Telekom: Europa-Komplett-Flatrate für 10 Euro im Monat

Mit MagentaEINS EU-Flat in Europa surfen und telefonieren wie zuhause

18. Mai 2015

Die Deutsche Telekom startet eine EU-Flat für ihre MagentaEINS-Kunden. Mit der Tarifoption können Kunden ihre Telefonie-Flatrate auch im europäischen Ausland nutzen, ebenso wie das Datenvolumen für mobiles Internet. Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme hat die neue Option auf einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt.

Die neue EU-Flat kostet 10 Euro pro Monat und hat eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Telekom-Kunden können die neue Tarifoption ab Dienstag, den 19.05.2015, hinzu buchen - allerdings nur, wenn sie MagentaEINS-Kunden sind.

Flat mit dem Handy in 32 Länder Europas telefonieren und surfen

Mit der EU-Flat können MagentaEINS-Kunden ihre Inlands-3fach-Flat für mobiles Telefonieren, SMSen und Surfen auch im europäischen Ausland nutzen. Das bedeutet: Die in MagentaEINS enthaltene Daten-Flat kann auch in 32 Ländern Europas genutzt werden. Falls das Datenvolumen einmal verbraucht sein sollte, kann auch im Ausland ganz einfach Datenvolumen hinzu gebucht werden.

Gleiches gilt auch für Telefonie: Alle Telefonate von Deutschland aus in die EU-Länder sind inklusive, ebenso wie eingehende Anrufe im EU-Ausland sowie alle Telefonate nach Deutschland, innerhalb des Reiselands und sogar in andere europäische Länder. Die Telefonie-Flatrate deckt neben Anrufen ins jeweilige Festnetz auch Anrufe in die Mobilfunknetze ab. Weiterhin ist das Empfangen und Senden von SMS bereits im Grundpreis enthalten.

Damit fallen für MagentaEINS-Kunden mit der neuen EU-Flat Option die Roaming-Gebühren im europäischen Ausland weg. Neben den 28 EU-Länder gilt die neue Tarifoption auch für Island, Norwegen, Liechtenstein und Schweiz. Beim mobilen Internet verspricht die Telekom, dass auch LTE-Partnernetze genutzt werden können, zumindest in 23 Ländern Europas.

Telekom MagentaEINS EU-Flat
Mit MagentaEINS EU-Flat in Europa surfen und telefonieren wie zuhause (Screenshot: telekom.de)

»Die EU-Flat ist der nächste konsequente Schritt der Weiterentwicklung von MagentaEINS. Auch beim Thema Auslandstelefonie, das bisher vor allem mit teuren Gebühren verbunden wird, bieten wir unseren MagentaEINS-Kunden ab sofort einfache und sorgenfreie Kommunikation innerhalb von Europa als Komplettpaket - und das wie immer bei MagentaEINS sowohl mobil als auch für zuhause«, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland.

Mit MagentaEINS erhalten Telekom-Kunden ein Mobilfunk- und Festnetz-Angebot in einem Paket ab 49,90 Euro pro Monat. Neben einem Preisvorteil gegenüber der Einzelbuchung von jeweiligen Festnetz- und Mobilfunk-Tarifen enthalten alle MagentaEINS-Pakete eine Allnet-Flat für zuhause sowie maximale LTE-Surfgeschwindigkeit auf dem Handy. Kunden können aus den vordefinierten Tarifvarianten S, M und L wählen, oder ihr MagentaEINS-Paket individuell zusammenstellen. Seit Einführung im September 2014 hat die Telekom nach eigenne Angaben rund eine Million Kunden für MagentaEINS Pakete gewonnen.

 
+++ Anzeige +++