Snom stellt abhörsicheres IP-Telefon vor

SecuGATE LV1 snom edition zusammen mit Secusmart entwickelt

13. Februar 2014

Snom hat in Zusammenarbeit mit Secusmart ein abhörsicheres IP-Telefon entwickelt. Das SecuGATE LV1 snom edition genannte Gerät soll auf der CeBIT 2014 in Hannover vorgestellt werden. Hier sind die ersten Highlights des neuen Tisch-Telefons.

SecuGATE LV1 snom edition

Secusmart ist bereits für sichere Telefonie-Lösungen und unter anderem auch das Kanzler-Phone, auch »Merkel-Phone« bekannt. Nun hat das Düsseldorfer Unternehmen zusammen mit dem IP-Telefone-Hersteller snom ein IP-Festnetz-Telefon entwickelt, welches eine sichere Kommunikation gewährleisten soll. Dafür wurde das Tisch-Telefon mit speziell modifizierter Hardware ausgestattet. Das Gerät verfügt über einen Slot, in den eine Secusmart Security Card genannte SmartCard im microSD-Format gesteckt werden kann. Damit werden die Telefonate »im Bundessicherheitsnetz geführt und können nicht mehr abgehört werden«, so der Hersteller.

Die Gespräche werden direkt im Telefon verschlüsselt, also unabhängig von der Telefonanlage. Allerdings müssen beide Gesprächsteilnehmer über entsprechende Telefon-Geräte verfügen, um verschlüsselte Telefonate führen zu können. Daher eignet sich diese Technik vor allem für größere Unternehmen oder Dienststellen im öffentlichen Sektor.

Das neue IP-Telefon SecuGATE LV1 snom edition und die zugehörige Technik werden auf der CeBIT in Hannover gezeigt. Dort können die Nutzer diese auch ausprobieren, indem sie vom snom Stand (Halle 13, C42) einfach auf dem Stand von Secusmart anrufen (Halle 12, B74).

 
+++ Anzeige +++