AVM kündigt neue Fritz!-Lösungen zur CeBIT an

Neue Fritz!Box Modelle und Fritz!OS Funktionen kommen

10. Februar 2015

Der Berliner Hersteller AVM hat für die CeBIT 2015 (16.-20.03.) in Hannover neue Fritz!Box Modelle für DSL und LTE angekündigt. Zu den Neuerungen zählen unter anderem die Fritz!Box 7430 für rein IP-basierte Anschlüsse und die Fritz!Box 6820 LTE, welche auch unterwegs genutzt werden kann. außerdem hat AVM neue WLAN-Router und neue Version der Fritz!OS Software angekündigt.

Neue AVM Fritz!Box 4080 und 4020

Reine WLAN-Router für schnelles drahtloses Netz

Weitere neue Geräte von AVM sollen die drahtlosen Netze zuhause schneller machen. Die nach AVM-Angaben neu entwickelte Fritz!Box 4080 verwendet Multi-User MIMO-Technologie (WLAN AC Wave 2) und soll »das beste WLAN« im Heimnetz liefern. Dabei gehe es insbesondere darum, mehrere Geräte gleichzeitig mit Daten zu versorgen. Als Einteiger-Gerät positioniert AVM die neue Fritz!Box 4020. Dieses besonders kleine Gerät ist, wie auch die Fritz!Box 4080, ein reiner WLAN-Router und lässt sich hinter jedem vorhandenen Modem einsetzen.

Neue Firmware-Funktionen

Neuerungen hat AVM auch bei der Firtz!OS Firmware angekündigt. So soll die Firtz!Box Software künftig eine umfassende Heimnetzübersicht ermöglichen. Fritz!OS soll künftig auch Informationen über Schnurlostelefone, Powerline-Steckdosen oder WLAN-Repeater anzeigen. Weiterhin sollen Nutzer Updates für alle Fritz!-Produkte im Heimnetz zentral managen können.

Bild: AVM

 
+++ Anzeige +++