Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 12/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 12/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                         23. Mrz 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Wie immer informieren wir Sie in diesem Newsletter ber alle neue 
Call-by-Call Tarife fr Inlandsgesprche und Anrufe ins Ausland.
Auerdem finden Sie hier, wie immer, letzte Neuigkeiten, interessante
Angebote und Spar-Tipps rund um Internet und mobile Kommunikation.

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Telekom: SMS-InfoServices jetzt auch im Festnetz
  - Neue Call-by-Call Tarife fr Inlandsgesprche
  - TeleDiscount erhht Tarif fr Anrufe in Handy-Netze
  - 01051 Telecom mit einer neuen Auslands-Preisaktion
  - prompt: Neue Preise und Spar-Aktion fr Auslandsgesprche
  - 010012 Telecom senkt Tarife fr Auslandsgesprche
  - Talkline: Gnstige Gesprche in Nachbarlnder
  - OneTel: Preissenkungen zum Frhlingsanfang bei 01086
  - Junior, Surprise & Co mit vielen neuen Auslandstarifen
  - 01039 senkt einige Tarife fr Auslandsgesprche

INTERNET
  - QSC: Preisaktion fr Neukunden bei Q-DSL home
  - Deutsche Telekom: Sicherheitslsung fr Privatkunden
  - HanseNet: Regionaler Anbieter mit 30% DSL-Marktanteil
  - CeBIT: T-Online bringt Internet ins Fernsehen

MOBILFUNK
  - Kartengirl: Neues Calling-Card Angebot frs Handy
  - Erste Angebote mit mobilen Videos fr Smartphones
  - Vodafone D2: Video-Telefonat ber UMTS ins Ausland
  - o2 Germany: Neue Direct Roaming Lnder bei LOOP
  - debitel: Osteraktion mit attraktiven Startgeschenk
  - Econonet: Gratis-Handy und Vertrag ohne Fixkosten

SONSTIGES
  - Vermieter von 0190-Nummern haften bei Versten mit
  - Feuerwehrmnner bald mittels Paging alarmieren

-----------------------------------------------------------------------

+-==================== Mehr Freiheit beim Surfen ====================-+

 Internetzugang wo Sie es wollen - ob im Arbeitszimmer oder auf
 der Terasse - ohne Kabelfallen per Funk surfen - mit Bluetooth.
 Bestellen Sie den XXL-Paket von 1&1 und sparen Sie bares Geld:

 + Sonn- und feiertags fr 0 Ct/Min.* telefonieren und surfen
 + Werktags bis zu 62 % gnstigere Gesprchstarife
 + Schnurlos surfen - bis zu 100 Meter von Anschlussdose entfernt:
   Mit ISDN-Box NetXXL Bluetooth - fr 49,90 EUR* statt 248,- EUR!
 + 1 Anschluss, 2 Leitungen, bis zu 10 Rufnummern inklusive
 + Ideal fr Familien und Wohngemeinschaften
 + Mit XtremeSpeed mit bis zu 280.000 bit/s durchs Internet
 + Zusatzdienste wie Homepage, E-Mail mit Virenschutz etc. inklusive!

 Jetzt einsteigen: http://www.isdn-xxl-kabellos.de/
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Telekom: SMS-InfoServices jetzt auch im Festnetz

Die Deutsche Telekom erweitert die SMS-Services fr das Festnetz. So
knnen Kunden ab April ber die Kurzwahl 2323 fr 19 Cent pro SMS-Abruf
die neuesten Informationen zu Politik, Wirtschaft, Sport oder zum
Beispiel auch Kino- und Fernseh-Tipps, die Lottozahlen oder das Wetter
mit ihrem SMS-fhigen Festnetztelefon abfragen.

ber die Kurzwahlrufnummer 08872 kann bergangsweise bis Ende Mrz 2003
das Info-Programm der Deutschen Telekom als Schnupperangebot kostenlos
abgerufen werden. Ab dem 01. April 2003 erfolgt der Abruf dann ber die
Kurzwahl 2323 zum regulren Preis von 19 Cent je Abruf.

Das gesamte Programm finden Nutzer auf der Internetseite
http://www.telekom.de/sms . Um die Nachrichten abzurufen erstellt der
Nutzer eine SMS nach dem Muster E (Leerzeichen) Programmnummer, also
zum Beispiel E 100 und sendet die SMS an die Kurzwahl 08872 oder ab
April an die 2323. Weitere Programme sind z. B. Kinonews: E 310,
Wirtschaftsinformationen: E 110, Sportnews: E 200, Formel 1: E 203,
Unterhaltung: E 360, Wetter: E 500 oder die Lottozahlen: E 600.

Auerdem gibt es wieder eine Frei-SMS-Aktion bis Ende August 2003.
Kunden, die sich jetzt erstmalig beim SMS-Service-Zentrum als SMS-
-Empfnger registrieren, erhalten automatisch ein Guthaben von 50
Frei-SMS. Der Aktionszeitraum endet am 31. August 2003. Die Frei-SMS
knnen bis 31. Oktober 2003 verbraucht werden. Voraussetzung ist ein
SMS-fhiges Endgert und ein T-Net100 oder T-ISDN Anschluss der
Deutschen Telekom mit dem Leistungsmerkmal Rufnummernanzeige (CLIP)
und eine Registrierung als SMS-Empfnger im Aktionszeitraum.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Call-by-Call Tarife fr Inlandsgesprche

Call-by-Call Tarife fr Inlandsgesprche bleiben immer in Bewegung. So
haben mehrere Anbieter in den vergangenen Tagen ihre Preise gendert.

Junior Telecom berechnet seit Montag, den 17.03., nur noch 2,2 Cent/Min
fr Orts- und Ferngesprche ber die Vorwahl 0190-051. Damit wird der
Anbieter der gnstigste Call-by-Call Anbieter ohne Anmeldung tagsber
von Montag bis Freitag.

Surprise Telecom nderte am Dienstag, den 18.03., seinen Inlandstarif
in der Hauptzeit (Mo-Fr, 09-18 Uhr) auf 2,4 Cent/Minute. Der Abend-
-Tarif von 1,9 Cent und Wochenend-Tarif von 1,8 Cent/Minute bleiben
(vorerst) unverndert.

OneTel verlngert die Nebenzeit in seinem Call-by-Call Tarif ber die
Vorwahl 01086. Ab Montag, den 24.03., beginnt der gnstige Moonshine-
-Tarif von 1,88 Cent/Minute bereits um 19 Uhr, also eine Stunde frher
als bisher. Dieser Tarif gilt werktags von 19 bis 07 Uhr. Gleichzeitig
wird der Hauptzeit-Tarif von 07 bis 18 Uhr von 2,88 auf 3,2 Cent/Minute
erhht. Abends zwischen 18 und 19 Uhr werden weiterhin 2,48 Cent/Minute
berechnet. Auch der Wochenend-Tarif von 1,86 Cent pro Minute (Samstags,
Sonntags rund um die Uhr) bleibt unverndert.

Alle diese Inlandstarife werden im Minutentakt ber die Rechnung der
Deutschen Telekom AG abgerechnet.



>> TeleDiscount erhht Tarif fr Anrufe in Handy-Netze

Call-by-Call Anbieter TeleDiscount ndert ab Mittwoch, den 19.03.2003,
seinen Tarif fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. ber die Vorwahl
0190-035 werden dann 17,0 Cent/Minute statt 16,5 Cent berechnet.
Abrechnung erfolgt weiterhin im Minutentakt. Der aktuelle Minutenpreis
wird vor jedem Gesprch kostenlos angesagt.



>> 01051 Telecom mit einer neuen Auslands-Preisaktion

01051 Telecom bietet ab sofort wieder eine Auswahl Sondertarife
fr einige Auslandszeile an. Whrend des Aktionszeitraums bis zum
15.04.2003 sind Auslandsgesprche in folgende Lnder zu besonders
gnstigen Preisen mglich (Preise in Cent/Minute):

Afghanistan (Festnetz und Mobil) - 30
Armenien (Festnetz) - 10
Armenien (Mobil) - 20
Aruba (Festnetz) - 1
Costa Rica (Festnetz) - 5
Portugal (Festnetz) - 5
Libanon (Festnetz und Mobil) - 15

Auerdem wurden am Freitag, den 21.03., folgende Tarife dauerhaft
gesenkt: Hong Kong (Mobil) - 8,5; Japan (Festnetz) - 8,5; 
Japan (Mobil) - 29; Malaysia (Festnetz) - 8.

Alle Tarife werden im Minutentakt abgerechnet und dem Nutzer vor
jeder Verbindung nochmals angesagt. Die Gesprche werden wie blich
ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.




>> prompt: Neue Preise und Spar-Aktion fr Auslandsgesprche

Zum 19. Mrz 2003 senkt der Call-by-Call Anbieter prompt einige
Auslandstarife. Damit knnen Telefon-Kunden mit der 01055-Vorwahl
zu gnstigen Preisen unter anderem nach China (7,6 Cent/Min),
Tunesien (28,0 Cent/Min) und gypten (28,5 Cent/Min) telefonieren.

Zwei Preiserhhungen zum 19. Februar betreffen die Mobilfunknetze
in sterreich (27,5 Cent/Min) und in Spanien (24,8 Cent/Minute).

Von Freitag, 21. Mrz bis einschlielich Montag, 31. Mrz 2003,
luft auerdem eine neue Sonderaktion von prompt fr folgende Lnder:

USA (Festnetz und Mobilfunk) - 3,8 Cent/Minute statt bisher 5,1 Cent.
Griechenland (Festnetz) - 6,8 Cent/Minute statt bisher 8,2 Cent
Litauen (Festnetz) - 14,9 Cent/Minute statt bisher 19 Cent
Spanien (Festnetz) - 3,7 Cent statt bisher 4,8 Cent

Alle Preise sind inkl. MwSt. und gelten an allen Wochentagen rund
um die Uhr. Diese Preise gelten nicht fr das Preselection Angebot.



>> 010012 Telecom senkt Tarife fr Auslandsgesprche

Call-by-Call Anbieter 010012 Telecom senkte am Mittwoch, den 19.03.
Tarife fr Anurfe in einige Auslandsziele. Folgende Lnder sind nun
ohne Anmeldung ber die Vorwahl 010012 zu gnstigeren Preisen zu
erreichen (in Cent/Minute):

China - 7,4; Dnemark - 3,2; Frankreich - 3,2; Grossbritannien - 3,2;
Italien - 3,4; Luxemburg - 4,1; Niederlande - 2,9; sterreich - 3,4;
Portugal - 3,9; Schweden - 2,7; Schweiz - 3,4; Spanien - 3,3;
USA - 3,3.

Die Preise gelten rund um die Uhr fr Anrufe ins Festnetz des
jeweiligen Landes. Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die
Anschlussrechnung der Deutschen Telekom.



>> Talkline: Gnstige Gesprche in Nachbarlnder

Talkline ID senkt erneut seine Preise fr Call-by-Call Gesprche.
Diesmal werden Anrufe ber die Vorwahl 01050 in die Schweiz und
nach sterreich gnstiger: Gesprche in das Schweizer Festnetz
kosten ab dem 19.03. 3,1 statt bisher 3,3 Cent pro Minute. Telefonate
in die Schweizer Mobilfunknetze werden ab sofort mit 23,4 statt zuvor
24,4 Cent pro Minute berechnet. Bei Anrufen ins sterreichische
Festnetz fallen 2,7 statt 2,9 Cent pro Minute an. Telefonate in die
Mobilfunknetze des Landes kosten weiterhin 22,9 Cent pro Minute.
Takline ID rechner alle Gesprche im Minutentakt ab. 



>> OneTel: Preissenkungen zum Frhlingsanfang bei 01086

Pnktlich zum Frhlingsanfang am 21. Mrz sinkt OneTel eine Reihe von
Preisen zu internationalen Zielen fr das offene Call-by-Call ber die
Vorwahl 01086. Insbesondere die Preise fr Gesprche nach Sdafrika und
in die Trkei wurden mit 27% bzw. 15% beim deutlich gesenkt.

Folgende Minutenpreise gelten bei Anrufen ber die Vorwahl 01086 ab
dem 21.03.2003 (Preise in Cent/Minute):

Argentinien - 6,34; Australien - 3,34; Brasilien - 10,34;
Bulgarien - 8,74; China - 7,74; Estland - 4,14; Indien - 28,84;
Japan - 4,14; Kroatien - 7,24; Litauen - 13,84; Luxemburg - 3,74;
Mexico - 13,44; Rumnien - 14,94; Russland - 7,74; Slowakei - 7,24;
Sdafrika - 8,74; Trkei - 14,94; Ungarn - 7,94.

Die Minutenpreise sehen im direkten Vergleich sehr gnstig aus.
Allerdings rechnet OneTel Auslandsgesprche im 4-Minuten-Takt ab, der
vor allem bei kurzen Gesprchen zu hohen Gebhren fhrt. So werden
beispielsweise fr zwei Minuten nach Luxemburg ganze 14,96 Cent fllig.



>> Junior, Surprise & Co mit vielen neuen Auslandstarifen

Als Reaktion auf neue gnstige Preise bei den Mitbewerber oder auch
als Eingeninitiative, haben viele 01051-Reseller ihre Preise fr
Anrufe in ausgewhlte Auslandsziele gendert. 

So ndert Telestunt (Vorwahl: 0190-076) seinen Tarif fr Anrufe nach
China auf 7,2 Cent/Min. TeleDiscount (Vorwahl 0190-035) senkt seinen
Pres fr Anrufe in die Schweiz auf 3,0 Cent/Min. Teledump (Vorwahl:
0190-031) berechnet fr Anrufe ins sterreichische Festnetz nun
gnstige 2,6 Cent/Minute. Fr Anrufe in Mobilfunknetze in der Schweiz
werden bei Teledump nun 23,0 Cent/Min berechnet. Telebillig (Vorwahl:
0190-029) senkt den Preis fr Anrufe ins chinesische Mobilfunknetz auf
7,3 Cent/Min. Auch Anrufe in die Niederlande werden mit 2,8 Cent/Min
gnstiger.


Hier sind einige der weiteren neuen Preise:

Junior Telecom (Vorwahl: 0190-051):
 Armenien - 16,0; Cocos Inseln - 9,3; Grnland - 45,0; Kuba - 83,0;
 Liechtenstein - 5,4; Malta - 10,8; Norfolkinseln - 27,5; Palau - 31,5;
 Salomonen - 80,5; Somalia - 84,5; Tuvalu - 53,0.

Surprise Telecom (Vorwahl 0190-047):
 China (Festnetz und Mobil) - 7,9; Kuwait (Festnetz und Mobil) - 11,4;
 Niederlande - 3,1; sterreich - 3,0; Portugal - 3,8; Schweiz - 3,5.



>> 01039 senkt einige Tarife fr Auslandsgesprche

Telekommunikation mit 01039 senkt zum 22.03.2003 einige Tarife
in folgende Auslandsdestinationen (Preise in Cent/Minute):

Albanien - 13,9; Belize - 24,9; China - 7,3; Elfenbeinkste - 3,9;
Ghana - 19,8; Grobritannien (Mobil) - 21,8; Honduras - 35,9;
Hongkong - 3,0; Indonesien - 10,1; Jamaika - 24,9; Japan - 4,4;
Jordanien - 22,8; Kolumbien - 11,8; Republik Kongo - 24,7;
Kuwait - 17,4; Liechtenstein - 4,4; Malaysia - 5,2; Malediven - 37,9;
Malta - 9,9; Mauritius - 38,9; Monaco - 9,1; Mosambik - 31,9;
Nicaragua - 23,8; sterreich (Mobil) - 22,8; Panama - 16,9;
Schweiz (Mobil) - 24,3; Seychellen - 38,9; Zypern (trk.) - 12,9.

Die aufgefhrten Tarife gelten ab 22.03.2003 ohne zeitliche Limitierung
fr Gesprche ber die Vorwahl 01039 ohne Anmeldung. Abrechnung erfolgt
im Minutentakt.



INTERNET


>> QSC: Preisaktion fr Neukunden bei Q-DSL home

Mit einem attraktiven Angebot startet der DSL-Anbieter QSC in den
Frhling: Fr alle Neukunden, die noch bis zum 31. Mrz 2003 einen
Q-DSL home Vertrag im Normaltarif abschlieen, reduziert sich der
einmalige Aktivierungspreis um 100 Euro auf 59 Euro.

Q-DSL home ist das Angebot der QSC AG fr Privatkunden. Die Flatrate
fr 59 Euro im Monat bietet Geschwindigkeiten von 1024 bzw. 256 kbit/s
(Download/Upload). In der monatlichen Pauschalpreis ist die kostenlose
Bereitstellung eines Modems whrend der Vertragslaufzeit enthalten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome



>> Deutsche Telekom: Sicherheitslsung fr Privatkunden

Deutsche Telekom prsentiert mit Personal Security Service eine
Sicherheitslsung fr Privatkunden sowie fr kleine und mittlere
Unternehmen. Der Software-Paket beinhaltet einen Personal Firewall und
einen Virenscanner und schtzt damit PC-Arbeitspltze und Laptops vor
Hackerangriffen und Virenattacken aus dem Internet und sichert so die
Daten gegen Manipulation, Diebstahl und Vernichtung. Weiterhin enthlt
das Paket vorkonfigurierte Sicherheitsprofile zur benutzerfreundlichen
Auswahl von Sicherheitseinstellungen sowie ein Viren-Lexikon mit einer
Beschreibung bekannter Viren.

Zur Freischaltung des Personal Security Service erhlt der Nutzer per
E-Mail einen Registrierungsschlssel, der whrend der Installation der
Software eingegeben wird. Auf Wunsch untersttzen Mitarbeiter einer
Hotline den Kunden bei Fragen zur sicheren Installation und
Konfiguration der Software.

Die Sicherheitslsung ist fr die Microsoft Betriebssystemen WIN 9x,
ME, NT4.0, 2000 und XP geeignet. Um Updates, Upgrades und aktuelle
Virenwarnungen zu erhalten, ist eine Internet-Anbindung erforderlich.

Personal Security Service kann online unter http://www.telekom.de/pss
bestellt und kostenlos heruntergeladen werden. Der Preis fr Nutzung
betrgt 4,99 Euro pro Monat. Die Software kann 30 Tage in
uneingeschrnkter Leistungsbandbreite kostenlos getestet werden. Bei
Bestellung ber den Vertrieb der Deutschen Telekom wird ein
Bereitstellungsentgelt von 14,99 Euro erhoben, hierbei kann optional
eine Installations-CD-ROM zur Verfgung gestellt werden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> HanseNet: Regionaler Anbieter mit 30% DSL-Marktanteil

Regionaler TK-Anbieter HanseNet meldet einen erfolgreichen
Geschftsjahr 2002. Ende 2002 zhlte das Hamburger Unternehmen ber
40.000 DSL-Kunden und erzielte damit einen Marktanteil in der Region
von mehr als 30 Prozent. Das ist der hchste Marktanteil, den ein
alternativer Carrier in Deutschland bisher erreicht hat, so
HanseNet-Geschftsfhrer Bernd J. Kgler. Ende Dezember 2002 hatte
HanseNet insgesamt 59.900 Privatkunden und 10.600 Geschftskunden.
Jahresumsatz stieg 2002 auf 83 Millionen Euro (Vorjahr: 65 Mio. Euro)

Im Jahr 2003 will HanseNet den eingeschlagenen Erfolgskurs weiter
verfolgen. Dazu werden sowohl Geschfts- als auch Privatkunden viele
neue Produktvarianten und -optionen angeboten. So werden private
Internetnutzer ab Ende April mit einer Geschwindigkeit von bis zu
vier Megabit pro Sekunde ins Netz gehen knnen - fr 34,90 Euro/Monat.
Auerdem knnen HanseNet-Speed-Komplett-Kunden ab Ende April auch die
Option Fastpath whlen und bekommen damit schnellere Zugriffs- und
Reaktionszeiten bei Onlinespielen, bis zu 5 ms. Die Option kostet
2,90 Euro/Monat sowie einmalig 9,90 Euro fr die Einrichtung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=HanseNet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> CeBIT: T-Online bringt Internet ins Fernsehen

Auf der CeBIT 2003 prsentierte T-Online erstmals sein neues Produkt
T-Online Vision on TV. Damit sollen bisher ausschlielich ber den
PC oder mobile Endgerte abrufbare Internet-Services jetzt auch ber
das TV-Gert verfgbar sein.

Notwendig fr die Nutzung ist ein Zusatzgert, das unter dem Namen
ACTIVY Media Center von Fujitsu Siemens Computers entwickelt wurde
und im vierten Quartal 2003 in den Handel kommen soll. Preise fr das
Gert sind wurden nicht genannt.

ber das ACTIVY Media Center steht den Nutzer ein fr das Endgert
optimiertes T-Online Internetportal mit aktuellen News und
Informationen aus den Bereichen Unterhaltung, Sport, Movies, Musik
und Games zur Verfgung. Zustzlich kann E-Mail genutzt werden. Der
in das Gert integrierte digitale Videorecorder ermglicht Aufzeichnung
sowie zeitversetztes Fernsehen. ber ein DVD Laufwerk knnen DVD,
Audio-CD, MP3 oder Windows Media am Fernseher, ber eine Stereoanlage
oder ber ein Dolby Surround System wiedergegeben werden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=======================-+ Sicherheitstipp +-=======================-+

 Hohes Virenaufkommen im ersten Quartal nicht normal

 Schon zu Beginn des Jahres wurden vier neue Wrmer entdeckt.
 Renommierte Anti-Viren-Hersteller erwarten auch weiterhin ein
 erhhtes Aufkommen neuer Viren und Wrmer und bezeichnen diese
 Hufung als nicht normal. Neue Schdlinge in diesem Jahr z.B.
 Livra.A, ExplorerZip.D, Livra.B oder der bereits berchtigte Sobig.

 Warum sich noch selbst um 0190-Dialer kmmern?
 Viren- und 0190-Dialerschutz jetzt als Dienstleistung

 http://go.tarif4you.de/go.php?p=safersurf

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK


>> Kartengirl: Neues Calling-Card Angebot frs Handy

Mit der Kartengirl Handy-Spar-Karte bietet die Kartengirl Automaten
GmbH ab sofort eine neue Calling Card fr Prepaid-Handybenutzer. Die
in Zusammenarbeit mit der Calling Card Company GmbH (C3) entwickelte
Karte ist besonders fr Telefonate vom Prepaid-Handy ins Festnetz
interessant.

Anrufe ins deutsche Festnetz kosten mit der neuen Karte 13 Cent/Min -
rund um die Uhr. Auch mit 19 Cent pro Minute fr Gesprche ins Ausland
ist die Karte recht billig. In Krze soll die Karte sogar im Ausland
genutzt werden knnen. Bei so gnstigen Preisen wird man einen Hacken
suchen und wird sogar fndig: Nach erfolgreichen Verbindung wird nach
der ersten Gesprchsminute eine Verbindungsgebhr von 29,9 Cent
berechnet. Damit lohnt sich die Karte erst bei sehr langen Gesprchen.

Die Kartengirl-Spar-Karte mit einem Guthaben von 10 Euro kann an
jedem der etwa 250 Kartengirl-Automaten in fast ganz NRW und im Raum
Koblenz erworben werden. Die Karte funktioniert im Prinzip wie eine
normale Prepaid-Karte. Der Kunde muss sich vor dem Gesprch ber eine
0800er Einwahlnummer in das System einwhlen. Nach Eingabe der PIN
erhlt der Benutzer ein Freizeichen und kann ganz normal Gesprche
ber sein vorab gezahltes Guthaben (Prepaid) zu den Kartengirl-Tarifen
fhren.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Erste Angebote mit mobilen Videos fr Smartphones

Die Mnchner Mobile Streams AG prsentiert unter yellowpage.de als
erster Anbieter eine Plattform, auf der ausschliesslich Inhalte fr
die neue Generation der Mobiltelefone angeboten werden. Dazu zhlen
neben Handy-Logos in Fotoqualitt und mehrstimmigen Klingeltnen auch
kurze Video-Clips, Kinotrailer und Sounds mit Sprachausgabe wie Sie
haben Post, die man auf Telefonen wie dem 7650 von Nokia anstatt des
blichen SMS-Signaltons verwenden kann.

Neben den Kinotrailern und Logos mit Palmenstrnden bieten die
Mnchener auch diverse Erotikclips und Bilder von sprlich bekleideten
Damen, die man sich als Logo auf sein Handy laden kann. Nikolai
Tiedemann, Grnder und Vorstand der Mobile Streams AG: Neben dem
Funbereich sehen wir gerade auch in der mobilen Erotik eine grosse
Zukunft. Wir haben aus diesem Bereich schon viele Anfragen erhalten.
Ein Jugendschutzsystem ist auch in die Seite integriert.



>> Vodafone D2: Video-Telefonat ber UMTS ins Ausland

Zur CeBIT hat Vodafone D2 in Hannover Innenstadt und auf dem
Messegelaende das zuknftige kommerzielle UMTS-Netz live geschaltet.
Hier zeigte Vodafone bereits erfolgreich Video-Telefonie zwischen
Endgerten verschiedener Hersteller. Nun hat Vodafone D2 von der
CeBIT aus ein Video-Telefonat ber die Landesgrenzen hinweg in das
UMTS-Netz des sterreichischen Netzbetreibers mobilkom austria
aufgebaut. Damit unterstreichen beide Unternehmen, dass auch
Auslandsverbindungen via UMTS schon heute technisch problemlos
mglich sind.

Das ist ein grosser Erfolg, sagt Dr. Alfred Baier, Projektleiter
UMTS bei der Vodafone D2 GmbH. Bei dieser Demonstration ging es
nicht um ein Telefonat unter Laborbedingungen, sondern um eine echte
Auslandsverbindung, wie sie bald schon gang und gaebe sein wird.

mobilkom austria, hat als erster Mobilfunkbetreiber Europas bereits
im September des vergangenen Jahres ein flchendeckendes UMTS-Netz
in sterreich gestartet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 Germany: Neue Direct Roaming Lnder bei LOOP

Ab sofort knnen Prepaid-Kunden von o2 Germany auch in Grobritannien
und gypten mit dem Roaming Direct Verfahren telefonieren. Der Kunde
whlt einfach die internationale Vorwahl, die Orts- oder Netzvorwahl
ohne Null und dann die Rufnummer. Bei diesem Wahlverfahren werden die
Kosten direkt vom Prepaid-Konto abgezogen. Das bisherige Call-Back
Verfahren, bei dem der Kunde auf einen Rckruf warten musste, entfllt
fr Grobritannien und gypten, teilte das Unternehmen mit. Welches
Verfahren in welchem Land gilt, erfhrt der LOOP-Kunde per kostenloser
SMS, sobald sich das Handy in ein auslndisches Netz einbucht.
Momentan ist die Prepaid-Karte von o2 Germany fr insgesamt 35 Lnder
freigeschaltet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=LOOP



>> debitel: Osteraktion mit attraktiven Startgeschenk

Mobilfunk-Serviceprovider debitel startet zu Ostern eine neue Kampagne
Finden statt Suchen mit Hasenspiel und Angeboten zur Eiersuche. Die
Aktion gilt vom 24. Mrz bis 3. Mai 2003.

Der Kunde hat die Wahl zwischen verschiedenen Handys: Da wre zum
einen das Outdoorgert Nokia 5100 inklusive Kamera Headset, oder das
Siemens C55 Magic Blue im Silber-Look und exklusiv von debitel
vorinstalliertem Java-Spiel, dem Super-Hasen. Wer ein anderes
Handy whlt, kann sich das Spiel vom Hndler auf javafhige Endgerte
downloaden lassen. Fr PC-Freaks gibt es das Hasenspiel auch als
Online-Version auf www.debitel.de.

Das debitel Startgeschenk besteht aus vier Elementen, aus denen der
Kunde bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages auswhlen kann: drei
Monate Grundpreisbefreiung inklusive Jamba-Paket, 20 Euro
Startguthaben, 50 freie MMS oder 100 freie SMS.

Das Prepaid Aktionsgert Siemens A50 als XtraPac oder CallYa-Box ist
fr diejenigen gedacht, die Kartentelefone einem Festvertrag vorziehen,
aber auf ein Markengert nicht verzichten wollen. Das A50 ist EMS-fhig
und kann somit auch Osterbotschaften mit Sounds und Bildern empfangen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=debitel
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Econonet: Gratis-Handy und Vertrag ohne Fixkosten

Wer ein neues Mobilfunk-Vertrag ohne Grundgebhr und ohne Mindesumsatz
nutzen mchte, sollte sich das neue Angebot von Econonet anschauen.
Der Anbieter hat seine Gratis-Handy-Aktion neu aufgelegt und bietet
nun einen E-Plus Professional S Vertrag von Cellway mit kostenlosen
Siemens A50 Handy an.

Serviceprovider Cellway berechnet 12 Monate (ab dem dritten bis zum
14. Monat) keine Grundgebhr fr den Tarif. Die restliche Grundgebhr
von 12 Monaten  7,11 Euro = 85,32 Euro werden rechnerisch zu 35,32
Euro mittels dem Lieferpaket beiliegenden econonet-Verrechnungsscheck
sowie mittels 50 Euro Gesprchsguthaben durch den Provider erstattet.
Die 50 Euro knnen innerhalb von 50 Tagen nach Freischaltung
vertelefoniert werden. So bekommt der Kunde ein rechnerisch einen
Mobilfunkvertrag ohne Grundgebhr sowie ohne Mindestumsatz.
Anschlussgebhr wird auch nicht berechnet.

Zustzlich hat Econonet einen Nur Karte Angebot im Programm, fr
Kunden, die schon ein Handy haben. Beim gleichen E-Plus Professional S
Tarif werden hier die restlichen zwlf Monate komplett mit dem
beiliegenden Verrechnungsscheck erstattet. Zustzlich bekommt der
Kunde Gesprchsguthaben in Hhe von 50 Euro.

Mit dem Professional S Tarif knnen Kunden ab 5 Cent/Minute
telefonieren, bei sekundengenauer Abrechnung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=econonet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Top-Angebot im o2 Online-Shop

 Siemens S55 Handy mit o2 Genion Power SMS Tarif:

 + MMS Handy + Kamera, Farbdisplay, Sprachsteuerung und Sprachwahl 
 + In der homezone mit dem Handy zu Festnetztarifen telefonieren
 + Wechsel-Guthaben 50 EUR* oder Startvorteil 25 EUR* 
 + 24 x 24 EUR Frei-SMS-Guthaben (bis zu 200 SMS pro Monat)
 
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES


>> Vermieter von 0190-Nummern haften bei Versten mit


Das Landgericht Hamburg hat der GoodLines AG mit einer am Dienstag
zugestellten einstweiligen Verfgung untersagt, ohne Einverstndnis
des Empfngers Telefaxe zur Bewerbung von 0190-Abrufdiensten versenden
zu lassen oder daran mitzuwirken. Das Gericht drohte dem Vermieter von
Service-Rufnummern ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro fr den Fall an,
dass sich das Unternehmen nicht an die Verfgung hlt.

Tausende Haushalte in ganz Deutschland wurden in der Nacht zum
03. Mrz 2003 aus dem Schlaf geklingelt. Auf ihren Faxgerten lief
ein Werbefax fr den sogenannten Verbraucher-Kurier ein. Zum
Faxabruf unter diversen 0190-Rufnummern wurden dort vermeintliche
Top-Informationen zu Finanzen, Recht und Gesundheit angeboten. Wer
sich auf die zweifelhafte Offerte einlie und die 4- bis 6-seitigen
Schriften abrief, erhielt fr rund 20 EURO an Telefonkosten nichts
als allgemein gehaltene Ausfhrungen.

Nach geltendem Recht ist die unerbetene Zusendung von Werbefaxen
unzulssig. Allerdings berufen sich die Vermieter von 0190-er Nummern
darauf, sie seien nicht fr den Einsatz der Rufnummern verantwortlich
und weisen somit jede Haftung von sich. So teilte auch GoodLines mit,
0190-Servicerufnummern lediglich an ihre Kunden zu vermitteln und
nannte ein in Polen ansssiges Unternehmen als Urheber der nchtlichen
Strungen.

Mit seiner Verbots-Verfgung hat das Landgericht deutlich gemacht,
dass dieser Einwand nicht greift. Der Vermieter von 0190-Nummern kann
seine Verantwortlichkeit nicht pauschal auf dubiose auslndische Firmen
verlagern, sondern muss bei der Bewerbung seiner Service-Rufnummern
selbst fr die Einhaltung der geltenden Vorschriften sorgen,
kommentiert Rechtsanwalt Sandner die Entscheidung (AZ: 312 O 165/03).

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Feuerwehrmnner bald mittels Paging alarmieren

Paging ist eine preiswerte und sichere Methode, Polizisten,
Feuerwehrleute und Rettungskrfte zu alarmieren. Mit Blick auf das
geplante Digitalfunknetz (TETRA) fr Behrden und Organisationen mit
Sicherheitsaufgaben (BOS) wollen T-Systems und der Paging-Spezialist
e*Message daher knftig enger zusammen arbeiten.

Bndelfunk und Paging ergnzen einander, erlutert Rainer Reichert,
Projektleiter BOS bei T-Systems. Dr. Dietmar Gollnick, Vorsitzender
der Geschftsfhrung e*Message Deutschland, fgt hinzu: Sprech- und
Datenfunk-Leistungen sind sehr gut durch Bndelfunk-Netze wie TETRA
darstellbar. Fr die sichere und preiswerte Alarmierung vor allem
auerhalb von Grostdten kommt in vielen Fllen die Paging-
-Technologie in Frage. Das erfolgreiche Zusammenwirken beider
Techniken demonstrierten T-Systems und e*Message jngst auf der
CeBIT in Hannover.

Der digitale Bndelfunk TETRA BOS soll die analogen Funknetze von
Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsdiensten ersetzen. Ein
offizielles Vergabeverfahren soll nach einem Beschluss der
Innenministerkonferenz im Laufe dieses Jahres beginnen. T-Systems
und e*Message vereinbarten, im Rahmen des Vergabeverfahrens zu
kooperieren. Denkbar sei sogar, ein integriertes Bndelfunk- und
Paging-Netz aufzubauen, das die deutschlandweite Versorgung aller
BOS mit digitalem Sprech-, Daten- und Alarmierungsfunk sichert.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 30.03.2003

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+