O2 feiert 15. Geburtstag

Ein Rückblick auf 15 Jahre der Mobilfunkmarke

12. Mai 2017

Die Marke O2 feiert ihren 15. Geburtstag. Im Mai 2002 wurde aus Viag Interkom die heute bekannte Marke, welche der Mutterkonzern Telefónica heute als »Premiummarke« positioniert. Wir haben die wichtigsten Meilensteine der letzten Jahre zusammengefasst.

O2 feiert 15. Geburtstag
O2 feiert 15. Geburtstag (Bild: Telefónica)

Viag Interkom war bereits mit seinem »Homezone«-Konzept bekannt. Die neue Marke setzte auf diese damals sehr innovativen Konzepte: Mit O2 Genion und O2 Homezone waren Kunden in einem Bereich rund um ihr Haus über eine Festnetznummer erreichbar. Später folgte ein O2 Genion Tarif ohne Grundgebühr und erste Mobilfunktarife, mit denen Privat- und Geschäftskunden ohne Vertragslaufzeit telefonieren konnten. 2009 folgen Tarife mit einem Kosten-Airbag. Zudem entkoppelte O2 mit O2 My Handy als erster Anbieter den Handykauf vom Tarif.

Zu den jüngsten (Tarif-)Innovationen gehören sicherlich O2 Blue Tarife, mit denen Kunden Flatrates für Telefonate und SMS erhalten und die Preise sich nur noch über die mobile Datennutzung unterscheiden. Bei den jüngsten Einführung von o2 Free wird das Konzept der datenzentrierten Tarife weiter entwickelt. Hier können Kunden mit ausreichender Geschwindigkeit mobil surfen, selbst wenn das inkludierte Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht ist. Auch Zusatzangebote wie O2 Banking und verschiedene Entertainment-Kooperationen bringen Mehrwerte für die Nutzer.

15 Jahre o2 - Timeline
15 Jahre o2 - Timeline (Bild: Telefónica)

Derzeit positioniert sich Telefónica Deutschland als »OnLife Telco«. Die »Premium-Marke« O2 soll mit attraktiven Produkten und Services der ideale Begleiter des Kunden in der digitalen Welt sein. Eine der Grundlagen dafür soll auch das neue Mobilfunknetz sein, welches nach dem Zusammenschluss mit E-Plus entsteht. Auch wenn der Telefónica-Chef dieses Mobilfunknetz als »das größte und leistungsfähigste Netz in Deutschland« bezeichnet, gibt es sicherlich noch mehrere Baustellen, an denen das Unternehmen arbeiten muss. Im letzten Netztest kommt O2 auf Platz 3, auch wenn sich O2 im Vergleich zum Vorjahr in der Sprachdisziplin insgesamt verbessert habe. Und auch Probleme mit den Hotlines tragen sicherlich nicht zum positiven Image des Mobilfunkanbieteres bei.

 
+++ Anzeige +++