Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 03/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 03/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                       19. Januar 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Zahlen Sie jede Telefonrechnung selbst oder lassen Sie den Betrag von
Ihrem Konto abbuchen? Falls nicht, mssen Sie sich auf eine hhere
monatliche Grundgebhr einstellen. Die Deutsche Telekom plant, diese
um 1,20 Euro fr alle Selbstzahler zu erhhen. Mehr dazu lesen Sie
in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Neue Call-by-Call Tarife fr Auslandsgesprche +++ Gnstige Anrufe
in E-Plus Netz +++ Neue DSL-Angebote zu kleinen Preisen +++ Erstes
Samsung-Handy mit Digital-Kamera in Deutschland +++ und vieles mehr...


Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

TELEFONIE
  - Neue Preise fr Anrufe in islndische Mobilfunknetze
  - Kleine Preisnderungen bei smart79 und 01081 Telecom
  - OneTel senkt erneut Preise fr Auslandsgesprche
  - Neue Preise fr Inlandsgesprche bei 01051-Reseller
  - 01051: Gnstige Aktionstarife fr Auslandsgesprche
  - 01058: Ferngesprche ein Tag lang fr 1 Cent/Minute
  - Junior Telecom: Gnstige Gesprche ins E-Plus Netz
  - 01081 Telecom ndert Tarif fr Inlandsgesprche

INTERNET
  - bycallnet bietet DSL-Flatrate fr unter 20 Euro an
  - Q-DSLmax: Schnelle DSL-Anbindung zum kleinen Preis
  - Lufthansa: Internetnutzung im Langstrecken-Flugzeug
  - Claranet: clara sDSL 512 fast 30 Prozent gnstiger
  - CompuServe: Anmeldung fr Pro-Tarif wieder mglich

MOBILFUNK
  - connect: MMS-Dienste funktionieren nicht reibungslos
  - Jamba macht Kontenkontrolle per Handy einfach
  - T-Mobile: GPRS-Nutzung und MMS-Versand in 22 Lndern
  - Sound, Grafik und Spiele frs Handy bei o2 Germany
  - Cellway: Vllig neue Tarifwelt bei Mobilfunkvertrgen
  - Load-A-Game Star Trek Nemesis bei Vodafone D2
  - Samsung SGH-V200: Neues Handy mit Digitalkamera

SONSTIGES
  - Deutsche Telekom will hhere Gebhr fr Selbstzahler
  - Nicht jede Auskunft findet, was sie verspricht
  - Deutsche Telekom: Positive Entwicklung im Festnetz

-----------------------------------------------------------------------

+-======================= 1&1 Internet.DSL ==========================-+

     DSL-Einsteiger-Aktion wegen starker Nachfrage verlngert!

 Entscheiden Sie sich bis zum 28.02. fr T-DSL mit 1&1.Internet DSL
 und Sie sparen so bis zu 230,- Euro!*

 Ihre Vorteile:
 + Highspeed-Internetzugang - jetzt mit bis zu 1.536 kBit/s!
 + Fr jeden der richtige Tarif  Einstieg schon ab 9,90 Euro/Monat!
 + Top-Features inklusive: eigene .de-Domain, 100 MB Homepage u.v.m.
 + DSL-Modems ab 0,- EUR* - Sie sparen bis zu 199,90 Euro!
 + Zeitschriften-Abo im Wert von bis zu 30,- EUR - gratis!

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1und1ADSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



TELEFONIE


>> Neue Preise fr Anrufe in islndische Mobilfunknetze

Mehrere Call-by-Call Anbieter haben am Dienstag, den 14.01., ihre
Preise fr Anrufe in Mobilfunknetze in Island gesenkt. Telestunt
berechnet dann 17,0 Cent/Minute ber die Vorwahl 0190-076. Teledump
senkt seinen Preise ber die 0190-031 auf 16,5 Cent/Minute. Ein
weiterer 01051-Reseller - TeleDiscount - senkt seinen Minutenpreis
ber die 0190-035 auf ebenfalls 16,5 Cent. Alle drei Anbieter rechnen
im Minutentakt ab. Kostenlose Tarifansage wiederholt den aktuellen
Minutenpreis vor jedem Gesprch.



>> Kleine Preisnderungen bei smart79 und 01081 Telecom

smart79 hat seit Dienstag, den 14.01.2003, neue Minutenpreise fr
Anrufe in folgende Lnder: Belgien (mobil) - 29,0 Cent und Spanien
(Festnetz) - 3,4 Cent. smart79 bietet Call-by-Call ohne Anmeldung
ber die Vorwahl 0190-079 an.

Die Dsseldorfer 01081 Telecom AG nderte ebenfalls ab Dienstag, den
14.01.2003, den Auslandstarif fr thiopien, sowie die Mobilfunktarife
fr Georgien und Bosnien-Herzgewoina. Hier die neuen Minutenpreise:
thiopien - 74 Cent
Bosnien-Herzegowina (mobil) - 22 Cent
Georgien (mobil) - 15 Cent

Alle genannten Preise sind inkl. MwSt. und gelten rund um die Uhr.
Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.



>> OneTel senkt erneut Preise fr Auslandsgesprche

Gleich zwei Mal in den vergangenen Woche senkte OneTel die Preise fr
Auslandsgesprche. So wurde ab dem 14.01. der Preis fr Verbindungen
nach Luxemburg ber die Call-by-Call Vorwahl 01086 von ursprnglich
14,9 Cent auf 4,0 Cent/Minute gesenkt. Hier sind einigen der weiteren
neuen Preise (in Cent/Minute):

Argentinien - 6,8; Bolivien - 22,4; Bulgarien - 8,9; Estland - 4,2;
Griechenland - 5,2; Indien - 29,4; Iran - 22,4; Israel - 4,3;
Kroatien - 6,3; Lettland - 14,4; Liechtenstein - 4,2; Litauen - 15,7;
Luxemburg - 4,0; Nicaragua - 23,4; Nicaragua (mobil) - 27,9;
Panama - 26,4; Paraguay - 23,4; Peru - 11,8; Peru (mobil) - 29,9;
Polen - 5,3; Rumnien - 15,6; Russland - 7,7; Slowakei - 8,3;
Spanien - 2,7; Thailand - 13,3; Tschechien - 4,4; Ungarn - 5,4;
Venezuela - 15,8; Venezuela (mobil) - 30,9.

Ab dem 15. Januar senkte OneTel erneut die Preise. Ganz vorne lag dann
Tadschikistan. Hier wurde der Preis um 7,1 Cent/Minute gesenkt. Dicht
dahinter liegen die Mongolei und Nepal mit einer Preisreduzierung um
je 4,99 Cent/Minute. Hier sind alle neue Tarife (in Cent/Minute):

Bangladesch - 26,9; Hong Kong - 2,9; Malaysia - 4,9; Mongolei - 33,9;
Nepal - 33,9; Pakistan - 34,9; Sd Afrika - 8,8; Tadschikistan - 22,8.

Alle diese Preise gelten fr Call-by-Call Gesprche ber die Vorwahl
01086 ohne Anmeldung rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt hier im
4-Minuten-Takt (240/240). Lassen Sie sich also nicht von gnstigen
Minutenpreisen blenden: selbst fr 30 Sekunden kurzes Gesprch zahlen
Sie wie fr volle vier Minuten. Die Preise rechnen sich also erst bei
lngeren Gesprchen.

OneTel hat auch Preise fr Anrufe in die genannte Lnder fr alle
Call-by-Call Tarife mit Anmeldung gesenkt. Im Tarif OneTel.A werden
gleiche Minutenpreise jedoch im 2-Minuten-Takt (120/120) berechnet.
Genaue Preise in Tarifen OneTel.B (60/60-Takt) und OneTel.X
(1/1-Takt) finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.



>> Neue Preise fr Inlandsgesprche bei 01051-Reseller

Ab Dienstag, den 14.01.2003, ndert Telestunt den nationalen
Festnetztarif in der Nebenzeit (Mo-So 18 bis 09 Uhr) ber die Vorwahl
0190-076 auf 2 Cent pro Minute. Bisher wurden gnstige 1,8 Cent/Minute
berechnet.

Gleichzeitg senkt TeleDiscount seine innerdeutschen Tarife. Seit
Dienstag werden fr alle innerdeutsche Orts- und Ferngesprche ins
Festentz ber die 0190-035 nur 1,8 Cent/Minute berechnet. Fr nationale
Mobilfunkgesprche fallen ab sofort nur 16,5 Cent pro Minute an. Der
neue Discount-Tarif gilt rund um die Uhr und auf unbefristete Zeit. Mit
diesem Angebot setzt sich TeleDiscount an die Spitze der Tariftabellen
im offenen Call-by-Call ohne Anmeldung.

Ab Samstag, den 18.01.2003, ndert Call-by-Call Anbieter Junior Telecom
den Minutenpreis fr Inlandsgesprche. Der Anbieter berechnet dann 2,5
Cent/Minute fr alle Orts- und Ferngesprche ber die Vorwahl 0190-051.
Bisher hat Junior Telecom 2,4 Cent/Minute berechnet.

Alle diese Anbieter rechnen im Minutentakt ab. Vor jedem Gesprch wird
der aktuelle Preis noch einmal von einer kostenlosen Ansage angesagt.



>> 01051: Gnstige Aktionstarife fr Auslandsgesprche

Das Call-by-Call-Unternehmen 01051 Telecom kndigt erneut eine
Preisaktion ab 16. Januar an. Mit den neuen Billigtarifen sind selbst
Fernziele fr nur ein paar Cent zu erreichen. Die neuen Preise gelten
bis zum 13.02.2003 (Angaben in Cent/Minute):

Algerien - 20
Armenien - 25
Estland - 4,5
Kirgisistan - 27
Lettland - 16
Libanon - 20
Malaysia - 5,5
Nord Korea - 50
Thailand - 15
Venezuela - 16

Die neuen Preise gelten rund um die Uhr fr Anrufe ber die Vorwahl
01051. Der aktuelle Minutenpreis wird den Kunden vor jedem Gesprch
kostenlos angesagt.



>> 01058: Ferngesprche ein Tag lang fr 1 Cent/Minute

01058 Telecom startete am 17.02. wieder ein 1 Cent Special. Somit
knnen Telefonkunden in ausgewhlten Stdten einen Tag lang fr nur
1,0 Cent/Minute ins deutsche Festnetz telefonieren. Die Aktion endet
am 02.02.2003. Hier sind die Aktions-Stdte:

Fr, 17.01, Remscheid (02191), Trier (0651), Langenfeld/Rheinl. (02173)
Sa, 18.01, Magdeburg (0391), Ulm/Donau (0731), Moers (02841)
So, 19.01, Schwerin (0385), Ratingen (02102), Hildesheim (05121)
Mo, 20.01, Bad Soden am Taunus (06196), Ludwigsburg Wrtt (07141),
           Frechen (02234)
Di, 21.01, Giessen (0641), Pinnenberg (04101),
           Langen in Hessen (06103)
Mi, 22.01, Mettmann (02104), Pforzheim (07231), Hamm / Westf. (02381)
Do, 23.01, Recklinghausen (02361), Marburg (06421),
           Neustadt an der Weinstr. (06321)
Fr, 24.01, Wilhelmshaven (04421), Herford (05221), Heusenstamm (06104)
Sa, 25.01, Rosenheim / Oberbayern (08031), Gera (0365),
           Hrth / Rheinl. (02233)
So, 26.01, Gummersbach (02261), Hofheim / Taunus (06192),
           Cottbus (0355)
Mo, 27.01, Euskirchen (02251), Hofheim-Wallau (06122), Wesel (0281)
Di, 28.01, Wesseling / Rheinl. (02236), Weimar (03643),
           Limburg an der Lahn (06431)
Mi, 29.01, Saarlouis (06831), Schwetzingen (06202), Schwerte (02304)
Do, 30.01, Lrrach (07621), Dormagen (02133),
           Duisburg-Rheinhausen (02065)
Fr, 31.01, Ahrensburg (04102), Dieburg (06071), Gross-Gerau (06152)
Sa, 01.02, Lippstadt (02941), Gladbeck (02043), Vlklingen (06898)
So, 02.02, Minden (0571), Iserlohn (02371), Salzgitter (05341)

Bitte, beachten Sie, dass Ferngesprche nur aus aufgefhrten Stdten
bzw. Vorwahlgebieten an dem jeweils angegenebenen Tag fr 1 Cent/Min
mglich sind.
Um in den Genuss des gnstigen Minutenpreises zu kommen, mssen Sie
die Vorwahl 01058 vor dem Gesprch whlen, also zum Beispiel fr Anrufe
nach Dsseldorf: 01058 0211 123456 (Anbieter-Vorwahl + Stadt-Vorwahl +
Rufnummer). Auerhalb der Aktion kosten die Gesprche 3,3 Cent/Minute.
Kostenlose Tarifansage vor dem Gesprch informiert ber den aktuell
gltigen Minutenpreis.



>> Junior Telecom: Gnstige Gesprche ins E-Plus Netz

Call-by-Call Anbieter Junior Telecom senkte am Mittwoch, den 15.01.,
den Tarif fr Anrufe ins E-Plus-Netz auf unglaubliche 10 Cent/Minute.
Dieser Tarif gilt rund um die Uhr fr alle Gesprche ber die Vorwahl
von 0190-051.

Auerdem ndert Junior Telecom ab dem 16.01.2003 einige Tarife fr
Auslandsgesprche: Kanada - 3,2; Spanien (Mobilfunk) - 23; Ukraine
(Mobilfunk) - 15,9. Diese Preise gelten ebenfalls rund um die Uhr und
werden wie immer vor jedem Gesprch kostenlos angesagt. Abrechnung
erfolgt im Minutentakt.



>> 01081 Telecom ndert Tarif fr Inlandsgesprche

Zum kommenden Montag, den 20.01.2003, ndert die Dsseldorfer 01081
Telecom AG den Tarif fr Gesprche ins innerdeutsche Festnetz.
Ferngesprche in ganz Deutschland werden dann ber die Vorwahl 01081
mit 2,7 Cent/Minute abgerechnet. Bisher hat der Anbieter 2,6 Cent/Min
berechnet. Der aktuelle Tarif wird kostenlos vor jedem Gesprch
angesagt.



INTERNET


>> bycallnet bietet DSL-Flatrate fr unter 20 Euro an

Ab sofort bietet bycallnet eine DSL-Flatrate unter dem Namen
bycallnetDSL an. Das Angebot kann ohne Zeit- und ohne Volumen-
begrenzung fr 19,49 Euro monatlich genutzt werden. Zustzlich
werden einmalig 9,99 Euro fr die Einrichtung des Zuganges berechnet.

Das Angebot setzt einen T-DSL Anschluss der Deutschen Telekom voraus,
durch den weitere Kosten entstehen. Die Download-Geschwindigkeit
betrgt, wie bei T-DSL blich, bis zu 768 kBit/s, die Upload-
-Geschwindigkeit - bis zu 128 kbit/s. Technisch bedingt erfolgt
nach jeweils ca. 24 Stunden ununterbrochener Verbindung eine
Verbindungstrennung durch den Netzbetreiber. Die Verbindung kann
jedoch sofort wieder hergestellt werden. Eine Mehrplatznutzung ist
nicht erlaubt. Der Anbieter verzichtet zudem auf alle Extras: E-Mail
Adresse oder Platz fr eigene Homepage sucht man hier vergeblich.

Das Angebot kann ab sofort auf der Internetseite des Anbieters bestellt
werden. Die Freischaltung soll innerhalb von 5 Werktagen erfolgen. Bei
einer Fax- oder Brief-Bestellung kann der Zugang auch zum angegebenen
Wunschtermin freigeschaltet werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=bycallnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Q-DSLmax: Schnelle DSL-Anbindung zum kleinen Preis

Unter dem Namen Q-DSLmax bietet die QSC AG ab sofort ein neues
hochleistungsfhiges DSL-Angebot fr Unternehmen aller Grenordnungen
an. Unter dem Motto First Class-DSL zum Economy Tarif bietet Q-DSLmax
einheitlich die maximale Q-DSL Bandbreite von bis zu 2,3 Mbit/s in
beiden Richtungen fr einen monatlichen Grundpreis von 99 Euro netto
an.

In diesem Grundpreis sind bereits 1.000 Megabyte Datenvolumen
enthalten. Darber hinaus gehender Datenverkehr wird gestaffelt nach
Verbrauch - Best Price Modell - mit 1,68 Cent netto bis 0,99 Cent
netto pro Megabyte berechnet, jedoch hchstens bis zu einem
Gesamtpreis von 990 Euro netto monatlich. Damit werden Datenvolumen,
die ber 90 Gigabyte hinausgehen, nicht berechnet.

Der einmalige Installationspreis von 99 Euro netto bzw. 399 Euro netto
richtet sich nach der Mindestvertragslaufzeit von 24 bzw. 12 Monaten.
Weiterhin im Preis enthalten sind drei Domains, ein eigener Webserver,
50 Megabyte Web-Space, bis zu 100 Email-Adressen und eine statische
IP-Adresse.

Aufbauend auf Q-DSLmax knnen Unternehmen auch ihre Sprachtelefonie
ber den DSL-Zugang abwickeln. Mit QSC-Voice zum Beispiel lassen sich
bis zu acht ISDN-Telefonverbindungen integrieren. Unternehmen, die
besonderen Wert auf hchste Sicherheit legen, knnen mit Q-Security
einen innovativen netzbasierten Firewall-Service in Anspruch nehmen.
Und mit Q-Back up stellt QSC einen ISDN Back up Service zur Sicherung
der Diensteverfgbarkeit zur Verfgung.

QSC hat ihr Netz von Anfang an auf die hohen Ansprche von Geschfts-
Kunden ausgelegt und kann in den 40 grten Stdten Deutschlands echtes
Business-DSL bis zu 2,3 Mbit/s symmetrisch anbieten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=QSC
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Lufthansa: Internetnutzung im Langstrecken-Flugzeug

In Zusammenarbeit mit der TOMORROW FOCUS AG ging am vergangenen
Mittwoch, den 15.01., mit dem Lufthansa FlyNet an Bord des Jumbo
Sachsen-Anhalt auf der Strecke Frankfurt/Washington weltweit zum
ersten Mal ein Flugzeug mit voll funktionsfhigem Internetzugang an
den Start. Die TOMORROW FOCUS AG bernimmt dabei im Rahmen einer
strategischen Partnerschaft die technische Realisation und den
Betrieb des neuen Dienstes sowie die Vermarktung des FlyNet-Portals
fr die Lufthansa.

Ebenso wird TOMORROW FOCUS AG die permanente Einstellung hochwertiger
Inhalte aus den Bereichen Nachrichten, Finanz- und Wirtschafts-
informationen, Lifestyle, Computer & Handy sowie internationale Reise-
und Stdteinformationen gewhrleisten. Zusammen mit den Mglichkeiten,
E-Mails zu empfangen und zu versenden sowie Firmen-Intranets zu nutzen,
ermglicht das FlyNet-Portal durch die Inhalte bekannter Medienmarken
wie z. B. FOCUS Online, MAX Online, TOMORROW Online u. a. den
fortlaufenden Informationsfluss und somit einen eindeutigen Mehrwert
fr Flugpassagiere. Durch Kooperationen mit US-amerikanischen
Medienhusern bietet ebenso der englischsprachige FlyNet-Auftritt
mageschneiderte und aktuellste Informationen.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Claranet: clara sDSL 512 fast 30 Prozent gnstiger

Claranet reduziert ab sofort deutlich die Preise fr mittlere und hohe
Bandbreiten. Die Internet-Standleitung mit gleich hohen Geschwingkeiten
fr Up- und Download und ohne Volumenbeschrnkung clara sDSL 512
kostet ab sofort 199,- Euro zzgl. MwSt.

Die neue Preisoffensive sDSL 2003 gilt bis 31. Januar fr alle
mittleren und hohen Bandbreiten ab 512 kbit/s und ist in 200 deutschen
Stdten verfgbar. Mit sDSL 2003 lassen sich 960,- Euro im Jahr
sparen. Damit bieten wir insbesondere dem Mittelstand einen
attraktiven, interessanten und mageschneiderten Einstieg ins
Breitband-Internet, so Tarkan Akman, Marketing Director von Claranet.

Der Flatrate-Tarif sDSL 2003 gilt ohne Beschrnkung von Zeit- oder
Datenvolumen. Im Leistungsumfang sind neben einem sDSL-Router mit
Ethernetanschluss plus Vorkonfiguration persnlicher Service und ein
24/7-Support enthalten. Ein kostenloses Upgrade auf Bandbreiten bis
zu 2300 kbit/s ist jederzeit mglich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=claranet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> CompuServe: Anmeldung fr Pro-Tarif wieder mglich

CompuServe nimmt ab sofort wieder Anmeldungen fr den Pro-Tarif
an. Seit der Einfhrung des Night&Day-Tarifs Mitte 2002 waren
Neuanmeldungen fr den Pro-Tarif nicht mehr mglich, nun ist
diese Einschrnkung wieder aufgehoben.

Der Minutenpreis fr Internetzugang mit dem Pro-Tarif liegt zwischen
09 und 18 Uhr bei gnstigen 0,9 Cent/Minute. In der Restlichen Zeit
werden 1,4 Cent/Minute berechnet. Einwahlgebhr oder Mindestnutzung
fallen nicht an.

Die Abrechnung erfolgt im Lastschriftverfahren. Die Rechnungsstellung
erfolgt nach Anmeldung ber die Homepage des Unternehmens direkt ber
CompuServe. Im Angebot enthalten sind 20 MB fr die eigene Homepage
sowie (kostenpflichtiger) Versand von SMS.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=CompuServe


+-===================================================================-+

 +++ Sicherheitstipp +++

 Neue Nummern fr "Telefonabzocke"

 Seit dem 2. Januar 2003 sind die neuen Mehrwertnummern nach dem
 Schema 0900-x aktiv. Die Nummern der 0900-Bereiche sind auch fr
 die Einwahl per Computer geeignet. Fr 0900-Nummern gibt es kein
 festes Kostenschema. Damit werden jetzt unserise 0190-Dialer auch
 0900-Nummern verwenden.

 Warum sich noch selbst um 0190-Dialer kmmern?
 Viren- und 0190-Dialerschutz als Dienstleistung

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=safersurf

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK


>> connect: MMS-Dienste funktionieren nicht reibungslos

Multimedia Messaging Services (MMS) funktionieren noch nicht
reibungslos, berichtet das Telekommunikationsmagazin connect in
seiner aktuellen Ausgabe 2/2003. In der Startphase von MMS kann weder
von stabiler Performance noch von einem guten Preis-, Leistungs-
Verhltnis die Rede sein, so connect.

Vor allem bei MMS aus unterschiedlichen Medientypen mit Sound-, Text-
und Bild-Informationen ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie
nicht korrekt ankommen. Einige Nokia-Handys erlauben das multimediale
Mixen erst gar nicht. Auch bei der bertragung von Sound-Dateien
erwartet den Empfnger hufig nur Stille: Manche Nokia-Handys geben
Sound-Dateien gar nicht wieder, andere Handys verwenden nicht
zueinander kompatible Sound-Dateien. Fotos kommen dagegen meist
korrekt beim Empfnger an. Um die Folgen der noch unzureichenden
Standardisierung bei MMS abzumildern, bauen viele Netzbetreiber so
genannte content adaptation-Programme ein. Damit werden versandte
Bilder bei Bedarf an das Format des Empfangshandys angepasst.

Wie connect weiter berichtet, ist die Kommunikation per MMS derzeit
noch nicht zuverlssig: Antwortet ein E-Mail-Empfnger per E-Mail auf
eine MMS, so wird seine Nachricht niemals beim MMS-Teilnehmer ankommen.
Kunden ohne MMS-Handy mssen ihre Nachrichten mhsam via Internet
abrufen. Dazu muss eine mehr als 50 Zeichen lange Web-Adresse sowie
die eigene Handy-Nummer im internationalen Format eingegeben werden.
Zudem unterschlagen die MMS-Gateways der Netzbetreiber Sound-Dateien.

Im Ausland wird MMS teuer - und zwar besonders fr den Empfnger:
Die Netzbetreiber verlangen vom Empfnger den GPRS-Volumentarif
des auslndischen Netzbetreibers fr die bertragung der MMS und
zustzlich 25 Prozent Aufschlag. Auerdem funktioniert MMS im Ausland
meist nicht, da die deutschen Netzbetreiber nur mit einem Bruchteil
ihrer Roaming-Partner GPRS-Roaming-Abkommen geschlossen haben. Dabei
ist GPRS aber Voraussetzung fr MMS.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Jamba macht Kontenkontrolle per Handy einfach

Das netzunabhngige Handyportal Jamba startet ins Jahr 2003 mit einem
neuen Service, der die Kontenkontrolle unterwegs stark vereinfacht. Mit
Mein Bankkonto & Depot erhlt man ber das Handyportal Zugang zu
allen seinen Konten, Wertpapierdepot. Der Clou: Man muss nur einen
einzigen Benutzernamen mit Passwort eingeben und kann damit ohne
weitere Umstnde auf alle Konten zugreifen. Das lstige Durchlaufen
unterschiedlicher Autorisierungsverfahren fr jedes einzelne Konto
entfllt.

Um den neuen Service zu nutzen, muss man zunchst alle seine
persnlichen Kontodaten im WAP unter http://wap.jamba.de hinterlegen.
Gleichzeitig legt man das Jamba Super-Passwort mit Benutzernamen fest,
mit denen man unterwegs Zugang zu allen Konten erhlt. Um die
Vertraulichkeit der Informationen zu gewhrleisten, setzt Jamba nach
eigenen Angaben auf die hohen Sicherheitsstandards des Home-Banking,
wie sie auch die deutschen Banken nutzen.

Jamba-Nutzer finden den neuen Dienst im Handyportal unter
Banken & Brse in der Rubrik Banking (Mein Konto & Depot).
Fr 0,99 Cent im Monat kann man beliebig viele Konten verwalten. Wer
zunchst einmal schnuppern will, kann an der gleichen Stelle im Portal
eine Gratistour starten, um sich einen persnlichen Eindruck von Jamba
Mein Bankkonto & Depot zu verschaffen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=jamba
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: GPRS-Nutzung und MMS-Versand in 22 Lndern

T-Mobile Deutschland startet mit 27 GPRS Roamingpartnern in 22 Lndern
ins Jahr 2003. Damit knenn T-Mobile Kunden auch im Ausland Daten
besonders schnell empfangen und versenden. Zu den neuen GPRS Roaming-
-Partnern von T-Mobile Deutschland gehren unter anderem der
franzsische Mobilfunknetzbetreiber Bouygues Telecom, Estonian Mobile
(Estland), Finnish 2G (Finnland), Mobistar (Belgien) und Bite GSM
(Litauen) sowie die Partner Communications Company in Israel.

Ski-, Rodel- und Snowboardfans unter den Kunden von T-Mobile, die
schon ber ein MMS-fhiges Handy verfgen knnen sich ber weiteres
Vorteil freuen: In praktisch allen beliebten Wintersportlndern
Europas knnen sie ihre multimedialen Urlaubsgre samt
Fotoschnappschssen von der Piste via GPRS Roaming nach Hause
schicken.

Mit GPRS Roaming knnen T-Mobile Kunden nicht nur in vielen
europischen Lndern E-Mails und MMS (Multimedia Messaging Service)
empfangen und verschicken oder Informationen und Services der t-zones
im WAP- oder Webportal von T-Mobile abrufen, sondern auch in Asien
(Singapur und Hongkong) und in den Vereinigten Staaten - hier ist
dazu ein GPRS fhiges Tri-Band Handy erforderlich. Weitere GPRS
Roaming Abkommen seien in Vorbereitung, so das Unternehmen.

Seit dem 1. Dezember 2002 gelten fr die Nutzung von GPRS im Ausland
je nach GPRS Partnernetz drei Tarifgruppen. In der Tarifruppe 1, zu
der Grobritannien, Kroatien, sterreich, Niederlande, Tschechien und
die USA gehren, werden fr die WAP-Nutzung je angefangenem 10 Kilobyte
Datenblock 0,39 Euro berechnet. Beim Internet-Zugang werden 1,49 Euro
je 250 Kilobyte-Datenblock berechnet.

In der Tarifgruppe 2 (Spanien, Italien, Ungarn, Finnland, Schweden,
Norwegen, Hongkong (Hongkong CSL), Singapur, Estland und Litauen)
werden fr WAP-Nutzung 69 Cent fr jedes 10 Kilobyte-Datenpaket und fr
Internet-Zugang - 2,49 Euro je angefangenen 250 Kilobyte berechnet.

In der Tarifgruppe 3 (Frankreich, Polen, Portugal, Schweiz, Belgien,
Hongkong (Hutchison Hongkong) und Israel) werden fr WAP-Nutzung fr
jede 10 Kilobyte 99 Cent und fr Internet fr 250 Kilobyte 3,99 Euro
fllig.

Hinzu kommt eine Tagespauschale von 49 Cent je GPRS-Nutzungstag.
Kunden, die die Optionstarife GPRS Profi oder GPRS Office nutzen,
zahlen bis 31. Mai keine Tagespauschale. Wer den GPRS Basic-Tarif
nutzt, zahlt ebenfalls bis Ende Mai nur eine Tagesgebhr von 9 Cent.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sound, Grafik und Spiele frs Handy bei o2 Germany

Als erster Netzbetreiber vermarktet o2 gemeinsam mit Nokia Dienste
frs Handy. Im Rahmen einer Kooperation bieten beide Unternehmen ab
sofort Klingeltne, Logos und Bildmitteilungen ber WAP, per
SMS-Abfrage sowie im Internet an. Im Frhjahr 2003 soll der Service
um Handy-Spiele, farbige Grafiken und polyphone Klingeltne erweitert
werden.

o2 Kunden knnen jetzt Klingeltne und Logos fr ihr Nokia-Handy per
WAP bestellen. Im o2 WAP-Portal ist das Angebot im Men Downloads/Fun
unter Nokia Digitale Dienste abrufbar. Der Vorteil: Die meisten
Anbieter von Klingeltnen und Logos wickeln die Abrechnung ihrer
Dienste ber 0190er Nummern oder per Kreditkarte ab. Bei o2 ist die
Bezahlung bequemer: Der Betrag erscheint auf der Telefonrechnung. Der
Preis fr ein Logo oder einen Klingelton liegt bei 1,49 Euro. Die
digitalen Dienste knnen auch ber das Internet geordert werden.

- o2 Germany: http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Nokia: http://go.tarif4you.de/go.php?a=Nokia

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Cellway: Vllig neue Tarifwelt bei Mobilfunkvertrgen

Mit einer neuen Tarifwelt wird Cellway stetig steigenden Ansprchen
und vielfltigen Telefoniergewohnheiten der Kunden gerecht.
Zum 1. Februar 2003 fhrt das Unternehmen bei seinen Fachhandels-
Partnern eine neue einheitliche Tarifwelt ber alle Netze ein
(T-Mobile, Vodafone D2, E-Plus) und schafft damit einen optimalen
berblick im Angebot.

Entsprechend den individuellen Ansprchen der Kunden wurden neue
Tarife in drei Familien unterteilt: Cellway-10 fr Wenigtelefonierer,
Cellway-15 fr Normaltelefonierer und Cellway-20 fr Vieltelefonierer.
Die Namen der einzelnen Tarifgruppen stehen zugleich fr ihre Haupt-
Merkmale: So charakterisieren beispielsweise zehn Freiminuten oder
zehn Frei-SMS, den Cellway-10-Tarif; 15 Freiminuten bzw. 15 Frei-SMS
finden sich in der Tarifgruppe Cellway-15 wieder und 20 Freiminuten
oder 20 Frei-SMS bietet die Gruppe Cellway-20, erlutert Markus
Weisner, Manager Marketing bei Cellway.

Jeder der neuen Tarife spiegelt die Handy-Nutzergewohnheiten bestimmter
Kundengruppen wider und lsst sich anhand der dazugehrigen Tarif-
varianten individuell austarieren. Zur Auswahl stehen basic, weekend,
friend, mobile und sms power. Beispielsweise profitieren Kunden, die
gerne am Wochenende mobil telefonieren von der Variante weekend. Mit
ihr kosten Gesprche ins nationale Festnetz am Wochenende durchgngig
neun Cent pro Minute. Weiteres Highlight der neuen Cellway Tarifwelt
stellt die Variante mobile dar, die dem Kunden einen einheitlichen
Minutenpreis in alle nationalen Mobilfunknetze bietet. Bei der Wahl
des Cellway-15-mobile-Tarif zahlt der Kunde nur 39 Cent pro Minute,
29 Cent pro Minute sind es beim Cellway-20-mobile-Tarif fr
Vieltelefonierer - ganz egal in welches nationale Mobilfunknetz
telefoniert wird.

Der Cellway-50-sms power Tarif ersetzt den bekannten Cellway SMS
EuroPower Tarif. Neben gnstigen Minutenpreisen profitiert der Kunde
von 50 Frei SMS im Monat und jede weitere SMS kostet ihn dann 18 Cent.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Cellway
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Load-A-Game Star Trek Nemesis bei Vodafone D2

Pnktlich zum Kinostart knnen Vodafone D2-Kunden den neuen Star Trek
Film Nemesis auf ihrem Handy nachspielen. In der Reihe Load-A-Game
prsentiert das Dsseldorfer Mobilfunkunternehmen seinen Kunden
exklusiv fr drei Monate das Spiel Star Trek Nemesis.

Die detailgetreue Grafik des Action-Games versetzt den Spieler sofort
in das Star Trek-Universum auf die Brcke der Enterprise, so Vodafone.
Im Verlauf des Spiels hat der Benutzer dann zahlreiche virtuelle
Herausforderungen zu bestehen: Es gilt, die Erde vor dem Schurken
Shinzon mit seinem Flaggschiff, der Scimitar, zu retten. Dabei sind
Mut, Geschicklichkeit sowie taktisches Gespr gefragt.

Star Trek Nemesis ist verfgbar fr die Handys Nokia 7650 und
Sharp GX10. Benutzer finden das Spiel im Vodafone live! Portal unter
Spiele und dann in Load-A-Game. Das heruntergeladene Spiel
erscheint beim Nokia 7650 unter dem Men Tools und dann Progr.;
beim Sharp GX10 im Men Meine Spiele unter Load-A-Game.
Die Download-Kosten betragen 3,49 Euro zzgl. Verbindungsentgelt.



>> Samsung SGH-V200: Neues Handy mit Digitalkamera

Handys mit integrierter Kamera sind der neue heie Trend auf dem
deutschen Mobilfunkmarkt. In Asien haben die Camera Phones schon seit
langem einen wahren Bilderboom ausgelst  denn dort erlaubt der
CDMA- Standard die mobile bertragung umfangreicher Bilddaten, wie
sie hierzulande erst seit der Einfhrung von MMS mglich ist. Jetzt
bringt Samsung seine Technologie in Sachen Fotos aus dem Handy auch
in Deutschland zum Einsatz: im ersten Samsung Camera Phone SGH-V200
mit integrierter Digitalkamera.

Besonderer Clou: Das Kameraobjektiv lsst sich um 180 Grad drehen.
Dadurch kann man sogar bei Selbstportrts den Bildausschnitt im 1,8
Zoll groen TFT-Display mit 65.536 Farben kontrollieren und muss nicht
blind fotografieren. Dabei sorgt das CIF-Format bei einer Auflsung
von 352 x 288 Pixel fr gestochen scharfe Bildqualitt. Fotomotive
lassen sich heranzoomen, und dank individueller Kontrasteinstellungen
schafft die Kamera auch bei schwierigeren Lichtverhltnissen noch
gute Ergebnisse. Das integrierte Fotoalbum bietet mit einer Speicher-
kapazitt fr bis zu 100 Fotos noch dazu viel Platz fr Erinnerungen.
40-stimmige Tne sorgen fr guten Klang. Dazu kommt das individuelle
Design mit einem Auendisplay in schicker blauer Beleuchtung. So ist
man auch bei geschlossener Klappe immer ber die wichtigsten
Informationen wie Datum und Uhrzeit im Bild. 96 Gramm leicht und
kleiner als eine Computermaus gehrt das SGH-V200 auch zu den
kleinsten und leichtesten Handys mit integrierter Kamera.

Ausgestattet mit GPRS Class 8-Technologie sorgt das SGH-V200 fr
eine schnelle mobile Datenbertragung und mit Infrarotschnittstelle
fr die drahtlose Kommunikation zwischen PC und Handy. Dank Tri-Band
Funktion kann man mit dem SGH-V200 in Europa, Asien und in den USA
auf Empfang gehen. Neben MMS untersttzt das Multimediahandy auch
EMS-Nachrichten und den Empfang von Bildmitteilungen, die auf dem
Nokia Smart Messaging Standard basieren. Umfangreiche Personal
Management Features mit Kalender, Memofunktion, Aufgabenliste,
Taschen- und Whrungsrechner sowie Alarm- und Weckerfunktion und
spannende Spiele gegen Langeweile ergnzen den ultimativen
Handykomfort.

Das Samsung Camera Phone SGH-V200 kommt Anfang Februar 2003 in den
deutschen Handel und soll 649 Euro (UVP) kosten. In den USA soll das
Handy bereits jetzt bei T-Mobile unter dem Namen SGH-V205 fr 449 USD
erhltlich sein.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Samsung
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Keine Grundgebehr - Kein Mindestumsatz!

 Der Nur Karte Tarif von sparhandy.com wird sicherlich schnell zu
 Ihrer Spardose: Abrechnung im Sekundentakt, 50 Euro Startguthaben
 bei E-Plus, Keine Grundgebhr, Kein Mindestumsatz, Kostenlose
 Mailboxaktivierung!
 
 Das Angebot fr alle die schon ein Handy haben!

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=SparhandyCom

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES


>> Deutsche Telekom will hhere Gebhr fr Selbstzahler

Die Deutsche Telekom will eine neue Gebhr fr ihre Festnetzkunden
einfhren. Wer keine Einzugsermchtigung zum Begleichen seiner
Telefonrechnungen erteilt hat, soll knftig 1,20 Euro monatlich mehr
zahlen. Ein Telekom-Sprecher besttigte den entsprechenden Bericht
der Welt am Sonntag.

Der Ex-Monopolist begrndete die neue Gebhr damit, die internen
Verwaltungskosten bei den Buchungsablufen senken zu wollen. Eine
Gebhr fr Selbstzahler sei nichts Ungewhnliches und werde von
Konkurrenten schon lngst praktiziert, so die Telekom.

Die Einfhrung dieser Gebhr muss noch von der Regulierungsbehrde
fr Telekommunikation und Post (RegTP) genehmigt werden. Diese soll
Zeitungsbericht bis Ende Februar ber einen entsprechenden Antrag
entscheiden. Von der mglichen Gebhr seien etwa fnf Millionen der
insgesamt rund 40 Millionen Festnetzkunden des des Bonner Unternehmens.

- Deutsche Telekom: http://go.tarif4you.de/go.php?a=DTAG
- Regulierungsbehrde: http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Nicht jede Auskunft findet, was sie verspricht

Die Telefonauskunft hlt oft nicht, was die Werbung verspricht,
moniert der Internet ohne PC (IoPC) e.V., ein Zusammenschluss von
Serviceanbietern fr Mobilkommunikationsdienste. Dadurch ist der
Verbraucher unterwegs mit dem Handy oftmals allein gelassen, wenn
er Hilfe bentigt.

So wirbt beispielsweise die Auskunft 11880 (Telegate) auf ihrer
Internet-Seite damit, dass sie die Frage Welches Schuhgeschft
in Paderborn ist auf Gesundheitsschuhe spezialisiert? beantworten
knnte. Bei Kontrollanrufen von IoPC e.V. konnte jedoch genau diese
vom Anbieter explizit beworbene Auskunft in zehn von zehn Fllen
nicht beantwortet werden. Die gleiche Frage an die Auskunft der
Deutschen Telekom (11833) gestellt, fhrte ebenfalls ins Leere.
Dass es auch anders geht, bewies im IoPC-Test die 11815 (klickTel):
Bei zehn Anrufen wurde tatschlich jedes Mal das Paderborner
Spezialgeschft fr Gesundheitsschuhe gefunden.

Der Slogan Besser 11815 statt 08/15 traf also bei klickTel zu.
Hingegen konnte Telegate der eigenen Werbeaussage nicht in einem
einzigen Fall gerecht werden, heit es in einer Pressemitteilung
des Internet ohne PC e.V.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Deutsche Telekom: Positive Entwicklung im Festnetz

Mit einem positiven Resmee des abgeschlossenen Geschftsjahres und
hervorragenden Aussichten fr die Zukunft geht T-Com, die Konzernsule
der Deutschen Telekom fr das Festnetzgeschft, ins Jahr 2003. Die
T-Com positioniert sich gut und hat im abgelaufenen Geschftsjahr eine
solide Entwicklung verzeichnet. Sie bleibt damit die Ertragssule des
Konzerns, betonte am Mittwoch in Bonn Josef Brauner, im Vorstand der
Deutschen Telekom verantwortlich fr die T-Com.

Dabei erwies sich auch 2002 T-ISDN auf hohem Niveau als wachstumsstark.
Bis Jahresende stieg der T-ISDN Bestand des weltweit fhrenden ISDN-
-Anbieters um 13,3 Prozent auf rund 9,1 Millionen Privatkunden. Dabei
entschied sich 2002 jeder zweite neue T-ISDN Kunde fr das Produkt
T-ISDN xxl. Im gleichen Zeitraum konnte auch der Absatz der T-DSL
Anschlsse um 900 000 auf nun ber 3,1 Millionen Kunden erhht werden.

Fr 2003 plant die Telekom eine T-DSL Hochgeschwindigkeitsvariante mit
bis zu 2,3 Megabit pro Sekunde im Downstream. Und speziell fr das
Online-Gaming wird es eine Fastpath-Option geben. Bis zum Jahresende
soll die Zahl der T-DSL-Anschlsse so auf vier Millionen steigen.

Einen steilen Aufstieg verzeichnet auch die Funktion SMS im Festnetz.
Erst im Frhjahr 2001 vorgestellt, wurden im vergangenen Jahr nach
Telekom-Angaben bereits 31 Millionen Kurznachrichten ber das Festnetz
verschickt. Bereits auf der CeBIT will T-Com die Mglichkeiten des
Multimedia Messaging Service (MMS) im Festnetz demonstrieren.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 26.01.2003

+-===================================================================-+
|                         Dies ist kein SPAM!                         |
|  Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder jemand, der Sie kennt, |
|       unser Newsletter auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert hat.       |
|                                                                     |
|        Sie knnen dieses Newsletter auf unserer Homepage            |
|        im Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.            |
+-===================================================================-+
|    tarif4you.de ist ein Projekt von DAIR Media A.G., Dsseldorf     |
|                                                                     |
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                                                                     |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                                                                     |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|                                                                     |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+