M-net: Glasfaser-Neukunden erhalten 100 MBit/s ab 19,90 Euro

Highspeed-Internet zum Test für sechs Monate

26. Oktober 2015

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net beschleunigt alle Neukundenanschlüsse in seinen Glasfasergebieten in München, Augsburg, Erlangen und Würzburg auf 100 MBit/s. Neukunden erhalten diese Anschlussgeschwindigkeit für die ersten sechs Monate ohne Aufpreis. Die entsprechenden Surf&Fon Anschlüsse kosten im ersten halben Jahr 19,90 Euro monatlich. Anschließend wird der Internetanschluss automatisch auf die gebuchte Bandbreite eingerichtet und wird der reguläre Grundpreis ab 29,90 Euro monatlich berechnet.

M-net Surf&Fon Kunden erhalten 100 MBit/s für 6 Monate zum Testen
M-net Surf&Fon Kunden erhalten 100 MBit/s für 6 Monate zum Testen (Screenshot: m-net.de)

M-net bietet regulär Glasfaser-Internetanschlüsse mit bis zu 25, 50 oder 100 MBit/s. Dafür werden entsprechend 29,90 Euro/Monat bzw. 34,90 Euro/Monat bzw. 44,90 Euro/Monat berechnet. In Rahmen der aktuellen Aktion können Neukunden die Top-Anschlüsse zu einem Sonderpreis testen.

»Die meisten Kunden wissen nicht, welche Bandbreite sie benötigen und wie schnell 25, 50 oder 100 MBit/s tatsächlich sind«, sagt der Leiter des Privatkundengeschäfts bei M-net, Dr. Wolfgang Wallauer. »Wir wollen deshalb allen neuen Glasfaserkunden die Möglichkeit geben, die außergewöhnliche Geschwindigkeit, das besondere Erlebnis beim Surfen mit 100 MBit/s zu erfahren - und das ohne Aufpreis und völlig unverbindlich«.

Das Testangebot gilt für Surf&Fon-Flat Pakete mit 24-monatiger Laufzeit und kann im regulären Bestellprozess auf der Webseite oder im Shop optional hinzu gebucht werden. Dabei wird der Anschluss nach sechs Monaten automatisch auf die ursprünglich gebuchte Bandbreite eingerichtet. Eine separate Kündigung sei nicht notwendig, so M-net. Möchte der Kunde nach dem Testzeitraum weiterhin mit der höheren Bandbreite surfen, kann er den Anschluss kostenfrei hochstuffen lassen.

 
+++ Anzeige +++