1&1 mit vier neuen DSL-Angeboten

Pakete mit 16 bis 100 MBit/s und zubuchbaren Optionen

11. August 2015

1&1 hat neue DSL-Tarife gestartet. Das neue Angebot basiert auf vier Grundtarifen, die sich vor allem durch die maximal erreichbare Geschwindigkeit zwischen 16 und 100 MBit/s unterscheiden. Das günstigste Paket ist dabei ab 9,99 Euro pro Monat zu haben. Wir haben die neuen DSL-Angebote für Sie zusammengefasst.

Die Basis für die neuen 1&1 DSL Tarife bildet ein Internet-Anschluss mit Internet-Flatrate sowie eine Telefonie-Flatrate ins deutsche Festnetz. Das kleinste Paket »1&1 DSL Basic« bietet dabei bis zu 16 MBit/s im Download, allerdings nur für 100 GB Datenvolumen im Monat. Danach wird der Zugang auf maximal 1.024 kBit/s gedrosselt. Dafür kostet der Tarif in den ersten 12 Monaten nur 9,99 Euro pro Monat. Danach werden allerdings 24,99 Euro/Monat berechnet, was einen rechnerischen Grundpreis von 17,49 Euro pro Monat über die Mindestlaufzeit von 24 Monaten ausmacht.

Alle weiteren Tarife kommen ohne Drosselung aus und bieten damit eine unbegrenzte Internet-Flatrate an. Der Tarif »1&1 DSL 16« bietet ebenfalls einen bis zu 16 MBit/s schnellen DSL-Anschluss für 14,99 Euro/Monat im ersten Jahr und 29,99 Euro/Monat danach. Der Tarif beinhaltet auch einige Komfort-Funktionen für Telfonie sowie bis zu 3 Rufnummern, die Sofort-Start-Option, Handy-Flat und den Zugang zur Online-Videothek maxdome, welcher im ersten Monat Monat kostenlos ist und danach für mindestens 24 Monate gilt und 5,99 Euro/Monat statt regulär 7,99 Euro/Monat kostet.

Das »1&1 DSL 50« Paket bietet einen bis zu 50 MBit/s (Download) bzw. bis zu 10 MBit/s (Upload) schnellen Internetzugang. Im Unterschied zum »DSL 16« Tarif erhalten Kunden hier bis zu 10 Rufnummern sowie optional die Möglichkeit, das IPTV-Angebot für 5 Euro mehr im Monat zu buchen. Der Tarif kostet 16,99 Euro/Monat im ersten Jahr. Danach sollen aktionsweise 29,99 Euro/Monat (statt regulär 31,99 Euro) pro Monat berechnet werden.

Im schnellsten »DSL 100« Paket erhalten Kunden einen VDSL-Vectoring-Zugang mit bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 20 MBit/s im Upload. Dafür werden im ersten Jahr 19,99 Euro/Monat und danach 34,99 Euro/Monat berechnet.

1und1: Neue DSL-Pakete
Neue 1&1 DSL-Pakete (Screenshot: dsl.1und1.de)

Optional können Kunden für 3 Euro im Monat eine FritzBox 7312 oder die für VDSL optimierte FritzBox 7412 sowie 15 GB Online-Speicher hinzu buchen. Für 5 Euro monatlich erhalten Neukunden die »1&1 HomeServer« genannte FritzBox 7362 SL sowie 100 GB Online-Speicher. Gegen einen einmaligen Aufpreis von 49,99 Euro kann alternativ auch der »1&1 HomeServer VDSL+« (FritzBox 7490) bestellt werden.

Es gilt jeweils eine Laufzeit von 24 Monaten. Die drei Tarife »DSL 16«, »DSL 50« und »DSL 100« können wahlweise auch ohne Laufzeit bestellt werden. Hier fällt zusätzlich ein einmaliger Aufpreis für die Bereitstellung des passenden WLAN-Modems oder des 1&1 HomeServers an.

Weiterhin können 1&1 DSL Kunden auch unterwegs surfen und telefonieren. Hierzu lassen sich pro DSL-Vertrag in den Tarifen »DSL 16«, »DSL 50« und »DSL 100« mit Laufzeit bis zu vier SIM-Karten fürs Smartphone bestellen. Diese »1&1 Handy-Flat & Internet« Tarife beinhalten eine mobile Surf-Flat sowie Flatrates für Telefonate ins deutsche Festnetz und zu allen anderen 1&1 Mobilfunkkunden. Die erste SIM-Karte zum neuen DSL-Vertrag gibt es für 0 Euro im Monat dazu. Für jede weitere SIM Karte fallen pro Monat 2,99 Euro an.

 
+++ Anzeige +++