Vodafone Crystal Clear auch mit Samsung Galaxy S7 und S7 edge

Mit neuer Sprachtechnologie kristallklar telefonieren

26. Januar 2017

Vodafone verbessert die Sprachqualität in ihrem Mobilfunknetz. Dazu führt der Mobilfunkanbieter schrittweise die Crystal Clear Technik ein. Nutzer benötigen allerdings ein entsprechendes Smartphone, um damit »kristallklar« telefonieren zu können. Wie Vodafone jetzt mitteilte, unterstützen ab sofort auch Samsung Galaxy S7 und dem Samsung Galaxy S7 edge die neue Sprachtechnologie.

Vodafone Logo

Telefongespräche und Musik in HiFi-Qualität

Mit der Crystal Clear Technik sollen Telefongespräche eine noch bessere Qualität haben, als mit dem bereits verfügbaren HD Voice, so Vodafone. Crystal Clear beruht auf dem »Enhanced Voice Services« (EVS) Codec. Dieser erweitert den Sprachdienst auf den gesamten vom Menschen hörbaren Frequenzbereich von 20kHz anstatt der bisher üblichen 7kHz. Das soll kristallklare Telefongespräche in echter HiFi-Qualität ermöglichen. Neben Sprache klingt für den Nutzer so auch Musik klarer. Der neue Standard unterstützt Bandbreiten vom Narrow-Band (NB) bis zum Full-Band (FB). Vodafone Deutschland hat die Technologie im Sommer 2016 in seinem gesamten LTE-Netz aktiviert.

Bessere Sprachqualität durch Firmware-Update

Damit die Technik auf den Smartphones funktioniert, ist ein Firmware-Update notwendig. Vodafone stellt entsprechende Firmware jetzt für Samsung Galaxy S7 und dem Samsung Galaxy S7 edge Smartphones bereit. Kunden, die ein Xperia XZ von Sony nutzen, telefonieren schon seit mehreren Wochen mit der neuen Sprachtechnik. Weitere Smartphones sollen »in Kürze« folgen.

 
+++ Anzeige +++