Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 35/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 35/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                       29. August 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Telefonieren fr nur einen Cent pro Minute ist schn und gnstig. Doch
die Anbieter machen damit mehr Verluste und sind frher oder spter
gezwungen, die Preise wieder anzuheben. So konnte 01071 Telecom den
gnstigen Tarif fr deutsche Festnetze nur knapp eine Woche halten und
hat den Minutenpreis inzwischen zum Teil um 80 Prozent erhht.
Auch bei Auslandstarifen hufen sich die Preiserhhungen. Mehr dazu
lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Festnetzanschlsse fr Geschftskunden mit Discount-Preisen +++
Internet-Surfen ab 0,16 Cent/Minute +++ Handy-Einsteiger-Tarife bei
Talkline +++ Verkaufsstopp fr Siemens-Handys +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne sonnige Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Neue Preise fr Anrufe in deutsche Mobilfunketze
  - 01071: Aus fr Inlandsferngesprche fr 1,0 Cent
  - Tropolys: Telefonanschluss mit 1-Cent-Tarifen
  - 01051 verlngert teure Hauptzeit fr Ortsgesprche
  - Minutenpreise fr Auslandsgesprche steigen weiter

INTERNET
  - 01058 startet einen weiteren Internet-by-Call Tarif
  - 01019: Internetzugang ab rund 0,16 Cent pro Minute
  - 4more stellt 1-2-dsl.de und studenten-dsl.de ein
  - Internet-by-Call: Immer mehr Angebote ab 0,17 Cent
  - Arcor bietet Sicherheitspaket fr Internet-Nutzer an

MOBILFUNK
  - T-Mobile: Aufladung des Xtra Kontos per SMS
  - Talkline: Zwei neue Mobilfunktarife fr Einsteiger
  - Motorola E398 Musikhandy exklusiv bei T-Mobile
  - o2: Prepaid-Pakete mit Startguthaben und Frei-SMS
  - Siemens: Verkaufsstopp fr Handys der 65er Reihe
  - T-Mobile: Sprachportal InfoTalk wird gnstiger

SONSTIGES
  - eco-Verband warnt vor groen Lauschangriff
  - Ist Preiserhhung fr DSL um 130 Prozent zu erwarten?

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 Tempo muss nicht riskant sein!

 Werden Sie schneller sicherer mit Tiscali DSL Flat Standard fr nur
 15,90 Euro im Monat*. Wer sich bis zum  02.09.04 anmeldet, bekommt
 zur Hchstgeschwindigkeit von bis zu 1024 kBit/s Norton Internet
 Security(TM) von Symantec ein Jahr lang kostenlos* dazu.

 Jetzt anmelden: http://go.tarif4you.de/go.php?p=TiscaliDSL

 *Dienste-selektiert. Basiert auf mind. T-DSL 1000. Weitere Kosten.
 Nicht berall verfgbar. 6 Mon Vertragslaufzeit. Nach Ablauf der
 12 Mon Norton Internet Security Abo nur 4,95 EUR/Mon. Abo jederzeit
 im Kundencenter kndbar. Beim Herunterladen der Software entstehen
 Ihnen Online-Gebhren.
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Neue Preise fr Anrufe in deutsche Mobilfunketze

In den letzten Tagen gibt es viel Bewegung bei den Minutenpreise
fr Call-by-Call Gesprche in deutsche Mobilfunknetze. Die meisten
nderungen fhren dabei zu hheren Preisen, doch einige Anbieter
haben ihre Preise auch gesenkt. Hier ist eine berblick ber
aktuell neue Preise:

Bei Surprise Telecom (Vorwahl 0190-047), Teledum (0190-031) und
Telestunt (0190-076) werden jetzt 20,0 Cent/Minute fr Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze berechnet.
Bei star79 (Vorwahl 01079) werden seit Mittwoch, den 25.08.2004,
18,5 Cent/Minute fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze berechnet.

Alle diese Anbieter rechnen Gesprche zu Handys im Minutentakt ab.

Auch bei 01056 gilt jetzt der neue Minutenpreis: Der Call-by-Call
Anbieter berechnet derzeit 13,6 Cent pro Minute fr Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze.
Bei 01077/Callax und Rapidcall (0190-071) werden jeweils 13,7 Cent
pro Minute fllig.
Allerdings gilt bei diesen Anbietern der ungnstige 4-Minuten-Takt,
so dass fr jeden Anruf mindestens 54,4 Cent berechnet werden.

Eine Kurzbersicht der aktuell gnstigsten Anbieter fr Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze (mit Minutentakt oder besser) sowie Preise
aller deutschen Call-by-Call Anbieter finden Sie in unserer
Tarifbersicht.



>> 01071: Aus fr Inlandsferngesprche fr 1,0 Cent

Knapp eine Woche konnte 01071 Telecom den Call-by-Call Minutenpreis
von einem Cent fr Anrufe ins deutsche Festnetz halten. Mit einem
Zwischenstop bei 1,5 Cent/Minute rund um die Uhr hat 01071 nun
folgende Minutenpreise fr Festnetzgesprche eingefhrt:

Montags bis Freitags zwischen 08 und 21 Uhr werden jetzt 1,8 Cent pro
Minute berechnet. In der restlichen Zeit und am gesamten Wochenende
werden 1,5 Cent/Minute berechnet. Aufpassen: Der Wochenendtarif gilt
bei 01071 nicht fr Feiertage! Hier werden Werktag-Tarife berechnet.

Trotz der Preiserhhung bleibt 01071 die gnstigste Vorwahl fr
Ferngesprche ins deutsche Festnetz werktags zwischen 09 und 18 Uhr.
Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen
Telekom. Der aktuelle Minutenpreis wird vor jedem Gesprch angesagt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tropolys: Telefonanschluss mit 1-Cent-Tarifen

Ab sofort bieten die regionalen Carrier der Tropolys-Gruppe ihren
Geschftskunden Telefonie und Internet zu ebenso bersichtlichen wie
gnstigen Konditionen. Mit gigafon business gibt es beim Telefonieren
nur noch jeweils einen Preis: Fr 1,16 Cent (brutto, 1,0 Cent netto)
pro Minute zu jeder Zeit telefonieren Kunden ins deutsche Festnetz.
Anrufe in deutsche Mobilfunknetze kosten 17,4 Cent/Minute (brutto, 15,0
Cent netto). Ins Ausland telefonieren Geschftskunden ab 4,64
Cent/Minute (brutto, 4,0 Cent netto).       

Jeder gigafon business-Anschluss beinhaltet zudem eine
Internet-Flatrate. Hier knnen die Kunden zwischen einem ISDN-Zugang
und drei ADSL-Varianten mit Download-Bandbreiten von bis zu 3.072
KBit/s whlen. Der monatliche Grundpreis fr dieses Komplettpaket - ein
Telefonanschluss einschlielich Internet-Flatrate - liegt - je nach
gewhlter Variante - zwischen 51,04 Euro (brutto, 44 Euro netto) und
85,84 Euro (brutto, 74 Euro netto).      

gigafon-business bieten die folgenden im Tropolys-Verbund
zusammengeschlossenen Carrier an: chemtel (Chemnitz), citykom
(Mnster), cne (Essen), ddkom (Dresden), hukom (Hanau), jetz (Jena),
mainova tk (Frankfurt), mainzkom (Mainz), meocom (Oberhausen), pulsaar
(Saarbrcken), telebel (Wuppertal), telelev (Leverkusen) und tnp
(Potsdam).     

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 01051 verlngert teure Hauptzeit fr Ortsgesprche

01051 Telecom verlngert ab Freitag, den 27.08.2004, den Hauptzeittarif
fr Ortsgesprche ber die Call-by-Call Vorwahl 01051. Ab sofort werden
tglich zwischen 07 und 21 Uhr 1,5 Cent/Minute fr Anrufe im eigenen
Ortsnetz berechnet. In der restlichen Zeit fallen 1,0 Cent/Minute an.
Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Die Einteilung in Haupt- und
Nebenzeit gilt bei 01051 ausschlielich fr Ortsgesprche und in der
gesamten Woche einschlielich Wochenende. Die kostenlose 01051
Tarifansage informiert auch weiterhin vor jeder Verbindung noch einmal
ber den aktuellen Gesprchstarif.        



>> Minutenpreise fr Auslandsgesprche steigen weiter

Der Trend der vergangenen Tage setzt sich fort: Call-by-Call Gesprche
ins Ausland werden bei einst gnstigen Anbietern wieder teurer. Wenige
Tage nach der letzten Preisnderung hebt 01015/Maestro die Preise
weiter an. Acuh bei Ventelo werden Anrufe in einige Lnder ber die 
01040 teurer. Hier ist eine Auswahl der neuen hheren Minutenpreisen
(in Cent):

01015/Maestro:
gypten - 18,5; Argentinien - 2,9; Australien - 3,0;
Australien (Mobil) - 18,4; Belgien (Mobil) - 19,3;
Bosnien-Herzegowina - 15,7; Brasilien - 4,9; Bulgarien - 6,9;
Chile - 3,0; China - 3,5; Costa Rica - 6,6; Dnemark - 3,0;
Ecuador - 13,9; Estland - 3,9; Finnland - 3,9; Finnland (Mobil) - 20,0;
Frankreich - 3,3; Griechenland (Mobil) - 17,3; Grobritannien - 2,4;
Grobritannien (Mobil) - 18,0; Irland - 2,9; Israel - 3,6;
Italien - 3,0; Japan - 3,8; Kanada - 2,5; Kasachstan - 13,0;
Kroatien - 6,2; Libanon - 11,4; Malaysia - 3,6; Neuseeland - 3,5;
Niederlande - 2,5; Niederlande (Mobil) - 23,9; Norwegen - 3,0;
Philippinen - 15,1; Polen - 3,9; Portugal - 3,5; Russland - 4,8;
Schweden - 2,8; Schweiz - 3,0; Schweiz (Mobil) - 24,5; Slowakei - 6,7;
Slowenien - 5,6; Spanien - 3,0; Sdkorea - 3,7; Taiwan - 3,2;
Tschechien - 3,3; Ukraine - 10,5; Ungarn - 4,0; USA - 2,6;
Venezuela - 6,6; Weissrussland - 21,5.

Ventelo (01040): 
Argentinien - 2,6; thiopien - 30,9; Bulgarien - 6,3; Costa Rica - 5,5;
Frankreich (Mobil) - 16,9; Georgien - 7,9; Grobritannien (Mobil) -
19,9; Indien - 13,4; Indonesien - 8; Iran (Festnetz + Mobil) - 9,4;
Israel - 3,2; Japan - 3,4; Jordanien - 15,9; Libanon - 11,3;
Malaysia - 5,4; Moldau - 10,9; Nicaragua - 16,9; Polen - 2,9;
Russland - 4,8; Russland, Moskau - 2,2; Russland, St.Petersburg - 2,2;
Slowakei - 6,3; Tschechien - 2,9.

Soweit nichts anderes vermerkt, gelten die Preise fr Anrufe ins
Festnetz des jeweiligen Landes, und zwar an allen Wochentagen rund um
die Uhr. Abrechnung erfolt bei beiden Anbietern im Minutentakt.

Alle aktuellen Minutenpreise fr Anrufe ins Ausland finden Sie in
unseren Tarifbersichten auf http://www.tarif4you.de/tarife/ oder ber
den Tarifrechner auf der Startseite von www.tarif4you.de .



INTERNET

>> 01058 startet einen weiteren Internet-by-Call Tarif

Call-by-Call Anbieter 01058 Telecom bietet ab sofort einen neuen
Internet-by-Call Tarif an. Mit 01058 Privat-Tarif surfen Nutzer
tglich zwischen 19 und 07 Uhr fr 0,77 Cent pro Minute. In der
restlichen Zeit, also von 07 bis 19 Uhr, werden 1,27 Cent/Minute
berechnet. Es gibt keine Einwahlgebhr, keinen Mindestumsatz und
keine Grundgebhr. Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die
Rechnung der Deutschen Telekom AG. Die einwahlnummer fr diesen
Tarif ist 0193 64712. Als Benutzername muss privat@01058 und als
Passwort internet eingegeben werden.



>> 01019: Internetzugang ab rund 0,17 Cent pro Minute

01019 bietet ab sofort einen Internet-by-Call-Zugang, mit dem
Internetnutzer schon ab rund 0,16 Cent pro Minute im Internet surfen
knnen. Zur Auswahl stehen inzwischen sech verschiedene Tarife:
AA1-Surf bis AA6-Surf. Bei allen Tarifen gibt es gnstige Zeitfenster
mit Preisen ziwschen 0,160 und 0,199 Cent pro Minute. In der restlichen
Zeit werden immer 2,99 Cent/Minute berechnet. Auerdem fllt immer und
bei allen Tarifen eine Einwahlgebhr von 6,8 bis 14,4 Cent.

Im AA1-Tarif werden 0,169 Cent/Minute zwischen 07 und 09 Uhr sowie
zwischen 17 und 19 Uhr berechnet, bei 9,9 Cent Einwahlgebhr. Die
Einwahlnummer fr diesen Tarif ist 019285801.

Bei AA2 werden ber die Einwahlnummer 019285802 zwischen 01 und 03
Uhr nachts 0,199 Cent/Minute berechnet und zwischen 12 und 15 Uhr -
0,169 Cent. Die Einwahlgebhr betrgt 9,9 Cent.

Bei AA3 werden 0,16 Cent/Minute ber die Einwahlnumer 019285803
berechnet, und zwar zwischen 05 und 08 Uhr. Zwischen 21 und 23 Uhr
werden 0,179 Cent/Minute berechnet. Die Einwahlgebhr in diesem Tarif
betrgt 14,4 Cent.

Im Tarif AA4 werden 0,169 Cent/Minute zwischen 09 und
12 Uhr und 0,179 Cent/Minute zwischen 21 und 23 Uhr berechnet.
Die Einwahlnummer hier ist 019285804.
 
Bei AA5-Surf werden zwischen 18 und 21 Uhr 0,160 Cent/Minute ber
die Einwahlnummer 019285805 fllig.

Beim Tarif AA6-Surf werden von 13 bis 18 Uhr 0,31 Cent/Minute,
zwischen 0 und 02 Uhr - 0,38 Cent/Minute und in der restlichen Zeit
1,99 Cent pro Minute berechnet. Die Einwahlgebhr fr diesen Tarif
betrgt 6,8 Cent. Die Einwahlnummer ist 019285806.

Der Benutzername und Passwort drfen frei gewhlt werden. Abrechnung
erfolgt bei allen vier Tarifen im Minutentakt. Wer die gnstigen
Minutenpreise nutzen mchte, muss auf jedem Fall aufpassen, dass sie
jeweils nur fr kurze Zeitspannen gelten.   

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 4more stellt 1-2-dsl.de und studenten-dsl.de ein

Mit Wirkung zum 24.08.2004 stellt die 4More Communications smtliche
Ihrer Internet Tarife ein. Betroffen davon sind die DSL Produkte
1-2-dsl.de und studenten-dsl.de sowie der schmalbandige
Internet-by-Call Zugang 1-2-online.de. Ein rapider Preisverfall im
Schmalband- und Breitbandmarkt entzieht kleineren Providern wie 4more
die Geschftsgrundlage, heit es auf den Internet-Seiten zu den
bisherigen Angeboten. Alle Kunden sollten jetzt zu einem anderen
Provider wechseln; fr DSL-Kunden wird das Angebot von 1&1 Internet AG
empfohlen. Gnstige Schmalband-Anbieter finden Sie unter anderem in
unserem Online-Tarifrechner. Um einen mglichst reibungslosen Wechsel
zu einem anderen Provider zu ermglichen, wird 4more Service Team sich
mit den Kunden demnchst in Verbindung setzen, heit es weiter.        

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Internet-by-Call: Immer mehr Angebote ab 0,17 Cent

Internet-by-Call Tarife ab rund 0,17 Cent werden bei den Providern
immer beliebter. Nachdem 01019.net mit so einem Angebot gestartet ist,
ziehen immer mehr Provider nach. Aktuelles Beispiel: Germany by Call
bietet diesen gnstigen Minutenpreis im Tarif Plus! tglich von 18
bis 21 Uhr und im Tarif Easy! tglich von 08 bis 10 und von 12 bis 15
Uhr. In beiden Tarifen wird eine Einwahlgebhr von 9,9 Cent berechnet.

Teurer dagegen wird es fr Nutzer des Tarifes Morgens&Abends des
Internetproviders 1click2surf. Der Minutenpreis fr den Internetzugang
ber die Einwahlnummer 01919 3116 wird auf einheitliche 2,99
Cent/Minute erhht. Ein Einwahlentgelt fllt hier nicht an.   



>> Arcor bietet Sicherheitspaket fr Internet-Nutzer an

Immer mehr Internet-Provider schnrren Sicherheitspakete fr ihre
Nutzer zusammen. Ab sofort bietet Arcor unter www.arcor.de ein neues
Sicherheitspaket aus Antivirensoftware, Firewall, 0190-Dialer Blocker
und erweitertem Spam-Blocker zum Download an.   

Das Security-Package beinhaltet die Antivirensoftware Panda Antivirus
Platinum, de fr Erkennung und Entfernung von Viren sorgt und
automatisch aktualisiert wird. Die integrierte Firewall soll vor
Hacker-Angriffen schtzen. Die Anti-Dialer Software schliet beim
Surfen die unbemerkte Internetanwahl, beispielsweise einer 0190er
Nummer, aus. Seitens des Nutzers installierte Dialerzugnge
funktionieren weiterhin.      

Arcor erweitert mit dem Security-Paket auch seinen Spam-Blocker.
Dieser scannt E-Mails auf typische Spam-Merkmale und sortiert die
unerbetene Post in einen Spamordner. Der neue Premium Spam-Blocker
lt sich zustzlich nach persnlichen Wnschen einstellen. Stuft
man eine E-Mail als Spam ein, so speichert der Premium-Blocker den
Absender und legt knftig dessen E-Mails direkt in den Spam-Ordner.

Das Security-Package von Arcor kann fr 6 Monate abonniert
werden, monatlich kostet es 4,98 Euro. Abgerechnet wird ber
die Kleingeldbrse von Arcor.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> T-Mobile: Aufladung des Xtra Kontos per SMS

Als nach eigenen Angaben erster deutscher Mobilfunkanbieter ermglicht
T-Mobile die Aufladung des Xtra Kontos via SMS-Kurzmitteilung. Dazu
wird einfach eine SMS mit dem gewnschten Aufladebetrag an die
Kurzwahl 1234 geschickt. Innerhalb weniger Minuten steht dann das
ausgewhlte neue Xtra Guthaben fr die mobile Kommunikation zur
Verfgung. Besonderes Plus: Der Service funktioniert auch im Ausland.

Xtra Kunden, die den neuen Service nutzen mchten, mssen sich im
Internet unter www.t-mobile.de/smsaufladung fr die Aufladung per SMS
anmelden. Anschlieend erhalten sie per Post eine persnliche
Geheimzahl (PIN), die bei der Aufladung eingegeben werden muss. Wer
dann sein Xtra Guthaben auffllen mchte, schickt einfach eine SMS
mit dem gewnschten Aufladebetrag und der PIN an die Kurzwahl 1234.

Wie bei den anderen Aufladeverfahren knnen sich die Kunden je nach
Bedarf fr Aufladebetrge von 15, 30 oder 50 Euro entscheiden. Der
Aufladebetrag wird je nach Kundenwunsch per Lastschrift vom Konto oder
ber die Kreditkarte abgebucht. Die SMS zur Konto-Aufladung kostet im
Inland jeweils 0,19 Euro.    

Der neue Dienst wird in Zusammenarbeit mit Verivox GmbH realisiert und
gilt nur fr direkte Kunden von T-Mobile sowie mobilcom, Cellway,
Dplus und TelePassport. Kunden aller Anbieter knnen ihr Prepaidhandy
auch direkt bei Verivox nach einer Anmeldung aufladen.

- T-Mobile: http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Prepaid-Aufladestation: http://www.tarif4you.de/service/prepaid.php



>> Talkline: Zwei neue Mobilfunktarife fr Einsteiger

Ab sofort bietet Talkline in seinem Online-Shop zwei neue recht
gnstige Tarife an. Fr 1,99 Euro Grundgebhr und 1,99 Euro
Mindestumsatz pro Monat kann jeder mit dem Einsteiger-Tarif
ab 9 Cent pro Minute telefonieren. Fr SMS-Liebhaber gibt es den
SMS Discount-Tarif fr 0 Euro Grundgebhr und 4,95 Euro
Mindestumsatz, mit dem jede versandte SMS vergleichsweise
gnstige 15 Cent kostet.

Der Einsteiger-Tarif kostet 1,99 Euro monatlichen Grundpreis und
verlangt einen Mindestumsatz von 1,99 Euro im Monat. Gesprche ins
deutsche Festnetz kosten 9 Cent/Minute am Wochenende, 19 Cent in der
Nebenzeit, die schon ab 18 Uhr gilt, und 49 Cent/Minute in der
teuertsen Hauptzeit. Netzinterne Gesprche kosten rund um die Uhr
39 Cent. Anrufe in andere Netze kosten 79 Cent/Minute zur Hauptzeit
und 49 Cent/Minute sonst. Abgerechnet werden Gesprche im 60/30-Takt.
Jede SMS kostet 19 Cent. Mit diesem Tarif will Talkline vor allem
Prepaid-Nutzer ansprechen, die gegen geringer Grundgebhr gnstiger
mobil telefonieren wollen. Wer sich bis zum 30. September fr den
Talkline Einsteiger-Tarif entscheidet, spart zustzlich die
Anschlussgebhr. 

Der neue SMS Discount-Tarif ermglicht SMS-Versand fr 15 Cent, was
im Vergleich zu den blichen 19 Cent rund 20 Prozent gnstiger ist.
Gesprchspreise sind denen aus dem Einsteiger-Tarif gleich. Nur in
der Nebenzeit werden hier fr Anrufe ins deutsche Festnetz 29 und nicht
19 Cent pro Minute berechnet. Bei diesem Tarif fllt eine
Anschlussgebhr von einmalig 25,99 Euro an.    

Die Mindestvertragslaufzeit betrgt im Talkline Einsteiger-Tarif und
im Talkline SMS Discount-Tarif 24 Monate. Beide Tarife enthalten kein
subventioniertes Handy und knnen fr das D1- und D2-Netz abgeschlossen
werden.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Motorola E398 Musikhandy exklusiv bei T-Mobile

Mit dem neuen Motorola E398 Musikhandy knnen T-Mobile-Kunden einen
neuartigen Hrgenuss erleben. Dafr soll ein integrierter MP3-Player
sowie 3D Stereo-Lautsprecher sorgen, die in das neue Handy eingebaut
sind. Fr noch mehr Entertainment sorgen Vibrations- und dynamische
Lichteffekte, die sich dem Rhythmus der Umgebung anpassen.    

Das in schwarz gehaltene Motorola E398 verfgt ber einen Farbdisplay
und eine integrierte VGA-Kamera mit 4fach Zoom und Kameralicht, das
Schnappschsse auch bei ungnstigen Lichtverhltnissen ermglicht.
Bilder lassen isch per MMS versenden oder den Rufnummern im Telefonbuch
zuordnen. Im Lieferumfang des E398 enthalten sind eine 64 MB
TransFlash-Speicherkarte, ein SD-Kartenadapter, ein Stereo-Headset, ein
USB-Datenkabel sowie eine CD zum Synchronisieren von Daten und
Konfigurieren von Musikstcken auf das Handy.       

Das Motorola E398 ist ab 1. September 2004 im Handel erhltlich und
kostet 69,95 Euro in Verbindung mit dem Abschluss eines T-Mobile
Laufzeitvertrages (24 Monate) im Tarif Relax 100.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Prepaid-Pakete mit Startguthaben und Frei-SMS

o2 Germany startet am 01. September eine neue Werbekampagne fr das
Prepaid-Produkt o2 LOOP. Diese Aktion luft bis zum 12. November 2004
und bietet Interessenten neben hochwertigen Handys mit Farbdisplay
auch besondere Frei-SMS-Angebote, bei denen es ein Jahr lang monatlich
bis zu 25 SMS kostenlos gibt.

Jeder Kunde, der im Aktionszeitraum ein o2 LOOP-Paket mit einem
Endgert kauft, erhlt ein Startguthaben im Wert von 10 Euro und 25
Frei-SMS monatlich fr ein Jahr im Wert von bis zu 57 Euro. Insgesamt
kann der Kunde so bis zu 67 Euro sparen. Dieses Angebot gilt fr die
Endgerte Siemens C65 und LG G5400 fr je 149,95 Euro sowie dem
Motorola V220 fr 199,95 Euro.     

Beim Kauf eines preiswerteren o2 LOOP-Pakets erhlt der Kunde
ebenfalls 10 Euro Startguthaben und ein Jahr lang 10 Frei-SMS
monatlich im Wert von bis zu 22,80 Euro. Den Gesamtersparnis von
bis zu 32,80 Euro erhalten Kunden beispielsweise zusammen mit dem
Siemens A57 fr 69,95 Euro, dem Nokia 3510i fr 89,95 Euro oder dem
neuen Klappenhandy LG C1100 fr 129,95 Euro.

Auch bei dieser Aktion steht den Kunden der Service Happy Hour zur
Verfgung. Tglich zwischen 18 und 20 Uhr knnen Kunden SMS zum halben
Preis versenden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Siemens mobile warnt vor schwerden Fehlern in Handys

Der Mobilfunkbereich der Siemens AG - Siemens mobile - warnt Nutzer
seiner 65er Handy-Familie (C65, CX65, M65, S65, SL65 sowie allen
Betreibervarianten wie CV65, CT65, CXV65 und CXT65) vor einer
softwarebedingten Fehleinstellung, die im ungnstigsten Fall zu
Hrschden fhren kann.    

Durch den Softwarefehler kann es beim automatischen Abbruch eines
Telefonats aufgrund eines leeren Akkus mglicherweise zum lauten
Abspielen der Ausschaltmelodie kommen. Im Extremfall knnte die
Lautstrke zu Hrschden fhren, so der Hersteller. Der Fehler tritt
laut Siemens nur in folgendem Fall und bei Softwareversion 11 oder
kleiner auf: Whrend eines Telefonats muss der Akku soweit entladen
sein, dass der Warnton, der auf diesen Zustand hinweist, im Laufe
einer Minute dreimal ertnt ist. Im Anschluss daran wird das Gesprch
automatisch unterbrochen. Kurz vor dem endgltigen Ausschalten kommt
es zum Abspielen der Ausschaltmelodie, die in bestimmten Fllen in zu
hoher Lautstrke abgespielt wird. Sollte der Anwender das Gert
whrenddessen immer noch am Ohr halten, kann das zu Hrschden fhren.

Um die Gefahr einer gesundheitlichen Beeintrchtigung auszuschlieen,
empfiehlt Siemens die Ausschaltmelodie bzw. die Ausschaltanimation zu
deaktivieren. Auerdem sollte man nach dem ersten Akku-Warnton das
Telefonat beenden. Zum Deaktivieren der Ausschaltmelodie whlt der
Nutzer im Men zuerst den Punkt Einstellungen. Dann Klingeltne,
danach Weitere Tne und schlielich kann die Ausschaltmelodie ber
Aus abgeschaltet werden. 
      
Siemens hat bereits eine neue Gertesoftware, die diese Fehlfunktion
der Gerte unterbindet, entwickelt. Nach erfolgreicher Freigabe der
Netzbetreiber werden die neuen Softwarevarianten in den nchsten Wochen
kostenlos zum Up-Date angeboten. Fr Fragen steht Kundenservice
telefonisch unter 01805 333 226 (12 Cent/Minute) oder im Internet im
Mobiltelefon-Portal auf www.siemens-mobile.de zur Verfgung.     

Inzwischen muss Siemens einen Verkaufsstopp seiner kompletten neuen
Handyreihe hinnehmen. Auf Grund eines mglicherweise gefhrlichen
Softwarefehlers bei allen neun Modellen der 65er Serie nahmen die
Grokunden wie Media Markt sowie vier Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile,
Vodafone, E-Plus und o2 die Gerte am Donnerstag aus dem Sortiment,
berichtete die Financial Times Deutschland (FTD).

Wie lange sich der Verkaufsstopp der Netzbetreiber und
Elektronikhndler hinziehen wird, ist offen. Wir hoffen, dass wir
Anfang September wieder fehlerfreie Handys im Angebot haben. So lange
halten wir am Auslieferungsstopp fest, sagte ein Sprecher von o2 der
FTD. Bei T-Mobile sind im Online-Shop weiterhin Siemens-Handys der
betroffenen Reihe erhltlich. Es ist allerdings noch unklar, ob es
sich dabei um Gerte mit alter oder schon neuer Software handelt.

Erst vor wenigen Tagen hat Siemens den Verkaufsstart fr das neue S65
gro gefeiert.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ICmobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: Sprachportal InfoTalk wird gnstiger

Die Informations- und Unterhaltungsangebote in InfoTalk, dem
Sprachportal von T-Mobile, werden jetzt gnstiger: Ab dem 01. September
kostet ein Anruf unter der T-Mobile Kurzwahl 2300 nur noch 23 Cent pro
Minute. Dieses Angebot ist befristet vom 01. September bis zum 31.
Dezember 2004. Derzeit berechnet T-Mobile fr diesen Service 69 bis 79
Cent pro Minute.     

Wer InfoTalk nutzt, kann unter mehr als 25 Services aus sechs Rubriken
whlen. Per Sprachsteuerung lassen sich aktuelle Meldungen aus Politik
und Wirtschaft ebenso abrufen wie Verkehrsinfos, Sportergebnisse und
zahlreiche Unterhaltungsangebote, darunter Kino- und TV-Tipps, ein
Musikmagazin, Horoskope oder Wetterberichte. Nach der Auswahl werden
die gewnschten Informationen vorgelesen und knnen weiterfhrende
Informationen als MMS- oder SMS-Nachricht (Premium-Services)
angefordert werden.       

Fr die auf Wunsch erhltlichen Premium-Services fallen neben den
Verbindungspreisen zustzliche Kosten an. So werden fr eine
Verkehrsinformation jeweils 99 Cent berechnet. Eine MMS mit
Zusatzinformationen - beispielsweise einer dreimaligen
Tageswettervorschau - kostet 1,99 Euro. Fr eine bestellte SMS -
beispielsweise dreimal den TV-Tipp des Tages - zahlen T-Mobile Kunden
99 Cent.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Langweilt dich dein Klingelton?
 Dann hol dir KOSTENLOS einen Neuen bei jamba.de!
 ber 5.000 Tne stehen zur Auswahl!

 Jetzt anmelden: http://go.tarif4you.de/go.php?p=jambaTon

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES


>> eco-Verband warnt vor groen Lauschangriff

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Forum e.V., hat den
neuen Entwurf der Telekommunikations-berwachungsverordnung (TKV) aus
dem Wirtschaftsministerium kritisiert. Nach Ansicht des Verbandes
sollen damit staatlichen Stellen Zugang zu smtlichen
Telekommunikations-Kennungen der in Deutschland lebenden Bevlkerung
ermglicht werden.     

Ziel wre der glserne Telekommunikations-Brger, der auf allen
technischen Kontaktwegen - Internet, Handy, Funk, WLAN - abgehrt
werden kann. Leidtragender ist jedermann in Deutschland, der einen
Telekommunikationsanschluss besitzt, also ein Telefon, ein Handy oder
einen Internetzugang, so Klaus Landefeld, Vorstand des Verbandes der
deutschen Internetwirtschaft. Es bleibt zu hoffen, dass sich die
Menschen gegen einen Hightech-berwachungsstaat zu wehren wissen.
Landefeld fordert einen Schulterschluss aller Freiheit liebenden
Menschen gegen die lckenlose staatliche Hightech- berwachung, wie
sie der Entwurf aus dem Ministerium vorsieht.         

Laut Entwurf soll sichergestellt werden, dass Brgerinnen und Brger
knftig keinen einzigen technischen Telekommunikationsweg mehr finden,
der nicht vom Staat abgehrt werden kann, so der Verband. Hierzu wollen
die staatlichen Organe smtliche Internetanschlsse (IP-Adressen) und
Gertekennungen von Handys (IMEI) sowie kompletter Funkzellen und aller
WLAN-Hotspots personenbezogen erfassen, um ggf. Abhrmanahmen
einleiten zu knnen.      

Auch der Weg ins Ausland soll laut eco dicht gemacht werden. So ist
vorgesehen, dass smtliche Netzknoten, die der Zusammenschaltung mit
auslndischen Telekommunikationsnetzen dienen, zum Mithren fr
staatliche Stellen geffnet werden mssen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ecoVerband
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ist Preiserhhung fr DSL um 130 Prozent zu erwarten?

Bis Ende September 2004 muss die Regulierungsbehrde fr
Telekommunikation und Post (RegTP) ber neue Vorleistungs-Preise der
Deutschen Telekom (DTAG) entscheiden, die fr alternative DSL-Angebote
der Wettbewerber im Privatkundenmarkt ausschlaggebend sind.

Da die seit September 2003 gltige Entgeltgenehmigung fr das
breitbandige DTAG-Vorleistungsprodukt ZISP (Zufhrung des
Online-Datenverkehrs von T-DSL-Nutzern fr Internet Service Provider
mit eigener Internet Plattform) am 30.09.2004 ausluft, muss die
Regulierungsbehrde bis Ende September 2004 ber die neuen Preisantrge
der Deutschen Telekom entscheiden. Vor knapp einem Jahr hatte die RegTP
der Telekom erstmals genehmigt, von den Wettbewerbsunternehmen
zustzlich zu festen monatlichen Betrgen fr die Bereitstellung der
Zusammenschaltung an den bergabepunkten als zustzliche Komponente
auch nutzungsabhngige Entgelte zu verlangen. Diese wird in Euro pro 10
kBit/s tarifiert. Der aktuell geltende Preis beluft sich auf 0,6325
Euro. Fr den Zeitraum ab dem 01. Oktober 2004 will die Telekom sich
nunmehr 1,55 Euro pro 10 kbit/s genehmigen lassen, was einer Erhhung
um mehr als 130 Prozent entspricht.             

Die DSL-Vorleistung ZISP ist heute sowohl in Kombination mit T-DSL-
als auch mit Resale-DSL-Anschlssen das entscheidende und einzig
verfgbare Zufhrungsprodukt im bundesweiten DSL-Wettbewerb und seine
Nutzung fr alle Privatkunden-Anbieter, die auf DSL-Anschlssen der
DTAG aufsetzen, zwingend notwendig. Der Verband der Anbieter von
Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e.V. (VATM) befrchtet nun,
dass diese Entgelte in den Endkundenpreisen ihren Niederschlag finden
und die Preise fr DSL-Nutzung somit steigen knnen.       

Im europischen Vergleich zeige sich, so der VATM, dass die
breitbandigen Zufhrungsentgelte im Rahmen von ZISP in Deutschland
deutlich zu hoch seien. Um im europischen Umfeld wettbewerbsfhig zu
sein, muss die Regulierungsbehrde bei der Preisermittlung fr ZISP
statt der von der DTAG beantragten Preiserhhung fr die
nutzungsabhngigen ZISP-Entgelte eine Senkung um mindestens 20  30
Prozent anordnen, erlutert Jrgen Grtzner, Geschftsfhrer des VATM.
Am 24. August 2004 findet die ffentliche Anhrung zur
Entgeltgenehmigung fr die breitbandige DTAG-Vorleistung ZISP statt. 

- RegTP: http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- VATM: http://go.tarif4you.de/go.php?a=VATM
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 05.09.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+