o2 Business: Tagesflatrate fürs Surfen im Ausland wird günstiger

Einheitliche Privatkundentarife für Daten-Roaming

11. Mai 2012
Anzeige

Der Mobilfunkanbieter o2 senkt den Preis für mobiles Surfen im EU-Ausland für seine Geschäftskunden. Die Tarifoption Internet Day Pack EU kostet jetzt 3,- Euro netto pro Tag (3,57 Euro inkl. MwSt); der neue Preis gilt auch für Bestandskunden. Geschäftskunden können mit dieser Tarifoption ein Datenvolumen von 50 Megabyte pro Tag bei voller Geschwindigkeit nutzen. Nach Erreichen dieses Datenvolumens wird die Übertragungsrate auf GPRS-Geschwindigkeit verringert und der Kunde per SMS benachrichtigt. Ab 53 Megabyte surfen die Kunden dann mit nur 2 Kilobyte pro Sekunde.

Das Internet Day Pack EU muss nur einmal aktiviert werden. Seine Gebühr wird nur an den Tagen berechnet, an denen es tatsächlich genutzt wird. Für Neukunden des Tarifs o2 on Business Upgrade steht der Surf-Tarif für 30 Tage kostenlos zur Verfügung, wenn sie ihren Vertrag vor dem 30. Juni abschließen.

Gleichzeitig vereinheitlicht Telefónica seine neuen Privatkundentarife für das Daten-Roaming: Alle Kunden von o2 und Movistar in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Irland, Tschechien und der Slowakei können dieselben Angebote zu denselben Preisen buchen. Dazu gehört auch das Smartphone Day Pack EU, das o2 seit 1. Mai für 1,99 Euro pro Tag (inkl. MwSt) inklusive 25 MB Datenvolumen anbietet.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed