NetCologne startet neues WLAN-Angebot für Geschäftskunden

Mit Business Spot drahtlose Internetzugänge anbieten

11. April 2016

Der Kölner Anbieter NetCologne hat ab sofort ein neues Angebot für Geschäftskunden im Programm. Mit dem neuen WLAN-Produkt »Business Spot« können Unternehmen, Geschäfte, Cafés, Bars, Restaurants oder Hotels ihren Gästen künftig einen kostenfreien WLAN-Zugang ins World Wide Web anbieten. NetCologne übernimmt für das neue Produkt die Störerhaftung. Die Basis-Variante ist bereits für 19,90 Euro verfügbar.

NetCologne Business Spot Access Point - Basis-Variante
Business Spot Access Point (Bild: NetCologne)

Basis-Variante: Business Spot

Die Basis-Variante des »Business Spot« Paketes richtet sich an Geschäftskunden, die einen einzelnen Geschäftsraum mit kostenfreiem WLAN ausstatten möchten. Dazu gehören zum Beispiel der Einzelhandel und Dienstleister wie beispielsweise Friseure, Cafés oder Bistros, erklärt NetCologne. Bis zu 40 Nutzer können sich mit dem Business Spot gleichzeitig ins Internet einloggen. Der benötigte Access Point wird von NetCologne bereits vorprogrammiert zur Verfügung gestellt, so dass die Unternehmer die Installation selbst vornehmen können.

Voraussetzung für den »Business Spot« ist ein funktionierender Internetanschluss. Neben den monatlichen Kosten von 19,90 Euro fällt zu Beginn eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 49,90 Euro an. Die Vertragslaufzeit für den Business Spot beträgt zwei Jahre.

Individuelle Lösung: Business Spot Premium

Der Business Spot Premium ist für Geschäftskunden konzipiert, die mehrere Räume oder eine größere Anzahl von Nutzern mit kostenfreiem WLAN versorgen möchten. Dazu zählen beispielsweise Hotels, Campingplätze, Einkaufszentren oder Krankenhäuser. NetCologne bietet hier individuelle Lösungen an, die den Anforderungen der Kunden angepasst werden. Entsprechend variieren auch die monatlichen Gebühren. Die Premium-Variante setzt einen Internetanschluss bei NetCologne voraus.

Hotspot.Koeln

Die Business Spots werden in Köln auf Wunsch automatisch in das kostenfreie städtische WLAN-Netz HOTSPOT.KOELN integriert. Neben der voreingestellten SSID HOTSPOT.KOELN haben Geschäftskunden zusätzlich die Möglichkeit, eine individuelle SSID einzurichten, die beispielsweise den Firmennamen beinhaltet. Kunden außerhalb Kölns erhalten als voreingestellte SSID BUSINESS.SPOT. Das betriebsinterne WLAN-Netz bleibt dabei strikt vom öffentlich zugänglichen Kunden-WLAN getrennt.

Gleichzeitig werden WLAN-HotSpots der Unternehmen in das HotSpot Verzeichnis der NetCologne aufgenommen. Damit erhalten die Unternehmen zusätzliche Werbung. Dazu stellt NetCologne monatlich eine Auswertung über die Nutzung des Business Spots zur Verfügung, etwa die Zahl der Nutzer, die Nutzungsdauer und das genutzte Volumen. Weitere Informationen zum neuen NetCologne Geschäftskundenprodukt sind auch online erhältlich unter: www.netcologne.koeln/business-spot.

 
+++ Anzeige +++