HTC ChaCha und Salsa: Handys mit Facebook Button

Zwei neue Social Media Phones mit Android 2.3

17. Februar 2011

HTC hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Social Media Smartphones vorgestellt, die sich vor allem an die Nutzer von Facebook richten. Die beiden neuen Modelle HTC ChaCha und HTC Salsa bieten beiden einen so genannten Facebook-Button, mit dem Nutzer aus jeder Anwendung auf dem Mobiltelefon Bilder, Posts, Webseiten, Artikel und den aktuellen Standort sowie den gerade gehörten Song mit einem Knopfdruck versenden oder mit allen Freunden auf Facebook teilen können. Dabei soll das Social Media Phone den jeweiligen Kontext erkennen und der leuchtende Facebook-Button signalisiert, wenn sich ein Status-Update oder Kommentar anbietet.

Facebook wird auf den beiden Smartphones auch in anderen Bereichen integriert. Zum Beispiel werden bei Anrufen automatisch die neuesten Updates und Fotos sowie der anstehende Geburtstag des anrufenden Kontakts auf dem Display angezeigt. Gleiches gilt auch für die ausgehenden Telefonate. Ergänzend lassen sich die Homescreens mit neuen Facebook Widgets weiter individualisieren und Facebook-Nachrichten, Mails und Chats werden im Adressbuch neben E-Mails, SMS und Anrufen angezeigt. Auf beiden Smartphones kommen die neueste Android-Version 2.3.3 sowie HTC Sense zum Einsatz.

HTC ChaCha

HTC ChaCha

Das HTC ChaCha zeichnet sich durch seine einzigartige Form mit einem »Knick« aus. Auf dem 6,6 cm (2,6-Zoll) großen TFT Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixel sollen Nutzer komfortabel im Internet surfen. Mit einer QWERTZ-Tastatur sollen das Verfassen von Nachrichten und auch Chat-Session einfacher werden. Zur weiteren Ausstattung zählen zwei Kameras: auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera integriert, vorne gibt es eine VGA-Kamera für Videotelefonie.

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein 600 MHz Qualcomm-Prozessor. Als Speicher stehen 512 MB ROM und 512 MB RAM zur Verfügung, die mit der beiliegenden 2 GB microSD-Karte erweitert werden. Ein digitaler Kompass, integriertes GPS/A-GPS, Bluetooth 3.0 und 3,5mm-Audioklinke runden die Ausstattung ab. Für den Internetzugang unterstützt das HTC ChaCha HSPA+ und WLAN 802.11 b/g/n. Für ausreichend Ausdauer sorgt der 1.250 mAh Akku im 114,4 x 64,6 x 10,7 mm schlanken und 120 Gramm schweren Smartphone.

Das HTC ChaCha soll in Deutschland und Österreich erstmals Mitte des zweiten Quartals ab einem Preis von 319 Euro verfügbar sein. In der Schweiz soll das Smartphone ab dem gleichen Zeitraum für 399 CHF (unverbindliche Preisempfehlung) zu erwerben sein.

HTC Salsa

HTC Salsa

Das HTC Salsa soll mit seinem Aluminium-Unibody-Gehäuse und den handlichen Abmessungen von 109 x 59,9 x 12,3 mm die Design-Linie des HTC Legend fortsetzen. Mit der 5 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus lassen sich Momente festhalten, die der Nutzer später auf dem 8,6 cm (3,4-Zoll) großen TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixeln anschauen kann.

Im Inneren des 120 Gramm schweren HTC Salsa arbeitet ein 600 MHz Qualcomm Prozessor. Für die intensive Nutzung stehen 512 MB RAM und 512 MB ROM sowie der über microSD-Karte auf bis zu 32 GB erweiterbare Speicher zur Verfügung. Der mobile Internetzugang steht über HSPA+ und WLAN (b/g/n) zur Verfügung. Zur weiteren Ausstattung des Smartphones gehören Bluetooth 3.0 mit FTP/OPP für die Datenübertragung, 3,5 mm Audioklinke und integriertes GPS/A-GPS. Für lange Chat- und Video-Sessions sorgt der 1.300 mAh starke Akku.

Das HTC Salsa soll Mitte des zweiten Quartals 2011 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab einem Preis von 389 Euro bzw. 499 CHF verfügbar sein.

 
+++ Anzeige +++