Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 43/2004

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 43/2004 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                      24. Oktober 2004 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Lange waren die gnstigen Minutenpreise von 0,89 Cent fr
Inlandsferngesprche ins Festnetz nicht zu halten. 01071 hat bereits
die Preise teilweise angehoben, nun folgte auch die 01047 Telecom
und hat das gnstige Zeitfenster deutlich beschnitten. Inzwischen
versuchen andere Call-by-Call Anbieter mit gnstigen Mintuenpreisen
in der Nebenzeit auf die Spitzenpltze in Tariftabellen zu kommen.
Mehr dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Top-Themen dieser Ausgabe:
+++ Viele neue Preise fr Inlandsgesprche +++ Preisnderungen bei
Internet-by-Call Angeboten +++ Neue DSL-Flatrate fr knapp 10 Euro +++
Mobilfunktarife ohne Grundgebhr bei Talkline +++ Bald einheitliche
Rufnummer fr Karten-Sperre +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine gute Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01056: Call-by-Call ins Ausland jetzt im Minutentakt
  - Tele2: Sonderaktion fr Ortsgesprche bis Jahresende
  - 01047 macht Inlandsferngesprche tagsber teurer
  - callando: Neue Preise fr Inlandsferngesprche
  - Neue Minutenpreise fr Anrufe in Mobilfunknetze
  - Viele neue Tarife fr Call-by-Call ins Ausland

INTERNET
  - 15% der Internetnutzer hatten Sicherheitsprobleme
  - Germany by Call: Preiserhhung beim Plus-Tarif
  - 1click2surf ndert Preise bei Internet-by-Call
  - 1Xnet.de bietet DSL-Flatrate fr unter 10 Euro an
  - Planet DSL: Keine Grundgebhr bis Jahresende

MOBILFUNK
  - Talkline: Drei neue Mobilfunktarife ohne Grundgebhr
  - Sun besttigt Sicherheitslcken in Java fr Handys
  - mobilcom wird auch Prepaid-Pakete von o2 anbieten
  - Samsungs erstes Megapixel-Camera Phone SGH-P730
  - T-Mobile: Anrufe in die Trkei ab 29 Cent mglich

SONSTIGES
  - RegTP: Zuteilungsregeln fr 032-Nummern im November
  - Einheitliche Rufnummer 116 116 fr Kartensperre

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 DSL-Spar-Aktion:
 Wenn Sie jetzt zu GMX wechseln, sparen Sie bis zu 188,92 EUR*

 + SIEMENS WLAN-Router: 0,- EUR* (UVP: 149,95 EUR)
 + DSL Premiumtarife 3 Monate ohne Grundgebhr*
  (z.B. DSL_8000 mit 8.000 MB Freivolumen mit 38,97 EUR Ersparnis)

 Jetzt umsteigen und sparen: http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl

 Die Aktion gilt auch fr DSL-Neukunden!
+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> 01056: Call-by-Call ins Ausland jetzt im Minutentakt

Seit Dienstag, 19. Oktober, werden alle Gesprche zu internationalen
Zielen ber die Call-by-Call Vorwahl 01056 im kundenfreundlichen
Minutentakt berechnet. Das teilte der Anbieter PM2 Telecommunication
GmbH mit. Fr Gesprche ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze gilt weiterhin der eher ungnstige 4-Minuten-Takt.
Neben der Takt-Umstellung, wurden bei 01056 auch einige Auslandstarife
gesenkt. Alle aktuellen Preise finden Sie in unseren Tarifbersichten
auf http://www.tarif4you.de/tarife/ .



>> Tele2: Sonderaktion fr Ortsgesprche bis Jahresende

Tele2 hat seine Aktion fr Ortsgesprche in der Nebenzeit verlngert.
Bis zum 31.12.2004 knnen Kunden ber die Call-by-Call Vorwahl 01013
werktags von 19 bis 07 Uhr und am Wochenende rund um die Uhr fr 0,99
Cent/Minute ins eigene Ortsnetz telefonieren. Werktags tagsber werden
weiterhin vergleichsweise nicht mehr so gnstige 3,09 Cent/Minute
berechnet.     

Bei Fergnesprchen gilt bei Tele2/01013 noch bis zum 31. Oktober 2004
eine Sonderaktion: Montags bis Freitags von 21 bis 07 Uhr werden bei
Anrufe ins deutsche Festnetz auerhalb des Ortsnetzes jetzt noch mal
gesenkte 0,90 Cent/Minute berechnet.

Tele2 rechnet alle Gesprche im Minutentakt ab.



>> 01047 macht Inlandsferngesprche tagsber teurer

Nach 01071 zieht jetzt auch 01047 Telecom seine Preise fr Anrufe ins
deutsche Festnetz nach oben. Ab sofort berechnet Call-by-Call Anbieter
fr Inlandsferngesprche werktags von 14 bis 18 Uhr 1,49 Cent/Minute.

Auch in den Morgenstunden wird es teurer: Zwischen 09 und 11 Uhr
werden statt 0,89 Cent jetzt teure 2,5 Cent/Minute berechnet. Damit
kosten Anrufe ins deutsche Festnetz auerhalb des Ortsnetzbereiches
ber die 01047 nur noch werktags von von 11 bis 14 Uhr die gnstigen
0,89 Cent pro Minute.

Montags bis Freitags von 18 bis 11 Uhr sowie Samstags und Sonntags
rund um die Uhr werden 2,5 Cent/Minute berechnet.

Abrechnung der Gesprche erfolgt im Minutentakt ber die Rechnung der
Deutschen Telekom. Der aktuelle Minutenpreis wird vor jedem Gesprch
kostenlos angesagt.  



>> callando: Neue Preise fr Inlandsferngesprche

Die callando Telecom GmbH ndert zum Samstag, den 23.10.2004 die
nationalen Festnetztarife ber die Call-by-Call Vorwahl 01075. Das
gnstige Zeitfenster verlagert sich von bisher 21 bis 24 Uhr auf 18
bis 21 Uhr. Tglich zu diesen Abendstunden kosten Anrufe ins Deutsche
Festnetz (auerhalb des Ortsnetzes) 1,09 Cent/Minute.    

In der teuren Hauptzeit werden montags bis freitags von 09 bis 18 Uhr
3,79 Cent/Minute fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz berechnet.
Werktags zwischen 21 und 09 Uhr sowie Samstags und Sonntags von 0 bis
18 Uhr und von 21 bis 24 Uhr werden dann 2,79 Cent/Minute fllig.

Die Abrechnung aller Gesprche ber die Call-by-Call Vorwahl 01075
erfolgt im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom.



>> Neue Minutenpreise fr Anrufe in Mobilfunknetze

Neben vielen nderungen fr Anrufe ins deutsche Festnetz, haben einige
Anbieter auch ihre Minutenpreise fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze
gendert.

So berechnet prompt ber die Vorwahl 01055 jetzt tglich von 18 bis 19
Uhr gnstige 15,8 Cent/Minute fr Anrufe in alle vier deutsche
Mobilfunknetze. In der restlichen Zeit bleibt es bei weniger gnstigen
21,5 Cent/Minute.

smart79 berechnetseit Freitag, den 22.10.2004, jetzt ebenfalls recht
gnstige 15,9 Cent/Minute fr Anrufe in alle deutschen Mobilfunknetze.
Allerdings gilt dieser Minutenpreise bei der Vorwahl 0190-079 an allen
Wochentagen rund um die Uhr.

Preisnderungen auch bei mehreren Callax-Resellern:
Miniphone (0190-095), Centalk (0900-50) und Pennyphone (0190-024)
berechnen jetzt rund um die Uhr 15,8 Cent/Minute fr Anrufe zu
deutschen Handys.
Bei Maxbell (0190-084) gilt der gleiche Minutenpreis nur fr Anrufe in
die Netze von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2). Anrufe zu Anschlssen
von E-Plus und o2 werden weiterhin 18,4 Cent/Minute berechnet.

Alle hier genannten Anbieter rechnen Anrufe in deutsche Mobilfunknetze
im Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom ab.



>> Viele neue Tarife fr Call-by-Call ins Ausland

Wie immer, gab es auch in der vergangenen Woche viele nderungen bei
Auslandstarifen. Hier ist eine kurze berblick ber die neuen Preise:

star79 (Vorwahl 01079):
Albanien - 10,7; Bangladesch - 8,8; Guadeloupe - 8,2; Jamaika - 11,2;
Kaimaninseln (Festnetz + Mobil) - 13,3; Mauritius - 18,2; Polen - 1,9;
Nigeria - 8,3; Seychellen - 19; Uruguay - 9,6.

01066 (Vorwahl 01066):
Afghanistan - 26,9; thiopien  - 27,5; Australien (Mobil) - 14,1;
Botswana - 9,7; China - 2,29; China (Mobil) - 2,44; Ghana - 8,5;
Griechenland - 2,69; Indien - 11,7; Jordanien - 13,2; Kamerun - 17,1;
Kanada - 1,79; Malediven - 20,1; Nigeria - 8,1; Pakistan - 17,7;
Philippinen - 13; Saudi Arabien - 15; Sdafrika - 5,6; Syrien - 24,3;
Thailand - 7,4; Vietnam  - 22,7.

Ventelo (Vorwahl 01040):
Albanien - 10,7; Argentinien - 2,9; thiopien - 27,5; Bulgarien - 7,4;
Chile - 3,3; Estland - 3,9; Indien - 13,9; Iran - 12,4; Israel - 3,6;
Japan - 3,9; Kolumbien - 6,4; Kroatien - 6,5; Kuba - 74; Mexiko - 5;
Kuwait (Festnetz + Mobil) - 9,3; Malaysia - 6,9; Marokko - 19,9;
Polen - 3,5; Russland, Moskau - 2,8; Russland, St. Petersburg - 2,8;
Serbien und Montenegro - 10; Sdkorea - 3,3; Tschechien - 3,3;
Trkei, Ankara - 10,9; Ukraine - 10.

Zu beachten, dass neben Preissenkungen auch viele Preiserhhungen
dabei sind.

Soweit nichts anderes vermerkt, gelten die Preise rund um die Uhr und
nur fr Anrufe ins Festnetz des jeweiligen Landes. Abrechnung erfolgt
bei allen hier genanten Anbietern im Minutentakt ber die Rechnung der
Deutschen Telekom.

Weiterhin gab es nahezu tglich Preisnderungen bei diversen Anbietern
aus dem Hause Callax. Die Auflistung wre fr dieses Newsletter zu
lang, so dass wir hier darauf verzichten. Alle aktuellen Tarife finden
Sie in unseren Tarifbersichten unter http://www.tarif4you.de/tarife/
oder ber den Tarifrechner auf der Startseite von www.tarif4you.de .



INTERNET

>> 15% der Internetnutzer hatten Sicherheitsprobleme

15% der Internet-Nutzenden in Deutschland gaben bei der Pilotstudie
Informationstechnologie in Haushalten 2003 des Statistischen
Bundesamtes an, zwischen April 2002 und Mrz 2003 Sicherheitsprobleme
im Internet gehabt zu haben.   

Die meisten hatten durch Computerviren Informationen oder Zeit
verloren (13%); 4% gaben auch oder zustzlich an, dass ihre
persnlichen Informationen im Internet missbraucht worden seien.
Der Missbrauch von Kreditkartendaten trat dabei mit weniger als einem
Prozent nur selten auf - auch wenn dies im Einzelfall erhebliche
Konsequenzen haben kann. 

Ob diese Risiken auftreten, hngt vor allem von der Dauer der
Internet-Nutzung ab: Je ausgiebiger das Surfen, umso hher ist das
Risiko, mit den genannten Sicherheitsproblemen konfrontiert zu werden,
so das Statistische Bundesamt. Von denen, die 10 und mehr Stunden pro
Woche online gingen, war ein knappes Drittel (30%) von
Sicherheitsproblemen betroffen. Beschrnkte sich der Zugriff auf das
Internet auf hchstens 2 Stunden wchentlich, traten deutlich seltener
Schwierigkeiten auf. Aber auch in dieser Gruppe mussten sich immerhin
10% mit Problemen auseinander setzen.        

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Germany by Call: Preiserhhung beim Plus-Tarif

Internet-by-Call Marke Germany by Call aus dem Hause avivo hat eine
Preiserhhung beim Internet-Tarif Plus angekndigt. Seit Mittwoch,
den 20.10.2004, werden ber die Einwahlnummer 0193 7400591 rund um
die Uhr 2,99 Cent/Minute (ohne Einwahlgebhr) berechnet. Der Tarif
wird im Minutentakt ber die Telefonrechnung der Deutschen Telekom AG
abgerechnet.     

Bisher wurde im Plus-Tarif tglich von 18 bis 21 Uhr 0,16 Cent/Min
und von 13 bis 18 Uhr - 0,49 Cent/Minute, jeweils zzgl. 9,9 Cent pro
Einwahl berechnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=germanybycall



>> 1click2surf ndert Preise bei Internet-by-Call

Der Hamburger Internet-Provider 1click2surf verndert zum Montag,
den 25.10.2004, bei seinen Ja!- und Mach-Tarifen die Tarif- und
Preisstruktur. Damit wird surfen bei 1click2surf werktglich vor
15 Uhr gnstiger und nach 15 Uhr teurer.

Bei Ja!-Tarifen werden zu gnstigen Zeiten 0,71 Cent/Minute fr den
zugang ins Internet berechnet. Dieser Preis gilt bei Ja! 1
(Einwahlnummer 0191 931 94) von 12 bis 15 und von 21 bis 24 Uhr, bei
Ja! 2 (Einwahlnummer 0191 931 95) - von 06 bis 09 und von 15 bis 18
Uhr und bei Ja! 3 (Einwahlnummer 0191 931 96) - von 09 bis 12 und
von 18 bis 21 Uhr. Auerhalb dieser genannten Zeitfenster werden
jeweils 2,99 Cent/Minute in Rechnung gestellt. Eine Einwahlgebhr
wird in diesen Tarifen nicht erhoben.

Bei Mach-Tarifen gilt zur jeweils gnstigen Zeit der Minutenpreis
von 0,20 Cent. Bei Mach 1 (Einwhlnummer 0191 931 19) ist es von 12
bis 15 und von 21 bis 24 Uhr, bei Mach 2 (Einwahlnummer 0191 932 10)
- von 06 bis 09 und von 15 bis 18 Uhr und bei Mach 4 (Einwahlnummer
0191 932 09) - von 09 bis 12 und von 18 bis 21 Uhr. Auerhalb dieser
genannten Zeitfenster werden jeweils 2,99 Cent/Minute in Rechnung
gestellt. Auf den MachTarifen fllt zustzlich eine Einwahlgebhr
von 9,99 Cent an. 

Die Abrechnung erfolgt in allen Tarifen ber die Telefonrechnung der
Deutschen Telekom AG im Minutentakt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=1click2surf



>> 1Xnet.de bietet DSL-Flatrate fr unter 10 Euro an

Noch ein gnstiger DSL-Anbieter ist mit einem Knaller-Angebot
gestartet: 1Xnet.de bietet ab sofort eine DSL-Flatrate ohne
Einschrnkungen fr nur 9,95 Euro im Monat an.

Dieser Preis gilt fr alle Neukunden, die sich fr die Flatrate bis
zum 31.12.2004 anmelden. Wer spter dazu kommt, soll 14,95 Euro/Monat
zahlen. Voraussetzung ist ein Resale-DSL-Anschluss von 1Xnet, der auf
T-DSL Technik basiert. Der 1XDSL-Anschluss mit bis zu 1 MBit/s kostet
16,95 Euro/Monat, der 2 MBit/s schneller Anschluss - 29,95 Euro/Monat
und der Anschluss mit bis zu 3 MBit/s - 39,95 Euro/Monat. Die gnstige
Flatrate kann mit jedem dieser Anschlsse kombiniert werden.      

Fr den DSL-Anshcluss fallen bei 1Xnet einmalig 99,95 Euro bei
12 Monaten Mindestvertragslaufzeit bzw. 59,95 Euro bei 24 Monaten.
Fr die Flatrate werden einmalig 8,70 Euro fr die Bereitstellung
berechnet. Die Mindestvertragslaufzeit fr die 1XDSL-Flat selbst
betrgt 3 Monate. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=1Xnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




>> Planet DSL: Keine Grundgebhr bis Jahresende

Der DSL-Provider PLANET DSL aus dem Hause avivo steigt in den
Aktionskampf um die neuen Kunden und erlsst die Grundgebhren
fr alle seine DSL-Volumentarife bis Ende des Jahres.

Bei der noch bis zum 15.11.2004 laufenden Aktion werden jedem
Neukunden, der sich in dieser Zeit fr einen der PLANET DSL Tarife
anmeldet, bis Ende 2004 keine Grundgebhren in Rechnung gestellt.
Zur Auswahl stehen Volumentarife mit 512 MB (1,78 Euro/Monat),
1.024 MB (2,78 Euro/Monat), 3.072 MB (5,78 Euro/Monat) und 5.120 MB
(8,78 Euro/Monat). auerdem wurde jetzt ein neuer Tarif fr Vielsurfer
eingefhrt, der 10.240 MB Inklusivvolumen fr 12,78 Euro/Monat bietet.
Wer mehr Volumen im Monat verbraucht, zahlt 0,98 Cent pro Megabyte
(MB). Der Mehrverbrauch wird auch Neukunden berechnet, die sich im
Rahmen dieser Sonderaktion anmelden.         

Die Mindestvertragslaufzeit betrgt vier Wochen. Alle PLANET DSL
Kunden erhalten eine E-Mailbox mit 50 MB Speicherplatz. Es gibt beim
DSL-Zugang weder Port-Priorisierungen noch Geschwindigkeitsbremsen, so
der Anbieter. Die Tarife werden fr alle gngigen T-DSL-Anschlsse der
T-Com (weitere Kosten) bis 3.072 kBit/s angeboten. Auch Netzwerke und
Router seien erlaubt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=PlanetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Talkline: Drei neue Mobilfunktarife ohne Grundgebhr

Ab sofort bietet der Mobilfunk Service Provider Talkline drei neue
Tarife ohne monatliche Grundgebhr und mit Minutenpreisen ab drei
Cent an. Die Talkline Free-Tarife S, M und XL gelten fr die Netze
von T-Mobile, Vodafone und E-Plus und sollen besonders fr Normal-
und Vieltelefonierer interessant sein.

Ein weiterer Vorteil der neuen Tarife ist die einfache Tarifstruktur
mit einheiltichen Minutenpreisen rund um die Uhr. Auch die einmalige
Anschlussgebhr ist mit 15,95 Euro recht gnstig. Dafr ist der
monatliche Mindestumsatz recht hoch. Dieser wird allerdings
angerechnet auf Inlandsgesprche ins deutsche Festnetz, in alle
deutschen Mobilfunknetze sowie auf die Abfrage der eigenen Mailbox
im Inland.

Beim Talkline Free-Tarif S im E-Plus Netz kosten Gesprche ins
Festnetz drei Cent pro Minute und netzinterne Telefonate - 29 Cent
pro Minute, rund um die Uhr. Anrufe in andere Mobilfunknetze kosten
59 Cent/Minute. Der Mindestgesprchsumsatz liegt bei diesem Tarif bei
24 Euro im Monat. 

In den Talkline Free-Tarifen M und XL liegen die Mindestumstze bei 48
beziehungsweise 72 Euro bei entsprechend gnstigeren Minutenpreisen.
Im Vodafone- oder T-Mobile Netz kosten beispielsweise netzinterne
Telefonate beim XL-Tarif 15 Cent pro Minute. Die Abrechnung erfolgt
im 60/10-Takt, was fr Vieltelefonierer-Tarife allerdings schon eher
ungnstig ist.     

Zustzlich kann noch eine von drei Tarif-Optionen kostenlos ausgewhlt
werden, welche die Minutenpreise noch einmal reduzieren: In der Option
Ortsgesprche werden Gesprche im Ortsbereich, in dem man sich
gerade befindet, zu einem Preis von 9 Cent/Minute rund um die Uhr
gefhrt. Die beiden anderen Tarif-Optionen Netzinterne Gesprche und
Netzbergreifende Gesprche sparen bei Telefonaten innerhalb eines
Mobilfunknetzes oder bei netzbergreifenden Gesprchen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sun besttigt Sicherheitslcken in Java fr Handys

Wie tecChannel.de berichtet, hat Java-Erfinder Sun Microsystems die
schwere Sicherheitslcke in der Java 2 Micro Edition (J2ME) gegenber
dem Webzine besttigt. Betroffen sind smtliche Java-fhigen Handys.
J2ME wird laut tecChannel.de bereits auf ber 250 Millionen Gerten
verwendet. 

Durch speziell erstellte Programme lassen sich die Sicherheits-
funktionen von Java aushebeln. Ist diese Barriere gefallen, hat der
Angreifer einen kompletten Systemzugriff auf das Handy. So ist es
ihm beispielsweise mglich, teuer Premium-Dienste anzufordern oder
vom Besitzer unbemerkte Internet-Verbindungen aufzubauen.

Sun gab nun gegenber tecChannel.de an, dass die Handy-hersteller als
Lizenznehmer der J2ME bereits Software-Fixes erhalten haben. Siemens
Mobile und SonyEricsson konnten allerdings noch keine genauen Angaben
machen, wann ein Update fr die gefhrdeten Gerte erscheinen wird.
Man sei auf Sun angewiesen, zudem mssen zuerst interne Tests
durchgefhrt werden.

- Mehr dazu: http://www.tarif4you.de/news/n11882.html
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> mobilcom wird auch Prepaid-Pakete von o2 anbieten

Bislang hat kein Service-Provider angebote von o2 vermittelt, weil der
Netzbetreiber dagegen war. Mit den aktuellen Prepeaid-Angeboten von
Tchibo ist ein Serviceprovider gestartet, der sich allerdings nur
auf o2 konzentriert. Nun fangen auch klassische Mobilfunk-Service-
Provider an, Angebote von o2 zu vertreiben.

mobilcom wird nach eigenen Angaben ab 01. November 2004 auch
Prepaid-Angebote von o2 anbieten. Damit hat der Serviceprovider als
erster in Deutschland Prepaid-Sets aller vier deutschen Mobilfunknetze
im Angebot.   

Bisher wurde der Prepaid-Geschft bei mobilcom zu Unrecht
unterschtzt: Zum Ende des erten Halbjahres hat der Markt fast 35 Mio.
Prepaid-Kunden verzeichnet. Weil das Prepaid-Geschft bei mobilcom
in der Vergangenheit unterreprsentiert war, sind wir 2004 in diesem
Segment besonders stark gewachsen, so Michael Grodd, Vorstand
Vertrieb und Marketing der mobilcom AG. Whrend mobilcom im ersten
Halbjahr 2003 brutto nur 126.000 neue Prepaid-Kunden verbuchte,
waren es im 1. Halbjahr 2004 brutto rund 540.000. Zum 30. Juni 2004
telefonierten 1,9 Mio. mobilcom-Kunden  46 Prozent des
Gesamtbestandes  mit Prepaid-Karten, so das Unternehmen.

- mobilcom. http://go.tarif4you.de/go.php?a=mobilcom
- o2: http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Samsungs erstes Megapixel-Camera Phone SGH-P730

Samsung Electronics prsentiert mit dem SGH-P730 eines der ersten
Handys mit integrierter Megapixel-Kamera. Diese kann neben Fotos
(bis 1024 x 864 Pixel) auch Videos aufnehmen. Dazu passend hat
Samsung das Hauptdisplay mit 262.144 Farben bei 176 x 220 Pixel
Auflsung ausgestattet.

Die Megapixel-Kamera bietet unterschiedliche Standbildformate und
einen Digitalzoom fr Nahaufnahmen. Viel Wert hat Samsung auf den
Komfort beim Aufnehmen der Fotos gelegt: Die ausgetftelte
Twist-and-Flip-Funktion des frei schwenkbaren Displays soll das
Fotografieren der Motive ebenso wie das Betrachten der Aufnahmen
erleichtern.     

Auerdem lassen sich mit dem SGH-P730 Videos bis zu einer Lnge von
circa 100 Minuten aufnehmen. Mglich wird dies durch eine Aufnahme-
und Abspielfunktion fr bewegte Bilder im niedrigauflsenden Sub-QCIF
(128 x 96 Pixel) oder bis hin zum hochauflsenden CIF-Format
(352 x 288 Pixel). Whrend der Aufnahme lassen sich Helligkeit und
Zoom per Knopfdruck steuern. Eine Pause-Funktion ermglicht kurze
Unterbrechungen bei Videoaufnahmen.      

Ein interner Speicher von ca. 50 MB sorgt fr ausreichendes
Speichervolumen fr Videofilme und Fotos. Die Speicherkapazitt kann
bei Bedarf ber eine Multi Media Card (MMC, bis zu 512 MB) erweitert
werden. Damit lassen sich die Fotos und Videosequenzen auch besonders
einfach auf kompatible Rechner, Drucker oder andere geeignete Gerte
berspielen.     

Natrlich verfgt das Tri-Band-Handy ber diverse Organizer-Funktionen
und ein vielfltiges Anrufmanagement, fgt der Hersteller hinzu. Ein
MP3-Player, drei vorinstallierte Java- bzw. 3D-Spiele, 64-stimmige
polyphone Klingeltne und ein OLED-Auendisplay mit 256 Farben sind
weitere Features.    

Fr die Datenbertragung sorgen GPRS Class 8, Infrarot- und USB-
Untersttzung. Auf eine Bluetooth-Schnittstelle hat Samsung bei
diesem Modell verzichtet. Natrlich ist Versand von SMS, EMS und
MMS-Nachrichten mlgich.   

Trotz dieser technisch hochaktuellen Ausstattung misst das SGH-P730
gerade einmal 94 x 45 x 26 mm und bringt 123 g auf die Waage. Der Akku
soll bis zu 310 Stunden Standby und bis zu 5,5 Stunden dauergesprch
bieten. Das Handy soll 679,00 Euro (UVP inkl. MwSt.) kosten und im
November in den Handel kommen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Samsung
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: Anrufe in die Trkei ab 29 Cent mglich

Mit der Einfhrung der Trkei Option senkt T-Mobile Deutschland
Handygesprche in das Land am Bosporus zum 01. November 2004 um bis
zu 71 Prozent. Knftig knnen Handynutzer mit T-Mobile in die Trkei
fr 0,29 Euro pro Minute ins Festnetz und in die Mobilfunknetze rund
um die Uhr telefonieren. Dazu mssen Privatkunden die Trkei Option
fr 2,50 Euro (brutto), Geschftskunden - fr 2 Euro (netto, 2,32 Euro
brutto) pro Monat buchen. Eine hnliche Option hat auch E-Plus Anfang
April eingefhrt.

Das Angebot der Trkei Option mit dreimonatiger Laufzeit ist derzeit
zunchst bis zum 30. September 2005 befristet. Geschftskunden knnen
ber die Kurzwahl 2828, Privatkunden ber die 2202 oder im T-Punkt und
bei T-Mobile Vertriebspartnern buchen. Unter beiden Kurzwahlen ist
auch die Beratung in trkischer Sprache mglich.

Die Zusatzoption wird ab dem 01. November 2004 nicht nur fr die
Trkei, sondern wahlweise auch fr Gesprche in die Mobilfunk- und
Festnetze Italiens und Griechenlands angeboten.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> RegTP: Zuteilungsregeln fr 032-Nummern im November

Schon lange wurde darber diskutiert, nun soll es offiziell werden:
Die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP) will
Ende November 2004 die Zuteilungsregeln fr nationale Rufnummern in
der Gasse (0)32 verffentlichen. Das gab der Prsident der
Regulierungsbehrde Matthias Kurth in seiner Erffnungsrede auf der
Forumsveranstaltung der Reg TP in Bonn zum Thema Voice over IP 
Revolution oder Evolution auf dem TK-Markt? bekannt.

Kurth prsentierte erste Auswertungsergebnisse der von der Reg TP
durchgefhrten Anhrung zu Voice over IP. Themenschwerpunkte, die
Kurth herausstellte, waren Fragen zum Notruf, zur Nummerierung sowie
die Frage der Entbndelung von DSL-Anschluss und Telefonanschluss.

Beim Thema Notruf geht es nicht nur um die grundstzliche Frage, wer
zur Erbringung des Notrufs verpflichtet ist, sondern auch um die
Klrung technischer Fragen wie die Lenkung von Notrufen zur rtlich
nchstgelegenen Notrufstelle. Hier seien die Techniker gefordert,
praktikable und preiswerte Lsungen zu konzipieren, so Matthias Kurth.

Die neue Rufnummernggasse (0)32 soll als Bindeglied zwischen
Internet-Telefonie (Voice over IP, VoIP) und dem herkmmlichen
Telefonnetz werden. VoIP-Kunden sollen dann ber diese Rufnummern
erreichbar sein. Erste Zuteilungen sollen nach Mglichkeit bereits
im Januar 2005 erfolgen. Bisher nutzen VoIP-Anbieter herkmmliche
Ortsnetzrufnummern, was allerdings erfordert, dass der Kunde auch in
der entsprechenden Stadt wohnt. In jedem Fall soll am Ortsnetzbezug
der geographischen Rufnummern festgehalten werden, so die RegTP.

Die fr viele Internet-Kunden interessante Frage der Entbndelung
von DSL-Anschluss und Telefonanschluss soll im Rahmen einer mglichen
Regulierungsverfgung zum Markt Breitbandzugang fr Grokunden
eingehend untersucht werden. Es sei aber sicherzustellen, so Kurth,
dass die Kosten der Teilnehmeranschlussleitung in jedem Fall gedeckt
seien.     

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Einheitliche Rufnummer 116 116 fr Kartensperre

Die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP)
erffnete am vergangenen Mittwoch das Zuteilungsverfahren fr die
Rufnummer 116 116. Mit dieser Rufnummer soll die sofortige Sperrung
elektronischer Berechtigungen wie beispielsweise EC- und Kreditkarten,
Handys, digitale Signaturen, Krankenkassenkarten, Mitarbeiter-Ausweise
und diverse Kundenkarten ber eine zentrale Stelle ermglicht werden.

Im Interesse von Sprach- und Hrbehinderten soll die Rufnummer auch
faxfhig und bei Anwahl aus dem Inland entgeltfrei erreichbar sein. Es
soll zudem mglich sein, die Rufnummer aus dem Ausland zu erreichen.

Im Rahmen der Zuteilungsentscheidung wird dann der Antragsteller
ermittelt, dessen Realisierungskonzept die dauerhafte Unterhaltung
des Sperrdienstes unter Einhaltung der Zuteilungsauflagen am besten
erwarten lsst, sagte Matthias Kurth, Prsident der Reg TP.
Insbesondere darf der zu ermittelnde Bedarfstrger keine
erwerbswirtschaftlichen Ziele verfolgen und muss seine Ttigkeit
auf den Betrieb der Rufnummer beschrnken.

Mit der Zuteilung durch die Reg TP ergeht ausschlielich eine
Entscheidung ber das Nutzungsrecht an der Rufnummer. Ihre Einrichtung
und der Betrieb des zentralen Sperrverfahrens obliegen dem
Zuteilungsnehmer und sind von diesem zu organisieren.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 31.10.2004

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 1998-2004, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+