Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 07/2011

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 07/2011 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                    20. Februar 2011 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Vergangene Woche versammelte sich die Mobilfunk-Branche auf dem
Mobile World Congress in Barcelona. Zahlreiche Hersteller und
Mobilfunkanbieter haben neue Mobilfunkgerte und Dienste vorgestellt.
Wir haben die interessantesten fr Sie rausgesucht und stellen sie in
diesem Newsletter vor. Auerdem haben wir aktuelle Preisnderungen
bei Call-by-Call-, Internet-by-Call- und Mobilfunktarifen fr Sie.

Die Themen in dieser Ausgabe:

  - Call-by-Call: Neue Preise und Garantien bei 01070 und 01020

  - sipgate Android App jetzt im Market erhltlich
  - ByCall24: Preisnderungen fr Internet-by-Call Zugnge
  - Vodafone startet TV Angebot ber DSL-Anschluss
  - Surf2Go: Internet-by-Call Zugang fr 0,01 Cent

  - Sony Ericsson: Zwei neue Android-Smartphones Xperia pro und neo
  - Samsung stellt Galaxy Tab mit 10-Zoll Display vor
  - Ay Yildiz startet Internet-Flatrate-Option
  - congstar Surf Flat Option jetzt auch fr Prepaid-Kunden
  - LG stellt erstes 3D Smartphone vor
  - HTC stellt erstes Tablet mit HTC Sense Oberflche vor
  - Telefnica o2 Germany bald mit neuem Namen
  - Deutsche Telekom startet EU-weite Datenflatrate
  - Sonim stellt Outdoor-Handy XP3300 Force vor
  - Mit o2 gnstiger im EU-Ausland auf dem Handy surfen
  - Samsung prsentiert das Galaxy S II Smartphone
  - Xperia-Play: Das Palystation-Handy von Sony Ericsson
  - HTC stellt drei neue Android-Smartphones vor
  - Telekom: Handy soll 2011 zum Portemonnaie werden
  - HTC ChaCha und Salsa: Handys mit Facebook Button
  - Skype soll auf mehr Mobiltelefone kommen
  - o2 bietet Musik-Streaming-Flatrate fr PC und Smartphone
  - Speach: Fr 7 Cent pro Minute mobil telefonieren

  - Bundesnetzagentur sperrt weitere Gewinnspieleintragsdienste
  - BGH: Handy-Sperre erst ab 75 Euro Schulden


Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater


---------------------------------------------------------------------



>> Call-by-Call: Neue Preise und Garantien bei 01070 und 01020

Vodafone hat in den vergangenen Tagen neue Preise fr seine
Call-by-Call Dienste ber die Vor-Vorwahlen 01070 und 01020
eingefhrt.

Bei 01070 telefonieren Kunden aktuell fr durchgehend 0,95 Cent pro
Minute in der Nebenzeit ins deutsche Festnetz. Dieser Preis gilt
montags bis freitags von 00-07 Uhr sowie 19-21 Uhr und am Wochenende
rund um die Uhr, sowohl fr Ortsgesprche als auch fr Ferngesprche
ins deutsche Festnetz. Diese Preisgestaltung entspricht auch der
aktuellen Preisgarantie bis zum 28.02.2011.

Mit 01020 telefonieren Kunden aktuell fr weniger gnstige 2,99 Cent
pro Minute in der Nebenzeit, also wochentags zwischen 19 und 07 Uhr
sowie am Wochenende rund um die Uhr. Auch hier gilt aktuell eine
Preisgarantie bis zum 28.02.2011 mit maximal 3,99 Cent/Minute fr
Anrufe ins deutsche Festnetz.

Auerdem zahlen Kunden bei 0120 derzeit gnstige 3,07 Cent/Minute fr
Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. Noch bis Ende des Monats gilt eine
Preisgarantie mit maximal 6,99 Cent/Minute fr Anrufe zu deutschen
Handys.

Beide Call-by-Call Vorwahlen knnen ohne Anmeldung an einem
Festnetz-Anschluss der Deutschen Telekom genutzt werden und werden.
Alle Anrufe werden im Minutentakt abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-=================================================================-+




>> sipgate Android App jetzt im Market erhltlich

Der Internet-Telefonie Anbieter sipgate gab am Mittwoch bekannt,
dass die sipgate VoIP-App fr Android Smartphones ist dem Beta-Status
entwachsen und ab sofort offiziell und kostenlos im Android Market
erhltlich ist. Nutzer knnen mit der sipgate Android App via WLAN
und UMTS unter anderem gnstig telefonieren und so ihre
Mobilfunkkosten senken.     

Die sipgate Android App kann direkt ber den Android Market auf das
Smartphone heruntergeladen werden. Zum aktivieren der App mssen
Nutzer zunchst ihre sipgate Zugangsdaten eingeben. Dabei werden die
im sipgate Account gespeicherten Kontakte in die App geladen. Weiter
enthalten ist eine Ereignisliste ber initiierte, verpasste und
entgegengenommene Anrufe. Die Android App wird von allen sipgate
Tarifen untersttzt. Kunden in den Tarifen sipgate team sowie sipgate
one knnen ber die App darber hinaus auch auf ihre Voicemails
zugreifen.        

Anrufe lassen sich direkt ber das Dialpad und aus den Kontakten
heraus aufbauen. Gesprche in das deutsche Festnetz kosten je nach
sipgate Tarif ab 1 Cent/Minute oder sind in der angebotenen
EU-Festnetz-Flatrate bereits enthalten. Im Ausland lassen sich
mithilfe der sipgate Android App per WLAN-Nutzung zudem teure
Roamingkosten umgehen.     

Eine hnlcihe App bietet sipgate bereits fr iPhone und iPad an.

- sipgate: http://tarif4you.de/goto/a/sipgate

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> ByCall24: Preisnderungen fr Internet-by-Call Zugnge

Der Internetprovider avivo nderte zu Mittwoch, den 16. Februar 2011,
die Preise bei Internet-by-Call Zugngen seiner Marke ByCall24. Bei
den Tarifen Surf 1 und Surf 2 ndern sich die Zeitfenster, der Tarif
Smart wird im Preis erhht und durch den neuen gnstigen Tarif Surf 3
ersetzt.

Im Tarif Smart (Einwahlnummer 019193794) werden nun 11,9 Cent/Minute
tglich rund um die Uhr berechnet. Als Ersatz wird der neue Tarif
Surf 3 eingefhrt. ber die Einwahlnummer 019193795 surfen Kunden
dann fr 0,09 Cent/Minute tglich rund um die Uhr mit analogem Modem
oder via ISDN im Internet. Der Benutzername und Passwort fr die
Einwahl sind jeweils: Surf. Die Abrechnung erfolgt im Sekundentakt
(1/1-Takt). 

In den Tarifen Surf 1 und Surf 2 werden zu gnstigen Zeiten
0,01 Cent/Minute und sonst 9,99 Cent/Minute berechnet. ber die
Einwahlnummer Einwahlnummer 019164233 (Surf 1) wird der gnstige
Minutenpreis tglich von 18 bis 08 Uhr berechnet. Im Tarif Surf 2
(Einwahlnummer 019164234) gilt der Preis von 0,01 Cent/Minute tglich
von 08 bis 18 Uhr. Der Benutzername und Passwort fr die Einwahl sind
in beiden Tarifen jeweils: Surf. Die Abrechnung erfolgt auch hier im
Sekundentakt (1/1-Takt).       

Alle hier genannten Preise sind inklusive gltiger MwSt. Die
Abrechnung erfolgt ber die Rechnung der Deutschen Telekom AG.

- ByCall24: http://tarif4you.de/goto/p/ByCall24

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Vodafone startet TV Angebot ber DSL-Anschluss

Vodafone hat sein TV-Angebot unter dem Namen Vodafone TV offiziell
gestartet. Wie der Dsseldorfer Kommunikationsanbieter mitteilte,
sollen Zuschauer damit ber die Vodafone DSL Leitung (IPTV) mehrere
kostenlose und kostenpflichtige TV-Sender empfangen knnen, darunter
auch zwlf Sender High-Definition (HD). Das Angebot wurde bereits im
September 2010 angekndigt und konnte in einer Anlaufphase seit
Dezember von einigen hundert Kunden genutzt werden.

Pakete und Preise

Das Basisangebot von Vodafone TV umfasst rund 50 Programme plus zwlf
HD-Sender, darunter Programme von RTL, SAT.1, ProSieben, VOX, kabel
eins und Sport1 sowie Programme von ARD und ZDF. Darber hinaus
werden kostenpflichtig Pay-TV-Sender in vier thematischen Paketen
angeboten. Diese beinhalten zustzlich auch eine Auswahl von
Programmen aus der Vodafone Videothek. Zustzlich gibt es bei
Vodafone Senderpakete in Fremdsprachen, etwa in Trkisch, Polnisch
und Russisch.       

Zum offiziellen Start am 17. Februar 2011 bietet Vodafone das
Komplettangebot mit bis zu 16 Megabit schnellem Internetanschluss,
kombinierter DSL- und Sprachflatrate und TV-Basispaket fr insgesamt
39,95 Euro monatlich an. Fr andere Vodafone DSL-Pakete kostet der
Zugang zum TV-Basisangebot zustzlich zehn Euro monatlich.    

Die Zustzliche Themenpakete mit Dokumentationen, Kinder-Sendungen,
Serien und Filmen gibt es fr 4,95 bis 14,95 Euro monatlich. Die
fremdsprachigen Pakete kosten zwischen 5,95 Euro (Polnisch und
Trkisch) ber 12,95 Euro (Russisch) bis 22,95 Euro (Trkisch mit
zustzlich Fuball-Liga und einem Spielfilmsender) monatlich. Der
Zugang zur FamilyVideothek mit Kinder- und Familienfilmen kostet
9,95 Euro und zur FilmVideothek - 14,95 Euro im Monat.

Vodafone TV Technik

Fr Vodafone TV bietet das Unternehmen eine hybride Box an, die
herkmmlichen Satelliten- und analogen Kabelempfang mit Fernsehen
ber Vodafone-DSL vereint. Bei der Installation whlt die Box
automatisch die beste verfgbare Empfangsqualitt. Dabei werden
High-Definition-Signale ber DSL sowie Satellit verarbeitet. Die Box
ist fr jeden Empfangsweg mit einem Dual-Tuner ausgestattet, so dass
das laufende Programm angeschaut und gleichzeitig eine andere Sendung
aufgezeichnet werden kann. Serien knnen auf Wunsch regelmig
aufgezeichnet werden.        

Dank der Hybridtechnologie sollen fast alle Vodafone DSL-Kunden das
neue TV-Angebot nutzen knnen: Fr den TV-Empfang ber DSL empfiehlt
Vodafone eine Bandbreite von fnf Megabit. Bei dieser DSL
Geschwindigkeit sollen Filme aus der Videothek sofort betrachtet
werden knnen. Fr HD-TV ist ein Satellitenanschluss oder eine
mindestens 10 Megabit schnelle DSL-Leitung ntig. Als
Mindestvoraussetzung werden 2 Megabit pro Sekunde (MBit/s) genannt.
Bei dieser Bandbreite werden zuvor persnlich ausgewhlte Videos aus
der Videothek ber Nacht auf die 320 GB groe Festplatte der
Vodafone-TV-Box bertragen.         

- Vodafone TV: http://tarif4you.de/goto/p/VodafoneTV

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Surf2Go: Internet-by-Call Zugang fr 0,01 Cent

Der Internetprovider avivo nderte zu Freitag, den 18.02.2011, die
Preise bei seiner Internet-by-Call Marke Surf2Go. Dabei werden
Minutenpreise fr den Schmalband-Internetzugang bei einem bisherigen
Tarif deutlich erhht und als Ersatz ein neuer Tarif eingefhrt.

Im neuen Free Feb Tarif surfen Kunden ber die Einwahlnummer
019164270 fr nur 0,01 Cent pro Online-Minute rund um die Uhr
im Internet. Die Abrechnung erfolgt dabei im Sekundentakt ber
die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom. Eine zustzliche
Einwahlgebhr oder Mindestumsatz werden nicht berechnet. Die fr
die Einwahl notwendigen Benutzername und Passwort knnen frei
gewhlt werden.

Gleichzeitig wird der Preis im Tarif Free erhht. Fr den Zugang
ber die Einwahlnummer 019164230 werden ab dem 18.02.2011 teure
9,99 Cent/Minute tglich rund um die Uhr berechnet.

Alle genannten Preise sind inklusive gltiger MwSt.

- Surf2Go: http://tarif4you.de/goto/p/Surf2Go

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sony Ericsson: Zwei neue Android-Smartphones Xperia pro und neo

Sony Ericsson hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei
neue Android-Smartphones Xperia pro und Xperia neo vorgestellt. Die
schlanken gerte folgen dem Design des Anfang des Jahres
vorgestellten Xperia arc und basieren auf dem Android 2.3
(Gingerbread) Betriebssystem.

Mehr Details zu den neuen Smartphones lesen Sie hier:
http://www.tarif4you.de/news/n16460.html


>> Samsung stellt Galaxy Tab mit 10-Zoll Display vor

Samsung hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona das neue
Galaxy Tab 10.1 vorgestellt. Das neue Tablet hat einen 10,1-Zoll
groen Display, einen Dual-Core Prozessor und basiert auf dem Android
3.0 (Honeycomb) Betriebssystem.   

Das Display des neuen Galaxy Tab 10.1 ist mit 10,1-Zoll grer als
beim Vorgnger und bietet eine Auflsung von 1280x800 Pixel. Damit
sollen Applikationen und Spiele aus dem Android-Market noch besser
dargestllt werden. Hinzu kommen Dual-Surround-Sound Lautsprecher fr
den besseren Ton. Das Tablet bietet weiterhin eine 8-Megapixel-Kamera
auf der Rckseite sowie eine 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite,
die zum Beispiel fr Video-Telefonie genutzt werden kann. Neben
Aufnahme und Wiedergabe von FullHD-Videos bringt das neue Galaxy Tab
auch Flash 10.1 mit. Als weitere Multimedia-Funktionen werden
Wiedergabe von Video- und Audion in gngigen Formate angeboten sowie
ein 3,5mm Anschluss fr Kopfhrer.          

Zu weiteren Merkmalen des neuen Tablets gehren USB 2.0 und Bluetooth
2.1 Schnittstellen sowie WLAN (802.11a/b/g/n). Im Inneren des neuen
Galaxy Tab 10.1 arbeitet ein 1 GHz DualCore Prozessor (Nvidia Tegra
2), der auf DDR2 RAM zugreift. Als Speicherplatz soll das neue Tablet
wahlweise 16 GB oder 32 GB bieten. Als Mobiltelefon untersttzt das
599 Gramm schwere und 246,2 x 170,4 x 10,9mm Galaxy Tab 10.1 neben
GSM, GPRS und EDGE auch UMTS sowie HSPA mit bis zu 21 MBit/s. Der
Akku hat eine Kapazitt von 6860 mAh, zu den Laufzeiten hat Samsung
jedoch keine Angaben gemacht.        

Das Galaxy Tab 10.1 soll voraussichtlich im Frhjahr zunchst
exklusiv bei Vodafone angeboten werden. Ein Preis steht derzeit
noch nicht fest.

- Samsung: http://tarif4you.de/goto/a/Samsung

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ay Yildiz startet Internet-Flatrate-Option

Die Mobilfunkmarke Ay Yildiz bietet ihren Prepaid-Kunden zwei neue
Tarifoptionen an.

Die neuen Optionen AyDE Handy Internet Flatrate knnen Kunden mit
ihrem Handy oder Smartphone mobil im internet surfen. Die Tarifoption
kostet nur 5 Euro pro 30 Tage und erlaubt bertragung von bis zu
50 MB Daten mit UMTS-Geschwindigkeit. Ab 50 MB in der jeweiligen
Optionslaufzeit steht nur GPRS-Bandbreite (max. 56 kBit/s) zur
Verfgung. Bei ausreichendem Prepaid-Guthaben verlngert sich die
Option automatisch um weitere 30 Tage, sofern diese nicht abbestellt
wurde.       

Wer viel telefoniert und simst, kann nun die die Prepaid-Option AyDE
Flat nutzen. Fr 15 Euro im Monat telefonieren Kunden ohne weitere
Kosten ins deutsche Festnetz. Auerdem sind alle Anrufe und SMS zu
anderen Ay Yildiz Kunden inklusive. Auch diese Tarifoption kann
monatlich gekndigt werden.    

- Ay Yildiz: http://tarif4you.de/goto/p/AyYildiz

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> congstar Surf Flat Option jetzt auch fr Prepaid-Kunden

Der Mobilfunkdiscounter congstar bietet seine Surf Flat Option fr
mobile Internetnutzung mit dem Handy jetzt auch seine Prepaid-Kunden
an. Die Tarifoption ist fr 9,99 Euro bestellbar und beinhaltet die
mobile Internetnutzung fr 30 Tage. Innerhalb dieses
Abrechnungszeitraums knnen Kunden mit bis zu 384 kBit/s mobil im
Internet surfen. Nach Erreichen eines Datenvolumens von 200 MB wird
die Surf-Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau (max. 64 kBit/s) gedrosselt.      

Der Optionspreis wird vom Prepaid-Guthaben abgebucht. Nach Ablauf
des Abrechnungszeitraums von 30 Tagen verlngert sich die Option
automatisch, sofern ausreichend Guthaben auf dem Prepaid-Konto
vorhanden ist. Anderenfalls wird die Option bis zur nchsten
Aufladung deaktiviert. Ohne die Surf Flat Option surfen congstar
Prepaid-Kunden fr 35 Cent pro Megabyte mit ihrem Handy oder
Smartphone im Internet. Die congstar Surf Flat Option fr Prepaid
Kunden kann online oder ber die Hotline gebucht werden.       

- congstar: http://tarif4you.de/goto/p/congstar

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> LG stellt erstes 3D Smartphone vor

LG hat auf dem diesjhrigen Mobile World Congress in Barcelona
mehrere neue Smartphones und ein Tablet-PC vorgestellt. Zu den
Heighlights gehren die beiden 3D Produkte LG P920 Optimus 3D
Smartphone und das LG V900 OPTIMUS PAD. Auerdem wurden mehrere
Smartphones, darunter ein 4G/LTE Smartphone fr den amarikanischen
Markt vorgestellt.

LG P920 Optimus 3D

Mit dem neuen LG P920 Optimus 3D bringt LG 3D-Funktionen auf ein
Smartphone. Ausgestattet ist das Gert mit einer Doppel-Linsen-Kamera
(jeweils 5 Megapixel) fr dreidimensionale Aufnahmen und einem
speziellen 10,9 cm (4,3-Zoll) LCD-Touchscreen fr 3D-Wiedergabe ohne
Brille. Fr genug Rechenleistung soll die Kombination aus OMAP4
Dual-Core-Prozessor und eines durch Dual-Channel doppelt so schnellen
Datentransfers zum Dual-Memory-Speicher sorgen.      

Bilder und Videos lassen sich per HDMI 1.4-Verbindung und DLNA auf 2D
oder 3D-TVs, Monitore sowie DLNA-kompatible Produkte bertragen.
Zudem knnen 3D-Clips auf den 3D-Channel von YouTube geladen werden.
Die 8 GB Speicher und 4 GB LP DDR2 RAM sollen hierbei ausreichend
Kapazitt bieten. Zum Marktstart soll das LG Optimus 3D mit dem
Betriebssystem Android 2.2 (Froyo) erhltlich sein, ein Upgrade auf
Android 2.3 (Gingerbread) sei laut Hersteller geplant.      

Das LG P920 Optimus 3D soll Anfang des zweiten Quartals auf dem
deutschen Markt zu einem Preis von voraussichtlich 599 Euro
(unverbindliche Preisempfehlung) verfgbar sein.

LG V900 Optimus PAD

Das neue LG V900 Optimus PADist das ersten Tablet von LG und
lgeichzeitig eines der ersten Android 3.0 (Honeycomb) Tablets. Das
Gert hat 22,6 Zentimeter Durchmesser und bietet eine
Display-Auflsung von 1280x768 Pixel. Mit der integrierten 3D-Kamera
knnen Benutzer 2D oder 3D Fotos und Videos aufnehmen, die sie ber
die HDMI-Schnittstelle auf 2D oder 3D-Fernsehern genieen oder zum
Beispiel auf YouTube 3D hochladen knnen. Auch Wiedergabe von
FullHD-Videos ist mglich. Fr die mtige Leistung sorgt ein NVIDIA
Tegra 2 Dual-Core Prozessor. Das LG V900 Optimus PAD soll ab April
2011 zum Preis von 999 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) auf dem
deutschen Markt verfgbar sein.

- LG: http://tarif4you.de/goto/a/LG

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> HTC stellt erstes Tablet mit HTC Sense Oberflche vor

HTC hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona seinen Tablet HTC
Flyer offiziell vorgestellt. Das neue Gert ist in ein nahtloses
Aluminium-Unibody-Gehuse verpackt und bringt eine auf das 17,7 cm
(7-Zoll) groe Display optimierte HTC Sense Oberflche mit. Auerdem
ergnzt HTC die Bedienmglichkeiten bei dem Touchscreen des HTC
Flyer: Neben klassischer Fingerbedienung kann mit dem Gert auch eine
Art Stylus oder digitaler Stift genutzt werden.

Mehr zum neuen HTC Flyer lesen Sie hier:
http://www.tarif4you.de/news/n16466.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telefnica o2 Germany bald mit neuem Namen

Telefnica o2 Germany bekommt demnchst einen neuen Namen. Nach dem
Abschluss der Integration des Festnetz-Anbieters HanseNet wird das
Unternehmen am 1. April 2011 umfirmieren. Der neue Name wird
Telefnica Germany sein. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
Mit unserem neuen Namen verdeutlichen wir einmal mehr, dass wir Teil
eines der weltweit grten Telekommunikationsunternehmen sind, so
Ren Schuster, CEO Telefnica o2 Germany. Auch in anderen Lndern von
Telefnica Europe soll der Unternehmensname in Telefnica gendert
werden.        

Fr die Kunden des Unternehmens soll sich nichts ndern. So soll o2
weiterhin die Marke fr alle Produkte und Serviceleistungen im
Privat- wie Geschftskundenbereich bleiben. Lediglich das Geschft
mit multinationalen Grounternehmen soll zuknftig unter dem Namen
Telefnica laufen.    

- Telefnica o2 Germany: http://tarif4you.de/goto/a/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Deutsche Telekom startet EU-weite Datenflatrate

Die Deutsche Telekom hat neue Tarife fr mobilen Internetzugang im
EU-Ausland vorgestellt. Das neue Roaming Angebot Travel&Surf soll
fr mehr Kostenkontrolle sorgen. Hinzu kommt die erste EU-weite
Datenflatrate fr Smartphones, Tablets und Laptops.

Datenflatrate fr 14,95 Euro pro Woche

Zum Sommer 2011 sollen deutsche Telekom-Kunden die die erste
Daten-Roaming Flatrate in der EU nutzen knnen. Zum Wochentarif von
14,95 Euro soll der mobile Internetzugang mit Smartphone oder
Notebook ohne weitere Kosten mglich sein. eine
Geschwindigkeitsdrosselung ab einer bestimmten Datenmenge ist
mglich; Details hat die Telekom noch nicht verraten.

Gnstige Tagespsse fr Wenigsurfer

Wer seinen Bedarf an Datenvolumen gut abschtzen kann, kann knftig
auch auf die neuen Tagespsse zurckgreifen. Telekom-Mobilfunk-Kunden
knnen je nach Bedarf entweder einen Tagespass fr 1,95 Euro mit 10
MB Datenvolumen oder einen Tagespass fr 4,95 Euro fr bis zu 50 MB
Datenmenge buchen. Ist das Volumen verbraucht, kann ber eine
spezielle Webseite oder per SMS nachgebucht werden.     

Auch die anfngliche Buchung der neuen Datentarife soll komfortabel
sein. Schon bei Einreise in ein EU-Land wird der Kunde mit
Travel&Surf per SMS informiert und zur Buchung aufgefordert, so die
Telekom. Er kann entweder direkt ber SMS den entsprechenden Pass
kaufen oder ber einen Link im Browser-Fenster die Buchung vornehmen.
ffnet er spter den Browser, startet zunchst eine spezielle
Webseite, die den Kunden auf die Tarife aufmerksam macht. Zudem sei
es geplant, im Laufe des Jahres in einigen Lndern die Mglichkeit
anzubieten, ber eine neue App die Buchung vorzunehmen.        

Teile des neuen Roaming Modells sollen bereits ab dem 1. Mrz 2011 in
Deutschland buchbar sein. Ab dem 1. Juli 2011 will die Deutsche
Telekom dann in nahezu allen europischen Tochtergesellschaften das
neue Data-Roaming Modell einfhren. Die neuen gnstigen Tarife werden
dann jeweils in der gesamten EU gltig sein. Die Telekom erwartet bis
zum Jahr 2012 eine Steigerung des Umsatzes mit mobilem Datenverkehr
von heute mehr als vier auf dann sechs Milliarden Euro. Bis zum Jahr
2015 soll der Umsatz auf rund zehn Milliarden Euro ansteigen.       

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sonim stellt Outdoor-Handy XP3300 Force vor

Sonim Technologies hat auf dem Mobile World Congress ein neues
besonders robustes Mobiltelefon Sonim XP3300 FORCE vorgestellt.
Das Outdoor-Handy soll unter hrtesten Bedingungen und lange Zeit
funktionsfhig bleiben. Auerdem ist Mobiltelefon fr MRM-Anwendungen
ausgerstet und soll Unternehmen und Behrden helfen, mobile
Mitarbeiter samt Aufgaben und Ausstattung zu orten, zu verfolgen und
zu steuern.      

Das Outdoor-Handy ist wasser- und staubdicht und soll laut Sonim auch
Eintauchen auf zwei Meter ins Wassser oder Fall aus zwei Metern Hhe
auf Beton berstehen. Das 2-Zoll-Display (240x320 Pixel Auflsung)
ist durch eine 1,5 mm starke Glaslinse geschtzt, die kratz- und
stossfest ist. Sonim hat dem Gehuse des Handys eine
Glasfaser-Mischung zugesetzt: Das Handy ist dafr zertifiziert, dass
es der Einwirkung von Salz, Nebel und Feuchtigkeit widersteht und
transport- und hitzefest ist, so der Hersteller. Und es kann bei
Temperaturen von -20 Grad C bis +55 Grad eingesetzt werden. Der
Hersteller gibt auf das neue Mobiltelfon eine Drei-Jahres-Garantie.

Mehr zum neune Sonim Outdoor-Handy lesen Sie unter:
http://www.tarif4you.de/news/n16471.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Mit o2 gnstiger im EU-Ausland auf dem Handy surfen

Telefnica o2 Germany startet ein neues Angebot fr Datenroaming
innerhalb der EU. Damit bekommen o2 Kunden effektiv elf Megabytes
(MB) Datenvolumen zum Preis von einem.

Das Angebot greift automatisch, sobald der Kunde in einem EU-Land mit
dem Handy surft. Fr jedes bezahlte Megabyte gibt o2 zehn weitere
Megabytes gratis dazu. Somit erhalten Kunden beispielsweise elf
Megabytes fr insgesamt 5,12 Euro. Zudem greift hier der
Kosten-Airbag von o2 fr Daten: Auch Nutzer, die sehr hufig surfen,
zahlen im EU-Ausland nicht mehr als 59,50 Euro im Monat. Das Angebot
gilt zunchst bis einschlielich 15. Mrz 2011.      

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Samsung prsentiert das Galaxy S II Smartphone

Samsung hat auf dem Mobile World Congress 2011 sein neues Smartphone
Galaxy S II vorgestellt. Das Gert ist mit 8,49 mm sehr dnn und
wiegt 116 Gramm und damit etwas kleiner und leichter, als der
Vorgnger Galaxy S. Dabei bietet es ein 10,74 cm (4,27-Zoll) groes
Super AMOLED Plus Display mit 480x800 Pixel Auflsung an. Angetrieben
wird das Galaxy S II von einem 1 GHz Dual-Core Prozessor und dem
Android 2.3 (Gingerbread) Android Betriebssystem.      

Eine weitere Leistungssteigerung gegenber dem Vorgnger-Modell: Das
neue Galaxy S II bietet eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Fotolicht fr
Foto- und Videoaufnahmen sowie eine 2-Megapixel-Frontkamera fr
Videotelefonie. Zu weiteren Merkmalen gehren Bluetooth 3.0 und
USB-Schnittstellen, WLAN (802.11 a/b/g/n) sowie WLAN Direct
Ftunktion, mit der das Smartphone sich direkt mit einem Computer ohne
Umweg ber einen Router verbinden kann. Auerdem gibt es einen
optionalen NFC Sensor, Gyroscope Sensor, 16 oder 32 GB Speicher und
einen 1.650 mAh Akku.        

- Samsung: http://tarif4you.de/goto/a/Samsung

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Xperia-Play: Das Palystation-Handy von Sony Ericsson

Sony Ericsson hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona das so
genannte Playstation-Handy offiziell vorgestellt. Mit dem Xperia Play
will der Hersteller das Konzept eines Mobiltelefons mit eingebauer
Spielkonsole wiederbeleben. Im Vergleich zum Nokia N-Gage aus dem
Jahr 2003 haben sich die Technik und das Spielerlebnis jedoch viel
weiter entwicklet und knnten dem neuen Gert zu mehr Erfolg
verhelfen.      

Im geschlossenen Zustand bietet das Xperia Play die funktionen eines
modernen Android-Smartphones: Telefonie, 5,1-Megapixel-Kamera,
Media-Player und Internetnutzung. Schiebt man das Handy auf, zeigt
sich die verspielte Seite des Xperia Play: Mit den klassischen
Playstation-Tasten Kreis, Kreuz, Quadrat und Dreieck und dem
kreisfrmigen Touchpad knnen die Spielecharaktere auf dem Handy
gesteuert werden. Das Gert untersttzt laut Hersteller auch
Multi-Player Modus via WLAN sowie bewegungsgesteuerte Spiele. Die
Spiele sollen fr das Xperia Play und seine dezidierten Spieletasten
optimiert werden; wer das neue Smartphone erwirbt, muss die Spiele
also auch neu kaufen. Zum Verkaufsstart sollen mindestens 50 Spiele
im Android Market zum Download zur Verfgung stehen, so Sony
Ericsson.

Mehr zum neuen Xperia Play Smartphone lesen Sie hier:
http://www.tarif4you.de/news/n16475.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> HTC stellt drei neue Android-Smartphones vor

HTC hat drei neue Android-Smartphones vorgestellt. Mit Desire S,
Wildfire S und Incredible S kommen drei Nachfolger der bereits
bekannten Smartphones auf den Markt. Zu den neuerungen gehrt unter
anderem die neueste Version der HTC Sense Oberflche sowie eine neue
Version 2.4 des Android Betriebssystems beim Desire S und Wildfire S.

Alle Details zu den neuen HTC Smartphones lesen Sie hier:
http://www.tarif4you.de/news/n16476.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telekom: Handy soll 2011 zum Portemonnaie werden

Mit dem Mobile Wallet will die Deutschen Telekom das Handy zum
virtuellen Portemonnaie machen. Die Kunden der Telekom sollen damit
durch einfaches Halten des Mobiltelefons an ein entsprechendes
Lesegert ihre Waren bezahlen, Tickets fr Veranstaltungen oder den
Regionalverkehr kaufen oder an Bonusprogrammen teilnehmen knnen.
Mglich soll Mobile Wallet durch den Einsatz der Near Field
Communication (NFC) Technologie werden. Der Dienst soll noch in
diesem Jahr in Deutschland starten.       

ber das Mobile Wallet sollen zuknftig sowohl eigene Dienste der
Telekom, zum Beispiel im Bereich des mobilen Bezahlens, als auch
Angebote von Dritten wie Banken, Transportunternehmen und
Eventveranstaltern angeboten werden. Daneben knnen auch Bonussysteme
von Einzelhndlern im Mobile Wallet gespeichert werden. Lsungen, um
die Sicherheit der NFC-Services zu gewhrleisten, will die Telekom
spter vorstellen. Unter anderem sollen sowohl das Gert, als auch
die SIM-Karte und mobile bertragung geschtzt werden. Zudem sollen
Sicherheitsfunktionen wie zum Beispiel das Sperren von Applikationen
und Daten im Falle eines Handydiebstahls oder -verlusts eingebaut
werden.          

Der Bereich Bezahlsysteme ist fr die Deutsche Telekom ein
wesentlicher Wachstumstreiber. Wir haben kontinuierlich in dieses
Geschftsfeld investiert und werden es weiter ausbauen - national und
international, sagt Thomas Kiessling, Chief Product und Innovation
Officer der Deutschen Telekom. Nachdem die Telekom bereits im Jahr
2010 den Internet-Zahlungsdienstleister Firstgate mit seiner Marke
Click & Buy bernommen hat, soll ab 2011 sukzessive ein ganzes
Portfolio von innovativen und wettbewerbsfhigen Payment-Lsungen fr
Kunden und Hndler eingefhrt werden. Anwendungsbereiche sind dabei
das Bezahlen im Internet sowie mobiles Bezahlen. Derzeit arbeitet die
Telekom mit anderen Mobilfunkanbietern wie beispielsweise Vodafone
und o2 beim gemeinsamen Bezahlsystem mpass in Deutschland zusammen.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> HTC ChaCha und Salsa: Handys mit Facebook Button

HTC hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Social
Media Smartphones vorgestellt, die sich vor allem an die Nutzer von
Facebook richten. Die beiden neuen Modelle HTC ChaCha und HTC Salsa
bieten beiden einen so genannten Facebook-Button, mit dem Nutzer aus
jeder Anwendung auf dem Mobiltelefon Bilder, Posts, Webseiten,
Artikel und den aktuellen Standort sowie den gerade gehrten Song mit
einem Knopfdruck versenden oder mit allen Freunden auf Facebook
teilen knnen. Dabei soll das Social Media Phone den jeweiligen
Kontext erkennen und der leuchtende Facebook-Button signalisiert,
wenn sich ein Status-Update oder Kommentar anbietet.

Facebook wird auf den beiden Smartphones auch in anderen Bereichen
integriert. Zum Beispiel werden bei Anrufen automatisch die neuesten
Updates und Fotos sowie der anstehende Geburtstag des anrufenden
Kontakts auf dem Display angezeigt. Gleiches gilt auch fr die
ausgehenden Telefonate. Ergnzend lassen sich die Homescreens mit
neuen Facebook Widgets weiter individualisieren und
Facebook-Nachrichten, Mails und Chats werden im Adressbuch neben
E-Mails, SMS und Anrufen angezeigt. Auf beiden Smartphones kommen die
neueste Android-Version 2.4 sowie HTC Sense zum Einsatz.


Mehr ber neue Facebook-Handys von HTC lesen Sie hier:
http://www.tarif4you.de/news/n16478.html


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Skype soll auf mehr Mobiltelefone kommen

Skype will erreichen, dass mehr Menschen die Kommunikationssoftware
des Unternehmens auf Mobiltelefonen nutzen knnen, auch wenn keine
Breitbandverbindung zur Verfgung steht. Hierfr startet Skype jetzt
ein Partnerprogramm, das sich vor allem an Mobilfunkanbieter richtet,
die in Lndern mit geringer Verfgbarkeit von breitbandigen
UMTS/3G-Netzen operieren.

Das Mobile Partner Program von Skype ist ein vereinfachtes Programm
auf Basis einer speziellen Client/Server-Lsung, die speziell fr
Netzbetreiber entwickelt wurde. Sie erlaubt den Einsatz von Skype
Kommunikationssoftware auf unterschiedlichen Smartphones und
Mobiltelefonen. Diese Skype-Version soll fr eine effiziente
Bandbreitennutzung optimiert sein und einen geringen Einfluss auf die
Akkulaufzeit und den Datenverbrauch haben.      

Mobilfunkbetreiber knnen damit ihren Kunden eine Skype-Version
anbieten, die auf vielen mobilen Betriebssystemen luft. Der
Kommunikationsnabieter spricht dabei von mehr als 100 verschiedenen
Mobiltelefonen und Smartphones. Die Kunden knnen so kostenlose
Skype-Anrufe und Sofortnachrichten mit anderen Skype-Anwendern
austauschen und knnen zudem zu Skype-Tarifen in Fest- und
Mobilfunknetze fast berall auf der Welt telefonieren.

- Skype: http://tarif4you.de/goto/a/Skype

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 bietet Musik-Streaming-Flatrate fr PC und Smartphone

Telefnica o2 Germany will zusammen mit dem Musikstreaming-Anbieter
simfy eine Musik-Flatrate auf Laptops, Tablets und Smartphones
bringen. Die registrierten Nutzer sollen Zugriff auf ber acht
Millionen Songs bekommen, die sie entweder ber den Browser, einen
installierten Player auf dem Rechner oder eine App auf dem Smartphone
anhren knnen. Dabei werden die Lieder sofort abgespielt, ohne dass
sie erst heruntergeladen werden mssen (Streaming).

Die Software von simfy luft auf PCs, iPhones, iPads und Android
Smartphones. Der Nutzer kann beliebige Playlisten zusammenstellen und
diese auf allen seinen Endgerten anhren. Alle nderungen der
Playlisten, egal ob auf dem Computer oder Smartphone, werden
automatisch auf allen Kanlen synchronisiert. Mit der Smartphone App
sind die Lieder zudem offline ohne zustzliche Verbindungskosten
verfgbar.      

o2 Kunden knnen den neuen Dienst ab April in einem Premium-Paket
nutzen und zahlen 8,99 Euro pro Monat. Zudem soll der Dienst im
ersten Monat kostenlos und unverbindlich zum Testen angeboten werden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Speach: Fr 7 Cent pro Minute mobil telefonieren

Der Prepaid Anbieter Speach hat den Mintuenpreis fr Anrufe in
deutsche Netze gesent. Ab dem 16.02.2011 telefonieren Speach-Kunden
fr 7 Cent/Minute ins deutshce Festnetz und in alle deutschen
Mobilfunknetze, statt bisher 9 Cent/Minute. Der SMS-Versand in alle
deutschen Mobilfunknetze kostet unverndert 9 Cent pro Kurznachricht.
Auch die Preise fr Anrufe ind Mitteilungen zu anderen Speach-Kunden
bleiben bei 5 Cent pro Minute bzw. SMS.      

Zustzlich senkt Speach auch die Preise fr Anrufe aus Deutschland in
das Ausland. Kunden telefonieren damit fr 39 Cent/Minute in die
Lnder der Lndergruppe EU und fr 79 Cent/Minute zur Lndergruppe
Europa und Nordamerika, die unter anderem Albanien,
Bosnien-Herzegowina, Israel, Kanada, Kosovo, Kroatien, Mazedonien,
Moldawien, Schweiz, Serbien, Trkei, Ukraine, USA und Weirussland
beinhaltet.      

Das Speach-Starterpaket kann fr 9,95 Euro inklusive 5 Euro
Startguthaben online ber www.speach.de oder im Handel erworben
werden. Speach bietet seinen Dienst im Netz des virtuellen
Mobilfunknetzbetreibers vistream an.   

- Speach: http://tarif4you.de/goto/p/speach

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Bundesnetzagentur sperrt weitere Gewinnspieleintragsdienste

Die Bundesnetzagentur hat nach eigener Mitteilung ihr Verbot der
Rechnungslegung und Inkassierung fr bestimmte Forderungen der
telomax GmbH erweitert. Das Verbot wurde gegenber dem Unternehmen
und smtlichen betroffenen Netzbetreibern ausgesprochen, ber deren
Telefonrechnungen die telomax GmbH Verbrauchern unter den Produkt-IDs
12001 bis 12007 Entgelte fr Gewinnspieleintragsdienste berechnet,
die von Drittfirmen erbracht werden sollen. Die genannten Produkt-IDs
entsprechen bei der Telekom Deutschland GmbH den Artikel-/
Leistungsnummern 83918 bis 83924. Das Verbot gilt rckwirkend fr die
Zeit ab dem 23. Dezember 2010. 

Prventiv wurde zudem fr 45 weitere Produkt-IDs bzw. Artikel-/
Leistungsnummern ein Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot
ausgesprochen. Die entsprechenden Produkt-IDs bzw. Artikel-/
Leistungsnummern lieen laut Bundesnetzagentur anhand ihres
Produkttextes den Rckschluss zu, dass sie fr die Abrechnung der
genannten Entgelte verwendet werden knnten. Dieses Verbot gilt ab
dem 11. Februar 2011. Die konkreten Produkt-IDs bzw. Nummern sind
auf der Internetseite der Bundesnetzagentur zu finden.

Durch unsere jetzige Entscheidung wird der Verbraucher umfassend vor
den unlauteren Geschftspraktiken geschtzt. Wir wollen nicht warten,
bis die gleichen unserisen Geschftsmodelle mit noch nicht
verwendeten Produkt-IDs bzw. Artikel-/Leistungsnummern fortgesetzt
werden. Das prventive Eingreifen verhindert den erneuten Missbrauch.
Die Unterbindung der Zahlungsstrme zu den Verantwortlichen ist das
effektivste Mittel, um das Modell unattraktiv zu machen, so Matthias
Kurth, Prsident der Bundesnetzagentur.       

Die von der Bundesnetzagentur verhngten Rechnungslegungsverbote
bedeuten, dass betroffenen Verbrauchern die unter den genannten
Artikel-/Leistungsnummern bzw. Produkt-IDs geltend gemachten Betrge
nicht mehr in Rechnung gestellt werden drfen. Falls Verbraucher
bereits derartige Rechnungen erhalten haben, greift das
Inkassoverbot. Die Forderungen drfen also nicht mehr eingezogen
werden. Wenn der Verbraucher die in Rechnung gestellten Betrge
bereits bezahlt hat, greifen beide Verbote jedoch nicht unmittelbar.
In diesen Fllen sollten Betroffene ggf. mit Untersttzung der
Verbraucherzentralen oder eines Rechtsanwalts versuchen, das Geld
zurckzufordern, empfiehlt die Bundesnetzagentur.          

Bereits im Dezember 2010 hatte die Bundesnetzagentur gegenber der
telomax GmbH und der Telekom Deutschland GmbH ein Verbot der
Rechnungslegung und Inkassierung fr die Artikel-/Leistungsnummern
61404 und 83917 ausgesprochen. Unter diesen Nummern wurden Kunden der
Telekom Deutschland GmbH auf deren Telefonrechnungen Betrge von
Drittfirmen fr Gewinnspieleintragsdienste berechnet. Die Dienste
waren zuvor laut Bundesnetzagentur mit unerlaubten Werbeanrufen
beworben worden, in denen den Betroffenen zunchst ein
Kosmetikgutschein in Hhe von 100 Euro als Gewinn versprochen wurde.
Whrend des Gesprchs schlossen die Verbraucher dann angeblich einen
Vertrag ber die Teilnahme an einem Gewinnspieleintragsdienst. Die
Kosten fr den Eintragsdienst betrugen 9,90 Euro brutto bzw.
8,32 Euro netto in der Woche.

Quelle: Mitteilung der Bundesnetzagentur

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> BGH: Handy-Sperre erst ab 75 Euro Schulden

Der unter anderem fr Rechtsstreitigkeiten ber
Telekommunikationsdienstleistungsvertrge zustndige III. Zivilsenat
des Bundesgerichtshofs (BGH) hatte ber verschiedene Klauseln in
Allgemeinen Geschftsbedingungen von Mobilfunkanbietern zu
entscheiden. So hatte der Bundesverband der Verbraucherzentralen und
Verbraucherverbnde e. V. (vzbv) beanstandete unter anderem drei
Klauseln in den Allgemeinen Geschftsbedingungen zu den
Mobilfunkvertrgen eines Telekommunikationsunternehmens. Dabei ging
es unter anderem um das Sperren des Mobilfunkanschlsses bei
Zahlungsverzug und ber die Nutzung des Mobiltelefons durch Dritte.
       
Handy-Sperre erst ab 75 Euro Rckstand

Laut Bundesgerichtshof drfen Mobilfunkanbieter einen Handy-Anschluss
nicht wegen eines Zahlungsverzugs von nur 15,50 Euro sperren. Bisher
hat der Mobilfunkanbieter sich das Recht vorbehalten, den Anschluss
bei so einem Zahlungsverzug zu sperren. Auch musste der Anbieter nach
eigenen AGB den Kunden weder vorwarnen noch eine Frist zur Zahlung
des rckstndigen Betrags einrumen. Darber hinaus sollten
betroffene Kunden die Kosten fr die Anschluss-Sperre zahlen.      

Angesichts des geringfgigen Rckstands sei diese Reaktion vllig
bertrieben und rechtlich unzulssig, kritisierte der
Verbraucherzentrale Bundesverband. Schon ein versehentlicher
Zahlendreher bei der monatlichen berweisung knne zur sofortigen
Anschlusssperre fhren, etwa wenn der Kunde statt 53 Euro nur 35 Euro
berweist. Zum Vergleich verwies der Verbraucherzentrale
Bundesverband auf die gesetzliche Regelung fr Festnetzanschlsse:
Hier darf der Anbieter den Anschluss erst sperren, wenn der
Teilnehmer mit mindestens 75 Euro in Verzug ist. Das BGH folgte
dieser Argumentation und hlt eine solche Regelung auf Vertrge fr
Mobilfunk-Dienstleistungen fr bertragbar.

Kunden haften weiterhin fr unbefugte Nutzung

Als zulssig erachteten die Richter hingegen eine umstrittene
Haftungsklausel in den Geschftsbedingungen des Mobilfunkanbieters.
Danach haben Kunden bis zur Verlustanzeige auch die Preise zu zahlen,
die durch eine unbefugte Nutzung des Anschlusses entstanden sind.
Nach Auffassung des Gerichts muss der Kunde selbst beim Gebrauch
seines Mobiltelefons die erforderlichen Vorkehrungen treffen, damit
Unbefugte keinen Zugriff auf Mobilfunk-Dienstleistungen erhalten. Der
vzbv hatte moniert, dass die Unternehmen die mit der Nutzung von
Mobiltelefonen verbundenen Risiken einseitig auf die Kunden abwlzen
wollen. Auerdem sei die Gefahr eines Missbrauchs sei bei Handys
ungleich hher als bei einem Festnetzanschluss, so vzbv.

Urteil vom 17. Februar 2011, III ZR 35/10

Quellen:
- Pressemitteilung des BGH Nr. 31/11 vom 17.22.2011,
- Pressemitteilung des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen
  und Verbraucherverbnde e. V. (vzbv) vom 18.02.2011.

- BGH: http://tarif4you.de/goto/a/BGH
- vzbv: http://tarif4you.de/goto/a/vzbv

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 27. Februar 2011.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2011, tarif4you.de , Dsseldorf                |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.          |
+-=================================================================-+