Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 24/2012

+-=================================================================-+
 www.tarif4you.de ~ Newsletter 24/2012 ~ 17. Juni 2012 
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

  - Urteil: Keine Auftragsbesttigungen ohne Auftrag
  - D-Link stellt kompakten Reiserouter DIR-505 vor
  - AVM FRITZ!Box 6340 Cable: Neuer Router fr den Kabelanschluss
  - Unitymedia: Internet-Zugang ber Kabel mit 1,5 GBit/s
  - D-Link DIR-636L: Schicker Router mit Cloud-Diensten
  - o2 startet Allnet-Flatrate fr Selbstndige fr 29,99 Euro
  - o2 senkt die Preise bei EU-Auslandstarifen
  - Aldi Talk startet All-In Flat 2000 fr 19,99 Euro
  - Telekom: Mobil surfen im Ausland ab 1,95 Euro pro Tag
  - o2: Abschied vom Homezone-Logo
  - Tchibo kndigt eigene Allnet-Flatrate an

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------



>> Urteil: Keine Auftragsbesttigungen ohne Auftrag

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat gegen recht seltsame
Praktiken der Deutschen Telekom geklagt und in zwei Fllen Recht
bekommen. Wie die Verbraucherorganisation am Montag mitteilte, drfe
die Telekom Verbrauchern keine Auftragsbesttigungen oder
Begrungsschreiben schicken, ohne dass sie einen verbindlichen Auftrag
erteilt haben. In beiden Fllen sahen die Richter in den ungebetenen
Zuschriften eine unzumutbare Belstigung. Der vzbv fordert Konzernchef
Ren Obermann auf, dafr zu sorgen, dass derartiges in seinem
Unternehmen knftig unterbleibt.

Ein Telekom-Kunde, der Fragen zu seiner Rechnung in einem Telekom-Shop
klren wollte, wurde dort zu seinen Vorlieben in den Bereichen Musik,
Fuball und Film befragt. Etwa zwei Wochen spter erhielt er Post von
der Deutschen Telekom AG mit Auftragsbesttigung zu Ihrem Auftrag.
Gegenstand war das Tarifpaket Entertainment Comfort mit erweitertem
Leistungsumfang. Doch einen solchen Auftrag hatte der Kunde nie
erteilt, so die Verbraucherschtzer.

Bereits das Landgericht Bonn hatte am 30.09.2011 geurteilt, dass der
Versand von Auftragsbesttigungen ohne Auftrag eine bewusste
Pflichtverletzung der Telekom darstelle und somit wettbewerbswidrig sei
(1 O 122/10). Das Oberlandesgericht Kln besttigt mit seinem Urteil
vom 16.05.2012 diese Auffassung und sah in diesem unternehmerischen
Verhalten eine unzumutbare Belstigung (6 U 199/11).

In einem zweiten Fall, von dem der Verbraucherzentrale Bundesverband
jetzt berichtet, lie die Telekom Deutschland GmbH durch ein
Call-Center Verbraucher anrufen, um sie als Neukunden zu gewinnen. Auch
wenn die Betroffenen das Angebot ablehnten, erhielten sie wenige Tage
spter ein Begrungsschreiben mit der berschrift Ihr Wechsel zur
Telekom. Auch hier htten die betroffenen Verbraucher keinen Auftrag
erteilt. Das Landgericht Bonn beurteilte die Handlung als irrefhrend
und belstigend, insbesondere weil es zwischen der Telekom und den
angeschriebenen Verbrauchern bis zu dem Anruf berhaupt keinen Kontakt
gegeben hatte. Auf die Frage, ob die Anrufe mit oder ohne Einwilligung
der Kunden erfolgten, kam es in diesem Fall nicht an. Das Urteil des LG
Bonn vom 29.05.2012 (11 O 7/12) ist noch nicht rechtskrftig.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Telefonate ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-=================================================================-+



>> D-Link stellt kompakten Reiserouter DIR-505 vor

D-Link hat einen neuen kleinen mobilen Router vorgestellt, den die
Nutzer auch unterwegs als Netzwerkrouter, WiFi-HotSpot, Repeater und
Access Point einsetzen knnen. Der DIR-505 wiegt 130 Gramm und hat die
Form eines Stromsteckers. Dadurch kann das Gert bequem zum Beispiel
auf Reisen mitgenommen und auch platzsparend und wenig auffallend im
Wohnzimmer genutzt werden. 

Mithilfe eines externen Modems fungiert der DIR-505 wie ein klassisches
Gateway zum Internet. Das WLAN-Modul im Router funkt kompatibel zu IEEE
802.11 b/g/n und beherrscht die gngigen Sicherheitsstandards WPA/WPA2
und WEP. Dank Wi-Fi Protected Setup (WPS) soll sich auch Verbindung zu
Computer, Tablets oder Smartphones einfach gestalten. Neben einem
Access Point kann der DIR-505 auch als Repeater fr drahtlose Netze
dienen. Auerdem kann das Gert als zentraler Zugangspunkt fr mehrere
Nutzer zu einem ffentlichen WLAN-Hotspot dienen: Der D-Link DIR-505
kommuniziert mit dem ffentlichen Hotspot, die Endgerte verbinden sich
direkt mit dem portablen Gert, der eine eingebaute Firewall mit
Stateful Packet Inspection (SPI) und Network Access Translation (NAT)
fr etwas mehr Schutz bietet. Zustzlich bietet der Router einen
10/100-Netzwerkanschluss.            

Ein weiteres Feature des DIR-505 ist ein USB-Anschluss. Dieser kann zum
Beispiel als Ladestation fr Handys oder Tablets genutzt werden.
Gleichzeitig stellt der Router den angeschlossenen Massenspeicher wie
USB-Sticks oder portable Festplatten im Netzwerk zur Verfgung.
Passende SharePort Mobile App fr Apple und Android Smartphones und
Tablets sollen mehr Komfort beim Umgang mit den Daten bieten: Nutzer
haben Zugriff auf die Daten im Massenspeicher und knnen zum Beispiel
auch unterwegs aufgenommene Fotos auf dem an den Router angeschlossenen
Speicher ablegen.

Preise und Verfgbarkeit

Der DIR-505 soll voraussichtlich ab Mitte Juni in Deutschland,
sterreich und in der Schweiz erhltlich sein. Der empfohlene
Verkaufspreis liegt bei 69 Euro bzw. 79 CHF.

D-Link DIR-505 Key-Features:
- Router, Access Point, Repeater und WiFi-Hotspot
- IEEE 802.11 b/g/n
- Integrierter DLNA-Media-Sever
- USB 2.0 Anschluss fr Speichermedien und zum Laden von Endgerten
- SPI- und NAT-Firewall fr mehr Sicherheit

- D-Link: http://tarif4you.de/goto/a/DLink

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AVM FRITZ!Box 6340 Cable: Neuer Router fr den Kabelanschluss

AVM hat eine neue FRITZ!Box fr den Kabelanschluss vorgestellt. Die
neue FRITZ!Box 6340 Cable soll ein Einsteiger-Modell sein, welches WLAN
und Telefonie untersttzt, jedoch nicht den Funktionsumfang der bereits
bekannten FRITZ!Box 6360 Cable bietet.

Die FRITZ!Box 6340 Cable bietet schnelles WLAN mit 300 MBit/s (2,4 oder
5 GHz) nach 802.11n Standard und untersttzt auch 802.11 b/g/a.
Weiterhin bietet das neue Modell 4 Gigabit-Ethernet-Anschlsse fr
Netzwerkfhige Gerte an. Fr Telefonie werden nur
Anschlussmglichkeiten fr zwei analoge Endgerte angeboten; eine
DECT-Basis wie bei FRITZ!Box 6360 Cable bietet das neue
Einsteigermodell nicht. Ebenfalls wird kein USB-Anschluss fr externe
Speichermedien oder Drucker angeboten. Das integrierte Kabelmodem
untersttzt den Kabelstandard EuroDocsis 3 mit Geschwindigkeiten bis zu
220 MBit/s und ist laut Hersteller auch fr das IPv6-Internetprotokoll
gerstet. Die neue FRITZ!Box 6340 Cable ist ab sofort bei ausgewhlten
Anbietern erhltlich.

Zustzlich zu FRITZ!Box 6340 Cable bietet AVM jetzt auch ein weiteres
Einsteiger-Modell FRITZ!Box 6320 Cable an. Dieses bietet lediglich
einen LAN-Port und untersttzt WLAN nur im 2,4 GHz Frequenzbereich, ist
sonst mit dem 6340 Cable gleich.

- AVM: http://tarif4you.de/goto/a/AVM

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Unitymedia: Internet-Zugang ber Kabel mit 1,5 GBit/s

Der Kabelanbieter Unitymedia Kabel BW hat auf der diesjhrigen
ANGA Cable Messe in Kln einen schnellen Internetzugang mit bis zu
1,5 GBit/s (1.500.000 kBit/s) gezeigt. Der Testzugang, den die Besucher
der Messe live erleben knnen, wurde gemeinsam mit dem Technik-Partner
Cisco Systems realisiert.

Beim Test-Netz setzten die Unternehmen auf die bereits bestehende, auf
Glasfaser basierende, Infrastruktur und den bertragungsstandard DOCSIS
3.0. Darber bietet der Kabelnetzbetreiber bereits seinen Endkunden in
Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Wrttemberg bertragungsraten von
bis zu 150 MBit/s. Der Test-Aufbau entspricht laut Unitymedia Kabel BW
den realen Bedingungen: Neben dem schnellen Internetzugang und
Telefonie werden ber die gleiche Leitung auch Digital TV inklusive 30
HD-Sendern bertragen.

Das Erhhen der derzeitigen Geschwindigkeiten fr Endkunden ist
allerdings nicht geplant. Dieser Test soll zeigen, dass auch knftige
Anforderungen nach hheren Geschwindigkeiten mit bestehenden Netzen
realisiert werden knnen, so das Unternehmen. Erst Ende Mai zeigte der
Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland in einem Feldtest
Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 4.700 MBit/s ber bestehende
Infrastruktur. 

- Unitymedia: http://tarif4you.de/goto/a/Unitymedia

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> D-Link DIR-636L: Schicker Router mit Cloud-Diensten

D-Link hat mit dem rhrenfrmigen Wireless N Gigabit Cloud Router
DIR-636L ein weiteres Cloud-fhiges Netzwerkprodukt vorgestellt. Der
Router im aufflligen Design funkt mit einer Geschwindigkeit von bis zu
300 MBit/s (IEEE 802.11n) und soll laut Hersteller fr stabile und
schnelle Internetverbindung fr alle Gerte im Heimnetzwerk sorgen.

Als Cloud-Router lsst sich der DIR-636L vollstndig ber die
mydlink-Plattform verwalten. Dazu bietet D-Link entsprechende Apps fr
Android und iOS Gerte an. Damit haben mobile Anwender ber das mydlink
Portal Zugriff auf Informationen und Funktionen des Routers: Sie knnen
zum Beispiel den aktuellen Netzwerkstatus des Routers abfragen,
unerwnschte Nutzer blocken und ihren Kindern den Internetzugang
freischalten. Auch Push-Nachrichten und E-Mail-Benachrichtigungen
lassen sich auf diesem Weg einrichten. Neben mydlink Cloud Services
werden auch die Apps QRS Mobile und SharePort Mobile untersttzt.

Preise und Verfgbarkeit

Der Wireless N Gigabit Cloud Router DIR-636L ist ab Mitte Juni
verfgbar und kostet 89 Euro bzw. 107 CHF, jeweils inkl. MwSt.

Key-Features des Wireless N Gigabit Cloud Router DIR-636L:
- WLAN nach IEEE 802.11 b/g/n Standard
- 2,4 GHz (2x2) mit bertragungsraten von bis zu 300 MBit/s
- WPA2, WPA, 64/128-Bit WEP, WPS 2.0 (Wi-Fi Protected Setup)
- Dual Active Firewalls (NAT/SPI), IPSec, DMZ, Gastzugang
- 4x Gigabit Ethernet Ports, 1x USB 2.0 Anschluss
- 93 x 111 x 145 mm, 330 Gramm

- D-Link: http://tarif4you.de/goto/a/DLink

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 startet Allnet-Flatrate fr Selbstndige fr 29,99 Euro

In letzter Zeit starten deutsche Mobilfunkanbieter vor allem neue
All-Net-Flatrate Angebote, mit denen Kunden zum Pauschalpreis in alle
deutsche Netze telefonieren knnen. Gleichzeitig beinhalten diese
Tarife den mobilen Internetzugang, um der steigenden Nutzung von
Smartphones gerecht zu werden. Bisherige Angebote fr rund 20 bis 30
Euro monatlich richten sich hauptschlich an Privatkunden. Nun sollen
auch Geschftskunden hnlich gnstige Tarife whlen knnen. Telefnica
Germany hat bereits eine gnstige Alle-Netze-Flatrate fr ihre
Geschftskunden angekndigt. Am heutigen Dienstag startete jedoch ein
anderer Business-Tarif, der den Geschftskunden ebenfalls eine Flatrate
zum Telefonieren in alle deutsche Netze bietet.

Mit dem Tarif o2 Blue Allnet Professional fr Selbstndige bietet o2
eine Alle-Netze-Flatrate mit einigen Extras an. Im Grundpreis von 29,99
Euro (netto 25,20 Euro) im Monat sind Gesprche ins deutsche Festnetz
und in alle deutsche Mobilfunknetze inklusive. Zustzlich sind im Tarif
360 MB Daten-Volumen mit bis zu 7,2 MBit/s enthalten; danach wird der
Internetzugang auf maximal 64 kBit/s gedrosselt, kann jedoch ohne
weitere Kosten genutzt werden. Ebenfalls Weiterhin bekommen
Selbstndige mit diesem neuen Tarif 24 Inklusiv-SMS monatlich. Jede
weitere Kurznachricht kostet 19 Cent (16 Cent netto). Als Extras werden
jeden Monat 30 Inklusiv-Minuten zum Telefonieren in die EU, Trkei,
Schweiz, Ukraine, Russland, USA und Kanada angeboten. Der Tarif hat
eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten und beinhaltet zudem eine
Festnetzrufnummer. Der neue Tarif kann derzeit ausschlielich online
bestellt werden.

o2 Blue Allnet auch fr Privatkunden - Nachtrag vom 13.06.2012

Einen hnlichen Tarif unter der Bezeichnung o2 Blue Allnet soll o2 auch
den Kunden anbieten, die keinen Nachweis der Selbstndigkeit erbringen.
So zumindest der Hinweis in der aktuellen Preisliste von o2. Dieser
Tarif soll zum gleichen Grundpreis jedoch ohne Inklusivminunten ins
Ausland und mit 20 Inklusiv-SMS und 300 MB Daten-Volumen kommen.
Allerdings wird dieser Tarif nach Aussage von o2 Sprecherin Carolin
Eckert derzeit nicht aktiv angeboten und kann auch nicht gebucht
werden.

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2


In den letzten Wochen haben mehrere Mobilfunkanbieter, wie yourfone,
simyo, congstar oder DeutschlandSIM, neue All-Net-Flatrate Angebote
gestartet. Eine bersicht der aktuellen Alle-Netze-Flatrates zum
Telefonieren und Surfen finden Sie in unserem All-Net-Flat Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2 senkt die Preise bei EU-Auslandstarifen

Zum 01. Juli 2012 gelten neue Roaming-Gebhren in der EU. Die
Mobilfunkanbieter senken entsprechend die Preise in den so genannten
regulierten EU-Tarifen. Fr ausgehende Gesprche aus dem EU-Ausland in
ein EU-Land werden 34 Cent/Minute berechnet, statt bisher 41 Cent;
ankommende Gesprche kosten 9 Cent/Minute statt bisher 13 Cent. Fr
eine SMS werden 10 Cent statt bisher 13 Cent berechnet. Neu ist zudem
der Preis fr den mobilen Internetzugang, der von der EU auf 83 Cent
pro Megabyte gedeckelt wurde.

Neben diesen Preisnderungen werden auch die Preise fr andere
Tarifoptionen zum Telefonieren im Ausland gesenkt. Fr Vertragskunden
von o2 fallen zum 01.07.2012 die Preise der Reise-Option. Hier werden
knftig fr ausgehende Gesprche im europischen Ausland nur noch 19
Cent anstatt 30 Cent pro Minute berechnet. Auch ankommende Telefonate
und SMS werden gnstiger: Die ersten 60 Minuten sind unverndert
kostenlos; ab der 61. Minute werden 15 Cent/Minute statt bisher 20
Cent/Minute berechnet. Die Verbindungsgebhr von 75 Cent pro Anruf bei
ein- und ausgehenden Telefonaten bleibt unverndert. Fr eine SMS im
EU-Ausland fallen knftig 10 Cent statt bisher 13 Cent an. Und wer im
Ausland mobil ins Internet gehen mchte, zahlt pro Megabyte knftig 83
Cent. Bisher fielen dafr 1,54 Euro pro Megabyte an. Die Reise-Option
gilt seit dem letzten Sommer automatisch, solange die Kunden keine
andere Roaming-Option gewhlt haben. Bestandskunden kommen automatisch
in den Genuss der neuen Preise. Ein Wechsel zwischen den Tarifoptionen
ist kostenlos mglich.

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Aldi Talk startet All-In Flat 2000 fr 19,99 Euro

Aldi bietet bei seiner Mobilfunkmarke Aldi Talk ab sofort eine neue
Tarifoption an, die sich an Vieltelefonierer und mobile Internetsurfer
richtet. Das neue Angebot heit All-In Flat 2.000, ist allerdings keine
Flatrate sondern eher ein Volumentarif. Im Grundpreis von 19,99 Euro
fr 30 Tage bekommen Kunden 2.000 Inklusiv-Einheiten, die sie fr
Anrufe und SMS in alle deutsche Netze nutzen knnen. Anrufe und SMS
zu anderen Aldi Talk Kunden sind grundstzlich kostenfrei.

Die Abrechnung der Gesprche erfolgt im 60/1-Takt: Die erste
Gesprchsminute wird unabhngig von der tatschlichen Dauer stets
voll berechnet, danach sekundengenau. Wer mehr als 2.000 Einheiten
verbraucht, zahlt fr Anrufe ins deutsche Festnetz und in alle
deutsche Mobilfunknetze 11 Cent/Minute sowie 11 Cent pro SMS.

Auch eine Internet-Flatrate ist im neuen Tarif enthalten. Bis zu einem
Datenvolumen von 500 MB im Monat steht eine Bandbreite von bis zu 7,2
MBit/s im E-Plus Netz zur Verfgung. Danach wird der Zugang auf maximal
56 kBit/s gedrosselt. Der Internetzugang kann laut Anbieter sowohl mit
Handys und Smartphones als auch mit Tablet PCs genutzt werden.

Die neue Tarifoption kann zum Aldi Talk Basistarif gebucht werden hat
eine Laufzeit von nur einem Monat. Entsprechend kann sie auch monatlich
gekndigt werden. Die Abrechnung erfolgt ber das Prepaid-Guthaben.
Sofern ausreichend Guthaben auf dem Prepaid Konto vorhanden ist,
verlngern sich die All-In Flat 2.000 Option automatisch um weitere 30
Tage.

Kommentar

Die neue Tarifoption von Aldi Talk ist preislich mit den
All-Net-Flatrate Angeboten von yourfone oder simyo, ebenfalls im E-Plus
Netz, vergleichbar. Dabei haben Kunden bei Aldi Talk eine kurze
Laufzeit von einem Monat, whrend bei den anderen Angeboten 24 Monate
Mindestlaufzeit gelten oder die Tarifvariante mit monatlicher Kndigung
5 Euro mehr kosten. Dank der Prepaid-Abrechnung bekommen Kunden zudem
mehr Kostenkontrolle. Wem die 2.000 Inklusiv-Einheiten zum Telefonieren
und Simsen ausreichen findet mit der All-In Flat 2.000 also eine
interessante Alternative zu den Alle-Netze-Flatrates.

- Aldi Talk: http://tarif4you.de/goto/p/AldiTalk


In den letzten Wochen haben mehrere Mobilfunkanbieter, wie yourfone,
simyo, congstar oder DeutschlandSIM, neue All-Net-Flatrate Angebote
gestartet. Eine bersicht der aktuellen Alle-Netze-Flatrates zum
Telefonieren und Surfen finden Sie in unserem All-Net-Flat Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telekom: Mobil surfen im Ausland ab 1,95 Euro pro Tag

Die Telekom bietet ihren Kunden fr die Urlaubszeit neue Tarife fr das
mobile Internet-Surfen an. Mit den Travel & Surf Optionen knnen Kunden
Datenvolumen und Laufzeit auswhlen und so fr ein wenig mehr
Kostenbersicht sorgen. Auerdem werden neue Optionen fr mobiles
Telefonieren im Ausland angeboten.

Mit dem Travel & Surf DayPass S bekommen Vertragskunden ein
Datenvolumen von 10 MB fr 1,95 Euro pro Tag. Wer grere Datenmengen
laden mchte, kann den DayPass M fr 4,95 Euro mit 50 MB
Inklusiv-Datenvolumen fr einen Tag oder den WeekPass mit Flatrate fr
eine Woche zum Preis von 14,95 Euro buchen. Fr Prepaid-Kunden stehen
DayPass S mit 10 MB Inklusivvolumen fr 2,95 Euro und DayPass M mit 50
MB Inklusivvolumen fr 6,95 Euro zur Verfgung. Ist das Datenvolumen
aufgebraucht, lassen sich weitere Psse nachkaufen. Wird kein weiterer
Pass nachgekauft, wird die Internetverbindung unterbrochen und es
entstehen keine weiteren Kosten.

Diese Tarifoptionen gelten fr die EU-Lnder, Norwegen, Island und
Kroatien. Die Travel & Surf Psse lassen sich fr Telekom Kunden ber
Smartphone, Handy, Notebook oder Tablet kaufen. Dazu muss vor
Reiseantritt ber die Telekom Kurzwahl 2202 die kostenlose Option
Travel & Surf beauftragt werden. Bei der ersten Internetnutzung im
Ausland werden alle Psse auf einer kostenlosen Internetseite und in
einer Info-SMS angezeigt. Die Psse knnen dann online oder per SMS
gekauft werden. Fr Android-Nutzer steht auch eine passende App bereit.
Inklusivminuten auch im Ausland + weltweit kostenlose Rufumleitung der Mobilbox

Fr das mobile Telefonieren im Ausland bietet die Telekom die
kostenlose Option Smart Traveller. Damit knnen die Kunden
Inklusivminuten ihres Tarifs auch in den EU-Lndern und der Schweiz
nutzen. Telefonate auerhalb des eigenen Inklusivpaketes kosten 29 Cent
pro Minute, ankommende Gesprche sind bis zur 60. Minute kostenlos.
Zustzlich werden pro Verbindung 75 Cent bei allen im Ausland
ankommenden und abgehenden Gesprchen berechnet. Weiterhin ist die
Rufumleitung zur Mobilbox bei der Telekom nicht nur innerhalb Europas
sondern weltweit kostenlos.

Nutzungskontrolle bei Data Roaming jetzt auch weltweit

Ab dem 01. Juli 2012 gelten fr alle Mobilfunkkunden der Telekom im
Ausland mit den Optionen T-Mobile Weltweit und Smart Traveller die
Bestimmungen zum Daten-Roaming. Diese hatten bislang nur fr die Lnder
der EU Gltigkeit und wurden nun um die weltweite Nutzung sowie auf
Schiffen und in Flugzeugen erweitert. Das bedeutet, dass nach
zweifachem, automatischem SMS-Hinweis die Datennutzung bei Erreichen
des festgelegten Limits von 59,50 Euro zunchst unterbrochen wird. ber
einen Link lsst sich die Nutzung fr weitere 59,50 Euro jedoch
beliebig oft wieder freigeben.

- Telekom Mobilfunk: http://tarif4you.de/goto/s/TelekomMobilfunk

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> o2: Abschied vom Homezone-Logo

Der Mobilfunknetzbetreiber o2 verabschiedet sich von der Anzeige der
Homezone auf dem Handy-Display mit einem Huschen-Symbol. Das
Homezone-Logo wird bei Neuvertrgen und auch bei Altvertrgen nach
bestimmten Vertragsnderungen (SIM- oder Rufnummerntausch, Wechsel der
Homezone) nicht mehr angezeigt, teilte o2 im Kunden-Forum.

Als Grund fr diese Schritt nennt der Mobilfunkanbieter die sinkende
Anzahl der Mobiltelefone, die softwaremig in der Lage sind, die
Homezone von o2 optisch im Display darzustellen. Darber hinaus gbe es
bei Smartphones, die prinzipiell die Homezone von o2 noch optisch im
Display darstellen knnen, Probleme mit dieser Darstellung whrend
einer aktiven Datenverbindung. Dies fhre immer fter zu Verwirrungen,
so o2, so dass die eigentliche Funktion des Logos nicht mehr
vollstndig ausgefhrt werden kann.

Fr Kunden, die eine Homezone von o2 nutzen, bleibt knftig weiterhin
die die Mglichkeit, per Tonindikator zu erfahren, ob sie sich in der
Homezone befinden. Diese akustische Ansage fr die Homezone kann
jederzeit kostenfrei ber die Kundenbetreuung oder direkt ber den
Online-Kundenbereich Mein o2 aktiviert werden.

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tchibo kndigt eigene Allnet-Flatrate an

Tchibo will ab kommender Woche eine eigene All-Net-Flatrate fr
Gesprche in alle deutsche Netze und fr mobiles Internet anbieten.
Die neue Allnet-Flatrate soll 24,95 Euro im Monat kosten und eine
Vertragslaufzeit von 2 Jahren haben.

Mit dem neuen Tarif, der ab dem 19. Juni 2012 fr einmalig 9,95 Euro
erhltlich sein soll, knnen Kunden unbegrenzt in alle deutschen
Handynetze und das deutsche Festnetz telefonieren. Auerdem bietet der
Tarif im o2 Netz eine Internet-Flatrate an, wobei bis 500 MB
Datenvolumen mit bis zu 7,2 MBit/s genutzt werden knnen; danach ist
der Zugang ohne weiteren Kosten mglich, allerdings mit maximal 64
kBit/s. Fr den SMS-Versand werden im neuen Allnet-Tarif regulr 9 Cent
je Kurznachricht berechnet.

- http://tarif4you.de/goto/p/TchiboMobil


In den letzten Wochen haben mehrere Mobilfunkanbieter, wie yourfone,
simyo, congstar oder DeutschlandSIM, neue All-Net-Flatrate Angebote
gestartet. Eine bersicht der aktuellen Alle-Netze-Flatrates zum
Telefonieren und Surfen finden Sie in unserem All-Net-Flat Vergleich:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/ 


- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 24. Juni 2012.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2012, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~