NetColgone: Kostenfreies WLAN in Frechen

HotSpot.Frechen in der Innenstadt gestartet

25. Juli 2017

Die Stadt Frechen hat kostenloses WLAN gestartet. In Rahmen eines Pilotprojektes können Anwohner und Besucher ab sofort in der Innenstadt kostenlos im Internet surfen. Dafür wurden rund um das Rathaus die ersten fünf Hotspots freigeschaltet. Realisiert wird das Angebot zusammen mit NetCologne.

HOTSPOT.FRECHEN: Kostenfreies WLAN in der Frechener Innenstadt
HOTSPOT.FRECHEN: Kostenfreies WLAN in der Frechener Innenstadt (Bild: NetCologne)

Mit dem neuen WLAN-Angebot soll die Stadtmitte als Aufenthaltsort noch attraktiver werden, erklärt Bürgermeisterin Susanne Stupp. zunächst will die Stadt Erfahrungen sammeln und beobachten, wie der neue Dienst angenommen wird.

Für die Nutzer ist der neue HOTSPOT.FRECHEN-Dienst kostenlos. Die fünf Access Points Im Bereich des Rathauses sind über das neue Glasfasernetz breitbandig angebunden. Laut NetCologne können damit jeweils bis zu 500 Nutzer zeitgleich im Netz surfen. Damit wurde in der Frechener City die gleiche Technik verbaut, die auch im RheinEnergieStadion verfügbar ist.

So funktioniert HOTSPOT.FRECHEN

Das Einloggen in das Netzwerk ist einfach: Über die Handy-Einstellungen wählt man unter dem Menüpunkt WLAN »HOTSPOT.FRECHEN« aus, stimmt den allgemeinen Nutzungsbedingungen zu und kann sofort starten. Die Angabe von persönlichen Daten ist hierzu nicht nötig. Der Surfspaß ist zeitlich auf eine Stunde begrenzt. Danach können die Nutzer sich allerdings sofort erneut anmelden, erklärt NetCologne.

 
+++ Anzeige +++