Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 09/2007

+-==================================================================-+
| www.tarif4you.de                                Newsletter 09/2007 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                        04. Mrz 2007 |
+-==================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Ein neuer Monat hat begonnen und zahlreiche neue Angebote kommen
auf den Markt. Der Mtz fngt mit vielen Flatrate-Angeboten fr
Mobilfunk-Kunden und neuen Kombi-Angeboten im DSL-Bereich. Auch
ein neues Call-by-Call Angebot ist gestartet. Alle Einzelheiten
dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Alle aktuellen Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz,
zu Handys und ins Ausland finden Sie wie immer auf unserer Website
unter: http://www.tarif4you.de/tarife/

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ DSL-Angebote mit Handy-Flatrates bei 1&1 und Arcor +++ Neue
Flatrates bei BASE, debitel und Talkline +++ Aktionen bei Mobilfunk-
Discountern +++ und vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01054: Neuer Call-by-Call gestartet
  - Arcor 01070: Hhere Minutenpreise fr Ortsgeprche

INTERNET
  - QSC: Internet-Telefonie-Anschluss fr Geschftskunden
  - Alice-DSL-Anschlsse jetzt bundesweit verfgbar
  - freenet: Nur noch zwei DSL-Flat-Angebote im Mrz
  - MAXXonair: WiMAX-Internet-Flatrate fr 19,98 Euro
  - 1&1: Kostenlose Handy-Flatrate zum DSL-Anschluss
  - Arcor-DSL jetzt mit Mobilfunk-Flatrate ins Festnetz
  - Neue Internet-by-Call Tarife bei VoIP-star und smart97

MOBILFUNK
  - BASE 1: Neue Handy-Flatrate fr Festnetzgesprche
  - debitel stellt Flatrate fr Anrufe in alle Mobilfunknetze vor
  - T-Mobile: Mobile Datenbertragung mit 7,2 MBit/s
  - Talkline: Geschftskunden telefonieren ab 5,9 Cent
  - EWE TEL: Neue KombiPakete mit mehr Inklusivminuten
  - blau.de verdoppelt Startguthaben auf 20 Euro
  - callmobile: Starterpaket jetzt fr fnf Euro
  - Talkline EasyFlat: Netzintern und ins Festnetz fr null Euro
  - Preissenkung bei Penny Mobil und ja!mobil

SONSTIGES
  - Umfrage: 56% der Internetnutzer sind fast tglich online
  - Capital: Telekom soll DSL-Preise in Grostdten senken
  - Statistik: Mobiltelefonieren im Februar 2007 billiger
----------------------------------------------------------------------



+-==================================================================-+

 Am 08. Mrz ist Weltfrauentag!

 Die Gelegenheit, sich bei den wichtigen Frauen zu bedanken,
 die Ihnen  besonders am Herzen liegen. Valentins untersttzt Sie
 mit zauberhaften Prsenten und einem 5-EUR-Gutschein:
 Einfach Ihr Lieblingsangebot auswhlen, bei der Bezahlung Ihren
 persnlichen Gutschein-Code val2237 (gltig bis 31.03.2007) eingeben
 und 5 EUR sparen!

 Sagen Sie Danke mit Valentins!
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=Valentins8Maez

+-====================================================== ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> 01054: Neuer Call-by-Call gestartet

Mit 01054 ist ein neuer Call-by-Call Anbieter aus dem Hause
Callax/01058 gestartet. Unter dem Namen Linkware werden Gesprche ins
deutsche Festnetz, in deutsche Moiblfunknetze und ins Ausland
angeboten. Dabei hat der Anbieter gleich zum Start mehere Zeitzonen
fr Anrufe ins deutsche Festnetz eingefhrt: Am gnstigsten sind
Telefonate mit 01054 Montags bis Freitags von 00 bis 09 Uhr mit einem
Cent pro Minute. Zu den teursten Zeiten werden 2,1 Cent/Minute
berechnet. Vergleichsweise gnstig ist der Anbieter werktags zwischen
12 und 15 Uhr - mit 1,39 Cent/Minute.

Anrufe in deutsche Mobilfunknetze kosten kurz nach dem Start gnstige
9,0 Cent/Minute. Anrufe ins Ausland gibt es ab knapp unter einem Cent
pro Minute mglich. Ortsgesprche werden nicht angeboten. Abrechnung
erfolgt wie immer ber die Rechnung der Deutschen Telekom / T-Com im
Minutentakt (60/60-Takt). Eine Tarifansage informiert vor jedem
Gesprch ber den aktuellen Preis.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor 01070: Hhere Minutenpreise fr Ortsgeprche

Arcor ndert zum kommenden Montag, den 05.03.2007, die Preise fr
Anrufe ins deutsche Festnetz ber die Call-by-Call Vorwahl 01070.
Dabei werden vor allem die Preise in der Nebenzeit fr Ortsgesprche
angehoben: Montags bis Freitags werden zwischen 19 und 07 Uhr dann
1,45 Cent/Min berechnet, statt bisher ab 0,78 Cent/Minute. Tagsber
fallen bei 01070 fr Ortsgesprche knftig 1,35 Cent/Min an. Am
Wochenende werden rund um die Uhr 0,87 Cent/Min berechnet.      

Neue Preise hat Arcor auch fr Ferngesprche ins deutsche Festnetz
ber die Vorwahl 01070 angekndigt. Werktags zwischen 19 und 24 Uhr
werden 0,85 Cent/Min berechnet, von 00 bis 07 Uhr - 1,45 Cent/Min.
Tagsber bleibt es bei 9,2 Cent/Min. Am Wochenende kosten Anrufe
ins deutsche Festnetz bei 01070 rund um die Uhr 0,87 Cent/Minute.

Abrechnung erfolgt bei 01070 unverndert im Minutentakt. Eine
Tarifansage vor dem Gesprch erfolgt nicht. 

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



INTERNET

>> QSC: Internet-Telefonie-Anschluss fr Geschftskunden

Die Klner QSC AG geht mit dem neuen IPfonie business national
Angebot fr Geschftskunden in die Flche. Auch an Standorten, an
denen QSC bislang noch nicht direkt verfgbar ist, sollen Kunden
damit die Internet-Telefonie-Lsung der QSC AG mit allen wesentlichen
ISDN-Merkmalen nutzen knnen. Vorteil fr Unternehmen mit mehreren
Standorten: Telefonate zwischen den Firmen-Standorten, die direkt an
das QSC-Netz oder ber die neue Lsung angeschlossen sind, sind
kostenlos.       

Voraussetzung fr die Nutzung von IPfonie business national ist
mindestens ein analoger T-Net Anschluss der Deutschen Telekom AG.
Ab 30 Euro netto im Monat erweitert QSC diesen Anschluss mit einer
DSL-Telefonielsung mit bis zu vier S0 Schnittstellen fr die Nutzung
mit ISDN-Telefonanlagen und Endgerten und bis zu acht gleichzeitig
gefhrten Gesprchen. QSC realisiert dies mit der mitgelieferten
Teles VoIP Box, die als Schnittstelle zwischen DSL-Anschluss und
ISDN-Gerten dient. Der Kunde kann seine bisherigen Rufnummern
portieren oder sich fr neue Vorwahlen aus der 032-Rufnummerngasse
entscheiden.

Fr die Dauer der Vertragslaufzeit stellt die QSC AG das notwendige
DSL Modem und die Teles VoIP Box kostenfrei zur Verfgung. Die Gerte
werden vorkonfiguriert geliefert und mssen vom Kunden nur noch mit
dem Telefonanschluss verbunden werden. Optional kann auch ein
QSC-Techniker bestellt werden, der die Installation der Gerte vor Ort
durchfhrt. Den Kunden steht auerdem eine kostenlose Hotline bei
Fragen und Problemen rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr zur Verfgung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=QSC
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Alice-DSL-Anschlsse jetzt bundesweit verfgbar

Der Telekommunikationsnabieter HanseNet bietet seine
Telefon-DSL-Anschlusse Alice Fun und Alice Deluxe nun bundesweit
an. Die beiden Alice-Angebote sind bisher nur in circa 230 Stdten
und Ballungsgebieten verfgbar. In anderen Gebieten wird jetzt eine
Variante angeboten, die einen Festnetz-Anschluss der Deutschen Telekom
/ T-Com sowie DSL-Verfgbarkeit voraussetzt.

Alice bernimmt beim neuen Angebot die Kosten fr den
Telekom-Festnetzanschluss. Dabei wird nur der Grundpreis fr die
gnstigste Variante CallPlus T-Net (analog) mit 16,37 Euro monatlich
durch eine Gutschrift von Alice bernommen. Hat der Kunde eine teurere
Anschlussvariante bei der T-Com, muss der Preisunterschied selbst
bezahlt werden. Alice besteht auf einer Vertagslaufzeit von nur vier
Wochen.

Alice Fun ist in zwei Varianten bestellbar: Als time Version mit
Telefonflatrate in das deutsche Festnetz sowie einem bis zu 4.000
kBit/s schnellen Internetanschluss mit minutengenauer Abrechnung
des Internetzuganges fr monatlich 29,90 Euro und als Alice Fun flat
inklusive der Doppelflatrate fr Telefon ins deutsche Festnetz
(auer Sonderrufnummern) und Internet. Dieses Angebot ist fr 39,90
Euro im 
Monat erhltlich. Wer besonders einen schnelleren Internetzugang
braucht, soll mit Alice Deluxe besser beraten sein: Fr monatlich
nur 49,90 Euro bekommen Deluxe Kunden einen Internet-Zugang mit bis zu
16.000 kBit/s und eine Doppelflatrate fr Internet und Telefon ins
deutsche Festnetz (auer Sonderrufnummern). Bei beiden Produkten steht
den Kunden mit Alice E-Mail & More ein Paket mit E-Mail- und
homepage-Diensten kostenlos zur Verfgung.            

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=AliceDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> freenet: Nur noch zwei DSL-Flat-Angebote im Mrz

freenet bietet im Mrz 2007 allen DSL-interessierten Einsteigern und
Wechslern zwei neue Resale-Produkte: Das FLAT-Paket und das FLAT-Paket
DSL. Beide Pakete setzen einen herkmmlichen T-Com-Anschluss voraus
und sind ab Anfang Mrz im Internet unter www.dsl.freenet.de oder in
einem mobilcom-Shop erhltlich.    

Das FLAT-Paket beinhaltet einen DSL 2000er-Anschluss zum Surfen mit
bis zu 2.048 kBit/s, eine DSL-Flat sowie eine Telefonflatrate fr
unbegrenztes Telefonieren ins deutsche Festnetz und fr Ferngesprche
nach Dnemark, Niederlande, Frankreich, Grobritannien, Italien,
sterreich und Spanien. Das Paket kostet monatlich 24,95 Euro und
soll sich an DSL-Einsteiger richten. Optional sind zwei weitere
Speed-Optionen verfgbar, die in den ersten sechs Monaten kostenlos
sind: Mit der HighSpeed-Option (zzgl. monatlich 5,- Euro) surfen die
Kunden mit bis zu 6.000 kBit/s und mit der UltraSpeed-Option (zzgl.
monatlich 10,- Euro) mit bis zu 16.000 kBit/s.         

Die Alternative, das FLAT-Paket DSL, enthlt ab monatlich 17,95 Euro
einen freenetDSL 2000er-Anschluss inklusive einer DSL-Flatrate.
Ebenfalls enthalten ist der VoIP-Tarif freenetiPhone FUN mit
minutengenauer Abrechnung der Gesprche. Auch bei diesem Paket kann
der Kunde wahlweise eine der oben genannten Speed-Optionen (HighSpeed
fr monatlich 5,- Euro oder UltraSpeed fr monatlich 10,- Euro)
auswhlen. Entscheidet sich der Kunde nachtrglich fr eine
Telefonflat, kann diese nachgebucht werden. Die Vertragslaufzeit fr
beide Pakete betrgt 24 Monate.        

Losgelst vom Telefonanschluss der Deutschen Telekom bietet freenet
seinen Kunden auch im Mrz mit freenetKomplett einen Telefon- und
DSL-Komplett-Anschluss. Verfgbar in ber 200 deutschen Stdten ist
dieser ab monatlich 19,95 Euro erhltlich ? inklusive einer
DSL-Flatrate sowie einer Telefon-Flatrate.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=freenetDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> MAXXonair: WiMAX-Internet-Flatrate fr 19,98 Euro

Die DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH startet in Magdeburg und
Dessau den Internetzugang per Funk-Technik WiMAX. Das MAXXonair
genannte Angebot soll ab dem 06. Mrz 2007 erhltlich sein. Einen
Volumentarif fr den schnellen Internetzugang bietet MAXXonair fr
ab 9,99 Euro/Monat bei 1 GB Datentransfer inklusive. Eine Flatrte
mit bis zu 2 Mbit/s soll es fr 19,98 Euro/Monat geben.

Mit dem neuen Angebot bringt die DBD Breitband-Internet unter anderem
in Gebiete, in denen DSL bisher gar nicht oder nur vereinzelt
vorhanden war. In der Landeshauptstadt Magdeburg wird der Dienst
zunchst in Fermersleben, Salbke, Buckau, Hopfengarten, Reform,
Ottersleben und Neustadt verfgbar sein. In Dessau gehen zuerst die
Gebiete Mildensee und Waldersee ans Netz, spter soll die Stadtmitte
folgen. Die Verfgbarkeit fr einzelne Adressen knnen Interessenten
unter www.MAXXonair.de abfragen.       

WiMAX steht fr Worldwide Interoperability for Microwave Access und
bezeichnet eine Funktechnologie, die der heute bei Laptops
verbreiteten WLAN-Technologie fr drahtlose Datenbertragung hnelt.
Die Reichweite und die Datenbertragungsraten sind jedoch erheblich
grer, so dass einzelne Wohngebiete und ganze Stdte mit schnellem
Internet versorgt werden knnen.     

- http://www.maxxonair.de/
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 1&1: Kostenlose Handy-Flatrate zum DSL-Anschluss

Erst gab es Gerchte, nun ist es offiziell: Die 1&1 Internet AG steigt
in den Mobilfunkmarkt ein. Ab sofort bietet das Unternehmen ein neues
DSL-Paket an, zu dem neben Internet- und Telefonie-Flatrte nun auch
eine Handy-Flatrate gehrt. Der Grundpreis fr das 4DSL getaufte
Angebot bleibt im Vergleich zum bisherigen Paket unverndert.    

Mit dem neuen 1&1 Tarif 4DSL bekommen Kunden eine DSL-Flatrate fr
den Internetzugang, eine Telefonie-Flatrate fr Anrufe ber das
Internet (Voice over IP, VoIP) ins deutsche Festnetz sowie einen
Zugang zum Filme-Download-Angebot von maxdome. Neu ab Mrz 2007 ist
jetzt auch eine SIM-Karte fr das Handy, das auf Wunsch ebenfalls zum
Paket gehrt und kostenlose mobile Gesprche ins deutsche Festnetz
ermglicht. Eine solche SIM-Karte ist im monatliche Paketpreis von
29,99 Euro bereits inklusive. Weitere Karten - bis zu drei pro Kunden
- knnen fr je 9,99 Euro/Monat dazubestellt werden. Auch mit ihnen
sind alle Gesprche ins deutsche Festnetz kostenfrei; zudem
telefonieren die Nutzer von diesen insgesamt bis zu vier Handy-Karten
untereinander kostenlos mobil. Gesprche in andere Mobilfunknetze
kosten mit der 1&1-Karte 29 Cent in der Minute.            

Das neue Angebot wird zusammen mit dem Partner Vodafone realisert.
Die Rechnungstellung erfolgt jedoch ber die 1&1 Internet AG, die
auch der Vertragspartner ist.

Wer kein Handy hat, was er mit der 1&1 SIM-Karte weiter nutzen mchte,
kann gleich ein neues mitbestellen und aktuell zwischen vier Handys
zum subventionierten Preis whlen: Nokia 1110i (dunkelbraun) fr
29,99 Euro, Nokia 1600 (schwarz) fr 49,99, Nokia 6020 (graphit grau)
fr 99,99 Euro und das Motorola RAZR V3i (silver quartz) fr 149,99
Euro. 

Fr die 4DSL Internet-Flat stellt 1&1 ohne Aufpreis immer automatisch
die jeweils hchste am Hausanschluss verfgbare DSL-Bandbreite zur
Verfgung, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16.000 kBit pro
Sekunde. Voraussetzung ist allerdings ein Festnetz-Telefonanschluss
der Deutschen Telekom / T-Com, der ab 16,37 Euro monatlich erhltlich
ist.     

Die Mindestvertragslaufzeit fr das 4DSL-Angebot betrgt 24 Monate.
Bestandskunden sollen voraussichtlich ab Mitte April zu 4DSL wechseln
knnen, auch innerhalb vertraglicher Mindestlaufzeiten, so 1&1.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=1u1dsl
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor-DSL jetzt mit Mobilfunk-Flatrate ins Festnetz

Neben 1&1 erweitert jetzt auch Arcor seine Komplett-Pakete um ein
Mobilfunk-Angebot. Ab dem 02. Mrz 2007 knnen Kunden fr 5 Euro
im Monat nun auch mit ihrem Handy ohne Zusatzkosten unbegrenzt ins
deutsche Festnetz telefonieren.   

Wir steigen in den Mobilfunk ein und bieten unseren Kunden die
komplette Telefonie aus einer Hand ? mit voller Kostenkontrolle,
betont Arcor-Chef Harald Stber. Neukunden knnen das Angebot jetzt
buchen, Bestandskunden ab 01. April 2007, so das Unternehmen.

Das Eschborner Unternehmen bietet seine All-Inclusive-Pakete,
die neben einer Sprach- auch eine Internet-Pauschale beinhalten,
zum Monatspreis ab 39,85 Euro an. Fr 5 Euro zustzlich erhalten
Kunden jetzt eine Mobilfunk-SIM-Karte, mit der unterwegs kostenlose
Gesprche ins deutsche Festnetz mglich sind. Bei dem neuen Tarif
Arcor-Mobil handy flat kosten Telefonate in alle nationalen
Mobilfunknetze pro Minute 29 Cent. Der Preis fr eine SMS betrgt
19 Cent. Einen Mindestumsatz gibt es nicht. Der einmalige
Anschlusspreis betrgt 9,95 Euro. Der Versand der SIM-Karte ist
kostenlos. Die Vertragslaufzeit des Gesamt-Paketes betrgt 24 Monate.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Arcor
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Internet-by-Call Tarife bei VoIP-star und smart97

Zum Wochenende gibt es von mehreren Internet-by-Call Anbietern neue
Preise. So kndigt VoIP-star fr Samstag, den 03.03.2007, einen neuen
Internet-by-Call-Dienst an. ber die Einwahlnummer 0192 195 226 werden
rund um die Uhr 0,17 Cent pro Minute fr den Internetzugang berechnet.
Der Benutzername fr die Einwahl im Tarif surf11 lautet voip-star
und dass Passwort surfen.     

Gleichzeitig gibt smart97 eine Preiserhhung fr seinen Tarif surf11
bekannt: Ab Samstag, den 03.03.2007, werden ber die Einwahlnummer
0192 195 247 rund um die Uhr vergleichsweise teure 2,49 Cent pro
Minute berechnet. Bei VoIP-star und smart97 werden keine
Einwahlgebhren fr den Internetzugang berechnet.    

Auch die meOme AG hat die nderung ihrer Schmalband-Tarife aktiv9,
smart9, smart24, x-treme, 2x-treme und mega24 bekannt gegeben.
Diese Preise sind allerdings rckwirkend zum Freitag, den 02.03.2007,
gltig. In den Tarifen aktiv9, smart9, smart24 werden in den drei
Stunden krzen gnstigen Zeitfenstern zwischen 0,68 und 0,9 Cent/Min
fr den Internetzugang berechnet. In der restlichen Zeit fallen 2,99
Cent/Min an. In diesen drei Tarifen werden keine Einwahlgebhren
berechnet. in den Tarifen x-treme, 2x-treme und mega24 fallen zu
gnstigen Zeiten 0,32 bis 0,58 Cent/Min an. In diesen drei Tarifen
erechnet der Anbieter zustzlich 9,99 Cent pro Einwahl. In den Tarifen
aktiv12 und superN8 berechnet meOme bereits seit dem 01.03.2007 rund
um die Uhr 2,99 Cent/Min.
- meOme: http://go.tarif4you.de/go.php?a=meOme

Alle diese Tarife fr den Schmalband-Internetzugang werden im
Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom / T-Com
abgerechnet.  

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> BASE 1: Neue Handy-Flatrate fr Festnetzgesprche

BASE, die Flatrate-Marke fr Mobiltelefonierer in Deutschland, startet
im Mrz ein Angebot speziell fr Festnetz-Telefonierer. Fr 15 Euro
pro Monat telefonieren BASE Kunden mit der neuen Flatrate BASE 1 mit
ihrem Handy ins deutsche Festnetz (ohne Sondernummern) ? so oft sie
wollen und so lange sie wollen.    

Gesprche in alle deutschen Mobilfunknetze werden im neuen Tarif
einheitlich mit 25 Cent pro Minute abgerechnet. Dieser Minutenpreis
gilt auch fr das Abrufen der Mailbox. Die Abrechnung erfolgt im
60/1-Takt: Ab der zweiten Gesprchsminute gilt der Sekundentakt.
Eine SMS-Kurznachricht kostet 19 Cent.

Kunden, die sich im Mrz fr das neue Angebot entscheiden, zahlen
fr die Flatrate whrend der Vertragslaufzeit lediglich zehn Euro
monatlich. Bei Abschluss unter www.base.de im Mrz kann sich der
Neukunde zudem ber eine einmalige Gutschrift in Hhe von 10 Euro
freuen.    

Fr einen neuen 24-monatligen BASE-Vertrag werden einmalig 25 Euro
Anschlusspreis berechnet. Wer ein neues Handy zusammen mit BASE
erwirbt, zahlt monatlich 5 Euro mehr.  

Mit dem Start von BASE 1 wird die bisherige BASE Handy-Flatrate
fr Gesprche ins eigene Netz und ins deutsche Festnetz umbenannt in
BASE 2. Dieser Tarif kostet fr Neukunden noch bis zum 31.03.2007
monatlich 20 Euro und beinhaltet Gesprche zu BASE, E-Plus und ins
deutsche Festnetz. Auerdem bekommen Kunden, die das aktuelle Angebot
bestellen jetzt auch die SMS-Flatrate fr Kurznachrichten zu BASE-
und E-Plus-Anschlssen inklusive. Sonst kostet diese Flatrate weitere
5 Euro im Monat.

Weiterhin im BASE-Angebot ist die BASE Internet-Flatrate fr den
mobilen Web-Zugang via GPRS und UMTS fr 25 Euro monatlich. Damit
schafft BASE ein Angebot, das ab 35 Euro monatlich eine Flatrate fr
Anrufe ins deutsche Festnetz sowie mobilen Internetzugang mit UMTS
ermglicht.    

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=base
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> debitel stellt Flatrate fr Anrufe in alle Mobilfunknetze vor

Der Mobilfunkserviceprovider debitel hat einen neuen Tarif
vorgestellt, der nahezu unbegrenzt kostenlose Gesprche in alle
deutschen Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz ermglicht.
Das neue Angebot debitel Fair Flat 3000 soll ab 01. Mrz 2007
verfgbar sein und 79 Euro monatlich kosten. Fr 15 Euro zustzlich
pro Monat erhalten alle Kunden ein aktuelles Top-Handy nach Wahl.

Das Angebot ist allerdings keine echte Flatrate - der monatliche
Grundpreis beinhaltet 3.000 Minuten (50 Stunden), die in alle
deutsche Netze vertelefoniert werden knnen. Rechnerisch entspricht
das, bei voller Ausnutzung, einem Minutenpreis von rund 2,6 Cent.
Abgerechnet werden alle Gesprche im 60/1-Takt.

Telefoniert ein Kunde mehr als 3.000 Minuten monatlich, werden im
neuen Tarif dann 25 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle deutsche
Netze berechnet. Der Versand einer SMS kostet 19 Cent.  

debitel Fair Flat 3000 wird mit einer Vertragslaufzeit von nur
12 Monaten angeboten. Wer zustzlich ein neues subventioniertes
Handy braucht, muss weitere 15 Euro monatlich zahlen und die
Vertragslaufzeit erhht sich dann auf 24 Monate.

Das Angebot wird im Netz von T-Mobile Deutschland realisiert.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=debitel
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile: Mobile Datenbertragung mit 7,2 MBit/s

T-Mobile bringt die mobile Datenbertragung auf neue Spitzentempo:
Bereits vor der CeBIT 2007 realisiert der Mobilfunkanbieter in der
Unternehmenszentrale in Bonn vor Geschftskunden und Partnern
HSDPA-Anwendungen (High Speed Downlink Packet Access) mit Bandbreiten
von 7,2 Megabit pro Sekunde MBit/s. Das Spitzentempo gilt fr den
Downlink, also fr die Datenbertragung vom Netz zum Mobilfunkgert.

Wie auch der Uplink auf Touren kommt, zeigt T-Mobile mit HSUPA (High
Speed Uplink Packet Access): Mit dieser Weiterentwicklung von HSDPA
lassen sich Daten mit Bandbreiten von bis zu 1,4 MBit/s versenden.
Mit diesen bertragungsraten muss mobiles Internet keinen Vergleich zu
DSL im Festnetz scheuen. Auf der CeBIT will T-Mobile auch der
ffentlichkeit zeigen, welche Mglichkeiten fr Mobilfunknutzer in dem
UMTS Datenturbo stecken.      

Neben mobiler Breitbandtechnik will T-Mobile auf der CeBIT 2007 ein
breites Spektrum attraktiver Produkte und Dienste, innovativer
Mobilfunkgerte und gnstiger Tarife prsentieren. Themenschwerpunkte
sollen neue Angebote rund um die persnliche Kommunikation, mobiles
Surfen und Mailen per web-n-walk, Sorglos-Tarife wie Relax und Max
sowie Konvergenzangebote innerhalb des Telekom-Konzerns sein.
CeBIT-Highlights unter den Handy-Neuvorstellungen sind der Ameo von
T-Mobile und der MDA Mail, der BlackBerry 8800 Handheld, neue
web-n-walk Datenkarten und Boxen sowie weitere attraktive
Multimedia-Handys.         

Die T-Mobile Ausstellungsflche befindet sich auf dem Stand der
Deutschen Telekom in Halle 26, Stand A 01. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Talkline: Geschftskunden telefonieren ab 5,9 Cent

Der Mobilfunkanbieter Talkline startet ab sofort ein komplett
neues Tarifmodell fr Geschftskunden. Damit hat Talkline ein
Tarif-Baukasten im Angebot, mit dem Geschftskunden ein optimal
passendes Tarif bekommen sollen. so soll es zum Beispiel fr die
Kunden mglich sein, zwischen einem Mindestumsatz und einer
Grundgebhr zu unterscheiden oder sich eine bestimmte Taktung
auszusuchen.      

Die neuen fnf Tarife Business XS, Business S, Business M, Business L
sowie Business XL richten sich vor allem an viel telefonierende
Geschftskunden mit mindestens fnf Mobilfunkanschlssen und sind ab
sofort bei Talkline erhltlich. Die Grundgebhr fr diese Tarife
variiert zwischen 6,90 Euro fr den Business XS sowie 27,90 Euro fr
den Business XL. Falls der Kunde einen Mindestumsatz bevorzugt, fallen
in diesen Tarifen Betrge zwischen 10,90 Euro und 42,90 Euro pro Monat
an. Die Minutenpreise liegen beispielsweise beim Business XL-Tarif fr
Gesprche ins Festnetz sowie netzintern bei 5,9 Cent, fr Gesprche in
fremde Mobilfunknetze fallen 24,9 Cent pro Minute an. Beim Business L
wiederum werden Festnetz- und netzinterne Gesprche mit 7,9 Cent pro
Minute berechnet, whrend Gesprche in andere Mobilfunknetze 29,9 Cent
kosten.            

Die SMS kostet pauschal 16 Cent, die Abrechnung der Gesprche erfolgt
im Takt 60/1 ? allerdings kann gegen einen monatlichen Aufpreis die
Taktung verbessert werden. Zustzlich bekommen die Kunden Freiminuten,
wenn Sie eine der drei mglichen Optionen Company, Basic und Premium
buchen. Hierbei fallen zwischen fnf und zehn Euro pro Monat an. Im
Gegenzug erhlt der Kunde je nach Tarif bis zu 600 Freiminuten, die er
? je nach Option ? entweder netzintern oder netzextern vertelefonieren
kann.       

Alle Preisangaben in dieser Meldung verstehen sich als Netto-Preise
zzgl. MwSt. 

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> EWE TEL: Neue KombiPakete mit mehr Inklusivminuten

Der Oldenburer Anbieter EWE TEL startet am 01. Mrz mit neuen
Mobilfunk-KombiPaketen. Die neuen Angebote richten sich vor allem an
Kunden, die viel in fremde Mobilfunknetze telefonieren. Denn die von
60 bis 1200 im Monat enthaltenen Inklusivminuten umfassen nicht nur
Gesprche ins Vodafone-Netz und ins deutsche Festnetz, sondern auch
in alle anderen deutschen Mobilfunknetze.

Die Pakete gibt es ab 24,95 Euro pro Monat wahlweise mit
Zuhause-Option oder HappyWochenende. Mit der Zuhause-Option
telefonieren EWE TEL-Mobilfunkkunden in einem Umkreis von bis zu zwei
Kilometer um die eigene Wohnung fr 4 Cent/Minute. Bei HappyWochenende
sind alle Gesprche ins Festnetz und Vodafone-Netz sonnabends und
sonntags kostenfrei. In allen KombiPaketen ist bereits Videotelefonie
(einfacher Minutenpreis), MobileTV und die Vodafone live! Flat
enthalten. Und fr Schler, Studierende und Auszubildende ermigt
sich der monatliche Paketpreis sogar noch um 12,45 Euro.        

Weitere Neuigkeit: Die SuperFlat-Aktion von EWE TEL wird bis zum
31. Mrz 2007 verlngert. Mit der SuperFlat frs Handy bietet
EWE TEL fr 29,95 Euro monatlich eine Handy-Flatrate, die unbegrenzte
Telefonate rund um die Uhr ermglicht. In der SuperFlat enthalten sind
sowohl alle Gesprche vom Handy zu allen Vodafone-Kunden als auch alle
Gesprche ins deutsche Festnetz. Alle netzinternen SMS kosten mit der
SuperFlat ebenfalls 0 Cent. In Verbindung mit einem subventionierten
Handy ist die Handy-Flat von EWE TEL als SuperFlat extra fr 39,95
Euro pro Monat erhltlich. Auerdem: Schler, Studierende und
Auszubildende zahlen mit entsprechendem Nachweis nur 24,95 Euro fr
die SuperFlat bzw. 34,95 Euro fr die SuperFlat extra.          

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=EWETEL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> blau.de verdoppelt Startguthaben auf 20 Euro

Wie die blau Mobilfunk GmbH bekannt gegeben hat, profitieren
Neukunden, die sich zwischen dem 01.03. und 31.03.2007 fr das
Handy-Prepaid-Angebot von blau.de entscheiden, von einem speziellen
Sonderangebot: Beim Kauf eines blau.de-Startpakets zum Preis von
19,90 Euro werden ihnen im Aktionszeitraum 20 Euro statt der blichen
10 Euro als Startguthaben angerechnet. Damit wird das Startpaket
praktisch geschenkt.      

Erhltlich ist das Aktions-Startpaket sowohl im Internet unter
www.blau.de, als auch im Fachhandel und bei den teilnehmenden
Partnern Norma, Media Markt, Saturn, ProMarkt, Real und Budnikowsky.

Mit blau.de kann zum Minutenpreis von 16 Cent rund um die Uhr in alle
deutschen Netze telefoniert werden. SMS kosten einheitlich 11 Cent und
mobile Datenbertragung via GPRS 24 Cent pro Megabyte. Untereinander
telefonieren blau.de-Kunden fr 6 Cent pro Minute.   

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=blau-de
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> callmobile: Starterpaket jetzt fr fnf Euro

Der Mobilfunkdiscounter callmobile startet im Mrz eine neue
Sonderaktion fr Neukunden. Noch bis zum 11. Mrz 2007 bekommen
Neukunden beim Mobilfunkanbieter das Starterpaket fr nur fnf Euro
statt 16 Euro. Im Paket enthalten ist ein Gesprchsguthaben von zehn
Euro. Damit bekommen die Neukunden rechnerisch fnf Euro vom
Discounter geschenkt.     

Die callmobile-Kunden telefonieren im Tarif clever & frei innerhalb
Deutschlands rund um die Uhr fr 14 Cent pro Minute. Zu einem anderen
callmobile-Teilnehmer zahlt der Anrufer vier Cent pro Minute. Fr eine
Minute Gesprch im neuen clever & entspannt-Tarif werden in alle
deutsche Netze rund um die Uhr zehn Cent berechnet. Dafr wird ein
Mindestumsatz von zehn Euro pro Monat fllig bei einer
Vertragslaufzeit von zwei Jahren.      

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=callmobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Talkline EasyFlat: Netzintern und ins Festnetz fr null Euro

Ab sofort bietet der Mobilfunk-Service-Provider Talkline mit der
EasyFlat eine Flatrate in allen vier deutschen Mobilfunknetzen an.
Diese Flatrate gilt fr Gesprche vom Handy ins innerdeutsche Festnetz
sowie im eigenen Mobilfunknetz und wird jeweils mit einem
subventionierten Handy kombiniert.    

Der monatliche Paketpreis fr die EasyFlat im Netz von T-Mobile oder
Vodafone betrgt 34,90 Euro, in den Netzen von E-Plus und o2 werden
monatlich sogar 24,90 Euro berechnet. Kurzmitteilungen schlagen mit 19
Cent zu Buche. Fr fnf Euro im Monat knnen die Kunden zustzlich
eine Option fr netzexterne Telefonie buchen. Damit werden die
netzexternen Gesprche um zehn Cent preiswerter, also bereits fr 29
Cent abgerechnet. Ohne der Tarifoption kosten Anrufe in andere
deutsche Mobilfunknetze 39 Cent pro Minute. Auerdem besteht noch die
Mglichkeit, eine SMS-Flatrate einzurichten ? diese kostet ebenfalls
fnf Euro im Monat.         

Fr die Kunden ist besonders attraktiv, dass die Flatrate in allen
vier Mobilfunknetzen angeboten wird. Wer sich fr die Netze von
T-Mobile, Vodafone oder o2 entscheidet, erhlt zustzlich eine
kostenfreie Festnetznummer und ist zu Hause festnetzgnstig mit dem
Handy erreichbar, erlutert Sven Snksen, Leiter Produktmanagement
bei Talkline.     

Die Mindestvertragslaufzeit des neuen Tarifes betrgt 24 Monate. Bei
Freischaltung der EasyFlat wird eine einmalige Anschlussgebhr von
25,99 Euro berechnet.  

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Preissenkung bei Penny Mobil und ja!mobil

Bei Mobilfunk-Discount-Angeboten ja!mobil und Penny Mobil gelten ab
dem 01. Mrz 2007 neue Preise. Fr Verbindungen zwischen den Kunden
des jeweiligen Dienstes werden nun 4 Cent pro Minute berechnet. Der
Preis fr Gesprche in alle brigen deutschen Netze wird auf 14 Cent
die Minute gesenkt. Pro versendeter SMS-Nachricht fallen 14 Cent an.
Die neuen Konditionen gelten fr alle Neu- und Bestandskunden von
Penny Mobil und ja!mobil. Darber hinaus werden die Startpakete in den
beteiligten Mrkten zum reduzierten Preis von 9,95 statt 14,95 Euro
angeboten ? bei gleichbleibendem Startguthaben von 5 Euro.        

Die Discount-Tarife ja!mobil und Penny Mobil werden von der REWE Group
in ber 2.000 Penny-Discountmrkten (Penny Mobil) bzw. in rund 3.000
REWE-Supermrkten, toom-SB-Warenhusern und toom BauMrkten (ja!mobil)
angeboten. Die Prepaid-Karten beinhalten ein Startguthaben von je 5
Euro. ja!mobil-Karten knnen direkt an der Kasse im jeweiligen Markt
wahlweise mit 15, 30 oder 50 Euro Guthaben aufgeladen werden, Penny
Mobil-Karten mit 15 Euro Startguthaben.      

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




SONSTIGES

>> Umfrage: 56% der Internetnutzer sind fast tglich online

Die Nutzung des Internets hat in Deutschland weiter zugenommen.
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, nutzten fast zwei Drittel
der Personen ab zehn Jahren (65%) im ersten Quartal 2006 das Internet.
Dies geht aus der aktuellen Auswertung der Befragung privater
Haushalte zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien
hervor. Der Anteil der Internetnutzer ist damit im Vergleich zu 2005
(61%) um vier Prozentpunkte gestiegen. Innerhalb der Gruppe der
Internetnutzer ging im ersten Quartal 2006 mehr als die Hlfte (56%)
tglich oder fast tglich online, ein Jahr zuvor waren es noch 50%
der Internetnutzer.

Groe Unterschiede bei der Internetnutzung gibt es in den
verschiedenen Altersgruppen. Im ersten Quartal 2006 waren 92% der 10-
bis 24-Jhrigen online. Fr mehr als jeden zweiten der Internetnutzer
dieser Altersgruppe (55%) gehrte das Internet zum Alltag, sie nutzten
es tglich oder fast tglich. hnlich hoch lag der Anteil der
Internetnutzer bei der Bevlkerung zwischen 25 und 54 Jahren.
Innerhalb dieser Gruppe waren 80% im ersten Quartal 2006 online, davon
wiederum 58% jeden Tag oder fast jeden Tag. Bei der Generation der
ber 54-Jhrigen zeigt sich jedoch ein anderes Bild. Hier lag der
Anteil der Internetnutzer im ersten Quartal 2006 nur bei 30%.
Interessant ist allerdings, dass auch in dieser Altersgruppe von den
Internetnutzern fast die Hlfte (48%) tglich oder fast tglich online
war.            

Neben dem Alter bestehen auch zwischen Mnnern und Frauen Unterschiede
bei der Internetnutzung. Im ersten Quartal 2006 nutzten 60% der Frauen
und 71% der Mnner das Internet. Darber hinaus variiert die
Hufigkeit, mit der Frauen und Mnner auf das Medium zugreifen. Der
Anteil derer, die tglich oder fast tglich online waren, lag bei den
Frauen bei 49%, bei den Mnnern bei 61%.

Fr private Zwecke verwendete der grte Anteil der Personen, die das
Internet im ersten Quartal 2006 nutzten, das Medium fr die
elektronische Kommunikation und zur Beschaffung von Informationen ber
Waren und Dienstleistungen. 85% dieser Internetnutzer verschickten und
empfingen E-Mails und 83% suchten nach Informationen zu Waren oder
Dienstleistungen. Stark verbreitet unter den Internetnutzern war auch
die Inanspruchnahme von Reisedienstleistungen (55%) sowie das
Online-Banking (42%).       

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Capital: Telekom soll DSL-Preise in Grostdten senken

Die Deutsche Telekom will die DSL-Tarife speziell in Stdten um
ein Fnftel senken und damit erstmals regional verschiedene Preise
anbieten. ber diesen Plan mit dem internen Arbeitstitel IP-One
berichtet das Wirtschaftsmagazin Capital in seiner Online-Ausgabe
www.capital.de. Mit den niedrigeren Tarifen will sich der Bonner
Konzern laut dem Magazin gegen die weiterhin katastrophalen
Anschlussverluste in vielen Ballungszentren wehren, in denen
Konkurrenten mehr als 50 Prozent der neuen DSL-Vertrge an Land
ziehen. Konkret will die Telekom laut Capital sptestens ab Sommer
dieses Jahres einen DSL-Zugang inklusive Flat-Rate fr Internet und
Telefonie fr knapp 40 Euro im Monat anbieten. Aktuell kostet das
Paket 49,90 Euro im Monat (bei 6 Mbit). Die Wettbewerber Versatel
und Arcor bieten Flat-Rate-Pakete fr DSL/Telefonie bereits fr
unter 40 Euro an.

Zur Umsetzung soll sich der Ex-Monopolist, der seine Preise nur in
Abstimmung mit der Bundesnetzagentur ndern kann, eines Tricks
bedienen: Anstatt die Tarife bundesweit zu senken, fhrt er mit
IP-One eine vllig neue Art von Internet-Anschluss ein. Erstmals
drfen Privatkunden auf den bisher bei DSL obligatorischen
Telefonvertrag verzichten und stattdessen nur noch via Internet
telefonieren. Da der Anschluss ber Web-Technik luft, ist er
gnstiger zu warten - das entscheidende Argument, um den
Discount-Tarif von der Bundesnetzagentur genehmigt zu bekommen.        

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Statistik: Mobiltelefonieren im Februar 2007 billiger

Die Preise fr das Mobiltelefonieren lagen nach Mitteilung des
Statistischen Bundesamtes im Februar 2007 um 3,7% unter dem Niveau von
Februar 2006. Gegenber dem Vormonat sanken hier die Preise um 0,6%.

Die Internet-Nutzung verbilligte sich zwischen Februar 2006 und
Februar 2007 um 3,9%. Im Vergleich zum Vormonat sanken die Preise fr
die Internet-Nutzung um 0,7%.

Im Februar 2007 war der Preisindex fr Telefondienstleistungen im
Festnetz im Vergleich zum Februar 2006 um 1,6% hher. Gegenber Januar
2007 stieg der Preisindex fr das Telefonieren im Festnetz leicht um
0,1%.   

Der Preisindex fr Telekommunikationsdienstleistungen insgesamt
(Festnetz, Mobilfunk und Internet) lag aus Sicht der privaten
Haushalte im Februar 2007 im Vergleich zum entsprechenden
Vorjahresmonat um 0,1% geringfgig hher. Von Januar auf Februar 2007
sank der Gesamtindex um 0,1%.    

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 11. Mrz 2007.

+-==================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
| hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
| Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-==================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                     http://www.tarif4you.de/                       |
+-==================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2007, tarif4you.de , Dsseldorf                 |
| Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters      |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-==================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
| wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-==================================================================-+