Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 47/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 47/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                     23. November 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Nur noch wenige Tage, dann soll Call-by-Call ber 0190-/0900-Nummern
nicht mehr mglich sein. Das hat zumindest die Regulierungsbehrde
vor rund zwei Wochen entschieden. Ungeachtet dessen, luft bei den
betroffenen Anbieter scheinbar der normale Betrieb weiter und die
Preise werden weiterhin wie gewohnt nach unten oder auch zum Teil
nach oben angepasst.
Unbesttigten Gerchten zufolge wollen in der kommenden Woche mehrere
Anbieter juristisch gegen die gesetzte Frist (26.11.) vorgehen. Eine
Besttigung dafr konnten wir allerdings noch nicht erhalten.
Es bleibt also spannend, wie es auf dem Call-by-Call Markt Ende der
Woche weiter gehen wird.

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Telekom senkt AktivPlus-Preise +++ Zahlreiche Preisnderungen fr
Call-by-Call Gesprche +++ Neue Einsteiger-Aktion fr QDSL +++ Auch
broadnet mediascape bietet IP-Telefonie an +++ Neuer Test der Original
Nokia-Akkus +++ Happy-Hour Aktion fr alle Vodafone-Kunden +++ Neue
Handys von Motorola und Samsung +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - TeleDiscount erhht Preise fr Auslandsgesprche
  - Tele2: Ortsgesprche ab 0,99 Cent bis zum 31.12.
  - star79 senkt Minutenpreise fr Anrufe ins Ausland
  - Talklne ID senkt Preise fr Call-by-Call ber 01050
  - 01051 Telecom senkt Preise fr Anurfe in elf Lnder
  - T-Com senkt ab Dezember AktivPlus-Auslandstarife
  - Ventelo: Preissenkung bei Anrufen in sieben Lnder

INTERNET
  - ISS meldet neun neue Viren und Wrmer pro Tag
  - Neuer Zahlungsdienst PayViaSMS fr kleine Betrge
  - T-Com: Neue Gerte fr drahtlosen Internetzugang
  - QSC: Sparangebot fr alle Q-DSL home Neueinsteiger
  - dataHighways phone: IP-Telefonie fr Privatkunden
  - meOme senkt Preise fr schmalbandigen Internetzugang

MOBILFUNK
  - Talkline bietet knftig subventionierte Notebooks an
  - Motorola V150: Neues Klapp-Handy fr Einsteiger
  - Neue Tests besttigen Sicherheit von Original-Akkus
  - TV-Studie: Keine Gefahr durch Mobilfunksender
  - Samsung stellt neues Klapp-Handy SGH-E100 vor
  - Vodafone: Neue Happy Hour-Aktion fr alle Kunden

SONSTIGES
  - Vollstndiger Frequenznutzungsplan verffentlicht

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 Mit T-ISDN XXL und 1&1 WEEKEND das ganze Wochenende fr 0 Ct/Min*
 telefonieren und im Internet surfen, sogar mit T-DSL Highspeed!

 Jetzt informieren, einsteigen und sparen:
 http://www.isdn-xxl-kabellos.de/

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> TeleDiscount erhht Preise fr Auslandsgesprche

Call-by-Call Anbieter TeleDiscount erhhte zum Dienstag, den 18.11.,
mehrere Minutenpreise fr Anrufe ins Ausland. Wer die Vorwahl 0190-035
vor dem Gesprch whlt, zahlt jetzt unter anderem folgende erhhte
Minutenpreise (in Cent):

Argentinien - 5,2; Australien - 4,9; Belgien - 4,1; Brasilien - 16,5;
Bosnien-Herzegovina - 18,3; Bulgarien - 8,9; Dnemark - 3,9;
Estland - 4,9; Frankreich - 4; Frankreich (Mobil) - 33,5;
Griechenland - 5,8; Grobritannien - 5,5; Grobritannien (Mobil) - 36;
Hongkong - 6; Irland - 4,9; Israel - 4,6; Italien - 4,1; Japan - 8,8;
Italien (Mobil) - 24,5; Kanada - 4,2; Kasachstan - 15,9; Litauen - 15;
Neuseeland - 5,5; Niederlande - 4,4; Niederlande (Mobil) - 25;
Norwegen - 4,9; sterreich - 4,4; Polen - 15,9; Rumnien - 16,5;
Russland - 7,1; Russland (Mobil) - 17; Schweden - 4,4; Schweiz - 4,9;
Spanien - 3,6; Spanien (Mobil) - 36; Sdafrika - 9; Sdkorea - 7,1;
Ukraine - 14,7; Ungarn - 17,6; USA - 4,9.

Auch TeleDiscount-Tochter Teledump korrigierte zum Dienstag drei
Auslandstafe, ebenfalls nach oben: Australien - 2,4; Finnland - 3,6;
Sdafrika - 5,1. Teledump bietet seinen Call-by-Call Dienst ber die
0190-031 ohne Anmeldung an.

Soweit nichts anderes vermerkt, gelten alle diese Preise fr Anrufe
ins Festnetz des jeweiligen Landes und zwar an allen Wochentagen rund
um die Uhr. Abrechnung erfolgt bei beiden Anbietern im Minutentakt
ber die Rechnung der Deutschen Telekom.

Weitere neue und damit aktuelle Preise der Anbieter aus dem Hause
TeleDiscount finden Sie auf unserer Homepage unter Tarife.
Auerdem gab es in der vergangenen Woche zahlreiche Preisnderungen bei
01015 Maestro und mehreren 0190-0-Angeboten aus dem Hause 01058/Callax.
Diese haben wir aus Platzgrnden hier nicht aufgefhrt. Die aktuellen
Tarife sind aber selbstverstndlich in unsere Tarifbersichten
eingepflegt.



>> Tele2: Ortsgesprche ab 0,99 Cent bis zum 31.12.

Tele2 verlngert zum wiederholten Mal bis mindestens 31. Dezember 2003
seinen billigen Einfhrungspreis von 0,99 Cent/Minute fr Festnetz-
gesprche innerhalb des Ortsbereiches. Dieser Minutenpreis gilt montags
bis freitags von 19 bis 07 Uhr sowie ganztgig am Wochenende und an
bundeseinheitlichen Feiertagen ber die Call-by-Call Vorwahl 01013.

Damit ist Tele2 weiterhin abends, nachts und am Wochenende im
Ortsnetzbereich der billigste Anbieter. Werktags telefonieren Tele2
Kunden von 07-19 Uhr fr 3,09 Cent/Minute innerhalb des Ortsbereiches.
Die Abrechnung erfolgt fr Call-by-Call Kunden von Tele2 im Minutentakt
ber die Rechnung der Deutschen Telekom (ohne Anmeldung bei Tele2) bzw.
ber die Tele2-Rechnung fr angemeldete Kunden.

Tele2 bietet bundesweit billige Ortsnetztarife seit dem 25. April als
Call-by-Call mit der Vorwahl 01013 an. Der Minutenpreis von 0,99 Cent
in dern Nebenzeit wird seitdem als Einfhrungsangebot immer wieder
verlngert.



>> star79 senkt Minutenpreise fr Anrufe ins Ausland

Call-by-Call Anbieter star79 aus dem Hause Ventelo berechnet seit
Donnerstag, den 20.11.2003, neue gnstigere Preise fr Anrufe in
einige Auslandsziele. Wer ber die Vorwahl 01079 telefoniert, zahlt
jetzt unter anderem folgende Minutenpreise (in Cent):

Algerien - 12,8; Armenien - 11,3; Bangladesch - 13,9; Bolivien - 15,5;
Brasilien - 7; Bulgarien - 7,3; Chile - 3,2; China - 3,5;
Ecuador - 16,4; Estland - 3,9; Frankreich (Mobil) - 18,8;
Gibraltar - 6,5; Griechenland - 4,1; Hongkong - 2,6; Indien - 15,6;
Island - 4,6; Israel (Mobil) - 12; Jamaika - 17,2; Japan - 3,8;
Kenia - 21,9; Kroatien - 6,5; Litauen - 10,1; Marokko - 19,6;
Mazedonien - 18,2; Moldau - 8,2; Monaco (Mobil) - 19,8;
Pakistan - 23,9; Polen - 4; Russland (Mobil) - 5,9; Russland,
St.Petersburg - 2,9; Saudi-Arabien - 20,4; Slowakei - 6;
Slowenien - 5,7; Spanien - 2,7; Sdafrika - 7,8; Syrien - 33,4;
Taiwan - 3,2; Thailand - 9,9; Tunesien - 23,4; Ukraine - 10,8;
Ungarn - 5,1; Weirussland - 19,4; Zypern - 9,3.

Alle diese Preise gelten, solange nichts anderes vermerkt, fr Anrufe
ins Festnetz des jeweiligen Landes und zwar an allen Wochentagen rund
um die Uhr. star79 rechnet alle Gesprche ber die 01079 im
Minutentakt ab.



>> Talklne ID senkt Preise fr Call-by-Call ber 01050

Zuerst kam Begrung nun folgen auch Konsequenzen: Talkline ID
reagiert nach eigenen Angaben auf Verbot von Call-by-Call ber
0190/0900-Rufnummern und senkt Preise fr Anrufe in ber 80
Auslandsziele ber die Vorwahl 01050.

Die Preissenkungen beziehen sich beispielsweise auf Telefonate in die
Fest- oder Mobilfunknetze von Angola (19,0 Cent/Min),
Burkina Faso (26 Cent/Min), El Salvador (Mobil - 12,1 Cent/Min),
Honduras (Mobil - 28,4 Cent/Min), Jamaika (17 Cent/Min),
Jordanien (Mobil - 24,0 Cent/Min), Katar (31,3 Cent/Min),
Kuwait (Mobil - 13,5 Cent/Min), Nigeria (Mobil - 22,7 Cent/Min),
Nordkorea (49,4 Cent/Min), Palstina (6,0 Cent/Min) und
den Tschad (30,5 Cent/Min).

Zustzlich hat Talkline ID sein Angebot um folgende neun Lnder
erweitert, in die man jetzt ebenfalls ber die 01050 telefonieren
kann: Burkina Faso, Cocos Island, Montenegro, Nauru, die
Niederlndischen Antillen, Niue, die Norfolk Inseln, Ost Timor und
Palau. Talkline ID rechnet alle Gesprche ber die 01050 im
Minutentakt ab.

Nachdem das Call-by-Call ber die 0190/0900-Vorwahlen von der
Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post zum 26. November
verboten wurde, wollen wir die Attraktivitt unserer Vorwahl 01050
steigern, betont Renatus Zilles, Vorsitzender der Geschftsfhrung
von Talkline ID. Bei vielen exotischen Zielen ist dem Anbieter auch
gelungen. Bei meist gefragten Lnder, insbesondere europischen
Zielen, ist die Vorwahl 01050 allerdings sogar etwas teurer, als die
Deutsche Telekom in ihrem Standard-Tarif.



>> 01051 Telecom senkt Preise fr Anurfe in elf Lnder

Call-by-Call Anbieter 01051 Telecom beendet einige Testtarife und
stellt ab sofort elf Auslandsziele auf neue gnstige Preise dauerhaft
um. Die Lnder sind jetzt zu gnstigen Minutenpreise (in Cent) ber
die Vorwahl 01015 zu erreichen:

Aserbaidschan - 15; Bangladesch - 15; Bolivien - 6; Kenia - 11;
Lettland - 8; Marokko - 13; Moldawien - 8; Nepal - 29;
Saudi-Arabien - 12; Syrien - 29; Tansania - 15.

Alle diese Preise gelten an allen wochentagen rund um die Uhr fr
Anrufe ins Festnetz des jeweiligen Landes. Abrechnung erfolgt im
Minutentakt. Der aktuelle Minutenpreis wird vor jedem Gesprch
kostenlos angesagt.



>> T-Com senkt ab Dezember AktivPlus-Auslandstarife

Die von T-Com beantragte Senkung der Auslandstarife fr elf Lnder
innerhalb der Optionstarife AktivPlus ist jetzt von der Regulierungs-
behrde fr Telekommunikation und Post (RegTP) zum 01. Dezember 2003
genehmigt worden. Zum Genehmigungsumfang gehrt auch die gleichzeitige
Erweiterung der derzeitigen Lnderliste im AktivPlus-Tarif um weitere
zwlf attraktive Lnder.

Fr elf der bereits in den AktivPlus Optionen enthaltenen Auslands-
verbindungen gelten ab 01. Dezember die nachstehenden neuen Preise mit
Preissenkungen zwischen 25 und 56 Prozent (in Klammern - bisheriger
Minutenpreis):

Griechenland - 9,8 (14,9)
Kasachstan - 20,0 (45,5)
Kroatien - 14,9 (20,0)
Polen - 9,8 (20,0)
Russland - 20,0 (30,2)
Slowakei - 9,8 (20,0)
Slowenien - 14,9 (20,0)
Tschechien - 9,8 (14,9)
Ukraine - 20,0 (30,2)
Ungarn - 14,9 (20,0)
Weirussland - 20,0 (30,2)

Auerdem wird die Lnderliste bei AktivPlus um diese zwlf Lnder
erweitert, die dann auch zu gnstigeren Preisen zu erreichen sind:

Bosnien - 20,0 (30,7)
Brasilien - 20,0 (79,0)
Bulgarien - 20,0 (39,0)
China - 14,9 (119,0)
Estland - 14,9 (59,0)
Iran - 45,5 (139,0)
Israel - 14,9 (39,0)
Lettland - 20,0 (59,0)
Litauen - 20,0 (59,0)
Mazedonien - 30,2 (39,0)
Mexiko - 20,0 (99,0)
Rumnien - 30,2 (39,0)

Die bisherigen monatlichen Preise bleiben stabil. Die neuen Auslands-
tarife sind Bestandteil der Tarifoptionen AktivPlus, AktivPlus xxl
(alt/Sunday), AktivPlus xxl (neu) und knnen an jedem T-Net bzw.
T-ISDN-Anschluss genutzt werden. Die nderungen werden fr Kunden
der Optionstarife ab dem 01. Dezember 2003 automatisch gltig.
Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ventelo: Preissenkung bei Anrufen in sieben Lnder

Die Ventelo GmbH hat zum Samstag, den 22.11.2003, neue attraktive
Auslandstarife angekndigt. Wer dann ber die Vorwahl 01040 des
Anbieter telefoniert, zahlt folgende Minutenpreise fr Anrufe in
diese Lnder (Angaben in Cent/Minute):

Argentinien - 3,8
Bulgarien - 7,3
Chile - 3,1
Moldau - 8,3
Russland - 6,3
Russland, Moskau - 3,1
Russland, St. Petersburg - 2,9
Serbien und Montenegro - 11,3
Tschechische Republik - 3,4

Alle diese Minutenpreise gelten rund um die Uhr fr Anrufe ins
Festnetz des jeweiligen Landes. Abrechnung erfolgt im Minutentakt.



INTERNET

>> ISS meldet neun neue Viren und Wrmer pro Tag

823 neue Viren und Wrmer hat Internet Security Systems (ISS) im
dritten Quartal weltweit verzeichnet. Damit wuchs die Zahl der
Plagegeister gegenber dem letzten Vierteljahr um 26 Prozent und
bertraf die neu entdeckten Schwachstellen, deren Anzahl mit 725 um
zwei Lcken niedriger ausfiel als im Vergleichszeitraum. Das sind die
Ergebnisse des Internet Risk Impact Summary (IRIS) Reports, der am
Dienstag in Atlanta verffentlicht wurde. Darber hinaus hat ISS von
Juli bis September 149.190.072 Security-Events - rund 1,6 Millionen
pro Tag - beobachtet. Das entspricht einem Anstieg von neun Prozent.

Mit durchschnittlich 2,1 Millionen Ereignissen war der Dienstag der
gefhrlichste Tag fr die Internet-Sicherheit. 34,7 Prozent aller
Vorflle geschahen am Wochenende, was ISS mit der reduzierten
Personalstrke in den Security-Abteilungen am Freitag, Samstag
und Sonntag erklrt.

Europa hat als Quelle von Internet-Attacken im Vergleich zum zweiten
Quartal um 1,4 Prozent zugelegt und landete damit auf Rang zwei. An
einsamer Spitze liegt aber nach wie vor Nordamerika, wo fast 85% aller
Anngriffe ihren Ursprung hatten.

Von den 725 neuen Schwachstellen, welche die X-Force im dritten Quartal
in ihre zentrale Datenbank eingetragen hat, wurden 218 mit dem
Risikolevel hoch, 369 als mittel und 138 als niedrig eingestuft.
Hohes Risiko hat ein Leck fr ISS, wenn unverzglich Zugriff auf ein
fremdes System oder die Ausfhrung von Code mglich ist.

- ISS: http://go.tarif4you.de/go.php?a=isecs



>> Neuer Zahlungsdienst PayViaSMS fr kleine Betrge

Freiburger Internet-Dienstleister Equinoxe bringt im Laufe dieser
Woche einen neuen Internet-Zahlungsdienst PayViaSMS auf den Markt.
Mit PayViaSMS knnen Nutzer geringen Geldbetrge, die zum Beispiel
fr kostenpflichtige Webseiten, Auskunftsdienste und andere kleine
Dienstleistungen im Internet berechnet werden, bezahlen.

Vom Endnutzer werden weder Anmeldung noch das Einrichten eines
Accounts verlangt. Auch Kreditkartennummern oder Bankverbindungen
bleiben unberhrt. Will der Internet-User ein kostenpflichtiges
Angebot nutzen, so ffnet sich ein PayViaSMS-Bildschirm mit einem
achtstelligen Bezahlcode. Diesen sendet der Benutzer per SMS an die
fnfstellige Kurzwahlnummer des Anbieters. Innerhalb von Sekunden
sendet PayViaSMS dem Nutzer nun seinerseits eine SMS mit einer
achtstelligen Benutzernummer, die den Zugang zum Online-Angebot
erlaubt.

Bezahlt wird bei PayViaSMS ber die Mobilfunk- oder Festnetzrechnung.
Das System kann europaweit von allen Kunden genutzt werden, die ber
ein SMS-fhiges Mobiltelefon, Prepaid- oder Festnetztelefon verfgen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=PayViaSMS



>> T-Com: Neue Gerte fr drahtlosen Internetzugang

T-Com, die Festnetzsparte der Deutschen Telekom, bietet ab sofort die
Wireless-LAN Produktfamilie T-Sinus 154 an, mit der Privatkunden und
kleine Unternehmen ein kabelloses Funknetzwerk im W-LAN-Standard
IEEE 802.11g aufbauen knnen. Die Basis der Produktfamilie bildet der
W-LAN Access Point T-Sinus 154 XR, der sich auch zur schnurlosen
Erweiterung von bestehenden Netzwerken und als Repeater - einer Art
Verlngerung fr die Funkverbindung - nutzen lsst.

Der Wireless-LAN Router T-Sinus 154 Komfort verfgt ber einen Access
Point mit Druckerschnittstelle und einen so genannten 4-fach Switch,
ber den zustzlich bis zu vier kabelgebundene PCs an T-DSL angebunden
werden knnen. Kunden, die bereits ein T-DSL Modem besitzen, knnen
dieses direkt an den T-Sinus 154 Komfort anschlieen. Fr Sicherheit
beim Surfen im Internet sorgt die integrierte Firewall-Funktionalitt.

An T-DSL Einsteiger richtet sich der W-LAN Router T-Sinus 154 DSL. Er
ist mit dem Komfort-Modell technisch hnlich und hat einen weiteren
Vorteil: Der T-Sinus 154 DSL ist zustzlich mit einem integrierten
T-DSL-Modem fr den schnellen Internetzugang ausgestattet.

Die Komponenten der T-Sinus 154-Familie sind auch als Komplettpakete
erhltlich mit der Steckkarte T-Sinus 154 card zur Einbindung von
Notebooks mit Kartensteckplatz (PCMCIA-Slot) und der Datenbox T-Sinus
154 data, einer externen Box zur Anbindung von PCs und Notebooks per
USB-Schnittstelle.

Alle Komponenten der T-Sinus 154-Familie sind fr die Betriebssysteme
Windows 98SE/ME, Windows 2000 und Windows XP ausgelegt. Der Funkzellen-
durchmesser betrgt etwa 150 bis 300 Meter im Freien und rund 30 bis
50 Meter in Gebuden. Passwortschutz, Adress- und Protokollfilter, WPA
(WiFi Protected Access) mit Authentifizierungsprotokoll 802.1x und
dynamischer Verschlsselung der Funkverbindung mit WEP (Wire Equivalent
Privacy) garantieren einen hohen Sicherheitsstandard fr die innerhalb
der Funkzelle bertragenen Daten.

Alle Komponenten der T-Sinus 154 Produktfamilie sind im Vertrieb
von T-Com und bei Telekom-Fachhandelspartnern erhltlich und knnen
demnchst auch ber den Online-Shop auf der Internetseite von T-Com
bestellt werden. Die Preise liegen bei 119,99 Euro fr Access Point
T-Sinus 154 XR, 139,99 Euro fr T-Sinus 154 Komfort Router, 169,99 Euro
fr T-Sinus 154 DSL Router und 69,99 Euro fr die Funkmodule.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom



+-===================================================================-+

 Haben Sie sich gerade Wireless Netzwerk Komponenten gekauft?
 Anschliessen und Lossurfen, wre da nicht die Sicherheit und
 die Angst vor Datenklau, nur wie kann man sich gengend schtzen?
 Wichtig ist, dass mit einer normalen Heiminstallation von Wireless
 kein gengender Schutz gewhrleistet werden kann, mit einigen Tipps
 und Tricks kann das Netzwerk trotzdem mglichst brauchbar abgesichert
 werden. 

 Wireless-Forum, eine schweizer Internetseite, hat sich mit dem
 Konsumentenschutz fr ahnungslose Kufer von Wireless Produkten
 befasst und bietet als mgliche Lsung ein Dokument an, mit welchem
 mithilfe der Bedienungsanleitung eines Wireless Adapters schon
 einiges an Sicherheit erreicht werden kann.

 http://www.wireless-forum.ch/forum/viewtopic.php?t=387

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



>> QSC: Sparangebot fr alle Q-DSL home Neueinsteiger

Die QSC AG, bundesweiter Anbieter mit eigenem DSL-Netz, holt den Sommer
fr kurze Zeit zurck und bietet Neukunden mit der Aktion crazy summer
is back noch einmal das attraktive Angebot: Vom 21.11. bis 08.12.2003
wird bei der Online-Bestellung von Q-DSL home oder Q-DSL home2300 im
ersten Monat einheitlich ein Festpreis von nur 39 Euro berechnet. In
diesem Festpreis ist smtlicher Datentransfer des ersten Monats
enthalten. Darber hinaus entfllt der Aktivierungspreis.

Ab dem zweiten Monat fallen fr das ausgewhlte Produkt monatliche
Kosten gem Preisliste an. Bei Q-DSL home2300 mit 2300/256 kBit/s
im Down- und Upload liegt der Einstiegspreis fr den Volumentarif
inklusive 1000 MB Freivolumen bei monatlich 39 Euro, die Flatrate
kostet monatlich 199 Euro. Der monatliche Preis fr die Q-DSL home
Flatrate mit der Geschwindigkeit von 1024/256 kBit/s (Down-/Upload)
betrgt 59 Euro.

Die Aktion gilt im Normaltarif fr Vertrge aller Laufzeiten und
ist nicht mit anderen Vergnstigungen, wie etwa Studenten-Tarif,
kombinierbar. Das notwendigeige DSL-Modem wird fr die Dauer der
Vertragslaufzeit zur Verfgung gestellt. Zu beachten ist: Fr Q-DSL
ist kein T-DSL Anschluss notwendig.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome



>> dataHighways phone: IP-Telefonie fr Privatkunden

Nach QSC bietet auch die broadnet mediascape communications AG
Privatkunden ab Dezember einen Internetzugang inklusive vollwertigem
Telefonanschluss fr zu Hause an. Das dataHighways phone getaufte
Produkt basiert auf Voice over IP und ersetzt den bisherigen
Telefonanschluss und ist dabei vom gleichzeitigen Betrieb eines PCs
vllig unabhngig.

Anders als bei vielen anderen Voice-over-IP Lsungen, ist dataHighways
phone nicht softwarebasiert. Daher muss auch der PC nicht zum
telefonieren immer eingeschaltet sein. broadnet mediascape stellt fr
die Dauer der Vertragslaufzeit ein Adapter bereit, an den herkmliche
analoge Endgerte angeschlossen werden knnen.

Mit dataHighways phone telefonieren Kunden im Netz von broadnet
mediascape und in den Netzen angeschlossener Carrier kostenlos. Fr
Gesprche ins herkmmliche Festnetz fallen deutschlandweit 2,5 Cent
pro Minute an. Wer in die deutschen Mobilfunknetze telefonieren mchte,
zahlt pro Minute teure 33,9 Cent. Natrlich sind auch Telefonate in
das Ausland mglich. Das durch die Gesprche verursachte Datenvolumen
ist bei allen Tarifen kostenfrei.

Bei dataHighways phone ist im monatlichen Grundpreis ab 39 Euro der
Anschluss fr eine Rufnummer bzw. einen Teilnehmer enthalten. Optional
knnen bis zu 3 zustzliche Rufnummern je Leitung fr 2,99 Euro
monatlichen Aufpreis bereitgestellt werden. Die Bereitstellungsgebhr
betrgt 49 Euro bei 24 Monate Laufzeit bzw. 99 Euro bei 12 Monate
Laufzeit. dataHighways phone enthlt darber hinaus einen kompletten
Highspeed DSL-Internetzugang, fr den die Kunden zwischen Flatrates
und Volumentarifen whlen knnen. Ein zustzlicher T-DSL-Anschluss
wird nicht bentigt.

Bereits heute knnen Interessierte dataHighways phone unter
www.broadnet-mediascape.de im Bereich Privatkunden bestellen.
Kunden, die bis 31. Dezember bestellen, schenkt broadnet mediascape
ein Telefon und stellt smtliche sonstige Hardware fr die
Vertragslaufzeit kostenfrei zur Verfgung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=broadnet



>> meOme senkt Preise fr schmalbandigen Internetzugang

meOme, eine Tochter der freenet.de AG, senkt ihren Tarif meOme super9
in der Hauptnutzungszeit zwischen 18 und 21 Uhr: Internet-Nutzer, die
sich fr diesen Tarif entscheiden, knnen im angegebenen Zeitraum fr
0,59 Cent/Minute im Netz unterwegs sein, zuzglich eines Einwahl-
entgeltes von 5,8 Cent.

Zudem wird es statt der bisherigen vier Zeitzonen ab sofort nur noch
drei Zonen im Tarif meOme super 9 geben. In den Nebennutzungszeiten
zahlen Surfer zwischen 9 und 18 Uhr unverndert 0,99 Cent/Min und
zwischen 21 und 9 Uhr ab sofort 1,49 Cent/Min. Auch zu diesen Zeiten
wird eine Einwahlgebhr von 5,8 Cent berechnet. Aufpassen: Bisher
wurden zwischen 21 und 05 Uhr 1,27 Cent/Min fllig und zwischen 05
und 10 Uhr - 6,9 Cent/Min. Damit wird der Minutenpreis zwischen 05
und 09 Uhr mehr als verdoppelt.

meOme super 9 bietet einen reinen Call-by-Call Zugang - ohne
Anmeldung. Die Einwahlnummer ist 01928 55 10. Benutzername und
Kennwort sind frei whlbar. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt
ber die Rechnung der Deutschen Telekom.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme



+-===================================================================-+

 Mit 1&1 in T-DSL einsteigen: 3 Monate 1&1 DSL ohne Grundgebhr*
 nutzen + WLAN-Router fr nur 29,90 EUR* sichern!

 Jetzt mit Highspeed durchstarten und mit Zeit- und Volumentarifen
 ab 6,90 EUR* surfen! Hochwertigen WLAN-Router fr nur 29,90 EUR*
 oder DSL-Modem fr 0 EUR* gleich dazu bestellen. 

 Sonderaktion: 1&1 DSL 3 Monate ohne Grundgebhr* nutzen!

 Jetzt einsteigen: http://www.hobbyseller.de/dsl/

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK


>> Talkline bietet knftig subventionierte Notebooks an

Die noch bis zum 24. November laufende Einfhrungsaktion mit
Laptops fr 1 Euro ber www.talkline.de stt laut Unternehmen auf
berwltigende Resonanz. Talkline hat sich daher entschlossen,
LaptopCards plus Laptop ins Programm aufzunehmen.

Als erster Mobilfunk-Service-Provider in Deutschland bietet Talkline
seinen Kunden neben Handys und LaptopCards auch gnstige Laptops fr
den mobilen Datenzugang an. Das unter dem Namen Talkline Reise-Bro
angebotene Produkt-Bundle soll dabei um ca. 500 Euro unter den
empfohlenen Herstellerpreisen liegen. Auerdem soll es ein Leasing-
-Angebot mit gnstigen Monatsraten geben.

Die LaptopCard von Talkline ermglicht mobile Verbindungen ins
Internet per GSM (GPRS) zu attraktiven Preisen: Im Office Data S
Tarif werden Daten nach 3 MB Inklusiv-Volumen im Monat mit 7,7 Cent
je 20 kB berechnet. Der Mindestumsatz betrgt 15,95 Euro. Der Office
Data XL-Tarif bietet bei einem Mindestumsatz von 49,95 Euro sogar
40 MB Inklusiv-Volumen, danach wird ein Preis von 2,1 Cent je 20 kB
berechnet.

Das aktuell ins Sortiment aufgenommene Wavelight-Laptop der Firma
Thcob (Hersteller UVP: 1.199 Euro) verfgt neben einem 15-Zoll
TFT-Display ber ein CD/DVD Combo-Laufwerk, einen 2 GHz Intel Celeron
Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher, eine 20GB Festplatte, einem
integriertem Modem sowie einer Netzwerkkarte, besitzt Firewire und
USB-Anschlsse. Das Betriebssystem ist Windows XP Home Edition.
Neben MS Works wird ebenfalls der Online-Assistent von Thcob im
Wert von 49 Euro mitgeliefert, der unter anderem die Fernwartung
bei Problemen mit der Hard- oder Software gewhrleistet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline



>> Motorola V150: Neues Klapp-Handy fr Einsteiger

Mit dem neuen Modell V150 hat Motorola den Nachfolger des Klapphandy-
-Klassikers V50 vorgestellt. Auf dessen Basis ist ein 75 Gramm
leichtes Handy mit Farbdisplay entstanden, das ab Ende November
fr 169 Euro (ohne Kartenvertrag) in den Handel kommen soll.

Das Motorola V150 verfgt ber ein 4096-Fraben inneres Display mit
96 x 65 Pixel Aufksung. Ein Auendisplay fehlt bei diesem Klapp-Handy
allerdings, so dass Netz- und Akku-Status und eingegangene Mitteilungen
und Anrufe erst nach ffnen des Gertes eingesehen werden knnen. In
das 83,5x42x26,5 mm kleines silbernes Gehuse passen aber solche
ntzliche Funktionen, wie Sprachwahl, WAP-/GPRS-Untersttzung, drei
Spiele, EMS und Chat Messaging Funktion.

Das interne Telefonbuch speichert bis zu 100 Rufnummern.
Vibrationsalarm ist schon eigentlich selbstverstndlich und eine
Datenschnittstelle ber ein USB-Kabel ist ebenfalls vorhaben.
Zusatzfunktionen wie Bluetooth oder MMS sucht man bei V150 allerdings
vergeblich.

Fans der eigenen Klingeltne knnen diese nicht nur aus dem Internet
herunterladen, sondern auch mit dem integrierten MotoMixer selbst
komponieren, und zwar auch in polyphonem, 16-stimmigem Klang.
Verschiedene Bildschirmschoner und Hintergrundbilder bringen Farbe
und Bewegung ins Handy. Die Akku-Laufzeit gibt Motorola mit bis zu
300 Stunden im Stand-by und bis zu 275 Minuten im Gesprch an.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Motorola



>> Neue Tests besttigen Sicherheit von Original-Akkus

Am Montag testete die belgische Kundenschutzorganisation Test-Aankoop
erneut die Sicherheit von Mobiltelefonakkus. Bei diesen Tests wurden
ausschlielich Nokia Original-Akkus verwendet. Die Testergebnisse
zeigten eindeutig, dass alle Nokia Original-Akkus vollstndig gegen
Kurzschlsse geschtzt sind und ohne Gefhrdung der Sicherheit des
 Kunden genutzt werden knnen, meldet der finnische Hersteller.

Am 07. November hatte Test-Aankoop ein Bericht ber einen Test
verffentlicht, bei dem versehentlich geflschte Akkus von Fremd-
herstellern verwendet wurden. Diese waren gegen Kurzschlsse nicht
geschtzt und somit enstand fr die Nutzer eine Gefahr durch
berhitzung und sogar mgliche Explosionen von diesen Akkus.

Nokia empfiehlt daher allen Nutzer von Nokia-Handy nur Original-Akkus
zu verwenden. Diese sind entweder im Lieferumfang eines Nokia
Mobiltelefons enthaltenen oder knnen bei autorisierten Nokia Hndlern
erworben werden.

Fremdakkus sind unter anderem daran erkennbar, dass sie eine der
folgenden Aufschriften tragen: Replacement battery for...,
NOK (mit Modellnummer), NK (mit Modellnummer) For use with...,
Compatible with... oder For Nokia....

Wir glauben, dass die neuen Testergebnisse von Test-Aankoop alle
Zweifel im Hinblick auf die Sicherheit von Nokia Produkten, darunter
natrlich auch Nokia Original-Akkus, aus dem Weg rumen, so Janne
Jormalainen, Vice President, Mobile Enhancements Business Unit,
Nokia Mobile Phones.



>> TV-Studie: Keine Gefahr durch Mobilfunksender

Die Felder von Mobilfunksendeanlagen in Nordrhein-Westfalen liegen
weit unterhalb der gesetzlich gltigen Grenzwerte. Das ist das Ergebnis
einer Messreihe, die der TV Nord im Auftrag des Informationszentrums
Mobilfunk e. V. (IZMF) durchgefhrt hat. Die Messwerte unterschreiten
in der Regel sogar die von der Verbraucherzentrale NRW empfohlenen
Vorsorgewerte.

Ziel der Messreihe war es, einen sachlichen Beitrag zum Verstndnis
des Mobilfunks zu leisten. Um ein Hchstma an Unabhngigkeit und
Brgernhe zu garantieren, waren 20 Kommunen im Vorfeld aufgefordert
worden, selbst Standorte und Messpunkte zu benennen. Gemessen wurde
daher vorwiegend in Kindergrten, Schulen und Kliniken aber auch im
Wohnbereich von Anwohnern. Dabei fanden die TV-Experten an ber 100
Messpunkten nur elektromagnetische Felder in minimaler Hhe. Selbst
der hchste ermittelte Wert der Messreihe erreicht bei maximaler
Auslastung der Mobilfunkanlage nur 0,09 Prozent des gltigen
Grenzwertes bezogen auf die Leistungsflussdichte.

Von einer gesundheitlichen Gefhrdung kann bei diesen geringen
Feldstrken keine Rede sein, so das Fazit von Dr. Andreas Wojtysiak
von der Universitt Witten-Herdecke.

Die TV-Messungen erbrachten noch eine Reihe weiterer Erkenntnisse: 
o liegen die Immissionen benachbarter Sendestationen im Wohnbereich
teilweise in derselben Grenordnung oder sogar noch unter denen von
schnurlosen Telefonen. Ferner resultiert aus der Mehrfachnutzung
eines Standortes etwa durch die Aufrstung mit Antennen des neuen
UMTS-Mobilfunknetzes nicht automatisch eine Verdopplung der
Gesamtimmission, wie die Messergebnisse an den untersuchten
Standorten mit Mehrfachnutzung in Nordrhein-Westfalen deutlich
zeigen.

Hunderte von interessierten Brgerinnen und Brgern haben sich
in den letzten Wochen im Rahmen der ffentlichen Veranstaltungen
und bei unserer Hotline ber die tatschlichen Immissionen von
Mobilfunkanlagen in NRW informiert, beschreibt Dagmar Wiebusch,
Geschftsfhrerin des Informationszentrums Mobilfunk in Berlin, die
Reaktion auf die TV-Studie. Angesichts des regen Interesses planen
wir, die Mess- und Veranstaltungsreihe im kommenden Jahr auch in
anderen Bundeslndern fortzufhren, so Wiebusch.

- ITMF: http://go.tarif4you.de/go.php?a=izmf



>> Samsung stellt neues Klapp-Handy SGH-E100 vor

Samsung bringt mit dem neuen Modell SGH-E100 ein elegantes Klapp-Handy
mit groem Funktionsumfang auf den Markt. Das 80 Gramm leichtes Gert
beherrscht MMS, untersttzt Java-Anwendungen und kann Daten ber den
derzeit schnellsten bertragungsstandard GPRS Class 10 empfangen und
verschicken.

Im Innern setzt das 1,8 Zoll groes TFT-Display mit 65.536 Farben die
Mglichkeiten mobiler Kommunikation brillant in Szene. Die intuitive
Menfhrung mit detailverliebten animierten Icons erleichtert die
Navigation durch die reichhaltige Handy-Ausstattung. Im zugeklappten
Zustand hlt das Auendisplay in monochrom blau ber Uhrzeit, Datum
und Akkukapazitt auf dem Laufenden. Und durch die 40-stimmigen
Klingeltne trgt jeder Anruf schon vorm Abnehmen zur Unterhaltung
bei.

Wer gerne alle seine MMS-Mitteilungen, Bilder und Soundfiles immer
dabei aben mchte, wird sich ber 9 MB groen dynamischen Speicher
freuen. Zustzlich knnen bis zu 200 SMS-Nachrichten im Gert
gespeichert werden. Neben MMS kann SGH-E100 auch EMS-Nachrichten
versenden und empfangen. Auch an Organizerfunktionen hat der
Hersteller nicht gespart: Kalender, Memofunktion, Aufgabenliste,
Rechner/Whrungsrechner und ein Wecker sind dabei. Das Telefonbuch
kann bis zu 1000 Eintrge im Gert und bis zu 250 auf der SIM Karte
speichern. Zur Datenkommunikation stehen Infrarotschnittstelle und
integriertes Modem zur Verfgung. Bluetooth fehlt allerdings.

Die Akku-Laufzeit ist etwas zu kurz und liegt bei bis zu 200 Stunden
im Stand-by Betrieb und bei bis zu 3 Stunden im Dauergesprch. Das
Samsung SGH-E100 kommt Mitte November 2003 zum Preis von 349 Euro
(UVP inkl. MwSt.) in den deutschen Handel.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Samsung



>> Vodafone: Neue Happy Hour-Aktion fr alle Kunden

Schon vor Weihnachten verteilt Vodafone Geschenke: Vom 1. Dezember 2003
bis 31. Januar 2004 telefonieren Vodafone-Kunden in der Happy Hour
Winter zwischen 21 und 22 Uhr fr die Hlfte des normalen Preises.
Die Aktion gilt in Deutschland sowie 19 europischen Lndern - darunter
auch die klassischen Ski-Urlaubsziele sterreich, Schweiz, Italien und
Frankreich.

Um un der neuen Winteraktion teilzunehmen, muss man sich ber die
Kurzwahl 22 42 anmleden. Die Gutschrift erfolgt automatisch einen
Monat nach Rechnungsstellung. Dabei profitieren sowohl Vertrags- als
auch Prepaid-Kunden von dieser Aktion, und zwar doppelt: Innerhalb
Deutschlands gilt der Happy Hour Winter fr Telefonate ins deutsche
Fest- und ins Vodafone-Mobilfunknetz (jeweils ohne Sondernummern).
Genauso vergnstigt ist das Anrufen aus den teilnehmenden europischen
Vodafone-Partnernetzen nach Deutschland.

Fr den Happy Hour Winter gilt die Ortszeit des jeweiligen Landes.
Folgende Mobilfunknetze nehmen an der Happy Hour Aktion teil:
Vodafone (Deutschland), Proximus (Belgien), TDC Mobil (Dnemark),
Radiolinja (Finnland), SFR (Frankreich, Monaco), Vodafone Panafon
(Griechenland), Vodafone UK (Grobritannien), Vodafone Eircell
(Irland), OG Vodafone (Island), Vodafone Omnitel (Italien, San Marino,
Vatikan), Swisscom (Liechtenstein), Vodafone Libertel (Niederlande),
Mobilkom (sterreich), Vodafone Telecel (Portugal), Vodafone
Europolitan (Schweden), Swisscom (Schweiz) und Vodafone Airtel
(Spanien).

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone



+-================ Jetzt anmelden fr das Nokia Game ================-+
  
 Das Nokia Game 2003 ist gestartet!
 Melde dich noch vor dem 28. November an, spiele mit beim Nokia Game
 und gewinne das Nokia N-Gage Spieleterminal.
 Wir zhlen auf dich!

 Melde dich jetzt an: http://go.tarif4you.de/go.php?p=NokiaGame

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES


>> Vollstndiger Frequenznutzungsplan verffentlicht

Die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP)
hat am Mittwoch erstmalig einen vollstndigen Frequenznutzungsplan fr
die Bundesrepublik Deutschland verffentlicht. Es handelt sich hierbei
um eine Gesamtbersicht ber alle Frequenznutzungen im Frequenzbereich
von 9 kHz bis 275 GHz in der Bundesrepublik Deutschland.

Der Frequenznutzungsplan besteht aus insgesamt 462 Frequenznutzungs-
teilplnen. Er enthlt Angaben ber die Frequenzbereichszuweisungen an
Funkdienste und ber die zu bercksichtigenden Nutzungsbestimmungen.
Darber hinaus sind alle in Deutschland zulssigen Frequenznutzungen
und deren Frequenznutzungsbedingungen beschrieben. In einem eigenen
Abschnitt sind Angaben ber induktive und Infrarot-Funkanwendungen,
ISM-Anwendungen (industrielle, wissenschaftliche, medizinische,
husliche oder hnliche Anwendungen) sowie ber Telekommunikations-
anlagen und Netze enthalten.

Wer den Frequenznutzungsplan in gedruckter Form erhalten mchte (ber
300 zweiseitig bedruckte Bltter im 4fach-Ringordner), kann diesen bei
der RegTP fr 18 Euro zzgl. Versand bestellen. Alternativ steht der
Frequenznutzungsplan als eine nichdruckbare PDF-Datei (ca. 5 MB) zum
kostnelosen Download bereit.

- RegTP: http://go.tarif4you.de/go.php?a=RegTP
- Frequenznutzungsplan: http://go.tarif4you.de/go.php?p=FreqNP
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 30.11.2003

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+