Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 28/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 28/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                         11. Juli 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Alles im Leben hat seinen Preis, auch die Dinge, von denen man sich
einbildet, man kriegt sie geschenkt. Es gilt auch fr Telefongesprche,
wie die jngsten Preisnderungen zeigen. Viele Unternehmen haben bisher
sehr gnstige Minutenpreise fr Anrufe ins deutsche Festnetz angeboten.
Allerdings lagen diese oft unter den tatschlichen Kosten. Nun werden
diese Preise wieder erhht. Das bedeutet unter anderem, dass es keine
Ortsgesprche fr 0,5 Cent pro Minute mehr gibt und dass fast alle
Billig-Preselection-Anbieter ihre Preise von einst gnstigen 1,0 auf
doppelt so teure 2,0 Cent pro Minute erhht haben.
Mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Gnstige Angebote fr DSL-Neukunden +++ Sonderangebote und neue
Handys +++ T-Mobile macht MMS gnstiger +++ Weniger Werbung fr
Preselection-Angebote +++ und noch vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01015/Maestro erht ab Mittwoch den Hauptzeit-Tarif
  - Hhere Preise bei einst Billig-Preselection-Anbietern
  - Neue Tarifzeiten fr Inlandsgesprche bei Telecall
  - 01081 beendet sein 0,5-Cent Tarif fr Ortsgesprche

INTERNET
  - Tiscali verlngert DSL-Flatrate fr 15,90 Euro
  - AVM: BlueFRITZ! USB Adapter in einer neuen Version
  - Arcor: Erneute Preissenkung im Internet-Tarif Basis
  - Kabel Deutschland: Kostenlose Installation und Modem
  - broadnet mediascape: VoIP Gesprche ab 1 Cent
  - T-Online erstattet Neukunden DSL-Bereitstellungsgebhr

MOBILFUNK
  - Vodafone bietet Mobiltelefon mit nur drei Tasten an
  - Vodafone verlngert HappyWochenende Tarifoption
  - Schotte24 bietet Mobilfunk-Karte ohne Fix-Kosten an
  - Mobiltelefone sollen 3D-Men-Oberflchen bekommen
  - T-Mobile senkt Preise fr Versand von MMS-Nachrichten
  - E-Plus: Mitsubishi M342i Handy ab sofort im Handel
  - i-mode: ber drei Millionen Nutzer auerhalb Japans

SONSTIGES
  - freenet: Neue einstweilige Verfgung gegen Telekom
  - BGH: Werbe-Ansprachen in der ffentlichkeit unzulssig
  - In eigener Sache: Viren-E-Mails angeblich von tarif4you.de

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 NEU: Jetzt bundesweit und unbegrenzt mit Arcor-DSL surfen!

 + Arcor-DSL flatrate schon fr 19,95 EUR monatlich
 + Einrichtungspreis geschenkt (statt 99,95)
 + Hochwertige Prmie Ihrer Wahl gratis

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?p=ArcorDSLPower

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> 01015/Maestro erht ab Mittwoch den Hauptzeit-Tarif

Die 01015 Maestro Telecom GmbH nderte zum Mittwoch, den 07. Juli,
ihr Tarif fr Ferngesprche innerhalb Deutschlands ber die
Call-by-Call Vorwahl 01015. In der Hauptzeit, also Montags bis
Freitags, 0 bis 16 Uhr werden statt bisher gnstigen 1,0 Cent
nun 1,3 Cent pro Minute berechnet.

Bereits seit Montag, den 05.07.2004, werden in der Nebenzeit (Mo-Fr
16-24 Uhr) 2,0 Cent pro Minute fr Inlandsferngesprche ber 01015
fllig. Der Wochenendtarif (Sa. und So., 0 bis 24 Uhr) von 2,6 Cent
pro Minute bleibt unverndert bestehen.

Telefonieren mit 01015 erfordert weder Anmeldung noch Grundgebhr
oder Mindestumsatz. Eine kostenlose Tarifansage informiert vor jedem
Gesprch ber den aktuellen Tarif. 01015/Maestro rechnet alle
Gesprche im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telkom ab.

Trotz der Preiserhhung bleibt die Vorwahl 01015 die gnstigste fr
Anrufe ins deutsche Festentz. Dies gilt allerdings nicht mehr ab 0
sondern erst ab 09 und bis 16 Uhr.  



>> Hhere Preise bei einst Billig-Preselection-Anbietern

In den verangenen zwei Wochen haben einige Preselection-Anbieter
langsam ihre Preise von 1,0 auf 1,2 Cent pro Minute angehoben. Nun
wird eine neue deutlich sprbare Preiserhhung angekndigt.

EasyPreselect und PreselectNet (beide aus dem Hause TeleDiscount)
berechnen ab Donnerstag, den 08.07.2004, nicht mehr ganz so gnstige
2,0 Cent pro Minute rund um die Uhr fr Orts- und Ferngesprche.

Gleicher Minutenpreis wird auch bei Preselect.de aus dem Hause 01051
ab Monatg, den 12.07.2004, fr anrufe ins deutsche Festnetz berechnet.
Bereits seit Ende Juni 2004 hat Preselect.de schon 1,2 Cent/Minute
statt davor 1,0 Cent fr diese Gesprche berechnet.

Weiterhin werden einige Auslandstarife erhht. EasyPreselect berechnet
knftig 2,0 Cent pro Minute fr Anrufe nach Belgien, Frankreich,
Italien, sterreich, Polen und in die USA. Gleicher Minutenpreis fllt
bei PreselectNet fr Anrufe nach Brasilien, Frankreich, Niederlande,
Grobritannien, Japan, Kasachstan, Kanada, Polen, Russland und in
die USA an.

Anzumerken sei, dass PreselectNet mit neuen Auslandstarifen fr Japan,
Kasachstan und Russland jeweils einen Top-Tarif anbietet. Auch der
Minutenpreis von 2,0 Cent fr Orts- und Ferngesprche ist im Vergleich
zum Standard-Tarif der Deutschen Telekom immer noch gnstig. Denn hier
werden zum Beispiel fr Ortsgesprche 4 oder 1,5 Cent/Minute
allerdings entsprechend im 90- oder 240-Sekunden-Takt.

Nach all diesen Preiserhhungen bleiben nur noch zwei Preselection-
-Anbieter aus dem Hause 01058, die weiterhin 1,0 Cent pro Minute fr
Orts- und Ferngesprche berechnen: MinuTEL und easyfone.de .
Es ist allerdings auch mglich, dass diese zwei in wenigen Tagen mit
hheren Preisen nachziehen.

Wer nach dieser Preiserhhung die Voreinstellung seines
Telefonanschlusses auf einen dieser Anbieter aufheben mchte, kann
diese auch kndigen. Die T-Com bietet ein entsprechendes Formular
dafr zum Herunterladen an. Dieser muss ausgefllt und unterschrieben
an den Anbieter geschickt werden. Wechsel zurck zu T-Com ist
kostenlos und kann auch direkt online beauftragt werden.

- EasyPreselect: http://go.tarif4you.de/go.php?p=EasyPreselect
- PreselectNet: http://go.tarif4you.de/go.php?p=PreselectNet
- Preselect.de: http://go.tarif4you.de/go.php?p=PreselectDE
- MinuTEL: http://go.tarif4you.de/go.php?p=Minutel
- easyfone.de: http://go.tarif4you.de/go.php?p=easyfoneDE
- T-Com Formular: http://go.tarif4you.de/go.php?p=Back2TComPS
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Tarifzeiten fr Inlandsgesprche bei Telecall

Call-by-Call Anbieter Telecall fhrte zum Samstag, den 10.07.2004,
eine neue Tarifzeit fr Inlandsferngesprche. Ferngesprche ber die
Vorwahl 01030 werden dann Montags bis Freitags zwischen 16 und 18 Uhr
1,7 Cent pro Minute kosten. Das ist zwar immer noch der gnstigster
Minutenpreis fr Ferngesprche zu dieser Zeit, jedoch lag der
bisherige Tarif bei 1,5 Cent/Minute.

In der restlichen Zeit bleiben die Tarife fr Inlandsgesprhe ber
01030 unverndert: Montags bis Freitags zwischen 0 und 16 Uhr werden
2,4 Cent/Minute, zwischen 18 und 24 Uhr - 1,5 Cent/Minute und am
gesamten Wochenende 2,5 Cent/Minute berechnet. Telecall rechnet
Inlandsgesprche ins Festnetz im Minutentakt ab.    

Gleichzeitig hat Callax einen neuen Minutenpreis fr Ferngesprche
ins deutsche Festnetz am Wochenende bekannt gegeben. Anrufe ber die
Call-by-Call Vorwahl 01077 kosten ab sofort Samstags und Sonntags
rund um die Uhr 1,3 Cent/Minute, statt bisher gnstige 1,14 Cent.
Auch Callax rechnet alle Gesprche im Minutentakt ab.



>> 01081 beendet sein 0,5-Cent Tarif fr Ortsgesprche

Ortsgesprche fr 0,5 Cent pro Minute sind sehr gnstig. Doch leider
hat sich der Call-by-Call Anbieter 01081 Telecom dafr entschieden,
die Preise anzuheben. Ab kommenden Montag, den 12. Juli 2004, betrgt
der Tarif fr Ortsgesprche 1,0 Cent pro Minute. Auch der neue Tarif
gilt rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche.
Trotz der Preiserhhung ist auch der neue Minutenpreis vor allem
werktags tagsber sehr gnstig.

Zur Erinnerung: Ein Ortsgesprch findet immer dann statt, wenn die
Vorwahl des Anrufenden gleich der Vorwahl des Angerufenen ist. Der
Ortstarif von 01081 ist in vielen Gebieten Deutschlands nutzbar,
leider noch nicht berall. 01081 Telecom rechnet alle Gesprche im
Minutentakt ab, ber die Rechnung der Deutschen Telekom ab. Der
aktuelle Tarif wird vor jedem Gesprch angesagt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> Tiscali verlngert DSL-Flatrate fr 15,90 Euro

Internet-Provider Tiscali verlngert sein EM-Spezial. Die DSL-Flatrate
wird noch bis zum 19. Juli 2004 zum Aktionspreis von 15,90 Euro statt
18,90 Euro monatlich angeboten. Mit diesem Angebot knnen Kunden mit
bis zu 1.024 kBit/s im Internet surfen. Voraussetzung fr die Nutzung
des Tarifes ist ein T-DSL 1000 Anschluss. Wer einen schnelleren T-DSL
Anshcluss hat, kann den Tarif auch nutzen, allerdings mit einem
Geschwindigkeitslimit bei eben diesen 1.024 kBit/s.      

Die Mindestvertragslaufzeit fr Tiscali DSL Flat Standard betrgt
sechs Monate. Im ersten Monat haben Kunden ein Sonderkndigungsrecht
inklusive Geld-zurck-Garantie bei Unzufriedenheit mit dem Produkt.
Der notwendige T-DSL Anschluss kann bei Bedarf auch bei Tiscali samt
vergnstigter Hardware mitbestellt werden.    

Zu beachten ist, dass Tiscali die maximale bertragungsgeschwindigkeit
bei einigen Diensten, insbesondere Filesharing, beschrnkt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AVM: BlueFRITZ! USB Adapter in einer neuen Version

AVM bietet ab sofort eine zweite Version seines Bluetooth-Steckers
BlueFRITZ! USB an. Der neue BlueFRITZ! USB v2.0 verbindet den PC mit
ISDN, DSL und anderen Bluetooth-Gerten. Als Duo eingesetzt lassen
sich auch zwei PCs miteinander vernetzen. Der neue BlueFRITZ! USB ist
am zweifarbigen Gehuse zu erkennen, das gleichzeitig schick und
robust ist.

BlueFRITZ! USB verschlsselt serienmig alle Daten und bertrgt sie
100 Meter weit kabellos. Auerdem verspricht AVM beim neuen Modell
noch bessere Funkverbindungen. Zum Lieferumfang gehrt eine Software,
die eine Vielzahl von Anwendungen ermglicht. BlueFRITZ! USB v2.0 ist
ab sofort fr 49 Euro erhltlich.

Der neue BlueFRITZ! USB v2.0 Stecker ist im Vergleich zum Vorgnger
noch kleiner geworden und misst 4 x 2 x 1 cm bei nur 8 Gramm Gewicht.
Dabei untersttzt er die leistungsstrkste Funkklasse 1, die eine
Mindestreichweite von 100 Metern bei Sichtverbindung ergibt. Eine
erhhte Empfangsempfindlichkeit (ca. 7 dB Gewinn auf jetzt -91 dBm)
bei weiterhin gleicher Sendeleistung bietet sprbare Verbesserungen.
Bei Bedarf schpft BlueFRITZ! USB v2.0 die Sendeleistung von 20 dBm
voll aus.

Zu den Neuerungen gehrt auch eine neue Version der BlueFRITZ!
Software. Neben der bertragung von ISDN, DSL oder der LAN-Vernetzung
stehen knftig auch zwei neue Anwendungen zum Einsatz bereit: Mit dem
Object Push Profile (OPP) lassen sich Bilder, Texte, Sounds oder
andere Dateien mit Bluetooth-Handys, -Organizern und -Computern
austauschen. Ebenfalls neu ist das File Transfer Profile (FTP). Damit
lassen sich beispielsweise gezielt Dateien abrufen, die auf anderen
Bluetooth-Gerten gespeichert sind. Insgesamt untersttzt BlueFRITZ!
USB elf Profile und bietet so fr fast alle Anwendungen eine Lsung.

Weiterhin verfgt BlueFRITZ! USB ber eine Benutzeroberflche,
die alle Gerte der Bluetooth-Umgebung und die aktuellen
Verbindungszustnde bersichtlich anzeigt. Ein Standort-Manager
erlaubt schnelles Einrichten verschiedener Bluetooth-Umgebungen,
beispielsweise fr zu Hause und im Bro. Die Funkverbindungen sind
standardmig sicher dank aktivierter 128-Bit-Verschlsselung und
einem bis 1600-mal pro Sekunde stattfindenden Frequenzwechsel.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=AVM
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Erneute Preissenkung im Internet-Tarif Basis

Internetnutzer, die tagsber surfen, knnen sich ber immer weiter
sinkende Preise freuen. So senkt Arcor zum Freitag, den 09.07.2004,
den Minutenpreis fr sein Internet-by-Call Tarif Basis. Montag bis
Samstag von 08 bis 20 Uhr kostet die Surfminute hier statt 0,8 Cent
nur noch 0,77 Cent. In der restlichen Zeit werden unverndert 1,45
Cent/Minute fllig.     

Der Basis-Tarif eignet sich besonders fr kurze Internet-Ausflge,
denn er erfordert kein Einwahlentgelt. Auch gibt es keine Grundgebhr,
Mindestnutzung oder eine Vertragsbindung. Die Abrechnung erfolgt
minutengenau. Die Einstellungen fr die DF-Verbindung lauten:
Einwahlnummer 0192077, Benutzername arcor und Kennwort internet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Kabel Deutschland: Kostenlose Installation und Modem

Kabel Deutschland (KDG) bietet ab sofort seinen Kabel Highspeed
Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket an. Bei diesem Wer sich fr den
Breitbandzugang ber TV-Kabel von KDG entscheidet, bekommt die
Installation des Anschlusses vor Ort sowie das Modem kostenlos. Das
Angebot gilt fr alle Neukunden, die den Internetzugang bei KDG bis
zum 31. August 2004 bestellen.

Da wir die Installation bernehmen, mssen sich unsere Kunden nicht
mit technischen Details auseinandersetzen und haben daher einen
entscheidenden Vorteil gegenber den DSL-Angeboten, die selbst
eingerichtet werden mssen, so Christian Dahlen, Direktor Kabel
Internet bei Kabel Deutschland GmbH.    

Kabel Deutschland hat vier Flatrate-Tarife fr sein Internet-Zugang im
Angebot: Silver, Gold, Pro2000 und Pro4000, die Geschwindigkeiten von
bis zu 192/64 bzw. 1.024/128 bzw. 2.048/256 bzw. 4.096/512 Kilobit pro
Sekunde (Down-/Upload) bieten. Der Gesamt-Preis fr einen
Kabel-Internet-Anschluss sowie die entsprechende Flatrate liegt bei
21,98 Euro bzw. 39,98 Euro bzw. 54,98 Euro bzw. 109,98 Euro. Auerdem
werden zwei Volumentarife Eco und Classic mit 1,5 bzw. 6 Gigabyte
Freivolumen im Monat angeboten, fr insgesamt 19,98 bzw. 29,98 Euro.
Volumentarife bieten nur eine Geschwindigkeit von bis zu 1.024/128
kBit/s (Down-/Upload) an. Whrend der Aktion bis zum 31. August 2004
gewhrt der Anbieter bei den Tarifen Flat Gold, Flat Pro 2000 und Flat
Pro 4000 ein Startguthaben von 25 Euro.           

Derzeit ist der Zugang ber das TV-Kabel von Kabel Deutschland in
Bayreuth, Berlin, Leipzig und Mnchen verfgbar sowie ab Sptherbst
2004 auch in Saarbrcken. Der Ausbau weiterer Stdte ist fr dieses
Jahr geplant.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=KabelDeutschland
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> broadnet mediascape: VoIP Gesprche ab 1 Cent

broadnet mediascape startet erstmals mit einem Komplettangebot bei
dem Kunden den DSL- und VoIP-Telefonanschluss ab einer monatlichen
Grundgebhr von 21,99 Euro nutzen knnen. In der monatlichen
Grundgebhr ist neben dem Internetzugang und weiteren Features immer
bereits der IP-Telefonanschluss inklusive einer Rufnummer enthalten.
 

Das Komplettangebot dataVoIP startet mit einer monatlichen
Grundgebhr fr den DSL- und IP- Telefonanschluss von 21,99 Euro
1.024/256 kbit/s beziehungsweise 31,99 Euro bei 2.048/384 kbit/s.
Im Rahmen der Sommeraktion Heier Juli entfllt die einmalige
Bereitstellungsgebhr von 149 Euro bei der Bestellung bis zum
31. Juli. Der Analog-Adapter, der aus einem herkmmlichen Telefon
ein Internet Telefon macht, ist anstelle von 119 Euro jetzt fr
69 Euro erhltlich.

Zu dem Basis-Anschluss dataVoIP knnen Kunden weitere optionale
Produkte bestellen, etwa eine DSL-Flatrate fr 24,99 bzw. 29,99 Euro
im Monat, je nach Geschwindigkeit. Weitere Rufnummern fr
Voice-over-IP knnen gegen 4,99 Euro einmalig plus 4,99 Euro
monatlich pro Rufnummer bestellt werden.

Gleichzeitig senkt das Unternehmen die Preise fr die Voice-over-IP
Gesprchsminuten aus dem eigenen Netz. Telefonate in das deutsche
Festnetz werden sekundengenau zu 1 Cent pro Minute abgerechnet. Dieser
Tarif gilt gleichzeitig fr alle Geschftskunden und fr bereits
bestehende Kunden. Alle Gesprche innerhalb des broadnet mediascape
Netzes sind nach wie vor kostenlos. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=broadnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Online erstattet Neukunden DSL-Bereitstellungsgebhr

Mit einer Sonderaktion will T-Online neue DSL-Kunden zu sich locken.
Auf einer (noch) versteckten Internetseite bietet die Telekom-Tochter
ein sehr interessantes T-DSL Starter Paket an. Kunden, die ber
T-Online einen neue T-DSL Anschluss der T-Com beantragen, bekommen
99,95 Euro gutgeschrieben. Das ist genau der Betrag, den T-Com als
Bereitstellungsgebhr fr einen neuen T-DSL Anschluss berechnet.     

Natrlich muss neben einem neuen T-DSL Anschluss auch ein T-Online
DSL-Tarif bestellt werden, um die Gutschrift zu bekommen. In Rahmen
dieser Aktion werden nur die Tarife dsl surftime 30 mit 30
Freistunden im Monat, dsl 1500 MB mit 1.500 MB Freivolumen und die
dsl Flat.

In den ersten beiden Monaten wird bei allen diesen Tarifen die
komplette Grundgebhr erstattet. Damit sparen Kunden bei
dsl surftime30 und dsl 1500 MB je 19,90 Euro (2x 9,95 Euro/Monat).
Bei der Flatrate betrgt die Grundgebhr regulr 29,95 Euro/Monat.
Die dsl Flat kann nur mit einem T-DSL 1000 bzw. T-DSL 768 Anschluss
genutzt werden. Die beiden anderen Tarife stehen auch fr schnellere
T-DSL 2000 und T-DSL 3000 Anschlsse zur Verfgung.

DSL-Neueinsteiger bekommen bei T-Online in Rahmen dieser Aktion auch
noch vergnstigte Hardware dazu. Das DSL-Modem Teledat 430 LAN
kostet im Rahmen der Aktion nur knapp 10 Euro. Auerdem gibt es den
DSL-Splitter und einen USB-Stick Memory Drive der unbekannten Gre
als kostenlose Dreingabe.    

Die Aktion ist bis zum 18. Juli 2004 befristet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TOnline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Vodafone bietet Mobiltelefon mit nur drei Tasten an

Vitaphone hat auf der CeBIT 2004 das erste Mobiltelefon mit nur drei
Tasten vorgestellt. Nun bietet Vodafone es seinen Kunden auch an.
mobi-click wurde speziell fr ltere, behinderte und kranke Menschen
entwickelt, die auf den Komfort und die Sicherheit, die Ihnen die
nahezu berall verfgbare Mobilfunktechnik bieten kann, nicht
verzichten mchten.     

Drckt man die rote Taste - wird man mit dem Service-Center von
Vitaphone verbunden. Dem medizinisch geschulten Mitarbeiter, der einen
Anruf von einem mobi-click im Service-Center annimmt, werden die Daten
des Anrufers sofort auf einem Bildschirm angezeigt. Das heit, der
Name und alle Informationen, die der Kunde bei Vertragsabschluss fr
sein mobi-click hinterlegt hat, liegen automatisch vor, so dass der
Service-Center-Mitarbeiter in der Lage ist, dem Anrufer kompetent zu
helfen. Name und Telefonnummer des Hausarztes, sowie Informationen
ber chronische Erkrankungen und Beschwerden knnen dem Service-Center
ebenso vorliegen, wie die Telefonnummern der Angehrigen oder des
Betreuers.          

Im medizinischen Beratungsfall knnen rzte im Service-Center die
weitere Versorgung des Anrufers veranlassen, einen Arzt verstndigen
oder einen Krankenwagen rufen. Das Service-Center hilft auch im Alltag
beispielsweise bei der Suche nach der nchstgelegenen Nachtapotheke
oder benachrichtigt einen Schlsseldienst, wenn man sich ausgesperrt
haben sollte.     

Mit der grnen oder der blauen Kurzwahltaste knnen Angehrige,
Betreuer oder Nachbarn direkt angerufen werden. Die beiden
wichtigsten Nummern sind im Handy gespeichert und knnen im
Bedarfsfall, beispielsweise bei einer Urlaubsreise, durch einen
Anruf im Service-Center gendert werden. Menschen, die nicht mehr
gut hren, knnen den Freisprechmodus von mobi-click nutzen, in
dem sie das Gesprch mit der grnen Taste direkt annehmen oder
whrend des Gesprches die grne Taste drcken.

mobi-click kann in ausgesuchten Vodafone Shops gekauft werden. ber
die Shop-Adressen informiert die Vodafone-Kundenbetreuung kostenlos
unter 1212 aus dem Vodafone Netz oder aus allen anderen nationalen
Netzen unter 0800/1721212. Das Handy kostet 129,00 Euro. Dieser Preis
gilt bei gleichzeitigem Abschluss eines Vodafone-Kundenvertrags mit
24-monatiger Mindestlaufzeit, einmaligem Anschlusspreis 25 Euro,
monatlichen Paketpreis 25 Euro inklusive 5 Euro Vitaphone-Anteil,
50 Inklusivminuten fr Anrufe zum Vitaphone Service-Center und
Standard-Inlandsgesprche und alle weiteren verbrauchsabhngigen
Entgelte, z.B. fr Standardinlandsgesprche 0,40 oder 0,60 Euro/Min.   

- Vitaphone: http://go.tarif4you.de/go.php?a=Vitaphone
- Vodafone: http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone verlngert HappyWochenende Tarifoption

Weil die Tarifoption HappyWochende von Vodafone in den vergangenen
Wochen auf enorme Resonanz stie, wird der Buchungszeitraum jetzt
zum zweiten Mal verlngert. Das teilte der Mobilfunknetzbetreiber
am heutigen Dienstag mit. Bis zum 31. Dezember 2004 besteht damit
die Gelegenheit, die Zusatzoption zu buchen.

HappyWochenende beinhaltet 1.000 Inklusivminuten pro Monat, die
samstags und sonntags tglich von 0 bis 24 Uhr ins deutsche
Vodafone-Netz und ins deutsche Festnetz vertelefoniert werden knnen.
Dafr wird eine Grundgebhr von 5 Euro im Monat extra zu den blichen
Vertragskosten fllig.    

Die Tarifoption kann wahlweise in Vodafone-Shops, ber die kostenlose
Hotline 12444 (aus dem deutschen Vodafone-Netz) oder ber die
Kundenbetreuung gebucht werden. Die Mindestlaufzeit von Happy
Wochenende betrgt drei Monate, die Kndigungsfrist zwei Wochen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Schotte24 bietet Mobilfunk-Karte ohne Fix-Kosten an

Kostenlose Handy-Karten sind in letzter Zeit selten. Doch jetzt gibt
es wieder ein solches Angbote mit gnstigen Gesprchspreisen gleich
dazu. Online-Hndler Schotte24 bietet ab sofort eine Mobilfunk-Karte
im E-Plus Netz zu gnstigen Konditionen an. Telefonate ins deutsche
Festnetz sind mit dem eplus Professional S Tarif von Cellway rund
um die Uhr fr 3 Cent pro Minute mglich. Anrufe in in deutsche
Mobilfunknetze kosten 30 (netzintern) bzw. 40 (andere Netze) Cent
pro Minute rund um die Uhr.

Ein weiterer Clou dieser Karte ist, dass der Kunde 24 Monate lang
keine Fixkosten zu tragen hat. Das soll dadurch mglich sein, dass
Schotte24 240,- Euro als Bonussumme auf das Kundenkonto bei E-Plus
berweisen wird. Dieser Betrag rechnet sich dann gegen alle
anfallenden Kosten, insbesondere auch gegen die montliche Grundgebhr,
die im angebotenen Tarif 10,00 Euro betrgt.

Eine Anschlussgebhr oder ein monatlicher Mindestumsatz werden auch
nicht berechnet. Der Kunde zahlt 24 Monate lang somit nur das, was er
telefoniert. Nur wenn er nach zwei Jahren seine Karte weiter nutzen
mchte, fllt anschlieend eine Grundgebhr an.

Obwohl bei diesem Angebot 24 Monate lang keine Fixkosten anfallen,
erhlt der Kunde von Schotte24.de noch ein kostenloses Nokia 2100 und
auf Wunsch 6 Monate lang eine Computerzeitschrift (PC-Magazin oder
PCgo) dazu. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des
Anbieters.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Schotte24
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Mobiltelefone sollen 3D-Men-Oberflchen bekommen

HI Corporation aus Japan gab die Entwicklung einer rumlichen (3D)
Menanwendung bekannt, mit der Mobiltelefone bedient werden knnen.
Durch die rumlich dargestellten Mens sind Ausdrcke in einer Tiefe,
wie sie in herkmmlichen Mens bisher nicht zur Verfgung standen, und
um 360 Grad frei drehbare Menaktionen mglich. Damit sollen sich die
visuelle Erkennbarkeit der Mens erheblich verbessern.     

Die in Zusammenarbeit mit Sharp entwickelten 3D-Men-Darstellungen
wurden in das Vodafone V602SH Mobiltelefon bernommen und sind bereits
bis zur Marktreife entwickelt.
  
Die HI Corporation hat die Absicht, eine 3D-Menanwendung, wie jetzt
bekannt gegeben, als Erweiterung ihrer Mascot Capsule Engine, zu
bieten. Drei wichtige Carrier in Japan haben diese 3D-Rendering-Engine
des Unternehmens bernommen. Sie wurde ausserdem von den
Mobiltelefonherstellern Motorola und Sony Ericsson lizenziert. Die HI
Corp. plant zudem, die 3D-Menanwendung als Benutzerschnittstelle fr
die diverse Digitalgerte, die mit LCD-Displays ausgestattet sind, zu
liefern. Also etwa fr digitale Kameras und Camcorder.       

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=HIcorp
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile senkt Preise fr Versand von MMS-Nachrichten

Bisher haben deutsche Mobilfunknetbetreiber bei Versand von
Multimedia-Nachrichten (MMS) mehrere Preise unterschieden: Ist
die Nachricht kleiner oder grer als 30 Kilobyte (kB), wird sie
netzintern oder in ein anderes Mobilfunknetz oder gar ins Festnetz
verschickt und alle mglichen Kombinationen davon. Nun fhrt T-Mobile
als erster Netzbetreiber einheitliche Preise fr MMS Nachrichten ein.

T-Mobile Kunden, die Familie und Freunde mit einer MMS berraschen
mchten, zahlen dafr ab August nur noch 39 Cent - unabhngig davon,
wie gro die Nachricht ist und wohin sie geht. Bisher hat T-Mobile
39 bzw. 59 Cent fr eine 30 kB goe MMS berechnet, je nach Ziel-Netz,
sowie 99 bzw. 129 Cent fr eine bis zu 100 kB goe Multimedia-
-Nachricht. Fr Versand ins Ausland wurden sogar bis zu 149 Cent pro
MMS Berechnet. 

Der einheitlich gnstige Preis gilt fr multimediale Schnappschsse
oder Videobotschaften, die aus dem D1-Netz in alle deutschen und
auslndischen Mobilfunknetze geschickt werden, an E-Mail-Adressen
oder ins deutsche T-Com Festnetz. Die Gre der MMS spielt keine
Rolle mehr.

Gute Nachricht hat T-Mobile auch fr MMS-Fans, die grere
MMS-Nachrichten versenden wollen, etwa Fotos, die mit einem Handy mit
integrierter Megapixel-Kamera aufgenommen wurden. Als erster Anbieter
ermglicht T-Mobile ab dem 1. August den Versand von Megapixel-Fotos
per MMS mit einer Gre von bis zu 300 Kilobyte. Auch hier werden nur
39 Cent pro MMS-Nachricht berechnet. Der Versand von MMS mit einer
Gre bis 300 kB ist sowohl netzintern als auch zu deutschen und
auslndischen Fremdnetzen mglich, sofern diese den Empfang von MMS
dieser Gre untersttzen und der Empfnger ein entsprechendes Handy
besitzt. Bisher haben alle Netzbetreiber nur MMS mit einer Gre bis
100 kB zugelassen.          

Wir entsprechen damit dem Wunsch unserer Kunden nach einfachen und
klar kalkulierbaren Tarifen fr mobile Services, erklrt Martin
Knauer, Geschftsfhrer Marketing von T-Mobile Deutschland. Die neue
Preismarke gilt ab 01. August 2004 und ist voraussichtlich zunchst
bis zum 31. Dezember 2004 befristet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> E-Plus: Mitsubishi M342i Handy ab sofort im Handel

Mobilfunknetzbetreiber E-Plus bietet ab sofort das neue Handy M342i
von Mitsubishi in den E-Plus Shops an. Das neue Handy wird als
Schwestermodell des bereits verfgabren M341i eingefhrt. Damit haben
Mobilfunkkunden erstmals die Wahl zwischen einem Klappengert und
einem technisch baugleichen Design-Handy im klassischen Riegel-Format.

Wie der im Mrz vorgestellte Vorgnger, glnzt auch dieses neue i-mode
Modell mit einem groen, 262.000-farbigen Display. Schnappschsse
lassen sich bei M342i mit einer integrierten Kamera in VGA-Auflsung
aufnehmen und per MMS oder E-Mail versenden. auerdem lassen sich
Fotos einzelnen Telefonbucheintrgen zuordnen. Bei Anrufen erklingen
32-stimmige polyphone Tne. Sind die Hnde gerade mal nicht frei hat,
kann der Kunde die integrierte Freisprecheinrichtung zum Telefonieren
nutzen.      

Das Gert kostet in den E-Plus Shops 29,90 Euro bei gleichzeitigem
Abschluss eines E-Plus Mobilfunkvertrages mit 24-monatiger
Mindestvertragslaufzeit. Der i-mode Neukunde kann dabei zwischen zwei
Tarifen whlen. Im Datenpaket S erhlt er monatlich ein i-mode GPRS
Guthaben in Hhe von 500 kB zu einem Preis von 5 Euro bei einer
24-monatigen Mindestlaufzeit.
Alternativ kann der Kunde i-mode by Call whlen. Hierbei fllt weder
eine monatliche Grundgebhr noch ein Mindestumsatz an. Fr 0,02 Euro
pro Kilobyte (kB) surft der Nutzer so viel er mag.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> i-mode: ber drei Millionen Nutzer auerhalb Japans

Mobiler Dienst i-mode des japanischen Konzerns NTT Docomo ist auch
auerhalb des Japans sehr beliebt. Wie die i-mode Allianz am heutigen
Freitag bekannt gab, wurde Ende Juni 2004 ber drei Millionen i-mode
Nutzer auerhalb Japans gezhlt. Erst vor vier Monaten wurde die Marke
von zwei Millionen berschritten. Insgesamt, also auch inklusive
Japan, nutzen rund 44,7 Millionen Kunden den i-mode Dienst.

i-mode Dienste sind derzeit bei acht Netzbetreibern auerhalb Japans
verfgbar: BASE (Belgien), Bouygues Telecom (Frankreich), E-Plus
(Deutschland), Far EasTone Telecommunications Co., Ltd. (Taiwan),
KPN Mobile (Niederlande), Telefnica Mviles Espaa (Spanien), WIND
Telecomunicazioni S.p.A. (Italien) und COSMOTE - Mobile
Telecommunications S.A. (Griechenland). Australischer Netzbetreiber
Telstra Corporation Limited will bis Ende des Jahres der
i-mode Allianz beitreten.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES


>> freenet: Neue einstweilige Verfgung gegen Telekom

Die freenet.de AG erwirkte erneut  wie bereits im April diesen Jahres
 eine einstweilige Verfgung gegen die Deutsche Telekom AG (DTAG).
Damit will sich das Hamburger Unternehmen gegen die unzulssige
Datenverwendung seitens der DTAG schtzen, heit es in einer
Mitteilung von freenet.de.

Die Verfgung des Landgerichtes Kiel gegen die DTAG besagt, dass von
freenet bermittelte Daten zur Preselection-Umstellung nur
zweckgebunden fr die Auftragsbearbeitung verwendet werden drfen.
Es ist der DTAG ab sofort untersagt, diese Daten stattdessen dafr
zu verwenden, mit Preselection-Kunden von freenet in Kontakt zu
treten, um eigene Verbindungsleistungen anzubieten oder zu bewerben.

Gewinnen wir neue freenet Preselection-Kunden, so sind wir gezwungen,
deren Daten an die DTAG zu bermitteln. Der Datenmissbrauch durch die
DTAG ist hierbei unhaltbar  wir setzen uns vehement dagegen zur
Wehr, kommentiert Franziska Oelte, Leiterin Recht und Regulierung
der freenet.de AG, die richterliche Entscheidung.

Bereits im April erlie das Landgericht Bonn eine einstweilige
Verfgung der freenet.de AG gegen die Deutschen Telekom AG. Im
damaligen Fall wurden Kunden ohne deren Einverstndnis von der
Telekom angerufen, und  obwohl sie dies ausdrcklich nicht
wnschten  eigenmchtig von der DTAG in einen anderen Telefontarif
umgestellt, so freenet.de.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=freenet
- http://go.tarif4you.de/go.php?a=DTAG
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BGH: Werbe-Ansprachen in der ffentlichkeit unzulssig

Das gezielte individuelle Ansprechen von Passanten im ffentlichen
Verkehrsraum zu Werbezwecken stellt sich grundstzlich, insbesondere
wenn der Werbende als solcher nicht erkennbar ist, als
wettbewerbswidrig dar. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem
jetzt verffentlichten Urteil entschieden. (AZ: I ZR 227/01)

Die Deutsche Telekom hat gegen einen Wettbewerber geklagt, der unter
anderem auf ffentlichen Straen und Pltzen sowie in Einkaufszentren
fr Pre-Selection-Vertrge geworben hat. Mitarbeiter der Beklagten
Unternehmens gingen auf Passanten zu und sprachen diese individuell
auf die Mglichkeiten eines solchen Vertrags an.

Der BGH besttigte mit seiner Entscheidung ein frheres Urteil des
Oberlandesgerichts Kln, das der Deutschen Telekom Recht in der Sache
gegeben hatte. Weiterhin hat BGH die Annahme des Berufungsgerichts
besttigt, das gezielte individuelle Ansprechen von Personen an
ffentlichen Orten sei grundstzlich als wettbewerbswidrig zu
erachten. Dies entspreche der bislang herrschenden Meinung in
Rechtsprechung und Literatur, heit es.

Das Gericht sah in den beanstandenen Werbemanahmen einen
belstigenden Eingriff in die Individualsphre des Umworbenen und in
dessen Recht, auch im ffentlichen Raum weitestgehend ungestrt zu
bleiben. Das Gewicht dieses Eingriffs ergibt sich nicht so sehr aus
der einzelnen beanstandeten Werbemanahme, sondern aus der Gefahr,
dass im Falle ihrer Zulassung zahlreiche Anbieter von dieser
Werbemethode Gebrauch machen, erklrten die Richter.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> In eigener Sache: Viren-E-Mails angeblich von tarif4you.de

Wie zahlreiche Zuschriften der vergangenen Tage zeigen, sind wieder
viele mit Viren verseuchte E-Mails unterwegs, die tarif4you.de als
Absenderkennung tragen.

Wir mchten an dieser Stelle erneut betonnen, dass diese E-Mails nicht
von tarif4you.de stammen. Wir setzten keine fr diese Viren anfllige
E-Mail Software ein und nutzen lokal und auch auf dem Mail-Server eine
immer aktuelle Antiviren-Software. Daher knnen sich keine Viren ber
unsere Computer verbreiten. Weiterhin versenden wir keine E-Mails im
HTML-Format (sondern immer nur Plain-Text) und schon gar nicht E-Mails
mit unangeforderten Dateien im Anhang.

Vielmehr scheint das Problem daran zu liegen, dass Computer-Viren und
Wrmer beim E-Mail Versand die Adresse des Absenders flschen, so wie
in diesem Fall wohl auch. Auerdem haben wir festgestellt, dass Viren
mit tarif4you.de als Absender an E-Mail-Adressen versendet werden, die
uns zum Teil gar nicht bekannt sind. Sie stammen eher aus den
Adressbcher bereits infizierter Rechner.

Dies lsst vermuten, dass auch einige von Ihnen, liebe Leserinnen und
Leser, einen der Viren noch auf dem PC haben. Daher empfehlen wir
allen unseren Leserinnen und Leser auf ihren PCs einen aktuellen
Virenscanner einzusetzen. Fr den Anfang sollte ein Virencheck mit
dem kostenlosen Tool Stinger von NAI/McAfee genngen. Das weniger
als 1 MB groe Datei kann ein Windows-System auf aktuelle Viren
berprfen und diese auch lschen. Sie finden das Tool unter
http://go.tarif4you.de/go.php?p=NAIstinger . Eine deutschsprachige
Anleitung ist unter anderem auf
http://www.chip.de/artikel/c_artikelunterseite_11118115.html 
zu finden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 18.07.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+