Vodafone kündigt Red One Tarif-Kombinationen an

Internet, Festnetz, Mobilfunk und TV in einem Paket

16. Oktober 2015

Vodafone hat einen neuen All-in-One Tarif angekündigt. Mit Red One erhalten Kunden ab November ein Baukasten-System, mit dem sie Internet-, Festnetz-, Mobilfunk- und TV-Produkte zusammenstellen können. Dazu sollen Funktionen wie Data Sharing, neue Flatrates und ein umfangreicher Premium Service kommen. Ein weiterer Vorteil für die Nutzer: Je mehr Produkte sie im Tarif vereinen und je mehr Mobilfunknutzer im Vertrag sind, desto günstiger wird der Preis pro Person.

Ein Angebot aus Internet, Festnetz, Mobilfunk und TV

Red One Kunden sollen verschiedene Dienste für internet, Festnetz, Mobilfunk und TV in einem Paket zusammenstellen können. Im Mobilfunk sollen Kunden schnelles LTE Max für das mobile Surfen nutzen können. Im Festnetz sollen Geschwindigkeiten von bis zu 200 MBit/s über das TV-Kabel oder bis zu 100 MBit/s über DSL möglich sein. Dazu soll ein TV-Paket mit rund einhundert Fernseh-Programmen kommen. Als weitere Dienste hat Vodafone Video-on-Demand, flexibles Fernsehen mit kostenlosen Apps und Video- und Musikstreaming auf dem Smartphone angekündigt.

Das Basis-Paket besteht aus einem Red-Mobilfunktarif und einem Internet&Phone Paket im Festnetz. Diese Kombination soll als »Red One« Bündel 10 Euro günstiger sein, als bei der Einzelbuchung. Damit beginnen die Bündelpakete bei knapp unter 50 Euro. Zusätzliche Produkte und Zusatzkarten soll es unter Red One zu besonderen Konditionen geben. Die nachfolgende Grafik zeigt die möglichen Tarif-Varianten.

Vodafone Red One Tarife - Übersicht
Vodafone Red One Tarife - Übersicht (Bild: Vodafone)

Im neuen Bündeltarif ist auch die Sprachflatrate für Mobilfunk- und Festnetzkunden in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze bereits mit dabei. Damit können Red+ Kunden zuhause und unterwegs auch sorglos telefonieren. Mit der Easy Travel Option sollen Red+ Nutzer zudem demnächst kostenlos im Ausland surfen können - sowohl in Europa als auch in Nordamerika.

Vodafone Red One Paket-Beispiele
Red One Paket-Beispiele (Bild: Vodafone)

Red One soll auch die Funktion Red+ beinhalten. Damit wird eine gemeinsame Rechnung für alle Mobilfunkverträge erstellt. Ein weiterer Vorteil: Alle Karten teilen sich das Gesamtdatenvolumen der Hauptkarte. Familien und Paare können sich so ihr Datenvolumen flexibel und jederzeit zuweisen. So hat am Monatsende keiner mehr überflüssiges Datenvolumen übrig - und keiner mehr zu wenig am Monatsende, beschreibt Vodafone die neue Funktion. Großeltern können genauso Teil der Datenfamilie werden wie Kinder - denen Eltern demnächst auch klare Surflimits setzen können.

Red One Tarife sollen auch einen Premiumservice beinhalten. Dieser beinhaltet unter anderem einen Sofort-Internetzugang: bis der Anschluss im Festnetz geschaltet wird, schenkt Vodafone den neuen Red One Kunden 20 Gigabyte mobiles Datenvolumen auf die Hauptkarte. Weiterhin soll es einen persönlichen Service unter einer einheitlichen Rufnummer geben.

 
+++ Anzeige +++