Telefónica startet heute Zusammenschluss der UMTS-Netze

National Roaming zwischen von O2 und E-Plus Netzen

31. März 2015

Mitte Januar hatte Telefónica einen Test für nationales Roaming zwischen o2- und E-Plus-Netz in ausgewählten Orten gestartet. Nun schließt Telefónica die beiden UMTS-Netze, wie angekündigt, zusammen.

Telefónica Deutschland Logo

Die bisherigen Tests im Gebiet von Altenkirchen und im Raum Augsburg seien positiv gelaufen, so Telefónica. Das National Roaming biete den Kunden nach Angaben des Mobilfunkanbieters »ein deutlich verbessertes Nutzererlebnis bei mobilen Datenanwendungen wie zum Beispiel Musik- und Video-Streaming«.

Mit dem Zusammenschluss der UMTS-Netze weitet das Unternehmen die UMTS-Versorgung in ländlichen Gebieten deutlich aus und verfügt im städtischen Raum über die dichteste UMTS-Netzinfrastruktur. Davon sollen »Kunden aller eigenen Marken und Partnermarken« profitieren. Neben den eigenen Hauptmarken soll das National Roaming also auch für Discounter-Marken und Reseller-Marken gelten. Die Freischaltung erfolgt automatisch und kostenfrei über die SIM-Karte.

 
+++ Anzeige +++