Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 26/2006

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de Newsletter 26/2006 |
| Ihr persnlicher Tarifberater02. Juli 2006 |
+-===================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Viele neue Call-by-Call Tarife und Aktionen +++ Neue DSL-Angebote
und verlngerte Sonderaktionen im Juli +++ Discounter klarmobil.de
setzt Neukunden-Aktion fort +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne sonnige Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Telegate: Neue Preise fr Auskunftsgesprche ab Juli
  - Kostenlose Festnetz-Gesprche mit JAJAH
  - 010012: Neue Konditionen bei Preisweltmeisterschaft
  - Arcor: Gnstige Auslandsgesprche ber 01070 im Juli
  - Neue Call-by-Call Tarife fr Inlandsgesprche

INTERNET
  - Discounter Lidl steigt in den DSL-Markt ein
  - Talkline vermarktet DSL-Produkte von 1&1 Internet AG
  - freenet.de: DSL CITYflat jetzt fr 0,- Euro
  - sipcall: Neuer Internet-Telefonie-Anbieter startet
  - T-Com: Online-Portal fr technischen Kundendienst
  - Versatel: ADSL2+ Aktion geht in die Verlngerung
  - 01019.net und meOme ndern Internet-by-Call Preise
  - QSC: IPfonie 2006-Client jetzt mit Video-Telefonie
  - Tele2: DSL Doppel-Flat noch bis Ende Juli erhltlich

MOBILFUNK
  - klarmobil: 20 Freiminuten fr Neukunden bis 09. Juli
  - E-Plus: Jugend-Prepaidkarte jetzt mit Einheitspreis
  - E-Plus belohnt Treue Kunden mit Bonusminuten

SONSTIGES
  - Regulierungsverfgungen zur Mobilfunkterminierung
  - Zehn Millionen .de-Domains bei der DENIC registriert
  
-----------------------------------------------------------------------



+-===================================================================-+

 Mit 1&1 DSL 16.000 surfen Sie HIGHSPEED im Internet.
 Die 1&1 Flatrate gibt es nur im Juni bundesweit fr 4,99 EUR/Monat*
 statt 9,99 EUR/Monat!
 
 Mehr Infos und Online-Bestellung:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl

 Auf Wunsch:
 Mit DSL-Telefonie supergnstig ins deutsche Festnetz telefonieren!*
 So einfach wie gewohnt: Hrer abnehmen, whlen, sprechen!
 Mit Ihrem normalen Telefon und Ihrer bisherigen Nummer.
 Ihr PC kann ausgeschaltet bleiben.

 Auerdem: Bis zu 200,- EUR* Startguthaben fr Neukunden!
 
 Weitere Informationen finden Sie hier:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> Telegate: Neue Preise fr Auskunftsgesprche ab Juli

telegate ndert zum 01. Juli 2006 die Verbindungspreise fr
Auskunftsgesprche aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG.
Verbindungen zur Inlandsauskunft 11 88 0 kosten knftig 1,39 Euro
pro Minute, statt bisher 1,19 Euro pro Minute. Abgerechnet wird
im Minutentakt ohne zustzliche Einwahlgebhren.

Neue Tarife gelten ab dem 01. Juli 2006 auch fr die Auslandsauskunft
11 89 0: Eine Gesprchsminute wird dann mit 1,39 Euro berechnet
zuzglich 1,39 Euro einmaliger Einwahlgebhr. Bisher wurden auch hier
jeweils 1,19 Euro pro Minute und pro Einwahl berechnet. Von der
Preisanpassung unberhrt ist die automatische SMS-Auskunft
(0,69 Euro pro Anfrage) sowie die externe Weitervermittlung.

Die neuen Preise beziehen sich ausschlielich auf Verbindungen aus
dem Festnetz der Deutschen Telekom AG. Die Gesprchskosten fr Anrufe
aus Netzen alternativer Festnetzanbieter oder aus dem Mobilfunk
bleiben unverndert, so telegate. Die aktuelle Preisanpassung sei
bei telegate die erste Tarifnderung seit ber drei Jahren und wurde
im Kontext der vom Gesetzesgeber zum 01. Januar 2007 beschlossenen
Mehrwertsteuererhhung notwendig, begrndete das Unternehmen diesen
Schritt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=telegate
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Kostenlose Festnetz-Gesprche mit JAJAH

Internet-Telefonie-Anbieter JAJAH hat am vergangenen Mittwoch
bekanntgegeben, dass weltweite Festnetz Telefonate zwischen
registrierten JAJAH-Nutzern ab nun kostenlos sind. Das JAJAH
Gratis-Angebot fr Telefonate ins Festnetz umfasst jene Lnder mit
dem grten Telefonie Aufkommen. Das sind unter anderem:
USA, Kanada, China, Hong Kong, Singapur, Taiwan, Australien,
Grobritannien, Deutschland, sterreich, Schweiz, Frankreich,
Italien und die meisten anderen Europischen Lnder. Darberhinaus
sind auch Anrufe zu Mobiltelefonen in bestimmten Lndern wie USA,
China, Hong Kong vllig gratis.

Das kostenlose Angebot fr JAJAH User ist ein weiterer Schritt, um
unsere Vision von barrierefreier, globaler Kommunikation Realitt
werden zu lassen, erklrt JAJAH Grnder Roman Scharf. Mit JAJAH
telefoniert man wie gewohnt mit dem eigenen Telefon, der einzige
Unterschied ist, dass die Telefonnummer nicht am Telefon selbst,
sondern auf der Webseite von JAJAH eingegeben wird.     

Bei einem solchen Gratis-Angebot stellt man schnell die Frage: Wie
lange wird das Angebot halten? auch darauf hat JAJAH eine Antwort: Es
wurde ein System aufgesetzt, das von der Fairness der JAJAH Community
abhngt. JAJAH bittet seine User, das Angebot nach den Regeln des
Fair-Use Prinzips zu nutzen. Das bedeutet, dass die kostenlosen
Gesprche in einem angemessenen Rahmen bleiben sollten.     

Um kostenlose Telefonie anbieten zu knnen, mssen wir natrlich
an anderer Stelle Umstze machen. So gibt es bei JAJAH viele Features,
die dem User Mehrwert rund um die Telefonate liefern, so JAJAH
Grnder Daniel Mattes. Fr den Privatanwender sind dies neben
kostengnstigen Telefonaten in Europische Mobilnetze in es in erster
Linie zwei Produkte: SMS und vorgemerkte Anrufe. Auch fr
Unternehmen bietet der JAJAH Business Account Spar-Mglichkeiten
mit der Internet-Telefonie.

JAJAH bietet eine Lsung, um kostenlose oder gnstige Telefonate
ber das Internet zu fhren - ohne Headsets, Mikrofone oder Software
Downloads. Auf der Website von Jajah befinden sich zwei
Texteingabefelder, in die die eigene Telefonnummer und die des
gewnschten Gesprchsteilnehmers eingetragen werden mssen. Jajah
stellt dann die Verbindung her und ruft beide Teilnehmer an. Das
Gesprch wird also ber das normale Festnetz-Telefon gefhrt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=jajah
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 010012: Neue Konditionen bei Preisweltmeisterschaft

Die Preisweltmeisterschaft des Call-by-Call Anbieters 010012 geht in
die entscheidende Runde. Fr die Spiele des Viertel- und Halbfinales
sowie fr das Spiel um Platz 3 und das Finale habt das Unternehmen
sich etwas Besonderes einfallen lassen. Ab sofort profitiert nicht
nur ein einziges von uns ausgewhltes Top-Spiel pro Spieltag von der
Preisweltmeisterschaft, sondern alle Begegnungen, die noch bei der
diesjhrigen Fuballweltmeisterschaft stattfinden werden.      

Mageblich fr das Sonder-Angebot ist die Anzahl der Tore, welche die
Siegermannschaft eines Spiels innerhalb der regulren Spielzeit
inklusive ggf. zu spielender Verlngerung erzielt. Fr diese Anzahl
der Tore in Stunden kann am folgenden Tag nach dem Spiel ab 12:00 Uhr
kostenlos nur ins Festnetz des jeweiligen Siegerlandes telefoniert
werden. Ein Beispiel: Schiet am Freitag, den 30.06.2006, Deutschland
whrend der regulren Spielzeit inklusive ggf. zu spielender
Verlngerung zwei Tore gegen Argentinien und gewinnt letztlich das
Spiel, so knnte am darauf folgenden Tag, sprich am Samstag, den
01.07.2006, zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr kostenlos ins deutsche
Festnetz telefoniert werden.          

Dieses Special gilt fr alle noch stattfindenden Spielbegegnungen der
diesjhrigen Fuballweltmeisterschaft. Fr das Finalspiel gibt es noch
ein Extra-Bonus: Die Anzahl der Stunden, in denen kostenlos ins
Festnetz des Gewinnerlandes telefoniert werden kann, erhht um die
Anzahl der bereits gewonnenen Fuball-Weltmeistertitel. Ansonsten
gelten die gleichen Regeln wie oben beschireben.     

010012 bietet Call-by-Call Gesprche ohne Anmeldung ber die Vorwahl
010-012 aus dem Festnetz der Deutschen Telekom / T-Com an.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Gnstige Auslandsgesprche ber 01070 im Juli

Mit der Vorwahl 01070 von Arcor werden ausgewhlte Auslandstelefonate
erneut preiswerter: Vom 01. bis zum 31. Juli 2006 kostet mit der
Sparvorwahl von Arcor eine Festnetzverbindung nach Polen immer 1,59
Cent pro Minute. Gnstiger werden auch Anrufe in die Ostseelnder und
Nordeuropa (Preise in Cent/Minute): Schweden - 1,19; Dnemark - 1,39;
Norwegen - 1,59; Finnland - 2,49; Polen - 1,59; Litauen - 4,39;
Lettland - 4,89; Estland - 2,19.

Alle Preise gelten tglich rund um die Uhr. Abgerechnet werden die
Telefonate im Minutentakt. Eine Anmeldung oder Registrierung sind
nicht ntig.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Call-by-Call Tarife fr Inlandsgesprche

Stndig neue Call-by-Call Minutenpreise fr Anrufe ins deutsche
Festnetz sind in letzter Zeit nichts neues. Auch die vergangene Woche
war keine Ausnahme. Mehrere Call-by-Call Anbieter haben teilweise
mehrmals neue Preise bekannt gegeben. Wir haben fr Sie den aktuellen
Preisstand zusammengefasst.

01050 berechnet jetzt tglich von 00 bis 09 Uhr 0,65 Cent/Min fr
Anrufe ins deutsche Festnetz. Zwischen 21 und 23 Uhr werden 0,8 Cent
pro Minute verlangt. Sonst gelten Minutenpreise zwischen 1,9 Cent (18
bis 21 Uhr) und 9,2 Cent (09-18 Uhr).

Arcor berechnet fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz ber die
Vorwahl 01070 an Werktagen zwischen 19 und 21 Uhr 0,73 Cent. Bei
Ortsgesprchen zahlt man fr die Telefonminute werktags in der
Nebenzeit von 19 bis 07 Uhr jetzt nur 0,94 Cent.

01038 berechnt fr Anrufe ins deutsche Festnetz werktags
18 bis 19 Uhr 0,87 Cent/Min und von 19 bis 21 Uhr 0,67 Cent/Min.
Fr Ortsgesprche werden werktags von 21 bis 24 Uhr 0,93 Cent/Min
berechnet.

Ventelo hat neue Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz ber
die Vorwahl 01040 bekannt gegeben: Montags bis Freitags werden von 21
bis 21 Uhr 0,75 Cent/Min berechnet. Am Wochenende fallen wieder teure
4,1 Cent/Min rund um die Uhr an.

01045 berechnet aktuell folgnde neue Minutenpreise fr Anrufe ins
deutsche Festnetz: Ortsgesprche kosten werktags von 19 bis 21 Uhr
0,89 Cent/Min. Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden von 09
bis 15 Uhr 1,46 Cent und von 21 bis 24 Uhr 0,76 Cent/Min berechnet.

01024 verlangt jetzt folgende Minutenpreise:
Ortsgesprche kosten tglich von 19 bis 21 Uhr 0,9 Cent/Min.
Fr Ferngesprche ins deutsche FEstnetz gilt zur selben Zeit
der Minutenpreis von 0,7 Cent. Von 00 bis 09 Uhr werden einheitlich
1,9 Cent/Min und von 21 bis 24 Uhr 2,9 Cent/Min fr Anrufe ins
deutsche Festnetz berechnet. Tagsber (09-19 Uhr) ksoten Ortsgesprche
2,9 Cent/Min und Inlandsferngesprche 3,9 Cent/Min.

3U Telecom berechnet aktuell ber die Vorwahl 01078 folgende
Minutenpreise fr Orts- und Ferngesprche ins deutsche Festnetz:
Werktags von 09 bis 16 Uhr sind es 1,47 Cent/Min und von 18 bis 19 Uhr
0,88 Cent/Min. In der restlichen Zeit und am gesamten Wochenende
werden 4,4 Cent/Min berechnet.

Neue Minutenpreise auch bei 01075:
Am Wochenende werden von 11 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr 0,78
Cent/Min fr Anrufe ins deutsche Festnetz berechnet. Montags bis
Freitags von 09 bis 11 uhr und von 13 bis 15 Uhr sind es 1,45
Cent/Min. Zwischen 18 und 20 Uhr werktags und 22 bis 09 Uhr am
Wochenende werden 0,87 Cent/Min ber die Vorwahl 01075 berechnet.
In der restlichen Zeit fallen teure 3,79 Cent/Min an.

Pennyphone (010-058) berechnet jetzt am Wochenende von 09 bis 15 Uhr
0,78 Cent/Min fr Anrufe ins deutsche Festnetz. Bei 01029 gilt der
gleiche Minutenpreis am Wochenende von 15 bis 18 Uhr.

Alle hier genannten Tarife werden im Minutentakt (60/60) abgerechnet.

Immer aktuelle Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz finden Sie wie
immer auf unserer Internetseite unter http://www.tarif4you.de/tarife/
unter "Ferngesprche" bzw. "Ortsgesprche". Der zu einer Tageszeit
gnstigster Anbieter ist in der Tarifbersicht grn markiert, der
zweit gnstigster - gelb.


Neue Minutenpreise gab es in dne letzten Tagen auch fr Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze.

010090 berechnet aktuell rund um die Uhr 10,8 Cent/Min fr Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze, im Minutentakt.

01026 berechnet aktuell 10,9 Cent/Min fr Anrufe in alle deutsche
Mobilfunknetze.

Telemedia (010-029) berechnet fr Anrufe in alle vier deutsche
Mobilfunknetze derzeit 10,9 Cent/Min.

01073 berechnet 9,8 Cent/Min rund um die Uhr fr Anrufe ins
Mobilfunknetz von T-Mobile (D1).

StarComm (01094) berechnet aktuell folgende Minutenpreise fr Anrufe
in deutsche Mobilfunknetze: T-Mobile - 22,9; Vodafone - 10,7; E-Plus
und o2 - 24,9 Cent pro Minute.

OneTel berechnet fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze ber 01086
jetzt 14,8 Cent/Min rund um die Uhr.

Alle diese Preise werden im Minutentakt (60/60) abgerechnet.

Neuerungen auch bei den Preisen fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze
mit sekundengenauen Abrechnung:

Pennyphone (010-058) berechnet 19,3 Cent/Min rund um die Uhr,
01039 berechnet 19,3 Cent/Min rund um die Uhr, jeweils im 1/1-Takt.

Auerdem:
010017 hat den Abrechnungstakt fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze
auf 300/300 (5-Minuten-Takt) umgestellt. 


Eine aktuelle Tarifbersicht fr Call-by-Call Gesprche in deutsche
Mobilfunknetze finden Sie wie immer unter
http://www.tarif4you.de/tarife/ -> "Mobilfunk".

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> Discounter Lidl steigt in den DSL-Markt ein

Wie die Zeitschrift ComputerBild berichtet, soll Lidl ab
dem 13. Juli 2006 Internetzugnge per DSL anbieten. Das Angebot umfat
nach Informationen der Zeitschrift DSL-Anschlsse in verschiedenen
Geschwindigkeiten, einen Internet-Pauschaltarif (Flatrate) und einen
Internet-Telefonie-Zugang.

Fr 19,99 Euro soll der Discounter in seinen deutschen Filialen ein
Starterpaket anbieten. Dafr gibt es einen 3-Monats-Gutschein fr den
DSL-Anschlu, den Internetzugang und die Freischaltung fr gnstige
Telefongesprche ber das Internet. Im Paket enthalten soll ein T-DSL
2000 Anschluss der Deutschen Telekom mit einer Internet-Flatrate und
einer Telefon-Pauschale fr alle Gesprche in das Festnetz von
Deutschland, Frankreich, Grobritannien und Spanien.

Der monatliche Grundpreis fr die DSL-Flatrate soll bei 49 Cent in
ausgewhlten Stdten bzw. 2,49 Euro in anderen Regionen liegen.
Die Internet-Telefonie-Flatrate soll nach den drei im Start-Paket
enthaltenen Freimonaten 7,99 Euro/Monat kosten.

Die Vertragslaufzeit soll 24 Monate betragen. Der Vertrag soll
allerdings monatlich kndbar sein.

Zeitgleich soll eine Internettelefonie-Anlage mit DSL-Modem und
PC-Funknetzwerk (WLAN) in den Lden angeboten werden. Dabei soll es
sich laut ComputerBild um Targa WR 500 Voip handeln, das 89,- Euro
kosten soll. An die Targa-Anlage knnen zwei herkmmliche
Analog-Telefone angeschlossen werden. Fr ISDN-Telefone gibt es
allerdings keine Buchsen.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Talkline vermarktet DSL-Produkte von 1&1 Internet AG

Ab sofort vermarktet der Service-Provider Talkline auch die Produkte
des DSL-Anbieters 1&1 aus Montabaur. Die beiden Unternehmen gaben
heute den Abschluss einer strategischen Vertriebspartnerschaft
bekannt.   

Mobilfunk und Internet wachsen immer strker zusammen und die Grenzen
werden flieend. Deshalb ist die Zusammenarbeit zwischen Talkline und
1&1 die logische Konsequenz aus der aktuellen Entwicklung des
Telekommunikations-Marktes, erlutert Christian Winther, Talkline
Geschftsfhrer und CEO, anlsslich der Vertragsunterzeichnung. Wir
freuen uns daher, dass wir den zweitgrten deutschen DSL-Anbieter als
Partner gewinnen konnten, um so unser Produktangebot auszubauen.

Mit Talkline wird einer der wachstumsstrksten Mobilfunk Provider
Vertriebspartner fr unsere DSL-Produkte, kommentiert Andreas Gauger,
Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. Die Talkline Kompetenz-Center
und die 90 neuen Talkline Stores in allen deutschen
Karstadt-Warenhusern bieten dabei eine ausgezeichnete Plattform fr
die kompetente und persnliche DSL-Kundenberatung.

Die Zusammenarbeit zwischen Talkline und 1&1 soll in mehreren Stufen
ausgebaut werden. Zunchst ist eine reine Vertriebspartnerschaft
geplant. Hierbei sollen Internet-Produkte von 1&1 ber die
verschiedenen Vertriebskanle von Talkline vermarktet werden. In einer
zweiten Stufe kann Talkline als integrierter Service-Provider fr 1&1
agieren und Internet-Produkte auch auf eigene Rechnung anbieten.     

Noch bis einschlielich 02. Juli knnen Talkline-Kunden die 1&1 DSL
Flatrate bundesweit fr 4,99 Euro im Monat erwerben. In Verbindung mit
der 1&1 Phone-Flat fr monatlich 9,99 Euro knnen Kunden ins deutsche
Festnetz sogar rund um die Uhr zum Nulltarif telefonieren. Das Angebot
gilt in Verbindung mit einem 1&1 DSL-Anschluss, der zum Beispiel mit
bis zu 16.000 kBit/s fr 29,99 Euro im Monat angeboten wird. Auerdem
im angebot sind DSL-Anschlsse mit bis zu 6.016 kBit/s fr 24,99 Euro
im Monat, mit bis zu 2.048 kBit/s fr 19,99 Euro im Monat und mit bis
zu 1.024 kBit/s fr monatliche 16,99 Euro.

- Talkline: http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- 1&1: http://go.tarif4you.de/go.php?a=1und1

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet.de: DSL CITYflat jetzt fr 0,- Euro

Ab sofort bietet freenet.de den DSL-Tarif freenetDSL CITYflat, der
mittlerweile in 40 deutschen Stdten verfgbar ist, fr 0,- Euro im
Monat an. Kunden, die auerhalb der City-Verfgbarkeit wohnen, buchen
die freenetDSL flat, die ab sofort monatlich statt wie bisher 8,90
Euro nur noch 4,99 Euro kostet.    

Voraussetzung fr die Nutzung dieses Angebotes ist ein
freenetDSL-Resale-Anschluss, der fr ab 16,90 Euro im Monat erhltlich
ist, sowie ein Telefonanschluss der T-Com. Die Mindestvertragslaufzeit
betrgt 24 Monate. Fr einen neuen freenetDSL-Anschluss fallen
einmalig Bereitstellungskosten in Hhe von 69,99 Euro fr DSL 1000
bzw. 19,99 Euro fr DSL 2000. Beim 16.000er- und beim 6000er-Anschluss
entfllt die Bereitstellungsgebhr.

Zustzlich zur DSL-Flatrate knnen Kunden auch eine Internet-Telefonie
buchen. Mit der optionalen freenet iPhone flat telefonieren Kunden
im ersten Jahr kostenlos ber das Internet ins deutsche Festnetz. Erst
im zweiten Jahr wird fr diese Telefonie-Flatrate eine monatliche
Grundgebhr von 9,99 Euro berechnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> sipcall: Neuer Internet-Telefonie-Anbieter startet

sipcall startet mit seinen VoIP-Dienstleistungen in Deutschland.
Bereits heute bietet da Unternehmen seine Dienste in der Schweiz
und sterreich an und expandiert nun nach Deutschland.

sipcall-voip.de bietet Internet-Telefonie Dienstleistungen mit eigenen
Deutschen Rufnummern ber die Vorwahl 0180-1 an. Damit ist der Nutzer
in Deutschland fr 2,5 bzw 4,6 Cent/Min aus dem Festnetz erreichbar.

Gesprche zwischen sipcall-Kunden sind kostenfrei. Anrufe ins deutsche
Festnetz kosten Montags bis Freitags von 08 bis 17 Uhr 1,79 Cent/Min
und 1,49 Cent/Min in der restlichen Zeit sowie am gesamten Wochenende.
Gesprche in deutsche Mobilnetze kosten 22,9 Cent/Minute, unabhngig
von der Tageszeit. Auslandsgesprche gibt es fr ab 3,9 Cent/Min.
Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Zustzlich gilt:
Fr kostenpflichtige Anrufe ins deutsche Fest- oder Mobilnetz wird
eine Verbindungsaufbaugebhr von 4,9 Cent berechnet. Fr alle brigen
kostenpflichtigen Gesprche wird eine Verbindungsaufbaugebhr im
Umfang einer halben Minutengebhr verrechnet, minimum jedoch auch 4,9
Cent. 

Alle kostenpflichtigen Gesprche werden ber ein Prepaid-Guthabenkonto
abgebucht. Aufladung des Guthabens ist per Kreditkarte oder per
Bankberweisung mglich.

Fr die Nutzung von sipcall bentigt man einen Breitbandanschluss ber
DSL oder Kabel. Telefonieren knnen Kunden ber fr SIP-Telefonie
bliche Wege, wie ein Software-Telefon ber den PC mit einem Headset,
mit einem herkmmlichen Telefonapparat ber einen Adapter oder ber
einen speziellen SIP-Telefon.

Der Kunde kann zwischen den Produkten sipcall free und sipcall
home whlen. Bei sipcall free erhlt der Kunde eine
sipcall-Rufnummer mit Vorwahl 0180-1 und bezahlt keinerlei Aufschalt-
oder Abogebhren. Mit sipcall home knnen Kunden mit ihrer
bestehenden deutschen Festnetznummer und dem gewohnten Telefonapparat
ber das Internet telefonieren. Bei dieser Lsung wird ein Adapter
eingesetzt, der jedes herkmmliche Telefon zum Internet-Telefon macht
und damit bequemstes Telefonieren ber das Internet erlaubt. Bei
sipcall home werden allerdings einmalig 9,50 Euro und monatlich
2,50 Euro berechnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=sipcall
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Com: Online-Portal fr technischen Kundendienst

Zum 26.06.2006 hat T-Com das neue und Online-Portal des technischen
Kundendienstes in Betrieb genommen. Kunden knnen jetzt Services des
Kundendienstes bequem und einfach online nutzen.  

Neben einem Lsungsassistenten, der bei der Problemsuche behilflich
ist, findet sich ebenfalls die Mglichkeit, einen Vor-Ort-Termin mit
dem technischen Kundendienst von T-Com online zu verschieben. Das
Portal bietet T-Com Kunden auch die Mglichkeit, eine Strung direkt
im Portal zu melden und weitere Informationen via E-Mail und SMS zu
erhalten.     

Bei Problemen mit den Endgerten oder gar dem Telefonanschluss soll
ein Lsungsassistent mit Freitextsuche schnelle Hilfe bieten. Sollte
es sich bei einem Problem um eine Netz- oder Anschlussstrung handeln,
kann der Kunde diese Strungsmeldung online eingeben. Nach Eingabe der
Kundendaten und einer Problembeschreibung wird die Meldung an an den
zustndigen Kundendienst geleitet und dort bearbeitet. ber den
aktuellen Zwischenstand der Entstrung geben automatisch versendete
E-Mails und SMS Auskunft. Mit diesem Service soll der Kunde in den
Prozess der Problemlsung involviert sein und ist somit jederzeit auf
dem neuesten Stand.         

Mit dem Online-Portal ist es seit Ende Juni 2006 auch mglich,
Termine fr Serviceauftrge zu verschieben. Ein bereits vereinbarter
Vor-Ort-Termin fr eine Installation oder eine Entstrung eines
Telefonanschlues kann problemlos online gendert werden. Der
genderte Termin wird dann automatisch an die Servicetechniker
weitergeleitet. Auch ber den Status einer Terminverschiebung werden
die Kunden via E-Mail und SMS informiert.      

Weitere Neuerungen des Online-Portals des technischen Kundendienstes
von T-Com sind fr das vierte Quartal 2006 geplant. 

Kommentar:
Die neuen Dienste sollen dem Kunden helfen, flexibler zu handeln und
Probleme schneller zu beheben. Das scheint der Dienst in den meisten
Fllen auch zu leisten. Ob allerdings bei einer Anschlussstrung noch
das neue Online-Portal fr eine Strungsmeldung genutzt wird, wo
vielleicht wegen der Strung auch kein Internet-Zugang mglich ist,
ist allerdings fraglich. Informationen ber Bearbeitungsstand der
Service-Auftrge und Online-Terminverschiebung sind dagegen in vielen
Fllen sehr sinnvoll. 

- http://www.t-com.de/kundendienst
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Versatel: ADSL2+ Aktion geht in die Verlngerung

Vollanschluss-Anbieter Versatel verlngert seine die Sonderaktion fr
neue ADSL2+-Anschlsse: Noch einen zustzlichen Monat profitieren
Kunden von den Versatel Speedwochen. Bis zum 31. Juli bekommen
Neukunden, sofern verfgbar, einen DSL-Anschluss mit bis zu 20 MBit/s
und zahlen dafr nur den Grundpreis eines bis zu 6 MBit/s schnellen
Anschlsses.     

Das Gemastpaket mit ISDEN-Telefon- und Internet-Anschluss und einer
Doppel-Flatrate fr Telefonie und Internetzugang kostet 49,98 Euro
monatlich. Dabei surft der Kunde maximal mit bis zu 20 MBit/s
(Download) bzw. 600 kBit/s (Upload) im Internet. Angeschlossen wird
mit maximaler verfgbaren Geschwindigkeit. Mit der im Preis
enthaltenen Telefonie-Flatrate sind alle Gesprche ins deutsche
Fetnetz inklusive.      

Eine Bereitstellungsgebhr fllt fr den DSL flatrater 20000 Paket
nicht an. Darber hinaus stellt Versatel die bentigte Hardware
einschlielich ADSL2+-Modem kostenlos zur Verfgung. Bestandskunden
der aktuellen flatrater-Produkte knnen whrend der Vertragslaufzeit
gegen ein Entgelt in Hhe von 99,99 Euro auf das Speedwochen-Angebot
wechseln. Die Speedwochen laufen bereits seit 24. April in den mit
ADSL2+ erschlossenen Regionen in Berlin, in weiten Teilen
Baden-Wrttembergs, Nordrhein-Westfalens und Schleswig-Holsteins.
Der ADSL2+-Ausbau im brigen Versatel Verbreitungsgebiet wird noch
in diesem Jahr abgeschlossen werden. Regulr kostet das DSL flatrater
20000 Paket 79,97 Euro im Monat.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Versatel
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01019.net und meOme ndern Internet-by-Call Preise

Die 01019 Telefondienste GmbH nderte in der Nacht zum 29. Juni 2006
ihre Schmalband-Tarife 01019.net AA1-Surf bis AA6-Surf. In den Tarifen
AA1-Surf bis AA3-Surf wurden Tarifzeiten und Minutenpreise gendert.
In den gnstigen Zeitfenstern berechnet 01019.net in idesen drei
Tarifen jetzt 0,6 Cent/Minute, ohne Einwahlgebhr. Im Tarif AA4-Surf
werden jetzt tglich von 08 bis 23 Uhr 0,55 Cent/Min zzgl. 4,5 Cent
pro Einwahl berechnet. In den Tarifen AA5-Surf und AA6-Surf werden zu
gnstigen Tarifzeiten 0,41 Cent/Min, jeweils zzgl. 9,99 Cent pro
Einwahl berechnet. In allen Tarifen gilt: In den jeweils teuren Zeiten
werden 2,99 CEnt/Min berechnet.         

Auch die meOme AG hat eine nderung ihrer Schmalband-Tarife aktiv9,
aktiv12 und superN8 in der Nacht zum 29. Juni 2006 bekannt gegeben.
Im Tarif aktiv9 werden zwischen 06 und 11 Uhr und von 18 bis 21 Uhr
0,69 Cent/Min fr den Internetzugang berechnet. Im Tarif aktiv12
werden von 08 bis 23 Uhr 0,51 Cent/Min verlangt. Eine Online-Minute
im Tarif superN8 kostet tglich von 23 bis 08 Uhr 0,51 Cent. In der
jeweils restlichen Zeit werden 2,99 Cent/Min berechnet. Eine
Einwahlgebhr fllt in diesen drei Tarifen nicht an.

Abrechnung erfolgt bei beiden Providern im minutentakt (60/60).
Genaue Tarifdetails und Einwahldaten finden Sie auf den jeweiligen
Anbieter-Webseiten.  



>> QSC: IPfonie 2006-Client jetzt mit Video-Telefonie

Die QSC AG bietet ab sofort den neuen Software-Client IPfonie 2006
mit integrierter Video-Telefonie und optimierter Sprachqualitt an.
Windows XP-Nutzer, die eine Webcam installiert haben, knnen ihrem
Gegenber bei Internet-Gesprchen in die Augen schauen. Voraussetzung
ist natrlich, dass der Angerufene auch ber eine Webcam verfgt sowie
einen Softclient, der ebenfalls die offenen Videocodecs H.261 und
H.263 untersttzt.      

Neben der Video-Telefonie bietet der neue IPfonie 2006-Client eine
Reihe zustzlicher Erweiterungen. So bernimmt der neue IPfonie
2006-Client automatisch die in Outlook-Express hinterlegten Daten ins
interne Telefonbuch. Jetzt kann der IPfonie Nutzer jede Person aus
seinem Outlook-Express-Adressbuch einfach per Mausklick anrufen.

Darber hinaus verbessert die Acoustic Echo Cancellation (AEC) die
Sprachqualitt, indem Echo-Erscheinungen unterdrckt werden und die
Sprache damit klarer wird. Klingeltne lassen sich aus eigenen
WAV-Dateien frei auswhlen. Auch ist in der neuen Client-Version auf
vielfachen Kundenwunsch bei mehreren installierten Soundkarten die
Zuweisung der Karte frei whlbar, so dass andere Soundanwendungen
nicht von IPfonie beeintrchtigt werden. Unterschiedlichen
Soundbereichen, zm Beispiel einer Stereoanlage und der VoIP-Telefonie
knnen nun separate Soundkarten zugewiesen werden.        

Fr die Video-Telefonie ist Q-DSL home mit bis zu 2560/512 kbit/s und
dem damit integrierten hohen Upload ideal, denn gleichzeitige Sprach-
und Video-Telefonie bentigt mehr Bandbreite. Wenn im Netzwerk mehrere
Personen gleichzeitig ein Video-Telefonie-Gesprch fhren wollen und
zustzlich bandbreitenintensive Anwendungen laufen, kann der Nutzer
nun durch die neue Option Speedlimit die vom Client benutzte
Bandbreite einstellen. Entweder er weist der Video-Telefonie die
optimale Bandbreite zu oder er reduziert sie um einen ertrglichen
Bereich.        

Der neue Client IPfonie 2006 fr Windows 2000/2003 und XP steht
kostenfrei zum Download auf dem Benutzerportal www.myqsc.de zur
Verfgung. Die bisherige Software-Version kann auch weiterhin benutzt
werden, dann allerdings ohne Video-Funktion.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=QSC
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tele2: DSL Doppel-Flat noch bis Ende Juli erhltlich

Tele2 verlngert die deutschlandweite DSL-Aktion Doppel-Flat, mit der
jeder fr 4,95 Euro im Monat unbegrenzt online surfen und ins deutsche
Festnetz telefonieren kann. Das Paketangebot besteht aus
DSL-Anschluss, DSL-Doppel-Flat und ist in vielen Anschlussbereichen
verfgbar. Der gnstiger Aktionspreis gilt nur im ersten Jahr. Danach
werden fr die Doppel-Flat 14,90 Euro berechnet. Die Tele2 Doppel-Flat
kann noch bis zum 31. Juli 2006 bestellt werden und hat eine
Vertragslaufzeit von 12 Monaten.       

Whrend des Aktionszeitraumes steht auch weiterhin das Tele2
DSL-Standardangebot – mit einer 12-monatigen Vertragslaufzeit – auch
ohne Phone-Flat zur Verfgung. Hier betragen die Kosten fr die DSL
City-Flat 3,95 Euro/Monat. Dieser Tarif ist in 20 ausgewhlten Stdten
erhltlich. In anderen Anschlussbereichen kostet die DSL-Flatrate bei
Tele2 7,95 Euro/Monat.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Tele2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

BASE + Handy fr 0,- EUR! Jetzt das ultraflache Motorola L6 mit
BASE-Flatrate bei Talkline fr 0,- EUR sichern. Nur kurze Zeit.
Zzgl. Vertragskosten. Details hier:
http://go.tarif4you.de/go.php?p=TalklineAngebot

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> klarmobil: 20 Freiminuten fr Neukunden bis 09. Juli

Ohne Holland... geht die Fuball-WM ins Viertelfinale. Aber auch
wenn das Oranje-Team nach einem starken Spiel im Achtelfinale an den
Portugiesen gescheitert ist, geht die WM-Aktion Holland zahlt die
Rechnung von klarmobil.de weiter. Zwei Gegentore kassierten die
Niederlnder bis zu ihrem Ausscheiden im WM-Achtelfinale. Das macht
fr klarmobil.de-Neukunden 20 zustzliche Gesprchsminuten gratis.
Diese Rechnung gilt auch nach dem Scheitern der Oranje-Kicker:
Wer sich noch bis zum Finale am 9. Juli fr einen der D-Netz-Tarife
des Bdelsdorfer Mobilfunk-Discounters ohne Vertragsbindung,
Mindestlaufzeit und monatliche Fixkosten entscheidet, bekommt auf
die zehn Euro Startguthaben noch 20 Freiminuten obendrauf.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=klarmobil
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> E-Plus: Jugend-Prepaidkarte jetzt mit Einheitspreis

Mobiles Telefonieren mit Kids & Teens von E-Plus soll fr Kinder
jetzt noch einfacher und attraktiver werden: Ab sofort telefonieren
junge Nutzer rund um die Uhr in alle Netze zu einem einheitlichen
Preis. Pro Monat knnen sie zustzlich bis zu 150 Bonusminuten fr
Gesprche zu anderen E-Plus Kunden nutzen. Kids & Teens bietet
Minutenpreise von 29 Cent pro Gesprchsminute und 19 Cent pro SMS.

Kids & Teens kann kostenlos zum Prepaid Tarif Free & Easy hinzu
gebucht werden. Die ersten 150 Bonusminuten sind zum Start inklusive.
Weitere Bonusminuten fr kostenlose Gesprche mit Eltern und Freunden
im E-Plus Netz knnen jugendliche Nutzer Monat fr Monat hinzu
verdienen: Bei einer Guthabenaufladung von 15 Euro werden 50 Minuten
fr Gesprche von E-Plus zu E-Plus gutgeschrieben. Neues Guthaben im
Wert von 30 Euro bringt 150 Minuten fr freie Gesprche zu anderen
E-Plus Teilnehmern ein.       

Weitere Features des Kids & Teens Angebotes: Die Sperrung von
Sonderrufnummern und SMS-Kurzwahlen schtzt Kinder und Jugendliche vor
ungeeigneten Inhalten und hilft auerdem, die Telefonkosten
bersichtlich zu halten. Der Rckruf-Service sorgt zustzlich fr
Sicherheit: Kinder mit Kids & Teens Karte knnen ihre Eltern auch
ohne Guthaben um einen Anruf bitten. Bei der Registrierung (4,99 Euro
einmalig) werden hierfr im Vorfeld bis zu drei Rufnummern festgelegt.

Mit dem optionalen Dienst track your kid von armex knnen Eltern
zudem den Aufenthaltsort des Handys ihres Kindes lokalisieren und sich
per SMS ber den Standort informieren lassen. Dieser Dienst kostet
4,99 Euro einmalig bie der Aktivierung und 49 Cent fr jede
Besttigungs-SMS bei erfolgreicher Lokalisierung. Ein weiteres Feature
ermglicht Kindern und Eltern volle Kostenkontrolle: Mit Free & Easy
Taschengeld wird jeden Monat ein vorher festgelegter Betrag auf das
Free & Easy Konto berwiesen. So sollen Kinder selbstverantwortlich
mit Mobilfunkkosten umzugehen lernen. Eventuelle Restguthaben werden
automatisch in den nchsten Monat bertragen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus
ihremeinung



>> E-Plus belohnt Treue Kunden mit Bonusminuten

E-Plus Kunden, die bis zum 30. September ihre Mindestvertragslaufzeit
verlngern, sichern sich jetzt zustzlich zu einem attraktiven
Handy-Angebot bis zu 500 Time & More Bonusminuten im Monat und
verdoppeln so ihre Inklusivminuten. Die zustzlichen Minuten fr
Gesprche zu anderen E-Plus Teilnehmern und Anrufe bei der Mailbox
gibt es ein halbes Jahr lang Monat fr Monat kostenlos dazu.
Von der Treue-Aktion profitieren ab sofort alle Kunden, die ihre
Mindestlaufzeit in einem Time & More Vertrag um 24 Monate
verlngern, teilte E-Plus mit.

Die Anzahl der Bonusminuten richtet sich nach der Gre des
Time & More Minutenpakets: Fr die Verlngerung eines Time & More 50
Vertrages erhlt der Kunde bis zu 50 Bonusminuten. Die Bonusminuten
steigen entsprechend der Time & More Inklusivminuten im grten Tarif
Time & More 500 auf maximal 500 pro Monat.

Auch E-Plus Kunden, die bisher keinen Time & More Tarif nutzen, knnen
von den Bonusminuten profitieren: Bestandskunden, die sich zwischen
dem 01. Juli und dem 30. September fr einen Wechsel zu Time & More
entscheiden, erhalten ebenfalls sechs Monate lang Bonusminuten als
Dankeschn.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> Regulierungsverfgungen zur Mobilfunkterminierung

Die Bundesnetzagentur hat die Entwrfe fr Regulierungsverfgungen
gegenber den vier Mobilfunknetzbetreibern T-Mobile, Vodafone D2,
E-Plus und o2 der EU-Kommission und den nationalen Regulierungs-
behrden der anderen Mitgliedsstaaten vorgelegt. Das teilte die
Agentur am vergangenen Montag mit. Die Entscheidungsentwrfe betreffen
die Terminierungsleistungen in den jeweiligen Netzen. Diesbezglich
sehen die Entwrfe im Einzelnen folgende Verpflichtungen vor:
Die Zusammenschaltung einschlielich der Kollokation,
die Nichtdiskriminierung, die Vorlage eines Standardangebots fr
Zugangsleistungen und die Ex-ante-Entgeltgenehmigung.         

Die im Zusammenhang mit der nationalen Konsultation der Entscheidungs-
entwrfe gewhrte Mglichkeit, die Ex-ante-Entgeltregulierung durch
eine angemessene Fortsetzung des Absenkungspfades abzuwenden, htten
die Mobilfunknetzbetreiber nicht genutzt, so die Bundesnetzagentur.
Daher ist die zustndige Beschlusskammer nach einem umfassenden
Abwgungsprozess zu dem Ergebnis gelangt, dass eine Genehmigungs-
pflicht der Terminierungsentgelte nach dem Mastab der Kosten der
effizienten Leistungsbereitstellung am besten geeignet ist, um den
Schutz der Verbraucherinteressen zu gewhrleisten.

Zuvor hatte das Prsidium der Bundesnetzagentur bereits festgelegt,
dass die vier Mobilfunknetzbetreiber ber betrchtliche Marktmacht
verfgen. Damit muss die Bundesnetzagentur den betroffenen Unternehmen
Verpflichtungen im Rahmen einer Regulierungsverfgung auferlegen.

Die Europische Kommission sowie die nationalen Regulierungsbehrden
der anderen Mitgliedstaaten knnen nunmehr innerhalb eines Monats zu
dem Entwurf Stellung nehmen. Unter weitestgehender Bercksichtigung
der Stellungnahmen will die Bundesnetzagentur dann endgltig
entscheiden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Bundesnetzagentur
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Zehn Millionen .de-Domains bei der DENIC registriert

Am Montag, den 26. Juni 2006 ist bei der deutschen
Domainverwaltungsstelle DENIC der Registrierungsauftrag fr die
10-millionste .de-Domain bearbeitet worden. Damit hat .de als
zweite Top Level Domain nach .com die Hrde von zehn Millionen
Eintrgen berschritten. Inhaber der Jubilumsdomain
huettenberger-case-fabrik.de ist ein Fabrikant fr Transportkisten
aus dem hessischen Ort Linden in der Nhe von Gieen, teilte DENIC
mit.

Nach Erhebungen von Domain-Handelsplattform Sedo.com liegt die
Beliebtheit der .de-Domain zu einem groen Teil im boomenden
Domain-Handel begrndet. So seien weiterhin ber 45 Prozent aller
registrierten .de-Domains geparkt und stnden zum Verkauf, seien
nicht konnektiert, zeigen auf die Provider-Standardseite oder seien
seit lngerer Zeit under construction. Daneben fungieren 12 Prozent
aller Domainnamen nur als Co-Domainnamen, so Sedo. Alleine bei Sedo
stehen zur Zeit insgesamt 4,5 Millionen Domains zum Verkauf oder sind
geparkt, davon 556.047 .de-Domains, so das Unternehmen. Dies
entspricht einem Anteil von ca. 10 Prozent. Die am hufigsten
gehandelte Lnderdomain bei Sedo sei immer noch .de - mit einem
Durchschnittspreis von 1.100 Euro.           

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=DENIC

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchste Newsletter-Ausgabe erscheint am 09.07.2006.

+-===================================================================-+
|Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder|
|jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert|
|hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im|
|Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen. |
+-===================================================================-+
|Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter: |
|http://www.tarif4you.de/ |
+-===================================================================-+
|Copyright (C) 1998-2006, tarif4you.de , Dsseldorf |
|Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters|
|ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.|
+-===================================================================-+
|Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter|
|wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr |
|die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden. |
+-===================================================================-+