Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 14/2009

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 14/2009 |
| Ihr persönlicher Tarifberater                      05. April 2009 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Top-Themen in dieser Newsletter-Ausgabe:
+++ Neue Preise für Call-by-Call Gespräche +++ Internet-by-Call
Flatrate bei Arcor teurer +++ Neue Angebote für DSL-Zugänge +++
Flatrates für Gespräche und SMS bei EDEKA mobil und congstar +++
Neues HTC-Smartphone mit Tastatur und Trackball +++
und vieles mehr...

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Woche!

tarif4you.de - Ihr persönlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - 01050: Zu Ostern besonders billig telefonieren
  - Neue Inlandstarife bei mehreren Call-by-Call Anbietern

INTERNET
  - Kabel Deutschland: Internetzugang mit bis zu 32 MBit/s
  - Arcor: Neuer Grundpreis für die Internet-by-Call Flatrate
  - avivo: Neue Preise für Internet-by-Call Zugänge
  - M-Net: Telefon- und DSL-Anschluss ohne Vertragslaufzeit
  - Kabel BW: Mehr Geschwindigkeit für CleverKabel-Anschlüsse
  - 1&1: Neue DSL-Doppel-Flatrates ab 19,99 Euro im Monat
  - QSC stellt Vermarktung von »Q-DSL home« ein

MOBILFUNK
  - congstar startet im April drei neue Mobilfunktarife
  - EDEKA mobil: Telefonie und SMS-Flatrates für 2,95 Euro
  - HTC Snap: Windows-Smartphone im Blackberry-Design
  - simply: Handy-Flatrate in alle Netze für 59,95 Euro

SONSTIGES
  - Bundesnetzagentur senkt Mobilfunk-Vorleistungsentgelte
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> 01050: Zu Ostern besonders billig telefonieren

01050 startet ab Mittwoch, den 1. April 2009 eine Aktion für günstige
Telefongespräche ins Ausland und in deutsche Mobilfunknetze. Während
der Oster-Aktion bis einschließlich Ostermontag, den 13. April 2009,
telefonieren alle Kunden mit der Call-by-Call Vorwahl 01050 ab 0,80
Cent pro Minute ins Ausland. Dieser günstiger Minutenpreis gilt im
Aktionszeitraum täglich rund um düe Uhr für Anrufe nach Kanada sowie
ins Festnetz von Großbritannien und Spanien. Für 1,1 Cent/Minute
telefonieren Kunden zu allen Anschlüssen in den USA sowie zu
Festnetzanschlüssen in Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich,
Irland, Italien, Österreich, Schweiz und Ungarn. Festnetze von
Luxemburg und Rumänien sind während der Aktion für 1,70 Cent/Minute
rund um die Uhr erreichbar.           

Weiterhin kosten in den nächsten Tagen Gespräche in sämtliche
deutsche Mobilfunknetze über die Vor-Vorwahl 01050 täglich rund um
die Uhr 9,1 Cent/Minute. Gespräche ins deutsche Festnetz werden
während der Aktion montags bis freitags zwischen 21 und 23 Uhr für
0,65 Cent/Minute und samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 18
und 19 Uhr sowie 21-23 Uhr für 0,75 Cent/Minute angeboten. 01050
rechnet alle Gespräche im Minutentakt (60/60 Takt) über die
Anschlussrechnung der Deutschen Telekom.       

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Neue Inlandstarife bei mehreren Call-by-Call Anbietern

Mehrere Call-by-Call Anbieter haben in den verganenen Tagen neue
Preise für Gespräche ins deutsche Festnetz eingeführt. Wir haben
die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst.

Tele2 hat am Freitag, den 3. April, die Preise für Orts- und
Ferngespräche über die Vor-Vorwahl 01013 gesenkt. Ortsgespräche
kosten nun montags bis freitags 19-21 Uhr 0,76 Cent/Minute und
von 21 bis 07 Uhr 0,95 Cent/Minute. Am Wochenende werden für
Ortsgespräche zwischen 19 und 07 Uhr 0,95 Cent/Minute berechnet.
Für Ferngespräche ins deutsche Festnetz gelten bei 01013 folgende
Preise: Montags bis freitags zwischen 19 und 07 Uhr werden 0,83 Cent
pro Minute und und am Wochenende zu gleichen Tageszeiten 0,95 Cent
pro Minute berechnet.

Arcor hat für Montag, den 6. April, eine Preisänderung für die
Call-by-Call Vorwahl 01070 angekündgit. Ferngespräche ins deutsche
Festnetz kosten dann montags bis freitags 19-21 Uhr 0,89 Cent/Minute
statt bisher 0,50 Cent. Am Wochenende und bundesweiten Feiertagen
werden von 19 bis 24 Uhr 0,97 Cent/Minute für Anrufe ins deutsche
Festnetz berechnet.

01097 hat in den vergangenen Tagen die Preise mehrmals gesenkt. Der
aktuelle Stand für Ferngespräche ins deutsche Festnetz: montags bis
freitags von 08 bis 18 Uhr sowie am Wochenende und bundesweiten
Feiertagen rund um die Uhr werden 1,64 Cent/Minute berechnet.
Werktags von 18 bis 08 Uhr kosten Anrufe ins deutsche Festnetz über
die Vor-Vorwahl 01097 1,48 Cent/Minute.

OneTel berechnet über die Vorwahl 01086 derzeit täglich zwischen
09 und 18 Uhr einen Minutenpreis von 1,83 Cent für Orts- und
Ferngespräche ins deutsche Festnetz.

Bei LineCall (01067) gilt täglich zwischen 18 und 09 Uhr ein
Minutenpreis von 1,65 Cent.

Bei 01019 gelten seit Mittwoch, den 01.04.2009, neue Preise für
Anrufe ins deutsche Festnetz. Dabei hat den Anbieter günstige und
teure Zeite teilweise vertauscht. So kosten Ortsgespräche werktags
09-12 Uhr und 16-19 Uhr jeweils 1,80 Cent/Minute (statt 3,5 Cent) und
12-15 Uhr sowie 19-21 Uhr 3,5 Cent/Minute (statt 1,8 bzw. 0,9 Cent).
Bei Ferngesprächen ins deutsche Festnetz gelten werktags folgende
Minutenpreise: 09-12 Uhr und 16-18 Uhr - 1,25 Cent (statt 3,5 Cent)
und 12-15 Uhr sowie 19-21 Uhr - 3,5 Cent (statt 1,65 bzw. 0,55 Cent).


Außerdem haben mehrere Anbieter aus dem Hause Callax zum Wochenende
ihre Preise für Anrufe ins deutsche Fetnetz angehoben. So berechnet
Pennyphone über die 010-058 nun werktags rund um die Uhr teure
9,0 Cent pro Minute für Inlandsferngespräche.

Bei 01037 werden am Wochenende von 08 bis 18 Uhr 5,0 Cent/Minute
fällig. Gleicher Minutenpreis fällt ab sofort auch bei Telecall
(01042) werktags zwischen 09 und 18 Uhr an

Bei 010-029 ist der minutenpreis am Wochenende zwischen 00 und
14 Uhr von 1,5 auf 2,5 Cent angestiegen.

Dafür gab es auch einige Preissenkungen:

Dialmex (01027) berechnet jetzt für Ferngespräche ins deutsche
Festnetz am Wochenende und Feiertagen rund um die Uhr 1,60 Cent
pro Minute.

01029 berehcnet werktags von 09 bis 18 Uhr 1,60 Cent/Minute.


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife für Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise für Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesübersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise für Gespräche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html
 
+-=================================================================-+



INTERNET
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Kabel Deutschland: Internetzugang mit bis zu 32 MBit/s

Kabel Deutschland bietet ab Montag, den 6. April 2009, alle seine
»Comfort«-Produkte mit einer Download-Geschwindigkeit von maximal 32
MBit/s und einer Upload-Rate von bis zu 2 MBit/s an. Mit der neuen
»Internet-Flatrate Comfort« können Kunden damit bis zu 6 Mbit/s
schneller Daten aus dem Internet herunterladen als mit dem
Vorgängerprodukt »Flat Deluxe«.

Das »Paket Comfort« bietet eine Internet-Flatrate mit denselben
Geschwindigkeiten und zusätzlich eine Telefon-Flatrate für kostenlose
Gespräche in das deutsche Festnetz. Beide Tarife kosten 22,90 Euro
pro Monat in den ersten zwölf Monaten und 29,90 Euro/Monat danach.
Ebenfalls neu ab der kommenden Woche: Alle »Classic«-Produkte werden
mit bis zu 6 MBit/s im Download angeboten.

Außerdem hat Kabel Deutschland vom 6. April bis Ende Mai 2009
verschiedene Aktionsangebote für Neukunden, die ihre Internet- und
Telefonie-Pakete oder das Internet-only-Angebot Flat Comfort online
bestellen. Neukunden von Kabel Internet & Phone-Paketen können die
HomeBox (AVM Fritz!Box 7270) für 79,95 Euro erwerben.
Servicetechniker installieren und konfigurieren neben dem Kabelmodem
auch die für Kunden von Paket-Produkten erhältliche HomeBox – und
zwar kostenlos. Die einmalige Bereitstellungsgebühr für alle Kabel
Internet & Phone-Produkte liegt bei 19,90 Euro statt 99 Euro.        

Um die Internet- und Telefonie-Angebote von Kabel Deutschland zu
nutzen, ist ein Kabelmodem inklusive eines Telefonadapters notwendig.
Dieses Gerät wird den Kunden während der Vertragslaufzeit
unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Voraussetzung ist zudem, dass
Kunden Zugang zu einem Kabelanschluss in einem für Kabel Internet &
Phone aufgerüsteten Gebiet haben. Kabel Deutschland betreibt
Kabelnetze in 13 Bundesländern.      

- Kabel Deutschland: http://tarif4you.de/goto/s/KabelDeutschland

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Neuer Grundpreis für die Internet-by-Call Flatrate

Nach eineinhalb Jahren Preisstabilität passt Arcor seine
Internet-by-Call-Flatrate an. Seit November 2007 zahlen
»Normalsurfer« zahlen für den Internetzugang via Analog- oder
ISDN-Anschluss einen Pauschalpreis von 19,95 Euro und »Vielsurfer« -
29,95 Euro monatlich. Ab dem 1. April 2009 soll für Vielsurfer ein
Pauschalttarif von 34,95 Euro fällig sein. Die Preise gelten ab der
ersten Nutzung bis zum Ende eines laufenden Monats.      

Die Arcor Internet-by-Call-Flatrate gilt jeweils für den laufenden
Kalendermonat und endet automatisch zum Monatswechsel. Der Tarif kann
für den Folgemonat durch erneute Einwahl wieder gebucht werden. Der
Pauschaltarif errechnet sich dann nach dem Surfverhalten im Vormonat.
Welche Kriterien dabei gelten, nennt Arcor nicht. Der Preis wird bei
der ersten Nutzung im Kalendermonat in einer Webmaske angezeigt und
muss vor der Buchung bestätigt werden.      

ISDN-Kunden können per Kanalbündelung die Surfgeschwindigkeit auf 128
Kilobit pro Sekunde verdoppeln. Die Monatspreise erhöhen sich dann
auf 29,90 Euro bzw. für Vielsurfer auf 59,90 Euro.

Die Arcor-Internet-by-Call-Flatrate ist über die Einwahlnummer 0192
0791 mit dem Benutzernamen »arcor« und Passwort »internet« für die
DFÜ-Einstellungen nutzbar. Eine zusätzliche Software ist nicht nötig.
Bei Arcor-Festanschluss- und Arcor-Preselection-Kunden wird die
Flatrate in der Arcor-Rechnung ausgewiesen. Auf einer
Telekom-Rechnung steht der Betrag unter »Verbindungen anderer
Anbieter«.      

- Arcor: http://tarif4you.de/goto/a/Arcor

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> avivo: Neue Preise für Internet-by-Call Zugänge

Der Internetprovider avivo änderte zum Dienstag, den 31.03.2009 sowie
Mittwoch, den 01.04.2009, die Preise bei mehreren Internet-by-Call
Tarifen der Marken 12 Online und Germany by Call. Bei Germany by Call
werden die Preise in den Tarifen »Challenger«, »Enterprise«,
»Columbia« und »Discovery« geändert. Daneben wird ein neuer Tarif mit
0,18 Cent/Minute rund um die Uhr eingeführt. Diese Änderungen gelten
seit 31. März 2009.

Im neuen Tarif »Apollo« (Einwahlnummer 0191 937 15) werden täglich
rund um die Uhr 0,18 Cent/Minute im Sekundentakt (1/1 Takt) für den
Schmalband-Internetzugang berechnet. Im Tarif »Galaxy« (Einwahlnummer
0191 937 05) fallen künftig rund um die Uhr teure 4,99 Cent/Minute
statt bisher 0,21 Cent.    

Im Tarif »Challenger« (Einwahlnummer 0191 934 06) werden samstags und
sonntags 12-14 Uhr und 16-18 Uhr 0,01 Cent/Minute statt bisher 0,02
Cent/Minute berechnet. Im Tarif »Enterprise« (Einwahlnummer 0191 934
07) gilt dieser günstiger Minutenpreis samstags und sonntags 08-10
Uhr und 20-22 Uhr. Im Tarif »Columbia« (Einwahlnummer 0191 934 08)
fallen 0,01 Cent/Minute samstags und sonntags 10-12 und 22-24 Uhr.
Beim Tarif »Discovery« (Einwahlnummer 0191 934 09) werden 0,01
Cent/Minute samstags und sonntags von 06 bis 08 Uhr und 18-20 Uhr
berechnet. In der jeweils restlichen Zeit sowie wochentags fallen
11,9 Cent/Minute an.         

Unter der Marke 12 Online ersetzt der Tarif »Spar« den bisherigen
»Space«.Über die Einwahlnummer 0191 937 01 (Benutzername und
Passwort: online) des neuen Tarifes werden täglich rund um die Uhr
0,29 Cent/Minute im Sekundentakt (1/1 Takt) berechnet. Im Gegenzug
wird der Minutenpreis beim Tarif »Space1 (Einwahlnummer 0191 935 91)
auf 4,99 Cent rund um die Uhr erhöht.     

Bei den Tarifen »Speed« und »Sprint« werden die Zeitfenster
verändert. Im Tarif »Speed« (Einwahlnummer 0191 935 62) werden
täglich von 18 bis 08 Uhr 0,25 Cent/Minute und sonst 2,99 Cent/Minute
berechnet. Beim Tarif »Sprint« (Einwahlnummer 0191 935 63) werden
0,25 Cent/Minute täglich von 08 bis 18 Uhr berechnet. In der
restlichen Zeit fallen 2,99 Cent/Minute an. Diese Änderungen gelten
ab dem 01.04.2009.      

Alle genannten Tarife werden über die Rechnung der Deutschen Telekom
AG abgerechnet. Alle genannten Preise sind inkl. MwSt. 

- 12 Online: http://tarif4you.de/goto/p/12online
- Germany by Call: http://tarif4you.de/goto/p/GermanyByCall

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> M-Net: Telefon- und DSL-Anschluss ohne Vertragslaufzeit

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net bietet ab sofort
unter der Marke Maxi DSL einen Telefon- und DSL-Anschluss inklusive
Doppel-Flatrate ohne Mindestvertragslaufzeit zur Verfügung. Damit
kostet zum Beispiel der Einsteiger-Paket Maxi Komplett mit bis zu
6.000 kBit/s monatlich 29,90 Euro. Das Paket Maxi Komplett mit bis
zu 18.000 kBit/s kostet 33,80 Euro/Monat. Das Tarifmodell ohne
Mindestvertragslaufzeit gilt für alle Maxi DSL-Lösungen. M-net
berechnet lediglich einen einmaligen Einrichtungspreis von 69,90
Euro; die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen.        

Weiterhin angeboten werden auch Maxi Komplett Pakete mit einer
Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Hier wird kein Einrichtungspreis
erhoben. Zudem kosten die beiden genannten Pakete bei längerer
Laufzeit in den ersten sechs Monaten 24,90 Euro bzw. 28,80 Euro
monatlich. In Rahmen einer Aktion erhalten Neukunden einen FRITZ!Box
WLAN-Router zum schnurlosen Surfen ohne weiteren Aufpreis dazu.     

- M-Net: http://tarif4you.de/goto/a/Mnet

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Kabel BW: Mehr Geschwindigkeit für CleverKabel-Anschlüsse

Ab 01.04. bietet Kabel BW eine »Speed-Option« für seine
Breitband-Internetanschlüsse an. Damit lassen sich die Bandbreiten
in den Tarifen CleverKabel 6 und CleverKabel 20 erhöhen.

Im Tarif CleverKabel 6 erhalten Kunden damit die mehr als dreifache
Downloadgeschwindigkeit - statt mit bis zu 6 MBit/s ist dann Surfen
mit bis zu 20 MBit/s möglich. Im Tarif CleverKabel 20 erhöht die
Speed-Option die Geschwindkgeit von 20 MBit/s auf die aktuelle
Spitzengeschwindigkeit von 32 MBit/s. Neben der Download-
-Geschwindigkeit erhöht sich mit der Speed-Option in den beiden
Angeboten auch der Upstream auf bis zu 1 MBit/s bzw. 2,5 MBit/s.

Das Paket CleverKabel 6 bietet eine Internet-Flatrate und einen
Telefonanschluss für 19,90 Euro im Monat. CleverKabel 20 ist das
Angebot mit Internet- und Telefon-Flatrate zum Preis von 29,90 Euro
monatlich. Die Speed-Option kostet 10 Euro im Monat zusätzlich zum
jeweiligen Paketpreis. Die Mindestvertragslaufzeit für die
Speed-Option beträgt drei Monate. CleverKabel mit der Bandbreite
von bis zu 32 MBit/s ist nach Angaben des Unternehmen in 99 Prozent
des Kabelnetzes von Kabel BW verfügbar.

- Kabel BW: http://tarif4you.de/goto/a/KabelBW

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> 1&1: Neue DSL-Doppel-Flatrates ab 19,99 Euro im Monat

Die 1&1 Internet AG ergänzt ihre DSL-Angebote um einige neue Tarife.
Ab April stehen Neukunden zusätzlich die 1&1 Doppel-Flats 6.000 und
16.000 zur Auswahl. Beide Tarife bieten jeweils einen
Komplett-Anschluss, mit dem Kunden via DSL im Internet surfen und
telefonieren können sowie Internet- und Telefon-Flatrate für
kostenfreie Gespräche ins deutsche Festnetz. Eine zusätzliche
»Telefon Komfort«-Option mit vier Rufnummern und Komfort-Merkmalen
wie Makeln, Halten, Anklopfen und Konferenz-Schaltung kann für 2,99
Euro monatlich auf Wunsch dazugebucht werden.        

Beide Doppel-Flats kosten in den ersten sechs Nutzungsmonaten nur
19,99 Euro monatlich. Für die Doppel-Flat 6.000 fallen anschließend
26,99 Euro pro Monat an, für die Doppel-Flat 16.000 werden ab dem
siebten Monat 29,99 Euro fällig. Ein WLAN-Modem ist bei der
Doppel-Flat 6.000 für 29,99 Euro und bei der Doppel-Flat 16.000
für 0 Euro enthalten. 

Wer auf die Telefon-Flatrate verzichten möchte, findet im kleinsten
Tarif »1&1 Surf-Flat 6.000« für dauerhaft 19,99 Euro monatlich einen
DSL-Anschluss mit DSL-Flatrate. Bei diesem Komplett-Paket können
Kunden ebenfalls (über das Internet) telefonieren - zum Beispiel
für 2,9 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz. Ein WLAN-Modem ist
mit diesem Tarif für 29,99 Euro erhältlich.

Bisherige Pakete mit dem sogenannten HomeServer werden unter dem
Namen 1&1 DSL-HomeNet angeboten. In den drei Angebotenen Paketen sind
jeweils eine Internet- und Telefon-Flatrate für kostenfreie Gespräche
ins deutsche Festnetz, Zugriff auf die Online-Videothek maxdome, je
nach Paket zwischen vier und zehn Rufnummern sowie das »Telefon
Komfort« Paket enthalten. Außerdem werden HomeServer-Hardware
(Fritz!Box), ein Internet-Radio-Player und Web-Speicherplatz von
1.000 Gigabyte angeboten. Im Rahmen einer Aktion ist in allen
DSL-HomeNet-Tarifen auf Wunsch eine kostenlose Handy-Flat enthalten,
mit der sich für 0 Euro ins gesamte deutsche Festnetz telefonieren
lässt. Telefonate in deutsche Mobilfunknetze sind ab 19,9 Cent pro
Minute möglich.           

Bei allen aktuellen 1&1 DSL-HomeNet- und Surf&Phone-Angeboten ist
zusätzlich ein »1&1 Plus« genanntes Paket kostenfrei inklusive, das
eine Homebanking-Software, eine .de-Domain, einen Homepage-Baukasten,
50 E-Mail-Postfächer und Messaging-Funktionen enthält.

Alle Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.
Bestandskunden sollen »in Kürze« in die neuen Tarife wechseln können,
so die 1&1 Internet AG.

- 1&1: http://tarif4you.de/goto/a/1und1

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> QSC stellt Vermarktung von »Q-DSL home« ein

Die QSC AG stellt die Vermarktung ihrer Produkte für Privatkunden
unter der Marke der Q-DSL home GmbH ab sofort ein. Wie das
Unternemhen mitteilte, soll es für Q-DSL home Bestandskunden durch
diese Ankündigung keine Änderungen geben: »Die laufenden Verträge
bleiben bestehen und behalten ihre Gültigkeit«, so QSC.    

QSC macht derzeit nach eigenen Angaben über 90 Prozent ihres Umsatzes
mit vorwiegend mittelständischen Geschäftskunden. Diese
Positionierung will das Unternehmen nun konsequent ausbauen. Künftig
will QSC sich ihren Kernkompetenzen, beispielsweise im Bereich der
Managed-Services für Geschäftskunden, zuwenden. Die Integration von
Sprache und Daten sei nach wie vor ein großes Wachstumsfeld besonders
im Mittelstand. Zunehmend verbindet QSC als Netzbetreiber die IT- und
TK-Welten mit Lösungen vor allem im Bereich Software as a Service
(SaaS) und Automatic Call Distribution (ACD). Im Wholesale-Bereich
konzentriert sich QSC neben Dienstleistungen für Carrier, Reseller
und ISP vor allem auf den Ausbau des Sprachbereichs im NGN (Next
Generation Network).           

- QSC: http://tarif4you.de/goto/a/QSC

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> congstar startet im April drei neue Mobilfunktarife

Am 01. April startet congstar neue Mobilfunktarife im T-Mobile Netz.
Das neue Angebot beinhaltet drei Tarife - congstar 9 Cent Tarif,
congstar Kombi Flat und congstar Full Flat - für für Wenig- Normal-
und Vieltelefonierer, die das bisherige Baukastensystem ersetzen.   

Der »congstar 9 Cent Tarif« ist für Wenig- und Normaltelefonierer
gedacht. Hier wird ein einheitlicher Minutenpreis von 9 Cent pro
Minute und SMS in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze berechnet -
ohne Grundgebühr oder Mindestumsatz. Die Bezahlung erfolgt per
Rechnung. Die »congstar Kombi« bietet für 9,99 Euro im Monat eine
Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz und von congstar zu
congstar. Gespräche in andere Mobilfunknetze kosten nicht mehr so
günstige 19 Cent pro Minute. Die congstar Full Flat bietet für 69,99
Euro unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Mobilfunk- und
Festnetze und soll somit optimal für Vieltelefonierer sein. Die
Mailbox-Abfrage ist in allen drei Tarifen kostenlos. Für eine SMS
werden in den Tarifen Kombi Flat und Full Flat 19 Cent berechnet.
Für die mobile Datennutzung via UMTS werden 9 Cent/Minute verlangt.

Die neuen congstar Tarife sind mit und ohne Vertragslaufzeit buchbar.
Bei einer Entscheidung für eine Laufzeit von 24 Monaten entfällt die
einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25,00 Euro für die congstar
Kombi Flat und die congstar Full Flat. Für den congstar 9 Cent Tarif
wird bei einer Laufzeit von 24 Monaten eine einmalige Anschlussgebühr
von 9,99 Euro berechnet, sonst fallen 25,00 Euro an.     

Zum Start der neuen Mobilfunktarife macht congstar noch ein
Wechselangebot: Wer bis 30. April 2009 zu einem der neuen congstar
Tarife wechselt und seine alte Rufnummer mitbringt, bekommt ein
einmaliges Startguthaben in Höhe von 25 Euro gutgeschrieben. Damit
sollen die Kosten gedeckt werden, die der Kunde bei seinem bisherigen
Mobilfunkanbieter für die Mitnahme der Rufnummer zahlen soll.
Außerdem: Wer sich bis 30. April 2009 für die neue »congstar Full
Flat« entscheidet, zahlt die ersten 24 Monate statt 69,99 Euro nur
59,99 Euro im Monat.        

- congstar: http://tarif4you.de/goto/p/congstar

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> EDEKA mobil: Telefonie und SMS-Flatrates für 2,95 Euro

Das Mobilfunkangebot von EDEKA soll ab dem 1. April 2009 um zwei
Pauschaltarife erweitert werden. Mit der Telefon-Flatrate können
EDEKA mobil Kunden für 2,95 Euro 30 Tage lang unbegrenzt
untereinander telefonieren. Alternativ kann zum gleichen Preis
eine Flatrate für SMS zu anderen EDEKA mobil Kunden gebucht werden.

Darüber hinaus soll der Preis für die »Startbox Single« um 3 Euro
auf 9,99 Euro gesenkt werden. Das Startguthaben von 10 Euro bleibt
erhalten, so dass Neukunden die neue EDEKA mobil SIM-Karte
rechnerisch kostenlos erhalten.

Ebenfalls neu ab dem 01.04.2009: Bei einem Wechsel zu EDEKA mobil
können die Nutzer nun ihre bisherige Handy-Nummer mitnehmen.

- EDEKA mobil: http://tarif4you.de/goto/p/EDEKAmobil

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> HTC Snap: Windows-Smartphone im Blackberry-Design

HTC hat mit Snap ein neues Smartphone vorgestellt, das eine
vollwertige QWERTZ-Tastatur sowie einen Trackball bietet, der für
die Suche oder das Blättern durch und in E-Mails genutzt werden kann.
Eine neue Anwendung in HTC Snap ist »Inner Circle«: Ein Druck auf die
Inner Circle-Taste des HTC Snap genügt, um die E-Mails einer vorab
definierten Personengruppe an die erste Stelle im Posteingang zu
bringen, so der Hersteller. Damit soll das Risiko sinken, wichtige 
E-Mails in der Flut an neuen Nachrichten zu übersehen.

Mit 116,6 x 61,5 x 11,9 Millimetern und rund 120 Gramm ist das neue
HTC Smartphone etwas kompakter und leichter, als ein optisch sehr
ähnlicher Blackberry Bold. Das HTC Snap verfügt über einen
2,4-Zoll-TFT-Display mit QVGA-Auflösung sowie eine
2,0-Megapixel-Kamera. Für mobile Datenübertragung werden GPRS/EDGE
sowie HSDPA für bis zu 7,2 MBit/s Downloadgeschwindigkeit
unterstützt. Als weitere Schnittstellen stehen Bluetooth 2.0, WLAN:
802.11b/g, mini-USB 2.0 und GPS/A-GPS zur Verfügung. Als Mobiltelefon
funkt das HTC Snap n UMTS sowie GSM 900/1800/1900 MHz Netzen.

Das Windows Mobile 6.1 Standard basierte Smartphone arbeitet mit dem
Qualcomm MSM7225 (528 MHz) Prozesser, dem 256 MB Flash ROM und 192 MB
RAM zur Verfügung stehen. Der Speicherplatz kann zusätzlich mit
microSD-Karten erweitert werden. Die Laufzeit des 1.500 mAh starken
Akku gibt der Hersteller mit bis zu 8,5 Stunden Gesprächszeit und bis
zu 15,8 Tagen Standby-Zeit an.     

Der HTC Snap soll in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitte
des zweiten Quartals 2009 verfügbar sein. Ein Preis wurde nicht
genannt.  

- HTC: http://tarif4you.de/goto/a/HTC

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> simply: Handy-Flatrate in alle Netze für 59,95 Euro

Der Mobilfunk-Anbieter simply bietet ab sofort seine SIMfix genannte
Handy-Flatrates mit einer neuen Tarifstruktur an. Die »SIMfix Voll
Flat« ist nun für 59,95 Euro, statt wie bisher 69,90 Euro, pro Monat
zu haben. Für diesen monatlichen Festpreis können Kunden mit dem
Handy unbegrenzt in alle deutschen Netze telefonieren.    

Neu ist die »SIMfix Kombi Flat«. Im monatlichen Paketpreis von 12,95
Euro sind alle Verbindungen ins deutsche Festnetz und zu anderen
SIMfix-Anschlüssen enthalten. Verbindungen zu anderen
Mobilfunkteilnehmern werden mit 18 Cent pro Minute berechnet. Wer
überwiegend ins deutsche Festnetz telefoniert, für dies zum
Pauschalpreis von 9,95 Euro monatlich mit der »SIMfix Festnetz Flat«
machen. Anrufe innerhalb der SIMfix-Community kosten 8 Cent pro
Minute, für Gespräche in andere deutsche Mobilfunknetze werden je
Minute 18 Cent berechnet.        

Kurzmitteilungen (SMS) innerhalb der simply Community, also von
simply zu simply, kosten 8 Cent, in alle anderen Mobilfunknetze
18 Cent. Die Flatrates sind nach der Bestellung und Aktivierung
drei Monate verfügbar und können danach jederzeit gekündigt werden.

- simply SIMfix: http://tarif4you.de/goto/p/SIMfix

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Bundesnetzagentur senkt Mobilfunk-Vorleistungsentgelte

Die Bundesnetzagentur hat am Dienstag, den 31. März 2009, neue
Entgelte für den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL) der
Deutsche Telekom AG, der sog. letzten Meile, genehmigt. Für die
Anmietung der TAL müssen die Wettbewerber künftig monatlich 10,20
Euro an die Deutsche Telekom entrichten – bisher waren es 10,50 Euro.
Die Telekom hatte im Januar eine Erhöhung auf 12,90 Euro beantragt.
Viele Wettbewerbern haben eine weitergehende Absenkung des
TAL-Preises gefordert. Diese Entscheidung der Bundesnetzagentur
gilt ab dem 1. April 2009.

Angesichts dieser Entscheidung will die Deutsche Telekom den
stärkeren Ausbau von Breitbandanschlüssen für unversorgte Gebiete im
ländlichen Raum auf den Prüfstand stellen. Durch die Absenkung des
Preises für die Teilnehmeranschlussleitung müssen die Investitionen
neuen Wirtschaftlichkeitsberechnungen unterzogen, so das Konzern.
Die Deutsche Telekom hat nach eigenen Angaben im Breitbandsegment
einen Marktanteil von rund 50 Prozent und könne mit solchen Entgelten
nicht die Breitbandversorgung in Deutschland allein herstellen: »Auch
die Wettbewerber, die sich für einen Senkung stark gemacht haben,
sind jetzt gefordert, in Breitband im ländlichen Raum zu investieren.
In einem liberalisierten Markt kann die Last des Ausbaus nicht von
einem Unternehmen allein getragen werden«, erklärt Timotheus Höttges,
Vorstand Finanzen der Deutschen Telekom. 


Weiterhin hat die Bundesnetzagentur den vier deutschen
Mobilfunknetzbetreibern die Entscheidungen über die neuen Entgelte
für die Anrufzustellung in ihren jeweiligen Mobilfunknetzen, die
sog. Mobilfunkterminierung, bekannt gegeben. Damit betragen die
Terminierungsentgelte ab dem 1. April 2009 in die Mobilfunknetze
6,59 Cent/Minute für die beiden D-Netze (T-Mobile, Vodafone D2) und
7,14 Cent/Minute für die E-Netze (E-Plus, o2). Die neuen Entgelte
liegen damit für T-Mobile und Vodafone D2 um gut 16 Prozent, für
E-Plus und o2 um knapp 19 Prozent unter den bisherigen Entgelten
von 7,92 Cent/Minute bzw. 8,80 Cent/Minute, so die Bundesnetzagentur.

»Die Festnetzbetreiber haben es jetzt in der Hand, die gesunkenen
Vorleistungsentgelte an die Verbraucher weiterzugeben«, so Präsident
der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth.            

Die monatlichen Überlassungsentgelte für den Zugang zur TAL gelten
für einen Zeitraum von zwei Jahren bis zum 31. März 2011, die
Genehmigung der Mobilfunkterminierungsentgelte ist bis zum 30.
November 2010 befristet worden.   

- Bundesnetzagentur: http://tarif4you.de/goto/a/Bundesnetzagentur

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es für diese Woche.
Nächtes Newsletter erscheint am 12. April 2009.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie können tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich «Service» abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2009, tarif4you.de , Düsseldorf                |
| Nachdruck, Veröffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden.          |
+-=================================================================-+