3U macht Call-by-Call Preisänderungen rückgängig

Am Wochenende rückwirkend die günstigeren Preise gültig

19. Januar 2015
3U macht Call-by-Call Preisänderungen vom Wochenende rückgängig

Am Wochenende haben die Call-by-Call Anbieter aus dem Hause 3U Telecom mehrere neue Preise veröffentlicht. Die Änderungen waren zu Samstag und Sonntag 17. und 18. Januar jeweils 13 Uhr angekündigt. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass diese Änderungsmitteilungen fehlerhaft waren.

Von den Änderungen betroffen waren praktisch alle Call-by-Call Vorwahlen aus dem Hause 3U: 01078, 01067, 01086, 01053, 01017 und 010017. Dabei gab es sowohl Preissenkungen wie auch Preiserhöhungen.

Wie das Unternehmen nun mitteilte, sollen die Kunden durch diese fehlerhaften Preisänderungen am Wochenende keine Nachteile haben. So seien alle kommunizierten Preiserhöhungen nicht wirksam geworden. Alle Kunden, die am Wochenende eine höhere Preisinformation in der Ansage erhalten haben werden mit den günstigeren Preisen abgerechnet. Dabei gilt der Preisstand vom Freitag, den 16.01.2015 18:00 Uhr.

Bei Preissenkungen gilt umgekehrt: Im Sinne der Nutzer sollen die günstigeren übermittelten Preisen abgerechnet werden. Insbesondere gilt: Bei 010017 sowie bei 01078 werden Anrufe zu deutschen Mobilfunknetzen ab Samstag, 13 Uhr rückwirkend und weiterhin mit 2,4 Cent pro Minute abgerechnet, teilte das Unternehmen mit.

Gleichzeitig hat das die 3U Gruppe neue Preise für alle ihre Call-by-Call Vorwahlen bekannt gegeben. Diese gelten ab Montag, den 19.01.2015 15 Uhr und stellen im wesentlichen den jeweils günstigen Preisstand der letzten Preisänderungen wieder her. Alle aktuellen Call-by-Call Tarife zum Telefonieren in deutsche Netze und ins Ausland finden Sie in unseren Tarifübersichten.

Bild: iStockphoto.com/Arijuhani

 
+++ Anzeige +++