Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 35/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 35/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                       31. August 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

So viele neue Handys, wie in den vergangenen Tagen werden normalerweise
vor der CeBIT vorgestellt. Samsung, Nokia, Motorola, Alcatel und
T-Mobile haben neue Gerte vorgestellt, die in Krze auf den Markt
kommen sollen. Mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
+++ Neue Tarife fr Orts- und Ferngesprche und Anrufe zu Handys +++
+++ AOL stellt neue Zugangssoftware 8.0 vor +++ Neue Internet-by-Call
und DSL-Tarife +++ WLAN-Zugang fr T-Online-Kunden +++ Neues Desinger-
-Schnurlos-Telefon von Siemens +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne sonnige Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Tele2 und 01051: Gnstige Ortsgesprch-Tarife bleiben
  - Pennyphone senkt Minutenpreis fr Anrufe zu Handys
  - Talkline ID senkt Auslandspreise bei Celver25
  - 01051 Telecom: Aktionspreise fr Auslandsgesprche
  - Siemens: Neues DECT-Telefon im eleganten Design
  - Tropolys-Carrier mit neuen Geschftskunden-Tarifen
  - Mehrere Anbieter senken Preise fr Inlandsgesprche
  - star79 startet Call-by-Call fr Ortsgesprche

INTERNET
  - AOL stellt neue Zugangssoftware-Version 8.0 vor
  - freenet: Neuer Internet-Tarif fr Tagsber-Surfer
  - T-Online: Kostenkontrolle mit Limit-Infoservice
  - meOme bietet Internetzugang ab gnstigen 0,69 Cent
  - T-Online: WLAN-Zugang an ber 30 Hotspots in Berlin
  - freedee senkt Preise fr DSL- und Schmalband-Zugang

MOBILFUNK
  - Mein debitel: Netzbergreifendes mobiles Portal
  - Samsung stellt drei neue Multimedia-Handys vor
  - Alcatel One Touch 735 Handy kommt in den Handel
  - T-Mobile MDA II: PDA mit integriertem GPRS-Handy
  - Nokia stellt Einsteiger-Handys 2300 und 1100 vor
  - Motorola stellet neues UMTS-Handy A920 vor
  - Vodafone: MMS-Aufkleber vom Handy aus verschicken

SONSTIGES
  - Statistik: Telefonpreise im August um 0,4% gestiegen

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 Highspeed Surfspa mit DSL Zeit- und Volumentarifen ab 6,90 EUR/Mon*!

 Wer mit 1&1 jetzt in T-DSL einsteigt, kann auf Wunsch einen
 WLAN-Router fr nur 49,90 EUR* (UVP des Herstellers: 250 EUR)
 gleich mitbestellen! Sparen Sie 200 * und verbinden Sie gleich
 mehere Rechner ganz ohne Kabel mit Ihrem DSL- Zugang!

 Jetzt informieren: http://go.tarif4you.de/go.php?s=1und1DSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Tele2 und 01051: Gnstige Ortsgesprch-Tarife bleiben

Tele2 bietet auch nach den heien Sommerferien weiterhin billige
Gesprche im eigenen Ortsnetz fr 0,99 Cent/Minute in der Nebenzeit.
Dieser Tarif sollte zunchst bis Ende August gelten, nun spricht der
Anbieter davon, dass dieser Minutenpreis mindestnes bis Ende
September 2003 gltig sein wird. Eine weitere Verlngerung des
bisherigen Einfhrungspreises ist damit nicht ausgeschlossen.

Tele2 bietet seit Ende April 2003 Call-by-Call im Ortsnetz ber die
Vorwahl 01013 an. Wer zu Anschlssen mit der selben Ortsvorwahl ber
die 01013 anruft, zahlt werktags zwischen 07 und 19 Uhr 3,09 Cent
pro Minute und in der restlichen Zeit - gnstige 0,99 Cent/Minute.
Bei minutengenauer Abrechnung ist Tele2 damit der gnstigste
Anbieter fr Ortsgesprche in der Nebenzeit.

Nur 0,01 Cent pro Minute teurer ist die Dsseldorfer 01051 Telecom. Das
Unternehmen bietet Ortsgesprche ber die Vorwahl 01051 rund um die Uhr
fr 1,0 Cent/Minute an. Und so soll es im Septemer auch bleiben, meldet
der Anbieter.



>> Pennyphone senkt Minutenpreis fr Anrufe zu Handys

Zwei Call-by-Call Anbieter - Phonedump und Pennyhone - aus dem Hause
01058 Telecom nderten am Dienstag, den 26.08., ihre Preise fr Anrufe
in deutsche Mobilfunknetze. Pennyphone berechnet jetzt bei der Wahl
von 0190-024 vor dem Gesprch gnstige 13,5 Cent pro Minute. Phonedump
erhht dagegen seinen bisherigen Minutenpreis von 13,5 auf 17,5 Cent
pro Minute. Beide Anbieter rechnen im Minutentakt ab. Der aktuelle
Mintuenpreis wird vor dem Gesprch kostenlos angesagt.



>> Talkline ID senkt Auslandspreise bei Celver25

In einer fnften Welle senkt Talkline ID fr seine Call-by-Call Marke
Clever25 diverse Auslandstarife. Diese Preissenkung betrifft 26 Lnder
und ist ab dem 01. September unbefristet gltig. Auerdem knnen jetzt
drei zustzliche Lnder ber die 0190-025 erreicht werden, bei einem
Land wurde eine leichte Preisanpassung vorgenommen.

Kunden, die ab dem 01. September die 0190-025 bei Auslandsgesprchen
vorwhlen, knnen dann beispielsweise in das gyptische Mobilfunknetz
fr gerade einmal 19 Cent pro Minute telefonieren, betont Renatus
Zilles, Vorsitzender der Geschftsfhrung von Talkline ID. Aber auch
Telefonate ins gyptische Festnetz sind relavit preiswert und schlagen
mit 20,3 Cent pro Minute zu Buche, was aber nicht der gnstigster
Minutenpreis fr dieses Land ist. Ein Gesprch ins Festnetz von Taiwan
kostet dann 3,7 Cent/Minute, die griechischen Mobilfunknetze knnen
wiederum fr 16,9 Cent erreicht werden. Hier sind einige weitere neue
Preise (in Cent/Minute): Argentinien - 5,5; Brasilien - 8,3;
Frankreich - 3,6; Griechenland - 5,1; Grnland - 46,5; Litauen - 13,6;
Russland - 7,0; Sdafrika - 8,0.

Neu hinzugekommen sind die Cookinseln, St Kitts & Nevis, sowie
Wallis & Futuma. Gegenzug wurde der Preis fr Gesprche in das
Mobilfunknetz von Portugal auf 23 Cent pro Minute angehoben.

Clever25 ist ber die Vorwahl 0190-025 zu erreichen und rechnet
alle Gesprche im Minutentakt ab.



>> 01051 Telecom: Aktionspreise fr Auslandsgesprche

01051 Telecom sttartet am 29.08.2003 eine Sonderaktion fr
Auslandsgesprche. Whrend des Aktionszeitraums sind Anrufe in
folgende Lnder zu besonders gnstigen Preisen mglich (in Cent/Min):

Puerto Rico - 3; Benin - 10; Costa Rica - 7; Tadschikistan - 13;
Albanien (Fest- und Mobilnetz) - 9; Mosambik - 10; Honduras - 22;
Kambodscha (Fest- und Mobilnetz) - 20;  Kolumbien (Mobil) - 7;
Zentralafrikanische Republik (Fest- und Mobilnetz) - 1.

Die Aktionspreise gelten bis einschlielich 30.09.2003, und zwar sowohl
fr Call-by-Call ber die Vorwahl 01051 als auch fr alle Kunden mit
01051 Preselection. Alle Gesprche werden wie blich im Minutentakt
ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet. Vor dem
Gesprch informiert kostenlose Tarifansage er den aktuellen Preis.



>> Siemens: Neues DECT-Telefon im eleganten Design

Mit dem Il Telefono Alessi hat Siemens Information and Communication
Mobile seine Produktpalette an schnurlosen Telefonen um ein Stck
Spitzentechnologie in auergewhnlichem Design erweitert.
Das DECT-Telefon entstand aus der der Kooperation zwischen dem
italienischen Designhaus Alessi und dem deutschen Technologiekonzern
und hlt unter der schmucken Schale Features bereit, die bisher vor
allem nur aus Handy-Welt bekannt waren, wie etwa Texteingabehilfe fr
SMS sowie das Herunterladen von Klingelmelodien und Logos per EMS
(Enhanced Messaging Service).

Neben herkmmlichen Kurznachrichten beherrscht das Il Telefono Alessi
auch die Mglichkeit, extralange SMS mit bis zu 640 Zeichen innerhalb
des Festnetzes oder auch per E-Mail zu verschicken. Das grafische
Display ist fnfzeilig und dank seiner Beleuchtung gut lesbar. Jeder
der insgesamt 200 mglichen Telefonbucheintrge wird mit Namen
dargestellt. In der VIP-Funktion lassen sich den Eintrgen Melodien
zuordnen. Zudem verfgt das Il Telefono Alessi ber Sprachwahl fr
bis zu 30 Telefonnummern. Entsprechend ist der aufgesprochene Name
bei Anruf desjenigen zu hren, Rufnummererkennung-Funktion (CLIP)
vorausgesetzt. Zu weiteren Funktionen gehren im Mobilteil integrierte
Freisprecheinrichtung und Anrufbeantworter mit einer Nachrichten-
speicherkapazitt von insgesamt 15 Minuten.

Der NiMH-Akku bietet laut Hersteller eine Gesprchszeit von 13 Stunden
oder 170 Stunden im Standby-Betrieb. Das Il Telefono Alessi wird ab
Mitte September in den Farben White Pearl und Black Pearl fr 299,-
Euro (UVP) angeboten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=ICMobile



>> Tropolys-Carrier mit neuen Geschftskunden-Tarifen

Vier Unternehmen des TROPOLYS-Verbundes - cne, meocom, telebel und
telelev - bietet neuen Geschftskunden ab sofort eine neue Tarif-
struktur fr ISDN-Produkte an.

Das Produkt fon300 ist an Selbstndige und kleinere Unternehmen
ausgerichtet, die ber einen Mehrgerte-Anschluss verfgen. Je nachdem
in welchem Bereich die Kunden am meisten telefonieren - in ihrer Stadt,
in der umliegenden Region oder mit Mobilfunkteilnehmern - stehen ihnen
zustzlich unterschiedliche Module zur Verfgung. Gegen eine monatliche
Pauschale von 5 Euro reduzieren sich so die Gebhren fr eine
Gesprchsminute um bis zu zwei Cent.

Mittelstndische bis Gro- Unternehmen mit Telekommunikations-Anlagen
oder PMX-Anschlssen knnen dauerhaft von den Produkten fon500 und
fon501 profitieren. Lang-Telefonierer sollten sich fr fon500
entscheiden, raten die Unternehmen, denn bei diesem Produkt erfolgt
die sekundengenaue Abrechnung nach der ersten Minute (60/1-Takt). Fr
Kurz-Telefonierer, die fon501 whlen, erfolgt die sekundengenaue
Abrechnung sogar schon ab Gesprchsbeginn.

Fr alle neuen Tarife gilt: Es gibt nur noch zwei Tarifzeiten. Die
Hauptzeit von 8 bis 18 Uhr und die Nebenzeit von 18 bis 8 Uhr. Fr
Geschftskunden ist vornehmlich die Hauptzeit entscheidend, in der
Minutenpreise ab 1,9 Cent gelten.

Die genannten Unternehmen bieten ihre Dienste in folgenden Stdten an:
Essen, Oberhausen und Mlheim an der Ruhr (cne, meocom), Wuppertal,
Solingen, Remscheid, Velbert und Schwelm (telebel), Leverkusen und
Monheim (telelev).



>> Mehrere Anbieter senken Preise fr Inlandsgesprche

Inlandsgesprche ab gnstigen 1,5 Cent pro Minute, ohne Anmeldung und
ohne Grundgebhr - mehrere Call-by-Call Anbieter machen das jetzt
mglich. Wir haben Mitteilungen vom heutigen Freitag ber neue
Minutenpreise fr Sie in dieser News- Meldung zusammengefasst.

Phonecraft senkt den Preis fr Orts- und Ferngesprche ber 0190-087
in der Nebenzeit auf nur noch 1,5 Cent/Minute und weitet dieses Angebot
auf Wochenende aus. Damit gilt der gnstige Tarif Montags bis Sonntags
in der Zeit von 18 bis 09 Uhr. In der Hauptzeit (Mo-So, 09-18 Uhr)
gilt ab sofort ein Minutenpreis von 2,8 Cent fr Orts- und
Ferngesprche ber Phonecraft.

Weiterer Anbieter aus dem Hause 01058 - Fonfux berechnet ab sofort in
der Nebenzeit, also an allen Wochentagen zwischen 18 und 09 Uhr 1,9
Cent/Minute fr Orts- und Ferngesprche. Bisher hat den Anbieter zu
dieser Zeit gnstige 1,5 Cent/Minute berechnet. Fonfux bietet
Call-by-Call ohne Anmeldung ber 0190-037 an.

Etwas teurer, aber immer noch nah an der Tabellenspitze sind die neuen
Aktionstarife bei Ventelo. Das Unternehmen berechnet ab Samstag, den
30.08., bis einschlielich 12.09.2003 nur noch 1,59 Cent/Minute fr
Anrufe ins nationale Festnetz. Dieser Minutenpreis gilt whrend der
Aktion tglich zwischen 21 und 08 Uhr sowie am Wochenende und
Feiertagen rund um die Uhr.

Auch Talkline ID macht da mit und bietet ab dem 01. September einen
neuen gnstigen Minutenpreis fr nationale Ferngesprche an. Wer
zuknftig die 01050 von Talkline ID vorwhlt, kann werktags zwischen
21 und 0 Uhr fr 1,59 Cent pro Minute innerhalb des deutschen
Festnetzes telefonieren.

Alle diese Preise sind inkl. MwSt. Alle genannte Anbieter rechnen
ihre Gesprche im Minutentakt ab.



>> star79 startet Call-by-Call fr Ortsgesprche

Call-by-Call Anbieter star79 aus dem Hause Ventelo kndigt fr Montag,
den 01.09. einen Aktionstarif fr Anrufe ins Ortsnetz an. Festnetz-
gesprche ins eigene Ortsnetz ber die Vorwahl 01079 kosten dann
tglich zwischen 18 und 08 Uhr sowie am Wochenende und Feiertagen
rund um die Uhr gnstige 0,98 Cent/Minute. Werktags zwischen 08 und 18
Uhr werden 2,79 Cent/Minute berechnet.

star79 bernimmt damit die Preisfhrerschaft fr Ortsgesprche in der
Nebenzeit, zumindest in den Ortsnetzen, in denen Ortsgesprche ber
01079 auch mglich sind. Dieser neue Ortsnetztarif gilt vom 01.09. bis
einschlielich 14.09.2003. Ab dem 15.09. gilt dann wieder der bliche
Tarif von 1,99 Cent/Minute. Alle Preise sind inkl. MwSt.
star79 rechnet alle Gesprche im Minutentakt ab.

In folgenden Stdten inkl. Einzugsgebiete sind mit star79 ber die
Vorwahl 01079 bereits Ortsgesprche mglich: Aachen, Augsburg, Berlin,
Bielefeld, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Dresden,
Dsseldorf, Duisburg, Ettlingen, Gelsenkirchen, Hannover, Kassel,
Kln, Krefeld, Leverkusen, Lbeck, Mnster, Nrnberg, Rostock,
Saarbrcken, Stuttgart und Wiesbaden.

Weiterhin kndigt star79 fr Montag, den 01.09.2003 neue attraktive
Auslandstarife an. Hier ist ein Auszug aus der neuen Preisliste
(Preise in Cent/Minute):

Albanien - 13,4; Argentinien - 6,4; Belgien (Mobil) - 19,7;
China (Mobil) - 5,4; Dnemark (Mobil) - 19,8; Estland - 4,3;
Frankreich (Mobil) - 18,9; Griechenland (Mobil) - 34,9;
Jugoslawien (Mobil) - 23,9; Lettland - 14,8; Litauen - 11,2;
Luxemburg - 3,6; Schweiz (Mobil) - 24,8; Niederlande (Mobil) - 23,2;
sterreich (Mobil) - 19,4; Philippinen - 17,4; Polen (Mobil) - 22;
Portugal (Mobil) - 25; Spanien (Mobil) - 21,9; Sdafrika - 8,4;
Sdkorea - 3,6; Trkei (Mobil) - 19,3; Zypern - 9,8.

Sowei nichts anderes vermerkt, gelten die Preise nur fr Anrufe ins
Festnetz des jeweiligen Landes, und zwar an allen Wochentagen rund
um die Uhr.







INTERNET

>> AOL stellt neue Zugangssoftware-Version 8.0 vor

AOL Deutschland startet seine neue Internet-Zugangssoftware AOL 8.0
in Deutschland. Wir haben Anfang des Jahres eine Qualittsoffensive
gestartet. Die Kundenzufriedenheit ist seitdem mehr denn je der
Mastab unseres Handelns, so Stan Laurent, Geschftsfhrer von AOL
Deutschland. Passend dazu soll die neue Version Nutzern erhebliche
Verbesserungen in Sachen Geschwindigkeit, Stabilitt, Sicherheit,
Unterhaltung und Kommunikation bieten.
Hier sind einige der Highlights:

AOL-Kunden, die ber einen T-DSL-Anschluss verfgen, sollen mit der
neuen AOL 8.0 Software jetzt schneller surfen. Das erstmals
eingesetzte Six Pipes-Verfahren nutzt sechs statt bisher vier
Straen des DSL-Zugangs gleichzeitig fr den Datentransport.
Das bedeutet eine Geschwindigkeitssteigerung beim Web-Surfen.

Die neue Zugangssoftware ist auch erstmalig netzwerkfhig. AOL 8.0
ermglicht gleichzeitigen Internetzugang fr bis zu sieben Computer.
Auerdem knnen diese auch untereinander kommunizieren sowie auf
gemeinsame Dateien, Speicher oder Drucker zugreifen.

Kindersicherung und E-Mail-Kontrolle sind in der Programmversion 8.0
noch weiter verbessert worden. Auerdem trgt der neue Spam-Melder
dazu bei, die Flut unerwnschter Massenmails weiter einzudmmen. Diese
Manahmen ergnzen das vor kurzem gestartete Sicherheitspaket von AOL.
Fr SMS-Freunde gibt es bei AOL 8.0 einen neuen SMS-Service: Der AOL
Instant Manager kann nun mit der neuen 2WaySMS-Technik nicht nur
SMS-Nachrichten vom PC aus versenden, sondern auch am PC empfangen.
Aus Wunsch wird die ankommende SMS auch auf das Handy weitergeleitet.

Im Entertainment-Bereich stehen AOL-Mitgliedern 120 Streaming-
-Stationen zur Verfgung, um ihr Lieblings-Radioprogramm online zu
genieen. Zahlreiche neue Partnerschaften mit Inhalteanbietern wie
Gruner & Jahr, IDG, Sport1.de und anderen erweitern das
Content-Angebot fr AOL-Nutzer.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=aol



>> freenet: Neuer Internet-Tarif fr Tagsber-Surfer

Die freenet.de AG geht ab sofort mit einem neuen Tarif an den Start:
Der freenet.de Business-by-Call ermglicht surfen ab 1,11 Cent/Min
tglich zwischen 8 und 20 Uhr - ohne Einwahlgebhr. Damit ist der neue
Tarif ideal fr alle, die zu den Hauptgeschftszeiten im Internet
unterwegs sind.

Von 20 bis 8 Uhr zahlen die Surfer 1,38 Cent/Minute. Fr die Nutzung
des neuen Business-by-Call von freenet.de, der im fairen 60-Sekunden
Takt abgerechnet wird, ist keine Freischaltung notwendig - es gibt
zudem auch keine Vertragsbindung und keine Mindestabnahme. Die
Einwahlnummer ist 019231772, Benutzername und Passwort sind beliebig.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=freenet



>> T-Online: Kostenkontrolle mit Limit-Infoservice

Kostenkontrolle nach eigenem Limit - diesen Service bietet T-Online
seinen Kunden ab dem 01. November. T-Online Kunden knnen den Limit-
-Infoservice genannten Dienst einrichten, der sie bei Erreichen eines
selbst festgelegten Betrags automatisch per E-Mail benachrichtigt.

Limit-Infoservice bercksichtigt neben den reinen Zugangskosten auch
die Ausgaben fr Premium Services. Ein besonderes Plus fr Kunden,
die sich einen T-Online Zugang teilen: Fr jeden Mitbenutzer kann ein
eigenes Limit festgelegt werden. Die Benachrichtigung erfolgt dann
an die T-Online E-Mail-Adresse. Es erfolgt jedoch keine Sperre des
Zuganges: Nach Benachrichtigung kann der Kunde selbstndig entscheiden,
wie er weiter verfhrt. Die Festlegung des Limits erfolgt online im
Kundencenter unter www.t-online.de im Bereich Service.

Zustzlich verbessert T-Online den Komfort fr Kunden beim
Internationalen Zugang: Ab dem 01. Oktober knnen sich T-Online Kunden
mit der T-Online Software auch ohne separate Anmeldung in ber 150
Lndern direkt ins Internet einwhlen. Zudem werden die Tarifgebiete
neu strukturiert. Genau Informationen dazu gibt es auf der T-Online
Webseite.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TOnline



>> meOme bietet Internetzugang ab gnstigen 0,69 Cent

Kurz nach dem Einstieg in den Markt der Internetzugangs-Anbieter
senkt meOme, eine Tochter der freenet.de AG, mit sofortiger Wirkung
ihre Tarife meOme super 9 und meOme aktiv 12. Somit ist der
Internetzugang mit meOme ab sofort bereits ab 0,69 Cent pro Minute
mglich. Beide Tarife bietet einen reinen Call-by-Call Zugang - ohne
Vertragsbindung und Anmeldung. Benutzername und Kennwort sind auch
frei whlbar.

Die Tarifstruktur ist allerdings etwas unbersichtlich: Wer sich fr
meOme super 9 entscheidet, surft von 10 bis 18 Uhr fr 0,99 Cent
pro Minute, zwischen 18 und 21 Uhr fr 0,69 Cent/Minute, zwischen 21
und 5 Uhr fr 1,275 Cent/Minute und zwischen 5 und 10 Uhr wieder fr
0,69 Cent/Minute. Mit dem Tarif meOme aktiv 12 knnen Internetnutzer
zwischen 9 und 18 Uhr fr 0,89 Cent/Min surfen. Zwischen 18 und 9 Uhr
kostet die Minute 1,275 Cent.

Beide Tarife gelten jeweils zuzglich eines Einwahlentgeltes von 
5,8 Cent! Die Einwahlnummer fr den Tarif meOme super 9 ist
0192 85510, fr den meOme aktiv 12 - 0192 85520.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme



>> T-Online: WLAN-Zugang an ber 30 Hotspots in Berlin

Telekom-Tochter T-Online gewinnt pnktlich zur IFA 2003 mit BerlinNet
einen weiteren wichtigen Partner fr den Ausbau der WLAN-Zugnge in
deutschen Metropolen. BerlinNet bietet in der Hauptstadt mehr als 30
WLAN-Standorte in zentraler Lage. Ab sofort knnen die Kunden von
T-Online alle Hotspots von BerlinNet mit ihren persnlichen
Zugangsdaten nutzen. Die Abrechnung erfolgt minutengenau ber die
Telefonrechnung der Deutschen Telekom. Der Zugang fr T-Online Kunden
wird ber die zentrale WLAN-Plattform von T-Systems realisiert.
Nach Frankfurt am Main ist Berlin der zweite wichtige Schritt, bis
Ende 2003 rund 200 Hotspots fr T-Online Kunden zu erschlieen,
sagte Thomas Hille, Mitglied des Vorstands bei T-Online.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=TonlineWLAN



>> freedee senkt Preise fr DSL- und Schmalband-Zugang

Freedee senkt ab sofort fr einige Produkte die Preise und nimmt
Produkterweiterungen vor. So wird der Tarif freedee dsl-flat ab
sofort fr 21,21 Euro/Monat angeboten, statt bisher 23,23 Euro.
Gleichzeitig wird die Einrichtungsgebhr um 25% von 19,99 EUR auf
14,99 EUR gesenkt. Auerdem bekommt der Kunde ab sofort fnf
vollwertige E-Mail-Adressen, statt bisher nur eine.

Die Senkung der Einrichtungsgebhr und fnf E-Mail-Adressen gelten
ab sofort auch fr den Tarif freedee dsl-light. Bei diesem Tarif fr
9,99 Euro monatlich handelt es sich um eine Flatrate ohne Zeit- und
Volumenbegrenzung. Bis zu einem monatlichen Transfervolumen von 2 GB
erfolgt eine Zwangstrennung nach 24 Stunden. Wenn das Transfervolumen
von 2 GB berschritten wird, erfolgt die Trennung der Verbindung alle
60 Minuten. Eine sofortige Wiedereinwahl ist laut Anbieter jederzeit
mglich. Voraussetzung fr beide DSL-Angebote ist ein T-DSL Anschluss
der Telekom, durch den weitere Kosten entstehen.

Fr Kunden, die ber keinen T-DSL Anschluss verfgen, bietet freedee
den Tarif freedee pro ab dem 01.09. ohne monatlichen Grundpreis von
1,99 Euro. In der Zeit von 0.00 bis 18 Uhr fallen pro Minute 0,89 Cent
an. Fr die Zeit von 18 bis 24 Uhr berechnet freedee 1,29 Cent/Minute.
Die Abrechnung im Tarif freedee pro erfolgt im kundenfreundlichen
Sekundentakt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=freedee



+-===================================================================-+

 GMX ProMail - Mehr als nur E-Mail 

 + 250 MB Postfach mit unbegrenzter Aufbewahrungszeit!
 + 7-facher Spamschutz mit frei whlbaren Filtern!
 + Automatischer Virenschutz fr mehr Sicherheit!
 + 50 werbefreie SMS pro Monat inklusive!
 + Werbefreies Surfen auf GMX.de!
 + Zehn E-Mail-Adressen

 Das alles und noch mehr - fr nur 2,99 Euro/Monat!

 Jetzt informieren: http://go.tarif4you.de/go.php?s=GMXpro

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK

>> Mein debitel: Netzbergreifendes mobiles Portal

Mit einem neuen Dienst untermauert die debitel AG ihre Positionierung
als enhanced Service Provider (eSP). debitel-Kunden knnen ab Ende
August in den Netzen von Vodafone D2, E-Plus und in Krze auch im
D1-Netz exklusiv auf einen zustzlichen Bereich, Mein debitel,
zugreifen. Die Inhalte des mobilen Portals Mein debitel werden vom
Service-Provider festgelegt und sind unabhngig vom genutzten
Netzbetreiberportal oder Mobilfunknetz.

Mein debitel stellt den Kunden netzbergreifend zustzliche Angebote
zur Verfgung, wie etwas eine direkte Anbindung zum Kundenservice von
debitel. So knnen debitel-Kunden etwa ihre Rechnung berprfen, eigene
Mobilfunk-Dienste konfigurieren, Kontakt zur Hotline herstellen,
Hndler suchen, Webmiles verwalten oder Neuigkeiten abrufen. Darber
hinaus haben debitel Kunden knftig die in dieser Form nur bei debitel
mgliche Option, das gesamte Dienste-Spektrum des debitel Portals
Jamba zustzlich auch in den Netzbetreiber Portalen Vodafone live!,
t-zones und i-mode zu nutzen. Ein weiterer Mehrwert des Dienstes ist,
dass die Kunden mit Mein debitel zuknftig auf dieselben Services
sowohl mobil als auch stationr online zugreifen knnen.

Unser eSP-Geschftsmodell lsst sich ganz einfach auf den Punkt
bringen: Alles und mehr - unsere Kunden bekommen alles, also alle
Netzbetreiberangebote, und mehr, nmlich die besonderen Dienste von
debitel, erlutert Peter Wagner, Vorsitzender des Vorstands der
debitel AG.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=debitel



>> Samsung stellt drei neue Multimedia-Handys vor

Samsung hat am Dientag drei neue Handys vorgestellt: Das neue
Kamera-Phone SGH-X600 verfgt nun ber ein Blitz. Das elegante
SGH-E700 ist ebenflls ein Mobilfunktelefon mit integrierten Kamera
mit fnffachen digitalen Zoom ist im Klapp-Format gemacht und das
SGH-X100 bietet bis auf die Kamera so gut wie alle Funktionen, die
ein multimedia-begeisterter Nutzer heute braucht.

Das neue SGH-X600 von Samsung hat als eines der ersten Photo-Phones
eine Kamera mit integriertem Blitz. Die um 180 Grad schwenkbare Optik
sitzt auf der Spitze des zehn Zentimeter kleinen Telefons und trgt
ihren Mini-Blitz rund um die Linse. Die Bilder knnen in vier Formaten
gespeichert werden: Vom 640 x 480 Pixel VGA-Format bis 128 x 120 Pixel.
Das 1,6 Zoll Display (128 x 128 Pixel) mit 65.536 Farben dient als
Sucher. Mit dem 80 Gramm leichten Gert lassen sich MMS-Nachrichten
mit bis zu 80 kB versenden und im dynamischen 9 MB groen Speicher
ablegen.Im zustzlichen Festspeicher ist Platz fr 200 SMS-Nachrichten,
1.000 Telefonbucheintrgen und 600 KB fr Java-Programme. Anrufe meldet
das SGH-X600 mit 40-stimmigen Tnen. Fr schnelle Datenbertragung
sorgt GPRS Class 10. Terminkalender, Terminerinnerung, Aufgabenliste,
Taschenrechner, Konferenzschaltung, Makeln, Halten und Anklopfen
machen das Blitz-Handy zur perfekten elektronischen Sekretrin.
Das zweifarbig blau-silberne SGH-X600 kommt Oktober 2003 in den
deutschen Handel. Der Preis ist noch offen.

Weitere Neuheit von Samsung ist das Mobiltelefon SGH-E700: Ein
elegantes Klapp-Handy mit integrierten Antenne, zwei Displays und
einer integrierten Kamera, dessen Objektiv ber dem Frontdisplay
sitzt. Fotos mit bis zu 640 x 480 Pixel Auflsung lassen sich im
offenem oder geschlossenem Zustand machen. Eines der beiden Displays
funktioniert jeweils als Sucher. Das innere Display ist 1,8 Zoll gro
und stellt bis zu 65.536 Farben dar. Das uere OLED-Display dient zur
Anzeige von Datum, Uhrzeit, Netzversorgung und eingehenden Anrufen.
Die Bilder lassen sich per MMS versenden und knnen davor im Telefon
bearbeitet werden. ber das SMIL-Format lsst sich die Abfolge von
Bild, Ton und Text fr bis zu zehn Seiten bestimmen, die in einem
dynamischen 9 MB Speicher abgelegt werden knnen. Die Speichergre
ist mit dem aus SGH-X600 identisch.
Das Dual-Band-Handy kann Daten ber GPRS Class 10 oder Infrarot-
schnittstelle und integriertes Modem austauschen. Konferenzschaltung,
Rufumleitung, Organizer, Kalender, Rechner und Wecker sind einige der
weiteren Funktionen. Das SGH-E700 wiegt 86 Gramm und bietet laut
Hersteller bis zu 230 Stunden Standby- oder bis zu drei Stunden
Sprechzeit. Das blau-silberne Design-Handy soll Mitte September 2003
fr 549 Euro (UVP) erhltlich sein.

Zum Schluss gibt es noch das neue SGH-X100. Der Funktionsumfang reicht
von MMS-Versand ber Java-Spiele bis zum leistungsfhigen Organizer.
Das Display ist 128 x 128 Pixel gro und kann bis zu 65.536 Farben
darstellen. Im dynamischen 9 MB Speicher knnen Bilder, Tne und
MMS-Nachrichten gespeichert werden. Weitere 600 kB stehen im fr
Java-Anwendungen zur Verfgung. Frs ganz normale Telefonieren ist
das SGH-X100 auch mit allem erdenklichen Komfort ausgestattet:
Telefonbuch fr 1.000 Eintrge, SMS Speicher fr 200 Meldungen,
Organizer-Funktionen wie Kalender, Memo und Alarm, To-Do-Liste,
Taschenrechner, Rufumleitung, Konferenzschaltung, Anklopfen, Makeln.
Dreieinhalb Stunden lsst laut Samsung sich mit dem SGH-X100
telefonieren. Im Stand-by hlt der Li-Ion-Akku 200 Stunden. Das
SGH-X100 kommt Ende September 2003 zum Preis von 249 Euro (UVP) in
den deutschen Handel.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Samsung


>> Alcatel One Touch 735 Handy kommt in den Handel

Und noch eine Handy-Meldung fr Dienstag: Alcatel bringt mit dem One
Touch 735 ein Handy auf den Markt, das mobiles Telefon, digitale
Kamera, Spielkonsole und Organizer in einem sein soll. Mit einer auf
der Rckseite des Handys integrierten Kamera lassen sich digitale
Fotos mit 352 x 288 Pixel Auflsung mit einer bis zu 60 Sekunden
lange Sprachnachricht oder einem Sound ergnzen und versenden. Um
90 Grad gedreht kann One Touch 735 wie eine Spielekonsole im
Querformat mit beiden Hnden benutzt werden.

Das 89 Gramm leichte Multimedia-Handy im Metallic-Look hat eine
Digitalkamera mit stufenlos verstellbarem 8fach-Zoom integriert. Ein
Spiegel ermglicht Selbstaufnahmen und fr zeitverzgerte Aufnahmen
gibt es einen Timer. Die Helligkeit kann zudem manuell eingestellt
werden.

Das Manvrieren durch das Men erfolgt mit einem 5-Wege-Joystick.
Jeder Nutzer kann die Oberflche seines One Touch 735 mit Hintergrund-
Bilder, Menfarben und Melodien individuell gestalten. ber MMS lassen
sich Fotos zusammen mit Text- und Sprachnachrichten oder Tnen
verschicken oder im mit mit 1,8 MB etwas kleinen dynamischen Speicher
archivieren. Termine und Adressen lassen sich mit PC-Anwendungen wie
MS-Outlook, Lotus Notes und Lotus Organizer synchronisieren. Die
Standby-Zeit betrgt laut Hersteller 300 Stunden und die Sprechzeit
rund 7 Stunden. Das neue Multimedia-Handy kommt im September zu einem
empfohlenen Preis von 299 Euro auf den Markt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Alcatel



>> T-Mobile MDA II: PDA mit integriertem GPRS-Handy

Auf der diesjhrigen IFA in Berlin prsentiert T-Mobile sein Mobile
Digital Assistant (MDA) in einer weiteren Variante mit neuen mobilen
und multimedialen Eigenschaften. Als Tribandgert kann der T-Mobile
MDA II auch in weiten Teilen der USA eingesetzt werden. Der PDA ist
bereits mit dem neuen Microsoft Betriebssystem Windows Mobile 2003
fr Pocket PC Phone Edition ausgestattet und kann E-Mails empfangen,
bearbeiten und versenden. Auch das Lesen und Bearbeiten von Dateien
in Formaten MS-Word und Excel ist mglich. Dank GPRS-Technologie
funktionieren Recherchen im Intranet oder Internet deutlich schneller
und auch das Content-Angebot der t-zones ist fr den Zugriff ber den
T-Mobile MDA optimiert. Mit der eingebauten Bluetooth-Schnittstelle
ist der T-Mobile MDA II auch ohne Kabel bereit fr die Kommunikation
von Gert zu Gert oder auch als Navigationssystem in Verbindung mit
dem T-Mobile NaviGate BlueKit.

Ein besonderer Highlight des neuen MDA ist eingebaute VGA-Kamera,
die Fotos und auch Videos mit einer Auflsung von 640 mal 480 Pixel
aufnehmen kann. Diese lassen sich anschlieend per MMS versenden. Auf
dem groen Touchscreen-Display mit 65.000 Farben sind Bilder, Texte,
Menpunkte oder Anwendungsoberflchen auch in sehr heller Umgebung klar
erkennbar. Zu den multimedialen Eigenschaften zhlen ebenso die
Mglichkeiten, Videos im MPEG 4-Format oder Sounddateien im MP3-Format
abzuspielen. Der 128 MB groe Speicher bietet viele Mglichkeiten auch
auf umfangreiche Dateien jederzeit zuzugreifen - mit dem 400 Mhz
Xscale Prozessor laufen auch komplexe Anwendungen flssig.

In Deutschland ist der T-Mobile MDA II voraussichtlich Ende Oktober
2003 lieferbar. Weiterhin ist Verkauf in sterreich, Tschechien, und
Grobritannien geplant.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TMobile



>> Nokia stellt Einsteiger-Handys 2300 und 1100 vor

Nokia erweiterte am heutigen Mittwoch das Produktportfolio mobiler
Endgerte und stellte zwei neue Mobiltelefone fr Einsteiger vor:
Das Nokia 2300 und das Nokia 1100.

Das Einsteigermodell 2300 vereint grundlegende Sprach- und Mitteilungs-
funktionen mit weiteren Mglichkeiten fr Unterhaltung und
Individualisierung. Mit unterschiedlichen Xpress-on-Covern,
vorinstallierten mehrstimmigen Klingeltnen, einem UKW-Radio und
Spielen spricht das Nokia 2300 besonders junge und jung gebliebene
Menschen an, die Wert auf Spa und Unterhaltung legen.
Das 92 Gramm leichtes Handy ist 107 x 46 x 20 mm gro und hat einen
Schwarz-Wei-Display mit 96 x 65 Pixel bzw. vier Zeilen. Das
Telefonbuch fasst bis zu 50 Namen, integrierte Freisprechfunktion
erleichtert mobiles Telefonieren. Weiterhin mit dabei: Ein Wecker,
ein Taschenrechner, drei Spiele und Vibrationsalarm. Mit dem im
Lieferumfang enthaltenen Headset kann der Nutzer unterwegs Radio
hren oder im Freisprechbetrieb telefonieren. Mit einer Auswahl
vorinstallierter mehrstimmiger Klingeltne und der Mglichkeit, neue
Grafiken mit dem Mobiltelefon zu empfangen, bringt das Nokia 2300
aktuelle Mobilfunktrends in Einsteigermrkte.
Damit der Nutzer bei den Kosten seiner Telefonate den berblick
behlt, bietet das Nokia 2300 einen Zhler zur berwachung der
Gesprchsdauer sowie einen SMS-Zhler, der die Anzahl der gesendeten
oder eingegangenen Kurzmitteilungen anzeigt. Das Nokia 2300 ist
auerdem das erste Nokia-Handy, das unerwnschte Kurzmitteilungen
ber eine Rufnummernsperrliste herausfiltert. Das 2300 untersttzt
laut Nokia eine Sprechzeit von bis zu 4 Stunden 30 Minuten sowie eine
Stand-by-Zeit von bis zu 400 Stunden. Es richtet sich speziell an
Nutzer in neuen Wachstumsmrkten wie China, Indien und Russland. Das
Nokia 2300 ist ein Dualband-Mobiltelefon fr (E)GSM 900- und GSM 1800
Netze. Im asiatisch-pazifischen Raum wird es voraussichtlich im
Verlauf des vierten Quartals 2003 und in Europa, Afrika und im
Nahen Osten im Verlauf des ersten Quartals 2004 erhltlich sein.

Das Nokia 1100 Mobiltelefon ist auf die Bedrfnisse der Konsumenten in
neuen Wachstumsmrkten ausgerichtet, also an Russland, Indien, China
sowie an neue Wachstumsmrkte in Europa, Afrika, dem Nahen Osten und
im asiatisch-pazifischen Raum. Es ist robust, zuverlssig, leicht zu
bedienen und soll auch zum einem attraktiven Preis zu erwerben sein.
Das Dualband-Mobiltelefon fr (E)GSM 900- und GSM 1800-Netze 93 Gramm
leicht und wird voraussichtlich im Verlauf des vierten Quartals 2003
erhltlich sein. Die rutschfesten Seitenteile des Nokia 1100 sorgen
fr einen sicheren Halt in der Hand und bieten Schutz vor Staub und
Feuchtigkeit. Das Schwarz-Wei-Display bietet eine Auflsung von 96x65
Pixeln und zeigt bis zu vier Textzeilen an. Groe Tasten, whlbare
Schriftgren, eine Zwei-Wege-Steuerungstaste und eine Navi-Taste
machen das Navigieren durch das Telefonmen leicht. Der Speicher ist
mit 50 Telefonbucheintrgen und Paltz fr nur 50 SMS etwas knapp. Dafr
sind eine Reihe weiterer Funktionen integriert, wie etwa eine Stoppuhr,
ein Wecker, eine Taschenlampe und Vibrationsalarm sowie zwei
vorinstallierte Spiele. Auch dieses Gert untersttzt Versand von
Bildern und ermglicht mit seinen Verteilerlisten das Versenden von
SMS an mehrere Empfnger. Der Akku ermglicht eine Sprechzeit von 2 bis
zu 4,5 Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von bis zu 400 Stunden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Nokia



>> Motorola stellet neues UMTS-Handy A920 vor

Mit dem A920 prsentieren Motorola und der britische UMTS-Anbieter
Hutchinson 3G unter der Marke 3 jetzt ein neues Mobiltelefon der
dritten Generation. Das Gert kann als Handy, Video- und Fotokamera,
PDA, MP3-Player und Spielkonsole genutzt werden. Zudem ermglicht
das Handset mobile Videotelefonie.

Das 212 Gramm schweres A920 hat ein 208 x 320 Pixel groes Farbdisplay,
das mehr als 65.000 Farben darstellt. Es bietet Platz fr 20 Textzeilen
und gibt Videosequenzen wieder. Das Handset luft unter dem offenen
Betriebssystem Symbian OS 7.0. Zustzliche Programme auf Java- oder
C++ Basis knnen von 3 herunter geladen werden.

Dank der integrierten VGA-Digitalkamera lassen sich Videotelefonate
fhren, Fotos und kurze Videos aufnehmen. Mit dem integrierten MP3-
-Player knnen Nutzer Musik ber Kopfhrer oder Lautsprecher hren.
Auerdem lsst sich das A920 als mobile Spielkonsole nutzen, indem
das Handset um 90 Grad gedreht wird.

Die Navigation erfolgt ber Icons auf dem Touchscreen. Schreibt der
Nutzer mit dem entsprechenden Stift auf den Bildschirm, werden die
Daten mittels Handschriftenerkennung in das Gert bertragen. Zudem
sind Hot Buttons fr die am hufigsten genutzten Anwendungen
definierbar. Selbstverstndlich kann man mit dem A920 auch ganz
normale Telefon-Funktionen nutzen, so der Hersteller. Wer aber die
Multimediaanwendungen nutzen will, kann den vorhandenen Speicher
von 8 MB um bis zu 256 MB erweitern.

Das Gert wird ab September beim UMTS-Anbieter 3 in Grobritannien
und Italien verfgbar sein. In den nchsten Monaten werden
entsprechende Dienste auch in Australien, Schweden, sterreich,
Dnemark, Irland und Israel eingefhrt. Eine Auslieferung von A920
in Deutschland ist laut Hersteller nicht geplant.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Motorola



>> Vodafone: MMS-Aufkleber vom Handy aus verschicken

Als erster deutscher Mobilfunkbetreiber bietet Vodafone D2 in
Zusammenarbeit mit Foto Quelle ab dem 01. September den Dienst
MMS-Aufkleber an. Damit lassen sich mit einem Kamera-Handy
gemachte Fotos als als 2,4 mal 3,6 Zentimeter groe Sticker per
Post versenden. Das Angebot steht sowohl Vertrags- als auch
Prepaid-Kunden im ganzen Vodafone D2 Netz zur Verfgung.

So geht es: Der Nutzer macht ein Foto mit dem Kamera-Handy und gibt
die postalische Adresse des Empfngers ein, wobei Name, Strae,
Postleitzahl und Ort jeweils durch ein Komma zu trennen sind. Dann
schickt er die MMS (bis 100 KB) an aufkleber@vodafone.de. Nach in
der Regel zwei Werktagen landet eine Karte mit acht passbildgroen,
persnlichen Aufklebern in einem Umschlag im Briefkasten.
Der MMS-Aufkleber kostet 2,49 Euro. Das Briefporto ist im Preis
inbegriffen. Der Dienst wird zunchst bis zum 31.07.2004 befristet 
ngeboten.

http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone



+-===================================================================-+

 mobilcom-Laufzeitvertrge ohne Handy!

 Haben Sie bereits ein Handy? Dann knnen Sie jetzt bei mobilcom
 besonders gnstig telefonieren! Bei Abschluss eines pur-Vertrages
 erhalten Sie Rabatt in Hhe von 20 Prozent auf den monatlichen
 Rechnungsumsatz, z.B. Grundgebhr, Gesprche in nat. Mobilfunknetze,
 SMS...

 http://go.tarif4you.de/go.php?s=MCangebot

 Die mobilcom-pure-Tarife - besonders gnstig telefonieren! 

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> Statistik: Telefonpreise im August um 0,4% gestiegen

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lagen die Preise fr
Telekommunikationsdienstleistungen fr private Haushalte im August 2003
im Vergleich zum August 2002 um 0,4 % hher. Gegenber dem Vormonat ist
der Gesamtindex um 0,1% gefallen. Der Preisindex fr Telefondienst-
leistungen im Festnetz lag im August 2003 um 0,2% ber dem Vorjahres-
niveau.

Anschluss- und Grundgebhren erhhten sich um 1,8%. Ortsgesprche
(- 2,2%) und Auslandsgesprche (- 1,3%) waren billiger als im Vorjahr.
Dagegen verteuerten sich Gesprche vom Festnetz in die Mobilfunknetze
um 0,1%. Die Preise fr Inlandsfernverbindungen lagen auf dem Niveau
des Vorjahres. Gegenber dem Vormonat sanken die Preise fr das
Telefonieren im Festnetz um 0,2%.

Die Preise fr das Mobiltelefonieren lagen im August 2003 um 1,7% ber
dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Von Juli auf August 2003
blieben die Preise unverndert. Die Internet-Nutzung verbilligte sich
im August 2003 gegenber August 2002 um 1,2%. Im Vormonatsvergleich
blieben die Preise konstant.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 07.09.2003

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+