Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 03/2006

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de Newsletter 03/2006 |
| Ihr persnlicher Tarifberater  22. Januar 2006 |
+-===================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseren Newsletters!

Top-Themen dieser Ausgabe:
+++ Anrufe deutsche Mobilfunknetze fr unter 10 Cent +++ Neue gnstige
DSL-Flatrates +++ Aldi Talk Prepaid-Angebot kehrt zurck +++
und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Neue Call-by-Call Preise fr Anrufe ins Festnetz
  - Call-by-Call Gesprche zu Handys fr unter 10 Cent
  - HanseNet: Alice bald in mehr als 60 Stdten

INTERNET
  - meOme gibt Schmalband-Tarifnderungen bekannt
  - T-Com: Software hilft bei bei T-DSL Problemen
  - AOL startet bundesweite DSL-Flatrate fr 4,99 Euro
  - Strato: Internet-Telefonie auch fr Webhosting-Kunden
  - QSC: Neue Aktion fr Q-DSL home 2560 Flatrate
  - 010090: Preisgarantie fr Internet-by-Call Zugang
  - Tiscali: Phone Flat fr nur 1 Euro im Monat

MOBILFUNK
  - Nokia 6125: Klapphandy mit Kamera und Musik-Player
  - Vodafone ReiseVersprechen auch fr CallYa-Nutzer
  - BenQ-Siemens: Neue Handymarke startet
  - o2: Die Flatrate-Wochen fr Unternehmer
  - Aldi Talk Starter-Sets ab Februar wieder erhltlich
  - easyMobile: Preissenkung als Reaktion auf Aldi Talk

SONSTIGES
  - T-Com: Mehr Qualitt durch neue Call-Center-Struktur
  - Umfrage: VoIP lst 2010 herkmmliche Telefonie ab

-----------------------------------------------------------------------



+-===================================================================-+

 NEU:
 Mit 1&1 DSL 2+ auf der berholspur - mit bis zu 16.000 kBit/s surfen!

 Bestellen Sie jetzt 1&1 DSL 2+ und gehren Sie mit zu den Ersten
 die in 2006 mit dem Turbo-Speed surfen. Dazu echte Flatrate ab
 gnstigen 4,99 EUR/Mon.* und die Surf & Phone Box WLAN mit 2+ Power
 fr 0,- EUR*!

 Mehr Infos hier:
 http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ


>> Neue Call-by-Call Preise fr Anrufe ins Festnetz

Und wieder fallen Call-by-Call Preise fr Anrufe ins deutsche
Festnetz. Es gab in den vergangenen Tagen wieder mehrere nderungen
tglich und so wird es wahrscheinlich auch in den nchsten Tagen
weiter gehen.

Wir haben hier fr sie die letzten ndeurngen zusammengefasst.
Alle aktuellen Inlandstarife finden Sie wie immer unter:
http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html
Der zu einer Tageszeit gnstigster Anbieter ist dort grn markiert,
der zweit gnstigster - gelb.

01045 inteliFON berechnet fr Ortsgesprche Montags bis Freitags von
08 bis 18 Uhr 1,49 Cent/Min. Am Wochenende werden von 18 bis 20 Uhr
0,79 Cent/min und sonst 0,86 Cent/Min Samstags, sonntags und an
Feiertagen berechnet.
Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz berechnet 01045 jetzt werktags
von 07 bis 09 Uhr 0,66 Cent/Min, von 09 bis 10 Uhr 1,34 Cent/Min, von
12 bis 17 Uhr 1,29 Cent/Min und von 21 bis 24 Uhr 0,97 Cent/Min. Am
Wochenende werden von 10 bis 12 Uhr 0,72 Cent/Min, von 18 bis 20 Uhr
0,64 Cent/Min und sonst 0,74 Cent/Min berechnet.

01038 hat den Minutenpreis fr Anrufe ins detusche Festnetz am
Wochenende wieder auf 3,88 Cent fr Orts- und Ferngesprche erhht.
Werktags werden fr Ortsgesprche von 18 bis 20 Uhr 0,79 Cent/Min und
von 20 bis 21 Uhr 0,86 Cent/Min. Fr Ferngesprche ins nationale
Festnetz werden werktags von 10 bis 11 Uhr 1,32 Cent/Min, von 11 bis
12 Uhr 1,37 Cent/Min und von 17 bis 18 Uhr 1,29 Cent/Min berechnet.
In den Abendstunden von 18 bis 21 Uhr fallen zwischen 0,62 und
0,74 Cent/Min an.

01026 berechnet fr Anrufe ins deutsche Festnetz jetzt 1,8 Cent/Min
rund um die Uhr.

01035 berechnet fr Anrufe ins deutsche Fesnetz aktuell werktags von
00 bis 18 Uhr 2,1 Cent/Min und in der restlicehn Zeit und am gesamten
Wochenende 1,5 Cent/Min.

01058 berechnet fr Call-by-Call Gesprche im Ortsnetz an allen
Wochentagen rund um die Uhr 1,49 Cent/Minute.

01029 berechnet fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werktags von
11 bis 12 Uhr 1,68 Cent/Min und von 19 bis 20 Uhr 0,63 Cent/Min.

01030 berechnet fr Anrufe ins deutsche Festnetz montags bis Freitags
von 12 bis 17 Uhr 1,29 Cent/Min.Von 18 bis 19 Uhr werden 0,62 Cent/Min
berechnet.

Callax/01077 berechnet werktags von 17 bis 18 Uhr 1,29 Cent/Min fr
Anrufe ins deutsche Festnetz. Von 10 bis 11 Uhr werden 1,32 Cent/Min
berechnet.

freenet/01019 berechnet fr Ortsgesprche werktags von 08 bis 18 Uhr
1,5 Cent/Min. Fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz werdne werktags
von 08 bis 15 Uhr 1,7 Cent/Min und von 15 bis 18 Uhr 1,30 Cent/Min
berechnet. In der restlichen Zeit fallen 2,5 Cent/Min an.

Arcor hat die Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz am Wochenende
leicht erhht: Fr Ortsgesprche werden Samstags, Sonntags und an
Feiertagen rund um die Uhr 0,98 Cent/Min berechnet und fr
Ferngesprche von 19 bis 21 Uhr 0,98 Cent/Min und sonst 1,09 Cent/Min.


Alle genannten Preise werden im Minutentakt (60/60) abgerechnet.



>> Call-by-Call Gesprche zu Handys fr unter 10 Cent

Es ist soweit: Der Minutenpreis fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze
ist unter 10 Cent gefallen. Es gibt gleich mehrere Anbieter, die
diesen Minutenpreis sogar im mehr oder weniger gnstigen Minutentakt
(60/60) anbieten.

010012 berechnet rund um die Uhr gnstige 9,55 Cent pro Minute fr
Anrufe in alle deutsche Mobilfunknetze.

01026 berechnet 9,6 Cent/Min fr Anrufe in deutsche Handy-Netze.

OneTel berechnet ber die Vorwahl 01086 jetzt 13,4 Cent/Min fr Anrufe
in die Mobilfunknetze.

Diese Preise gelten im Minutentakt (60/60).

01045 inteliFON hat den Minutenpreis fr Anruf in deutsche
Mobilfunknetze auf 9,59 Cent gesenkt und gleichzeitig wenigrer
gnstigen 5-Mintuen-Takt (300/300) eingefhrt.


Alle aktuellen Tarife fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze finden Sie
wie blich unter: http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> HanseNet: Alice bald in mehr als 60 Stdten

Das Hamburger Unternehmen HanseNet Telekommunikation GmbH setzt auch
im Jahr 2006 seinen Wachstumskurs fort. Bereits mehr als eine halbe
Million Kunden in Deutschland nutzen nach Angaben des Unternehmens die
Dienste des Telekommunikationsanbieters. Bis Mitte 2006 sollen dann
rund zwlf Millionen Haushalte die Mglichkeit haben, die Produkte
Alice-Super, also die gebndelten Komplettangebote von Telefon und
Internet, zu erhalten.      

HanseNet erreicht das mit einem Ausbau seines eigenen Netzes sowie der
Einbindung von Kooperationspartnern. Wir werden bis Mitte des Jahres
rund 60 Stdte in ganz Deutschland angeschlossen haben. Dazu gehren
beispielsweise im Westen Stdte wie Bochum, Dsseldorf oder Duisburg,
im Osten Dresden oder Leipzig und im Sden die Region Nrnberg,
erklrt Stefan Bachthaler, Director Network.     

In den vergangenen zwei Jahren hat HanseNet nach eigenen Angaben rund
300 Mio. Euro in den Netzausbau investiert und wird auch im Jahr 2006
weiter investieren. Darber hinaus will HanseNet in diesem Jahr noch
rund 450 Mitarbeiter einstellen, die vor allem in den Bereichen
Kundenbetreuung und der Technik eingesetzt werden.    

Auch weitere Produktangebote und Tarife sollen in diesem Jahr kommen.
So plant HanseNet unter anderem in diesem Jahr die Einfhrung eines
eigenen TV-Angebotes mit bis zu 100 Kanlen, sodass Alice dann fr ein
Angebot von Telefonie, Internet und Fernsehen stehen wird.   

Das Komplettangebot Alice-Super ist neben dem Groraum Hamburg
bereits in Berlin, Dortmund, Essen, Frankfurt/M., Karlsruhe, Lbeck,
Mlheim, Mnchen, Oberhausen, Offenbach, Potsdam, Rostock, Solingen,
Stuttgart und Wuppertal und verfgbar. Seit 2005 ergnzen zwei
Optionen das attraktive Angebot: Talk4Free Europa lsst Alice-Kunden
fr 19,90 Euro monatlich unbegrenzt in das europaweite Festnetz
telefonieren. Die Option Deluxe liefert einen Highspeed
Internetzugang von bis zu 16 MBit/s und so alle Mglichkeiten zum
Download von hohen Datenmengen wie Filmen aus dem Internet - zu einem
Preis von 49,90 Euro monatlich inklusive Flatrate und
Telefonanschluss.          

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=HanseNet
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/






INTERNET

>> meOme gibt Schmalband-Tarifnderungen bekannt

Internetprovider meOme ndert zum Dienstag, den 17. Januar 2006, die
Preise bei einigen seinen Internet-by-Call Tarifen. Betroffen sind die
Schmalband-Tarife aktiv12, superN8 sowie super9.

Beim Tarif aktiv12 werden wieder gsntige Zeitfenstern mit 0,59
Cent/Minute eingefhrt. Diese gelten tglich von 13 bis 17 Uhr und von
21 bis 01 Uhr. Im Tarif superN8 werden jetzt von 04 bis 08 Uhr und von
16 bis 20 Uhr 0,34 Cent/Minute zzgl. 9,8 Cent pro Einwahl berechnet.   

Im Tarif super9 werden jetzt rund um die Uhr teure 2,99 Cent/Minute
zzgl. 9,99 Cent pro Einwahl berechnet. bisher wurden in diesme Tarif
zu gnstigen Zeiten zwischen 0,22 und 0,55 Cent/Minute berechnet.  

In allen genannten Tarifen erfolgt die Abrechnung im Minutentakt.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Com: Software hilft bei bei T-DSL Problemen

T-Com stellt ab sofort ein kostenloses Software-Tool zur Verfgung,
dass bei Problemen mit einem T-DSL-Anschluss helfen soll. Das T-DSL
Support Center untersttzt Kunden bei der Installation und
Konfiguration ihres T-DSL-Anschlusses und von verschieden Modems,
Routern oder Wireless LAN-Gerten von T-Com.    

Mit der Erstinstallation des T-DSL Support Centers wird ein Profil
des DSL-Modems oder Routers angelegt. Bei Vernderungen, die zum
Fehlerfall fhren, besteht so die Mglichkeit, zu dem letzten
funktionierenden Konfigurationszustand zurckzukehren. Je nach
Situation erfolgt dies automatisiert oder der Nutzer erhlt
entsprechende Hinweise von der Software. Zustzlich stehen eine
Sammlung der wesentlichen Fragen und Antworten offline zur Verfgung.

Je nachdem, ob noch eine Online-Verbindung besteht oder nicht, wird
das Problem elektronisch an den Technischen Kundendienstes gemeldet
oder der Kunde wird gebeten, die Hotline anzurufen. Im ersten Fall
fhrt das T-DSL Support Center eine Systemanalyse durch und die
ermittelten Daten werden elektronisch an die Hotline bertragen, so
dass sich diese gezielt mit Vorschlgen zur Problembeseitigung beim
Kunden melden kann. Muss der telefonische Weg zur Hotline gewhlt
werden, teilt der Nutzer der Hotline einfach einen vom T-DSL Support
Center generierten Service Code mit. Die Hotline hat damit in der
Regel alle wesentlichen Daten zur schnellen Problemlsung.         

Das T-DSL Support Center steht ab sofort ber die T-Com Internetseite
http://www.t-com.de/t-dsl-supportcenter

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AOL startet bundesweite DSL-Flatrate fr 4,99 Euro

AOL bietet seine DSL-Flatrate ab sofort bundesweit fr 4,99 Euro
im Monat. Das Angebot gilt fr alle neue AOL-DSL-Kunden bis zum
28. Februar 2006 in Rahmen der LAOLA-Wochen.

Der um 50 Prozent gesenkte Grundpreis gilt fr alle AOL DSL Flatpacks
und somit fr alle verfgbaren DSL-Geschwindigkeiten: Von der 1 MBit/s
schnellen DSL-Leitung im AOL DSL Flatpack Basic bis hin zum 16 MBit/s
schnellen ADSL2+ Angebot im AOL DSL Flatpack Professional plus. Der
Gesamte monatliche Grundpreis fr AOL DSL-Anschluss und DSL-Flatrate
liegt damit je nach Geschwindigkeit bei 21,98 Euro (1 MBit/s) bzw.
24,98 Euro (2 Mbit/s) bzw. 29,98 Euro (6 MBit/s) bzw. 34,98 Euro
(16 MBit/s).

Die Vertragslaufzeit fr alle AOL DSL Flatpacks betrgt 12 Monate.
Eine Kndigung der AOL DSL Flatpacks kann mit einer Frist von einem
Monat zum Ende der Vertragslaufzeit erfolgen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=AOL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Strato: Internet-Telefonie auch fr Webhosting-Kunden

Strato bietet seine Internet-Telefonie-Lsung iPhone jetzt auch
eigenen Webhosting-Kunden an. Damit knnen jetzt alle Strato-Kunden
untereinander kostenlos ber das Internet (Voice over IP, VoIP)
telefonieren. Das gilt fr netzinterne Gesprche zwischen Strato DSL-
und Webhosting-Kunden ber das Internet sowie fr VoIP-Gesprche zu
allen freenet iPhone Teilnehmern.     

Webhosting-Bestandskunden knnen iPhone ber eine vorhandene
DSL-Leitung eines beliebigen Providers nutzen. Voraussetzung ist
nur eine passende Hardware, in die ein neues SIP-Account eingetragen
werden muss. Wer noch keine entsprechende Hardware hat, kann die
kostenlose iPhone PC-Software herunterladen. Die Aktivierung des
iPhone Accounts erfolgt im Online-Kundenservicebereich. Danach
erhalten die Kunden ihre Zugangsdaten per Post.      

Strato iPhone bietet allen Webhosting- und DSL-Kunden zudem 100
Freiminuten pro Monat fr Telefonate ins deutsche Festnetz. Wenn
das Freivolumen verbraucht ist, telefonieren die Kunden weiter fr
1,0 Cent/Min ins deutsche Festnetz. Gesprche ins Ausland (zum
Beispiel USA und Kanada) kosten 2,1 Cent/Min, Telefonate aufs
Handy - 19,0 Cent/Min.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Strato
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> QSC: Neue Aktion fr Q-DSL home 2560 Flatrate

Die QSC AG bietet ab sofort und bis zum bis 28.02.2006 ein neues
Aktionspaket fr Q-DSL Neukunden an. Wer als Privatkunde die Q-DSL
home 2560 Flatrate online bestellt, spart keine einmaligen
Aktivierungsgebhr von bis zu 99 Euro. Auerdem hat QSC den Grundpreis
fr die Q-DSL home 2560 Flatrate auf 39,- Euro monatlich gesenkt.    

Q-DSL home ist in 90 deutschen Stdten mit zwei Produktvarianten mit
bis zu 1.536 oder 2.560 kBit/s Gesamtbandbreite und jeweils drei
verschiedenen Bandbreitenoptionen verfgbar. Die Flatrate kostet
29,- Euro (bis 1.536 kBit/s) bzw. 39,- Euro (bis 2.560 kBit/s)
monatlich. Zustzlich werden einmalig 99,- bzw. 59,- Euro
Aktivierungspreis berechnet, bei 12- bzw. 24-monatigen Vertrgen.
Whrend der Aktion entfllt der einmalige Preis nur fr die bis zu
2.560 kBit/s schnelle Anschlussvariante.

Bei Q-DSL home ist kein zustzlicher Telefonanschluss der T-Com
notwendig. Der Anbieter hat neben dem reinen DSL-Anschluss mit
Flatrate auch Internet-Telefonie im Angebot.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=QDSLhome
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 010090: Preisgarantie fr Internet-by-Call Zugang

010090 verlngert seine Preisgarantie fr den Internet-by-Call
Dienst 010090 surfen bis zum 31.12.2006. Damit knnen Nutzer ber
die Einwahlnummer 0192 195 139 rund um die Uhr fr 0,87 Cent/Minute
im Internet surfen. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Eine
Einwahlgebhr wird nicht erhoben. Wer den Zugang nutzen will, muss
neben der Einwahlnummer auch Benutzername 010090 und das Kennwort
surfen (jeweils ohne Einfhrungsstriche) in den DF-Einstellungen
eintragen.       

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tiscali: Phone Flat fr nur 1 Euro im Monat

Der Internet-Provider Tiscali senkt den Preis seiner
Internet-Telefonie-Flatrate (Voice over IP, VoIP) auf nur noch einen
Euro pro Monat. Der Sonderpreis gilt fr alle Neubestellungen der
VoIP-Flatrate bis Ende Januar 2006.   

In Kombination mit einem Tiscali DSL-Tarif knnen DSL-Einsteiger und
-Wechsler ab sofort statt fr 8,90 Euro im Monat fr nur noch einen
Euro im Monat unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren. Die Phone
Flat hat 12 Monate Mindestvertragslaufzeit und der Preis wird ber die
gesamte Vertragslaufzeit garantiert, so der Provider.

Tiscali bietet DSL-Tarfe zusammen mit einem DSL-Resale-Anschluss an.
Als Tarife werden ein Volumentarif Time Flat mit 2 GB Inklusiv-
volumen fr 2,90 Euro/Monat und eine DSL-Flatrate fr 8,90 Euro/Monat
angeboten. Der Gesamtpreis fr einen DSL-Tarif zusammen mit Phone-Flat
betrgt fr Bestellungen im Aktionszeitraum also 3,90 Euro bzw.
9,90 Euro monatlich.

Telefongesprche ber Internet kann wie bisher mit dem eigenen
analogen Telefon gefhrt werden - egal, ob der PC angeschaltet ist
oder nicht. Dafr notwendige Hardware bekommen Neukunden bei Tiscali
ab 8,90 Euro zzgl. Versand.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Nokia 6125: Klapphandy mit Kamera und Musik-Player

Nokia erweiterte am heutigen Montag mit dem Nokia 6125 Mobiltelefon
sein Produktportfolio im mittleren Preissegment. Das schlanke und
kompakte Nokia 6125 bringt unter anderem eine 1,3-Megapixel-Kamera,
Untersttzung fr Bluetooth Funktechnik und einen digitalen
Musik-Player – alles in einem Klapp-Design.    

Das in Silber und Schwarz gehaltene Design wird durch zwei
Farbdisplays ergnzt. Das Hauptdisplay im Innern zeigt bis
zu 262.144 Farben bei 128x60 Pixel Auflsung. Das Auendisplay
zeigt die wichtigsten Status-Infos mit bis zu 65.536 Farben bei
96 x 65 Pixel Auflsung. Das Nokia 6125 verfgt weiterhin ber
eine 1,3-Megapixel-Kamera mit 8-fachem Digitalzoom, eine
Videoaufnahme-Funktion und eine spezielle Kamerataste, mit der
sich spontan Fotos und Videos aufnehmen lassen.

Fr Verbindungen mit anderen Gerten bietet das Nokia 6125 eine
Bluetooth-Schnittstelle, Infrarot- und USB-Verbindungen. Bei der
zwischenmenschlichen Kommunikation stehen Mitteilungsfunktionen wie
MMS (Multimedia Messaging Service), Instant Messaging, Push-to-talk
und Nokia Xpress-Audio-Mitteilungen zur Verfgung. Zudem verfgt das
Nokia 6125 ber einen Macromedia Flash Player zur Wiedergabe von
Filmen und Spielen. Fr einen mobilen E-Mail-Zugriff sorgt der im
Nokia 6125 integrierte E-Mail-Client mit Untersttzung fr Anhnge.
Das Flug-Profil ermglicht den Nutzern, auch whrend eines Fluges mit
dem Kalender zu arbeiten oder Musik zu hren.         

Im Entertainment-Bereich bringt das neue Handy einen einen
integrierten Musik-Player mit, der verschiedenste Sound-Formate
untersttzt, darunter MP3, MP4, eAAC+ und WMA. Weitere Funktionen wie
UKW-Stereo-Radio, Visual Radio und Video-Klingeltne runden das
Angebot an Unterhaltungsfunktionen ab. Musikdateien, Fotos und Videos
knnen bequem auf microSD-Speicherkarten gespeichert werden, die sich
in den Hot-swap-fhigen Steckplatz des Nokia 6125 einsetzen lassen.

Das 90 x 46 x 23,6 mm kleine Nokia 6125 untersttzt Quadband-Betrieb
in GSM 850/900/1800/1900-Netzen und GPRS sowie EDGE fr schnellere
Datenkommunikation ber das Mobilfunknetz. Das 98 Gramm leichtes Handy
bietet nach Herstellerangaben eine Gesprchsdauer von bis zu 5 Stunden
und eine Standby-Zeit von bis zu 11 Tagen. Das Gert wird
voraussichtlich im Verlauf des zweiten Quartals 2006 erhltlich sein.
Ohne Mobilfunkvertrag und Steuern wird der Verkaufspreis
voraussichtlich bei rund 230 Euro liegen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Nokia
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone ReiseVersprechen auch fr CallYa-Nutzer

Vodafone bietet ab sofort die Tarifoption Vodafone-ReiseVersprechen
auch seinen Prepaid-Kunden an. Damit knnen CallYa-Kunden auch im
Ausland mit ihrem Heimattarif telefonieren und laut Vodafone mehr
als 35 Prozent ihrer Kosten sparen.

Mit Vodafone-ReiseVersprechen fallen bei Standard-Auslandsgesprchen,
die ber die teilnehmenden Vodafone-Netze in weltweit 20 Lndern
gefhrt werden, dieselben Minutenpreise an wie bei Inlandsgesprchen
zu demselben Ziel. Pro Telefonat kommen 0,75 Euro pauschal hinzu. Auch
bei ankommenden Gesprchen, die Vodafone-CallYa-Kunden im Ausland
erreichen, werden statt der Minutenpreise fr die Weiterleitung ins
Ausland nur einmalig 0,75 Euro fllig. Erst bei langen Gesprchen von
ber einer Stunde werden die Minuten zustzlich mit 0,20 Euro pro
Minute berechnet.        

Fr alle Minutenpreise beim Vodafone-ReiseVersprechen gilt die
60/30-Taktung. Fr das Vodafone-ReiseVersprechen fallen weder
Grundgebhr noch Aktivierungskosten an. Kunden mit den Tarifen
CallYa-Basic oder CallYa-Special knnen die Option kostenlos ber
die Kurzwahl 12 225 buchen. Fr Kunden mit Laufzeitvertrgen gibt
es die Option bereits seit dem 01. Juni 2005.

Das Vodafone-ReiseVersprechen gilt zur Zeit in diesen Vodafone-Netzen:
gypten, Albanien, Australien, Belgien (Proximus), Frankreich (SFR),
Griechenland, Grobritannien, Irland, Italien, Japan, Malta,
Neuseeland, Niederlande, Portugal, Rumnien (Connex/Mobifon),
Schweden, Schweiz (Swisscom mobile), Spanien, Tschechien (Oskar/Cesky
Mobile), Ungarn.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BenQ-Siemens: Neue Handymarke startet

BenQ Mobile, der neue Geschftsbereich der BenQ Corporation,
prsentierte am heutigen Dienstag in Berlin die neue Mobilfunkmarke
BenQ-Siemens sowie die Strategie fr 2006. Das neue Unternehmen ist
aus der komplementren Partnerschaft der ehemaligen Handysparte von
Siemens mit dem asiatischen Unterhaltungselektronik-Anbieter BenQ
entstanden. Es wird sich darauf konzentrieren, das Angebot an
UMTS-Gerten zu erweitern, und die Multimedia-Strke von BenQ nutzen.
Ein weiteres Ziel des Unternehmens ist ein finanziell stabiles
Geschftsergebnis bis Ende 2006.        

Um die Neupositionierung des Unternehmens zu untersttzen steckt
BenQ Mobile groes Engagement in die Schaffung einer starken globalen
Marke. Die Marke BenQ-Siemens soll beide Seiten des Gleichgewichts
innerhalb des Unternehmens widerspiegeln. Das Squound-Zeichen
zwischen den Worten BenQ und Siemens besteht aus einem Quadrat
(stellvertretend fr das rationale Denken) und einem Kreis
(stellvertretend fr die Gefhlsebene), die eine Einheit bilden,
was die Farbgebung in Lila – eine Mischung aus emotionalem Rot
und
rationalem Blau – zustzlich unterstreicht, so das Unternehmen. 

Zum Start von BenQ-Siemens stellte das Unternehmen heute die ersten
drei Produkte vor, die den neuen gemeinsamen Markennamen tragen
– das
EF81, das S68 und das S88. Alle Gerte fallen durch ihr schlankes
Design und die hochwertige metallische Oberflche auf. Das EF81 gibt
indes einen Vorgeschmack auf den knftigen Kurs der
Produktentwicklung: Die Miniaturisierung von
High-Speed-UMTS-Technologie in einem 15,9 mm flachen
Magnesium-Klapp-Gehuse.       

Mindestens ein Drittel der BenQ-Siemens-Handys im Jahr 2006 soll
UMTS-tauglich sein. Ein signifikanter Schwerpunkt soll auf der
Multimedia-Funktionalitt liegen: Drei von vier Produkten werden einen
Musik-Player oder FM-Radio beinhalten, und jedes zweite Telefon hat
mindestens eine 1,3-Megapixel-Kamera eingebaut, verspricht der
Hersteller.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=BenQMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Die Flatrate-Wochen fr Unternehmer

Vom 17. Januar bis zum 29. Mrz 2006 knnen sich Neukunden des
Mnchener Mobilfunkanbieters o2 Germany besondere Tarifvorteile
bei o2 Genion oder o2 LOOP sichern. Im Rahmen der bundesweiten
Winterkampagne richtet sich o2 mit einer gesonderten Werbeaktion an
die Geschftskunden in den Stdten Berlin, Frankfurt, Hamburg und
Mnchen.     

Im Aktionszeitraum erhalten Kunden bei Abschluss eines Genion-Vertrags
von o2 die zubuchbare Genion-Flatrate fr drei Monate gratis. Whrend
dieser drei Monate knnen Kunden von o2 mit der Genion-Flatrate rund
um die Uhr aus der Homezone ins deutsche Festnetz und ins Netz von o2
Germany kostenlos telefonieren – so oft und so lange sie wollen.
Nach
Ablauf der drei Monate kann die Genion-Flatrate fr einen zustzlichen
Festpreis von 9,99 Euro pro Monat weitergenutzt werden.      

Selbstndige und Kleinunternehmen knnen darber hinaus im
Aktionszeitraum die Office-Option kostenfrei zubuchen. Damit ist es
mglich, von unterwegs zu einer beliebigen Festnetznummer fr 7 Cent
pro Minute zu telefonieren. Auerdem gibt es einige Business-Endgerte
zu attraktiven Preisen, wie zum Beispiel den Xda mini von o2 fr 99,99
Euro oder das Nokia 5140i fr 9,99 Euro bei Abschluss eines
24-Monatsvertrags im Tarif o2 Genion.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=O2
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Aldi Talk Starter-Sets ab Februar wieder erhltlich

Die Starter-Sets fr den Mobilfunk-Discount-Tarif Aldi Talk von
MEDIONmobile sind ab Februar wieder erhltlich. Knftig ist das
Prepaid-Angebot im Sortiment 2006 des Discounters und damit in den
mehr als 4.000 Filialen verfgbar, teilte der Anbieter mit.   

Verkaufsstart bei Aldi Nord ist Mittwoch, 01. Februar, Aldi Sd folgt
am Donnerstag, 02. Februar 2006. Das Prepaid-Angebot kostet 19,99 Euro
inklusive 10 Euro Startguthaben. Ein Handy ist nicht enthalten (SIM
only). Nach der Registrierung, die entweder online ber die Website
www.medionmobile.de, telefonisch ber die Registrierungs-Hotline oder
schriftlich per Fax oder Brief erfolgen kann, wird die Rufnummer frei
geschaltet. Das Paket wurde bereits anfang Dezember 2005 angeboten,
der Verkauf dann aber wieder eingestellt.       

Der Aldi Talk-Tarif bleibt unverndert: Aldi Talk-Kunden
telefonieren im E-Plus Netz bundesweit nach wie vor untereinander fr
5 Cent pro Minute, rund um die Uhr. Der Versand von SMS zwischen Aldi
Talk-Kunden kostet 5 Cent. Gesprche ins deutsche Festnetz und andere
deutsche Mobilfunknetze sowie SMS in andere deutsche Mobilfunknetze
werden mit 15 Cent pro Minute bzw. pro SMS berechnet. Mailbox-Abfrage
ist im Inland kostenlos. Die erste Minute des Telefonats wird dabei
grundstzlich voll berechnet, danach erfolgt die Abrechung
sekundengenau (60/1-Takt).        

Das Gesprchsguthaben knnen aldi Talk-Kunden nach wie vor mit Hilfe
von Guthabenkarten in Hhe von 15 Euro und 30 Euro, die bereits seit
Dezember dauerhaft im Angebot des Discounters sind, wieder aufladen.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=AldiTalk
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> easyMobile: Preissenkung als Reaktion auf Aldi Talk

Parallel zum Re-Start des Mobilfunkangeobtes beim
Lebensmittel-Discounter Aldi senkt der Mobilfunk-Discounter
easyMobile.de seine Preise. Im Rahmen einer Sonder-Aktion zahlen
Neukunden ab dem 23. Januar fr das Starterpaket nur noch 10,- statt
normalerweise 16,- Euro.    

Kunden, die sich ab dem 23. Januar fr easyMobile.de entscheiden,
zahlen damit keine Anmeldegebhr, denn alle zehn Euro werden auf das
Gesprchsguthaben angerechnet. Um in den Genuss dieses Sonderbonus zu
kommen, mssen die Kunden nur Aldinative in das entsprechende
Eingabefeld bei der Online-Bestellung schreiben. Diese Aktion ist
vorerst auf zwei Wochen (bis 05. Februar 2006) befristet.     

easyMobile.de-Kunden fhren alle Telefonate zu anderen
easyMobile.de-Kunden kostenlos – rund um die Uhr und so lange sie
wollen. Gleiches gilt fr SMS – auch diese sind zwischen
easyMobile.de-Kunden kostenfrei. Beides gilt allerdings vorerst nur
bis 28.02.2005. In andere deutsche Mobilfunknetze sowie ins deutsche
Festnetz kostet ein Telefongesprch bei easyMobile.de rund um die Uhr
nur 14 Cent die Minute, eine SMS wird mit zwlf Cent berechnet.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=easyMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> T-Com: Mehr Qualitt durch neue Call-Center-Struktur

T-Com, die Festnetzsparte der Deutschen Telekom AG, will die
Call-Center-Dienstleistungen im Privatkundenvertrieb deutlich
verbessern. Dazu soll die Call-Center-Struktur optimiert werden.

Zur Jahresmitte sollen nur noch 51 statt bisher 96 Call-Center sich
um Aufgaben des Privatkundenvertriebs kmmern, teilte die T-Com mit.
Allen der 3.300 betroffenen Mitarbeitern werden Arbeitspltze in den
51 optimierten Call-Centern angeboten. Es wird keine betriebsbedingten
Kndigungen geben, so die T-Com.    

Mit mehr als 15.000 Call-Center Mitarbeitern in derzeit 96
Call-Centern ist T-Com einer der grten Call-Center Betreiber in
Deutschland. Zustzlich zu den Zusammenlegungen der Call-Center ist
eine organisatorische Neuausrichtung der T-Com-Zentrale geplant.

Auerdem will T-Com bis Ende 2007 das Produktportfolio fr
Privatkunden um rund 120 Produkte, also um rund 60 Prozent bereinigen.
Dabei soll es keine direkte Einschrnkungen fr T-Com Kunden geben.
Diese Manahme soll zu mehr Transparenz fr Kunden und Mitarbeiter
fhren.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Umfrage: VoIP lst 2010 herkmmliche Telefonie ab

Bis sptestens im Jahre 2010 wird Voice-over-IP (VoIP) die
herkmmliche Form des Telefonierens abgelst haben. Das ist jedenfalls
das Resultat der Umfrage, die die beiden Unternehmen Interactive
Intelligence und toplink gemeinsam durchgefhrt haben. Befragt wurden
einhundert Experten aus der Internet- und Telefoniebranche. Die
Umfrage bildet die Basis fr den in unregelmigen Abstnden
verffentlichten Deutschen VoIP-Report.      

82 Prozent der Befragten gaben an, dass die vollstndige Ablsung bis
zum Jahr 2010 stattgefunden haben wird. Sprechern beider Unternehmen
zur Folge glauben viele der angesprochenen Experten aber sogar, dass
der Zeitpunkt schon wesentlich frher gekommen sein wird. Lediglich
eine verschwindend geringe Minderheit von drei Prozent ist der
Meinung, dass VoIP die herkmmliche Form des Telefonierens nie
vollstndig ablsen wird.      

Die Teilnehmer an der Erhebung wurden auch zu ihrer Sichtweise in
Bezug auf die Vorteile der Internet-Telefonie befragt. Klar im
Vordergrund stehen hierbei die Einsparpotenziale. Achtzig Prozent
halten die niedrigeren Minutenpreise fr das Telefonieren fr den
wichtigsten Vorteil einer VoIP-Lsung. Weitere 75 Prozent gehen von
einer Kostenersparnis aus, weil die Telefoninfrastruktur wegfllt.

Dazu toplink-Geschftsfhrer Gerhard Wenderoth: Viele glauben immer
noch, dass man ber das Internet generell kostenlos telefonieren kann.
Man muss hier aber differenzieren und die als besonders kostengnstig
dargestellten Angebote kritisch hinterfragen: Nur bei netzinternen
Anrufen telefonieren IP-Nutzer tatschlich kostenfrei. Viele Anbieter
haben sich auch mit anderen Netzen zusammen geschlossen, so dass auch
hier die Gesprche kostenlos sind. Aber sobald eine Verbindung zu
einem auslndischen Netz oder in das Mobilnetz aufgebaut wird, lassen
sich dies die Provider hufig teuer bezahlen. Richard Woods,
Geschftsleiter von Interactive Intelligence in Deutschland, fordert
eine grere Transparenz bei den Preismodellen und eine hhere
Sensibilitt der Interessenten, bevor sie sich fr eine VoIP-Lsung
entscheiden.            

Als weiteren Vorteil sehen die Befragten die Mglichkeit der engen
Computer- und Software-Integration an. 75 Prozent gaben an, dies sei
einer der wichtigsten Vorzge der Internet-Telefonie. Viele
Unternehmen und Institutionen verfgen dank VoIP bereits ber eine
einfachere Infrastruktur, weil die Telefonanlage mit dem
Computernetzwerk zusammen gelegt worden ist. Mit der
Softwareintegration eng verbunden ist die Integration mit anderen
Kommunikationsarten wie E-Mail Instant-Messenger, Chat oder dem
Internet, die bestimmte Aufgaben im tglichen Arbeitsleben gerade
wegen der Abschaffung von Medienbrchen einfacher gestalten.         

Sind Datennetz und Telefonanlage zusammen gelegt, ist ein Mitarbeiter
in der Lage, auf einer Webseite direkt auf eine dort stehende
Telefonnummer zu klicken und zu whlen, beschreibt Gerhard Wenderoth.
Umgekehrt knne ein Mitarbeiter bei einem Anruf anhand der angezeigten
Rufnummer die Daten des Anrufers abrufen und sei auf diese Weise
sofort bestens ber ihn informiert.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchste Newsletter-Ausgabe erscheint am 29.01.2006.

+-===================================================================-+
|Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder|
|jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert|
|hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im|
|Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen. |
+-===================================================================-+
|Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter: |
|http://www.tarif4you.de/ |
+-===================================================================-+
|Copyright (C) 1998-2006, tarif4you.de , Dsseldorf |
|Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters|
|ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.|
+-===================================================================-+
|Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter|
|wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr |
|die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden. |
+-===================================================================-+