Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 31/2009

+-=================================================================-+
| www.tarif4you.de                               Newsletter 31/2009 |
| Ihr persönlicher Tarifberater                     02. August 2009 |
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Top-Themen in dieser Ausgabe:
+++ Preisänderungen für Call-by-Call Gespräche +++ Neue Preise bei
Internet-by-Call Angeboten +++ Neuer Handy-Tarif für Online-Shopper
gestartet +++ E-Plus überarbeitet Mobilfunk-Tarif +++
und vieles mehr...

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Woche!

tarif4you.de - Ihr persönlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - Call-by-Call: Tarifgarantien für Anrufe zu Handys
  - Inlandsgespräche über 01078, 01017 und 010-017 teurer

INTERNET
  - Arcor: Neue Preise bei zwei Internet-by-Call Tarifen
  - Alice informiert vor der Bestellung über die Bandbreite
  - KlaTro: Preiserhöhung bei fünf Internet-by-Call Tarifen

MOBILFUNK
  - E-Plus: Neue Mobilfunk-Tarife ab 1. August
  - Speach: Handy-Prepaid-Tarif für Online-Shopper
  - Android-Handy HTC Hero ab Samstag auch bei E-Plus
  - Samsung stellt neues Handy am Handgelenk vor
  - congstar: Doppeltes Startguthaben für Prepaid-Neukunden
  - o2 überarbeitet die »My Handy« Option

SONSTIGES
  - Bundesnetzagentur sperrt mehrere 0900er Rufnummern
  - Aus Arcor wird zum 1. August Vodafone
  
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Call-by-Call: Tarifgarantien für Anrufe zu Handys

Mehrere Call-by-Call Anbieter haben Preisgarantien für Anrufe in
deutsche Mobilfunknetze verlängert. So sollen bei 01098 noch bis
einschließlich 31. August 2009 maixmal 8,79 Cent pro Minute für
Anrufe zu Handys berechnet werden. Bei 010-066 werden bis zum
31.08.2009 unverändert 8,9 Cent/Minute für Gespräche in die
nationalen Mobilfunknetze verlangt.     

Ab dem 01.08.2009 garantiert auch die 01029 einen Maximal-Tarif von
8,7 Cent/Minute für alle Gespräche in die nationalen Mobilfunknetze
im Minutentakt und mit Tarifansage. Dieser Aktionstarif hat eine
Gültigkeit bis zum 01.09.2009. Zudem besteht die 01029-Tarifgarantie
bis zum 01.01.2010 mit einem Maximal-Tarif von 13 Cent/Minute.

Alle genannten Preise sind inkl. MwSt. und werden im Minutentakt über
die Anschluss-Rechnung der Deutschen Telekom abgerechnet. Alle
aktuellen Call-by-Call Preise für Anrufe in deutsche Moiblfunknetze
finden Sie wie immer in unserer Tarifübersicht:
http://www.tarif4you.de/tarife/mobil.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Inlandsgespräche über 01078, 01017 und 010-017 teurer

Der Marburger Telekommunikationsanbieter 3U TELECOM GmbH hat zu
Samstag, den 1. August 2009, die Preise für Anrufe ins deutsche
Festnetz über die Call-by-Call Vorwahl 01078 sowie über die Vorwahlen
seiner Tochtergesellschaften 010017 Telecom GmbH und Discount Telecom
S&V GmbH (01017) geändert. Jetzt werden über diese drei Vor-Vorwahlen
9,9 Cent/Minute täglich rund um die Uhr für Inlandsferngespräche
fällig. Bei 01078 gilt dieser Preis auch für Ortsgespräche; 01017 und
010017 bieten keine Ortsgespräche an. Aktuelle Preise für Anrufe ins
deutsche Festnetz finden Sie in unseren Tarifübersichten:
- Ortsgespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
- Ferngespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife für Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngespräche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise für Anrufe ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesübersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise für Gespräche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html
 
+-=================================================================-+



INTERNET
¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Arcor: Neue Preise bei zwei Internet-by-Call Tarifen

Arcor änderte zum Freitag, den 31. Juli 2009, die Preise bei zwei
seinen Internet-by-Call Tarifen. Bei »Arcor-Internet-by-Call-easy«
(Einwahlnummer 0192 074) und »Arcor-Internet-by-Call-Aktivtarif«
(Einwahlnummer 0192 07 80) kostet eine Surf-Minute künftig 1,99 Cent
rund um die Uhr. Beim »easy«-Tarif werden zusätzlich unverändert
3,08 Cent je Verbindung fällig. Bisher wurden im »easy«-Tarif
1,0 Cent/Minute zzgl. Einwahlgebühr berechnet; im Aktivtarif wurden
je nach Uhrzeit 1,49 bzw. 0,86 Cent pro Minute verlangt.

Andere Internet-by-Call Tarife bleiben unverändert. Zudem verlängert
Arcor die Preisgarantie für restliche schmalbandige Internet-by-Call
Produkte bis zum 30. September 2009.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Alice informiert vor der Bestellung über die Bandbreite

Die meisten DSL-Anbieter werben mit »bis zu 16 MBit/s« schnellen
Anschlüssen. Tatsächlich erhalten Kunden oft Anschlüsse, die deutlich
langsamer sind, weil die Leitung keine höheren Geschwindigkeiten
zulässt. Meistens sehen die Kunden das erst, wenn de rAnschluss
bereits geschaltet ist. Um damit verbundenen Ärger zu ersparen, will
der Hamburger Anbieter Alice jetzt bereits beim Bestellprozess dem
Kunden genauer über die voraussichtliche Bandbreite informieren.
Damit soll der Bestellprozess für neue Kunden transparenter werden.

Bisher wurden die Alice-Kunden bei der Bestellung über das Internet,
im Handel oder über das telefonische Service Center darauf
hingewiesen, falls die am Wohnort zu erwartende Bandbreite lediglich
zwischen 1.536 bis 4.448 Kilobit pro Sekunde (kBit/s) liegen sollte.
Jetzt will Alice diese Information ausweiten und teilt seinen Kunden
künftig genauer mit, in welchen Bereich die Geschwindigkeit ihres
neuen DSL-Anschlusses liegen wird. Die Kunden erfahren dann also,
ob ihr Anschluss voraussichtlich in dem Bereich zwischen 0,3 und
1,5 MBit/s, zwischen 1,5 MBit/s und 5 MBit/s, zwischen 5 MBit/s
und 10 MBit/s oder über 10 MBit/s liegt.

Sollte die dem Kunden zur Verfügung stehende Bandbreite in den beiden
unteren Bereichen liegen, soll der Kunde bestätigen, dass er die
Bestellung dennoch weiterführen möchte. Ergänzend wird Alice seinen
neuen Kunden die Bandbreiten nochmals in der schriftlichen
Auftragsbestätigung mitteilen.    

- Alice: http://tarif4you.de/goto/s/Alice

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> KlaTro: Preiserhöhung bei fünf Internet-by-Call Tarifen

Der Internet-Provider KlaTro Online Dienste weist darauf hin, dass
fünf Internet-by-Call zum Monatsende auslaufen und künftig mit
höheren Preisen belegt werden. Von der Änderung betroffen sind die
Tarife »s.a.y.« (Einwahlnummer 0193 516 30) und »24 Internet Gold«
(Einwahlnummer 0193 516 92) der Marke 24internet sowie die Tarife
»Silber« (Einwahlnummer 0193 516 45), »Gold« (Einwahlnummer 0193 516
91) und »Day & Night« (Einwahlnummer 0193 516 93) der Marke
Callavista. Bei diesen Tarifen werden ab dem 01.08.2009 0:00 Uhr 4,99
Cent pro Online-Minute rund um die Uhr berechnet. Bisher wurden in
diesen Tarifen zwischen 0,55 und 0,61 Cent je Minute rund um die Uhr
berechnet.          

- 24internet: http://tarif4you.de/goto/a/24Internet
- Callavista: http://tarif4you.de/goto/p/Callavista

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> E-Plus: Neue Mobilfunk-Tarife ab 1. August

Das Mobilfunk-Unternehmen E-Plus will sein Tarifangebot zum 1. August
2009 gründlich überarbeiten. Im Mittelpunkt der neuen Tarife steht
das Internet-Surfen Handy oder Laptop unterwegs, kombiniert mit
Telefonie-Paketen. So startet die Flatrate-Marke BASE zum 1. August
ein Tarifangebot mit Doppelflatrates fürs Surfen und Telefonieren.
Bei vybemobile gibt es künftig eine integrierte Handy-Internet-Flat.
Und bei E-Plus selbst wird die Grundgebühr im Zehnsation-Tarif
abgeschafft.

BASE Doppelflatrates zum Telefonieren und Surfen

Bei BASE gibt es künftig zwei Doppel-Flatrate-Tarife. Mit der BASE 2
Doppelflat können Kunden künftig für 25 Euro monatlich unbegrenzt ins
Festnetz, zu BASE- und E-Plus-Kunden telefonieren und mit dem
Mobiltelefon im Internet surfen. Ohne der Surf-Flatrate kostet der
Sprach-Tarif BASE 2 Classic 20 Euro/Monat. Die BASE 5 Doppelflat
beinhaltet auch Gespräche in andere deutsche Mobilfunknetze und
kostet künftig 75 Euro monatlich.

Die Surf-Flatrate gilt nur für die Nutzung mit einem UMTS- oder
GPRS-fähigen Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer. Auch
Internet-Telefonie (Voice over IP, VoIP) ist nicht gestattet. Ab
einem Datenvolumen von 250 MB pro Kalendermonat wird die
Geschwindigkeit auf 56 kBit/s beschräkt. Für die Laptop-Nutzung wird
die BASE Laptop-Flat für 20 Euro/Monat angeboten. Hier erfolgt die
Geschwindigkeitsdrosselung erst ab einem Datenvolumen von 5 GB im
Kalendermonat.

vybemobile: SMS-Flat, Musik und Internet-Flat

Als Zusatz zum Paket aus Telefonieren, SMS und Musik gibt es bei
vybemobile ab 1. August eine integrierte Handy-Internet-Flat. Für den
neuen Tarif fallen 15 Euro pro Monat an. Bei Online-Vertragsabschluss
reduziert sich dieser Grundpreis auf 10 Euro. Im Grundpreis sind SMS
ins E-Plus Netz inklusive (SMS-Flat). Kurzmitteilungen in andere
Mobilfunknetze kosten 10 Cent. Ebenfalls 10 Cent fallen pro
Gesprächsminute in alle deutsche Netze an. Nach wie vor sind
monatlich 10 kostenfreie Musikdownloads im Grundpreis enthalten.

E-Plus Zehnsation mit Mindestumsatz und Internet-Flat-Option

Beim Zehnsation-Tarif von E-Plus selbst wird die Grundgebühr von
10 Euro/Monat abgeschafft. Stattdessen gibt es für Neukunden künftig
einen Mindestumsatz von 10 Euro monatlich. Dieser wird mit
innerdeutschen Gesprächen verrechnet; Rufumleitungen, Sondernummern,
Roaming, Daten, SMS und MMS werden nicht mit dem Mindestumsatz
verrechnet. Der Minutenpreis bleibt bei 10 Cent in alle nationalen
Netze.      

Optional wird die Handy Internet-Flat für 10 Euro pro Monat
angeboten. Die Tarifoption hat eine Mindestlaufzeit von sechs
Monaten. Im übrigen gelten die gleichen Beschränkungen wie bei
den BASE Doppelflatrates: Das Surfen ist nur mit einem UMTS- bzw.
GPRS-fähigem Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer erlaubt,
ohne VoIP-Nutzung, ab einem Datenvolumen von 250 MB im jeweiligen
Kalendermonat steht GPRS-Bandbreite (max. 56 kBit/s) zur Verfügung.      

Für SMS-Fans bietet der Zehnsation-Tarif zwei Zusatzoptionen: Mit der
SMS-Flatrate für 5 Euro im Monat verschicken sie unbegrenzt SMS ins
E-Plus Netz. Alternativ erhalten sie für 10 Euro mit der SMS Allnet
100 monatlich 100 Frei-SMS in alle Netze. Ohne Zusatzoption kostet
eine SMS bei der Zehnsation 19 Cent in alle deutsche Netze. Mit der
Family & Partner Option für monatlich 2,50 Euro können bis zu fünf
Kunden kostenlos untereinander telefonieren. Die Tarifoption kann die
Tarife Zehnsation und Time & More, die dann unter einer gemeinsamen
Kundennummer und Rechnung geführt werden (müssen).

Anschlussgebühr

Die einmalige Anschlussgebühr bleibt für alle 24-Monate-Verträge bei
vergleichsweise teuren 35 Euro. Die genannten Preise beziehen sich
auf sogenannte »SIM-only« Angebote ohne subventionierten Handys.

- E-Plus: http://tarif4you.de/goto/s/EPlus
- BASE: http://tarif4you.de/goto/p/base
- vybemobile: http://tarif4you.de/goto/p/vybemobile

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Speach: Handy-Prepaid-Tarif für Online-Shopper

Der neue vistream Partner Speach Media GmbH startet ab dem 01.08.09
mit einem neuen Prepaid-Tarif. Kunden, die gerne im Internet
einkaufen, sollen vom neuen Angebot besonders profitieren. Auf der
Internetseite von Speach werden den Kunden Gutscheine und spezielle
Rabatte von »über 300 namhaften Online-Shops und Versandhäusern«
kostenlos zur Verfügung gestellt. Jede Gutscheineinlösung wird mit
Bonusguthaben belohnt: Unabhängig vom Gutscheinwert wird für jeden
Einkauf ein kostenloses Bonusguthaben im Wert von 15 Gesprächsminuten
automatisch gutgeschrieben. Ab Mitte August soll zusätzlich ein
eCommerce-Bereich auf der Seite frei geschaltet werden. Hier sollen
die Kunden für den Einkauf in den Onlineshops von großen Marken wie
Nike, Apple und Dell oder auch bei iTunes ein Bonusguthaben erhalten.
Dieses Guthaben kann dann für Gespräche, SMS und die Nutzung von
Datendiensten, zum Beispiel Mobile Internet, genutzt werden, so der
neue Anbieter.              

Im übrigen bietet der Prepaid-Tarif Gespräche in alle deutsche Netze
für 9 Cent pro Minute an. Auch eine SMS kostet 9 Cent. Es gibt keine
Grundgebühr, kein Mindestumsatz und keine Vertragslaufzeit. Der
Datentarif für das mobile Internet liegt bei 24 Cent je Megabyte;
abgerechnet wird im 10-KB-Takt. Neukunden können ihre bisherige
Rufnummer mitnehmen. Zusätzlich zum kostenlosen Bonusguthaben kann
Prepaid-Guthaben auch auf der Speach-Website erworben werden.
Auflademöglichkeiten im stationären Handel sollen folgen. Das
Starterset mit einer neuen SIM-Karte kann online unter www.speach.de
für 9,95 Euro inklusive 5,00 Euro Startguthaben bestellt werden.         

- vistream: http://tarif4you.de/goto/a/vistream
- Speach: http://tarif4you.de/goto/p/speach

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Android-Handy HTC Hero ab Samstag auch bei E-Plus

Die E-Plus Gruppe will ihren Kunden ab dem 1. August 2009 das HTC
Hero Smartphone anbieten. Das Android-Handy wird dann in E-Plus und
BASE Shops angeboten. Die Bedienoberfläche des Gerätes lässt sich
nach Wünschen des Nutzer anpassen und bietet unter anderem Zugang zu
verschiedenen Online-Diensten wie News-Ticker oder Wetter-Diensten
sowie verschiedenen Google-Diensten. Um den Kontakt zur Familie, zu
Freunden und Geschäftspartnern einfacher zu halten lassen sich alle
Kommunikationskanäle wie Telefonie, E-Mail und SMS in der jeweiligen
Kontaktansicht direkt auswählen. Um die Internetfunktionen zu nutzen,
empfielt der Mobilfunkanbieter die neuen Datentarife seiner Marken
BASE, vybemobile und E-Plus. Zu weiteren Funktionen des HTC ero
gehören unter anderem ein GPS-Empfänger für die mobile Navigation,
ein digitaler Kompass und ein Beschleunigungssensor. Den HTC Hero
erhalten Kunden der Marken der E-Plus Gruppe je nach gewählter
monatlicher Zuzahlung ab 259,99 Euro.              

Mehr über HTC Hero:
http://www.tarif4you.de/news/n15630.html

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Samsung stellt neues Handy am Handgelenk vor

Bereits seit Jahren versuchen mehrere Hersteller eine Mobiltelefon in
eine Armbanduhr zu integrieren. Nun hat Samsung das neue Modell S9110
vorgestellt, das bald auch in Deutschland erhältlich sein soll. Das
Watchphone Samsung S9110 ist eine Kombination aus Armbanduhr und
Mobiltelefon. Mit knapp unter 12 mm ist das Gerät nach Aussage des
Herstellers das flachste Armbanduhr-Handy der Welt. Die Bedienung
erfolgt über einen 1,76-Zoll großen Touchscreen, der 262.144 Farben
bei 176 x 220 Pixel Auflösung darstellt. Um Telefonnummern und SMS
einzutippen wird eine virtuelle Tastatur eingeblendet. Gehärtetes
Glas macht en Touchscreen kratzresistent und schützt das S9110 vor
Beschädigungen.          

Trotz schlanker Abmessungen (58,8 x 39,4 x 11,98 mm) bietet das S9110
einen soliden Funktionsumfang. Als Dual-Band-Mobiltelefon funkt es in
GSM 900/1800 Netzen. Zur Ausstattung gehören auch Sprachwahl und
MP3-Player oswie eine Bluetooth-Schnittstelle mit
Stereo-Audio-Streaming (A2DP). Diese sorgt auch für die Verbindung zu
dem im Lieferumfang enthaltenen Bluetooth Headset Samsung WEP750. Das
Li-Ion-Akku der 117 Gramm schweren Handy-Uhr soll eine Gesprächszeit
von bis zu 4,2 Stunden und eine Standby von bis zu 300 Stunden
bieten.        

Das Samsung S9110 soll ab dem vierten Quartal in Deutschland
erhältlich sein. Der Preis steht derzeit noch nicht fest. 

- Samsung: http://tarif4you.de/goto/a/Samsung

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> congstar: Doppeltes Startguthaben für Prepaid-Neukunden

congstar startet mit einer Neukunden-Aktion für sein
Mobilfunk-Prepaid-Tarif in den August. Für alle, die ihr Prepaid
Starterpaket im Aktionszeitraum zwischen 1. August und 30. September
2009 freischalten, wird das Startguthaben von 5 auf 10 Euro
verdoppelt. Der Preis für das congstar Prepaid Starterpaket bleibt
bei 9,95 Euro, so dass dieser rechnerisch kostenlos ist. Mit congstar
Prepaid telefonieren Kunden für einheitliche 9 Cent pro Minute und
SMS in alle deutsche Netze, außer zu Sonder- und Servicerufnummern.
Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.        

Erhältlich ist das Starterpaket bei allen congstar Vertriebspartnern,
zum Beispiel bei real, dm-drogerie märkten, in ROSSMANN-Filialen, in
Müller Drogeriemärkten, Praktiker Baumärkten, Kaufland, Handelshof,
KaufMarkt sowie im congstar Online-Shop unter www.congstar.de. Im
congstar Online-Shop gilt das doppelte Startguthaben übrigens auch
für die Handy-Bundles.     

- congstar: http://tarif4you.de/goto/p/congstar

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/


>> o2 überarbeitet die »My Handy« Option

Telefónica o2 Germany überarbeitet zum 5. August 2009 sein Handy-
Finanzierungsmodell »My Handy«. In diesem Modell können Kunden
unabhängig von einem Mobilfunkvertrag beim Münchener Netzbereiber
bis zu drei Mobiltelefone auf Raten kaufen. Dabei können sowohl
Kunden mit als auch Kunden ohne o2 Mobilfunkvertrag die »My Handy«
Option nutzen. Die Handys haben keinen SIM- oder Net-Lock.

Ab dem 05.08.2009 soll es statt der bisher zehn möglichen Ratenhöhen
nur noch vier Stufen zu 5, 10, 15 und 20 Euro geben. Die Anzahlung
verringert sich künftig auf ab einem Euro, statt bisher mindestens
2,50 Euro. Und: Je nach Gerät kann die Laufzeit der »My Handy« Option
von zwei auf einen Jahr verkürzt werden. Zeitgleich startet das
Unternehmen »My Handy« in seinem Online-Shop.

- o2: http://tarif4you.de/goto/s/o2

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
>> Bundesnetzagentur sperrt mehrere 0900er Rufnummern

Die Bundesnetzagentur hat auf die jüngste Welle der telefonischen
Gewinnversprechen reagiert und die Abschaltung von 16 Rufnummern
angeordnet. Zugleich hat die Bundesnetzagentur entsprechende
Rechnungslegungs- und Inkassoverbote ausgesprochen.

Seit Mitte Juni 2009 werden Verbraucher bundesweit verstärkt mit
unerwünschten Gewinnanrufen belästigt. Eine Bandansage informiert
den Angerufenen darüber, dass die Nummer des Telefonanschlusses
ausgelost worden sei. Der Angerufene sei »der glückliche Gewinner
eines Audi Cabriolets im Wert von 25.000 Euro«, heißt es unter
anderem. Für die Zustellung des Gewinns wird der Angerufene
aufgefordert, eine 0900er-Rufnummer zu wählen. Diese Gewinnanrufe
verstoßen regelmäßig gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
(UWG) und sind damit rechtswidrig. Darüber hinaus werden in den
vorliegenden Fällen 0900er-Rufnummern beworben, ohne dass der bei
einem Anruf dieser Nummer zu zahlende Preis angegeben ist.

Für die aktuellen Gewinnanrufe sind drei Unternehmen verantwortlich,
von denen zwei ihren Firmensitz im Ausland haben, so die
Bundesnetzagentur. Alle beanstandeten Rufnummern sind bei demselben
Netzbetreiber geschaltet gewesen. Von den Maßnahmen der
Bundesnetzagentur – Rufnummernabschaltung sowie Rechnungslegungs-
und Inkassoverbot – sind bislang die folgenden Rufnummern betroffen:
(0)9003 030 120, (0)9003 080 110, (0)9003 080 810, (0)9003 101 331,
(0)9003 101 335, (0)9003 131 010, (0)9005 120 530, (0)9005 120 540,
(0)9005 120 550, (0)9005 120 570, (0)9005 120 580, (0)9005 120 590,
(0)9005 703 410, (0)9005 703 420, (0)9005 703 430, (0)9005 703 440.         

Ein Rechnungslegungsverbot bedeutet, dass Anrufe auf diese Rufnummern
für den Zeitraum des Verbots nicht mehr in Rechnung gestellt werden
dürfen. Falls Verbraucher bereits Rechnungen erhalten haben, greift
zugleich das Inkassoverbot. Die Forderungen dürfen nicht mehr
beigetrieben werden. Wenn der Verbraucher die in Rechnung gestellten
Verbindungsentgelte bereits bezahlt hat, greifen beide Verbote jedoch
nicht unmittelbar, so die bundesnetzagentur. In diesen Fällen sollte
er ggf. mit Unterstützung der Verbraucherzentralen oder eines
Rechtsanwalts versuchen, das Geld bei seinem Netzbetreiber
zurückzufordern. Die konkreten Zeiträume der angeordneten
Rechnungslegungs- und Inkassoverbote finden Sie auf den
Internetseiten der Bundesnetzagentur.
          
- Bundesnetzagentur: http://tarif4you.de/goto/a/Bundesnetzagentur

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Aus Arcor wird zum 1. August Vodafone

Nach der Übernahme vor gut einem Jahr wird aus der Marke Arcor zum
1. August 2009 Vodafone. Auch der Firmenname ändert sich: Die
bisherige Arcor AG & Co. KG heißt künftig Vodafone AG & Co. KG.
Alle bisherigen Arcor Kundenleistungen – Sprach- und DSL-Anbindungen –
bleiben dabei ausnahmslos erhalten, betonnt das Unternehmen. Eschborn
bleibt als Standort im neuen Konzern erhalten, unter anderen mit
einem globalen Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Lösungen für
IP-TV, Video auf Abruf und das »vernetzte Zuhause«. Mit rund 2000
Mitarbeitern ist der Standort Rhein-Main einer der größten
Vodafone-Standorte in Deutschland.

Durch den Namenswechsel werden Lösungen für Mobilfunk, Festnetz,
Datendienste und Breitband-Internet unter einer gemeinsamen Marke
vereint: »Kompetenz, Leistung und Erfahrung aus beiden Unternehmen
sind die Grundlage für konvergente und attraktive Produktangebote
und unseren Service«, betont Friedrich Joussen, Vorsitzender der
Geschäftsführung der Vodafone D2 GmbH und Vorstandsvorsitzender
der neuen Vodafone AG & Co. KG.

Für die bisherigen Arcor-Kunden soll der Namens- und Markenwechsel
ohne Änderungen oder Einschränkungen verlaufen. Alle Produkte und
dienste bleiben erhalten. zusätzlich sollen Optionen, zum Beispiel
kostengünstige Verbund-Angebote zum Surfen im Internet für unterwegs,
angeboten werden. Die by-Call-Internetzugänge und die Tarife für die
Call-by-Call Vorwahl 01070 werden auch nach der Umfirmierung von
Arcor zur Vodafone AG & Co. KG weiterhin unter dem Produktnamen Arcor
angeboten. Diese Dienste sind ab 1. August 2009 unter der neuen
Internetadresse www.01070.com gelistet.        

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es für diese Woche.
Nächtes Newsletter erscheint am 09. August 2009.

+-=================================================================-+
| Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder   |
| jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert   |
| hat. Sie können tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im   |
| Bereich «Service» abonnieren bzw. abbestellen.                    |
+-=================================================================-+
|       Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:        |
|                     http://www.tarif4you.de/                      |
+-=================================================================-+
| Copyright (C) 1998-2009, tarif4you.de , Düsseldorf                |
| Nachdruck, Veröffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters     |
| ist hiermit nur unter Quellenangabe (www.tarif4you.de) erlaubt.   |
+-=================================================================-+
| Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Informationen in diesem Newsletter |
| wurden sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für    |
| die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden.          |
+-=================================================================-+