Vodafone startet 500 MBit/s im Mobilfunk

Schneller Surfen in 30 Städten bis Jahresende

11. Mai 2017

Vodafone erhöht die Geschwindigkeit in seinem LTE-Mobilfunknetz. Ab sofort können Kunden mit bis zu 500 MBit/s über das Netz des Düsseldorfer Mobilfunkanbieters surfen. Den Start macht der neue Mobilfunk-Turbo auch in Düsseldorf. Weitere Städte sollen in Kürze folgen.

Vodafone: Das halbe Gigabit im Mobilfunk
Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter stellt das halbe Gigabit im Mobilfunk vor (Bild: Vodafone)

Bereits im vergangenen Jahr hatte Vodafone bei einem Live-Test das halbe Gigabit im Mobilfunk vorgestellt. Im März wurde der Start des schnellen Netzes noch vor Sommer dieses Jahres angekündigt. Nun sollen noch mehr Kunden des Mobilfunkanbieters schnell im mobilen Netz surfen können.

Das halbe Gigabit demnächst in 30 Städten

Die neuen Geschwindigkeiten sind vor allem in den Großstädten verfügbar. Nach Düsseldorf sollen 500 MBit/s »in Kürze« in Dortmund, Dresden Erfurt, Coswig, Stuttgart und Mannheim verfügbar sein, kündigte Vodafone an. Im Sommer sollen es insgesamt 15 Städte sein. Bis Ende des Jahres plant der Mobilfunknetzbetreiber die halbe Gigabit Geschwindigkeit für 30 Städte. Bisher können Vodafone-Kunden in einigen Städten mit bis zu 375 Megabit pro Sekunde (MBit/s) mobil surfen.

4,5G-Technologie für mehr Geschwindigkeit

Für die höhere Geschwindigkeit setzt Vodafone auf die 4,5G-Mobilfunktechnologie. Dabei bündeln die Düsseldorfer die Frequenzbänder aus den 800er, 1800er und 2600er Megahertz-Bereichen. Mit spezieller Ausrichtung der Antennen in Smartphones und an den Basisstationen können diese Frequenzbänder jeweils doppelt für die Datenübertragung genutzt werden. Die so genannte 256 QAM Signalübertragung erhöht die Leistung zusätzlich, erklärt Vodafone.

Smartphones und Tarife

Damit die Kunden von den neuen Spitzengeschwindigkeiten profitieren können, benötigen sie ein Smartphone, welches diese ebenfalls unterstützt. Derzeit ist nur das Sony Xperia XZ für das halbe Gigabit bereit. In Kürze sollen mit dem Sony Xperia XZ Premium sowie dem Samsung Galaxy S8 und S8 Plus die nächsten Top-Smartphones folgen, die 500 MBit/s im Vodafone-Netz unterstützen.

Was die Tarife angeht, so will Vodafone die neue Surfgeschwindigkeit allen Kunden zur Verfügung stellen. Das halbe Gigabit ist Bestandteil aller Red-Tarife. Und auch Prepaid-Kunden mit einem CallYa-Tarif sollen mit bis zu 500 MBit/s mobil surfen können. Das gelte für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen, so Vodafone.

 
+++ Anzeige +++