easybell bietet DSL-Anschluss ohne Schufa an

Komplettanschlüsse auch ohne Bonitätsprüfung

23. April 2014

easybell hat ein DSL-Angebot speziell für Kunden mit negativen Schufa-Einträgen gestartet. Damit sollen auch diese Kunden einen schnellen Internet-Anschluss bestellen können. Sie müssen dafür bei easybell eine Sicherheitskaution hinterlegen.

Für Menschen mit negativen Schufa-Einträgen ist es schwierig, einen Telefon- oder Internet-Vertrag abzuschließen. Solche Einträge signalisieren den Anbietern, dass das Risiko des Nicht-Zahlens höher ist. Diesen möglichen Schaden wollen viele Anbieter nicht riskieren und verweigern oft die Bereitstellung eines Anschlusses oder bieten diesen zu speziellen Konditionen an. So gibt es auch bei easybell einige Einschränkungen bei den neuen ohne-Schufa-Angeboten im Vergleich zu den üblichen Kunden-Angeboten.

Die wichtigste Bedienung für einen DSL-Anschluss ohne Schufa bei easybell: Der Anbieter verlangt Einzahlung einer Sicherheitskaution von 100 Euro. Diese Kaution wird nach dem Ende des Vertragsverhältnisses und der Begleichung aller Rechnungen komplett zurückgezahlt. Dafür verzichtet easybell darauf, uns Auskunft über die Bonität des Interessenten einzuholen.

Kunden, die einen Anschluss ohne Schufa-Auskunft wünschen, können allerdings nicht zwischen allen Angeboten von easybell wählen. Zur Auswahl stehen die beiden Tarife Komplett basic ohne Schufa und Komplett easy ohne Schufa. Der »Komplett basic ohne Schufa« Tarif umfasst einen DSL- und Telefonanschluss mit echter Internet-Flatrate und minutenbasierter Telefonie für 21,95 Euro im Monat. Für 3 Euro zusätzlich erhalten Kunden in dem Tarif »Komplett easy ohne Schufa« eine Festnetz-Flatrate.

Die Konditionen der beiden Ohne-Schufa-Tarife entsprechen also denen der gleichnamigen Tarife für alle Kunden mit Schufa-Auskunft. Allerdings gibt es noch einige weitere Einschränkungen. So werden beide Tarife nur mit ADSL mit bis zu 16.000 kBit/s über das Netz der Telefónica geschaltet. VDSL-Anschlüsse mit bis zu 50.000 kBit/s wie beim regulären »Komplett easy« Paket werden nicht angeboten. Außerdem können Kunden ohne Schufa auch keinen DSL-Router während des Bestellvorgangs auswählen und müssen somit selbst ein passendes Gerät besorgen.

Die beiden Ohne-Schufa-Tarife haben keine Mindestvertragslaufzeit und können mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen gekündigt werden. Zusätzlich zu der Kaution werden einmalig 49,95 Euro Bereitstellungsgebühr berechnet. Vor der Bestellung können sich Kunden eine Bandbreitengarantie bei easybell einholen. Wird die garantierte Geschwindigkeit nicht erreicht, kann der Kunde kostenlos innerhalb von 14 Tagen nach der Schaltung vom Vertrag zurücktreten.

 
+++ Anzeige +++