Vodafone: Firmen-Netz-Login mit der SIM-Karte

SIM-basierte Sicherheitsprodukte für Geschäftskunden auf der CeBIT<

28. Februar 2011

Vodafone hat auf der CeBIT in einem Pilotprojekt vorgestellt, wie sich Geschäftskunden sicher mit ihrem Handy in das Firmennetzwerk einloggen können. Das Mobiltelefon bzw. die SIM-Karte soll damit zu einer Art digitalen Identitätskarte werden. Zusätzliche Hardware wird nicht benötigt. Alle benötigten digitalen Schlüssel und Zertifikate werden von Vodafone im Hintergrund bereitgestellt.

Das Handy-Login soll einfach funktionieren: Möchte der Mitarbeiter in das Unternehmensnetz, erhält er eine Authentifizierungsanfrage über sein Handy, die er mit seiner SIM-Karte und seinem PIN-Code bestätigen muss. Wenn beides übereinstimmt, erhält der Mitarbeiter den Datenzugang in das Firmennetz. Die digitalen Schlüssel des Kunden werden auf der SIM-Karte des Handys geschützt abgespeichert.

Diese Lösung soll laut Vodafone günstiger sein, als herkömmliche Angebote. Der Mobilfunknetzbetreiber will die Nutzung über einen monatlichen Basispreis pro Nutzer abrechnen. Vodafone zeigt das Handy-Login auf der CeBIT (1.-5. März) in Hannover.

 
+++ Anzeige +++