Linksys: Neuer WRT-Router mit 802.11ac WLAN-Technik

WRT1900AC mit moderner Hadrware und Open Source-Unterstützung

08. Januar 2014

Linksys hat einen neuen Router mit Linux als Betriebssystem vorgestellt. Das neue Modell WRT1900AC soll an den Erfolg des WLAN-Routers WRT54G anknüpfen und kommt im ähnlichen schwarz-blauen Gehäuse. Im Inneren arbeitet jedoch eine aktuelle Hardware, zu der unter anderem ein Dual-Core Prozessor und schnelles WLAN nach 802.11ac-Standard gehören. Wie auch beim bisherigen Modell soll eine Open Source-Firmware angeboten werden, welche zusammen mit der OpenWRT Community entwickelt wird.

Bei der Technik des neuen WRT1900AC Routers setzt Linksys auf die neueste Hardware. Der Router ist mit einem Dual-Core 1,2 GHz Prozessor ausgestattet, 256 MB DDR3 RAM sowie 128 MB Flash-Speicher. Bei drahtlosen Verbindungen wird WLAN nach 802.11ac Standard mit bis zu 1,3 GBit/s im 5 GHz Band und bis zu 600 MBit/s im 2,4 GHz Band unterstützt. Die vier abnehmbaren Antennen sollen für entsprechende Leistung sorgen: Der Router soll unter den vier Antennen die drei besten Signale ermitteln, um Daten zu senden und zu empfangen, was für eine größere Reichweite und bessere Funkabdeckung sorgen soll, als bie drei Antennen. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Gigabit WAN-Port, vier Gigabit LAN-Ports, ein USB 3.0-Port sowie ein eSATA/USB 2.0-Port.

Linksys WRT-1900-ac Router
Linksys WRT-1900-ac Router - Rückseite
Linksys WRT1900AC Router (Bilder: Linksys)

Smart Wi-Fi mit Network Map Funktionen

Linksys liefert den neuen Router mit dem Setup- und Management-Softwaretool Smart Wi-Fi aus. Damit erhalten Nutzer über einen Browser oder eine mobile App den Zugang zu ihren vernetzten Geräten und können so ihr Netzwerk von unterwegs verwalten: Die Benutzer können mit ihrem iOS- oder Android-Smartphone oder Tablet aus der Ferne auf ihr Home-Netzwerk zugreifen, um zum Beispiel den Verbindungsstatus ihrer Geräte zu kontrollieren, einem Gast den Zugang zum Internet zu gewähren oder um einem Kind den Zugang zu sozialen Netzwerken zu sperren, beschreibt Linksys die Funktion. Außerdem wird der WRT1900AC mit der Funktion Network Map ausgestattet. Sie generiert eine visuelle Topologie-Darstellung aller an das Netzwerk angeschlossenen Geräte. Die Anwender können jedes einzelne Gerät auf einfache Weise verwalten, indem sie das betreffende Icon anklicken und zum Beispiel die Kinderschutz-Einstellungen ändern, nach Gerätetyp filtern oder Geräte aus dem Netzwerk entfernen.

Der neue WRT1900AC Dual Band Wireless-AC Router von Linksys/Belkin soll voraussichtlich im Frühjahr zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 279 Euro auf den Markt kommen. Eine spezielle OpenWRT-Firmware für den WRT1900AC soll ebenfalls im Frühjahr 2014 online zum Herunterladen angeboten werden.

 
+++ Anzeige +++