Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 15/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 15/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                        11. April 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Inlandsferngesprche ins Festnetz sind jetzt praktisch rund um die Uhr
fr unglaublich gnstige 1,26 Cent pro Minute mglich. Ohne Anmeldung
und ohne Grundgebhr - einfach mit Call-by-Call. Welche Anibeter diesen
Minutenpreis jetzt anbieten, finden Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Gnstige Voice over IP Gesprche +++ Infos zum kostenlosen Wechsel
auf neue T-DSL Geschwindigkeiten +++ Neue Internet-by-Cal Tarife +++
und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Neue Preise fr Ferngesprche bei Callax und Telecall
  - freenet.de: Neue Inlandstarife bei 01019 und 01024
  - Arcor senkt Minutnepreis fr Gesprche ins Festnetz
  - sipgate 1000: Der erste dauerhafte Telefonfestpreis
  - Pennyphone und Fonfux mit hheren Gesprchspreisen
  - Viele neue Auslandstarife bei 01015/Maestro

INTERNET
  - Ausgewhlte T-Com-Kunden sparen bei T-DSL-Upgrade
  - acn: 10 Online-Freistunden gegen 6,99 Euro im Monat
  - ByCall24: Neuer Internet-by-Call Tarif ab 0,84 Cent
  - freenet.de fhrt ein DSL-Tarif fr Einsteiger ein

MOBILFUNK
  - T-Mobile: Dynamische Navigation nun zum Paketpreis
  - QuickNet: Ostern kostenlos vom Handy ins Festnetz
  - T-Mobile erweitert trkischsprachiges Angebot

SONSTIGES
  - Widerruf von Dialerregistrierungen bestandskrftig
  - Telekommunikationsbranche erwartet deutliches Plus
  - In eigener Sache: Viren-E-Mails angeblich von tarif4you.de

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+
  
 1&1 DSL: jetzt noch schneller kabellos Highspeed-Surfen!

 Steigen Sie jetzt mit 1&1 in Highspeed T-DSL ein und Sie erhalten
 den DSL WLAN-Router von SIEMENS mit integriertem DSL-Modem und dem
 neuesten bis zu 54 MBit/s schnellen g-Standard bereits ab 0,- EUR!*

 Mit den gnstigen DSL Tarifen von 1&1 surfen Sie bereits ab 6,90 EUR
 im Monat* - mit bis zu 1.024, 2.048 oder 3.072 kBit/s.

 Fr alle, die schon T-DSL haben: Jetzt von T-DSL 768 auf T-DSL 2000
 upgraden und die Upgrade-Gebhr der T-Com von 49,95 EUR* sparen!
 2,5 mal schneller zum gleichen T-DSL-Grundpreis Preis von 19,99 EUR
 im Monat surfen!

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Neue Preise fr Ferngesprche bei Callax und Telecall

Call-by-Call Anbieter Callax und Telecall nderten Mitte der Woche
ihre Tarife fr Inlandsferngesprche. Callax berechnet jetzt ber die
Vorwahl 01077 werktags zwischen 19 und 09 Uhr 2,7 Cent/Minute und in
der restlichen Zeit gnstige 1,26 Cent/Minute. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt.

Bei Telecall werden ber die Vorwahl 01030 werktags zwischen 19 und
09 Uhr gnstige 1,26 Cent/Minute fllig. Zwischen 09 und 19 Uhr werden
2,1 Cent/Minute berechnet. Der Wochenend-Tarif betrgt 2,6 Cent/Minute
und gilt Samstags und Sonntags rund um die Uhr. Wichtigste Neuheit bei
Telecall: Inlandsgesprche werden jetzt im Minutentakt abgerechnet. Bei
allen anderen Gesprchen ber die 01030 (Mobilfunk, Ausland) bleibt es
beim ungnstigen 5-Minuten-Takt.

Mit den neuen Minutenpreisen von 1,26 Cent sind Callax und Telecall
die gnstigsten Anbieter zu jeweiligen Tageszeiten.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet.de: Neue Inlandstarife bei 01019 und 01024

freenet.de nderte zum 06. April 2004 die Preise fr Call-by-Call Orts-
sowie Ferngesprche mit der Call-by-Call Vorwahl 01019. Mit den neuen
Tarifen geht zudem eine vernderte Struktur der Zeitzonen fr
Ferngesprche einher: Ab dem 06. April gelten dort werktags vier
Zeitzonen.

Fr Inlandsferngesprche ins Festnetz werden ber die Vorwahl 01019
Werktags zwischen 16 und 19 und zwischen 21 und 09 Uhr 1,26 Cent pro
Minute berechnet. Zwischen 09 und 16 Uhr fallen 1,28 Cent/Minute an.
Am Wochenende werden zwischen 21 und 19 Uhr 1,26 Cent/Minute fllig.
An allen Wochentagen werden bei 01019 zwischen 19 und 21 Uhr teure
4,49 Cent/Minute fr Anrufe ins deutsche Festnetz berechnet.
Bei Ortsgesprchen weden tglich zwischen 18 und 09 Uhr 0,99 Cent pro
Minute und zwischen 09 und 18 Uhr - 1,89 Cent/Minute fllig.

freenet.de-Tochter 01024 Telefondienste GmbH senkte ebenfalls zum 06.
April 2004 ihren Abendtarif fr Ferngesprche in der Zeit zwischen 19
und 21 Uhr auf 1,26 Cent/Minute. Der Preis fr Ferngesprche zwischen
21 und 19 Uhr bleibt mit 3,9 Cent/Minute unverndert. Ortsgesprche
mit der Vorwahl 01024 kosten wie bisher rund um die Uhr 1,98 Cent
pro Minute.

Die Abrechnung erfolgt bei beiden Anbietern bei Orts- wie
Ferngesprchen jeweils im Minutentakt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor senkt Minutnepreis fr Gesprche ins Festnetz

An den Ostertagen, Karfreitag, -samstag, Ostersonntag und -montag
telefoniert man mit der Arcor Vorwahl 01070 fr nur noch 1,26 Cent pro
Minute quer durch Deutschland und zwar rund um die Uhr. Das teilte der
Anbieter am vergangenen Donnerstag mit.

Arcor senkt den Call-by-Call Preis auf 1,26 Cent pro Gesprchsminute
nicht nur ber die Feiertage: Er gilt ebenso an Werktagen in der
telefonstarken Nebenzeit (19-07 Uhr), an Wochenden und bundesweiten
Feiertagen rund um die Uhr. Abgerechnet wird im Minutentakt.

Fr Arcor Call by Call ist eine Anmeldung nicht ntig, man whlt man
einfach die Vorwahl 01070 vor der eigentlichen Orts- und Rufnummer.
Mit dem neuen Minutenpreis ist Arcor einer der gnstigsten Anbieter
fr Anrufe ins deutsche Festnetz an genannten Zeiten.



>> sipgate 1000: Der erste dauerhafte Telefonfestpreis

Dsseldorfer Voice over IP Anbieter sipgate ermglicht ab sofort
allen Kunden Minutenpreise ab 0,89 Cent fr Gesprche in das deutsche
Festnetz. Mglich wird das mit dem neuen Tarifpaket sipgate1000, das
1000 Gesprchsminuten fr 8,90 Euro im Monat beinhaltet.

Die 1000 Minuten knnen rund um die Uhr und an allen Wochentagen fr
Gesprche in das deutsche Festnetz genutzt werden. Der Tarif hat eine
einmonatige Laufzeit und verlngert sich nach Ablauf automatisch, kann
aber bis sptestens einen Tag vor Ablauf gekndigt werden. Abgerechnet
wird im Minutentakt (60/60). Nicht genutzte Zeitkontingente verfallen
nach Ablauf des Abrechnungszeitraums.

Alle Gesprche, die ber die 1000 Minuten hinausgehen oder in die
Mobilfunknetze oder ins Ausland gefhrt werden, werden zu den normalen
Tarifen von sipgate abgerechnet. So kosten beispielsweise Telefonate
nach Australien 2,7 Cent/Min, nach England - 2,6 Cent/Min, in die
USA - 2,3 Cent/Min.

Voraussetzung fr gnstiges Telefonieren ber das Internet sind
ein Breitbandanschluss, ein SIP-Telefon und der kostenlose
sipgate-Account. Weitere Informationen hierzu stehen im Internet
unter www.sipgate.de bereit.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=sipgate
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Pennyphone und Fonfux mit hheren Gesprchspreisen

Call-by-Call Anbieter Fonfux und Pennyphone heben zum Karfreitag,
dem 09.04.2004, ihre Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz an.
Fonfux berechnet dann werktags zwischen 16 und 17 Uhr 2,0 Cent/Minute
fr Orts- und Ferngesprche ber die Vorwahl 0190-037. Bei Pennyphone
werden werktags zwischen 09 und 10 sowie zwischen 19 und 20 Uhr
ebenfalls 2 Cent pro Minute fr Orts- und Ferngesprche fllig. Die
Vorwahl von Pennyphone ist 0190-024. Beide Anibeter rechnen Orts- und
Ferngesprche im Minutentakt ab. Zuvor wurden zu den genannten Zeiten
bei beiden Anbietern 1,28 Cent/Minute berechnet.



>> Viele neue Auslandstarife bei 01015/Maestro

Die 01015 Maestro Telecom GmbH hat in den vergangenen Tagen mehrmal
ihre Auslandstairfe gendert. Wer die Call-by-Call Vorwahl 01015 vor
dem Gesprch vorwhlt, zahlt jetzt unter anderem folgende Preise
(in Cent/Minute):

Algerien - 11,3; Armenien - 8,5; Bangladesh - 11,9; Bolivien - 11,9;
Ecuador - 13,6; El Salvador - 10,4; Frankreich (Mobilfunk) - 15,8; 
Georgien - 5,1; Griechenland - 3,4; Guatemala - 13,2; Indien - 13,1;
Indonesien - 7,2; Irland - 2,4; Italien - 2,4; Jordanien - 15,6;
Kasachstan - 11,3; Kolumbien - 5,7; Kroatien - 5,4; Kuwait - 10,9;
Lettland - 12; Libanon - 11,5; Litauen - 8,8; Luxemburg - 3; 
Malediven - 29,5; Mexico - 7,2; Neuseeland - 2,7; Peru - 6,1;
Polen - 3; Russland - 5; Saudi-Arabien - 16,8; Slowakei - 5,3; 
Sdafrika - 6,3; Thailand - 9,3; Tschechien - 2,8; USA - 2,4;
Ukraine - 9,2; Venezuela - 6,9; Vereinigte Arabische Emirate - 21;
Vietnam - 28,5; Weiruland - 18,2; Zypern - 8.

Alle diese Minutenpreise gelten an allen Wochentagen rund um die Uhr
und werden im Minutentakt abgerechnet.



INTERNET

>> Ausgewhlte T-Com-Kunden sparen bei T-DSL-Upgrade

Seit dem 01. April bietet T-Com den T-DSL-Anschluss mit bis zu 1.024,
2.048 und 3.072 kBit/s an. Der Vorteil, vor allem fr Analog-Kunden:
T-DSL 2000 Anschluss kostet 19,99 Euro monatlich, genau so viel, wie
bisheriger T-DSL 768 Anschluss. Kunden mit einem T-DSL 1500 Anschluss
sparen gegenber bisher 22,98 bzw. 29,98 Euro sogar einiges. Wer
schneller zum gleichen oder gar gnstigeren Preis surfen will, kann
sein T-DSL Anschluss auf hhere Geschwindigkeit umstellen.

Normalerweise kostet eine solche Umstellung, auch Upgrade genannt,
einmalig 49,95 Euro. Diese Gebhr fllt an, wenn man sein Anschluss
entweder vorab auf die nchsthhere Geschwindigkeit umstellen lsst,
also von T-DSL 768 auf 1.024 oder von T-DSL 1.536 auf 2.048, oder von
T-DSL 768 auf T-DSL 2000. Doch manche Provider, wie zum Beispiel 1&1,
werben derzeit damit, dass ihre neuen Kunden diese Umstellung jetzt
kostenlos machen knnen. Doch es geht auch anders, und zwar direkt
bei der Telekom.

T-Com Kunden, die bereits ein T-DSL Anschluss haben, knnen bis zum
31. Mai von T-DSL 768 auf T-DSL 1000 bzw. von T-DSL 1500 auf T-DSL 2000
wechseln, und zwar kostenlos. Mglich ist das allerdings nur online und
nur, wenn man von der T-Com angeschrieben wurde. In dem Schreiben, das
bis Ende April an Bestandskunden verschickt wird, nennt das Unternehmen
einen speziellen Link, ber den man sich fr den neuen schnelleren
Anschluss anmelden kann. Bei dem Wechsel von T-DSL 768 auf T-DSL 1000
werden allerdings nur T-ISDN-Kunden angeschrieben, so T-Com-Sprecher
Walter Genz. Der kostenlose Wechsel von T-DSL 768 auf T-DSL 2000 ist
sowohl fr ISDN- als auch fr Analog-Kunden mglich.

Wichtig: Die T-Com Hotlines sind fr diese Aktion nicht zustndig.
Auch auf Internet-Seiten der T-Com ist lediglich ein Hinweis auf diese
Aktion zu finden, jedoch kein Link zur Online-Bestellung.

Auch der optionale Upstream von 384 kBit/s bei T-DSL 1500 beim Upgrade
auf T-DSL 2000 kann ebenfalls ohne Bereitstellungsentgelt ber die
normale Internet-Page beauftragt werden.

Wobei alle Interessenten auf jedem Fall sparen knnen: FastPath fr
T-DSL. Bei einer Online-Beauftragung bis zum 31. Mai 2004 sparen Kunden
das Bereitstellungsentgelt von 24,99 Euro. FastPath-Option kostet 0,99
Euro/Monat und ermglicht bessere Ping-Zeiten, was vor allem fr
Online-Spieler interessant ist.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> acn: 10 Online-Freistunden gegen 6,99 Euro im Monat

Internet-Provider a c n bietet ab sofort einen neuen internet-Tarif
Private01 an. Kunden bekommen damit zehn Freistunden monatlich fr
den Internet-Zugang ber ein Modem oder ISDN-Leitung. Nach Erreichen
der zehn Online-Stunden zahlen Kunden 1,19 Cent pro Minute rund um
die Uhr. Abgerechnet wird im Sekundentakt. Fr diesen Tarif wird eine
monatliche Grundgebhr von 6,99 Euro fllig. Zudem wird ein einmaliger
Einrichtungspreis von 8 Euro berechnet.

Rechnerisch zahlt man fr die zehn Freistunden 1,165 Cent pro Minute.
Bei einigen Call-by-Call Anibetern ohne Grundgebhr und ohne Anmeldung
kann man jedoch vergleichbare Tarife finden. So zum Beispiel bei MSN:
Der Easysurfer Power Tarif kostet 1,14 Cent/Minute rund um die Uhr
bei ebenfalls sekundengenuaer Abrechnung.

- a c n: http://go.tarif4you.de/go.php?a=acn
- MSN: http://go.tarif4you.de/go.php?p=msneasysurfer
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> ByCall24: Neuer Internet-by-Call Tarif ab 0,84 Cent

Am 10.04.2004 startet ByCall24 mit dem Tarif Power ein neues
gnstiges Internet-by-Call Angebot ohne Einwahlgebhr. Der neue
Tarif kostet werktags zwischen 18 und 08 Uhr sowie an Wochenenden
und Feiertagen rund um die Uhr 0,84 Cent ohne Einwahlgebhr. In der
restlichen Zeit werden 1,99 Cent/Minute erhoben. Dieser Tarif ist
kein begrenztes Aktionsangebot, betonnt der Anbieter. Die Gebhren-
abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die Telefonrechnung der
Deutschen Telekom AG. Die Zugangsdaten sind: Einwahlnummer
0193 51 939, Benutzername und Kennwort lauten power.
Anlsslich des Starts von ByCall24 Power veranstaltet der
Anbieter auerdem ein Gewinnspiel auf seiner Internetseite.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=ByCall24



>> freenet.de fhrt ein DSL-Tarif fr Einsteiger ein

Ab sofort bietet die freenet.de AG mit dem neuen Tarif freenetDSL
fun_3GB einen neuen Tarif an, mit dem vor allem DSL-Einsteiger
angesprochen werden sollen. Wie der Tarifname schon sagt, sind 3 GB
Transfervolumen monatlich im Grundpreis enthalten. Dieser betrgt
5,90 Euro. Jedes weitere angefangene MegaByte (MB) kostet 1 Cent.

freenetDSL basiert auf dem T-DSL Anschluss der T-Com, durch den
weitere Kosten ab 16,99 Euro entstehen. Wie bei allen freenetDSL
Tarifen, gilt auch fr den neuen Tarif eine Kndigungsfrist von zwei
Monaten zum Ende des Abrechnungsmonats, was praktisch drei Monate
Mindestlaufzeit bedeutet. Auch wenn der Anbieter von keiner
Mindestlaufzeit spricht.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+
  
 Wer tglich mailt, will mehr...

 Sicheren Virenschutz, groe Mailbox mit praktischen Funktionen,
 50 FreeSMS/Monat und SMS-Benachrichtigung bei wichtigen neuen Mails.

 GMX ProMail - Jetzt testen!  http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXpro

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> T-Mobile: Dynamische Navigation nun zum Paketpreis

T-Mobile Kunden, die das dynamische Navigationssystem NaviGate nutzen,
knnen ab sofort die Routenabfragen nicht mehr nur einzeln, sondern
auch im Abonnement buchen. Der Kunde kann dabei zwischen den Optionen
NaviGate10 und NaviGate 1000 whlen.

NaviGate 10 bietet zehn Routenabfragen pro Monat zum Paketpreis von
9,95 Euro und eignet sich damit fr Nutzer, die nicht stndig
unterwegs sind. Bei NaviGate 1000 erhalten T-Mobile Kunden fr
19,95 Euro im Monat 1.000 Streckenempfehlungen - eine Investition,
die sich vor allem fr Vielfahrer wie Berufspendler und Auendienst-
mitarbeiter rechnet. Jede weitere Abfrage auerhalb der Pakete und
Einzelabfragen kostet 1,99 Euro. Hinzu kommen jeweils die Kosten fr
die GPRS-Datenbertragung, je nach gewhltem Tarif.

Die neuen Optionen Navigate 10 und Navigate 1000 knnen per Handy
gebucht werden, und zwar ber die im Inland kostenlose Mobilfunk-
-Kurzwahl 2020 beim T-Mobile Kundenservice.

T-Mobile NaviGate prft bei der Routenberechnung stets die aktuelle
Verkehrslage und weist entweder den krzesten oder den schnellsten
Weg zum Ziel. Neue Softwareversion, die jetzt kostenlos als Update
aus dem Internet ladbar ist, soll fr schnellere Route-Berechnungen
sorgen. Bisher lsst sich T-Mobile NaviGate mit dem T-Mobile MDA I
und II sowie mit den Handy-Modellen Nokia 6600, 3650, 3660 und 7650
und dem Siemens SX1 nutzen, knftig auerdem mit dem SonyEricsson
P900. Zustzlich zum Handy ist fr die Nutzung im Fahrzeug eine
GPS-Einheit erforderlich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> QuickNet: Ostern kostenlos vom Handy ins Festnetz

Von Karfreitag bis einschlielich Ostermontag telefonieren auch
Neukunden, die sich per Online-Freischaltung im Internet unter
www.03077.com fr den CallThrough-Service 03077 anmelden, von Ihrem
Handy rund um die Uhr kostenlos in alle deutschen Festnetze. Das
teilte der Betreiber QuickNet am heutigen Donnersag mit. Doch ganz
kostenlos ist es nicht:

Der Anrufer zahlt fr die Verbindung bis zum Weitervermittlung-Service
nur den Gesprchspreis fr ein nationales Gesprch zu einem Festnetz-
anschluss in Berlin gem der Preisliste seines Anbieters! Daher
sollte man die Vorwahl 030 bzw. die Einwahlnummer 03077/3177 als
Best-Friend bzw. als City-Vorwahl einrichten, zu der der Mobilfunk-
netzbetreiber den gsntigsten Tarif anbietet. Der Vorteil des
Dienstes: Vor allem Prepaid-Kunden knnen so zu gnstigen Preisen
in das gesamte deutsche Festnetz telefonieren, und nicht nur zu
einer ausgewhlten Rufnummer.

Nach Ostern telefoniert man wieder vom jedem Handy fr 2,9 Cent/Minute
in alle deutschen Festnetze und fr 22,5 Cent/Minute in alle deutschen
Mobilfunknetz. Hinzu kommen nocht die Gebhren fr den Anruf zum
Vermittlungscomputer von QuickNet, die an den Netzbetreiber zu zahlen
sind!

Alle Neukunden, die Ihre Freischaltung bis zum 30. April 2004
beauftragen, erhalten grundstzlich ein Startguthaben, mit dem dann
kostenlos bis zu 25 Minuten in die deutschen Festnetze telefoniert
werden kann, um den Service erst einmal grndlich zu testen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QuickNet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile erweitert trkischsprachiges Angebot

Mit den neuen Info-Diensten von T-Mobile knnen sich in Deutschland
lebenden Trken jetzt trkischsprachige Programme direkt aufs Handy
holen. Insgesamt stehen jetzt 55 SMS News-Programme und 31 MMS News-
Programme in trkischer Sprache neu zur Verfgung.

Die SMS- und MMS-Dienste umfassen Kurznachrichten in den verschiedenen
Kategorien Nachrichten, Sport/Fuball, Veranstaltungen/Events,
Wirtschaft, PromiNews/Boulevard und Horoskope. Pro empfangener SMS
werden 0,29 EUR berechnet, der Empfang je MMS kostet 0,59 EUR - mit
Ausnahme des MMS News Programms Girl der Woche, das mit 1,49 EUR
berechnet wird.

Alle Dienste sind als 10-Tage-Abo oder als Einzelabo verfgbar.
Bestellt werden diese News Programme per SMS an die T-Mobile Kurzwahl
2323. Inhalt der Kurzmitteilung fr die Bestellung einer Einzelabfrage
ist ein E und die gewnschte Programmnummer. Wer ein 10-Tage Abonnement
wnscht, schickt eine SMS mit dem Inhalt Z samt gewnschter
Programmnummer an die Kurzwahl 2323. Weitere Informationen und die
bersicht der einzelnen Angebote zu den SMS News- und MMS News
Programmen sind unter www.t-mobile.de/tuerkisch zu finden.

Neben diesen Diensten rundet T-Mobile mit "Trk Alemi" sein
umfangreiches Angebot an trkischen Inhalten - von monophonen und
polyphonen Klingeltnen, Chats, Logos, Wallpaper, M-Cards bis zu
redaktionellen Inhalten in trkischer Sprache - ab.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES


>> Widerruf von Dialerregistrierungen bestandskrftig

Der Widerruf von fast 400.000 Dialerregistrierungen, der im Oktober
2003 von der Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP)
ausgesprochen wurde, ist nun bestandskrftig geworden. Das teilte die
Regulierungsbehrde in Bonn mit. Nachdem das betroffene Unternehmen
gegen die Entscheidung der RegTP vor dem Verwaltungsgericht Kln
geklagt hatte, hat es jetzt in der mndlichen Verhandlung die Klage
zurckgenommen. Damit gelten die Dialer als nie registriert und fr den
Verbraucher bestand damit zu keiner Zeit eine Zahlungsverpflichtung,
so die RegTP.

Die RegTP hatte die Registrierung widerrufen, weil die Dialer nicht
die von der RegTP festgelegten Mindestanforderungen erfllten und die
zur Registrierung von Dialern vorgelegte Konformittserklrung nicht
dem tatschlichen Verhalten der Dialer entsprach.

Mit einer solchen Konformittserklrung mssen die Dialeranbieter
besttigen, dass die von ihnen in Verkehr gebrachten Dialer den
rechtlichen Mindestanforderungen entsprechen. Eine falsche
Konformittserklrung fhrt zum Entzug der im Mehrwertdienste-
missbrauchsgesetz vorgeschriebenen Registrierung.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telekommunikationsbranche erwartet deutliches Plus

Die Telekommunikationsbranche in Deutschland geht mit hemmungslosem
Optimismus in das Frhjahr: Rund 85 Prozent der Unternehmen rechnen
damit, dass ihre Geschfte im Laufe der nchsten zwlf Monate zulegen.
Das ist ein Ergebnis des TELCO Trends, einer vierteljhrlichen Studie
von Mummert Consulting und Inworks, einem Spezialisten fr Umfrage- und
Beschwerdemanagement-Software, zur Lage des Telekommunikationsmarktes
in Deutschland.

16 Prozent der Unternehmen der Branche erwarten sogar eine starke
Zunahme ihrer Geschfte  das ist der mit Abstand hchste Wert seit
Mai 2001. Einen Anteil von mehr als 85 Prozent der Firmen, die eine
starke oder moderate Zunahme erwarten, hatte es zuletzt im Januar 2001
gegeben.

Das Tal der Trnen scheint somit auch fr die Telekommunikationsbranche
in Deutschland endgltig durchschritten zu sein. Im Vergleich zum TELCO
Trend vom Herbst 2002 hat sich der Anteil der Optimisten um etwa zehn
Prozentpunkte deutlich erhht. Zugleich ist laut der Studie in den
meisten Fllen nicht mehr der Wunsch der Vater des Gedankens, sondern
die Unternehmen beziehen sich bei ihren Angaben auf konkrete Auftrge,
Indikatoren und Geschftserwartungen.

Immer geringer wird auf der anderen Seite die Zahl der Pessimisten:
Erstmals seit September 2000 zeigen die Kurven derer, die eine
Stagnation oder gar Abnahme der eigenen Geschfte in den nchsten
zwlf Monaten erwarten, beide nach unten. Mit einem gleich bleibenden
Verlauf rechnen aktuell rund 13 Prozent der befragten Fach- und
Fhrungskrfte. Dass ihr Unternehmen sich schlechter entwickelt als
die Konkurrenz und sinkende Umstze verkraften muss, erwarten gerade
einmal zwei Prozent der Experten. Im September 2002 lag dieser Wert
noch bei fast fnf Prozent, whrend jedes fnfte Unternehmen damals
meinte, dass das Geschft stagnieren werde.



>> In eigener Sache: Viren-E-Mails angeblich von tarif4you.de

Seit einiger Zeit sind E-Mails mit verschiedenen Viren bzw. Wrmern
unterwegs, die eine tarif4you.de-E-Mail-Adresse als Absender-Kennung
haben. Dadurch entsteht bei manchen Empfnger der Eindruck, dass wir
gezielt Viren an uns bekannte Adressen versenden.

Dazu sei folgendes zu sagen:
Es ist (leider) blich, dass Computer-Viren und Wrmer die Adresse
des Absenders flschen. So auch in diesem Fall. Denn tarif4you.de
versendet keine Viren-Emails und durch unser System knnen auch keine
Viren sich vermehren. Der Grund: Wir setzten keine fr diese Viren
anfllige E-Mail Software ein und nutzen sowohl lokal als auch auf
dem Mail-Server eine immer aktuelle Antiviren-Software. 
Auerdem haben wir festgestellt, dass Viren mit unserer Absender-
-Adresse an E-Mail-Adressen versendet werden, die uns zum Teil gar
nicht bekannt sind. Sie stammen eher aus den Adressbcher bereits
infizierter Rechner.

Auffllig war in vergangenen zwei Wochen auch, dass die Flut der
Viren-E-Mails genau nach Versand von unserem Newsletters zunahm.
Dies lsst vermuten, dass einige von Ihnen, liebe Leserinnen und
Leser, einen der Viren noch auf dem PC haben. Daher empfehlen wir
allen unseren Leserinnen und Leser auf ihren PCs einen aktuellen
Virenscanner einzusetzen. Fr den Anfang sollte ein Virencheck mit
dem kostenlosen Tool Stinger von NAI/McAfee genngen. Das weniger
als 1 MB groe Datei kann ein Windows-System auf aktuelle Viren
berprfen und diese auch lschen. Sie finden das Tool unter
http://go.tarif4you.de/go.php?p=NAIstinger .
Eine deutschsprachige Anleitung ist unter anderem auf
http://www.chip.de/artikel/c_artikelunterseite_11118115.html
zu finden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 18.04.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+