Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 12/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 12/2013 ~ 24. Mrz 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Seit Donnerstag kursieren im Internet mgliche Plne der Deutschen
Telekom, die Geschwindigkeit bei ihren DSL-Anschlssen zu drosseln,
wenn die Nutzer bestimmtes Datenvolumen berschreiten. Was die Telekom
zu diesen Plnen sagt und welche Regelungen es bereits heute dazu gibt,
lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem in dieser Ausgabe:
Handy-Allnet-Flatrates ohne Laufzeit ab 16,95 Euro kommen, das Samsung
Galaxy S4 Smartphone jetzt vorbestellbar und vieles mehr.

Viel Spa beim Lesen und schne Osterfeiertage!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater


---------------------------------------------------------------------

Die Themen in diesem Newsletter:

  - 01038: Call-by-Call Dienst ndert den Namen zu tellmio
  - Panasonic stellt vier neue Schnurlos-Telefone vor
  - easybell bietet VDSL-Anschluss fr dauerhaft 24,95 Euro an
  - Telekom DSL: berlegungen zu Geschwindigkeit-Drosselung
  - Sony Xperia SP und L: Zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt
  - Samsung Galaxy S4 bei Telekom, Vodafone und o2 vorbestellbar
  - Drillisch kndigt Allnet-Flatrate fr 16,95 Euro an
  - Vodafone erhht Highspeed-Datenvolumen in RED-Tarifen
  - Deutsche Telekom macht alle Kunden-Hotlines kostenlos

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
----------------------------------------------------------------------



>> 01038: Call-by-Call Dienst ndert den Namen zu tellmio

Die Call-by-Call Vorwahl 01038 wird ab sofort unter einem neuen Namen
vermarktet. Der Anbieter easybell bietet den Call-by-Call Dienst jetzt
unter den Namen tellmio an. Die Preise sollen zunchst unverndert
bleiben. Dazu kommen Preisgarantien fr Anrufe ins deutsche Festnetz
und zu Handys. Auerdem ist 01038 eine der wenigen Call-by-Call
Vorwahlen, ber die bundesweit auch Ortsgesprche mglich sind.

01038 - die Geschichte

ber die Vor-Vorwahl 01038 haben bereits mehrere Unternehmen einen
Call-by-Call Dienst angeboten. Gestartet ist der Dienst als 01038
Telekom bzw. 01038 Sparfon. 2009 wurde die Betreiberkennzahl an die
Telefnica zurckgegeben. Ab 2010 hat primacall die Vermarktung
bernommen. Nun soll die 01038 von der easybell-Gruppe vermarktet
werden, zu der auch Call-by-Call Dienste 010010, 01028 und 01041
gehren. Offiziell bernimmt die Carrier-Services.de GmbH die
Vermarktung von 01038 tellmio. Die Technik hinter der Vorwahl kommt
unverndert von Telefnica.

Ortsgesprche und Preisgarantien

Die Preise fr Call-by-Call Gesprche ber die Vor-Vorwahl 01038 sollen
sich zunchst nicht ndern. Fr Anrufe ins deutsche Festnetz werden
montags bis freitags, je nach Uhrzeit, zwischen 0,79 und 1,99 Cent pro
Minute berechnet; am Wochenende fallen rund um die Uhr 1,49 Cent/Minute
an. Dazu kommt eine Preisgarantie, dass Anrufe ins deutsche Festnetz
bis zum 31. Mrz 2013 nicht mehr als 1,99 Cent/Minute kosten werden.
Fr Anrufe zu deutschen Handys sollen maximal 5,5 Cent/Minute rund um
die Uhr berechnet werden. Die Abrechnung erfolgt unverndert im
Minutentakt (60/60-Takt). 

Interessant an 01038 ist, dass damit bundesweit Ortsgesprche mglich
sind. Telekom-Kunden, die keine Flatrate fr Anrufe ins deutsche
Festnetz haben, knnen so auch ins gleiche Festnetz gnstiger
telefonieren. Insgesamt bieten nur wenige Call-by-Call Anbieter
Ortsgesprche bundesweit an, da hierfr entsprechend viele
Netzzusammenschaltungen mit der Telekom notwendig sind. Im Fall
von 01038 wird dies durch das Telefnica-Netz mglich. Sonst sind
Ortsgesprche ber 01013 (Tele2), 01019 (freenet), 01028, 01051,
01070 (Vodafone/Arcor), 01079, 01088 und 01090.



>> Panasonic stellt vier neue Schnurlos-Telefone vor

Panasonic hat mehrere neue DECT-Telefone vorgestellt, die bereits ab
April erhltlich sein sollen. Die neuen Schnurlostelefone der KX-TG78er
Reihe sollen durch ein gradliniges Design und Farbdisplay berzeugen.
Die Telefone der KX-TG68er Serie sollen mit einigen Zusatzfunktionen,
einem groen Display und kleinen Preisen punkten.

Die neuen Schnurlostelefone sollen durch gute Sprachqualitt und
praktische Extra-Funktionen beim Anrufbeantworter berzeugen. So
soll die NR (Noise Reduction)-Taste unter dem Ziffernblock durch
die Rauschunterdrckung fr einen besseren Ton sorgen.

Beim Anrufbeantworter des KX-TG6821 lsst sich zum Beispiel einstellen,
dass die Basisstation zweimal pro Minute mit einem Hinweiston auf neu
eingegangene Nachrichten hinweist. Auerdem ist es mglich, innerhalb
von Nachrichten kurz vor- oder zurckzuspulen.

Ein weiteres Extra: Das KX-TG6821 kann bei neu eingegangenen
Nachrichten eine zuvor eingespeicherte Rufnummer anrufen und die
Mitteilungen abspielen. Damit sollen Nutzer auch unterwegs neue
Nachrichten sofort empfangen knnen; das Abspielen soll durch
PIN-Eingabe geschtzt sein.

Weitere Details zu den neuen Schnurlos-Telefonen von Panasonic lesen
Sie auf unserer Webseite: http://www.tarif4you.de/news/n17516.html

- Panasonic: http://tarif4you.de/goto/a/Panasonic



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Telefonate ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

 Preisgarantien fr Call-by-Call Gesprche:
 http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html

+-=================================================================-+



>> easybell bietet VDSL-Anschluss fr dauerhaft 24,95 Euro an

Der Telekommunikationsanbieter easybell reduziert in Rahmen einer
Osteraktion fr seinen VDSL-Anschluss. Wer der Tarif Komplett easy bis
zum 31. Mrz 2013 bestellt, bekommt den VDSL-Anschluss fr 24,95 Euro
pro Monat. Der Tarif beinhaltet einen Internet-Anschluss mit bis zu 50
MBit/s (Download) bzw. 10 MBit/s (Upload) und einer Internet-Flatrate
sowie einen Telefonanschluss mit Telefonie-Flatrate ins deutsche
Festnetz. Fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze werden 9,8 Cent/Minute
rund um die Uhr verlangt.

Das besondere am VDSL Komplett easy Angebot ist die Kurze Laufzeit von
einem Monat mit 14 Tagen Kndigungsfrist. Dafr werden einmalig 49,95
Euro als Anschlussgebhr berechnet. Regulr kostet der Komplett easy
Tarif 5 Euro mehr im Monat. Der Aktionspreis gilt ausschlielich fr
Bestellungen bis zum 31. Mrz 2013.

Die Anschlsse werden ausschlielich ber das Netz der Telefnica
realisiert. Sofern VDSL vor Ort nicht verfgbar ist, kann auch ein
ADSL2+ Anschluss mit bis zu 16.000 kBit/s zum selben Preis bestellt
werden. Ein zustzlicher Telekom-Anschluss ist nicht erforderlich.

- easybell: http://tarif4you.de/goto/a/easybell



>> Telekom DSL: berlegungen zu Geschwindigkeit-Drosselung

Die Deutsche Telekom berlegt derzeit, die Geschwindigkeit bei
DSL-Anschlssen zu drosseln, wenn die Nutzer ein bestimmtes
Datenvolumen berschreiten. hnlich wie im Mobilfunk sollen demnach
auch DSL-, VDSL- und Glasfaser-Anschlsse bei Erreichen eines
bestimmten Datenvolumens ausgebremst werden. Was mit einem Gercht
began, wurde nun auch von der Telekom nicht dementiert.

Die Drosselung-Plne

Am Donnerstag hat das Blog fanboys.fm ber Telekom-Dokumente berichtet,
in denen die geplante einheitliche Drosselung beschrieben wird. Demnach
sollen Festnetz-Breitbandanschlsse einheitlich auf maximal 384 kBit/s,
also DSL-Light Niveau, gebremst werden, wenn die Nutzer ein bestimmtes
Datenvolumen berschreiten.

Bei Call & Surf mit DSL sowie Entertain mit 16 MBit/s soll die
Volumengrenze bereits bei 75 GB im Monat liegen. Nutzer von Call & Surf
mit VDSL sowie Entertain mit VDSL sollen ab 200 GB Datenvolumen im
Monat langsamer surfen. Bei Glasfaser-Anschlssen Call & Surf mit Fiber
und Entertain mit Fiber soll die   Geschwindigkeitsdrosselung je nach
Anschluss-Geschwindigkeit - bis 100 MBit/s oder 200 MBit/s - ab 300 GB
bzw. 400 GB greifen. 

Solche Drosselung wrde insbesondere die Nutzer hart treffen, die gerne
HD Videos und Filme ber ihr DSL-Anschluss schauen. Hierbei stellt sich
allerdings die Frage, ob bei den Entertain-Anschlssen auch der
IPTV-Traffic bei der Datenvolumen-Begrenzung mit bercksichtigt wird.
Denn hier wre die Grenze sehr schnell erreicht. Auch bei den geplanten
Tarifen fr die FON-Kooperation sollte der Traffic, der von anderen
Nutzern ber WLAN verursacht wird, nicht mitgezhlt werden.

Neue Spielregeln fr DSL?

Nachdem diese Nachricht im Internet diskutiert und die angeblichen
Plne von vielen Nutzern kritisiert wurden, hat sich auch die Telekom
am Freitag mit einem eigenen Blog-Beitrag zu dem Thema geuert. Der
Bonner Konzern besttigte darin, dass es solche berlegungen gibt:

Wie alle Netzbetreiber steht auch die Telekom vor einer groen
Herausforderung: Auf der einen Seite wchst das Datenvolumen
exponentiell. Die Netze mssen also massiv ausgebaut werden und das
kostet Milliarden. Auf der anderen Seite kennen die
Telekommunikationspreise seit Jahren nur eine Richtung: abwrts und das
rasant, so ein Telekom-Sprecher.

Eine Lsung wre aus Sicht des Unternehmens, das in den Tarifen
enthaltene Datenvolumen zu begrenzen: Der Vorteil ist, dass nur die
Kunden mehr zahlen mssten, die tatschlich mehr Volumen beanspruchen.
Bisher ist es so, dass smtliche Nutzer die intensivere Nutzung einiger
quersubventionieren.

Die in dem Fanboys-Blog genannten Volumengrenzen hlt die Telekom
brigens fr vllig ausreichend fr die meisten Kunden. Braucht ein
Kunde mehr Highspeed-Volumen, knnte er  wie im Mobilfunk auch 
weitere Kapazitten hinzubuchen, heit es im Telekom-Beitrag.
Allerdings stellt das Unternehmen am Ende des Beitrages deutlich klar:
Bisher gibt es keine neuen Tarife. Wenn sich daran etwas ndert,
werden wir darber informieren. Und bei bestehenden Vertrgen soll
sich ebenfalls nichts ndern. Bei Neuabschlssen werden Kunden
selbstverstndlich ber die Vertragsbedingungen transparent
informiert, verspricht die Telekom.

DSL-Drosselung - die aktuelle Situation

Bei der Diskussion um mgliche knftige nderungen soll nicht auer
Acht gelassen werden, dass die Deutsche Telekom bereits jetzt eine
Drosselung der Surf-Geschwindigkeit bei mehreren DSL-Tarifen in den
Vertragsbedingungen vereinbart. So beinhaltet die aktuelle Leistungs-
beschreibung fr Call & Surf Anschlsse (Stand: 25.09.2012) bereits
eine Geschwindigkeitsbremse: Bei Call & Surf VDSL Tarifen mit bis zu
50 MBit/s soll der Internetzugang ab 200 GB Datenvolumen und bei bis zu
25 MBit/s schnellen Anschlssen ab 100 GB Datenvolumen im jeweiligen
Monat auf maximal 6.016 kBit/s im Download und 576 kBit/s im Upload
gedrosselt werden. Auch bei Glasfaser-Anschlssen existiert bereits
heute eine Geschwindigkeitsbremse: Bei Fiber 100 soll der Zugang ab
300 GB Datenvolumen und bei Fiber 200 ab 400 GB Datenvolumen jeweils
auf maximal 384 kBit/s fr den Down- und Upload begrenzt werden. Nur
bei den Entertain-Paketen ist so eine Geschwindigkeitsbremse derzeit
nicht vereinbart.

Auch wenn die Begrenzung der Anschluss-Geschwindigkeit bereits heute
in mehreren DSL-Tarifen der Telekom definiert ist, hat das Unternehmen
diese  Mglichkeit bisher nicht genutzt und keine Drosselung des
Internetzugangs durchgefhrt. Die neuen Datenvolumen-Grenzen liegen
allerdings deutlich unter den bisherigen. Ob die Telekom diese, falls
sie tatschlich eingefhrt werden, auch durchsetzen wird oder, wie
bisher, sich nur vorbehlt, bleibt offen.

Geschwindigkeitsdrosselung bei anderen Anbietern

Nicht nur die bei der Deutschen Telekom wird der DSL-Anschluss
gedrosselt. So hat auch Kabel Deutschland im vergangenen Jahr eine
Bremse eingefhrt, die allerdings nur Filesharing-Nutzer betrifft.
In den AGB des Anbieters ist verankert, dass bei mehr als 10 GB
Datenvolumen pro Tag die Geschwindigkeit fr Filesharing-Anwendungen
bis zum Ablauf desselben Tages auf 100 kBit/s begrenzt werden kann.
Alle anderen Anwendungen sollen davon nicht betroffen sein.

Auch beim 1&1 Surf & Phone Flat Special 16.000 Tarif ist eine
Geschwindigkeitsdrosselung in der Tarif-Beschreibung enthalten.
Regulr knnen Kunden bei diesem Tarif fr 19,99 Euro/Monat in den
ersten 24 Monaten mit bis zu 16.000 kBit/s (Download) und bis zu 1.024
kBit/s (Upload) im Internet surfen. Ab 100 GB Datenvolumen im Monat
wird der Internetzugang auf bis zu 1.024 kBit/s (Download) und bis zu
128 kBit/s (Upload) bis Monatsende begrenzt.

Ihre Meinung zu diesem Thema:
- Bei Facebook:
https://www.facebook.com/tarif4you/posts/10151516508402074
oder bei Google+:
https://plus.google.com/116723204865860782180/posts/Y3tmo45JNxg



>> Sony Xperia SP und L: Zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt

Sony hat zwei neue Xperia Smartphone der Mittelklasse vorgestellt. Das
Sony Xperia SP ist mit einem HD-Display und LTE-Funk ausgestattet. Das
neue Sony Xperia L soll vor allem durch ihre Kamera berzeugen.

Sony Xperia SP

Das neue Xperia SP erinnert optisch an das aktuelle Sony-Flagschiff
Xperia Z und hat einen Aluminium-Rahmen rund um das Gehuse. Technisch
bietet das neue Smartphone ein 4,6-Zoll mit 1280 x 720 Pixeln
Auflsung, 319 ppi und der von Xperia Z bekannten Mobile Bravia Engine
2. Das knapp 10mm dicke Smartphone wird von einem 1,7 GHz Dual-Core
Prozessor (Qualcomm Snapdragon S4 MSM8960Pro) angetrieben und hat 1 GB
RAM sowie 8 GB internen Speicher und einen microSD Speicherkarten-Slot.
Die 8-Megaxpiel-Kamera mit Exmor RS for mobile soll fr gute Bilder
auch bei schlechten Lichtbedingungen sorgen. Fr Video-Telefonie gibt
es eine VGA-Frontkamera.

Sony Xperia L

Das Xperia L kommt in einem 9,7 mm dicken abgeschrgten Gehuse und
bietet hnliche Multimedia-Funktionen, wie das Xperia SP. Allerdings
ist die Hardware-Ausstattung des Xperia L etwas schwcher. Das Android
4.1 Smartphone arbeitet mit einem 1 GHz Dual-Core Prozessor (Qualcomm
MSM8230) und hat ein 4,3-Zoll Display mit 854 x 480 Pixeln Auflsung.
Die 8-Megapixel-Kamera kommt ebenfalls mit Exmor RS und untersttzt
auch HDR (High Dynamic Range) fr bessere Bilder und Videos.

Weitere Details zu den beiden neuen Android Smartphones von Sony lesen
Sie auf unserer Website: http://www.tarif4you.de/news/n17514.html



>> Samsung Galaxy S4 bei Telekom, Vodafone und o2 vorbestellbar

Das neue Samsung Galaxy S4 Smartphone soll erst Ende April verfgbar
sein. Bei Mobilfunkanbietern und in vielen Online-Shops wird das neue
Smartphone bereits beworben und kann sogar vorbestellt werden. Doch die
Preise unterscheiden sich teilweise stark. Wir geben eine kurze
bersicht ber die aktuellen Angebote fr das neue Smartphone.

Galay S4 bei Mobilfunkanbietern vorbestellen

Bei den Mobilfunkanbietern Telekom, Vodafone und o2 kann das neue
Galaxy S4, bereits vorbestellt werden. Allerdings wird das Smartphone
hier derzeit nur zusammen mit einem Laufzeitvertrag angeboten. Die
Telekom bietet das Galaxy S4 zusammen mit einem Complete Mobil Tarif
an. Bei Vodafone ist das neue Smartphone zusammen mit einem Red Tarif
erhltlich und bei o2 wird das Smartphone mit einem Blue All-In Paket
angeboten. Je nach Tarif gelten auch unterschiedliche Preise fr das
Smartphone.

Bei der Telekom werden fr das Galaxy S4 einmalig zwischen 299,95 und
49,95 Euro berechnet; dafr kostet der online bestellte Tarif zwischen
35,95 und 89,95 Euro monatlich. Bei Vodafone ist der Galaxy S4 fr
249,90 bis 1,00 Euro zu haben; die Tarife kosten zwischen 49,99 und
119,99 Euro monatlich.

Wer sich fr o2 entscheidet, zahlt fr das Smartphone einmalig 1,00
Euro und 24 Monate lang 30,00 Euro pro Monat zustzlich zum gewhlten
Blue All-in Tarif (19,99 bis 39,99 Euro monatlich), was insgesamt
721,00 Euro ausmacht - knapp unter 729,00 Euro Preisempfehlung von
Samsung. Auch bei der E-Plus Marke BASE soll das neue Galaxy S4
Smartphone demnchst angeboten werden; Preise nannte der
Mobilfunkanbieter allerdings noch nicht.

Samsung Galaxy S4 ab 649 Euro im Online-Handel

Gnstiger und ohne Vertragsbindung lsst sich das Galaxy S4, auch als
GT-i9500 bezeichnet, bei verschiedenen Online-Hndlern vorbestellen.
Bei Amazon und notebooksbilliger.de wird das Smartphone beispielsweise
ab 649,00 Euro angeboten. Das ist derzeit der gnstigste Preis fr die
16-GB-Variante des Smartphones.

Kommentar

Das neue Smartphone kann derzeit am gnstigsten bei verschiedenen
Online-Hndlern ohne Vertrag vorbestellt werden. Dafr mssen die
Kunden sich allerdings selbst um einen passenden Mobilfunktarif
kmmern. Wer zudem ber LTE-Funk schneller mit dem neuen Smartphone
im Internet surfen mchte, bekommt einen entsprechenden Vertrag nur
im Netz der Telekom, Vodafone oder o2. Wer das Smartphone mit einem
Laufzeitvertrag kauft, sollte vor allem die Leistungen des jeweiligen
Tarifes genauer anschauen. Hier sind insbesondere maximale
Surf-Geschwindigkeiten und das ungedrosselte Datenvolumen interessant,
die zum persnlichen Surf-Verhalten passen sollen. Auch der Grundpreis
fr die angebotenen Tarife sollte mit in die Berechnung einbezogen
werden.

Samsung Galaxy S4 online:
- Telekom: http://tarif4you.de/goto/s/GalaxyS4Telekom
- Vodafone: http://tarif4you.de/goto/s/GalaxyS4Vodafone
- o2: http://tarif4you.de/goto/s/GalaxyS4o2
- Amazon: http://tarif4you.de/goto/s/GalaxyS4Amazon
- notebooksbilliger: http://tarif4you.de/goto/s/GalaxyS4nb



>> Drillisch kndigt Allnet-Flatrate fr 16,95 Euro an

Der Telekommunikationsanbieter Drillisch will ab dem 2. April komplett
neue Mobilfunk-Tarife anbieten. Das neue Angebot soll aus drei All-in
Tarifen mit Inklusiv-Minuten und -SMS in alle deutsche Netze sowie zwei
Allnet-Flatrates bestehen. Die neuen Tarife sollen wahlweise im o2 oder
Vodafone Netz angeboten werden. Gleichzeitig will Drillisch komplett
auf die Vertragsbindung verzichten.

All-in Tarife mit Inklusiv-Minuten und Inklusiv-SMS

Die neuen Tarife All-in XS, All-in XM und All-in XL bieten den Nutzern
unterschiedliche Anzahl von Inklusiv-Minuten und Datenvolumen fr das
mobile Internet-Surfen. Im kleinsten Tarif All-n XS erhalten Kunden
50 Inklusiv-Minuten und 50 SMS in alle deutsche Netze sowie 100 MB
Datenvolumen, welches mit bis zu 7,2 Mbit/s genutzt werden kann.
Der Grundpreis fr diesen Tarif soll bei 4,95 Euro im Monat liegen.

Fr 7,95 Euro monatlich gibt es im All-in XM Tarif 100 Minuten und
100 SMS sowie 300 MB Datenvolumen. Im All-in XL Tarif erhalten Kunden
fr 14,95 Euro monatlich jeweils 250 Inklusiv-Minuten und Inklusiv-SMS
sowie 500 MB Datenvolumen ohne Geschwindigkeitsdrosselung.
Allnet-Flatrate Tarife Flat XS und Flat XM

Der neue Flat XS Tarif soll eine Telefonie-Flatrate in alle deutsche
Netze bieten. Dazu kommen 500 MB Datenvolumen, die mit bis zu 7,2 MBit/s
genutzt werden knnen. Der Tarif soll im o2-Netz fr 16,95 Euro und im
Vodafone-Netz fr 19,95 Euro monatlich angeboten werden. 

Der Flat XM Tarif soll neben der Telefonie-Flatrate auch eine
SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie 1 GB ungedrosseltes
Datenvolumen beinhalten; die maximale Surf-Geschwindigkeit soll bei
bis zu 14,4 Mbit/s liegen. Der Tarif soll im o2-Netz 24,95 Euro/Monat
und im Vodafone-Netz 27,95 Euro/Monat kosten.

Verfgbarkeit

Die neuen All-in X- und Flat X-Tarife sollen in April sukzessive bei
allen Mobilfunkmarken der Drillisch AG starten. Am 2. April 2013 sollen
die neuen Tarife bei den Marken maXXim und DeutschlandSIM angeboten
werden. Im Laufe des kommenden Monats sollen die Tarife auch bei
simply, smartmobil.de, McSIM, helloMobil und Phonex.de verfgbar sein.

- maxXim: http://tarif4you.de/goto/p/maXXim
- DeutschlandSIM: http://tarif4you.de/goto/p/DeutschlandSIM



>> Vodafone erhht Highspeed-Datenvolumen in RED-Tarifen

Vodafone erhht das Inklusiv-Datenvolumen in seinen RED-Tarifen. Wie
der Dsseldorfer Mobilfunkanbieter mitteilte, soll ab dem 1. April 2013
das ungedrosselte Inklusivvolumen im Tarif RED M von 500 Megabyte auf
ein Gigabyte (GB) pro Monat verdoppelt werden. Im Tarif RED L steht
nach Erhhung um 1 GB ein Datenvolumen von 4 GB fr maximale
bertragungsgeschwindigkeit zur Verfgung. Die Anpassung des
Highspeed-Datenvolumens soll sowohl fr Neukunden als auch automatisch
fr Bestandskunden gelten.

Mit der Erhhung des Highspeed-Datenvolumen reagiert Vodafone nach
eigenen Angaben auf die stetig steigende Datennutzung. Die monatlichen
Basispreise der beiden Smartphone-Tarife bleiben unverndert. So
enthlt der RED M zum Preis von 49,99 Euro eine Sprach-Flatrate in alle
deutschen Netze sowie 3.00 Inklusiv-SMS. Das Inklusiv-Volumen von
nunmehr 1 GB kann im UMTS-Netz von Vodafone mit bis zu 21,6 Megabit pro
Sekunde (MBit/s) genutzt werden. Wer in diesem Tarif die RealLTE-Option
gebucht hat, kann ab April 1,5 GB Datenvolumen mit bis zu 50 MBit/s im
LTE-Netz von Vodafone nutzen.

Der Tarif RED L kostet im April unverndert 79,99 Euro im Monat. Dafr
gibt es neben der Telefonie-Flatrate und 3.000 Inklusiv-SMS in alle
deutschen Netze auch eine mobile Internet-Flat mit monatlich 4 GB
ungedrosselten Datenvolumen. Dieses kann im LTE-Netz von Vodafone mit
einer bertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s genutzt werden.

- Vodafone RED M: http://tarif4you.de/goto/s/VodafoneRedM
- Vodafone RED L: http://tarif4you.de/goto/s/VodafoneRedL



+-=================================================================-+

Aktuelle Flatrate-Angebote zum Telefonieren in alle deutsche Netze
jetzt in unserem Allnet-Flatrate Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



>> Deutsche Telekom macht alle Kunden-Hotlines kostenlos

Die Telekom hat Anrufe zu ihren Kunden-Hotlines jetzt fr alle Kunden
kostenlos gemacht. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, sind
smtliche Servicenummern zu Festnetz, Internet, Mobilfunk oder TV ab
sofort gebhrenfrei erreichbar. Dies gelte sowohl fr alle bekannten
und eh kostenlose 0800er Rufnummern als auch fr netzinterne
Kurzwahlnummern fr Handy-Nutzer.

Die nderung ist insbesondere fr Mobilfunkkunden interessant.
Vertragskunden konnten bereits die Kurzwahl 2202 kostenlos von Ihrem
Telekom-Handy anrufen, Prepaid-Kunden mussten bis zu 69 Cent pro Minute
zahlen. Auerdem knnen Kunden die Mobilfunk-Hotline bei der Telekom
jetzt auch dem Festnetz kostenlos anrufen - ber die 0800 330 2202.
Bisher wurde hier eine 01805-Rufnummer geschaltet, die aus dem Festnetz
14 Cent/Minute kostet.

Mit der Umstellung auf die kostenlose Hotline will die Telekom sich von
den Wettbewerbern differenzieren. Gleichzeitig lst das Unternehmen
damit ein weiteres Problem: Im Sommer tritt die endgltige Regelung zu
kostenlosen Warteschleifen in Kraft. Dann mssen auch so genannte
nachgelagerte Warteschleifen, also beispielsweise Wartezeiten whrend
einer Weiterleitung, kostenfrei sein. Da dies technisch schwierig zu
realisieren ist, stellen immer mehr Unternehmen die Kundenhotlines
entweder gleich auf kostenlose 0800-Rufnummern oder auf Rufnummern im
deutschen Festnetz, fr die die neue Regelung nicht gilt.

70 Millionen Hotline-Anrufe pro Jahr

Die Hotlines der Deutschen Telekom sind an sieben Tagen in der Woche
und rund um die Uhr erreichbar. Nach Angaben des Unternehmens fallen
bei der Telekom rund 83 Millionen Kundenkontakte im Jahr an. Davon sind
70 Millionen Telefonanrufe und 13 Millionen Briefe, Faxe und E-Mails.
Auerdem kmmert sich ein Teil der 13.000 Kundenservice-Mitarbeitern
auch um Anfragen ber soziale Netzwerke wie den Twitter-Kanal
@telekom_hilft und die Feedback Community der Telekom bei Facebook.

TV vergibt die Note gut fr Telekom-Service

Gleichzeitig mit der Umstellung auf kostenlose Kunden-Hotlines hat die
Telekom auch die Ergebnisse eines TV Tests verffentlicht. Der TV
Rheinland hat unter anderem die Service Hotline 0800 330 1000 der
Telekom getestet und Kunden nach Zuverlssigkeit, Kompetenz und
Freundlichkeit befragt. Demnach werde der telefonische Kundenservice
von 73,7 Prozent der Befragten als sehr zuverlssig bzw.
zuverlssig eingestuft. 82,0 Prozent der befragten Kunden halten die
Mitarbeiter der Hotline fr sehr kompetent oder kompetent und 92,4
Prozent der befragten Kunden charakterisieren die Hotline-Mitarbeiter
als freundlich. Insgesamt bekam die Telekom-Hotline bei dieser
Untersuchung die Durchschnittsnote von 2,21.

- Telekom: http://tarif4you.de/goto/a/Telekom



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 01. April 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~