Motorola CD311: Neues Schnurlostelefon für die Generation 50+

Große Tasten und lauter Klang für knapp 50 Euro

06. Oktober 2014
Motorola CD311 DECT-Telefon

Mit einem neuen schnurlosen Telefon der Marke Motorola sollen ältere Menschen einfacher telefonieren können. Das neue DECT-Telefon Motorola CD311 hat ein besonders großes und helles Display, auf dem bei Bedarf die Informationen in fetten, großen Buchstaben und Piktogrammen dargestellt werden können. Die Bedientasten an Basisstation und Mobilteil sind groß und spürbar voneinander getrennt angelegt.

Klingelton und Sprachausgabe können bei Bedarf besonders laut eingestellt werden. Zudem ist das Telefon hörgerätkompatibel und es verfügt über einen Headset-Anschluss. Zur Verbesserung der Abhörqualität des integrierten Anrufbeantworters werden die Ansagen auf Wunsch auch langsamer und somit verständlicher wiedergegeben. Die Aufnahmekapazität des Anrufbeantworters beträgt eine Stunde.

Zu den weiteren Standardfunktionen des DECT Schnurlostelefons gehören ein Telefonbuch für bis zu 100 Einträge, Wahlwiederholung von bis zu 30 Einträgen, Freisprechen, Wecker- und Kalenderfunktion. An einer Basisstation lassen sich bis zu fünf Mobilteile anschließen, so dass diese sowohl als interne Gegensprechanlage als auch für Dreierkonferenzen genutzt werden können. Der Akku des Mobilteils soll eine Sprechzeit von bis zu 16 Stunden und bis zu 200 Stunden im Stand-by ermöglichen.

Das Motorola CD311 soll ab Oktober 2014 in der Farbkombination Silber/Schwarz erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 49,95 Euro.

 
+++ Anzeige +++