Kabel Deutschland: WLAN-Hotspot-Flat ab sofort für alle Kunden buchbar

Kunden ohne Kabelanschluss können für 19,99 Euro pro Monat drahtlos surfen

13. November 2014
Kabel Deutschland: WLAN-Hotspot-Flat ab sofort auch für Kunden ohne Kabelanschluss

Kabel Deutschland hat ein großes WLAN-Hotspot-Netz aufgebaut. Nach angaben des Unternehmens können Nutzer an über 500.000 Standorten drahtlos im Internet surfen. Bisher konnten nur eigene Kunden die WLAN-Zugänge nutzen. Alle anderen Nutzer konnten die HotSpots nur 30 Minuten pro Tag kostenfrei nutzen. Nun öffnet der Anbieter sein Netz auch für andere Nutzer und bietet diesen auch einen dauerhaften kostenpflichtigen Zugang zum WLAN-Netz an.

Ab sofort kann die WLAN-Hotspot-Flat einzeln für 19,99 Euro pro Monat gebucht werden. Damit erhalten die Kunden einen zeitlich unbegrenzten Zugang zu WLAN-Hotspots im Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland. Dabei können bis zu 4 Geräte wie Tablets und Smartphones gleichzeitig genutzt werden. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es für die Option nicht, die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen. Zum Vergleich: Ein HotSpot Pass der Deutschen Telekom für einen Monat kostet 29,95 Euro.

Unverändert können Passanten, Touristen und Einwohner an den öffentlichen WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland ohne Registrierung 30 Minuten pro Tag gratis surfen. Ebenso unverändert sind die Tarif-Option für Kunden mit einem Kabel Deutschland Anschluss: Für Kunden mit WLAN- oder Homebox-Option werden 4,99 Euro pro Monat berechnet, für alle anderen Internet-, Telefon- und TV-Kunden von Kabel Deutschland kostet die WLAN-Hotspot-Flat 9,99 Euro pro Monat.

Bild: Kabel Deutschland

 
+++ Anzeige +++