Samsung Galaxy Note 8 bereits vorbestellbar

DeX Station für Vorbesteller kostenlos

25. August 2017

Kaum hat Samsung das neue Note 8 offiziell vorgestellt, haben mehrere Mobilfunkanbieter das neue Smartphone in ihr Angebot aufgenommen. Interessenten können das Phablet bereits vorbestellen. Ausgeliefert werden soll das neue Galaxy Note 8 ab dem 15. September 2017. Dazu spendiert Samsung noch die DeX Station im Wert von 159,90 Euro.

Samsung Galaxy Note 8 - Do bigger things Teaser

Note 8 ohne Vertrag für 997 Euro bei O2

Bei Telefónica können sich Kunden das neue Samsung Galaxy Note 8 im Vorverkauf sichern. Bei O2 müssen die Kunden sogar etwas weniger als die Preisempfehlung des Herstellers zahlen: Unabhängig von Vertragsabschluss oder -verlängerung sichern sich Kunden das neue Samsung Galaxy Note 8 in den Farben »Midnight Black« oder »Maple Gold« bei O2 zu einen Gesamtpreis von 997 Euro. Entweder per Einmalzahlung im O2 Shop oder online im O2-Handy-Shop per Ratenzahlung für einmalig einen Euro und monatlich 41,50 Euro über 24 Monate Laufzeit. Ausgeliefert wird das neue Samsung Flaggschiff ab dem 15. September.

Alternativ bietet O2 das Galaxy Note 8 auch mit einem Mobilfunkvertrag an. Für einmalig einen Euro und einer Monatsrate ab 58,99 Euro (in den ersten 6 Monaten, ab 7. Monat 63,99 euro und ab 13. Monat 68,99 Euro monatlich) über 24 Monate Laufzeit erhalten Kunden das Samsung Galaxy Note 8 zusammen mit dem O2 Free M Tarif.

Galaxy Note 8 bei 1&1 ab 369,99 Euro mit Vertrag

Bei 1&1 können Mobilfunk-Kunden das Samsung Galaxy Note 8 ab sofort vorbestellen. Das neue Flaggschiff von Samsung gibt es beim Anbieter aus Montabaur wahlweise in den Farben Schwarz oder Gold.

Das Smartphone ist bei 1&1 nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag über 24 Monate erhältlich. Je nach gewählten Tarif fallen hier unterschiedliche Kosten für das Note 8 an:

  • In Verbindung mit der All-Net-Flat Pro (ab 44,99 Euro im Monat) ist das Samsung Galaxy Note 8 für 369,99 Euro erhältlich.
  • Zusammen mit der All-Net-Flat Plus (ab 34,99 Euro im Monat) ist das Samsung Galaxy Note 8 für 499,99 Euro bestellbar.
  • In Verbindung mit der All-Net-Flat Basic (ab 24,99 Euro im Monat) gibt es das Samsung Galaxy Note 8 für 649,99 Euro.
  • In Verbindung mit dem Tarif All-Net-Flat Special (ab 19,99 Euro im Monat) ist das Samsung Galaxy Note 8 für 749,99 Euro bestellbar.

Galaxy Note 8 unterstützt Vodafone Crystal Clear

Auch Vodafone bietet das neue Premium-Smartphone an. Das Galaxy Note 8 ist hier ab dem 15. September zum Preis von 999,90 Euro in den Vodafone-Shops verfügbar. Wie auch bei anderen Anbietern gilt: Vodafone-Kunden, die sich während der Vorverkaufsphase für das neue Flaggschiff von Samsung entscheiden, erhalten eine Samsung DeX Station im Wert von 149,90 Euro gratis dazu. Der Mobilfunknetzbetreiber weist zudem darauf hin, dass das Note 8 das zehnte Smartphone ist, dass die Vodafone Crystal Clear Technologie für klare Telefongespräche in HiFi-Qualität unterstützt.

Ab 299,99 Euro für Galaxy Note 8 bei der Telekom

Bei der Telekom ist das Galaxy Note 8 ohne Vertrag für 999,95 Euro erhältlich. Das neue Smartphone wird auch zusammen mit einem Tarif angeboten. In Verbindung mit dem »MagentaMobil L« Tarif und »Top-Smartphone« Option kostet das Smartphone beispielsweise einmalig 299,95 Euro. Zusätzlich werden monatlich 66,10 Euro in den ersten beiden Jahren und 74,95 Euro/Monat ab dem 25. Monat berechnet.

Zu beachten: Bei allen Angeboten mit einem Mobilfunkvertrag fallen zusätzlich einmalige Kosten für die Bereitstellung eines neuen Mobilfunktarifes an.

DeX Station kostenlos erhalten

Wer das neue Galaxy Note 8 bis einschließlich 14.09.2017 vorbestellt, erhält die DeX Station, eine Dockingstation für den Desktop, im Wert von 159,90 Euro gratis dazu. Dazu müssen sich die Vorbesteller ab dem 15.09.2017 auf der Samsung-Website unter www.mehrwertpaket.com/galaxynote8-vorbestellen mit dem Kaufbeleg registrieren. Die DeX Station ist eine Dockingstation für das Samsung Galaxy Note 8 und wurde bereits mit dem Salaxy S8 vorgestellt. Per USB-Anschluss kann das Samsung Galaxy Note8 mit einem externen Monitor, Tastatur und Maus verbunden. Damit kann das Smartphone praktisch als Desktop-PC genutzt werden. Nebenbei wird das Smartphone direkt in der Station per Schnellladefunktion aufgeladen.

Bild: Samsung

 
+++ Anzeige +++