Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 30/2014

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 30/2014 ~ 27. Juli 2014
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

 - 01050: Telefonieren ins Ausland ab 0,7 Cent pro Minute mit Tarifgarantie
 - Kazam Life R5: Neues Robustes Outdoor-Handy fr 79 Euro
 - Doro Liberto 650: Senioren-Handy mit E-Mail-Funktion jetzt im Handel
 - crash-tarife: 100 Minuten, 100 SMS 200 MB fr 1,95 Euro
 - Microsoft stellt Lumia 530 Smartphone fr unter 100 Euro vor
 - Aktionstarife: Allnet-Flat mit 2 GB Daten fr unter 20 Euro
 - o2: Neue Prepaid-Tarife mit Datenmitnahme in den Folgemonat
 - Allview stellt drei neue Tablets mit UMTS und Telefonie vor
 - Skype 5.0 fr Android kann Kontakte aus dem Adressbuch finden
 - Aktion: Smartphone-Tarif mit 1 GB Internet-Flat fr 8,95 Euro
 - Media Markt und Saturn starten mit eigenem Mobilfunktarif
 - Spiele mit In-App Kufen sollen nicht als kostenlos bezeichent werden

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



>> 01050: Telefonieren ins Ausland ab 0,7 Cent pro Minute mit Tarifgarantie

Der Call-by-Call Anbieter 01050 hat eine neue Aktion fr Anrufe ins
Ausland angekndigt. Mit der Vor-Vorwahl 01050 sollen Telekom-Kunden
ab 0,7 Cent/Minute in ausgewhlte Lnder telefonieren knnen. Fr die
Dauer der Aktion gilt, wie blich, eine Preisgarantie.

Der Minutenpreis von 0,7 Cent gilt fr Anrufe in das Festnetz folgender
Lnder: Grobritannien, Irland, Spanien.

Auerdem knnen Nutzer der Call-by-Call Vorwahl fr 0,8 Cent/Minute
ins Festnetz dieser Lnder telefonieren: Griechenland, Italien,
Kanada (auch Mobilfunknetz), Neuseeland, Norwegen, Ungarn.

Die Aktionspreise gelten ab Dienstag, den 22. Juli und bis
einschlielich Sonntag, den 3. August 2014. Die Abrechnung erfolgt
im Minutentakt (60/60-Takt) ber die Rechnung der Deutschen Telekom.



+-=================================================================-+

Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

Aktuelle Preisgarantien fr Call-by-Call Gesprche:
http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html

+-=================================================================-+


>> Kazam Life R5: Neues Robustes Outdoor-Handy fr 79 Euro

Mit dem Kazam Life R5 hat der Londoner Hersteller ein robustes
Mobiltelefon vorgestellt, welches demnchst auch in Deutschland
erhltlich sein soll. Das Outdoor-Handy bringt ein stabiles wasser-
und sto-festes Gehuse sowie ein kratzresistentes Display mit. Bei
den Funktionen beschrnkt sich das Life R5 auf das Wesentliche rund
um Telefonie und SMS und soll zudem eine einfache Handhabung bieten.

Das Kazam Life R5 erfllt die Kriterien der IP67 Spezifikation. So
ist das Gert bis zu einer Tiefe von 1 Meter fr die Dauer von bis zu
30 Minuten wasserdicht. Das Handy soll zudem einen Fall auf bis zu
zwei Metern berstehen und einen Druck von 1,5 Tonnen aushalten. Das
2,0-Zoll (5,1cm) groe Display soll kratzfest und das Gehuse insgesamt
auch staubabweisend sein.

Zu den weiteren Eigenschaften des Mobiltelefons gehrt eine Kamera
mit 2-MP Auflsung mit Video-Aufnahme-Funktion, Bluetooth und USB
Schnittstellen, 4,1 MB internen Speicher sowie ein microSD Slot fr
bis zu 8 GB. Mit den groen Tasten sollen soll das Telefon einfach
bedient werden knnen. Zu den Zusatzfunktionen gehren auch ein FM
Radio, Taschenlampe, Taschenrechner sowie ein Schlsselbund und ein
Kompass. Der Akku soll eine Kapazitt von 2.500 mAh haben; Angaben
zu den Laufzeiten machte der Hersteller allerdings nicht.

Das Kazam Life R5 soll ab sofort in der Farbe Schwarz im fhrenden
Elektronik-/Telekommunikationsfachhandel sowie auf ausgewhlten
Online-Marktpltzen erhltlich sein. Die Preisempfehlung liegt bei
79 Euro.

- Kazam: http://tarif4you.de/goto/a/Kazam



>> Doro Liberto 650: Senioren-Handy mit E-Mail-Funktion jetzt im Handel

Mit dem Liberto 650 bringt der schwedische Hersteller Doro jetzt ein
weiteres Klapp-Handy auf den Markt. Das so genannte Feature-Phone
bietet neben der blichen einfachen Bedienung auch einen E-Mail Client
und einen Webbrowser.

Das Doro Liberto 650 soll sich an anspruchsvolle Senioren richten und
ist das erste Handy von Doro mit einem Internetzugang. Das Mobiltelefon
im Klapp-Format hat zunchst die blichen Merkmale eines Doro-Handys,
wie einfache Bedienung, groe Schrift auf dem Display und einstellbare
Lautstrke. Dazu kommen Funktionen wie Kamera fr Fotos und Videos,
E-Mail-Funktion um Bilder zu und Nachrichten zu teilen und ein
Webbrowser fr mobiles Internet. Dafr steht allerdings nur ein 36x49
mm groe Display mit 240 x 320 Pixeln Auflsung bereit.

Die Darstellung auf dem Farbdisplay lsst sich auf die Bedrfnisse
von Menschen mit eingeschrnkter Sehfhigkeit einstellen, so der
Hersteller. Und die Lautstrke kann auf bis zu 35 dB hoch geregelt
werden. Weiterhin ist das Handy auch Hrgerte-kompatibel (T4/M4).
Die deutlich voneinander getrennten, Tasten sollen zudem Texteingabe
und Bedienung erleichtern.

Eine Besonderheit des neuen Mobiltelefons ist der webbasierte
Gertemanager. Damit lassen sich ber das Internet Telefoninhalte
hinzufgen, entfernen und automatisch auf dem Gert speichern.

Das 107 x 52 x 17 mm groe und 110 Gramm schwere Mobiltelefon wird
von einem 800 mAh Li-Ion Akku mit Strom versorgt. Laut Doro soll das
Handy damit bis zu 380 Stunden im Standby und bis zu 10 Stunden im
Dauergesprch durchhalten. Als Mobiltelefon funkt das Doro Liberto 650
in GSM (850/900/1800/1900) und auch UMTS-Netzen und untersttzt GPRS
und auch HSPA (bis 7,2 MBit/s) fr die mobile Datenbertragung.
Weiterhin bietet das Handy eine Bluetooth-Schnittstelle und ein
microSD Slot fr bis zu 32 GB zustzlichen Speicher.

Das Doro Liberto 650 wurde bereits Ende Februar vorgestellt und soll
ab sofort in den Farben rot und Schwarz zu einem Preis von 129,99 Euro
(unverbindliche Preisempfehlung) erhltlich sein.

- Doro: http://tarif4you.de/goto/a/Doro



>> crash-tarife: 100 Minuten, 100 SMS 200 MB fr 1,95 Euro

Die Aktionsplattform crash-tarife bietet aktuell einen Smartphone-Tarif
fr nur 1,95 Euro im Monat an. Fr diesen Preis erhalten die Nutzer 100
Frei-Minuten zum Telefonieren sowie 100 SMS in alle deutschen Netze.
Dazu kommen 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen bei maximal 7,2 MBit/s
im Vodafone-Netz.

Bei diesem Angebot handelt es sich um den klarmobil AllNet-Starter
Tarif, welcher hier fr 1,95 Euro/Monat statt der sonst blichen 9,95
Euro/Monat angeboten wird. Der gnstigere Preis soll ber die gesamte
Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten gelten, wobei automatisch jeden
Monat 8 Euro gutgeschrieben werden. Damit betrgt die eine Ersparnis
gegenber dem Original-Angebot von klarmobil 192 Euro. Nach der
Mindestlaufzeit werden fr diesen Tarif allerdings wieder 9,95 Euro
monatlich verlangt.

Nach Verbrauch der 100 Inklusiv-Minuten oder 100 SMS werden 9 Cent pro
Minute fr Anrufe in deutsche Netze bzw. 9 Cent pro SMS berechnet.
Gesprche zur eigenen Mailbox sind grundstzlich kostenlos.
Auslandsgesprche sind mit Preisen ab 0,99 Cent/Minute eher teuer. Bei
Telefonie werden die Gesprche im Minutentakt (60/60-Takt) abgerechnet.
Dabei ist eine Online-Rechnung inklusive; wer eine Papier-Rechnung
haben mchte, muss 1,99 Euro zahlen.

Wer die neue SIM-Karte im auch Ausland nutzen mchte, sollte den
Hinweis zum Roaming in der Preisliste beachten. Demnach ist Roaming in
den ersten 6 Wochen gesperrt und wird danach automatisch zum jeweiligen
Monatsende aktiviert.

Der Starterpaket kostet einmalig 9,95 Euro. Bei Rufnummermitnahme
erhalten neue Kunden einmalig 25 Euro als Bonus-Guthaben. Das
Aktionsangebot wird bei crash-tarife, wie immer, in limitierter
Stckzahl und fr eine begrenzte Zeit angeboten, maximal bis zum
28.07.2014.

- crash-tarife: http://tarif4you.de/goto/p/crash



>> Microsoft stellt Lumia 530 Smartphone fr unter 100 Euro vor

Microsoft hat das Lumia 530 Smartphone vorgestellt. Das neue
Mobiltelefon soll 99 Euro kosten und dennoch eine gute Windows
Phone-Experience mitbringen, verspricht der Hersteller. Zudem soll
das neue Lumia Smartphone sowohl als Single-SIM- als auch als
Dual-SIM-Variante erhltlich sein.

Alle Details zum neuen Lumia 530 Smartphone lesen Sie in unserer
Meldung unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18312.html



>> Aktionstarife: Allnet-Flat mit 2 GB Daten fr unter 20 Euro

Wer nach einem neuen Tarif fr sein Smartphone sucht, findet immer
wieder bei verschiedenen Anbietern Preisaktionen und gnstige
Tarif-Angebote. Derzeit bieten drei Anbieter aus dem Hause Drillisch
ausgewhlte Tarife zu gnstigeren Aktionspreisen an.

Bei winSIM erhalten Neukunden aktuell eine Allnet-Flatrate mit SMS-Flat
und 1 GB Datenvolumen fr 14,95 Euro monatlichen Grundpreis statt
regulr 19,95 Euro. Der Tarif Flat L 1000 beinhaltet eine Flatrate
zum Telefonieren und Simsen in alle deutschen Netze sowie 1 GB
Datenvolumen, welches mit bis zu 14,4 MBit/s genutzt werden kann. Der
Tarif ist zum Aktionspreis bis zum 29. Juli 2014 10:00 Uhr zu haben.
Der einmalige Startpaketpreis betrgt 19,95 Euro.

Wer 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen bentigt, kann bei winSIM eine
entsprechende Option fr 9,95 Euro pro Monat dazu buchen. Bei
helloMobil kostet der entsprechende Tarif Flat XM 2000 plus
allerdings insgesamt nur 19,95 Euro im Monat. In diesem Grundpreis,
welcher bis zum 28. Juli 2014 10:00 Uhr gilt, sind eine
Telefonie-Flatrate und eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze
enthalten sowie 2 GB Datenvolumen, welche mit bis zu 14,4 MBit/s
genutzt werden knnen.

Auch die Marke DeutschlandSIM hat aktuell ein Tarif zum gnstigeren
Preis im Angebot. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine
Flatrate sondern um ein Paket-Tarif mit 50 Frei-Minuten und 50 Frei-SMS
sowie 200 MB Datenvolumen. Dieses Paket wird fr 2,95 Euro pro Monat
angeboten, statt regulr 4,95 Euro. Der Aktionspreis gilt bis zum
31.07.2014 24:00 Uhr.

Weiterhin DeutschlandSIM bietet seit Freitag auch eine Allnet-Flatrate
mit wahlweise 1 GB oder 2 GB Datenvolumen zu gnstigeren Preisen an.
So gibt es den Flat L 1000 Tarif mit Telefonie- und SMS-Flatrate
sowie 1 GB Internet-Flat mit bis zu 14,4 MBit/s fr 14,95 Euro
monatlich. Viel-Surfer knnen den Flat L 2000 Tarif fr 19,95 Euro
im Monat whlen, bei dem sie 2 GB ungedrosseltes Datenvolumen erhalten.
Beide Tarife werden zu diesen gesenkten Preisen bis einschlielich
Montag, den 28.07.2014 10:00 Uhr angeboten.


Alle genannten Angebote werden im o2-Netz realisiert. Die Tarife haben
eine Mindestlaufzeit von einem Monat und knnen damit auch flexibel
gekndigt werden. Der gnstigere Grundpreis gilt allerdings whrend
der gesamten Nutzungszeit des Tarifes.

- winSIM: http://tarif4you.de/goto/p/winSIM
- helloMobil: http://tarif4you.de/goto/p/helloMobil
- DeutschlandSIM: http://tarif4you.de/goto/p/DeutschlandSIM



>> o2: Neue Prepaid-Tarife mit Datenmitnahme in den Folgemonat

o2 bietet ab dem 7. August 2014 neue Smartphone-Pakete fr
Prepaid-Kunden an. Eine Besonderheit der neuen Tarife: Ungenutztes
Datenvolumen kann in den nchsten Monat mitgenommen werden.

Die neuen Smartphone-Tarife auf Prepaid-Basis beinhalten Einheiten,
welche flexibel als Telefonie-Minuten oder SMS genutzt werden knnen.
Dazu kommt ungedrosseltes Datenvolumen fr mobiles Internet. Ein Novum
im Mobilfunkbereich ist, dass das ungenutzte Datenvolumen in den
Folgemonat bernommen werden kann. Damit sollen Kunden bereits
bezahltes Datenvolumen voll ausschpfen knnen.

Alle Details zu den neuen Prepaid-Tarifen von o2 stellen wir Ihnen in
unserer Meldung vor unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18314.html



>> Allview stellt drei neue Tablets mit UMTS und Telefonie vor

Der rumnische Hersteller Allview hat drei neue Android-Tablets fr den
deutschen Markt angekndigt: Viva H7, Viva H8 Plus und Viva H10 HD.
Alle Tablets sind mit einem Quad Core Prozessor ausgestattet und
verwenden das Betriebssystem Android 4.4 Kit Kat. Weiterhin wird UMTS
fr Mobilfunkverbindungen und auch Telefonie untersttzt. Die neuen
Tablets knnen bereits jetzt vorbestellt werden und kosten 119 (Viva
H7) bzw. 169 (Viva H8 Plus) bzw. 179 Euro (Viva H10HD). Die
Auslieferung soll ab dem 2. August beginnen.

Allview Viva H7

* 7-Zoll IPS-Display, 1.280 x 800 Pixel
* 1,2 GHz Quad Core Prozessor (Cortex A7)
* GPU: PowerVR SGX544
* 1 GB RAM, 8 GB intern, microSD-Slot
* 2-MP-Kamera, VGA-Frontkamera
* Android 4.4 Kit Kat
* GPRS, EDGE, UMTS/HSPA+, Telefonie-Funktion
* GPS, Bluetooth, WLAN
* Akku: 3.700 mAh, bis 370 Stunden Standby
* Preisempfehlung: 119 Euro


Allview Viva H8 Plus

* 8-Zoll Display, 1.280 x 800 Pixel
* 1,3 GHz Quad Core Prozessor (Cortex A7)
* GPU: Mali 400 MP2
* 1 GB RAM, 16 GB intern, microSD-Slot
* Hauptkamera: 5 MP (OV5647), 2-MP-Frontkamera
* Android 4.4 Kit Kat
* GPRS, EDGE, UMTS/HSPA+ (bis 21 MBit/s), Telefonie-Funktion
* GPS, Bluetooth, WLAN
* Akku: 4.000 mAh, bis 200 Stunden Standby
* Preisempfehlung: 169 Euro


Allview Viva H10 HD

* 10,1-Zoll IPS-Display, 1.280 x 800 Pixel
* 1,3 GHz Quad Core Prozessor (Cortex A7)
* Mali 400MP GPU
* 1 GB RAM, 16 GB intern, microSD-Slot
* GPRS, EDGE, UMTS/HSPA+ (bis 21 MBit/s), Telefonie-Funktion
* 3,2-MP-Hauptkamera, VGA-Frontkamera
* Android 4.4 Kit Kat
* GPRS, EDGE, UMTS/HSPA+ (bis 21 MBit/s), Telefonie-Funktion
* GPS, Bluetooth, WLAN
* Akku: Li-Polymer 8.000 mAh, bis zu 400 Stunden Standby
* Aluminium-Gehuse
* Preisempfehlung: 179 Euro

- Allview: http://tarif4you.de/goto/a/Allview



>> Skype 5.0 fr Android kann Kontakte aus dem Adressbuch finden

Skype hat eine neue Version seine Software fr Android bereitgestellt.
Skype 5.0 fr Android bringt unter anderem eine neue Funktion mit, um
Kontakte einfacher auf Skype zu finden. Dafr kann Skype sich auf
Wunsch mit dem Adressbuch des Android-Smartphones verbinden.

In den kommenden Monaten soll eine Meldung in Skype erscheinen, dass
die Nutzer ihre Rufnummer verifizieren sollen. Danach kann die App
die Kontakte aus dem Telefonbuch berprfen und Skype-Nutzer finden,
die ihre Rufnummer ebenfalls besttigt haben. Findet die App solche
Nutzer, werden sie dann in der Skype-Kontaktliste vorgeschlagen.

Mit der neuen Funktionen sollen Skype-Nutzer einfacher neue Kontakte zu
ihrer Skype-Kontaktliste hinzufgen knnen. Neben der Verknpfung mit
dem Telefon-Adressbuch sollen Skype-Nutzer auch Kontakte aus den
Microsoft-Diensten wie Outlook.com oder Windows 8 zu ihrer
Skype-Kontaktliste hinzufgen knnen, wenn sie sich mit ihrem
Microsoft-Account in Skype anmelden.

Skype gibt explizit an, dass das Unternehmen die Nutzer aus dem
Smartphone-Adressbuch nicht mit Spam belstigen will. Wer dennoch
Bedenken hat, kann in den Skype-Einstellungen whlen, ob Kontakte aus
dem Adressbuch zu Skype hinzugefgt werden sollen oder nicht. Weiterhin
weist Skype darauf hin, dass die Rufnummer nicht im Skype-Profil
ffentlich angezeigt wird. auerdem sollen die Nutzer die Rufnummer,
welche mit dem Skype-Account verknpft ist auch ndern oder komplett
aus den Skype-Einstellung entfernen, wenn sie nicht ber ihre Rufnummer
gefunden werden wollen.

- Skype: http://tarif4you.de/goto/a/Skype


>> Aktion: Smartphone-Tarif mit 1 GB Internet-Flat fr 8,95 Euro

Der Mobilfunkanbieter DeutschlandSIM bietet zusammen mit der
ComputerBild wieder ein Smartphone-Tarif zum gnstigeren Preis an.
Fr 8,95 Euro monatlich erhalten Kunden den SMART 1000 Tarif in der
speziellen ComputerBild-Edition mit jeweils 250 Frei-Minuten und
Frei-SMS sowie eine Internet-Flat mit 1 GB Highspeed-Volumen mit bis
zu 7,2 MBit/s. Jede weitere Telefonie-Minute und SMS kosten 15 Cent.

Zustzlich kann der Tarif um die blichen Optionen erweitert werden.
Fr EU-Reisen steht zum Beispiel die EU 100 + Internet Option fr
monatlich 7,95 Euro zur Verfgung. Damit erhalten Kunden innerhalb
der EU je 100 Einheiten fr Telefonie und SMS in alle Netze, kostenlose
eingehende Gesprche sowie 100 MB Datenvolumen.

Leser der Computer Bild erhalten den Tarif im o2-Netz fr dauerhaft nur
8,95 Euro statt 12,95 Euro monatlich. Den entsprechenden Gutschein
finden Interessenten in der ComputerBild Ausgabe 17/2014, welche ab
Samstag den 26. Juli erhltlich ist. Der Tarif kann zum vergnstigten
Preis nur mit diesem Gutschein bestellt werden. Die Codes sind bis zum
31.08.2014 gltig.

- DeutschlandSIM: http://tarif4you.de/goto/p/DeutschlandSIM



>> Media Markt und Saturn starten mit eigenem Mobilfunktarif

Ab sofort bieten auch Media Markt und Saturn eigene Mobilfunktarife an.
Zum Start gibt es einen Prepaid-Tarif fr Telefonie, SMS und
Internetzugang, der ab sofort in den Mrkten sowie online bestellt
werden kann.

Der neue Tarif wird von mobilcom-debitel im Vodafone-Netz realisiert.
Die monatliche Nutzungspauschale betrgt 8,99 Euro. Darin enthalten
sind 300 Einheiten, welche flexibel zum Telefonieren oder Simsen in
alle deutschen Netze genutzt werden knnen. Auerdem erhalten Kunden
300 MB Datenvolumen mit bis zu 7,2 MBit/s fr mobiles Internet.

Weiterhin beinhaltet der Tarif eine Community Flat: Gesprche und SMS
zu anderen Kunden des gleichen Tarifes, also innerhalb der Media Markt
bzw. Saturn Community, sind kostenlos. Zudem kosten Gesprche in das
Standard-Festnetz von 33 Lndern immer 9 Cent pro Minute.

Sind die Inklusiv-Einheiten verbraucht, werden 9 Cent pro Minute und
pro SMS berechnet. Nach Verbrauch der 300 MB Datenvolumen wird der
Internetzugang zunchst auf maximal 64 kBit/s gedrosselt und kann bis
Ende des Monats ohne weitere Kosten genutzt werden.

Der Tarif verlngert sich automatisch um einen weiteren Monat, sofern
genug Guthaben auf dem Prepaid-Konto vorhanden sind. Sonst knnen
Kunden fr 9 Cent pro Minute in deutsche Netze telefonieren und fr
9 Cent je SMS Kurznachrichten versenden. Der mobile Internetzugang
kostet dann 24 Cent pro Megabyte (MB).

Zum Start des neuen Tarifes bietet Media-Saturn gleich zwei
Zusatz-Optionen an. Wenn das monatliche Datenvolumen verbraucht ist,
knnen Nutzer eine zustzliche 500 MB ohne Drosselung fr 9,99 Euro
pro Monat buchen. Mit der International-Option knnen die Kunden fr
1,99 Euro monatlich gnstiger ins Ausland telefonieren.

Das Starterpaket zum Media Markt bzw. Saturn Smartphone-Tarif kostet
einmalig 9,99 Euro. In diesem Preis sind 10 Euro Startguthaben
enthalten. Weiteres Guthaben kann mit einem Auflade-Code aufgeladen
werden, welches in den Mrkten vor Ort mit 9 Euro, 19 Euro oder 29 Euro
erhltlich ist. Alternativ kann der Kunde auch ein Auflade-Konto
einrichten und darauf sein Guthaben telefonisch, online oder
automatisch auffllen lassen. Bei eine Online-Bestellung fallen
zustzlich Kosten fr den Versand der SIM-Karte an.



>> Spiele mit In-App Kufen sollen nicht als kostenlos bezeichent werden

Viele Apps, vor allem Spiele sind in den App-Stores von Google, Apple
und anderen Anbietern als kostenlos gekennzeichnet. Doch die Anbieter
verdienen ihr Geld mit den so genannten In-App-Kufen, wenn die Nutzer
zustzliche Funktionen oder virtuelle Gter aus der App heraus kaufen.
Die EU Kommission will die Nutzer nun vor allem vor versehentlichen
Kufen aus der App heraus schtzen und hat die App-Store-Betreiber zu
mehr Transparenz aufgefordert.

Die EU will die Verbraucher und vor allem Kinder vor versehentlichen
Kufen schtzen, heit es in der aktuellen Mitteilung der
EU-Kommission. Daher wurde eine Reihe von Forderungen an die
App-Store-Betreiber Google und Apple sowie an die Interactive Software
Federation of Europe (ISFE) bermittelt, um um entsprechende nderungen
vorzunehmen. So sollen bei Spielen, die als free bzw. kostenlos
gekennzeichnet werden, keine Irrefhrung der Verbraucher hinsichtlich
der wahren Kosten geben. Somit sollten die Anbieter die Nutzer auch auf
mgliche Kosten innerhalb der App hinweisen.

Weiterhin mssen die Stores die Kunden ber die Zahlungsmodalitten
informieren und Geldbetrge erst nach einer ausdrcklichen Besttigung
der Nutzer abbuchen. Zudem soll eine Kontaktmglichkeit per E-Mail zum
Hndler gegeben werden, damit die Verbraucher sich bei Fragen oder
Beschwerden an diesen wenden knnen. Wie auch bei anderen Verbraucher-
und Kinderschutz-Regelungen, soll zudem sichergestellt werden, dass die
Spiele Kinder nicht direkt dazu auffordern, Produkte zu kaufen oder
Erwachsene zu berreden, die Produkte fr sie zu kaufen.

Vizeprsidentin Neelie Kroes, zustndig fr die Digitale Agenda,
erklrte: Die Kommission untersttzt Innovationen im Bereich der Apps.
In-App-Verkufe sind ein legitimes Geschftsmodell, doch mssen die
Anbieter, wenn sie diese neuen Geschftsideen entwickeln, das EU-Recht
verstehen und beachten.

ber das in EU-Vorschriften geregelte Verfahren fr die Zusammenarbeit
zwischen den Verbraucherschutzbehrden (Consumer Protection Cooperation
 CPC) waren Apple, Google und einschlgige Verbnde aufgefordert
worden, EU-weite Lsungen fr die aufgetauchten Probleme vorzulegen.
Google habe inzwischen nderungen beschlossen, die bis Ende September
2014 umgesetzt sein sollen, teilte die EU-Komission mit.

Google will Spiele knftig nicht mehr als free oder kostenlos
bezeichnen, wenn diese In-App-Kufe umfassen. Bereits jetzt werden im
Google Play Store Spiele mit In-App-Kufen nicht mehr als kostenlos
bezeichnet; stattdessen wird mit Bietet In-App Kufe an auf mgliche
wietere Kosten hingewiesen. Google hat auerdem seine
Standardvoreinstellungen so angepasst, dass die Bezahlung vor jedem
In-App-Kauf durch den Verbraucher genehmigt werden muss, sofern der
Verbraucher diese Einstellungen nicht von sich aus verndert. Ebenso
will Google die Leitlinien fr die App-Entwickler formulieren, um
direkte Aufforderungen an Kinder im Sinne des EU-Rechts
auszuschlieen.

Apple will sich mit den Kritikpunkten, insbesondere im Zusammenhang mit
der Zahlungsermchtigung, befassen, hat aber bisher leider keine
konkreten und umgehenden Lsungsvorschlge vorgelegt, so die
EU-Kommission. Auch gibt es fr die Umsetzung dieser eventuellen
nderungen bislang keine festen Zusagen und keinen Zeitplan. Die
CPC-Behrden wollen die Gesprche mit Apple fortsetzen, damit das
Unternehmen detaillierte Angaben zu den geforderten Vernderungen macht
und seine Geschftspraktiken an dem gemeinsamen Positionspapier
orientiert.

Die Durchsetzung der Forderungen, eventuell auch mit gerichtlichen
Mitteln, sei nun Sache der nationalen Behrden. Diese sollen jetzt
prfen, wie mit den noch offenen juristischen Fragen umzugehen ist.

(Quelle: Mitteilung der EU-Kommission)



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 03. August 2014.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2014, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~