AVM: FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable kommen in den Handel

Zwei neue Flaggschiffe für DSL und Kabel

01. Juni 2017

Mit der FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable bringt AVM zwei neue Router für DSL und Kabel auf den Markt. Damit erhalten Kunden noch mehr Auswahl bei der Hardware für ihren Breitband-Anschluss. Die FRITZ!Box 6590 Cable wurde bereits lange erwartet - der Berliner Hersteller hat das Gerät vor zwei Jahren zum ersten Mal vorgestellt und erst in diesem März den Verkaufsstart angekündigt. Die FRITZ!Box 7590 hat es deutlich schneller geschafft - der Router wurde erst in diesem Jahr auf der CeBIT 2017 vorgestellt.

AVM: FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable kommen in den Handel
FRITZ!Box 7590 (links) und FRITZ!Box 6590 Cable (rechts) kommen in den Handel (Bild: AVM)

Die neue FRITZ!Box 7590

Die neue FRITZ!Box 7590 ist das neue Topmodell für schnelle DSL-Anschlüsse. Der Router unterstützt VDSL-Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s. Die neue FRITZ!Box in einem komplett neuen Design ist ebenfalls an aktuellen IP-basierten Zugängen sowie analogen und ISDN-Anschlüssen einsetzbar. Nutzer können unabhängig vom Anschluss alle vorhandenen analogen oder ISDN-Endgeräte weiter einsetzen. Dafür stehen ein ISDN-S0-Bus sowie zwei analoge Anschlüsse zur Verfügung. Über den Gigabit-WAN-Port ist der Anschluss von Glasfaser- oder Kabelmodems möglich.

Für das Heimnetzwerk hält das neue Modell vier Gigabit-LAN-Anschlüsse bereit. Hinzu kommen zwei USB-3.0-Ports mit Unterstützung für LTE-Mobilfunksticks und Drucker. Für die drahtlose WLAN-Verbindung unterstützt die neue FRITZ!Box 7590 schnelles Dualband WLAN AC+N mit 4x4 Multi-User MIMO (2,4 GHz + 5 GHz). Damit werden Geschwindigkeiten von 1.733 MBit/s auf dem 5-GHz-Frequenzband und 800 MBit/s auf dem 2,4-GHz-Band erreicht. Ein Dual-Core-Prozessor soll für das optimale Routing aller Daten sorgen. Erstmals bei einer FRITZ!Box ist jetzt das automatische Dimmen der LEDs je nach Umgebungslicht möglich.

AVM FRITZ!Box 7590

Turbo und Komfort am Kabelanschluss mit FRITZ!Box 6590 Cable

Die FRITZ!Box 6590 Cable ist laut Hersteller das neue Flaggschiff im Bereich Kabel-Router. Denn dank der 32x8-Kanalbündelung auf Basis von DOCSIS 3.0 sind mit dem neuen Modell Datenraten von bis zu 1,7 GBit/s im Downstream und 240 MBit/s im Upstream möglich über das Kabel. Bei der drahtlosen Kommunikation setzt die FRITZ!Box 6590 Cable auf schnelles Dualband WLAN AC+N: Mit insgesamt 8 WLAN-Antennen und Multi-User-MIMO-Technologie (4x4) sind Datenraten von bis zu 1.733 MBit/s im 5-GHz-Band möglich; bei 2,4 GHz können 800 MBit/s erreicht werden.

Die neue FRITZ!Box für den Kabelanschluss hat auch eine DECT-Basisstation integriert. Diese kann neben dem Anschluss von Schnurlostelefonen auch für Smart-Home-Funktionen genutzt werden. Über den internen ISDN-S0-Bus können auch noch ISDN-Telefone oder Faxgeräte an der neuen FRITZ!Box eingesetzt werden. Zur weiteren Ausstattung gehören Mediaserver und NAS Funktionen. Die unverschlüsselten TV-Programme von DVB-C-Anschlüssen kann die 6590 Cable per FRITZ!App TV oder VLC-Player auf Smartphones, Tablets oder Notebooks streamen. Mit dem Marktstart der FRITZ!Box 6590 Cable sind insgesamt drei FRITZ!Box-Modelle für den Kabelanschluss im Handel erhältlich.

Ab nächster Woche im Handel

AVM liefert die FRITZ!Box 7590 für DSL und die FRITZ!Box 6590 Cable ab sofort aus. Die beiden Geräte sollen ab nächster Woche für 269 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

Bilder: AVM

 
+++ Anzeige +++