E-Plus startet Bezahlen per Mobilfunkrechnung

Bei Google Play ohne Kreditkarte einkaufen

26. März 2014
Google Play Store

Smartphone-Nutzer ärgern sich oft, dass sie Apps nur mit einer Kreditkarte kaufen können. Einige Mobilfunkanbieter haben bereits die größten App-Stores angebunden und bieten App-Käufe auch über Mobilfunkrechnung an. Nun können Android-Nutzer auch bei E-Plus kostenpflichtige Inhalte aus Google Play ohne Kreditkarte kaufen. Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter ermöglicht nun Bezahlung über die Mobilfunkrechnung bei Laufzeit-Verträgen bzw. über das Prepaid-Guthaben.

Die neue Bezahlmethode ist ab sofort für mehrere Mobilfunkmarken im E-Plus Netz verfügbar: BASE, E-Plus, MTV Mobile, ALDI Talk, AY YILDIZ und METRO Mobil. Kunden dieser Marken können nun leichter kostenpflichtige Google Inhalte, wie Apps, Bücher, Musik oder Filme über ihren Mobilfunkanbieter bezahlen.

Beim Öffnen von Google Play muss der Nutzer einmalig einwilligen und bestätigen, dass die Abrechnung seiner Bestellung auch über die Mobilfunkrechnung geschehen kann. Nachdem beispielsweise eine kostenpflichtige App ausgesucht wurde, kann der Kunde sich für die Bezahlform entscheiden: Bezahlung über die Kreditkarte, Gutschein oder aber über seinen Mobilfunkanbieter, erklärt E-Plus. Nach dem Kauf erhält der Kunde via E-Mail die Kaufbestätigung. Bei Postpaid-Kunden werden die Kosten der App über die monatliche Abrechnung abgebucht. Bei Prepaid-Kunden wird das Guthaben nach dem Kauf der App entsprechend belastet.

 
+++ Anzeige +++