Samsung Galaxy Note9 offiziell vorgestellt

Premium-Smartphone mit S Pen, starker Akku und Dual-Kamera

10. August 2018

Samsung hat am Donnerstag Abend sein Premium-Smartphone Galaxy Note9 offiziell vorgestellt. Die auffälligste Neuerung des Galaxy Note8 Nachfolgers ist der neue S Pen mit Bluetooth-Unterstützung. Damit bietet der Stift weitere Möglichkeiten für die Bedienung und kann zum Beispiel als Fernauslöser für die Kamera agieren. Neu sind auch der stärkere Akku und die neue Dual-Kamera. Wir fassen die wichtisgten Neuerungen biem Galaxy Note9 für Sie zusammen.

Samsung Galaxy Note9 mit S Pen

Der S Pen ist das Markenzeichen der Galaxy Note-Serie. Samsung hat den Eingabestift jetzt weiterentwickelt, so dass dieser nun auch Bluetooth Low-Energy (BLE) unterstützt. Damit ist es beispielsweise mit einem Klick möglich, Selfies und Gruppenfotos per Fernauslöser zu machen, Folien zu präsentieren oder Videos abzuspielen. Der Stift arbeitet aus bis zu zehn Metern Entfernung zum Smartphone. Natürlich bleiben die Basis-Funktion des Stylus mit 4.096 Druckstufen erhalten: Die Nutzer können damit das Smartphone über das Touchscreen bedienen, Notizen schreiben und zeichnen.

Die Dual-Kamera des Galaxy Note9 hat ein 12-MP Weinwinckel- und ein 12-MP-Teleobjektiv. Dazu kommt ein 2facher optischer Zoom. Ergänzt wird die Kamera-Technik durch die Software, die einige praktische Funktionen übernimmt. Ähnlichn den anderen Herstellern setzt Samsung beim Note9 auf »intelligente« Funktionen, die für bessere Aufnahmen sorgen sollen. Das Objektiv mit variabler Blende passt sich zum Beispiel automatisch unterschiedlichen Lichtverhältnissen an: Bei Tageslicht verkleinert sich die Blende auf f/2.4, während sie sich bei Dunkelheit auf f/1.5 öffnet, um mehr Licht einzufangen.

Eine Szenenoptimierung soll unterschiedliche Bildinhalte, wie zum Beispiel Porträts und Landschaften erkennen, und Farbtöne, Helligkeit sowie den Kontrast entsprechend anpassen. Dank der Fehlererkennung kann das Smartphone den Nutzer benachrichtigen, wenn das Bild verschwommen ist, wenn Personen geblinzelt haben, ein Fleck auf dem Objektiv ist oder die Hintergrundbeleuchtung die Bildqualität beeinträchtigt.

Das Galaxy Note9 hat ein 6,4-Zoll (16,20cm) großes Super AMOLED Display mit abgerundeten Kanten und damit das bislang größte der Galaxy Note-Serie. Wem das nicht ausreicht, kann das Smartphone dank Samsung DeX mit einem Monitor verbinden. Dafür wird nur ein DeX Kabel (HDMI-Adapter) benötigt. Damit erhalten die Nutzer eine Desktop-ähnlcihe Oberfläche für ihren Android-Smartphone. Das Galaxy Note9 kann zudem als Touchpad verwendet werden, um in mehreren Fenstern gleichzeitig zu arbeiten, verschiedene Dateien per Drag & Drop zu verschieben oder bestimmte Inhalte von einem Dokument in ein anderes zu übertragen.

Samsung Galaxy Note9 - Rückseite

Zu den weiteren Funktionen des Samsung Galaxy Note9 gehören induktive Schnellladefunktion, Wasser- und Staubbeständigkeit nach dem IP68-Standard sowie Samsung Health. Das Galaxy Note9 ist zudem mit der KNOX-Sicherheitsplattform und biometrischen Sicherheitsoptionen wie einem Fingerabdruck-Scanner, Iris-Scan und Gesichtserkennung ausgerüstet. Der Fingerabdruckscanner sitzt jetzt übrigens zentral und unterhalb der Kameras. Damit reagiert Samsung wohl auf die Kritik, beim Galaxy Note8 konnten die Nutzer bei der Suche nach dem Fingerabdrucksensor versehentlich die Kamera daneben anfassen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Galaxy Note9 ist ab dem 24. August 2018 im deutschen Handel erhältlich. Das Smartphone kommt in den Farben »Ocean Blue« mit einem gold-gelben S Pen und in »Midnight Black« mit farblich passendem S Pen. Die Preise: Das Galaxy Note9 mit 128 GB Speicher soll 999,- Euro und mit 512 GB Speicher stolze 1.249,- Euro kosten. Für einen zusätzlichen S Pen werden 39,90 Euro verlangt.

Vom 9. bis zum 23. August 2018 können Kunden das Samsung Galaxy Note9 vorbestellen. Wer dabei sein altes Smartphone in Zahlung gibt, erhält zusätzlich zur Rückkaufprämie des Altgeräts zusätzlich 100 Euro. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.samsung.com/de/smartphones/galaxy-note9/buy/.

Technische Daten des Galaxy Note9

  • Display: 6,4-Zoll (16,20 cm) volles Rechteck bzw. 6,3-Zol (16,04 cm) innerhalb Abrundungen; 2.960 x 1.440 Pixel (WQHD+), 18,5:9, 516 ppi; Standardauflösung ist Full HD+
  • Prozessor: Exynos 9810 64-bit Octa-Core (2,7 GHz + 1,7 GHz)
  • Speicher: 6 GB RAM + 128 GB intern bzw. 8 GB RAM + 512 GB intern; microSD-Slot (bis 512 GB)
  • Betriebssystem: Android 8.1
  • Mobilfunk: Gigabit LTE;
  • WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 GHz + 5 GHz), VHT80 MU-MIMO, 1024-QAM
  • Konnektivität: Bluetooth v 5.0 (LE bis zu 2 MBit/s), ANT+, USB Type-C, NFC
  • Navigation: GPS, Galileo, Glonass, BeiDou
  • Hauptkamera: Dual Kamera mit Optischem Bildstabilisator (OIS), 12-MP Weitwinkel mit Autofokus, f1.5/f2.4-Blende + 12-MP Tele mit Autofokus, f/2.4-Blende; optischer Zoom bei 2facher Vergrößerung, bis zu 10fach digitaler Zoom
  • Frontkamera: 8 Megapixel, Autofokus, f/1.7-Blende
  • Sonstsiges: IP68, Fingerabdruck-Scanner, Pulssensor, Iris-Scanner, Gesichtserkennung, Intelligenter Scan
  • Akku: 4.000 mAh, Schnellladefunktion (QC2.0, AFC), induktives Schnellladen (WPC and PMA)
  • Größe: 161,9 x 76,4 x 8,8 mm (S Pen: 5,7 x 4,35 x 106,37 mm)
  • Gewicht: ca. 201 g (S Pen: 3,1 g)
 
+++ Anzeige +++