Zwei neue Großtastentelefone PowerTel 90 und PowerTel 92 für Senioren

Schnurgebundene Telefone extra laut einstellbar

13. Januar 2016

Das Festnetztelefon ist für viele Menschen immer noch ein bevorzugtes Kommunikationsgerät. Insbesondere für viele Senioren sind einfach zu nutzende Telefone, die für den Betrieb keinen zusätzlichen Internetzugang benötigen, sehr interessant. Denn gerade diese Menschen leben häufig alleine und Gespräche mit den Liebsten, den Enkeln oder mit Freunden sind eine willkommene Abwechslung im Alltag, so dass solche Geräte gar zu einem unverzichtbaren Bestandteil ihres Alltags werden.

amplicomms hat zwei neue schnurgebundene Großtasten-Telefone vorgestellt, die sich an Senioren und Menschen mit Hörbeeinträchtigungen richten. Die beiden neuen Geräte PowerTel 90 und PowerTel 92 zeichnen sich durch Hörgerätekompatibilität sowie eine individuell verstellbaren Hörerlautstärke aus.

amplicomms PowerTel 90
amplicomms PowerTel 90

Das neue PowerTel 90 ist ein Großtasten-Telefon im frischen Design. Ausgestattet ist es mit drei programmierbaren Direktwahlspeichertasten, einer programmierbaren Notruftaste, heller LED-Rufanzeige und Freisprechfunktion. Sein größerer Bruder, das PowerTel 92, wartet bereits mit Bildwahl auf – ideal für Nutzer mit Demenz und anderen gesundheitlichen Einschränkungen. Mit sechs großen programmierbaren Bildtasten (Fototasten), drei Direktwahl- und der separaten SOS-Taste kann das Telefon schnell und vor allem einfach bedient werden.

amplicomms PowerTel 92
amplicomms PowerTel 92

Beide Großtastentelefone haben zusätzlich zehn Kurzwahlspeichertasten, eine optische Rufanzeige und sind extra laut einstellbar. Bis zu 40dB laut lässt sich die Hörerlautstärke mit Boost-Taste aufdrehen, so der Hersteller. Der Klingelton, ist bis zu einer Lautstärke von 90dB einstellbar.

Die beiden neuen Telefone sind ab sofort erhältlich. Das PowerTel 90 kostet 59,99 Euro (UVP) und für das PowerTel 92 werden 69,99 Euro (UVP) verlangt.

 
+++ Anzeige +++