Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 08/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 08/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                      23. Februar 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

In den vergangenen Tagen versammelte sich die Mobilfunkbranche auf dem
3GSM World Kongress in Cannes und stellte ihre neueste Entwicklungen
vor, darunter neue Handys sowohl fr GSM als auch fr UMTS-Netze. Mehr
dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Zahlreiche neue Preise fr Auslandsgesprche +++ Schneller surfen
mit AVM FRITZ!Card DSL +++ Neues Zahlungssystem fr Handy-Kunden +++
Call-by-Call im Ortsnetz startet im April +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Neue Inlandstarife bei 01081 Telecom und Phonedump
  - Callax: Erste Sonderaktion fr Auslandsgesprche
  - prompt: 56 neue Preise fr Anrufe ins Ausland
  - Telekom: Neue Leistungsmerkmale fr die T-NetBox
  - OneTel startet Preisoffensive fr Auslandsgesprche
  - smart79 senkt Auslandspreise im offenen Call-by-Call
  - 01039 ndert Preise und Taktung fr Inlandsgesprche
  - Surprise Telecom mit einer Vielzahl neuer Tarife

INTERNET
  - Vodafone versorgt Accor- und Dorint-Hotels mit W-LAN
  - ByCall24 verschenkt 100 Internet-Einsteiger-Pakete
  - AVM: Mehr Geschwindigkeit fr FRITZ!Card DSL-Kunden
  - Germany-by-Call: Neuer Internet-Tarif mit Extras

MOBILFUNK
  - iPhonebook: Das mobile Telefonbuch von o2 Germany
  - T-Mobile kndigt Smartphone mit Pocket MSN Diensten an
  - Sony Ericsson prsentiert sein erstes UMTS-Handy
  - Gratis-Handy-Angebote ohne Grund- und Mindestgebhr
  - Sendo stellt GPRS-Mini-Handy mit Farbdisplay vor
  - T-Mobile: Xtra-Konto jetzt auch in Italien aufladen
  - Siemens stellt in Cannes zwei neue Handys vor
  - Handy-Melodien verraten viel ber Mobilfunk-Nutzer
  - Vodafone D2 stellt online MMS-Album zur CeBIT vor
  - o2 verlngert Aktion 50 Euro Wechselguthaben

SONSTIGES
  - freenet.de bernimmt Festnetzgeschft von MobilCom
  - simcash: Neues Online-Zahlungssystem fr Handy-Kunden
  - RegTP: Call-by-Call im Ortsnetz kommt bis Ende April

-----------------------------------------------------------------------

+-===================================================================-+

 Nur noch wenige Tage: DSL-Modem fr 0,00 EUR*!

 Wenn Du dich bis zum 28.02.2003 fr 1&1 Internet.DSL entscheidest,
 kommst Du in den Genuss eines Highspeed-Internet-Zugangs, der Dich
 blitzschnell durch das Netz befrdert.
 Und das DSL-Modem gibts noch gratis* dazu!

 Deine Vorteile:
 + Highspeed-Internetzugang - mit bis zu 1.536 kBit/s!
 + Gnstige Tarife fr alle Surfer - schon ab 9,90 Euro/Monat!
   Auf Wunsch mit einer echten DSL-Flatrate mit Fair-Preis-Garantie.
 + Inklusive eine .de-Domain, 100 MB Homepage, E-Mail-Adressen u.v.m.
 + DSL-Modems ab 0,00 EUR* - bis zu 199,90 Euro* gesparrt!
 + Zeitschriften-Abo im Wert von bis zu 30,00 EUR* - gratis!

 Wo sonst bekommst Du so viele Features und Preisvorteile?

 Bis zum 28.02. bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1und1DSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Neue Inlandstarife bei 01081 Telecom und Phonedump

Ab Dienstag, den 18.02.2003, senkt die Dsseldorfer 01081 Telecom AG
ihren Tarif fr Gesprche ins innerdeutsche Festnetz. Bundesweite
Ferngesprche werden nun mit 2,6 Cent/Minute statt wie bisher
mit 2,7 Cent/Minute abgerechnet.

Bei Phonedump sinkt der Minutenpreis ab sofort auf gnstige 2,1 Cent
pro Minute. Damit werden Orts- und Ferngesprche ber die Vorwahl
0190-032 besonders tagsber sehr gnstig. Dieser Tarif gilt vorerst
unbefristet.

Beide Anbieter rechnen im Minutetakt ab ber die Rechnung der
Deutschen Telekom. Der aktuelle Tarif wird kostenlos vor jedem
Gesprch angesagt.



>> Callax: Erste Sonderaktion fr Auslandsgesprche

Der vor wenigen Tagen gestartete Call-by-Call Anbieter Callax dreht
bereits ordentlich and der Preisschraube. Der Anbieter senkt zahlreiche
Preise fr Anrufe ins Ausland ber die Vorwahl 01077 und sichert damit
weitere Spitzenpltze in Tariftabellen fr Call-by-Call Gesprche ohne
Anmeldung. Hier sind einige der Aktions-Preise (in Cent/Minute):

Australien - 3,3; Bosnien-Herzegovina - 18; Brasilien - 11,5;
Bulgarien - 9; China (Festnetz und mobil) - 8; Costa Rica - 9,9;
Estland (mobil) - 18; Finnland (mobil) - 20; Frankreich (mobil) - 24;
Georgien - 8,5; Grobritannien (mobil) - 22; Hongkong - 3,8;
Indonesien - 10; Irak - 44,5; Irland (mobil) - 21; Israel - 4,5;
Israel (mobil) - 19; Italien (mobil) - 23,5; Jugoslawien - 14;
Jugoslawien (mobil) - 20,5; Kroatien - 7,5; Kroatien (mobil) - 23,5;
Kuba - 68,5; Kuwait - 17,5; Lettland - 16; Luxemburg (mobil) - 13;
Mazedonien - 21; Monaco - 6,5; Niederlande (mobil) - 24,5;
sterreich (mobil) - 23; Pakistan - 33,5; Philippinen (mobil) - 21,5;
Portugal (mobil) - 25,5; Schweiz (mobil) - 24,5;
Slowakei (mobil) - 18,5; Slowenien (mobil) - 19,5;
Spanien (mobil) - 23,5; Tschechische Republik (mobil) - 20,5;
Ver. Arabische Emirate (Festnetz und mobil) - 23,5; Vietnam - 58,5.

Soweit nichts anderes vermerkt, gelten die Preise fr Anrufe ins
Festnetz des jeweiligen Landes. Die Tarifaktion gilt seit dem 19.02.,
18 Uhr und bis zum 12.03.2003. Alle Tarife gelten rund um die Uhr und
werden im Minutentakt abgerechnet.



>> prompt: 56 neue Preise fr Anrufe ins Ausland

Zum Samstag, den 22. Februar 2003, senkt der Call-by-Call Anbieter
prompt 56 Auslandstarife. ber die Vorwahl 01055 sind dann unter
anderem folgende Lnder ohne Anmeldung zu neuen gnstigeren Tarifen
zu erreichen (Angaben in Cent/Minute):

Albanien - 23,5; Algerien - 29; Armenien (Festnetz und mobil) - 39;
Aserbaidschan - 33; Bahamas - 99; Bahrein - 34; Bangladesh - 35;
Brasilien - 11,6; Chile (mobil) - 28,5; Frankreich - 4,8;
Georgien - 16; Georgien (mobil) - 28; Jamaika - 32; Japan - 7,1;
Japan (mobil) - 28; Kambodscha - 55; Kasachstan - 22; Katar - 49;
Kolumbien - 16,5; Kuba - 122; Kuwait (Festnetz und mobil) - 45;
Lettland (mobil) - 31; Malediven - 47; Nigeria - 48; Paraguay - 24;
Peru - 18,5; Saudi Arabien - 80; Syrien - 58; Uruguay - 32.

Alle Preise sind bei prompt inkl. MwSt. und gelten an allen
Wochentagen rund um die Uhr.



>> Telekom: Neue Leistungsmerkmale fr die T-NetBox

Seit Anfang Februar hat die Deutsche Telekom deutschlandweit das
T-NetBox Leistungsmerkmal Message Waiting Indication im ISDN-Netz
eingefhrt. Dieses Leistungsmerkmal ermglicht dem T-NetBox Kunden,
sofort mit einem Blick an seinem Telefon, am ISDN-Adapter oder an
der Telefonanlage zu erkennen, ob neue Nachrichten fr ihn auf seiner
T-NetBox empfangen wurden. Die Anzeige erfolgt - je nach Endgert -
entweder als Anzeige auf dem Telefon-Display oder durch eine
Leuchtdiode am Gert. Message Waiting Indication kann mit der
Mehrzahl der derzeit im Markt befindlichen ISDN-Endgerte genutzt
werden.

Fr alle T-NetBox Kunden (mit T-Net- oder T-ISDN-Anschluss) besteht
neu ab Mrz 2003 auch die Mglichkeit, sich per SMS im Festnetz
kostenlos ber den Eingang neuer Nachrichten auf ihrer T-NetBox
informieren zu lassen. Hierzu ist lediglich ein SMS-fhiges
Festnetzendgert sowie eine entsprechende Registrierung fr den
SMS-Empfang erforderlich.

Voraussichtlich im zweiten Quartal 2003 wird die bereits bestehende
Mglichkeit der Benachrichtigung per SMS - bei neuen Mitteilungen
auf der T-NetBox - in das T-D1 Netz um weitere Mobilfunknetze
erweitert. Die Benachrichtigungs-SMS wird dann allerdings, wie eine
herkmmliche SMS aus dem Festnetz zu Mobilfunkanschlssen berechnet.
Der aktuelle Preis betrgt derzeit 19 Cent je SMS-Benachrichtigung.



>> OneTel startet Preisoffensive fr Auslandsgesprche

OneTel startet mit drastischen Preissenkungen fr internationale
Gesprche zu mehr als 250 auslndischen Destinationen in die kommende
Woche. Ab dem 24. Februar profitieren Kunden im offenen Call-by-Call
ber die Vorwahl 01086 von Preissenkungen bis zu 50 Prozent gegenber
den bisherigen Tarifen. Attraktive Ziele wie zum Beispiel USA wurden
um 21,4 % von bisher 3,69 Cent/Min auf 2,90 Cent/Min gesenkt. Hier
sind einige weitere Preissenkungen (Angaben in Cent/Minute):

gypten - 22,79 statt 29,68
Albanien - 14,4 statt 21,92
China - 7,9 statt 14,78
Georgien - 8,49 statt 11,4
Indien (mobil) - 29,89 statt 60,9
Marokko - 24,79 statt 29,39
Peru - 13,9 statt 22,89
Russland, St.Petersburg - 4,2 statt 8,19
Schweden - 2,9 statt 3,78
Uruguay - 23,9 statt 31,9

Mit diesen Preissenkungen knnte der Anbieter zum Preisfhrer bei
Auslandsgesprchen werden. Der einzige strende Faktor ist die
Abrechnung im 4-Minuten-Takt. Dadurch lohnen sich Anrufe ber OneTel
erst bei lngeren Gesprchen. Auerdem hat der Anbieter seine Preise
fr Anrufe zu Mobilfunkanschlssen in einigen exotischen Lndern
erhht. Auch Anrufe nach Lettland sind mit 19,79 statt 15,88 etwas
teurer geworden.



>> smart79 senkt Auslandspreise im offenen Call-by-Call

Call-by-Call Anbieter smart79 senkte zum Freitag, den 21.02., einige
Tarife fr Auslandsgesrche. Im offenen Call-by-Call ber die Vorwahl
0190-079 sind nun folgnde Lnder zu gnstigeren Preisen erreichbar
(in Cent/Minute):

Argentinien - 6,5; Bulgarien - 8,9; Griechenland - 5,2;
Grobritannien - 3,3; Israel - 4; Kasachstan - 17; Kolumbien - 8,3;
Marokko - 23,4; Niederlande - 3; sterreich - 3,1; Polen - 5;
Rumnien - 15,4; Russland - 7,7; Russland (mobil) - 8,4;
Russland, Moskau - 3,9; Russland, St. Petersburg - 3,9;
Schweiz - 3,5; Slowakei - 7,9; Tschechische Republik - 5,4;
Ukraine - 14,1; USA - 3,4.

Die Preise gelten wie immer rund um die Uhr und werden im Minutentakt
ber die Rechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.



>> 01039 ndert Preise und Taktung fr Inlandsgesprche

Telekommunikation mit 01039 ndert zum 22.02.2003 einige Tarife und
Abrechnungsbedingungen im Call by Call. So werden Gesprche in die
nationalen Mobilfunknetze D1, D2, E-Plus und o2 knftig durchgngig
mit 24 Cent und sekundengenau (1/1) abgerechnet. Die Taktung fr
nationale Festnetzverbindungen wird auf Minutentakt (60/60)
umgestellt. Das bisher bliche Verbindungsentgelt in Hhe von 3 Cent
pro Verbindung entfllt nun auch fr alle nationalen Verbindungen.

Desweiteren werden Preise fr Anrufe in viele Auslandsziele im Preis
gesenkt, darunter: 

gypten - 28,9
Algerien - 19,8
Dominikanische Republik - 11,9
Trkei - 17,8
Trkei (Mobilfunk) - 21,2
Zypern (trkisch) - 14,9

Weitere neue Preise finden Sie wie immer in unserer Tarifbersicht auf
www.tarif4you.de/tarife . Die neuen 01039-Tarife gelten ab 22.02.2003
ohne zeitliche Limitierung. Abrechnung erfolgt ber die Rechnung der
Deutschen Telekom AG.



>> Surprise Telecom mit einer Vielzahl neuer Tarife

Call-by-Call Anbieter Surprise Telecom hat in den vergangenen Tagen
viele Tarife fr Auslandsgesprche gendert. Hier sind einige der neuen
Minutenpreise (in Cent):

Argentinien - 6,4; Armenien - 21; Australien - 3; Bahrain - 22;
Bolivien - 21; Bosnien-Herzegovina - 17; Bulgarien - 8,8; Ghana - 18;
Griechenland - 5,1; Haiti - 24;  Indonesien - 9; Island (mobil) - 13;
Israel - 3,9; Jugoslawien - 13; Kasachstan - 15,4; Kongo - 22;
Libanon - 18; Marokko - 23; Mazedonien - 20; sterreich - 3,0; 
Russland - 7,6; Sudan - 31; Syrien - 41; Tschechische Republik - 5,3;
Tunesien (Fest und Mobil) - 23; Venezuela (mobil) - 16.

Alle diese Preise gelten wie immer rund um die Uhr und werden im
Minutentakt abgerechnet.



INTERNET


>> Vodafone versorgt Accor- und Dorint-Hotels mit W-LAN

Accor und die Dorint AG haben den Mobilfunkanbieter Vodafone D2
exklusiv damit beauftragt, ihre Hotels in Deutschland mit lokalen
Funkanschlen  sogenannten Wireless Local Area Networks (WLAN) -
auszursten. Damit haben Reisende knftig in Accor- und Dorint-Hotels
per Laptop und PDA mit hoher Geschwindigkeit Zugriff auf Internet,
E-Mails und firmeninterne Intranets.

Vodafone D2 bernimmt Aufbau, Betrieb, Service und Abrechnung der
WLAN-Angebote. Im ersten Schritt wird Vodafone bereits bis zur
CeBIT 2003 im Raum Hannover alle zehn Hotels der Accor Gruppe (ein
Formule 1, zwei ETAP, zwei Ibis, ein Novotel, vier Mercure) sowie die
Dorint-Hotels in Hameln und Hildesheim mit WLAN-Zugngen ausstatten.
Insgesamt sollen in diesem Jahr rund 200 Hotels ausgerstet werden.
Bis Herbst 2004 sollen alle rund 350 Accor- und Dorint-Hotels in
Deutschland ber W-LAN-Anschle verfgen.

Nach einer kostenfreien Einfhrungsphase wird der Geschftsreisende
den WLAN-Zugang ber die Vodafone-Mobilfunkrechnung oder per
Kreditkarte bezahlen knnen. Fr den Zugang zum WLAN-Netz muss
sich der Nutzer ber seine Mobilfunknummer und eine Zugangs-PIN
authorisieren. Die Zugangs-PIN wird ihm per SMS zugeschickt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> ByCall24 verschenkt 100 Internet-Einsteiger-Pakete

Der Internet-Discounter ByCall24 verschenkt 100 Modems inklusive
Software fr den Internetzugang. Mit dieser Gratis-Aktion mchte
der Hamburger Provider auf sein gnstiges Internet-by-Call Angebot
aufmerksam machen. Seit September 2002 bietet ByCall24 den gnstigen
Internet-Tarif ohne Anmeldung und wird bereits von ber 350.000
Onlinern genutzt.

Mit 1,36 Cent pro Minute ist ByCall24 einer der wenigen Anbieter, der
ohne Einwahlgebhren, hoher Taktung oder sonstigen versteckten Kosten
einen so gnstigen Internet-Tarif ohne Anmeldung anbietet, erlutert
Dietmar Struckmeyer, Marketingleiter bei ByCall24, das Angebot. Mit
dem Gratis-Starterkit mchten wir alle diejenigen ansprechen, die
bisher noch keinen Onlinezugang haben oder auf der Suche nach einer
gnstigen und serisen Alternative zu den groen Anbietern sind, so
Struckmeyer weiter.

Wer sich ein kostenloses Starterpaket von ByCall24 sichern mchte,
soll sich auf der Internetseite des Anbieters anmelden. Der Discount-
-Tarif von ByCall24 ist unter der Einwahlnummer 01925 6112 mit dem
Benutzernamen und Kennwort bycall24 sofort nutzbar. Abgerechnet wird
ber die Telefonrechnung der Deutschen Telekom im Minutentakt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=ByCall24
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AVM: Mehr Geschwindigkeit fr FRITZ!Card DSL-Kunden

Alle Anwender der FRITZ!Card DSL knnen ab sofort bei gleichzeitigem
Up- und Download die gesamte DSL-Bandbreite ausschpfen. AVM stellt
dazu ein Software-Upgrade kostenfrei bereit. Nach dem Upgrade
optimiert die neue Funktion DSL Traffic Shaping die Datenstrme.
So ist beispielsweise ein Mailversand mglich, ohne dass ein
laufender Download einbricht.

Bei herkmmlichen ADSL-Modems verringert ein Datenversand,
beispielsweise das Senden von Mails oder eDonkey-File-Sharing, die
Geschwindigkeit eines gleichzeitig stattfindenden Downloads sprbar.
Dies liegt daran, dass der heimische PC bei einem Download dem
Absender der Daten regelmig den Empfang von Datenpaketen ber
seinen Upload-Kanal besttigen muss, bevor weitere Pakete verschickt
werden. Gleichzeitiges Surfen oder Mailen lastet aber den Upload-Kanal
aus, so dass Empfangsbesttigungen langsamer verschickt werden. Damit
wird der Download ausgebremst. DSL Traffic Shaping analysiert alle
Daten und managt deren Versand. Besttigungsdaten erhalten Vorrang
und sichern damit den weiteren Download mit voller Bandbreite.

DSL Traffic Shaping kann mit allen FRITZ!Card DSL-Produkten genutzt
werden. Die neue Funktion steht ab sofort zum kostenfreien Download
unter http://www.avm.de/FRITZdsl/service bereit. Dort finden Anwender
auch weitere Tipps und Tricks, beispielsweise zur Firewall-gesicherten
Interneteinwahl. Nach dem Upgrade lsst sich DSL Traffic Shaping
einfach im FRITZ!web DSL-Men mit der Option Datenfluss optimieren
einstellen.

- AVM: http://go.tarif4you.de/go.php?a=AVM
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Germany-by-Call: Neuer Internet-Tarif mit Extras

Der Internetanbieter Germany by Call startet ab sofort den neuen Tarif
Fun. Dieser erlaubt werktags zwischen 18 und 08 Uhr sowie ganztgig
am Wochenende Internet-by-Call Zugang fr 1,33 Cent/Minute. In der
restlichen Zeit werden 2,33 Cent/Minute berechnet. Der Tarif kann
ohne Anmeldung ber die Einwahlnummer 0190071238 genutzt werden.
Als Benutzername und Kennwort ist jeweils fun einzugeben
(ohne Einfhrungsstriche).

Daneben wird ein neuartiges ISDN-Tool angeboten, das ISDN-Nutzern
nochmals bis zu 50% der Kosten fr Kanalbndelung erspart. Mit
ISDN-PowerSurf, einer kostenlosen Software zum Download, kann der
Nutzer automatisch bei erhhter Datenrate per Mausklick einen zweiten
ISDN-Kanal dazuschalten. Nimmt die Datenrate wieder ab, wird der
Nutzer automatisch gefragt, ob er den zweiten Kanal wieder schlieen
mchte.

Kanalbndelung bietet doppelte Surfgeschwindigkeit, kostet jedoch
auch doppelt so viel. Mit dem bundesweit einmaligen ISDN-PowerSurf
kann der Nutzer Kanalbndelung gezielt und bedarfsgerecht ohne groen
Aufwand einsetzen. Dies spart bis zu 50% der Gebhren im Vergleich
zur permanenten Nutzung der zwei Kanle, beschreibt Marketing-Leiter
Dietmar Struckmeyer die Surf-Innovation, die bereits aus Zusatz-
-Software zu ISDN-Adapter von AVM (FRITZ!Card) bekannt ist.

Zustzlich zu dem neuen anmeldefreien Tarif und dem ISDN-Tool bietet
Germany by Call ab sofort auch Untersttzung fr V.92 Analog-Modems,
was einen schnelleren Datentransfer ermglicht. Auf der Webseite des
Anbieters gibt es alle Informationen zur Einrichtung des Zuganges,
zur V.92 Untersttzung sowie zum Download des ISDN-PowerSurf-Tools.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=germanybycall



+-=========================-+ Tuning-Tipp +-=========================-+

 Mit der SaferSurf Speed Technologie bewegen Sie sich
 ber jeden Internet-Provider bis zu 3-mal schneller im Web.
 SaferSurf Speed ist eine Dienstleistung, welche sich automatisch
 in Ihre Verbindung zum Internet einschaltet und alle angeforderten
 Daten komprimiert. Ihr Internet-Browser entpackt die Daten und
 zeigt die Webseiten an.

 Nie mehr Viren und herrlich schnell surfen?
 Virenschutz und Datenbeschleunigung jetzt als Dienstleistung

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=safersurf

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK


>> iPhonebook: Das mobile Telefonbuch von o2 Germany

Kunden von o2 Germany knnen ab sofort ihr persnliches Adressbuch
mobil ber WAP abrufen. Nach der Registrierung ber das Internet
unter www.11881-iPhonebook.de ldt der Kunde einfach sein Outlook-
-Adressbuch aus seinem Computer in das iPhonebook und kann sofort
seine persnlichen Kontakte ber WAP abfragen. Der Vorteil: Alle
wichtigen Kontakte sind an einem Ort gespeichert und knnen von
berall abgerufen werden. Der Service kostet im Monat 4,99 Euro.
Hinzu kommen die Wap-Gebhren.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile kndigt Smartphone mit Pocket MSN Diensten an

T-Mobile International gab auf dem 3GSM World Congress in Cannes
bekannt, im Sommer 2003 einen Smarthphone mit Microsofts Betriebssstem
Smartphone 2002 auf den Makrt bringen zu wollen. Das Gert wird, wie
auch heutige MDA, von Hersteller HTC (Taiwan) produziert. Technische
Details sind derzeit noch nicht bekannt. T-Mobile gab lediglich an,
dass Smartphone-Nutzer Zugriff auf Microsofts Anwendungen Pocket
Internet Explorer, Windows Media Player and Pocket Outlook fr
E-Mails, Kalender und Kontakte haben werden. Auch Austausch von Fotos,
Internetzugang und Instant Messaging sollen mglich sein. Mit Pocket
MSN wollen Microsoft und T-Mobile zudem einen Dienst anbieten, der
einen mobilen Zugriff auf Dienste des Microsoft Networks (MSN) wie
zum Beispiel MSN Hotmail und MSN Messenger erlauben wird und auf ein
Pocket PC mit Smartphone-Betriebssystem optimiert ist. Damit sollen
Internet-Angebote von MSN berall und zu jedem Zeitpunkt nutzbar sein.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sony Ericsson prsentiert sein erstes UMTS-Handy

Auf dem 3GSM World Congress in Cannes stellte Sony Ericsson sein
Dual-Mode Mobiltelefon Z1010 mit UMTS-Untersttzung vor. Besondere
Strken des Z1010 sind Multimedia-Messaging-Funktionen (MMS), die von
der Kapazitt und den Mglichkeiten der 3G-Netze (UMTS) profitieren.
Hierfr besitzt das Klapp-Handy zwei Displays sowie zwei Kameras. Das
Hauptdisplay (176x220 Pixel) untersttzt bis zu 65.536 Farben, ein
weiteres Graustufen-Display (101 x 80 Pixel) auf der Vorderseite des
Handys sorgt auch bei zugeklapptem Telefon fr den schnellen berblick.
Mit der rckseitig eingebauten Kamera lassen sich Schnappschsse und
Videoaufnahmen zum Versand per MMS oder E-Mail machen. Unterhalb des
Hauptdisplays befindet sich im aufgeklappten Telefon eine zweite
Kamera speziell fr Videokonferenzen. Diese erfasst den Benutzer,
so dass sich beide Gesprchspartner gegenseitig sehen knnen.

Zur bertragung von Informationen zwischen dem Z1010 und anderen
Gerten sowie zur Erweiterung des Speichers nutzt das Telefon den Sony
Memory Stick Duo. Mit diesem Wechselspeicher kann der Nutzer Bilder,
Videoclips und Musikdateien in Formaten MPEG 4, H.263, MP3, ACC und
AMR bequem auf das Handy speichern sowie Daten mit kompatiblen Gerten
austauschen. Alternativ lassen sich Daten via Bluetooth, Infrarot-
-Schnittstelle oder USB-Schnittstelle austauschen. Weiterhin gehren
24-stimmiger Sound und Java-Untersttzung zum Funktionsumfang des
Handys.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=SonyEricsson
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Gratis-Handy-Angebote ohne Grund- und Mindestgebhr

Es gibt sie immer noch - Handy-Vertrge ohne Grundgebhr und ohne
Mindestumsatz und mit einem kostenlosen Handy noch dazu. Online-
-Handydiscounter handydump.de aus dem Hause econonet bietet
derzeit das Siemens A50 Handy eplus ProfessionalS Vertrag an. Die
Anschlussgebhr und 12 Monate Grundgebhr werden nicht berechnet.
Die restliche Grundgebhr fr 12 Monaten  7,11 Euro (85,32 Euro)
werden rechnerisch zu 35,32 Euro mittels dem Lieferpaket beiliegenden
Verrechnungsscheck sowie mittels 50 Euro Gesprchsguthaben durch den
Provider erstattet. Die 50 Euro knnen innerhalb 50 Tagen nach
Freischaltung vertelefoniert werden. Wer auf das Handy verzichten
kann, bekommt die 85,32 Euro komplett mit einem Verrechnungsscheck
erstattet. Obendrauf gibt es 50 Euro Gesprchsguthaben sowie einen
Milchschumer von Bomann. Regio-Option oder Partner&Family zu
gnstigen 5 Cent/Min. und Sekundentakt sind auch enthalten.

Auch Sparhandy.com bietet - bis Ende des Monats begrenzt - ein
Gratis-Handy mit einem Grundgebhrfreien Vertrag an. Hier bekommen
Interessenten ein Siemens C45 Handy kostenlos und natrlich
ohne SIM-Lock mit einem E-Plus Vertrag - ohne Grundgebhr, ohne
Mindestumsatz und ohne Anschlussgebhr. Das Nur-Karte-Tarif von
Sparhandy.Com gibt es wahlweise auch im D1-Netz. Statt einem Handy
gibt es 1200 Gratis SMS oder 300 Freiminuten und 50,00 Euro
Startguthaben bei E-Plus. Im Gegensatz zu econonet wird die
Grundgebhr nicht erstattet, sondern erst gar nicht berechnet.

Die Angebote gelten bis zum 27. bzw. 28. Februar 2003.

- handydump.de: http://go.tarif4you.de/go.php?p=handydump
- Saprhandy.com: http://go.tarif4you.de/go.php?p=SparhandyCom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sendo stellt GPRS-Mini-Handy mit Farbdisplay vor

Als erstes Handy einer neuen Featurephone-Modellreihe bringt Sendo
im zweiten Quartal 2003 das Klapp-Handy M550 mit integrierter Antenne
auf den Markt. Mit nur 77 Gramm ist das Farbhandy leicht und handlich.
Die Standby-Zeit des 82 x 45 x 19,6 Zentimeter kleinen Gerts soll
zwischen 180 und 400 Stunden liegen, die Gesprchszeit gibt Sendo mit
140 bis 300 Minuten an. Das Dualbandhandy verfgt ber ein 128x128
Pixel groes DSTN-Farbdisplay mit 4.096 Farben. Auen bietet ein
zustzliches Inverse Video Mono-Display Informationen ber Anrufer,
Netz und Uhrzeit.

Weitere Features sind EMS, Farb-Spiele und polyphone Klingeltne. Dank
GPRS Klasse 8 geht das Surfen mit dem farbigen WAP-1.2.1-Browser
schneller. Ein dynamischer Speicher erlaubt das Ablegen von ber 500
Telefonbucheintrgen sowie downloadbare farbige Icons, Grafiken und
Klingeltne. EMS erlaubt den Austausch von Farbbildern und farbigen
Logos. Auerdem ist das Schreiben langer, verketteter SMS mglich.
Weiterhin gehren T9-Texterkennung, ein Wecker sowie eine Chat-Funktion
zum Funktionsumfang.

Der Preis fr das M550 soll signifikant niedrig sein. Als Zubehr
sollen Headset, Einbauset sowie Ladegert frs Auto und verschiedene
Taschen verfgbar sein.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Sendo



>> T-Mobile: Xtra-Konto jetzt auch in Italien aufladen

T-Mobile Deutschland erweitert die Mglichkeiten fr Xtra-Kunden, ihr
Prepaid-Guthaben im Ausland schnell und komfortabel aufzufllen. Ab
sofort knnen Xtra-Kunden in Italien auch die RicariCard von Telecom
Italia Mobile (TIM) zum Aufladen ihres Xtra-Kontos nutzen. Die
Guthabenkarten sind in den Verkaufsstellen von Telecom Italia Mobile
sowie in Kiosks, Tabaklden und Tankstellen erhltlich. Nach dem Kauf
der RicariCard gengt es, vom Xtra-Handy aus die kostenlose T-Mobile
Kurzwahl 2001 anzurufen. Ein deutschsprachiger Operator fhrt dann
die Aufladung des Xtra-Kontos durch.

Fr jeden Aufladevorgang fllt eine nach der Hhe des Guthaben-Betrags
gestaffelte Gebhr an, die von dem auf das Xtra-Konto des Kunden
aufgebuchten Guthaben abgezogen wird. Die jeweilige Gebhr, die von
den italienischen Verkaufsstellen erhoben wird, ist auf der RicariCard
angegeben. Bei einer RicariCard von 30 oder 55 Euro betrgt diese
Gebhr fnf Euro, bei einer RicariCard von einem Guthaben von fnf
Euro wird ein Euro berechnet.

Bei einem Aufenthalt in Italien erhalten T-Mobile Kunden per SMS eine
Information ber den neuen Service, wenn diese sich erstmals in das
Mobilfunknetz von Telecom Italia Mobile einbuchen.

Einen hnlichen Service wie in Italien bietet T-Mobile seinen
Xtra-Kunden bereits seit Juli vergangenen Jahres auch in Spanien an:
Hier lsst sich das Xtra-Konto ber die Guthabenkarten des nationalen
Marktfhrers Telefnica Mviles Espaa aufladen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Siemens stellt in Cannes zwei neue Handys vor

Siemens gibt dem Handy ein neues Gesicht. Anlsslich des 3GSM World
Kongresses in Cannes stellte das Unternehmen am Mittwoch das neue
Mobiltelefon SX1 vor.

Das Triple-Band-Gert auf Basis der Software-Plattform Series 60
(Symbian OS) beeindruckt vor allem mit einem neuartigen Design: Die
Tasten des 109x55x19 Millimetern groen SX1 liegen gut erreichbar
links und rechts neben dem Farbdisplay. Durch diese Tastenanordnung
erffnet das Design des SX1 bequeme Bedienelemente wie den Navikey und
das groe Farbdisplay mit 65.536 Farben in einer Auflsung von 176x220
Pixel. Die integrierte Kamera kann nicht nur Schnappschsse machen
sondern auch kurze Videosequenzen aufzeichnen - mit einer Auflsung
von 640x480 Pixel. Diese knnen dann  soweit es das Mobilfunknetz
untersttzt  per MMS an ein anderes Handy oder eine E-Mail-Adresse
geschickt werden.

Das 110 Gramm schweres Handy bietet auch einen Organizer mit einem
Kalender (inklusive Tages-, Wochen- und Monatsbersicht), Adressbuch,
Notizen und Aufgabenliste volle PIM-Funktionalitt. Die Daten lassen
sich zudem mit Microsoft Outlook oder Lotus Notes per Bluetooth,
Infrarot oder USB synchronisieren. Zu weiteren Funktionen gehren MP3
Music Player, FM-Radio, schnelle Inernetzugang via GPRS (Klasse 10),
E-Mail-Client sowie der Erweiterungsmglichkeit der Speicherkapazitt
durch eine MultiMediaCard. Das Siemens SX1 soll in der ersten
Jahreshlfte 2003 verfgbar sein.

Gleichzeitig hat Siemens sein neues Einsteigerhandy A55 vorgestellt.
Mit 84 Gramm und einer Gre von 103x46x21,5 Millimeter ist es eines
der leichtesten und kleinsten seiner Klasse. Neben herkmmlichen
Kurznachrichten lassen sich extralange SMS mit bis zu 760 Zeichen pro
Nachricht und Gruppen-SMS verschicken. Mit EMS wird der Versand von
Bildern und Tnen untersttzt. 16-stimmite Tne und WAP 1.2.1 sowie
integrierte Freisprecheinrichtung, Taschenrechner und ein Wecker
gehren ebenfalls zur Ausstattung des A50-Nachfolgers. Das Dual-Band
Handy kann bis zu 250 Stunden im Standby-Betrieb bleiben, ohne an die
Steckdose zu mssen  bei der Gesprchsdauer sind bis zu fnf Stunden
drin. Ab Mrz 2003 wird das A55 in der Farbe Biscaya (Blau) und ab
April in Garnet (Rot) erhltlich sein. Zustzlich lsst sich das Handy
mit 12 verschiedenen CLIPit Covers individuell gestalten.

- http://go.tarif4you.de&go.php?a=ICMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Handy-Melodien verraten viel ber Mobilfunk-Nutzer

Nach einem Bericht des Wirtschaftsmagazins impulse verraten viele
Mobilfunknutzer bereits bei der Auswahl des Ruftons ihren Charakter.
Das Institut Rheingold in Kln hat vier wesentliche Typen skizziert:
Der Gleichgltige, der Coole, der Wichtigtuer und der Originelle.

Dem Gleichgltigen ist laut der Untersuchung egal, welchen Laut das
Handy gibt. Meist belsst diese Personengruppe die Grundeinstellungen
des Mobiltelefons bei und variiert nur die Lautstrke. Die generelle
Haltung gegenber dem Gert ist leidenschaftslos, das Handy ist ein
ntzlicher Alltagshelfer ohne herausragenden Stellenwert.

Anders der Wichtigtuer: Er will seine Umgebung beeindrucken. Sein
Handy soll laut sein und auffallen - und das gern in der Flughafen-
-Lobby oder in der Bahn. Die Wichtigtuer, unter ihnen oft Geschfts-
leute in gehobenen Positionen, sind die Akustik-Terroristen der
modernen Zeit. Als Erkennungsmelodie whlen sie Beeindruckendes,
gern klassische Melodien wie der Walkrenritt von Wagner oder
Beethovens Fnfte.

Auch der Originelle mchte sich profilieren, allerdings viel mehr
durch Akzente, als durch den Penetranzgrad des Wichtigtuers. Der
Originelle zeigt etwa seinen Witz, seine Weltoffenheit oder
Kultiviertheit sowohl durch Jazz-Klnge wie Take Five als auch
durch eher der Geruschwelt zugehrige Tne wie Knarzen, Brummen
oder Vogelzwitschern. Dieser Typ ist der Kreative unter den
Handynutzern. Er holt aus dem Kommunikationsmedium raus, was an
unverbrauchter Originalitt vorhanden ist.

Beim Coolen dienen Klingeltne als persnliche Erkennungsmelodie -
sowohl fr den Einzelnen innerhalb einer Gruppe als auch fr die ganze
Clique. Was hier ertnt ist in - oft sind es die kostenpflichtigen
Melodien einschlgiger Anbieter, die aus dem Internet heruntergeladen
werden. Allein das Beherrschen dieser Techniken weist den coolen
Handy-Typen als eher jnger, moderner und digital orientiert aus.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone D2 stellt online MMS-Album zur CeBIT vor

Nach T-Mobile stellt auch Vodafone D2 einen Online-Archiv fr
MMS-Nachrichten vor. Im Vodafone MMS-Album knnen Vodafone D2
Kunden Fotos, Bilder, Tne und Texte abspeichern. Damit mssen Bilder
und Tne nicht mehr im Handy gespeichert, sondern knnen komfortabel
im Internet sowie im Vodafone live!-Portal archiviert und von dort
auch wieder versendet werden.

Die Anmeldung und der Zugriff auf das persnliche MMS-Archiv erfolgt
wahlweise mit einem Vodafone live!-Handy ber das Vodafone live!
Portal oder ber das Internet. Im Internet unter www.vodafone.de ist
unter Log-In ein Link zu der Anmeldung fr das MMS-Album hinterlegt.
Ebenso einfach geht es ber das Vodafone live!-Portal. Dort klickt
der Kunde den Button Mail & MMS an. Von hier aus geht es zu den
Anmeldeseiten oder dem bereits eingerichteten Album. Vodafone D2
stellt seinen Kunden (auer CallYa) eine Basisspeicherkapazitt fr
bis zu 150 Bilder (1,5 MB) kostenfrei zur Verfgung.

Sammelstelle fr alle ankommenden und versendeten MMS ist der
Posteingang des MMS-Albums. Hier landet auch automatisch eine Kopie
jeder empfangenen Handy-MMS. Angekommene Nachrichten knnen in
verschiedenen Alben zu den unterschiedlichsten Themen und Anlen,
etwa Urlaub, Geburtstag und Freizeit, abgelegt werden. Auch Freunde
und Bekannte drfen einen Blick in das MMS-Album werfen. Allerdings
kann nur der Besitzer des Albums die Bilder verndern, senden oder
lschen. Mit dem Vodafone-MMS-Composer knnen -Kunden Bilder und
Sounds direkt aus ihren eigenen Alben oder aus der MMS-Galerie
einfgen. Zustzlich knnen sie ihren MMS einen beliebigen Text geben.
Der Clou: Von diesem Service profitieren ber das Internet auch Nutzer
ohne MMS-fhiges Handy.



>> o2 verlngert Aktion 50 Euro Wechselguthaben

o2 Germany verlngert die Winter-Kampagne mit Franz Beckenbauer bis
zum 28. Mrz 2003: Wer mit seiner Mobilfunknummer in einen Vertrag
zu o2 wechselt, erhlt 50 Euro Wechselguthaben. Kunden, die einen
Vertrag abschlieen, ohne die Nummer mitzunehmen, bekommen whrend
der Aktion 25 Euro.

Ab dem 24. Februar 2003 knnen auch Prepaid-Kunden von o2 Germany
ihre Mobilfunknummer behalten, wenn sie in einen Laufzeitvertrag
von o2 wechseln. Bisher konnten LOOP-Kunden mit ihrer Handynummer
nur zu anderen Netzbetreibern wechseln. Der Kunde muss lediglich
in einen o2 Shop gehen und einen Portierungsantrag stellen. Nach
Vertragsabschluss kann er mit seiner bisherigen Nummer weiter
telefonieren.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2



+-================== Top-Angebot im o2-Online-Shop ==================-+

 Nokia 3510i + o2 Select Power SMS fr 0,00 EUR* !

 + MMS-fhiges Handy mit Farbdisplay und polyphonen Klingeltnen
 + Wechselguthaben 50 EUR* oder Startvorteil 25 EUR*
 + In der homezone mit gnstigen Festnetztarifen telefonieren
 + 24 x 24 EUR Frei-SMS-Guthaben* (bis zu 200 SMS pro Monat)

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES


>> freenet.de bernimmt Festnetzgeschft von MobilCom

Die freenet.de AG und die MobilCom AG haben einen Vorvertrag zur
bernahme des MobilCom-Festnetzgeschfts durch freenet.de
unterzeichnet. Der Kaufpreis betrgt 35 Millionen Euro, und die
Bezahlung erfolgt in vier Raten, zahlbar in den Jahren 2003 und
2004, teilten die Unternehmen mit. Die Einigung steht unter dem
Vorbehalt der Zustimmungen des MobilCom-Aufsichtsrats, der Brgen
sowie der kreditgebenden Banken, die kurzfristig eingeholt werden
sollen. Der Aufsichtsrat der freenet.de AG hat seine Zustimmung
bereits erteilt.

Die knftige freenet.de Festnetzsparte umfasst sowohl den bestehenden
Kundenstamm als auch die gesamte Netzinfrastruktur von MobilCom: ein
deutschlandweiter Highspeed Glasfaser Backbone, Vermittlungs- und
Einwahltechnologie fr Sprache und Daten sowie ein ber 1000 qm groes
Rechenzentrum. Ferner beinhaltet das Festnetzgeschft auch das
Call-by-Call Geschft sowie die rund 900.000 Preselection Kunden der
MobilCom. Ebenso beinhaltet es die Geschftskunden mit Access-
-Produkten, Virtual Privat Networks, Rechenzentrumsleistungen wie
Server Housing oder Hosting sowie die 50-prozentige Beteiligung am
City Carrier KielNET.

Die freenet.de AG mchte mit der bernahme des Festnetzes der
MobilCom zu einem der fhrenden Internet-Telekommunikationsunternehmen
Deutschlands werden. Die leistungsfhige Infrastruktur dient als
zuknftige Basis fr das bevorstehende DSL-Angebots von freenet.de,
so das Unternehmen. Weitere Chancen sieht das Unternehmen durch die
weitere ffnung des Markts  beispielsweise im Ortsnetz durch das
Call-by-Call Geschft.



>> simcash: Neues Online-Zahlungssystem fr Handy-Kunden

Die Wapme Systems AG stellt heute ihr Micropayment-System simcash vor.
Mit simcash steht Content-Anbietern und Handykunden verschiedener
Mobilfunkbetreiber ein einheitliches Bezahlinstrument fr Kleinbetrge
bis 10 Euro zur Verfgung.

Bezahlt wird per SMS - ohne vorherige Anmeldung, Angabe von
Kreditkartennummer oder Bankverbindung: Der Transfer sensibler Daten
entfllt. Abgerechnet wird ber die nchste Handyrechnung des Kunden.
Mglich wird das durch eine enge Kooperation der Wapme Systems AG mit
den deutschen Netzbetreibern. So knnen ab sofort Handykunden aller
Mobilfunkanbieter mit simcash bezahlen - ausgenommen Kunden von D1;
entsprechende Vereinbarungen mit T-Mobile sollen jedoch nach Angaben
der Wapme Systems AG noch im Mrz aktiviert werden.

So funktioniert simcash: Um Zugang zu einem kostenpflichtigen Angebot
zu erhalten, schickt der User eine Premium-SMS mit einem Bezahlcode
an die Kurzwahlnummer, die in einem Fenster angezeigt wird - und das
Online-Angebot wird frei geschaltet. So lassen sich beispielsweise
nicht nur kostenpflichtige Kinofilme, Musikfiles oder PDF-Dateien
herunterladen, sondern auch Zutritt zu Mitglieder-Bereichen oder
Online-Foren regeln, Mitgliedsbeitrge und Abonnements bezahlen
oder Zugriffe auf Datenbanken frei schalten.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> RegTP: Call-by-Call im Ortsnetz kommt bis Ende April

Call-by-call im Ortsnetz kommt zum 25. April 2003, Preselection zum
09. Juli 2003, gab Matthias Kurth, Prsident der Regulierungsbehrde
fr Telekommunikation und Post (RegTP), am Freitag in Bonn bekannt.
Die Verpflichtung zur Netzbetreiberauswahl wird bis zu diesen
Terminen ausgesetzt.

Die jetzt getroffene Entscheidung zu den Einfhrungsterminen ist das
Ergebnis einer zuvor durchgefhrten ffentlichen Anhrung, an der sich
Netzbetreiber, Hersteller und Verbnde beteiligt hatten. Diese Anhrung
zeigte, dass eine frhere Einfhrung aus technischen Grnden objektiv
nicht mglich ist. Eine zeitlich weitergehende Aussetzung wre nicht
gerechtfertigt.

In einer weiteren Entscheidung legte die Regulierungsbehrde fest,
dass ein Wettbewerbsunternehmen alle lokalen Einzugsbereiche
eines Ortsnetzes erschlieen muss, um in diesem Ortsnetz eine
Betreiberauswahl anbieten zu knnen. Fr ein entsprechendes
bundesweites Angebot ist damit ein Anschluss an 475 Zusammen-
schaltungsorten erforderlich. Mit der Entscheidung haben wir
zentrale Vorgaben des Gesetzgebers umgesetzt, erluterte
Prsident Matthias Kurth.

Mit der nderung des Telekommunikationsgesetzes vom 21. Oktober 2002
wurden die Voraussetzungen fr die Einfhrung der Betreiberauswahl
auch fr Ortsnetzverbindungen geschaffen. Der darin enthaltene
Begriff der ortsnahen Zufhrung wird durch diese Entscheidung
eindeutig festgelegt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 02.03.2003

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+