Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 22/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 22/2013 ~ 02. Juni 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

  - 01013 verlngert Preisgarantie fr Inlandsgesprche
  - Call-by-Call: Verlngerungen der Preisgarantien in Juni
  - Verbraucherschutz: Warteschleifen ab Juni kostenfrei
  - 01056 berechnet ab Dienstag einheitlich 1,89 Euro pro Minute
  - Telekom: Speedport LTE II Router mit einer Schwachstelle
  - ZTE Grand X Pro Smartphone ab Ende Mai in Deutschland
  - E-Plus: Neue Roaming-Preise und 10 MB monatliches Freivolumen
  - LG: Nexus 4 Smartphone komtm in Wei auf den Markt
  - netzclub: Nur noch ein Tarif und 500 MB Option fr 6,95 Euro
  - congstar startet zwei Handy-Tarife fr Wenignutzer
  - blau senkt Roaming-Preise und vereinfacht Tarifzonen ab 3. Juni
  - Vodafone bringt Android-Smartphone fr 88 Euro nach Deutschland
  - simyo: Allnet-Flatrate inklusive SMS-Flat fr 19,90 Euro
  - Samsung Galaxy S4 mini offiziell vorgestellt
  - o2 bietet Femtozellen fr Geschftskunden an
  - Ortel Mobile: E-Plus Flatrate fr 5 Euro monatlich

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



>> 01013 verlngert Preisgarantie fr Inlandsgesprche

Tele2 hat erneut die aktuelle Preisgarantie fr Anrufe ber die 01013
verlngert. Telekom-Kunden, die mit dieser Call-by-Call Vorwahl
telefonieren, zahlen nun bis Ende August 2013 bei Anrufen ins deutschen
Festnetz ab 19 Uhr nicht mehr als 0,95 Cent pro Minute. Dieser
Maximalpreis gilt unverndert tglich zwischen 19 und 24 Uhr sowie von
00 bis 07 Uhr sowohl fr Ortsgesprche als auch fr Ferngesprche ins
deutsche Festnetz. Diese Preisgarantie gilt mittlerweile seit sieben
Jahren.

Tagsber berechnet Tele2 fr Anrufe ber die 01013 weiterhin teure
9,99 Cent/Minute, auch am Wochenende. Die Abrechnung erfolgt im
Minutentakt (60/60) ber die Rechnung der Deutschen Telekom.



>> Call-by-Call: Verlngerungen der Preisgarantien in Juni

Neben 01013 haben auch einige weitere Call-by-Call Anbieter ihre
Preisgarantien in verlngert. Wir haben die wichtigsten Neuerungen
fr Sie zusammengefasst.

Arcor (01070) berechnet noch bis Ende Juni maximal 0,93 Cent pro Minute
fr Anrufe in deutsche Netze tglich zwischen 19 Uhr und 07 Uhr.

01088 garantiert bis einschlielich 30.06.2013 fr Ortsgesprche einen
Preis von maximal 1,99 Cent/Minute tglich rund um die Uhr. Fr
Ferngesrpche ins deutsche Festnetz werden montags bis freitags von 00
bis 18 Uhr und am Wochenende von 00 bis 19 Uhr ebenfalls nicht mehr als
1,99 Cent/Minute berechnet.

Bei 01079 werden bis einschlielich 30.06.2013 fr Ortsgesprche
montags bis freitags von 07 bis 19 Uhr maximal 1,84 Cent/Minute und in
der brigen Zeit maximal 1,49 Cent/Minute berechnet.

01012 garantiert bis einschlielich 30.06.2013, dass
Ferngesrpche ins deutsche Festnetz tglich rund um die Uhr nicht mehr
als 1,94 Cent/Minute kosten werden.

010052 (nicht zu verwechseln mit 01052!) garantiert bis einschlielich
30.06.2013 einen Maximalpreis von 2,84 Cent/Minute fr Anrufe zu alle
deutschen Handys. 

Alle aktuellen Tarifgarantien fr Call-by-Call Gesprche finden Sie
unter:  http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html



>> Verbraucherschutz: Warteschleifen ab Juni kostenfrei

Telefonische Warteschleifen bei Service-Hotlines sind ab 1. Juni 2013
grundstzlich kostenfrei. Das sieht die zweite Umsetzungsphase der
Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vor, die ab Samstag
in Kraft tritt. Dann drfen die Anbieter das Warten an einer
Service-Hotline nicht mehr pro Minute abrechnen. Verstt der Anbieter
gegen die Vorgaben des TKG, so entfllt sein Entgeltanspruch knftig
ganz; der Anruf ist fr den Verbraucher dann kostenlos. Zudem drohen
dem Anbieter hohe Bugelder.

Bisher gilt noch eine bergangsregelung, die den Anbietern von Service-
rufnummern Zeit fr die technische Umsetzung der Gesetzesvorgaben
verschaffte. Zwischen dem 1. September 2012 und dem 1. Juni 2013 waren
nur die ersten zwei Minuten der Wartezeit kostenlos. Nun gelten die
Regelungen fr die gesamte Wartezeit. Und auch fr alle Unternehmen und
Institutionen, die Sonderrufnummern einsetzen. 

Bei einer Zeit-basierten Abrechnung muss die Warteschleife kostenlos
sein. Wird ein Festpreis pro Gesprch berechnet, sind die Kosten der
Wartezeit im Einmalpreis enthalten. Auch nachgelagerte Warteschleifen,
also beispielsweise Wartezeiten whrend einer Weiterleitung nach
begonnener Bearbeitung, mssen kostenfrei sein. Auerdem muss zu Beginn
der ersten Warteschleife eine Ansage erfolgen. Diese muss die Anrufer
darber informieren, ob der Anruf zum Festpreis berechnet wird und ob
die Warteschleife kostenlos ist. Verstt ein Unternehmen ab 1. Juni
2013 gegen die neuen Regelungen, mssen Verbraucher fr das gesamte
Gesprch nicht bezahlen. zudem kann die Bundesnetzagentur bei Versten
hohe Bugelder verhngen.

Ausnahmen

Keine Regeln ohne Ausnahmen. So gelten die Regelungen nur fr
Servicerufnummern wie 0180er und 0900er Rufnummern, jedoch nicht fr
Ortsnetz- oder Mobilfunknummern. Viele Hotline wurden in den letzten
Wochen auf Ortsnetznummern umgestellt. Insbesondere Nutzer mit einer
Festnetz-Flatrate knnen solche Nummern nun kostenlos anwhlen.

Weiterhin hat die Bundesnetzagentur zwei neue Rufnummernteilbereiche
fr Service-Dienste bereitgestellt: 0180-6 und 0180-7. Hier mssen
Warteschleifen, aber nicht der gesamte Anruf, kostenfrei sein, oder es
muss pro Anruf ein zeitunabhngiger Festtarif gelten.

Eine Lcke bleibt den Anbietern von Service-Hotline dennoch. Nach TKG
endet die (kostenlose) Warteschleife, sobald die Bearbeitung des
Anliegens beginnt. Dies kann allerdings auch automatisiert zum
Beispiel durch Sprachmens erfolgen, in denen die Informationen zur
Bearbeitung des jeweiligen Anliegens abgefragt werden knnen. Laut
Gesetz gelten diese Bearbeitungszeiten nicht als Warteschleifen und
sind damit auch nach dem 1. Juni nicht kostenfrei, weist der
Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hin.



>> 01056 berechnet ab Dienstag einheitlich 1,89 Euro pro Minute

Die Arcinum GmbH hat fr die Call-by-Call Vorwahl 01056 neue Preise
angekndigt. Der Anbieter, der sich bereits seit Anfang des Jahres
in Insolvenz befindet, erhht zum Dienstag, den 04.06.2013, die Preise
drastisch. So werden knftig fr alle Anrufziele - deutsches Festnetz,
deutsche Mobilfunknetze sowie alle auslndischen Netze einheitlich
1,89 EURO pro Minute berechnet. Die neuen Preise gelten sowohl fr den
Call-by-Call Dienst ohne Anmeldung als auch fr den angebotenen Dienst
mit Anmeldung sowie fr das Preselection-Angebot des Anbieters.

Arcinum GmbH hat 2010 das Call-by-Call Geschft von der PM2
Telecommunication bernommen. Die Vorwahl 01056 ist 2009 negativ
aufgefallen, als der Anbieter die Tarifansage abgeschaltet und die
Preise ohne Vorwarnung deutlich erhht hat.



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

 Preisgarantien fr Call-by-Call Gesprche:
 http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html

+-=================================================================-+



>> Telekom: Speedport LTE II Router mit einer Schwachstelle

Die Deutsche Telekom hat in ihrem WLAN-Router Speedport LTE II eine
Lcke gefunden. Durch die Schwachstelle wre es einem Angreifer
mglich, die dem Nutzer zur Verfgung stehende Bandbreite
einzuschrnken. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Die
Schwachstelle habe allerdings keine Auswirkung auf Datenschutz und
Datensicherheit, heit es weiter.

Um die Schwachstelle zu schlieen, bietet die Telekom ein
Softwareupdate fr den Speedport LTE II zum Download an. Allen Nutzern
des Routers wird empfohlen, das Softwareupdate umgehend einzuspielen.
Dieses kann ber die Web-Oberflche des Routers heruntergeladen werden.
Wie es genau funktioniert, beschreibt die Telekom auch in einer
Update-Anleitung fr den Speedport LTE II. Die betroffenen Kunden
werden auch per Mail von der Telekom informiert und knnen sich bei
Fragen zur Installation zudem an die kostenfreie Hotline 0800 3306007
wenden.

Die Schwachstelle wurde laut Telekom nur im Speedport LTE II entdeckt.
Die Router der Marken Speedport LTE und Speedport HSPA seien nicht
betroffen. Der Speedport LTE II wird als Standard-Router fr
Call & Surf via Funk Tarife bereitgestellt, welche ber die
LTE-Mobilfunktechnik als Alternative zu DSL angeboten werden.



>> ZTE Grand X Pro Smartphone ab Ende Mai in Deutschland

Der chinesische Hersteller ZTE hat das ZTE Grand X Pro Smartphone fr
Deutschland angekndigt. Das Smartphone soll durch einen Mix aus
Leistung und minimalistischen Funktionen berzeugen. Das Gert kommt
mit einem 4,5-Zoll (10,9 cm) Display mit 720 x 1.280 Pixeln Auflsung
und einem 1,2 GHz Dual-Core Prozessor. Dieser soll mit einem niedrigem
Energieverbrauch punkten. Als weitere Highlights zhlt ZTE eine
8-Megapixel-Kamera mit einigen Bearbeitungsfunktionen sowie
Stereo-Sound dank zwei Lautsprecher oben und unten auf dem Smartphone
auf. Beim Design setzt ZTE auf Perlmuttglanz und gebrstete
Metalloptik. Als Software soll allerdings das schon etwas ltere
Android 4.0 Ice Cream Sandwich installiert werden. Ob ein Update auf
eine neuere Version geplant ist, ist nicht bekannt. Das Grand X Pro
soll ab Ende Mai im MediaMarkt und in weiteren Elektronikfachmrkten
verfgbar sein. Der Preis soll bei 279,- Euro ohne Vertrag liegen.

Spezifikationen des ZTE Grand X Pro
* MediaTek MTK6577T Cortex-A9 Dual Core Prozessor mit 1,2 GHz
* Android 4.0 Ice Cream Sandwich
* 1 GB Arbeitsspeicher, 4 GB ROM
* Erweiterungen via microSD um bis auf 32 GB
* 4,5 Zoll HD TFT Display (720x1280)
* 8 Megapixel Kamera mit AF/Flash + 0.3Mpx Frontkamera
* GSM (900/1800/1900), UMTS, HSPA
* GPS, WLAN 802.11 b/g/n, WiFi Direct, Bluetooth 4.0 A2DP
* Lithium-Ionen-Akku: 2000 mAh
* Mae: 133mm x 66.1mm x 9.4mm
* Gewicht: 146g (inklusive Akku)



>> E-Plus: Neue Roaming-Preise und 10 MB monatliches Freivolumen

E-Plus fhrt ab Juli neue Konditionen fr Roaming ein. Im Europischen
Ausland erhalten Kunden gnstigere Datentarife. Auerdem wird
Lnderstruktur vereinfacht. Auch auerhalb der EU sollen die Preise
fr Telefonie, SMS und Daten-Nutzung fallen.

Schweiz und Kroatien jetzt in der EU-Zone

Im TOP Reisevorteil Plus Tarif von E-Plus gibt es knftig nur noch
zwei Lnderzonen - die Tarifzonen EU-Lnder (EU) und restliche Lnder
(Welt). Zur EU-Zone zhlen neben den EU-Mitgliedsstaaten ab 1. Juli
auch Norwegen, Island und Liechtenstein, sowie Kroatien und das
Nicht-EU-Mitglied Schweiz. In dieser Tarifzone werden fr Anrufe nach
Deutschland und innerhalb der EU-Lnder 28 Cent/Minute berechnet.

Ankommende Gesprche kosten 8 Cent/Minute.

Aus allen anderen Lndern (Zone Welt) telefonieren und surfen
E-Plus-Kunden knftig auch gnstiger. Fr einen Anruf aus dem Ausland
nach Deutschland oder in andere Lnder zahlen die Kunden ab 1. Juli
im Tarif TOP Reisevorteil Plus weltweit maximal 99 Cent pro Minute.
Eingehende Anrufe kosten ebenfalls maximal 99 Cent pro Minute, eine
SMS hchstens 19 Cent.

Freivolumen und Volumenpakete fr Smartphone-Nutzer in der EU

E-Plus Vertragskunden, die mobile Datendienste im Ausland nutzen
wollen, knnen zwischen dem 1. Juli und dem 30. September das im Tarif
TOP Reisevorteil Plus kostenlos enthaltene 10 MB Freivolumen nutzen.
Dieses Datenvolumen reicht laut E-Plus zum Hochladen von ca.
10 Bildern, ca. 20 mal Facebook-Status prfen oder fr 100 WhatsApp-
Nachrichten. Nach Verbrauch des Freivolumens sperrt E-Plus das
Datenroaming automatisch. Zuvor erhalten Kunden bei 80 und 100 Prozent
verbrauchtem Volumen eine Info-SMS. 

Wer den mobilen Internetzugang im Ausland weiter nutzen mchte, kann
eines der neuen Datenvolumen-Reisepakete oder einen volumenabhngigen
Tarif buchen. Beim letzteren werden 49 Cent pro Megabyte (MB) im
EU-Ausland berechnet. Das EU Reisepaket Woche kostet 10 Euro und
beinhaltet 150 MB Inklusiv-Volumen innerhalb der EU. Fr 20 Euro
erhalten Kunden das EU Reisepaket Komfort mit 300 MB Datenvolumen
innerhalb der EU sowie zustzlich 150 Telefonie-Minuten und 150 SMS.

Bei der Datennutzung erhalten Kunden in den beiden Paketen eine SMS,
sobald 80 und 100 Prozent des Volumens verbraucht sind. Ist das gesamte
Datenvolumen des Pakets aufgebraucht, ist kein Surfen mehr mglich, bis
der Kunde ein neues Paket bucht. Die Buchung der optionalen
Volumenpakete kann derzeit nur per Hotline aus dem In- und Ausland
vorgenommen werden. E-Plus will in Krze weitere nutzerfreundliche
und kostenfreie Buchungsmglichkeit schaffen.

Reisende, die auerhalb der EU unterwegs sind, sollen knftig ebenfalls
beim Daten-Roaming sparen. Hier wird der Preis fr den mobilen
Datentransfer von 4,49 Euro auf maximal 99 Cent pro MB reduziert.

Gnstige Konditionen auch fr Prepaid-Kunden

Gnstigere Preise fr Roaming gelten auch fr E-Plus Prepaid-Kunden.
Ebenso wie bei den Vertragskunden gilt auch im Tarif Prepaid
International ab 1. Juli die neue Lndereinteilung in die zwei Zonen EU
und Welt. Darber hinaus sinken im Prepaid International weltweit Tarif
die Preise fr Daten, Telefonie und SMS. So zahlen Kunden fr einen
Anruf aus dem Ausland nach Deutschland oder in andere Lnder ab 1. Juli
im Tarif Prepaid International weltweit maximal 99 Cent pro Minute.
Eingehende Anrufe kosten ebenfalls maximal 99 Cent pro Minute, eine SMS
hchstens 19 Cent.

- E-Plus: http://tarif4you.de/goto/a/EPlus



>> LG: Nexus 4 Smartphone komtm in Wei auf den Markt

Bislang war es nur ein Gercht, nun ist es offiziell: Das Nexus 4
Smartphone kommt jetzt auch in Wei auf den Markt. Das hat der
Hersteller des Google-Smartphones LG Electronics jetzt bekannt gegeben.
Bereits ab Mittwoch soll das Nexus 4 White in Hongkong erhltlich sein.
Weitere ausgewhlte Mrkte in Asien, Nordamerika, Europa und im Nahen
Osten folgen in den nchsten Wochen.

An den technischen Eigenschaften des Smartphones hat sich nichts
gendert. Das Nexus 4 White verfgt ber einen 4,7-Zoll True HD IPS
Bildschirm mit einer Auflsung von 1.280 x 768 (320ppi). Im Inneren
arbeitet ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro Prozessor mit 2 GB RAM. Zu den
Preisen machte LG keine Angaben; sie werden wohl gleich mit denen der
schwarzen Variante sein.

Ganz wei ist das neue Smartphone allerdings auch nicht. Nur die
Rckseite hat jetzt eine neue Oberschale bekommen. Vorne bleibt das
Nexus 4 White weiterhin schwarz.

- LG: http://tarif4you.de/goto/a/LG



>> netzclub: Nur noch ein Tarif und 500 MB Option fr 6,95 Euro

Telefnica Deutschland hat ihren werbefinanzierten Mobilfunk-Tarif
netzclub berarbeitet. Ab sofort wird nur ein Grundtarif Sponsored Surf
Basic angeboten, mit dem Kunden weiterhin kostenlos mobil surfen sowie
fr 9 Cent pro Minute und SMS telefonieren und simsen knnen.
Vielsurfer oder Vielschreiber knnen den Basistarif jetzt mit Optionen
anpassen. Der bisherige Tarif Sponsored Surf Pro wird dagegen
eingestellt.

Im neuen Basistarif, in dem Kunden Werbung per SMS oder E-Mail
erhalten, werden 100 MB Datenvolumen monatlich kostenlos angeboten.
Danach wird der Zugang auf maximal 32 kBit/s gedrosselt, kann jedoch
weiterhin ohne Kosten genutzt werden. Fr 6,95 Euro im Monat knnen
Nutzer das ungedrosselte Datenvolumen jetzt auf bis zu 500 MB
erweitern.

Gesprchsminuten und SMS in alle deutschen Netze kostet unverndert
jeweils 9 Cent. Anrufe zur eigenen Mailbox sind kostenlos.
Vielschreiber erhalten fr nur 3,95 Euro im Monat ein Paket mit 100
SMS. Beide Zusatzpakete knnen monatlich wieder abbestellt werden.

Der netzclub Tarif wird als Prepaid-Angebot realisiert. Die SIM-Karte
gibt es kostenlos; auch Versandkosten werden nicht berechnet.
Neukunden, die ihre bisherige Rufnummer zu netzclub mitnehmen, bekommen
25 Euro Wechselbonus. Bei Freundschaftswerbung bis Ende des Monats
erhalten sowohl der bestehende als auch der neue netzclub-Kunde jeweils
einmalig 300 MB Surfvolumen fr einen Monat.

Bislang hatte netzclub noch einen zweiten Tarif Sponsored Surf Pro fr
Vielsurfer im Angebot: Fr 5 Euro monatlich bekamen diese 300 MB
ungedrosseltes Datenvolumen, bei sonst identischen Konditionen. Dieser
Tarif wird fr Neukunden ab sofort nicht mehr angeboten.

- netzclub: http://tarif4you.de/goto/p/netzclub



>> congstar startet zwei Handy-Tarife fr Wenignutzer

Der Klner Discounter Congstar hat zwei neue Smartphone-Tarife
gestartet. Diese richten sich an Nutzer, die vergleichsweise wenig
telefonieren und simsen und gleichzeitig das mobile Internet mit ihrem
Smartphone nutzen wollen. Die neuen Tarife congstar Smart S und Smart M
enthalten Freiminuten und Frei-SMS in alle deutschen Netze sowie eine
Datenflatrate zum mobilen Surfen.

congstar Smart S: 50 Minuten, 50 SMS und 100 MB Datenvolumen

Das Paket congstar Smart S fr 6,99 Euro im Monat beinhaltet 50 Minuten
Telefonie und 50 SMS in alle deutschen Netze. Zustzlich ist eine
Flatrate zum mobilen Surfen im Preis enthalten. Sie bietet 100 MB pro
Monat mit HSDPA-Speed bis zu 7,2 MBit/s. Ist das
High-Speed-Datenvolumen aufgebraucht, wird die Bandbreite auf
GPRS-Geschwindigkeit (64 kBit/s Download, 16 kBit/s Upload) gedrosselt;
Kunden knnen weiterhin innerhalb Deutschlands ohne zustzliche Kosten
mobil surfen. Werden die 50 Minuten Telefonie oder die 50 SMS
berschritten, fallen 9 Cent fr jede weitere Gesprchsminute oder SMS
an.

congstar Smart M: 100 Minuten, 100 SMS und 200 MB Datenvolumen

Der congstar Smart M bietet 100 Minuten Telefonie und 100 SMS in alle
deutschen Netze sowie eine Daten-Flatrate mit 200 MB ungedrosselten
Datenvolumen. Nach Verbrauch des Datenvolumens wird der mobile
Internetzugang auf maximal 64 kBit/s gedrosselt. Ab der 101. Minute und
101. SMS zahlt der Nutzer 9 Cent pro Minute und SMS. Der congstar Smart
M ist fr monatlich 9,99 Euro erhltlich.

congstar Smart 100 mit SMS-Flat weiterhin im Angebot

Neben den beiden neuen Tarifen bietet congstar auch weiterhin den Smart
100 Tarif an. Dieser beinhaltet neben 100 Telefonie-Minuten in alle
deutschen Netze und 200 MB ungedrosselten Datenvolumen auch eine
SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Der monatliche Grundpreis liegt
bei 16,99 Euro. Auf Wunsch knnen Kunden in diesem Tarif das
ungedrosselte Surf-Volumen auf 500 MB erweitern - fr 3 Euro im Monat.
Auerdem stehen hier eine Festnetz Flat Option (9,90 Euro/Monat) und
eine congstar Flat Option (2,90 Euro/Monat) zur Auswahl.

Tarife mit oder ohne Laufzeit

Alle drei Smartphone-Tarife sind wahlweise ohne lange Vertragslaufzeit
oder mit 24 Monaten Mindestlaufzeit erhltlich. Bei lngerer Bindung
entfllt der einmalige Bereitstellungspreis von 25 Euro.

- congstar: http://tarif4you.de/goto/p/congstar


Kommentar

Mit den beiden neuen Tarifen bietet congstar als einer der wenigen
Anbietern Smartphone-Paket-Tarife im Telekom-Netz an. Bislang werden
solche Paket-Tarife nur von callmobile und klarmobil im Telekom-Netz
angeboten, zu teilweise gleichen Konditionen. In anderen Netzen sind
zum Beispiel 100-Minuten- und 100-SMS-Pakete mit einer Internet-
Flatrate teilweise gnstiger zu haben. Mit den neuen Tarifen haben die
Nutzer nun mehr Auswahl, vor allem wenn sie ein Tarif im Telekom-Netz
suchen. 

News ber Angebote von callmobile und klarmobil:
- http://www.tarif4you.de/news/n17559.html
- http://www.tarif4you.de/news/n17625.html



>> blau senkt Roaming-Preise und vereinfacht Tarifzonen ab 3. Juni

Nachdem E-Plus die Senkung der Roaming-Preise fr Vertragskunden und
auch fr Prepaid-Kunden angekndigt hat, ziehen auch die
Mobilfunk-Discounter im E-Plus Netz nach. So hat blau.de angekndigt,
bereits zum 3. Juni neue Roaming-Tarife zumindest innerhalb der EU
einzufhren. Von den nderungen sollen auch Kunden anderer Marken
profitieren, die von blau Mobilfunk betrieben werden.

Nach der EU-Roaming-Verordnung gilt ab dem 1. Juli eine neue
Preisobergrenze fr die Nutzung des Mobilfunks im Ausland. Wie blau
Mobilfunk sollen die neuen Preise bereits ab dem 3. Juni 2013 gelten.
In der EU-Zone kosten abgehende Anrufe knftig 28 Cent pro Minute.
Ankommende Anrufe kosten 8 Cent pro Minute und das Senden einer SMS
9 Cent, jeweils inkl. MwSt. Fr das mobile Surfen im Internet werden
49 Cent pro Megabyte berechnet.

Gleichzeitig vereinfacht blau Mobilfunk die Tarifzonen. Knftig werden,
wie bei E-Plus auch, nur noch zwei Lnderzonen unterschieden -
EU-Lnder und Welt. Gleichzeitig werden Schweiz und auch Kroatien zu
der EU-Tarifzone gezhlt. Das wird die mobile Telefonie in diesen
Lndern gnstiger machen.

In der neu geschaffenen Tarifzone World kosten ankommende und abgehende
Anrufe jeweils 99 Cent pro Minute, genauso wie jedes aus dem Internet
geladene Megabyte (MB). Der Preis fr eine SMS aus dem Nicht-EU-Ausland
kostet knftig 19 Cent.

Die neuen Roaming-Kosten gelten sowohl fr Kunden der Marken blau.de
und blauworld als auch fr Kunden von NettoKOM, Norma Mobil, MOBILKA
und simVOICE PLUS.

- blau.de: http://tarif4you.de/goto/p/blau



>> Vodafone bringt Android-Smartphone fr 88 Euro nach Deutschland

Vodafone hat ein neues Android-Smartphone unter dem eigenen Namen
vorgestellt. Das Vodafone Smart III wird als Einsteiger-Smartphone
positioniert und kostet im Rahmen des Einfhrungsangebotes nur 88 Euro
zusammen mit einer CallYa Prepaid-Karte.

Die Ausstattung des neuen Unter-100-Euro Smartphones berzeugt:
4-Zoll (10,16 cm) Touch-Display mit 480 x 854 Pixeln Auflsung, 1 GHz
Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, 4 GB internen Speicher, welcher mit
microSD Speicherkarten erweitert werden kann, decken die
Grundanforderungen ab. Fr Fotos gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit
LED-Blitz auf der Rckseite; eine VGA-Frontkamera fr Videotelefonie
ist ebenfalls dabei. Die Hauptkamera bringt Zusatzfunktionen wie einen
Panorama-Modus oder ein Multi-Perspektiven-Modus fr Nahaufnahmen mit.
Einen kleinen Praxis-Testbericht liefert Vodafone gleich im eigenen
Blog mit.

Als Betriebssystem wird Android 4.1.1 Jelly Bean vorinstalliert.
Fr die Datenbertragung werden WLAN und UMTS/HSPA untersttzt. Das
Plastik-Gehuse ist 124 x 61 x 7,2 mm klein; das Smartphone wiegt
130 Gramm. Die Laufzeit des 1.500 mAh Akku gibt Vodafone mit bis zu
350 Stunden Standby und bis zu 4 Stunden Gesprchszeit an.

Neu in dieser Preisklasse ist die integrierte Near Field Communication
(NFC) Technik. ber mitgelieferte NFC-Tags knnen Nutzer die
Einstellungen des Smartphones ganz einfach ndern und diesen zum
Beispiel in den Kfz-Modus versetzen. Dabei wird automatisch eine
Verbindung zur Bluetooth-Freisprechanlage aufgebaut und die Google
GPS-Navigation gestartet. Der Schlafzimmer-Modus stellt das Smartphone
auf lautlos, startet den Wecker und aktiviert den automatischen
Helligkeitssensor.

Das Vodafone Smart III wird zusammen mit dem Prepaid-Tarif CallYa
Smartphone Fun angeboten. Der aktuelle Preis von 88 Euro soll dabei
ein Einfhrungsangebot sein. zudem bekommt das Smartphone ein SIM-Lock
und kann laut Mobilfunkanbieter nur mit der mitgelieferten SIM-Karte
genutzt werden.

- Vodafone: http://tarif4you.de/goto/s/Vodafone



>> simyo: Allnet-Flatrate inklusive SMS-Flat fr 19,90 Euro

Der Mobilfunkdiscounter simyo feiert seinen Geburtstag. Zum 8-jhrigen
gibt es Aktionen fr Neu- und Bestandskunden. So erhalten Neukunden bis
zum 30.6.2013 einen Monat lang eine Tarifoption ihrer Wahl kostenlos.
Auerdem wird die SMS-Flatrate bei der Allnet-Flatrate fr 24 Monate
gratis angeboten.

Allnet-Flatrate inklusive SMS-Flat fr 19,90 Euro

Neukunden, die bis zum 30.6.2013 die simyo All-Net Flat mit
24-monatiger Mindestlaufzeit (19,90 Euro/Monat) bestellen, erhalten den
Tarif im ersten Monat komplett gratis. Dazu gibt es die SMS-Flatrate
ohne Aufpreis fr die gesamte Vertragslaufzeit. Regulr kostet die
SMS-Flatrate optional 5 Euro im Monat.

Samsung Galaxy S4 fr rechnerisch 480 Euro

Wer ein neues Smartphone sucht und die Allnet-Flatrate von simyo bucht,
kann das Samsung Galaxy S4 gnstig sichern. Das Samsung Galaxy S4 16 GB
kombiniert mit der All-Net Flat inklusive SMS Flat wird ohne Anzahlung
fr 39,90 Euro monatlich bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten
angeboten. In diesem Betrag ist auch die Allnet-Flatrate fr 19,90 Euro
enthalten, so dass fr das Smartphone nur 20 Euro im Monat berechnet
werden, was einen Gesamtpreis von rechnerisch 480 Euro ausmacht.

Aktionen fr Bestandskunden

Bestandskunden von simyo knnen ber die simyo Facebook Fanpage einen
kostenlosen Monat fr die Nutzung einer der drei Internet Flats
sichern. Das Angebot gilt fr Flat Internet Minimum, Flat Internet
Optimum und Flat Internet Maximum. Alternativ stehen Smartphone-Pakete
Paket 100 und Paket 200 fr einen Monat kostenlos zur Verfgung.

- simyo Allnet-Flat: http://tarif4you.de/goto/p/simyoAllNetFlat
- Samsung Galaxy S4 Angebot: http://tarif4you.de/goto/p/simyoGalaxyS4



+-=================================================================-+

Aktuelle Allnet Flatrate-Angebote im Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



>> Samsung Galaxy S4 mini offiziell vorgestellt

Schon seit Wochen kursierten im Netz Gerchte ber das Samsung Galaxy
S4 mini Smartphone. Nun hat der sdkoreanische Hersteller das neue
Gert offiziell vorgestellt. Das Galaxy S4 mini wird als eine
abgespreckte Version des aktuellen Top-Sellers Galaxy S4 positioniert.
Das neue Modell ist kompakter, hat jedoch den gleichen Design und soll
laut Samsung das gleiche Nutzer-Erlebnis bieten. Neben der Gre wurde
allerdings auch die Technik in vielen Bereichen reduziert.

4,3-Zoll Display und Dual-Core Prozessor

Das Samsung Galaxy S4 mini ist mit einem 4,3-Zoll qHD Super AMOLED
Display mit einer Auflsung von 960 x 540 Pixeln und einem 1,7 GHz
Dual-Core Prozessor ausgestattet. Als Arbeitsspeicher werden 1,5 GB
angeboten. Der interne Speicher umfasst 8 GB, von denen ca. 5 GB fr
die Nutzerdaten zur Verfgung stehen sollen. Der Speicher kann mit
microSD Karten um bis zu 64 GB erweitert werden. Zur weiteren
Ausstattung des Galaxy S4 mini gehren eine 8-Megapixel-Kamera auf der
Rckseite und eine 1,9-Megapixel-Frontkamera.

Zum Vergleich: Der groe Bruder Galaxy S4 hat ein 5-Zoll Display mit
Full-HD Auflsung (1.080 x 1.920 Pixeln) und wird in Deutschland mit
einem 1,9 GHz Quad-Core Prozessor angeboten. Auch bietet das grere
Modell mit 16 GB mehr internen Speicher und hat eine
13-Megapixel-Kamera auf der Rckseite.

Galaxy S4 mini als 3G, LTE und Dual-SIM

Das neue Galaxy S4 mini Smartphone soll in drei Varianten auf den
Market kommen - als 3G Version mit Quadband-GSM und UMTS/HPSA+ mit bis
zu 21 MBit/s sowie als Dual-SIM Variante mit gleicher Funktechnik und
auch als LTE-Version. Letztere soll in 6 LTE-Frequenzbereichen funken,
je nach Absatzmarkt. auerdem soll das LTE-Modell bei HSPA+
Verbindungen Daten mit bis zu 42 MBit/s bertragen knnen.

Zur weiteren Funktechnik des neuen Smartphones gehrt WLAN (802.11
a/b/g/n), wobei das Gert sowohl im 2,4 GHZ als auch im 5 GHz Bereich
funkt. Weiterhin werden Bluetooth 4.0 und eine Infrarot-Schnittstelle
angeboten, damit das Smartphone auch als Fernbedienung genutzt werden
kann. Fr die Navigation stehen GPS und Glonass zur Verfgung. Die
LTE-Variante des Galaxy S4 mini soll auch NFC untersttzen.

Android 4.2 und TouchWiz

Als Betriebssystem will Samsung das Android 4.2.2 (Jelly Bean) auf
dem neuen Smartphone installieren. Weiterhin gehren die touchWiz
Oberflche und weitere Samsung-Apps zum Lieferumfang. Neben der
Messaging-Software ChatON gehren auch S Translator zur Text- und
Sprachbersetzung, S Health zur berwachung des Kalorien-Verbrauchs
und S Travel mit Tipps fr Reisende zur Ausstattung.

Preise und Verfgbarkeit

Das Galaxy S4 mini soll in zwei Farben - Wei und Schwarz - auf die
Mrkte kommen. Der Akku hat eine Kapazitt von 1.900 mAh, zu den
Laufzeiten machte Samsung keine Angaben. Genaue Termine und Preise
nannte Samsung ebenfalls nicht. Bei einem Event am 20. Juni 2013 in
London will Samsung das neue Smartphone und einige weitere Gerte
prsentieren.

Den Vergleich vom neuen Samsung Galaxy S4 mini und Galaxy S4 finden Sie
in unserer News-Meldung unter: http://www.tarif4you.de/news/n17641.html



>> o2 bietet Femtozellen fr Geschftskunden an

Telefnica bietet ihren Geschftskunden in Deutschland ab sofort eigene
Mobilfunkzellen fr ihre Bros an. Nachdem Vodafone bereits seit
einiger Zeit so genannte Femtozellen unter dem Namen SuperSignal
bietet, sollen nun auch o2-Kunden mit der Signal Box den UMTS-Empfang
in Gebuden optimieren knnen.

So funktioniert es

Die Signal Box von o2 ist eine sogenannte Femtozelle. Das Gert ist
ungefhr so gro wie ein DSL-Router und baut eine kleine
UMTS-Mobilfunkzelle auf. Mobilfunkgerte knnen sich mit dieser Zelle
verbinden, wenn sie keine Verbindung zu einer Mobilfunkzelle auerhalb
des Gebudes haben. Dies ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn etwa
in Tiefgaragen, Kellerrumen oder in Gebuden aus Stahlbeton, das
Signal von dicken Wnden oder metallbeschichteten Thermofenstern
gestrt wird.

Whrend die Verbindung zwischen mobilen Gerten wie zum Beispiel
Handys, Smartphones oder Tablets, und der Signal Box ber das
UMTS-Mobilfunknetz hergestellt wird, muss die Box selbst ber das
Internet mit dem Netzbetreiber verbunden werden. Dazu muss die Signal
Box von o2 ber ein LAN-Kabel mit einem beliebigen DSL-Anschluss
verbunden und ber ein Netzkabel mit Strom versorgt werden.

Nach der Installation und Registrierung baut die Signal Box eine eigene
lokale UMTS-Versorgung fr Telefonate und Internetnutzung auf. Die
Anbindung der von Alcatel Lucent produzierten Box an das
o2-Mobilfunknetz stellt sicher, dass Verbindungen auch zwischen der
lokalen Mobilfunkzelle und dem brigen Mobilfunknetz bergeben werden
knnen (Handover). So sollen Telefongesprche beim Verlassen des
Gebudes auch nicht abreien.

Gerte und Preise

Die Signal Box von o2 wird in zwei Varianten ber den
o2-Geschftskundenvertrieb angeboten. Die kleinere Signal Box S
(Alcatel-Lucent 9361 Home Cell V2.0) hat eine Reichweite von ca. 30m
und ermglicht bis zu vier parallel gefhrte Telefonate und mobile
Datenverbindungen mit bis zu 14,4 MBit/s. Mit der greren Signal Box M
(Alcatel-Lucent 9362 V2.2 2.100-MHz-Modell) knnen bis zu 16 Telefon-
gesprche gleichzeitig gefhrt werden; Datenverbindungen sind mit bis
zu 21 MBit/s mglich. Die Reichweite der greren Box soll ca. 50m
betragen. Als Voraussetzung nennt o2 einen vorhandenen DSL-Anschluss
mit mindestens 4 MBit/s (Signal Box S) bzw. mindestens 8 MBit/s
(Signal Box M).

Fr die Nutzer ndert sich nichts - sie telefonieren auch im Bereich
der Signal Box mit ihrem bestehenden o2-Tarif und knnen das die in
ihrem Vertrag enthaltene Minutenpakete oder Inklusivvolumen auch in der
Femtozelle nutzen. Gesonderte Preise fallen nicht an.

Die Signal Box S kostet 149,99 Euro netto (178,49 Euro inkl. MwSt) und
die Signal Box M 599,99 Euro netto (713,99 Euro inkl. MwSt). Monatliche
Gebhren oder Mindestumstze werden nicht berechnet. Zum Vergleich:
Vodafone bietet seine Femtozellen-Lsung gegen einen monatlichen
Grundpreis an, der allerdings auch Privatkunden zur Verfgung steht.

- Telefnica / o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2



>> Ortel Mobile: E-Plus Flatrate fr 5 Euro monatlich

Der Mobilfunkanbieter Ortel Mobile bietet ab Juni eine Flatrate-Option
an. Mit der E-Plus Flat telefonieren Kunden fr 5 Euro pro Monat zu
allen Kunden im E-Plus Netz. Der Anbieter sieht die neue Tarifoption
als eine Community-Flatrate, welche nicht nur auf Kunden von Ortel
Mobile beschrnkt ist.

All-Net 400 Option im Sommer zum reduzierten Preis

Neben der neuen E-Plus Flat senkt Ortel Mobile in Rahmen einer
Sommer-Aktion den Preis fr seine All-Net-400 Option. Im
Aktionszeitraum vom 1. Juni bis 31. August 2013 kostet das
400-Minuten-Paket 9,90 Euro pro 30 Tage statt regulr 14,90 Euro.
Kunden knnen die 400 Gesprchsminuten zum Telefonieren in alle
deutschen Netze sowie in Fest- und Mobilfunknetze in 19 weiteren
Lndern nutzen: Belgien, Dnemark, Finnland, Frankreich, Griechenland,
Grobritannien, Italien, Kanada, Niederlande, sterreich, Norwegen,
Polen, Portugal, Rumnien, Schweden, Spanien, Tschechien, Ungarn und
die USA. Werden die Inklusiv-Minuten verbraucht, erhalten Kunden eine
Info-SMS; danach gilt der Standard-Tarife fr Anrufe in diese Lnder.

Beide Optionen sind nur mit einer Ortel Prepaid Karte im Standardtarif
buchbar. Die Optionen verlngern sich bei ausreichendem Guthaben nach
Ablauf von 30 Tagen automatisch.

- Ortel Mobile: http://tarif4you.de/goto/p/OrtelMobile



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 09. Juni 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~