PYUR-Tarife für Ethernet-Haushalte in Hamburg

20, 200 und 400 MBit/s mit symmetrischen Bandbreiten

06. November 2019

Die Tele Columbus Gruppe wertet 30.000 glasfasererschlossene Wohnungen in Hamburg mit Ethernet-Abschlusspunkt auf. Der Anbieter hat die verfügbaren Internetbandbreiten und TV-Produkte den Flex- und Spartarifen von P?UR angeglichen. Auch Kombipakete mit Internet, Telefon und Fernsehen stehen jetzt in sämtlichen Bandbreiten zur Verfügung. Zusätzlich werden die bisher üblichen drei Netzabschlussgeräte von einer FRITZ!Box 7490 abgelöst.

Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe hat rund 30.000 Haushalte in Hamburg per Glasfaser-Ethernet erschlossen. In den Wohnungen markiert eine Ethernet-Dose den passiven Netzabschluss. Nun hat der Anbieter die Geschwindigkeitsstufen auf 20, 200 und 400 MBit/s vereinheitlicht. Im Vergleich zu den typischen Kabelanschluss-Tarifen von P?UR liefern die Ethernet-Anschlüsse in Hamburg symmetrische Bandbreiten. Das bedeutet, Upload und Download sind gleich schnell. Kunden können so beispielsweise mit einem Pure Speed 200 Anschluss Videos und Bilder auch mit vollen 200 MBit/s in eine Cloud hochladen. Neu ist zudem, dass die Paketangebote »Surf und Phone & HDTV« ebenfalls mit 20, 200 oder 400 MBit/s schnellem Internet bestellt werden können. Durch die Anpassung gibt es auch einen neuen Einstiegspreis in die Spar-Tarife mit 24 Monaten - sie kosten in den ersten sechs Vertragsmonaten nur 5 Euro.

FRITZ!Box löst Mehrgerätelösung an Ethernet-Anschlüssen ab

Bislang wurden in den per Ethernet erschlossenen Haushalten mit Telefonadapter, Router und Switch drei Anschlussgeräte eingesetzt. Nun gehört bei Neuabschlüssen in den Ethernet-Haushalten eine FRITZ!Box 7490 zum Lieferumfang. Bestandskunden können die bisherige Mehrgeräte-Konstellation für 5 Euro im Monat durch eine FRITZ!Box ersetzen.

 
+++ Anzeige +++