Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 34/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 34/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                       22. August 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Whrend neue Call-by-Call Anbieter, wie 01071, mit Auslandspreisen ab
einem Cent pro Minute starten, ziehen andere ihre Preise wieder nach
oben. Alle Einzelheiten dazu finden Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ In- und Auslandsgesprche ab 0,99 Cent +++ Preiserhhungen bei
Internet-by-Call +++ DSL-Flatrate ab 7,90 Euro bei Tiscali +++ Neues
Voice over IP Angebot bei Web.de +++ Einheitliche MMS-Preise auch bei
E-Plus +++ und noch vieles mehr... 

Viel Spa beim Lesen und eine schne sonnige Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01056: Sonderangebot fr Anrufe ins deutsche Festnetz
  - 01071: Neues Call-by-Call Angebot mit 1-Cent-Preisen
  - Neue Tarifnderungen bei Fonfux, Phonecraft und Co.
  - Fonfux: Auslandsgesprche fr 0,99 Cent pro Minute
  - 01019 und 01024 fhren einheitliche Inlandstarife ein
  - T-Com Auskunft schickt Nummern per Fax und E-Mail
  - Preiserhhungen fr Call-by-Call Gesprche ins Ausland
  - Talkline: Neue Preise fr Call-by-Call ber 0190-025
  - Arcor und Ventelo: Ferngesprche ab 1 Cent pro Minute

INTERNET
  - avivo: nderungen bei zwei Internet-by-Call Marken
  - KielNet startet im September DSL mit bis zu 4 MBit/s
  - devolo: DSL-Router verbindet PCs ber Stromleitung
  - Tiscali: 100 Internetminuten fr Schmalband-Surfer
  - Web.de startet neues Angebot fr Internet-Telefonie
  - meOme: Schmalband-Internetzugang teilweise teurer
  - sipgate.de: Sieben neue Ortsvorwahlen fr VoIP-Nutzer
  - Tiscali: DSL-Flatrate drei Monate fr 7,90 Euro
  - QSC verlngert Hellas Wahnsinn bis Ende August

MOBILFUNK
  - Auch E-Plus berechnet 39 Cent fr MMS in alle Netze
  - o2: 120 Euro Guthaben fr Genion ohne Handy
  - CX70: Das neue Push to Talk Handy von Siemens

SONSTIGES
  - RegTP: Begrenzung fr Ortsnetzrufnummern bei VoIP

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 NEU: Jetzt bundesweit mit Arcor-DSL ab 0,- EUR* surfen!
 
 + 1000 MB Transfervolumen oder 10 Std. inklusive
 oder
 + Arcor-DSL flatrate schon fr 19,95 EUR monatlich
 + Einrichtungspreis geschenkt (statt 99,95)
 + Hochwertige Prmie Ihrer Wahl gratis

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorDSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> 01056: Sonderangebot fr Anrufe ins deutsche Festnetz

Ende Juli startete ein neues Call-by-Call Angebot ber die Vorwahl
01056. Nun soll diese Vorwahl nach Anbieter-Angaben bundesweit
verfgbar sein. Zum bundesweiten Start gibt es auch gleich eine
Sonderaktion: Bis zum 31. August kosten alle Ferngesprche bundesweit
in der Hauptzeit (Mo-Fr von 08 bis 18 Uhr) nur 1,56 Cent/Minute.    

Gleichzeitig senkt das Unternehmen 238 Preise fr internationale Ziele,
die so schnell wie mglich in unseren Tarifbersichte eingepflegt
werden. Unter anderem sind dabei Schweden mit jetzt 2,6 Cent/Min,
Japan mit 2,85 Cent/Min und die Niederlande mit 2,2 Cent/Min.

Bei den recht gnstigen Minutenpreisen strt nur die ungnstige
Taktung: Alle Gesprche werden im Vier-Minuten-Takt abgerechnet. Das
bedeutet, dass fr jedes Gesprch midestens wie fr vier Minuten
gezahlt werden muss.   



>> 01071: Neues Call-by-Call Angebot mit 1-Cent-Preisen

Der Call-by-Call Anbieter TeleDiscount hat nun auch eine echte
Call-by-Call Vorwahl und startet damit mit recht gnstigen Preisen:
Mit der Vorwahl 01071 knnen Gesprche in das deutsche Festnetz fr
nur 1 Cent pro Minute gefhrt werden. Telefonate in die deutschen
Mobilfunknetze bietet die 01071 Telecom GmbH fr derzeit sehr gnstige
15 Cent/Minute an.     

Auch internationale Gesprche sind bereits ab einem Tarif von 1 Cent
pro Minute erhltlich. Dieser Preis gilt fr folgende Auslandsziele:
Australien, Belgien, Bulgarien, Chile, China, Dnemark, Estland,
Finnland, Frankreich, Griechenland, Grobritannien, Hongkong, Irland,
Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Mongolei, Niederlande, Neuseeland,
Norwegen, sterreich, Polen, Portugal, Simbabwe, Slowakei, Slowenien,
Spanien, Schweden, Schweiz, Tschechien, Ungarn, USA (Festnetz+Mobil),
Venezuela und Zypern.      

Alle Tarife sind einheitlich rund um die Uhr gltig. Der aktuelle
Minutenpreis wird vor jedem Gesprch kostenlos angesagt. 01071 rechnet
alle Gesprche im auf dem Call-by-Call Markt blichen Minutentakt, ber
die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom AG ab.

Bisherige Marken von TeleDiscount - Telebillig, Telediscount, Teledump,
Telestunt, Junior Telecom und Surprise Telecom - werden weiterhin ihre
bisherige Dienste unter gleichen Namen und zu unvernderten Preisen
anbieten, so 01071 auf Anfrage.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Tarifnderungen bei Fonfux, Phonecraft und Co.

Und wieder eine Preisnderung bei vier 0190-0-Anbieter aus dem Hause
Callax. Fonfux (0190-037), Phonecraft (0190-087), Phonedump (0190-032)
und Pennyphone (0190-024) - fhrten zum Dienstag, den 17.08., wieder
einheitliche Minutenpreise fr Werktage und das Wochenende ein.
Trotzdem gibt es mehrere Zeitfenstern, in denen die Anbieter Orts- und
Ferngesprche gnstiger anbieten.

In den gnstigen Zeitfenstern gelten nun einheitlich 0,99 Cent/Minute,
statt bisher zwischen 0,99 und 1,25 Cent/Minute. Diese Zeitfenstern
sind wie folgt aufgeteilt:
Fonfux: 00-01, 04-05, 09-10, 13-14 und 18-19 Uhr
Phonecraft: 01-02, 05-06, 08-09, 10-11, 14-15, 17-18 und 20-21 Uhr
Pennyphone: 02-03, 06-07, 11-12, 15-16, 21-22 und 23-24 Uhr
Phonedump: 03-04, 07-08, 12-13, 16-17, 19-20 und 22-23 Uhr

In der restlichen Zeit berechnen nun alle diese Anbieter 2,9 Cent/Min.
Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Vor dem Gesprch wird der
Minutenpreis zum Gesprchsstart kostnelos angesagt. Dauert das Gesprch
ber die Grenze der gnstigen Stunde hinaus, wird der Rest des
Gesprches zum teureren Minutenpreis abgerechnet.   

Zusammen ermglichen diese vier Call-by-Call Anbieter Orts- und
Ferngesprche fr 0,99 Cent/Minute rund um die Uhr. Allerdings muss
man sich dabei bis zu 15 Tarifzeiten pro Anbieter merken, um davon zu
profitieren. Auerdem ndern sich die Tarifzonen und Minutenpreise in
letzter Zeit sehr oft. Daher werden diese vier Anbieter in unseren
Tarifbersichten fr Orts- und Ferngesprche vorerst nicht gelistet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Fonfux: Auslandsgesprche fr 0,99 Cent pro Minute

Seit letztem Montag ist der neue Call-by-Call Anbieter 01071 Telecom
mit Top-Preisen von 1,0 Cent pro Minute fr Anrufe in viele
Auslandsziele gestartet. Nun ziehen 0190-0-Anbieter aus dem Hause
Callax nach und senken ihre Preise fr Anrufe in mehrere Lnder auf
0,99 Cent pro Minute.

Dieser gnstiger Minutenpreis gilt bei Fonfux (Vorwahl 0190-037) fr
Anrufe nach Frankreich, Griechenland, sterreich, Polen und
in die USA.

Bei Phonecraft (0190-087) wird dieser Minutenpreis fr Anrufe in
folgende Lnder berechnet: Australien, Bulgarien, China, Estland,
Grobritannien, Irland, Japan, Mexiko, Neuseeland, Portugal, Schweiz,
Slowakei, Slowenien und Zypern.   

Phonedump (0190-032) bernimmt mit 0,99 Cent/Minute die Preisfhung
bei Anrufen nach Belgien, Chile, Dnemark, Finnland, Hong Kong,
Italien, Kanada, Mongolei, Niederlande, Norwegen, Schweden, Simbabwe,
Spanien, Tschechische Republik und Venezuela.

Schlielich berechnet Calladin 0,99 Cent/Minute fr Anrufe ber die
Vorwahl 0190-054 nach Ungarn.

Alle diese Minutenpreise fr Anrufe ins Festnetz des jeweiligen Landes
gelten ab dem 17.08.2004 rund um die Uhr und werden im Minutentakt
abgerechnet.

Wie lange diese Preise gltig bleiben ist unbekannt. Es ist allerdings
davon auszugehen, dass sie bald wieder angehoben werden, da sie wohl
weit unter den realen Kosten fr die Gesprche in diese Lnder liegen.



>> 01019 und 01024 fhren einheitliche Inlandstarife ein

freenet und ihre Tochter 01024 Telefondienste GmbH haben
Tarif-nderungen fr Anrufe ins deutsche Festnetz bekannt gegeben. So
werden Ortsgesprche ber die Vorwahl 01019 nun einheiltich mit 1,45
Cent pro Minute abgerechnet. Bisher galt zwischen 09 und 18 Uhr ein
Minutenpreis von 1,48 Cent und zwischen 18 und 09 Uhr - von 1,0 Cent.

Bei Ferngesprchen ins deutsche Festnetz fhrt 01019 neue
Zeit-Aufzeilung werktags tagsber ein: Zwischen 09 und 16 Uhr werden
jetzt 1,85 Cent/Minute und zwischen 16 und 18 Uhr - 1,95 Cent/Minute
berechnet, statt bisher 1,80 Cent/Minute zwischen 09 und 18 Uhr. In
der restlichen Zeig bleiben die Preise unverndert.

Bei 01024 werden Ferngesprche jetzt rund um die Uhr mit 3,9
Cent/Minute abgerechnet. Bisher gab es zwischen 19 und 21 Uhr ein
gnstiges Zeitfenster mit 1,14 Cent/Minute, der entsprechend teurere
Tarife bei 01019 zu dieser Zeit ausgleichen knnte.

Auerdem hat 01024 einige Auslandstarife gendert: Anrufe nach
Dnemark kosten jetzt 2,2 Cent/Min und in die Schweiz - 2,4 Cent/Min.
Einige der Preise wurden dagegen erhht:
Frankreich - 4,3 (bisher 2,40), Grobritannien - 4,30 (bisher 2,30),
sterreich - 4,30 (bisher 2,50), Schweden - 3,90 (bisher 2,30),
USA - 4,30 (bisher 2,30). Alle diese Preise sind in Cent/Minute und
gelten rund um die Uhr. Abrechnung erfolgt bei beiden Call-by-Call
Angeboten im 60-Sekunden-Takt. 



>> T-Com Auskunft schickt Nummern per Fax und E-Mail

Die Inlandsauskunft 11833 von T-Com ermglicht ab sofort die freie
Wahl des Ausgabemediums: Zur Wahl stehen die traditionelle
Sprachausgabe, die SMS-Ausgabe und seit Neuem auch die Fax- und
E-Mail-Ausgabe - alles ohne zustzlichen Aufpreis. Damit kann die
Rufnummer auch bequem auf Papier gebracht oder gleich elektronisch
gespeichert werden.     

Weitere Neuheit: ber die 11833 erhalten Anrufer knftig auf Wunsch
auch eine Wegbeschreibung. Die Beschreibung wird bequem durchs Handy
angesagt oder per E-Mail oder Fax zugeschickt. Das Format entspricht
den im Internet blichen Routenplanern: Der Kunde erhlt einen Text
und/oder eine Karte. Fr die elektronische bermittlung entstehen
keine zustzlichen Kosten. Berechnet werden nur die bichen Kosten fr
die Auskunft: 20 Cent pro Anruf und 99 Cent pro angefangene Minute.



>> Preiserhhungen fr Call-by-Call Gesprche ins Ausland

In letzter wird es bei mehreren Call-by-Call Anbietern immer mehr zum
Trend, Preise fr Anrufe ins Ausland zu erhhen. So haben auch in der
vergangenen Woche einige Anbieter die PReise erhht. Hier ist eine
Auswahl der neuen erhhten Preise:

01015/Maestro (Vorwahl 01015):
Albanien (Mobil) - 15; gypten - 16; Argentinien - 2,5;
Argentinien (Mobil) - 8; Australien - 2,5; Australien (Mobil) - 15,3;
Belgien - 2,6; Bulgarien - 5,6; Brasilien - 5; Chile - 2,5;
China - 2,8; Costa Rica - 5,6; Dnemark - 2,4; Estland - 3,2;
Finnland (Mobil) - 15,5; Frankreich - 2,4; Georgien - 6,7;
Griechenland (Mobil) - 14,2; Grobritannien - 2;
Grobritannien (Mobil) - 15,4; Hong Kong - 3; Indien - 12,4;
Israel - 2,9; Italien - 2,5; Italien (Mobil) - 18,8; Japan - 3,1;
Jordanien - 14,7; Kanada - 2,1; Kasachstan - 10,7; Kolumbien - 5,3;
Kroatien - 5; Liechtenstein - 4,2; Luxemburg - 3,4;
Luxemburg (Mobil) - 14; Monaco (Mobil) - 17,5; Neuseeland - 2,9;
Norwegen - 2,5; sterreich - 2,3; Peru - 5,5; Polen - 2,8;
Portugal - 2,9; Portugal (Mobil) - 23,5; Rumnien - 8,9;
Russland - 4,4; Schweden - 2,3; Serbien Montenegro (Mobil) - 19;
Singapur - 2,2; Slowakei - 5,5 Spanien - 2,4; Sdkorea - 3;
Syrien - 26,5; Taiwan - 2,7; Tschechien - 2,6; Ukraine - 8,8;
Ungarn - 3,5; USA (Festnetz+Mobil) - 2,2; Weirussland - 18,2.

smart79 (0190-079):
Australien - 2,8; Belgien - 2,8; Bosnien-Herzegowina (Mobil) - 19,9;
Brasilien - 5,4; Bulgarien - 5,8; Bulgarien (Mobil) - 19,4;
Finnland - 3,8; Frankreich - 2,5; Georgien - 6,9; Iran - 7,7;
Grobritannien - 2,9; Hongkong - 2,6; Israel - 3,2; Luxemburg - 3,5;
Kirgisistan - 12,9; Liechtenstein - 4,9; Malaysia - 4,9;
Moldau - 10,7; Neuseeland - 3; sterreich - 2,6; Rumnien - 9,3;
Russland, Moskau - 2,3; Russland, St.Petersburg - 2,3; Schweden - 2,4;
Schweiz - 2,9; Singapur - 2,5; Slowakei - 5,9; Spanien - 2,5;
Sdafrika - 9,8; Ukraine - 9,3; Ungarn - 3,7;
USA (Festnetz + Mobil) - 2,5.

star79 (01079):
Argentinien - 2,4; Australien - 2,6; Australien (Mobil) - 15,2;
Belgien - 2,6; Bosnien-Herzegowina - 17,9; Bosnien-Herzegowina - 20,8;
Brasilien - 5,5; Bulgarien - 5,5; Bulgarien (Mobil) - 19,5;
Chile - 2,5; China - 2,8; Dnemark - 2,5; Ecuador - 12,9;
Estland - 3,4; Finnland - 3,4; Frankreich - 2,4; Georgien - 7,9;
Ghana - 10,5; Griechenland - 3,3; Griechenland (Mobil) - 15,5;
Grobritannien - 2,3; Grobritannien (Mobil) - 16,9; Hongkong - 2,3;
Indien - 12,4; Iran - 7,9; Irland - 2,5; Irland (Mobil) - 16,2;
Island - 3,9; Israel - 2,9; Israel (Mobil) - 7,8; Italien - 2,5;
Japan - 3,1; Jordanien (Mobil) - 18; Kasachstan - 11,8; Moldau - 10,9;
Kroatien - 5,3; Kroatien (Mobil) - 18,6; Liechtenstein - 4,2;
Luxemburg - 3,2; Malaysia - 4,9; Malta - 11,9; Mexiko - 6,4;
Monaco (Mobil) - 16,3; Neuseeland - 2,8; Niederlande - 2,3;
Norwegen - 2,5; sterreich - 2,5; Pakistan - 19,9; Philippinen - 15,9;
Polen - 2,7; Portugal - 2,9; Rumnien - 8,9; Russland- 4,7;
Saudi-Arabien - 17,3; Schweden - 2,3; Schweiz - 2,7; Schweiz - 22,5;
Singapur - 2,2; Slowakei - 5,5; Spanien - 2,4; Spanien (Mobil) - 19,9;
Sdafrika - 9,7; Taiwan - 2,7; Tschechien - 2,7; Trkei - 12,9;
Ukraine - 9,1; Ungarn - 3,5; USA - 2,3; Weirussland - 18,5.

01051:
Angola - 30; Benin - 30; Guadeloupe - 15; Kongo - 23; Malta - 14;
Nigeria - 26; Oman - 40; Saudi-Arabien - 28; Togo - 81,5;
Trinidad und Tobago - 48; Uganda - 25.

Alle diese Minutenpreise gelten rund um die Uhr und werden im
Minutentakt abgerechnet.



>> Talkline: Neue Preise fr Call-by-Call ber 0190-025

Talkline ID nimmt zum 21. August insgesamt 35 zum Teil deutliche
Preissenkungen fr Gesprche zu auslndischen Fest- oder
Mobilfunknetzen ber seine Call-by-Call Vorwahl 0190-025 vor.

Deutlich gnstiger knnen zuknftig alle Kunden ber die 0190-025
beispielsweise in viele auslndische Festnetze telefonieren, zum
Beispuel nach Zypern (6,0 Cent), Mazedonien (15,5), Uruguay (10,2)
oder Surinam (21,9). Dasselbe gilt fr Gesprche in die Mobilfunknetze
beispielsweise von Kambodscha (22,0), Vietnam (31,0), Togo (16,9)
oder Costa Rica (7,0).

Auerdem neu hinzugekommen sind spezielle Tarifzonen fr die grten
Stdte von Bolivien (La Paz und Santa Cruz - 9,5 Cent), Indien
(Bangalore, Mumbai und Neu Dehli - 12,2 und Calcutta - 12,2 Cent),
Mali (Bamako - 18,0 Cent), Mexiko (Mexiko City - 4,5) sowie Pakistan
(Karachi und Lahore - 18,8 Cent).    

Im Gegenzug zu diesen Preissenkungen wurde der Festnetzpreis nach
Moldawien auf 12,5 Cent angehoben. Alle Preise sind in Cent pro Minute
und gelten an allen Wochentagen rund um die Uhr. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom.



>> Arcor und Ventelo: Ferngesprche ab 1 Cent pro Minute

Immer mehr Call-by-Call Anbieter senken ihre Preise fr Ferngesprche
ins deutsche Festnetz in Richtung 1-Cent-pro-Minute und noch tiefer.
So bietet nun auch Arcor ber die Call-by-Call Vorwahl 01070 diesen
Minutenpreis an.   

Der neue Minutenpreis gilt bei der Vorwahl 01070 ab sofort in der Zeit
von 19 bis 07 Uhr werktags und von 07 bis 21 Uhr am Wochenende. Einfach
01070 + Vorwahl + Rufnummer whlen, ohne Anmeldung. In der restlichen
Zeit liegen die Minutenpreise allerdings etwas hher: Samstags und
Sontags zwischen 21 und 07 Uhr werden 1,14 Cent/Minute berechnet.
Werktags tagsber wird es sehr teuer: Ganze 9,2 Cent/Minute berechnet
Arcor montags bis freitags zwischen 07 und 19 Uhr.

Auch Ventelo senkt den Minutenpreis fr Anrufe ins deutsche Festnetz
auf gnstige 0,99 Cent/Minute. Dieser Minutenpreis gilt tglich von 21
bis 08 Uhr sowie am Wochenende und bundeseinheitlichen Feiertagen rund
um die Uhr. Allerdings ist dieser Tarif bis zum 27.08.2004
einschlielich begrenzt. Danach werden tglich zwischen 21 und 08 Uhr
2,19 Cent/Minute und am Wochenende von 08 bis 21 Uhr - 4,1 Cent/Minute
berechnet.      

Alle Gesprche ber 01070 und 01040 werden im Minutentakt abgerechnet.
In der gnstigen Nebenzeit gehren Arcor und Ventelo mit den neuen
Preisen fr Ferngesprche ins Festnetz zu den gnstigsten Anbieter.
Eine aktuelle Tarifbersicht fr Inlandsferngesprche finden Sie in
der Rubrik Tarife.



INTERNET

>> avivo: nderungen bei zwei Internet-by-Call Marken

Internet-Provider avivo hat mehrere nderungen bei zwei seinen
Internet-by-Call Marken bekannt gegeben. Access by Call berarbeitet
sein gesamtes Internet by Call Angebot und senkt dabei alle Tarife.
Bei Germany by Call werden Tarife Plus! und Easy! gendert.

Bei Access by Call werden alle Tarife gesenkt: Bei Access Alltime
(Einwahlnummer 0193 519 29) kostet eine Online-Minute nun 1,09 Cent
statt 1,29 Cent rund um die Uhr. Bei Access Daytime werden werktags
zwischen 08 und 18 Uhr 0,97 statt bisher 1,26 Cent/Minute berechnet.
Bei Access Freetime (Einwahlnummer 0193 51944) gilt dieser gnstiger
Minutenpreis werktags zwischen 18 und 23 Uhr sowie am Wochenende von
08 bis 23 Uhr. Bei Access Nighttime (Einwahlnummer 0193 51945)
werden 0,97 Cent/Minute tglich zwischen 23 und 08 Uhr berechnet. In
der restlichen Zeit werden bei allen diesen Tarifen 1,99 Cent/Minute 
fllig. Die Sekundentaktung bleibt bei allen diesen Tarifen erhalten.
Die Einwahl zu den lteren Rufnummern der Tarife Access Freetime und
Access Nighttime ist weiterhin zu bisherigen Konditionen mglich.

Bei Germany by Call wird die Einwahlgebhr bei den Tarifen Plus! und
Easy! von 9,99 auf 9,9 Cent gesenkt. Beim Tarif Plus! wurde auerdem
eine weitere Zeitzone von 05 bis 12 Uhr eingefgt, die mit 0,20
Cent/Minute abgerechnet wird. Gleicher Minutenpreis gilt bei diesem
Tarif zwischen 18 und 21 Uhr. Zwischen 12 und 18 Uhr werden 1,55
Cent/Minute und sonst 2,99 Cent/Minute berechnet. Beim Tarif Easy!
werden zwischen 08 und 10 sowie von 12 bis 15 Uhr 0,19 Cent/Minute
und in der restlichen Zeit 2,99 Cent/Minute berechnet, jeweils zzgl.
die Einwahlgebhr. Beide Tarife werden im Minutentakt ber die
Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG abgerechnet.         

- Access by Call: http://go.tarif4you.de/go.php?p=accessbycall
- Germany by Call: http://go.tarif4you.de/go.php?p=germanybycall



>> KielNet startet im September DSL mit bis zu 4 MBit/s

Seit Beginn des Jahres vermarktet der regionale Telefonanbieter
KielNET seine DSL-Produkte im Groraum Kiel. Mehr als 1.500 Haushalte
haben bereits nach Angaben des Unternehmens in den ersten 6 Monaten
KielNET-DSL erhalten und nutzen die maximale Bandbreite von 1.536
Kilobit pro Sekunde (kBit/s) fr den Datenaustausch mit dem Internet.
Zum 01. September sollen neue DSL-Anschlsse angeboten werden - mit
bis zu 4 Megabit pro Sekunde (MBit/s).

In Zukunft werden wir DSL in den Bandbreiten 1, 2 und 4 MBit/s
anbieten, sagt Eberhard Schmidt, Geschftsfhrer der KielNET. 
Zustzlich zur Minutenabrechnung und der Flatrate kommt die
verbrauchsorientierte Volumenabrechnung hinzu. Wir folgen damit
direkt den Wnschen unserer Kunden, so Schmidt weiter.

Die fr Einsteiger gedachte 1 MBit/s schnelle DSL-Leitung soll dann
14,50 Euro kosten, inklusive 1 Gigabyte Freivolumen. Der 4 MBit/s
schnelle DSL-Anschluss richtet sich an die sogenannten Heavy Internet
User. Dieses Produkt wird mit 29,50 Euro pro Monat zu Buche schlagen
und kann in Minuten, Datenvolumen oder in einer Flatrate abgerechnet
werden. Die goldene Mitte stellt das 2 MBit/s Produkt fr ein Entgelt
von 19,50 Euro pro Monat dar. Dieser Preis entspricht genau dem Preis
fr das alte 1,5 MBit/s DSL-Anschluss. Bestandskunden mit diesem
Anschluss werden auf die neue Bandbreite kostenfrei hochgesetzt, so
das Unternehmen.

Seit Anfang des Jahres hat KielNET sein DSL-Netz nahezu lckenlos
ausgebaut. Damit ist der KielNET-DSL Anschluss in gesamt Kiel und in
den meisten Umlandgemeinden zwischen Gettorf und Preetz verfgbar,
berichtet der Anbieter.

- http://www.tarif4you.de/anbieter/kielnet.php



>> devolo: DSL-Router verbindet PCs ber Stromleitung

Mit dem neuen MicroLink dLAN ADSL Modem Router der Aachener devolo AG 
kann ein DSL-Internet-Zugang sowohl ber ein herkmmliches
Ethernet-Kabel als auch ber die vorhandene Elektroinstallation 
im Haus in jedes Zimmer verlngert werden. Das Gert kombiniert dazu
ein ADSL-Modem, Router, 4-Port-Switch, Firewall und HomePlug-Adapter.

Das mit 172 x 132 x 26 mm kompaktes Kombigert ist mit einer besonders
einfach zu handhabenden Installationsoberflche ausgestattet: Die
Software ermglicht schnelle Konfiguration des Gertes und untersttzt
zum Beispiel die Providerauswahl durch eine Auswahlliste.
IP-Masquerading, NAT, eine integrierte Firewall mit leistungsfhigen
Filtern und weitere umfangreiche Security-Funktionen sorgen fr ein
Hchstma an Sicherheit und optimalen Zugriffsschutz. 

Der MicroLink dLAN ADSL Modem Router soll ab September zu einem
empfohlenen Verkaufspreis von 159,90 Euro im Handel erhltlich sein.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=devolo



>> Tiscali: 100 Internetminuten fr Schmalband-Surfer

Internetprovider Tiscali spendiert Analog- und ISDN-Neukunden bei
Anmeldung bis zum 31. August 2004 einmalig 100 Onlineminuten.

Bei Anmeldung fr einen der drei Tarife Tiscali Smart, Smart Pro und
Protect, erhalten Neukunden einmalig 100 Onlineminuten kostenlos dazu.
Diese sind unbefristet gltig. Sind die Freiminuten verbraucht, werden
beim Smart-Tarif 0,99 Cent/Minute zzgl. 6 Cent pro Einwahl berechnet.
Beim Tarif Protect sind es 1,49 Cent/Minute - ohne Einwahlgebhr. Bei
Tiscali Smart und Protect fllt auch keine Grundgebhr an. Darber
hinaus gehen Kunden bei diesen Tarifen keine Vertragsbindung ein.      
Die monatliche Grundgebhr fr Tiscali Smart Pro betrgt 3,99 Euro.
Der Minutenpreis liegt bie 0,99 Cent ohne Einwahlgebhr.

Alle Minutenpreise gelten rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt
minutengenau. Bei allen diesen Tarifen erhalten Kunden E-Mail-Adressen
und Speicherplatz fr die eigene Homepage. Bei Tiscali Protect ist
zustzlich eine Virenschutz-, Firewall- und Verschlsselungs-Software
mit enthalten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Web.de startet neues Angebot fr Internet-Telefonie

Web.de startet mit FreePhone ein neues Internet-Telefonie-Angebot.
Mit FreePhone knnen alle DSL- und Breitbandnutzer kostenfrei ber das
Internet und ab 1 Cent pro Minute - rund um die Uhr - ins klassische
Telefonnetz telefonieren. FreePhone funktioniert mit jedem bestehenden
DSL-Anschluss - wie mit T-Online, 1&1, Arcor, AOL und Freenet.

Anrufe zu anderen FreePhone Nutzer sind kostenlos. Gesprche ins
deutsche Festnetz kosten 1,0 Cent pro Minute fr Mitglieder des Web.de
Clubs und 1,49 Cent/Minute fr andere FreePhone Nutzer. Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze sind fr 22,9 Cent/Minute mglich.
Auslandsgesprche kosten ab 3,9 Cent/Minute. Abrechnung der Gesprche
erfolgt im Prepaid-Verfahren ber die Web.de-eigene Whrung WEB.Cent,
und zwar im 60-Sekunden-Takt. Eine monatliche Grundgebhr oder
Mindestumsatz werden nicht berechnet.

Mit der Anmeldung fr FreePhone erhlt jeder Nutzer eine frei whlbare
Rufnummer, die mit 022 beginnt. Damit sind die Nutzer auch aus dem
Festnetz erreichbar. Zustzlich bietet Web.de seinen Kunden einige
Komfort-Funktionen, wie Anruffilter, fnf Amtsleitungen mit
Parallelruf auf allen Leitungen sowie eine Call-by-Klick genannte
Funktion, die Telefonate mit einem Klick auf eine Telefonnummer eines
Kontaktes aus dem FreePhone-Adressbuch ermglicht.

Fr dieNutzung von FreePhone ist keine spezielle Hardware notwendig,
so Web.de. Nutzer knnen den Dienst mit der von Web.de angebotenen
Software und Headset (Kopfhrer und Mikrofon) sowie einer
vollduplexfhigen Soundkarte nutzen. Alternativ ist die Nutzung mit
einem SIP-fhigen Telefon oder mit einem Analog-Telefon mit Analoger
Telefon Adapter (ATA) jeweils ber einen DSL-Router mglich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=webde



>> meOme: Schmalband-Internetzugang teilweise teurer

Internetprovider meOme hat mit sofortiger Wirkung drei seine
Internet-Tarife gendert: Beim Tarif aktiv9 zahlen Kunden neuerdings
von 12 bis 15 Uhr 2,99 Cent/Minute statt bisher 0,74 Cent - eine mehr
als deutliche Steigerung. In der Zeit von 18 bis 09 Uhr werden jetzt
auch 2,99 Cent/Minute berechnet, statt bisher teilweise 0,61
Cent/Minute. Zwischne 09 und 12 uhre werden 0,72 und zwischen 15 und
18 Uhr - 0,71 Cent pro Minute berechnet.

Weitere nderungen betreffen Tarife mega24 und superN8. Bei
mega24 werden jetzt zwischen 18 und 21 Uhr 0,59 Cent/Minute und
zwischen 21 und 18 Uhr 1,99 Cent/Minute berechnet. Eine Einwahlgebhr
wird nicht berechnet, wie auch nicht bei superN8. In diesem Tarif
werden jetzt zwischen 21 und 24 Uhr gnstige 0,59 Cent/Minute
berechnet. Von 0 bis 08 Uhr sind es 0,8 Cent/Minute und von 08 bis
21 Uhr - 2,99 Cent/Minute.

Auerdem hat meOme einen neuen Tarif smart24 eingefhrt. Hier werden
zwischen 06 und 09 Uhr 0,72 Cent/Minute und zwischen 12 und 15 Uhr -
0,71 Cent/Minute berechnet. In der restlichen Zeit fallen 2,99
Cent/Minute an. Eine Einwahlgebr gibt es auch in diesem Tarif nicht.
Die Einwahlnummer lautet 01928 5524.

Weitere Preisnderung betrifft den Tarif smart9. Hier werden von 13
bis 20 Uhr 0,25 Cent/Minute, zwischen 20 und 23 Uhr - 0,18 Cent/Minute
und zwischen 23 und 01 Uhr - 0,20 Cent/Minute berechnet. Sonst fallen
2,9 Cent/Minute an. Gnstige Minutenpreise werden allerdings durch
eine sehr hohe Einwahlgebhr ausgegliechen: 14,4 Cent berechnet meOme
in diesem Tarif fr jede Einwahl.

Alle Tarife werden im Minutentakt abgerechnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme



>> sipgate.de: Sieben neue Ortsvorwahlen fr VoIP-Nutzer

Der Voice over IP (VoIP) Anbieter sipgate bietet seinen Kunden
sieben weitere Stdtevorwahlen an. Damit knnen sipgate-Nutzer ihre
ortsnetzbezogene Rufnummer fr den VoIP-Anschluss insgesamt aus
Vorwahlen der 14 deutschen Stdten whlen.   

Die neuen Vorwahlen aus Bremen (0421), Dortmund (0231),
Dresden (0351), Frankfurt a.M. (069), Hannover (0511), Leipzig (0341)
und Stuttgart (0711) sind bei sipgate.de seit dem 18.08.2004
verfgbar. Bereits mglich war die Wahl von Vorwahlen von
Berlin (030), Dsseldorf (0211), Essen (0201), Hamburg (040),
Kln (0221), Nrnberg (0911) und Mnchen (089).

Unter der ortsnetzbezogenen Telefonnummer sind die Teilnehmer berall
weltweit erreichbar, vorausgesetzt sie haben Zugang ins Internet.
Bestehende sipgate-Telefonanschlsse knnen kostenlos in die neuen
Vorwahlgebiete wechseln, ein entsprechendes Formular steht unter
http://www.sipgate.de/wechselantrag bereit.   

Auch fr Kunden aus sterreich bietet sipgate unter www.sipgate.at
einen entsprechenden Service an: Mit kostenlosen
Internet-Telefonanschlssen im Ortsnetz Wien richtet sich der Service
zunchst an die Einwohner Wiens. Angebote fr andere Stdte
sterreichs befinden sich in Vorbereitung, so sipgate.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=sipgate



>> Tiscali: DSL-Flatrate drei Monate fr 7,90 Euro

Tiscali startet ab sofort eine Sonderaktion fr neue DSL-Kunden. Wer
sich bis zum 26.08.2004 fr Tiscali DSL Flat Standard entscheidet,
zahlt in den ersten drei Monaten nur 7,90 Euro Grundgebhr im Monat.
Ab dem vierten Monat werden dann die blichen 15,90 Euro/Monat
berechnet.

Die Vertragslaufzeit vetrgt 12 Monate. Allerdings knnen Kunden
innerhalb des ersten Monats bei Unzufriedenheit mit dem Produkt ohne
Zusatzkosten vom Vertrag zurcktreten. Das aktuelle Sonderangebot
gilt nur fr Neukunden, die in den letzten drei Monaten keine Tiscali
Kunden waren.

DSL Flat Standard bietet Internetzugang mit bis zu 1.024 kBit/s
auf Basis eines T-DSL 1000 bzw. T-DSL 768 Anschlusses der T-Com, der
16,95 Euro im Monat kostet. Zu beachten ist, dass Tiscali einige
Dienste, insbesondere Filesharing, in ihrer maximalen
bertragungsgeschwindigkeit einschrnkt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=TiscaliDSL



>> QSC verlngert Hellas Wahnsinn bis Ende August

Die Klner QSC AG verlngert ihre Neukundenaktion Hellas Wahnsinn
fr Q-DSL home mit bis zu 1024/512 kbit/s (Down-/Upload)) und Q-DSL
home2300 mit bis zu 2300/512 kbit/s bis zum 31. August 2004. Fr alle
Q-DSL home Produkte betrgt der einmalige Aktivierungspreis whrend
der Aktion nur 55 Euro (statt 159, 99 oder 59 Euro). Zudem zahlen alle
Neukunden im ersten Nutzungsmonat nur 25 Euro Grundpreis (statt 139,
59 oder 29 Euro) und knnen so bei der Aktion eine Ersparnis bis zu
218 Euro erzielen.

Voraussetzung fr das Aktionsangebot Hellas Wahnsinn ist die
Onlinebestellung der Q-DSL home Produkte im Normaltarif mit 12 bzw.
24 Monaten Vertragslaufzeit bis zum 31.08.2004. Ab dem zweiten
Nutzungsmonat erfolgt die Berechnung des monatlichen Grundpreises
gem derzeit gltiger Preisliste fr das jeweilige Produkt. Ein
DSL-Modem wird kostenlos whrend der Vertragslaufzeit zur Verfgung
gestellt. 

Mehr zu der Aktion und zu Preisen finden Sie in unserer lteren
Newsmeldung (http://www.tarif4you.de/news/n11652.html) oder auf den
Webseiten des Anbieters. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome



MOBILFUNK

>> Auch E-Plus berechnet 39 Cent fr MMS in alle Netze

Als letzter Netzbetreiber, fhrt auch E-Plus den einheitlichen Tarif
fr MMS-Versand von 39 Cent ein. Der Preis gilt ab dem 01. September
fr den Versand aller MMS, auch der MMS-Videonachrichten, bis 100 KB
in die nationalen Mobilfunknetze, an E-Mail-Adressen sowie an das und
aus dem Multimedia-Album.

Die Preissenkung gilt sowohl fr Prepaid-Kunden als auch fr Kunden
mit einem Laufzeitvertrag und ist vorerst, wie auch bei anderen
Netzbetreibern, bis zum 31.12.2004 befristet.

Andere Netzbetreiber - T-Mobile, Vodafone und o2 - haben bereits zum
Anfang August ihre MMS-Preise auf einheitlich 39 Cent gesenkt. Dabei
bieten T-Mobile und Vodafone sogar MMS-Nachrichten mit bis zu 300
Kilobyte fr diesen Preis an.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=EPlus



>> o2: 120 Euro Guthaben fr Genion ohne Handy

o2 Germany bietet allen Neu- und Wechselkunden jetzt ein
Gesprchsguthaben von insgesamt 120 Euro beim Abschluss eines
Vertrages im o2 Genion Tarif ohne Handy. Die Aktion luft vom
17. August bis zum 12. November 2004.

Jeder Kunde, der im Aktionszeitraum einen o2 Genion ohne Handy
Vertrag erwirbt, erhlt fr die Dauer von zwei Jahren ein monatliches
Gesprchsguthaben in Hhe von 5 Euro. Dies entspricht einer Ersparnis
von insgesamt bis zu 120 Euro. Das monatliche Gesprchsguthaben wird
mit allen anfallenden Gesprchsverbindungen (auer Sonderrufnummern
und Mehrwertdiensten) im Inland verrechnet und verfllt bei
Nichtnutzung jeweils nach einem Monat.

Die Grundgebhr bei o2 Genion ohne Handy betrgt 4,95 Euro im Monat
ohne Mindestumsatz. Telefonate ins deutsche Festnetz sind ab 3 Cent
pro Minute mglich, ab 19 Cent pro Minute kann der Kunde mit der
Mobile-Option in alle deutschen Handynetze telefonieren. Zudem ist
die Abfrage der Mailbox in der Homezone kostenlos.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> CX70: Das neue Push to Talk Handy von Siemens

Mit dem CX70 prsentierte Siemens mobile sein neues Handy mit
Push to Talk (PtT)-Funktionalitt. Dieser Dienst ermglicht
Walkie-Talkie-Funktionalitt ber Mobilfunknetze.

Und so funktioniert Push to Talk: Zunchst markiert der Nutzer die
von ihm gewnschten Gesprchspartner in einer Kontakt-Liste in seinem
Handy. Gleich nach Knopfdruck erhalten alle zuvor markierten
Adressaten eine Einladung, die sie annehmen oder ablehnen knnen.
Sobald die Teilnehmer feststehen, drckt der Initiator die PtT-Taste
und beginnt das Gesprch, dem alle gleichzeitig folgen knnen. Ein
zeitraubender Gesprchsaufbau entfllt, denn die Always on-Funktion
der GPRS-Netze hlt die Verbindung im Hintergrund permanent aufrecht.
Sofort kann jedes Gruppenmitglied antworten, wobei die Kommunikation
immer abwechselnd und jeweils in eine Richtung stattfindet: Wer zuerst
die PtT-Taste drckt, spricht zuerst. Damit gleicht Push and Talk dem
herkmmlichen Sprechfunk.           

Damit Push and Talk mglichst schnell weltweit netzbergreifend und
mit Endgerten aller Handy-Hersteller funktioniert, setzt Siemens
mobile auf die Vermittlungstechnologie IP Multimedia Subsystem (IMS).
Sie ermglicht IP-basierte Verbindungen zwischen Mobiltelefonen und
kann schon heute in GPRS-Netze implementiert werden und auch in
UMTS-Netzen eingesetzt werden.    

Das CX70 hat zustzlich zur Option auf PtT-Funktion (abhngig von
Netzbetreiber), eine 3D-Java-Engine und ein groes Display mit einer
Auflsung von 132 x 176 Pixeln und 65.536 Farben. Das Triband-Handy
ist 108 x 46 x 18 mm klein und stellt 9,5 MB Speicher fr Bilder, MMS
und Klingeltne bereit. Zu den Kommunikationseigenschaften des CX70
zhlen GPRS Klasse 10, WAP 2.0, ein E-Mail-Client mit POP3- und
IMAP-Untersttzung sowie eine eine Infrarotschnittstelle. Wann das
Gert erscheinen soll und was es koten wird, wurde nicht bekannt
gegeben.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ICmobile



SONSTIGES


>> RegTP: Begrenzung fr Ortsnetzrufnummern bei VoIP

Die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP) will
die Nutzung von Ortsnetzrufnummern bei Voice over Internet Protocoll
(VoIP) Diensten begrenzen. Mit zwei Verfgungen vom 19. August 2004
will die Regulierungsbehrde sicherstellen, dass Ortsnetzrufnummern
fr Internet-Telefonie-Angebote nur an Kunden innerhalb ihrer
jeweiligen Ortsnetze vergeben werden drfen.

Betroffen sind derzeit die Dienste Sipgate und Nikotalk der Anbieter
Indigo Networks GmbH und Econo Deutschland GmbH. Diese Anbieter bieten
derzeit ihren Kunden unabhngig von ihrem Wohnort Ortsnetzrufnummern
im Sinne einer persnlichen Rufnummer an. Hierdurch wird jedoch die
geographische Information der Ortsnetzrufnummern fr den Verbraucher
verflscht. Vor allem werden auch die nur begrenzt bereitstehenden
Rufnummernkontingente der jeweiligen Ortsnetze verbraucht und
hierdurch der nationale Rufnummernplan insgesamt gefhrdet, so die
Behrde. Dies ginge zu Lasten der Wettbewerber, die sich an die
rechtlichen Vorgaben halten.

Den beiden Anbietern von Internet-Telefondiensten wurde im Rahmen von
schriftlichen Einzelanhrungen vorher Gelegenheit gegeben, zu ihrer
Rufnummernvergabe Stellung zu nehmen. Andere Anbieter, die ebenfalls
in diesem Jahr damit begonnen haben, ihre VoIP-Kunden
Ortsnetzrufnummern anzubieten, werden zurzeit durch die RegTP
angehrt.

Die RegTP hat stattdessen die Nutzung von ortsungebundenen
persnlichen 0700er Rufnummern vorgeschlagen. Zudem prft die Behrde
derzeit die Bereitstellung einer eigenen Rufnummerngasse fr nationale
Teilnehmerrufnummern bei VoIP-Diensten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 29.08.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+