Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 01/2006

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de Newsletter 01/2006 |
| Ihr persnlicher Tarifberater  08. Januar 2006 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu der ersten Newsletter-Ausgabe im neuen Jahr!

Das neue Jahr ist nur wenige Tage jng, doch die Anbieter haben
bereits neue Tarife und Aktionen gestartet. Im Call-by-Call Bereich
sinken tglich die Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz und zu
deutschen Handys. Internet-Anbieter haben neue Angebote und Tarife
sowohl fr Schmalband- als auch fr DSL-Zugang eingefhrt.
Mobilfunk-Nutzer knnen sich bald auf neue Gerte freuen.
Dies und mehr lesen Sie in diesem Newsletter.

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Comnet: Call-by-Call Dienst ber 0800er Rufnummer
  - Viele neue Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz
  - Call-by-Call: Tarife fr Anrufe zu Handys fallen
  - Neue Telefon-Auskunft unter 1 18 18 gestartet

INTERNET
  - 1&1 bietet ADSL2+ mit bis zu 16 MBit/s an
  - Strato: DSL Flatrate jetzt fr 2,90 Euro pro Monat
  - avivo: Tarifsenkung beim ComuniSurf-Internettarif
  - Neue Internet-by-Call Tarife bei mehreren Provider
  - Q-DSL home mit Flatrate jetzt ab 29 Euro

MOBILFUNK
  - Talkline: Kundenzahl steigt auf fast 3,4 Millionen
  - T-Mobile baut Kooperation mit Fujitsu Siemens aus
  - Sony Ericsson stellt neues Walkman-Handy W810i vor

SONSTIGES
  - Funknetzstandard WiMax soll DSL berholen
  - Preise fr Telekommunikation sanken 2005 um 0,9%

-----------------------------------------------------------------------



+-===================================================================-+

 GMX sonderaktion bis 28.02.2006 verlngert:

 + DSL-Flatrate 1 Jahr kostenlos!*
 + DSL-Modem oder WLAN-Router kostenlos!*
 + Bis zu 6.016 kBit/s schnell surfen!
 + Auf Wunsch gnstige DSL-Telefonie mglich!

 Jetzt fr 0,- Euro* einsteigen:
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=GMXdsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Comnet: Call-by-Call Dienst ber 0800er Rufnummer

Zum 05. Januar 2006 bietet die Comnet On Line GmbH einen neuen Dienst
fr seine Kunden an - Comnet 0800 Call by Call. Festnetz-Kunden
werden automatisch fr den neuen Dienst freigeschaltet. Bestandskunden
knnen die Freischaltung online oder telefonisch ber 0800 0010780
beantragen.    

Comnet 0800 Call by Call ermglicht Auslandsgesprche zu gnstigen
Preisen bei der Einwahl ber eine 0800er Rufnummer. Dieses Verfahren
ist vor allem fr gnstigere Auslandsgesprche vom Handy aus
vorteilhaft. Auch Kunden mit einem Telefonanschluss bei einem
alternativen Anbieter knnen diesen Dienst nutzen. Fr die Einwahl
bietet Comnet die Einwahlnummer 0800 01078 34 vom Festnetz aus,
0800 01078 35 fr Mobilfunk-Nutzer sowie 040 60003 + Zielrufnummer
fr Telefonie-Flatrate-Inhaber.

Fr Auslandsgesprche berechnet Comnet ihre normalen
Preselection-Tarife, bei sekundengenauer Abrechnung (1/1). DerNutzer
muss allerdings einen monatlichen Mindestumsatz von 5,00 Euro leisten.
Abrechnung erfolgt ber die eigene Monatsrechnung von Comnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=comnet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Viele neue Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz

Kaum hat das neue Jahr angefangen, schon versuchen mehrere
Call-by-Call Anbieter einander bei den Preisen fr Anrufe ins deutsche
Festnetz zu unterbieten. Fr die Kunden hat es meistens nur Vorteile,
denn die Minutenpreise sinken teilweise mehrmals tglich. Der Nachteil
dabei: einige gleichzeitige Preiserhhungen sind kaum rechtzeitig zu
erkennen und so kann einer oder anderer Nutzer bei stndig wechselnden
Preisen auch in die Preisfalle laufen und bereits zu teurem Minuten-
preis telefonieren, obwohl der Anbieter noch vor einem Tag zur selben
Zeit der gnstigster war.

Wir haben fr Sie die letzten Preisnderungen hier zusammengefasst.
Alle aktuellen Inlandstarife finden Sie wie immer unter:
http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html
Der zu einer Tageszeit gnstigster Anbieter ist dort grn markiert,
der zweit gnstigster - gelb.


01045 inteliFON berechnet fr Ortsgesprche werktags von 09 bis 18 Uhr
gnstige 1,61 Cent/Minute und von 21 bis 24 Uhr 0,97 Cent/Minute. Fr
Ferngesprche ins deutsche Festnetz werden werktags von 10 bis 11 Uhr
0,89 Cent/Min, von 11 bis 12 Uhr 0,81 Cent/Min, von 12 bis 14 Uhr 0,85
Cent/Min und von 16 bis 21 Uhr je nach Uhrzeit zwischen 0,69 und 0,88
Cent/Min berechnet. Am Wochenende berechnet 01045 rund um die Uhr
teure 3,9 Cent/Min fr Anrufe ins deutsche Festnetz - sowohl im als
auch auerhalb des Ortsnetzes.

Bei 01038 werden aktuell fr Ortsgesprche werktags von 18 bis 19 Uhr
1,47 Cent/Min und von 19 bis 21 Uhr 0,86 Cent/Min berechnet. Fr
Anrufe ins deutsche Festnetz auerhalb des eigenen Vorwahlbereiches
werden werktags von 07 bis 09 Uhr 0,69 Cent/Min, von 09 bis 10 Uhr
1,39 Cent/Min, von 14 bis 16 Uhr 0,85 Cent/Min, von 21 bis 22 Uhr
0,97 Cent/Min und von 22 bis 24 Uhr 0,80 Cent/Min berechnet. Zu
brigen Zeiten und am gesamten Wochenende werden bei 01038 teure 3,88
Cent/Min fllig.

01029 berechnet fr Inlandsferngesprche ins Festnetz derzeit diese
Minutenpreise (gltig Montags bis Freitags zu genannten Uhrzeiten):
2,90 Cent von 00 bis 11 Uhr und von 12 bis 19 Uhr,
0,89 Cent von 11 bis 12 Uhr,
0,67 Cent von 19 bis 20 Uhr,
0,97 Cent von 22 bis 24 Uhr.

Bei 01030 gelten diese genderte Minutenpreise (Montags bis Freitags)
fr Anrufe ins deutsche Festnetz auerhalb des Ortsnetzes:
0,85 Cent von 12 bis 17 Uhr,
1,80 Cent von 18 bis 19 Uhr.

Callax/01077 berechnet fr Inlandsferngesprche ins Festnetz werktags
von 17 bis 18 Uhr 0,79 Cent pro Minute.

01035 berechnet fr Anrufe ins deutsche Festnetz werktags von 00 bis
18 Uhr 2,1 Cent/Min und sonst (auch am Wochenende rund um die Uhr)
1,1 Cent/Min.

01026 verlangt tglich von 09 bis 18 Uhr 1,4 Cent/Min und sonst
1,8 Cent/Min fr Anrufe ins deutsche Festnetz.

OneTel (01086) berechnet sowohl fr Orts- als auch fr Ferngesprche
ins deutsche Festnetz jetzt tglich von 00 bis 07 Uhr und von 09 bis
17 Uhr 1,69 Cent/Min und von 07 bis 09 Uhr 2,1 Cent/Min. In der
restlichen Zeit werden 2,5 Cent/Min berechnet.

01058 senktt den Tarif fr Ortsgesprche in der Zeit auf 1,61 Cent/Min
an allen Wochentagen rund um die Uhr.


Alle hier genannten Tarife werden im Minutentakt (60/60) ber
die Rechnung der Deutschen Telekom AG (bzw. T-Com) abgerechnet.


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Call-by-Call: Tarife fr Anrufe zu Handys fallen

Die Preise fr Anrufe aus dem Festnetz in deutsche Mobilfunknetze
fallen tglich weiter. In den ersten Tagen des neuen Jahres haben
bereits mehrere Call-by-Call Anbieter versucht, einander zu
unterbieten. In dieser Meldung haben wir alle aktuellen
Preisnderungen fr Sie zusammengefasst.

01045 inteliFON berechnet derzeit gnstigste 10,09 Cent/Minute rund um
die Uhr fr Anrufe in alle deutsche Handynetze.

010 090 verlangt aktuell 10,1 Cent pro Minute fr Anrufe
in deutsche Mobilfunknetze.

01026 Telecom berechnet 10,2 Cent/Minute rund um die Uhr fr Anrufe
zu nationalen Mobilfunkanschlssen.

Alle diese Anbieter rechnen Anrufe zu deutschen Handys im Minutentakt
(60/60) ab. 

Callax und Centalk verlangen tglich von 07 bis 19 Uhr 8,98 Cent/Min
und sonst 9,98 Cent/Minute fr Anrufe zu Handys. Abrechnung erfolgt
im 5-Minuetn-Takt (300/300).  

Bei 01056 werden tglich von 08 bis 18 Uhr lediglich 8,9 Cent/Minute
berechnet und sonst 9,9 Cent/Minute, im 4-Minuten-Takt (240/240).

Alle aktuellen Tarife fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze finden Sie
wie blich unter: http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Telefon-Auskunft unter 1 18 18 gestartet

Die arvato AG startet mit einer neuen Telefon-Auskunft. Ber die
Rufnummer 11 8 18 wird die klassische Nummernansage ebenso wie die
Weitervermittlung und auch die Auskunft per SMS angeboten.  

Die bliche Telefonnumern-Auskunft aus dem deutschen Festnetz kostet
beim neuen dienst 1,20 Euro pro angefangene Minute. Weiterleitungs ins
deutsche Festnetz kostet 49 Cent fr die ersten fnf Gesprchsminuten
und 4,9 Cent/Minute danach. SMS-Auskunft kostet 69 Cent.   

Die Preise sind die gnstigsten. Dafr setzt der Anbieter auf guten
Service: Persnlich, hilfsbereit und sympathisch - so werden uns
unsere Kunden am Telefon erleben, betont Klaus Freiberg,
Geschftsfhrer der 1 18 18 Auskunft GmbH. Erreichbar ist die 1 18 18
aus dem Festnetz, die Erreichbarkeit aus den Mobilfunknetzen soll in
den kommenden Tagen und Wochen sukzessive ausgeweitet werden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> 1&1 bietet ADSL2+ mit bis zu 16 MBit/s an

Internet-Dienstleister 1&1 bietet ab sofort DSL-Anschlsse auf Basis
von ADSL2+ Technik an. Damit sind Downstream-Geschwindigkeiten von bis
zu 16 MBit/s und Upstream von 1.024 kBit/s mglich. Der neue schnelle
Anschluss soll in einigen Stdten bereits verfgbar sein. 1&1 kndigte
an, sein DSL-Netz flchendeckend auf ADSL2+ auszubauen.

Der neue Highspeed-Netzanschluss kann ab sofort unter www.1und1.de zum
Preis von monatlich 29,99 Euro bestellt werden. Die Preise fr den
Internet-Zugang bleiben mit 4,99 Euro fr die 1&1 City-Flat und 9,99
Euro fr die 1&1 Deutschland-Flat unverndert, ebenso wie die
Phone-Flat fr 9,99 Euro.    

ADSL2+ ist der knftige Standard fr 1&1 DSL-Anschlsse, kndigt
1&1 Vorstandssprecher Andreas Gauger an. Die neue Technologie wollen
wir in unserem Netz flchendeckend anbieten. Daher knnen alle unsere
Kunden bereits heute ADSL2+ bestellen. Sobald die technischen
Gegebenheiten erfllt sind, werden wir diese Anschlsse unaufgefordert
umstellen. In welchen Regionen ADSL2+ bereits verfgbar ist, war
nicht zu erfahren.
Bis zur Verfgbarkeit des bis zu 16 MBit/s schnellen ADSL2+
Anschlusses schaltet 1&1 den schnellstmglichen DSL-Anschluss.
Bis zur automatischen Umstellung auf ADSL2+ zahlen DSL-Kunden
nur fr die Geschwindigkeit, die sie auch tatschlich nutzen.
1&1 bietet DSL-Anschlsse mit bis zu 1.024 kBit/s (16,99 Euro/Monat),
2.048 kBit/s (19,99 Euro/Monat) und 6.016 kBit/s (24,99 Euro/Monat).

Passend zum neuen DSL-Anschluss bietet 1&1 jetzt auch eine Surf&Phone
Box WLAN 2+ von AVM (ADSL2+-fhig) zum subventionierten Preis von
29,99 Euro. Wer sich gleichzeitig fr eine Telefonie-Flatrate
entscheidet, erhlt die Box sogar fr 0,- Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=1und1
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Strato: DSL Flatrate jetzt fr 2,90 Euro pro Monat

Zum Jahresanfang hat Internet-Anbieter Strato ein neues DSL-Angebot
zusammengestellt. Der neue Tarif sieht eine DSL-Flatrate fr nur
2,90 Euro im Monat vor - zum Fixpreis fr alle verfgbaren
Anschlussbereiche, egal ob City oder Umland. Der neue Grundpreis ist
fr alle STRATO DSL-Geschwindigkeiten bestellbar (1000, 2000 und 6000)
und gilt fr das volle erste Jahr bei einer Vertragslaufzeit von zwei
Jahren. Danach werden je nach Anschlussbereich 4,90 Euro/Monat
(MegaFlat in 22 Stdten), 6,90 Euro/Monat (CityFlat in 200 Stdten)
oder 8,90 Euro/Monat (DSL Flatrate in den brigen Bereichen)
berechnet.         

Strato bietet allen Neueinsteigern einen 20 Euro-Gutschein, der zum
Beispiel auf die einmalige Bereitstellungsgebhr fr den Strato
DSL-Anschluss (bis 49,95 Euro) oder auf den optional bestellbaren
Installationsservice der CERVIS GmbH (69,- Euro) verrechnen lsst.

STRATO DSL bietet neben der neuen Flatrate zu nur 2,90 Euro/Monat
auch weitere Tarifmodelle mit einer krzeren Vertragslaufzeit von
12 Monaten. Wie immer gibt es weiterhin Markenhardware ab 0 Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=StratoDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> avivo: Tarifsenkung beim ComuniSurf-Internettarif

Internet-Provider Avivo hat die Preise bei seinem
Schmalband-Internet-by-Call Tarif ComuniSurf Basic gesenkt. Seit
dem 01.01.2006 werden hier nur noch 0,99 Cent/Minute rund um die Uhr
berechnet. Es gibt keine Einwahlgebhren oder sonstige Kosten.
Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber Telefonrechnung der Deutschen
Telekom AG. Fr diesen Tarif gilt eine Tarifgarantie bis Ende 2006.
Die Zugangsdaten fr den anmeldefreien Tarif lauten: Einwahlnummer
01935 1947 Benutzername und Kennwort comuni.       

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=ComuniSurf
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Internet-by-Call Tarife bie meOme, 01019 und time2surf

Die meOme AG gibt die nderung ihrer Schmalband-Tarife fr den
Internet-by-Call Zugang smart24, mega24, aktiv12 sowie superN8
in der Nacht zum 04. Januar 2006 bekannt.

Zu den wichtigsten nderungen: In den Tarifen aktiv12 und superN8
werden jetzt rund um die Uhr 2,99 Cent/Minute berechnet, im Tarif
superN8 zustzlich noch mit 9,99 Cent Einwahlgebhr.  

Im Tarif mega24 werden gnstige und teure Zeiten vertauscht: von 11
bis 17 Uhr und von 21 bis 05 Uhr werden 0,34 Cent/Minute und sonst
2,99 Cent/Minute berechnet. In diesem Tarif werden zustzlich zu allen
Zeiten 9,99 Cent pro Einwahl fllig.   

Im Tarif smart24 berechnet meOme jetzt von 11 bis 17 Uhr und von 21
bis 06 Uhr 0,59 Cent/Minute und sonst 2,99 Cent/Minute, ohne
Einwahlgebhr.  

Abrechnung erfolgt in allen Tarifen im Minutentakt ber die
Anschluss-Rechnung der Deutschen Telekom. Andere Tarife des Anbieters
bleiben vorerst unverndert.

Neue Preise hat auch meOme-Schwester 01019.net angekndigt.
Im Tarif AA1-Surf werden jetzt zu gnstigen Zeiten zwischen 0,23 und
0,54 Cent pro Minute berechnet. In den Tarifen AA2-Surf und AA3-Surf
werden zu gnstigen Zeiten 0,23 bis 0,57 Cent/Minute berechnet. Sonst
fallen immer 2,99 Cent/Min an. Eine Einwahlgebhr entfllt in diesen
Tarifen. Bei AA4-Surf werden von 00 bis 23 Uhr 0,43 Cent/Min und sonst
2,99 Cent/Min berechnet, jeweils zzgl. 4,8 Cent pro Einwahl. Im Tarif
AA5-Surf werden gnstige Tarifzeiten mit 0,20 bis 0,55 Cent/Min
eingefhrt. Bei AA6-Surf gelten zu gsntigen Zeiten 0,20 bis 0,29 Cent
pro Minute, zzgl. 9,99 Cent pro Einwahl.
Abrechnung eroflgt im Minutentakt.


nderungen hat auch Internet-Provider time2surf angekndigt. Bei den
Tarifen Flash 1 und Flash 2 werden ber die Einwahlnummern
019166806 bzw. 019166807 zu gnstigen Zeiten 0,17 Cent/Minute und
sonst 2,99 Cent/Minute, jeweils zzgl. 5,99 Cent pro Einwahl berechnet.
In den Tarifen Flash 5 und Flash 6 werden ber die Einwahlnummern
019166810 bzw. 019166811 zu gnstigeren Zeiten 0,08 Cent/Minute und
sonst 2,99 Cent/Minute ohne Einwahlgebhr berechnet. Genaue
Tarifzeiten erfahren Sie auf den Internet-Seiten des Anbieters.
Abrechnung erfolgt auch hier im Minutentakt.


Zwei Internet-by-Call Anbieter aus dem Hause Ventelo haben fr
Samstag, den 07.01.2006, neue Tarife fr den Internetzugang
angekndigt. Smart86 startet seinen neuen Tarif smart86 surf-3.
Der Dienst ist unter der Einwahlnummer 0192 195 138 zu erreichen.
Der Benutzername lautet smart86 und das Kennwort surfen. Der
Minutenpreis betrgt rund um die Uhr 0,21 Cent.

Auch smart91 kndigte fr Samstag, 07.01.2006 eine Tarifnderung fr
den Internet-by-Call-Dienst smart91 surf-3 an. Hier werden rund um
die Uhr 1,19 Cent/Minute bei der Einwahl ber die 0192 195 136
berechnet.   

Fr diese beide Tarife gilt: Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.
Eine Einwahlgebhr wird nicht erhoben.


- meOme: http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- 01019.net: http://go.tarif4you.de/go.php?a=01019net
- time2surf: http://go.tarif4you.de/go.php?a=time2surf

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Q-DSL home mit Flatrate jetzt ab 29 Euro

Die QSC AG startet mit neuen Flatrate-Tarifen fr Privatkunden ins
neue Jahr: Q-DSL home 1536 und 2560 Flatrates gibt es ab sofort fr
nur 29,- bzw. 39,- Euro monatlich. Neu ist zudem die optionale
Flatrate fr Telefongesprche ber das Internet (Vioce over IP, VoIP)
fr alle Q-DSL home Kunden. Mit der IPfonie privat Flatrate national
knnen sie unbegrenzt ins deutsche Festnetz fr 9,99 Euro monatlich
telefonieren.      

Q-DSL home ist in 90 deutschen Stdten mit zwei Produktvarianten mit
bis zu 1.536 oder 2.560 kBit/s Gesamtbandbreite und jeweils drei
verschiedenen Bandbreitenoptionen verfgbar. Einmal tglich kann
kostenlos die Bandbreite gendert werden: Q-DSL home 1536 Kunden
whlen zwischen einem Download/Upload von bis zu 1.024/512 kBit/s,
768/768 kBit/s oder 512/1.024 kBit/s. Q-DSL home 2560 bietet die
Option bis zu 2.048/512 kBit/s, 1.536/1.024 kBit/s oder 512/2.048
kBit/s im Down- und Upload.       

Q-DSL home 1536 bzw. 2560 gibt es jetzt als Flatrates fr 29 bzw. 39
Euro monatlich. Diese Preise verstehen sich zuzglich 99 bzw. 59 Euro
Aktivierungspreis fr 12-/24-Monatsvertrge. Neben dem
Internet-Anschluss und -Zugang bieten beide Dienste auch einen
VoIP-Telefonanschluss IPfonie privat, einen Hostingpaket, einen
Securitylsung sowie einen hochwertigen Modem, das gratis whrend der
Vertragslaufzeit zur Verfgung gestellt wird. QSC verspricht auch,
keine regelmige Zwangstrennung und keine Portdrosselung zu
betreiben.        

Das neue Angebot gilt sowohl fr Neukunden als auch fr
Bestandskunden, die von ihrem Q-DSL home Produkt auf die neuen
Flatrates wechseln knnen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Talkline: Kundenzahl steigt auf fast 3,4 Millionen

Der Service Provider Talkline konnte 2005 seine Kundenzahlen im
Vergleich zu den Vorjahren noch einmal steigern. Der Kundenstamm des
in Elmshorn ansssigen Mobilfunkunternehmens ist in den letzten zwlf
Monaten um rund 800.000 Kunden bzw. mehr als 30 Prozent auf jetzt fast
3,4 Millionen Kunden angestiegen, teilte das Unternehmen mit.

2005 war fr Talkline beim Kundenwachstum das erfolgreichste Jahr in
der Unternehmensgeschichte. Sowohl absolut als auch relativ, freut
sich Christian Winther, CEO und Vorsitzender der Geschftsfhrung bei
Talkline. Lag die Kundenzahl vor einem Jahr bei rund 2,6 Millionen, so
konnte sie auf fast 3,4 Millionen gesteigert werden - dies entspricht
einem Zuwachs von ber 30 Prozent. Zum Vergleich: In 2004 stieg die
Anzahl der von Talkline betreuten Mobilfunkkunden um rund 500.000 oder
um 23 Prozent; im Jahre 2003 stieg die Kundenzahl um 400.000 und
ebenfalls um rund 23 Prozent.        

Damit hat sich unsere Strategie erneut ausgezahlt, sowohl das
Neukundengeschft zu beleben als auch intensiv an der Verbesserung der
Kundenbindung zu arbeiten, ergnzt Christian Winther. Wichtig sei
jetzt, dass man den Kundenservice an die gewachsenen Anforderungen
anpasse. So werde das Self-Service-Angebot auf der Internet-Seite von
Talkline stndig ausgebaut: Bereits ber eine Million Talkline-Kunden
nutzen beispielsweise die Online-Rechnung des Providers. Auerdem
biete das Unternehmen mehr als 900 Service-Dokumente zum Download an,
wie beispielsweise diverse Video-Bedienungsanleitungen. Wer darber
hinaus weitere Fragen an Talkline hat, kann diese ebenfalls online im
Live-Chat mit einem Talkline Mitarbeiter stellen.          

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline



>> T-Mobile baut Kooperation mit Fujitsu Siemens aus

T-Mobile Deutschland und Fujitsu Siemens Computers Deutschland GmbH
erweitern die bestehende Vertriebskooperation zur strategischen
Partnerschaft. Ein Ziel dabei ist es, gemeinsam als zwei der weltweit
ersten Anbieter ab Frhjahr 2006 Notebooks mit integrierter HSDPA-,
UMTS- und W-LAN-Mobilfunktechnik anzubieten, teilten die beiden
Unternehmen mit.     

Anwender werden mit diesen Rechnern dank der so genannten
HSDPA-Technik, dem Turbo fr UMTS, in vielen Regionen hnlich schnell
wie im Festnetz via DSL aufs Internet oder Firmennetz zugreifen
knnen. Das erste Kooperationsangebot ist ein modernes Fujitsu Siemens
Notebook der AMILO pro Serie mit der HSDPA-fhigen Mobile DSL card
1800 inklusive Mobilfunkvertrag.     

Die Kooperationspartner werden den Kunden und Handelspartnern
optimierte Angebote fr schnelle und sichere mobile Zugriffe per
Notebook und Handheld auf E-Mails, Internet sowie Intranet und andere
firmeninterne Systeme zur Verfgung stellen. So gibt es ab Mitte Mrz
2006 in den T-Punkten Business und bei den Fujitsu Siemens Computers
Vertriebspartnern das Fujitsu Siemens Computers AMILO pro zusammen mit
einer Mobile DSL card 1800 von T-Mobile besonders preisgnstig. Genaue
Preise wurden jedoch noch nicht genannt.       

Voraussichtlich im zweiten Quartal 2006 werden Fujitsu Siemens
Computers und T-Mobile die ersten Notebooks mit integrierter HSDPA-,
UMTS- und W-LAN-Technik in den Markt einfhren. Sie machen eine
externe Karte fr die mobile Datenkommunikation berflssig und
basieren auf den Business Gerten der LIFEBOOK Serie von Fujitsu
Siemens Computers. Ihren Nutzern verschaffen die Gerte automatisch
Zugang zur am jeweiligen Standort verfgbaren schnellsten
Netzplattform von T-Mobile: Die vorinstallierte Kommunikationssoftware
Communication Center whlt zum Beispiel in UMTS-Gebieten automatisch
die Datenbertragung per HSDPA und an HotSpots die W-LAN Technik.     

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sony Ericsson stellt neues Walkman-Handy W810i vor

Sony Ericsson hat am Donnerstag das neueste Mitglied der
Walkman-Handy-Familie angekndigt - das W810i. Dieses Quadband-Handy 
(850/900/1800/1900MHz) vereint die komfortable Handhabung der
bekannten Walkman-Handys mit der Mglichkeit, rund um den Globus mit
Freunden in Verbindung zu bleiben.    

Mit dem Sony Ericsson W810i knnen Nutzer Musik hren, Fotos schieen,
im Internet surfen und via Instant Messaging oder E-Mail
kommunizieren. Das neueste Walkman-Handy wird mit einem 512 MB Memory
Stick PRO Duo geliefert. Damit passen laut Hersteller rund 150
Musiktitel auf das Gert. Wer noch mehr Speicherplatz bentigt, kann
sein W810i einfach mit einem greren Memory Stick aufrsten –
bis
2 GB sind derzeit im Handel verfgbar.

Zur Musik-Wiedergabe untersttzt das neue Handy die
Standard-Musikdateiformate MP3 und AAC. Das W810i ist mit jedem
handelsblichen Kopfhrer kompatibel - dank der standardmigen 3,5 mm
Klinke. Mitgeliefert werden die HPM-70-Stereokopfhrer. Um Musik auf
das Handy zu laden, wird kann der Nutzer die mitgelieferte Disc2Phone
Musikmanagement-Software oder direkten download aus dem Netz nutzen.

Die Bedienung erfolgt ber bereits von anderen Walkman-Handys bekannte
Tasten: Ein Druck auf die Walkman-Taste ruft das Musikmen auf. Direkt
unterhalb des Displays finden sich alle wichtigen HotKeys fr die
Musikwiedergabe. Wie alle anderen Walkman-Handys auch unterbricht das
W810i bei einem eingehenden Anruf automatisch die Musikwiedergabe und
setzt sie fort, sobald das Gesprch beendet ist. Praktisch in
Situationen, in denen man die Handyfunktionen ausschalten muss, wie
etwa im Flugzeug, ist der reine Musikmodus (Flightmode), bei dem die
Funkverbindung deaktiviert ist, der Musicplayer aber weiterhin fr
vollen Musikgenuss sorgt.         

Zu weiteren Multimedia-Funktionen gehrt die integrierte
2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 4fach-Digitalzoom fr Fotos und
Videos. Dargestellt werden alle Bilder auf dem 1,9-Zoll groen
TFT-Display mit 176 mm x 220 Pixel auflsung und 265.000 Farben. Zu
weiteren Funktionen des neuen Handys W810i gehren unter anderem
E-Mail, SMS und MMS, Internet-Browser, Java-Untersttzung, Poloyphone
Klingeltne mit 40 Stimmen, 20 MB interner Speicher, Bluetooth- und
Infrarot-Schnittstellen.       

Das Sony Ericsson W810i ist ein Quadband-Handy (850/900/1800/1900MHz)
und in der Farbe Satin Black erhltlich. Es soll Ende des 1. Quartals
2006 in den deutschen Handel kommen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=SonyEricsson
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-===================================================================-+

 Jetzt zugreifen: Das Top-Handy Sony Ericsson K750i zum super Preis
 von 0,- EUR bei tiefpreishandys.de. 6 Monate keine Grundgebhr zahlen
 und 360 Frei-SMS kassieren. Zzgl. Vertragskosten. Details hier:
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=tiefpreishandysAngebot

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> Funknetzstandard WiMax soll DSL berholen

Der neue Standard fr regionale Funknetze, WiMax, wird sich
voraussichtlich ab 2008 gegen DSL durchsetzen. Mit maximalen
bertragungsraten von 109 MBit/s und einer Reichweite von bis
zu 50 Kilometern wird WiMax in etwa die gleiche Marktbedeutung wie
WLAN heute einnehmen, meint Steria Mummert Consulting. Insbesondere
lndliche Regionen, in denen derzeit keine wirtschaftliche
Breitbandversorgung mglich ist, werden von WiMax profitieren.
Nach Schtzungen von Steria Mummert Consulting erobert der neue
Funkstandard bis 2009 ein Marktvolumen von rund drei Milliarden Euro.

Die neue Breitbandgeneration wird die Mobilfunktechnik UMTS ergnzen,
so Steria Mummert Consulting weiter. Zwar liegt die Gesamtauslastung
des UMTS-Netzes nur bei rund zehn Prozent, jedoch kommt es in Gebieten
mit hohen Nutzerzahlen regelmig zu Kapazittsengpssen. In diesen
Problemzonen wrde ein einziger WiMax-Sendemast fr eine Entlastung
von rund 1.000 Nutzern sorgen.     

Die hohe Nachfrage nach mobilen Breitbandlsungen wird bereits mit
ersten WiMax-Anwendungen in Deutschland sichtbar. In einigen
Pilotprojekten wird am Aufbau einer WiMax-fhigen Infrastruktur
gearbeitet. Besucher der WM 2006 sollen beispielsweise vom neuen
Breitbandangebot ebenso profitieren wie lokale Sicherheitskrfte.
Erste WiMax-Laptops werden im kommenden Jahr auf dem Markt erscheinen.
2007 folgen Mobiltelefone und PDAs mit der neuen Technik. Der Umsatz
mit entsprechender WiMax-Hardware wird bis 2008 weltweit auf rund 940
Millionen Euro ansteigen, prognostiziert Bernd Janke,
Telekommunikationsexperte bei Steria Mummert Consulting.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=mummert
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preise fr Telekommunikation sanken 2005 um 0,9%

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lagen die Preise fr
Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte im
Jahresdurchschnitt 2005 im Vergleich zum Jahr 2004 um 0,9% niedriger.
Im Dezember 2005 war der Gesamtindex um 2,2% niedriger als im
entsprechenden Vorjahresmonat. Von November 2005 auf Dezember 2005
sank der Gesamtindex um 0,5%.     

Deutlich gnstiger als im Jahresdurchschnitt 2004 wurden die
Telefondienstleistungen im Mobilfunk, sie verbilligten sich um 3,0%.
Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sanken die Preise fr
das Mobiltelefonieren im Dezember 2005 um 9,2%. Im Vergleich zum
Vormonat fielen die Preise um 1,7%.    

Der Preisindex fr Telefondienstleistungen im Festnetz lag im Jahr
2005 um 0,1% niedriger als 2004. Gesprche vom Festnetz in die
Mobilfunknetze (- 4,4%) und Auslandsgesprche (- 0,2%) waren im
Jahresdurchschnitt 2005 gnstiger als im Vorjahr. Dagegen verteuerten
sich die Anschluss- und Grundgebhren und Inlandsferngesprche um 0,8%
beziehungsweise um 0,3%. Die Preise fr Ortsgesprche blieben im Jahr
2005 im Vergleich zum Jahr 2004 unverndert.      

Im Dezember 2005 lag der Preisindex fr Telefondienstleistungen im
Festnetz um 0,3% ber dem Vorjahresniveau. Die Anschluss- und
Grundgebhren und die Preise fr Ortsgesprche erhhten sich um 0,8%
beziehungsweise um 0,4%. Dagegen verbilligten sich Ferngesprche (-
0,3%), Gesprche vom Festnetz in die Mobilfunknetze (- 1,3%) und
Auslandsgesprche (- 0,4%).     

Gegenber dem Vormonat sanken die Preise fr das Telefonieren im
Festnetz um 0,1%. Whrend die Preise fr Gesprche vom Festnetz in
die Mobilfunknetze binnen Monatsfrist um 1,2% gefallen sind, zogen
die Preise fr Ortsgesprche (+ 0,1%) leicht an. Die Anschluss- und
Grundgebhren sowie die Preise fr Fern- und Auslandsgesprche blieben
im Vergleich zum November 2005 stabil.     

Die Preise fr die Internet-Nutzung fielen im Jahrdurchschnitt 2005 im
Vergleich zum Vorjahr um 2,4%. Zwischen Dezember 2004 und Dezember
2005 verbilligte sich die Internet-Nutzung um 3,8%. Von November auf
Dezember 2005 sanken die Preise um 1,0%.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche.
Nchste Newsletter-Ausgabe erscheint am 15.01.2006.

+-===================================================================-+
|Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder|
|jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert|
|hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im|
|Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen. |
+-===================================================================-+
|Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter: |
|http://www.tarif4you.de/ |
+-===================================================================-+
|Copyright (C) 1998-2006, tarif4you.de , Dsseldorf |
|Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters|
|ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.|
+-===================================================================-+
|Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter|
|wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr |
|die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden. |
+-===================================================================-+