Aldi Talk senkt Roaming-Preise innerhalb der EU

Telefonieren ab 3 Cent pro Minute, eingehende Anrufe kostenlos

03. März 2014

Mitte Februar hat Aldi Talk angekündigt, Roamingpreise innerhalb der EU abzuschaffen. Nun ist es soweit. Die Mobilfunkmarke reduziert ab sofort die Preise für Roaming in der EU sowie in der Schweiz. Die Preise für Gespräche und das mobile Surfen im Internet entsprechen dann den Inlandstarifen von Aldi Talk.

Ab dem 3. März zahlen Aldi Talk Kunden für Gespräche aus der EU zu anderen Aldi Talk Anschlüssen nur noch 3 Cent pro Minute. Für Gespräche in alle anderen europäischen Netze fallen 11 Cent pro Minute an. Damit sparen die Kunden im Vergleich zu bisherigen Roaming-Preisen 25 Cent für Anbieter-interne Telefonate bzw. 17 Cent für Anrufe in andere Netze. Eingehende Anrufe in EU-Ländern und in der Schweiz sind künftig sogar kostenlos.

Für Smartphone-Nutzer, die auch im Ausland mobil im Internet surfen wollen, senkt Aldi Talk den Preis auf 23 Cent pro MB. Der Preis für das Versenden von SMS liegt nun bei 7 Cent. Damit unterbietet Aldi Talk die Obergrenzen für Roaming-Preise, welche die EU ab dem 1. Juli 2014 vorsieht.

Volumen bei EU-Paketen verdoppelt

Darüber hinaus verdoppelt Aldi Talk das Volumen seiner EU Pakete, die zum Basistarif hinzugebucht werden können. Kunden können mit dem neuen EU Sprach-Paket 120 europaweit 120 Minuten ohne Zusatzkosten telefonieren und mit dem EU Internet-Paket 120 ein Datenvolumen von 120 MB nutzen. Alle ankommenden Gespräche sind auch hier kostenfrei. Beide Pakete kosten jeweils 4,99 Euro pro 7 Tage.

Aldi Talk senkt Roaming-Preise innerhalb der EU
Neue Roaming-Preise bei Aldi Talk (Screenshot: alditalk.de)

 
+++ Anzeige +++