Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 31/2003

+-===================================================================-+
| www.tarif4you.de                                 Newsletter 31/2003 |
| Ihr persnlicher Tarifberater                       03. August 2003 |
+-===================================================================-+

Willkommen zu unserem heutigen Newsletter!

Ab 01. September werden analoge Telefonanschlsse der Deutschen Telekom
um knapp 2 Euro teurer. Die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation
und Post hat die geplante Preisnderung des Bonner Konzerns genehmigt.
Alle Einzelheiten dazu lesen Sie in diesem Newsletter.

Auerdem wollen wir auf mehrere Preisnderungen bie Auslandsgesprchen
hinweisen, die aus Platzgrnden nicht in dieses Newsletter gepasst
haben. Alle neuen Preise sind aber bereits in unsere Tarifbersichten
eingepflegt.

Weitere Top-Themen dieser Ausgabe:
+++ Ortsgesprche auch bei OneTel mglich +++ Internet-by-Call Zugnge
ab 0,75 Cent/Minute +++ Neue DSL-Flatrates ab 10 Euro +++ Aktions-
angebote fr Mobilfunk-Vertrge +++ und noch vieles mehr...

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

-----------------------------------------------------------------------

FESTNETZ
  - AS-Infodienste bietet persnliche 0700-Rufnummer an
  - Telekom: Hhere Grundgebhr fr T-Net Anschlsse
  - Telekom: Keine Handvermittlung bei Inlandsgesprchen
  - Tele2 ermglicht weiterhin gnstige Ortsgesprche
  - BerliKomm: Neuer Tarif fr ISDN-Anschlsse
  - OneTel: Ab 01. August auch Ortsgesprche mglich
  - Telebillig: Anrufe in Mobilfunknetze werden teurer
  - Centalk: Preisnderungen fr Anrufe ins Ausland

INTERNET
  - Freedee bietet DSL-Flatrate fr knapp 10 Euro an
  - ByCall24 bietet Internetzugang ab 0,75 Cent an
  - Ventelo und smart79: Neuer Internet-by-Call Tarife 
  - Callavista: Internet-by-Call Angebot ab 0,77 Cent
  - Arcor: Internet-by-Call Preise leicht gesenkt
  - Tiscali: Neue DSL-Flatrate fr knapp 16 Euro

MOBILFUNK
  - Vodafone D2: 23,3 Millionen Kunden in Deutschland
  - Drillisch AG gibt bernahme von Victorvox bekannt
  - Handy-Info-Dienste zum Start der Fuball-Bundesliga
  - Talkline: Ferientarif-Aktion mit vielen Extras
  - T-Mobile fhrt Aktionstarif Telly 100 ein
  - Sparhandy.Com: Handyvertrag komplett ohne Fixkosten
  - Sagem: Neue Handys mit Farbdisplay und HiFi-Sound
  - Vier Mobilfunker stellen gemeinsame Produkte vor

SONSTIGES
  - Telekommunikation-Preise im Juli leicht gesunken
  - Telekom: Eigener Markenauftritt fr Festnetzsparte

-----------------------------------------------------------------------


+-===================================================================-+

 0700 - Nur noch EINE Rufnummer fr alle Anschlsse

 Vergessen Sie Zahlenchaos - bleiben Sie immer und berall unter
 einer einzigen Rufnummer erreichbar - mit 0700-Wunsch-Rufnummer!
 Egal, ob im Festnetz oder auf dem Handy.

 Ihre Freunde und Geschftspartner werden Ihre 0700-Rufnummer sehr
 leicht merken, denn denn auch Ihr Name kann zur Rufnummer werden:
 z.B. 0700-EmmaBach (0700-36622224).

 Ihre Vorteile im berblick:
 + Nur EINE Rufnummer fr alle Anschlsse
 + Kein Anruf geht mehr verloren - auf Wunsch ein Leben lang
 + Auch Faxe und E-Mails mit der 0700-Nummer empfangen
 + Leicht zu merken: 0700-IhrName als Rufnummer
 + Gnstiger Grundpreis: Nur 6,90 EUR/Monat!
 + Leichte Einrichtung per Internet oder Telefon
 + Kostnelose Anruf-Weiterleitung ins nationale Festnetz

 Jetzt bestellen: http://go.tarif4you.de/go.php?s=0700

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



FESTNETZ

>> AS-Infodienste bietet persnliche 0700-Rufnummer an

Im Rahmen der Prepaid-Innovationsoffensive 2003 stellt AS-Infodienste
neues Produkt fr private und gewerbliche Nutzer vor - die AS-0700.
Als lebenslange Telefonzentrale leitet die Persnliche 0700-Rufnummer,
einmal eingerichtet, ankommende Anrufe dorthin weiter, wohin der
Anwender es mchte - ins Bro, aufs Handy oder auf den heimischen
Telefonanschluss. Somit bleibt man immer unter einer Rufnummer
erreichbar.

AS-Infodienste bietet die AS-0700 zum monatlichen Grundpreis von 4,49
bzw. 4,99 Euro die auf Prepaid-Basis wahlweise fr 6 oder 3 Monate im
Voraus abgrechnet wird. Zustzlich werden einmalig fr die Einrichtung
6,99 Euro berechnet. Dabei kann der Anwender auf ein breites Angebot
an integrierten Funktionen zurckgreifen. So ist neben der zeit-
gesteuerten Umleitungsmglichkeit auf bis zu 5 verschiedene Rufnummern
auch getrente Umleitung fr Sprach- und Faxanrufe mglich. Dabei ist
die Umleitung ankommender Gesprche zu regulren Festnetzanschlssen
in Deutschland kostenlos. Netzseitige 0700- Mailbox nimmt Sprach- und
Faxnachrichten auf, falls Sie diese selbst nicht entgegennehmen.
Auerdem gibt es eine Sperr- und Vorzugsliste, um zum Beispiel
unerwnschte Anrufer abzuweisen.

Die Steuerung der eigenen 0700-Rufnummer kann online ber einen
Webmanager vorgenommen werden. Fr das Abhren von eingegangenen
Mailboxnachrichten oder zur schnellen Routingnderung von Unterwegs,
steht zudem eine telefonische Konfigurationsmglichkeit zur Verfgung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=as0700



>> Telekom: Hhere Grundgebhr fr T-Net Anschlsse

Letzte Woche haben wir ber den Antrag der Deutschen Telekom
berichtet, Grundgebhr und einmalige Anschlusspreise fr analoge
T-Net-Anschlsse zu erhhen. Nun gibt das Unternehmen bekannt, dass
die Regulierungsbehrde fr Telekommunikation und Post (RegTP) den
Tarifantrag der T-Com genehmigt hat.

Die neuen Preise gelten ab dem 1. September 2003. Das monatliche
Grundentgelt fr den analogen T-Net Anschluss betrgt dann 15,66 Euro
(bisher 13,72 Euro). Im Zuge dieser Preismanahme wird auch das
monatliche Grundentgelt fr einen T-Net 100 auf 18,45 Euro (bisher
16,99 Euro) angepasst.

Das einmalige Bereitstellungsentgelt fr Telefon-Anschlsse beluft
sich ab September auf 59,95 Euro (bisher 51,57 Euro), das bernahme-
entgelt betrgt dann 29,94 Euro, statt bisher 25,78 Euro.

Zur Entlastung ihrer Kunden senkt T-Com im Gegenzug die Preise fr
die City-Standardtarife. Dazu wurden die Zeittakte im Citybereich
beim analogen T-Net Anschluss und bei T-ISDN Anschlssen harmonisiert
und vereinfacht. Werktags zwischen 09 und 18 Uhr werden City-Gesprche
im 1,5-Minuten-Takt abgerechnet. In der restlichen Zeit - im 4-Minuten-
-Takt. Damit ergeben sich rechnerische Minutenpreise von 4,0 bzw.
1,5 Cent/Minute. Der gnstige City-Tarif der T-Com gilt nicht nur fr
Verbindungen im eigenen Ortsnetz, sondern in alle jeweiligen
Nachbarortsnetze bis zu 20 km Entfernung.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telekom: Keine Handvermittlung bei Inlandsgesprchen

Am 1. August endet fr innerdeutsche Telefonverbindungen die ra des
Fruleins vom Amt: Die Deutsche Telekom stellt ihren Dienst zur
Herstellung handvermittelter Telefonverbindungen im Inland ein. Der
Service zur Handvermittlung von Auslandsgesprchen bleibt jedoch
bestehen, so das Unternehmen.

Bislang vermittelte der Operatorservice der Deutschen Telekom tglich
noch etwa 100 Telefongesprche, darunter vor allem Verbindungen ins
Ausland. Da seit vielen Jahren jeder Anschluss in Deutschland per
Selbstwhlferndienst erreichbar ist und damit ber die Telefontastatur
direkt angewhlt werden kann, ging die Zahl der im Inland per Hand
vermittelten Telefonate sehr stark zurck.

Im Ausland gibt es jedoch nach wie vor verschiedene Lnder, die
nicht per Selbstwhlferndienst erreichbar sind und nur mit Hilfe
der Handvermittlung angerufen werden knnen, so die Telekom weiter.
Wer beispielsweise einen ffentlichen Fernsprecher in Kuba, abgelegene
Farmen in Kanada oder eine Missionsstelle in Kenia anrufen will, muss
sich vom Telekom-Operator verbinden lassen. Die Handvermittlung bleibt
daher auch knftig unter der Service-Rufnummer 01802 001 033 erreichbar
und ermglicht die Herstellung von handvermittelten Telefonverbindungen
im Ausland. Die Kosten fr eine Vermittlung setzen sich aus einem
Operator-Preis und einem zeitabhngigen Tarif zusammen. Bei
Zusatzleistungen wird ein entsprechender Zuschlag berechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tele2 ermglicht weiterhin gnstige Ortsgesprche

Tele2 verlngert erneut seine Einfhrungsaktion fr Ortsgesprche.
Bis mindestens Ende August 2003 sollen Anrufe ins eigene Ortsnetz
ber 01013 fr 0,99 Cent/Minute in der Nebenzeit mglich sein, teilte
das Unternehmen am Mittwoch mit.

Seit ffnung des Ortsnetzes fr Call-by-Call am 25. April diesen
Jahres bietet Tele2 ber die Vorwahl 01013 gnstige Ortsgesprche ohne
Anmeldung an. Der Nebenzeit-Tarif von 0,99 Cent/Minute gilt werktags
zwischen 19 und 07 Uhr und am Wochenende und Feiertagen rund um die
Uhr. In der Hauptzeit werden 3,09 Cent/Minute berechnet.

Tele2 rechnet alle Gesprche ohne Anmeldung ber die Rechnung der
Deutschen Telekom ab. Angemeldete Kunden bekommen ihre Rechnung direkt
von Tele2 zugeschickt und mssen diese getrennt begleichen.



>> BerliKomm: Neuer Tarif fr ISDN-Anschlsse

Das Telekommunikationsunternehmen BerliKomm will das Telefonieren fr
Berliner Privat- und Geschftskunden noch gnstiger machen. Dazu fhrt
BerliKomm den neuen Deutschland-Tarif fr seine ISDN-Anschlsse ein.

In der Grundgebhr von 29,99 Euro im Monat sind 960 Freiminuten fr
Gesprche in andere Berliner Ortsnetze, innerhalb des BerliKomm-Netzes
und die BerliKomm Interneteinwahl enthalten. Weitere Minuten kosten
innerhalb des BerliKomm-Netzes jeweils 1 Cent, in andere Berliner
Ortsnetze je 2 Cent. Ferngesprche bietet BerliKomm in diesem Tarif
fr 4 Cent/Minute in der Hauptzeit und 2 Cent/Minute in der Nebenzeit,
was im Vergleich zu anderen Festnetz-Anbieter recht gnstig ist. Auch
neu: Vieltelefonierer und Surfer erhalten von BerliKomm 10 Prozent
Nachlass fr Gesprchsumstze ber 100,00 Euro.

Daneben gibt es weiterhin den bisherigen BerliKomm Stadt-Tarif fr
alle, die vor allem lokal telefonieren. Hier wird sekundengenau
abgerechnet. Zudem sind bei diesem Tarif die Gesprche innerhalb des
flchendeckenden BerliKomm-Netzes immer kostenlos. Ebenfalls sind 960
Freiminuten fr Anrufe in andere Berliner Ortsnetze ohne Aufpreis
enthalten.

Voraussetzung fr die Nutzung der beiden Tarife ist ein ISDN-Anschluss
bei BerliKomm. Dieser ist gegen 51 Euro Einrichtungsgebhr zu haben.
Die Mindestlaufzeit betrgt 24 Monate. BerliKomm ISDN ist an 98 Prozent
aller Berliner Standorte verfgbar. Leider sind beim BerliKomm-ISDN-
-Anschluss weder Call-by-Call noch Preselection mglich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Berlikomm
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> OneTel: Ab 01. August auch Ortsgesprche mglich

Ab dem 1. August knnen OneTel-Kunden ber die 01086 by Call City
und die 01086 PREMIUM Call City auch gnstige Ortsgesprche fhren.
Dafr hat das Unternehmen seinen Radius um die ursprnglich
23 Vorwahlbereiche auf 290 Vorwahlbereiche vergrert.

Somit knnen OneTel Kunden jetzt, die in einer Stadt mit einem der 
90 Vorwahlbereiche wohnen, ab 1,48 Cent/Minute innerhalb dieses
Vorwahlbereichs telefonieren. Dieser Minutenpreis gilt fr Premium-
-Kunden (Call-by-Call mit Anmeldung) werktags zwischen 20 und 07 Uhr
und am Wochenende und Feiertagen rund um die Uhr. Tagsber (07-18 Uhr)
werden 2,28 Cent/Minute und zwischen 18 und 20 Uhr - 1,68 Cent/Minute
berechnet. Wer ohne Anmeldung ber die 01086 innerhalb seines
Ortsnetzes telefonieren will, zahlt jeweils 0,1 Cent/Minute mehr.

Bei City to City-Gesprchen fhren alle Kunden aus einer der
290 Stdte gnstigere Ferngesprche zu bisherigen 23 Vorwahlbereichen.
Orts- und City to City-Gesprche werden bei OneTel im Minutentakt
abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telebillig: Anrufe in Mobilfunknetze werden teurer

Call-by-Call Anbieter Telebillig erhht ab Samstag, den 02.08.2003,
seinen Minutenpreis fr Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. Dann
werden ber die Vorwahl 0190-029 statt bisher 14,0 nun 14,5 Cent/Min
berechnet. Der neue Minutenpreis gilt wie immer an allen Wochentagn
rund um die Uhr und wird im Minutentakt abgerechnet. Der aktuelle
Minutenpreis wird vor jeem Gesprch kostenlos angesagt.



>> Centalk: Preisnderungen fr Anrufe ins Ausland

Call-by-Call Anbieter Centalk ndert zum Samstag, den 02. August,
einige seine Preise fr Gesprche ins Ausland ber die Vorwahl 0900-50.
Dabei liegen alle neuen Minutenpreise zwar etwas ber den bisherigen
Aktionstarifen, sind aber trotzdem gnstiger, als der jeweilige
Standard-Tarif. Hist sind aktuelle Preise (in Cent/Minute):

Griechenland - 4,9
Irak - 51,5
sterreich - 3
Spanien - 2,9
Ungarn - 5,3

Alle diese Preise gelten an allen Wochentagen rund um die Uhr und
werden im Minutentakt abgerechnet.



INTERNET

>> Freedee bietet DSL-Flatrate fr knapp 10 Euro an

Internetprovider Freedee hat seine Produktpalette um zwei DSL-Tarife
erweitert. Kunden, die ein T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom haben,
knnen damit mit bis zu 768 kBit/s (Download) und 128 kBit/s (Upload)
im Internet surfen.

Mit der DSL-Flatrate surfen Nutzer nach Unternhmensangaben ohne
Einschrnkungen im Internet, zum Pauschalpreis von 23,23 Euro/Monat.
Es gibt keine Volumen- und keine Zeitbegrenzung. Einmalig werden
19 Euro Einrichtungsgebhr berechnet.

Interessant ist der DSL-Light-Tarif. Fr 9,99 Euro monatlich kann
der Nutzer fast ohne Einschrnkungen im Internet surfen. Wer jedoch
mehr als 2 GB Daten im Monat bertrgt, muss dann mit einer Zwangs-
trennung hach einer vollen Online-Stunde rechnen. Zustziche Gebhr
fr mehr Datenvolumen soll nicht berechnet werden. Auch fr DSL-Light
werden einmalig 19 Euro fllig.

Alle Preise sind zzgl. der Grundgebhr fr einen T-DSL Anschluss,
die direkt an die Deutsche Telekom zu zahlen ist.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=freedee
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> ByCall24 bietet Internetzugang ab 0,75 Cent an

Internetprovider ByCall24 aus dem Hause avivo bietet ab dem 01. August
einen gnstigen Internetzugang ab 0,75 Cent pro Online-Minute an. Der
neue Tarif hrt auf den Namen Active und ermglicht Internet-Surfen
zu diesem gnstigen Minutenpreis werktags zwsichen 18 und 08 Uhr sowie
am gesamten Wochenende.

In der restlichen Zeit betrgt der Minutenpreis 1,75 Cent. Die
zustzliche Einwahlgebhr von stolzen 9,9 Cent macht kurze Surfausflge
recht teuer. Wer den Tarif nutzen will, kann sich anmeldefrei ber die
Rufnummer 019351935 sowie den Benutzernamen und Kennwort bycall24
einwhlen. ISDN-Kanalbndelung ist auch mglich. Abgerechnet wird im
Minutentakt ber die Rechnung der Deutschen Telekom AG. ByCall24
bietet auerdem einen kostenlosen und online abrufbaren
Einzelverbindungsnachweis an.

Zur Einfhrung des neuen Tarifes verschenkt ByCall24 auerdem
20 Internet-Starter-Kits mit Modem, Software-Paket und Energy-Drink
fr extra-langes Surfen. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist ab
sofort auf der ByCall24-Homepage mglich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=ByCall24
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Ventelo: Neuer Internet-by-Call Tarif im August

Ventelo und die Tochter-Gesellschaft smart79 haben in den vergangenen
Tagen neue Internet-by-Call Tarife ohne Anmeldung eingefhrt.
Mit Ventelo 01040 Internet-by-Call knnen Nutzer ab dem 01. August in
der Nebenzeit (Mo.-Fr. 18-09 Uhr) sowie am Wochenende und Feiertagen
fr 1,22 Cent pro Online-Minute surfen. In der Hauptzeit (werktags
zwischen 09 und 18 Uhr) bleibt es bei 2,49 Cent/Minute. Die Abrechnung
erfolgt im Minutentakt, ohne Einwahlgebhr. Die Einwahlnummer ist
0192641, als Benutzername muss ventelo und als Passwort internet
(beide klein geschrieben) eingegeben werden.

Bei smart79 gilt der neue Tarif bereits ab Mittwoch, den 30.07.2003.
Mit smart79 Surfen Plus knnen Nutzer nun in der Nebenzeit, also
werktags zwischen 18 und 09 Uhr sowie am Wochenende und Feiertagen,
fr recht gnstige 1,17 Cent/Minute im Internet surfen. In der
Hauptzeit (werktags zwischen 09 und 18 Uhr) werden 2,49 Cent/Minute
berechnet. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt ohne Einwahlgebhr.
Um den Tarif zu nutzen, muss folgende Einwahlnummer benutzt werden:
0190 079 0190 079. Als Benutzername soll smart79 und als Passwort
surfen eingegeben werden.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Callavista: Internet-by-Call Angebot ab 0,77 Cent

Eine neue Marke fr Internet-by-Call geht ab sofort an den Start.
Callavista bietet Internetzugang ohne Anmeldung ab gnstigen 0,77 Cent
pro Minute an. Dieser Preis gilt werktags zwischen 08 und 18 Uhr. In
der restlichen Zeit werden 1,77 Cent/ Minue berechnet. Unabhngig von
der Tageszeit verlangt der Anbieter 9,9 Cent Einwahlgebhr. Die
Abrechnung erfolgt im Minutentakt ber die Telefon-Rechnung. Die
Einwahlnummer fr das Angebot ist 0193 51991, als Benutzername und
Passwort muss jeweils callavista eingegeben werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=Callavista
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Arcor: Internet-by-Call Preise leicht gesenkt

Arcor hat seine Internet-by-Call Preise leicht gesenkt: Im Spartarif
surft man jetzt rund um die Uhr fr 0,77 Cent die Minute, je Einwahl
fallen zustzlich 7,9 Cent an. Und mit dem Basistarif kostet die
Surfminute zwischen 8 und 20 Uhr nun nur noch 1,17 Cent, ohne
weiteren Verbindungspreis. In der restlichen Zeit kostet
Internet-Surfen mit dem Basistarif 1,38 Cent/Minute.

Beide Internet-by-Call Tarife knnen ohne Anmeldung benutzt werden.
Die Einwahlnummer fr den Spartarif lautet 0192076, der Benutzername
arcor-spar und das Kennwort internet. Die Einwahlnummer fr den
Basistarif lautet 0192077, der Benutzername arcor-basis,
das Kennwort - internet. Benutzername und Kennwort mssen immer
klein geschrieben werden.

Weiterhin startet Arcor eine DSL-Einsteiger-Aktion. Bis zum 30.09.2003
sparen Neukunden bei DSL- Vertragabschluss den Einrichtungspreis von
bis zu 76 Euro und erhalten auerdem ein Startguthaben von 30 Euro und
nochmals 10 Euro bei Online-Bestellung. Weiterhin gibt es bei
DSL-Neubestellung den Devolo MicroLink dLAN Starter Kit USB fr
129,90 Euro (Ethernet fr 149,90 Euro). Dieser Adapter-Set ermglicht
Datenbertragung aus dem Internet ber das Stromnetz.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=ArcorDSL
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Tiscali: Neue DSL-Flatrate fr knapp 16 Euro

Internet Service Provider Tiscali bietet ab dem 01. August 2003 seinen
Neukunden eine DSL Flatrate bereits fr 15,90 Euro pro Monat an. Der
Tarif basiert auf einem T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom, der ab
12,99 Euro zu haben ist.

Das neue Flatrate-Angebot mit einer Mindestvertragslaufzeit von sechs
Monaten beinhaltet die Tiscali Fair Garantie. Innerhalb des ersten
Monats nach Vertragsabschluss kann die Flatrate jederzeit gekndigt
werden. In diesem Fall erhlt der Kunde auerdem die Kosten in Hhe
von 15,90 Euro vollstndig rckerstattet. Nach weiteren fnf Monaten
ist die Tiscali DSL Flatrate wieder monatlich kndbar. Die bisherige
DSL-Flatrate fr 19,99 Euro/Monat mit monatlichen Kndigungsrecht
wird weiterhin angeboten.

Zustzlich zum schnellen Internetzugang erhalten Neukunden die bei
Tiscali blichen Zusatzdiesnte wie kostenlose Virenschutz- und
Firewallsoftware sowie fnf E-Mail-Boxen mit je zehn E-Mail-Adressen.
Ebenfalls inbegriffen sind 20 MB Webspace und Tiscali Services fr
die Kalender- und Messenger-Funktionen.

Bis zum 22. September 2003 laufen zudem die Tiscali Sommer-Wochen.
DSL-Einsteiger erhalten damit bei Anmeldung fr einen Tiscali DSL
Tarif inklusive T-DSL-Anschluss ein DSL-Modem von Sagem fr 0,- Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Tiscali
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




+-===================================================================-+

 DSL-Summerspecial nur noch bis 28.08.03!

 Jetzt mit 1&1 in T-DSL einsteigen und einen kabellosen
 WLAN-Router fr nur 29,90 EUR* gleich mitbestellen!
 Mageschneiderte DSL-Tarife ab 6,90 EUR/Mon*!

 http://go.tarif4you.de/go.php?s=1und1DSL

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



MOBILFUNK


>> Vodafone D2: 23,3 Millionen Kunden in Deutschland

Mobilfunknetzbetreiber Vodafone D2 hat Kennzahlen fr das erste Quartal
des Geschftsjahres (April 2003 bis Juni 2003) vorgelegt. Kundenzahl,
Umsatz pro Kunde und Anteil der Datendienste haben sich erfreulich
entwickelt, teilte das Unternehmen mit.

Im Vergleich zum vorherigen Quartal hat der Netzbetreiber in
Deutschland 320.000 neue Kunden hinzu gewonnen. Damit telefonieren
Ende Juni 2003 rund 23,3 Millionen Handy-Nutzer in Deutschland ber
das Netz von Vodafone D2. Der Anteil der Vertragskunden ist dabei in
den letzten zwlf Monaten von 44 Prozent im Juni 2002 auf 47 Prozent
im Juni 2003 gestiegen.

Der Umsatz pro Kunde (ARPU) liegt bei 26,1 Euro. Vor zwlf Monaten
waren es im Jahresschnitt nur 25,2 Euro. Dabei werden neben Telefonie
auch Datendienste verstrkt benutzt: 16,7 Prozent des Umsatzes wurden
im Schnitt der letzten zwlf Monate mit Datendiensten gemacht. Vor
einem Jahr waren es 14,8 Prozent.

Als besonderes Erfolg wurde Wachstum beim Multimedia-Dienst
Vodafone live! erwhnt. Vodafone live! und die Kamerahandys sind
unsere Wachstumsmotoren. Aktuell haben wir jetzt im Juli rund 700.000
aktive Vodafone live! Kunden. Der Mobilfunkmarkt ist dank neuer
Dienste wie Vodafone live! und technischem Fortschritt ein spannender
Wachstumsmarkt, erlutert Jrgen von Kuczkowski, Vorsitzender der
Geschftsfhrung Vodafone D2 in Deutschland.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone



>> Drillisch AG gibt bernahme von Victorvox bekannt

Die Drillisch AG gab am Montag die grundstzliche bereinkunft mit den
Altgesellschaftern zur mehrheitlichen bernahme des Krefelder Mobilfunk
Service Providers Victorvox AG bekannt. Damit hlt die Drillisch AG
einen Anteil von 71,9% an der Victorvox AG.

ber den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die
Transaktion steht unter dem Vorbehalt der erfolgreichen Due Diligence.
Des weiteren besteht ein Vorkaufsrecht von zwei der verbleibenden
Victorvox-Aktionre. Das Management der Drillisch AG hofft, dass sich
die verbleibenden Aktionre den Verkufern anschlieen.

Der Krefelder Mobilfunk Provider wurde 1985 als autoradioland
gegrndet. Seit 1995 ist das Unternehmen unter dem Firmennamen
Victorvox aktiv. 2002 erzielte der Konzern mit 293 Mitarbeitern
einen Umsatz von 297 Millionen Euro, bei insgesamt 829.000
Mobilfunkkunden.

Nach der Akquisition wird die Drillisch AG mit rund 1,4 Millionen
Mobilfunkkunden unter den deutschen Service Providern einen Marktanteil
von ca. 9% erreichen. Damit rcken wir sehr nah an die Nummer 3 des
Service Provider- Marktes in Deutschland heran, so Marc Brucherseifer,
Vorstandsprecher der Drillisch AG. Beide Unternehmen erzielten in 2002
zusammen einen Umsatz von ca. 440 Millionen Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Drillisch
- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Victorvox



>> Handy-Info-Dienste zum Start der Fuball-Bundesliga

Zum Start der Fuball-Bundesligasaison 2003/2004 bereiten Mobilfunk-
netzbetreiber und Serviceprovider neue Info-Dienste rund um das runde
Leder fr ihre Kunden. So kommen bei T-Mobile mit MMS Video News
Informationen zu den Bundesligaspielen jetzt auch als Video-Sequenzen
direkt aufs Handydisplay. Bei Vodafone gibt es Streamingdienste mit
interessanten Spielausschnitten und Talkline startet pnktlich zum
Bundesligastart am 01. August den neuen Infodienst SMS Fuball.

T-Mobile stellt Fuballfans, die nicht live im Stadion ihres
Lieblingsvereins dabei sein knnen, mit MMS Video News Halbzeit-
berichte und Spielzusammenfassungen zum Geschehen in den Erstliga-
-Stadien als Videostreams samt Kommentar zur Verfgung. Pro
empfangener MMS Video News werden 0,99 Euro in Rechnung gestellt.
Bestellt werden knnen die MMS Video News mit einer SMS an die
T-Mobile Kurzwahl 72766, ber t-sports in der Kategorie Dienste
MMS News/Video News oder im Internet unter http://www.t-mobile.de,
Menpunkt Dienste/MMS/MMS News.

Mit Vodafone-Streaming bekommen Vodafone-Vertragskunden Tore der
Woche, Spielzusammenfassungen der Begegnungen und Hhepunkte der
einzelnen Spieltage zum Beispiel mit 1. Bundesliga  Alle Spiele
oder 2. Bundesliga Topspiel als 30 Sekunden langes Videoclip auf
Handy. Zum Anschauen der Videos wird ein streamingfhiges Handy wie
das Nokia 3650, das Nokia 7650 oder das SonyEricsson P800 bentigt.
Fr das Nokia 7650 kann im Vodafone live!-Portal kostenlos ein
Video-Player heruntergeladen werden.
Auerdem knnen  Vodafone-Kunden ihr fuballerisches Geschick mit dem
Spiel FIFA Football 2003 unter Beweis stellen.


Weiteres Highlight fr Fuball-Fans, die ein MMS-Handy besitzen: Die
MMS-InfoServices zum Lieblingsverein von T-Mobile und Vodafone. Der
Nutzer erhlt kurz nach einem Treffer, einem verschossenen Elfmeter
oder einer roten Karte eine Nachricht mit einer Bildabfolge vom
Geschehen aufs Handy-Display. 

Die MMS News kosten bei T-Mobile 0,59 Euro je empfangener Nachricht.
Bei Vodafone kostet der Info-Dienst 0,69 Euro im Abonnement oder
0,99 Euro im Einzelabruf.


Bei Talkline kann der Kunde SMS-Pakete in unterschiedlicher Stckzahl
und Einzelmitteilungen zu diversen Kicker-Themen buchen. Dann erhlt
er Live-Infos zu seinem Lieblingsverein der ersten Bundesliga, News
zur zweiten Liga, SMS bei internationalen Turnieren und/oder
Lnderspielen der deutschen Fuball Nationalmannschaft. Der Kunde
hat Optionen wie eine Fuball News am Tag, fnf SMS zu seinem
Lieblingsteam pro Woche bis hin zu 14 Live-SMS pro Spieltag. Eine
Info-SMS kostet 19 Cent, 14 SMS im Paket - 2,49 Euro und ein
Monatspaket mit 28-31 SMS - 4,99 Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TMobile
- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Vodafone
- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Talkline



>> Talkline: Ferientarif-Aktion mit vielen Extras

Zur Sommerferienzeit startet Talkline ab dem 01. August die
Ferientarif-Aktion. Einen Monat lang knnen Kunden das Siemens M55
inklusive Aufsteckkamera bei Abschluss eines Talkline Joy
Neuvertrages fr nur einen Euro erwerben. Zum leichten Einstieg
wird 12 Monate lang keine Grundgebhr berechnet.

Der zum Paket gehrende Talkline Joy Tarif beinhaltet wahlweise 25
Frei-SMS oder Frei-Minuten im Monat. Die Ferientarif-Aktion mit 12
Monaten ohne Grundgebhr und 25 Frei-MMS ohne Volumenbegrenzung - bei
Talkline kostet normal eine MMS ab 39 Cent - gilt fr die T-D1,
Vodafone D2 und E-Plus Netze.

Fr coole Fotos mit dem Handy aus dem Urlaub spendiert Talkline
zustzlich 25 kostenfreie MMS Postkarten. Damit knnen Bilder mit
dem Foto-Handy geknipst und als normale Postkarte mit eigenem Text
versendet werden.

- http://go.tarif4you.de/go.php?s=Talkline
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> T-Mobile fhrt Aktionstarif Telly 100 ein

Neuen Telefonierspa verspricht T-Mobile seinen Kunden mit dem neuen
aktionstarif Telly 100. Hier sind bis zu 100 Gesprchsminuten im
monatlichen Grundpreis von 25 Euro inklusive.

Die 100 Gesprchsminuten gelten an allen Wochentagen, ohne zeitliche
Beschrnkung durchgehend 24 Stunden fr Gesprche vom T-Mobile Handy
ins deutsche Festnetz und ins D1-Netz beziehungsweise zur eigenen
Mobilbox. Nur Service- und Sonderrufnummern sind ausgenommen. Die
Abrechnung der Gesprche erfolgt nach der ersten Gesprchsminute
sekundengenau (60/1-Takt). Nicht genutzte Freiminuten verfallen
am Monatsende. Nach dem Verbrauch der 100 Inklusivminuten werden
Verbindungen zu den normalen Konditionen des Tarifs TellyActive
abgerechnet. Das bedeutet: Inlandsgesprche zwischen 9 und 49 Cent
pro Minute, netzinterne Gesprche - zwischen 19 und 29 Cent.

Der neue Tarif ist drei Monate lang vom 01. August bis 31. Oktober 2003
buchbar und bis 31. Oktober 2005 befristet. Bei der Beauftragung von
Telly100 wird ein einmaliger Bereitstellungspreis von 24,95 Euro
berechnet. Wenn sich der Kunde nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit
von 24 Monaten nicht fr einen anderen, dann im Angebot befindlichen
T-Mobile Tarif entscheidet, erfolgt automatisch die kostenlose
Umstellung in den Tarif TellyActive mit einem monatlichen Grundpreis
von 9,95 Euro.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TMobile
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sparhandy.Com: Handyvertrag komplett ohne Fixkosten

Sparhandy.com bietet einen komplett kostenlosen Handyvertrag ohne
Grundgebhr, ohne Mindestumsatz und ohne Anschlussgebhr. Zustzlich
gibt es jeden Monat 50 kostenlose SMS und ein kostenloses Handy. Die
Sonderaktion ist bis Ende August 2003 befristet.

In dem E-Plus Tarif Fifty SMS Power entfllt fr die gesamte
Vertragslaufzeit die monatliche Grundgebhr. Eine Anschlussgebhr und
ein Mindestumsatz fallen ebenfalls nicht an. Besonders an dem Tarif
ist, dass nicht 50 SMS pro Monat kostenlos versendet werden knnen,
sondern auch die vergleichsweise gnstigen Gesprchsgebhren, die
das telefonieren schonfr 0,09 Euro pro Minute ermglichen.

Im Paket ist auch ein kostenloses Einsteiger-Handy wie Nokia 3310 oder
Siemens A50 mit dabei. Gegen Aufpreis sind weitere Gerte, wie das
Nokia 3510i oder das Siemens C55 Silver erhltlich.

- http://go.tarif4you.de/go.php?p=SparhandyCom



>> Sagem: Neue Handys mit Farbdisplay und HiFi-Sound

Das Sagem-Kamera-Phone myX-6 ist immer noch in der Presse
allgegenwrtig, nun legt SAGEM mit einem Einsteiger-Telefon und einem
chicen Lifestyle-Handy nach: dem myX-2 und dem myC-5w. Beide Handys
sind mit einem Farbdisplay ausgestattet und spielen Tne im WAV-Format
ab.

Das 80 Gramm leichtes Klappen-Handy myC-5w stellt alle Inhalte auf dem
101 x 80 Pixel Display mit 256 Farben dar. Damit kann das Handy zwar
im Vergleich zu anderen Klappen-Handys mit Farbdisplay kaum glnzen,
doch dafr ist der Preis auch sehr niedrig: Das Unternehmen gibt rund
200 Euro ohne Vertrag an. Bei geschlossener Klappe informiert der
Bildschirm ber Zeit, Netz, Akkustatus, Empfangsstrke und die Namen
der Anrufer. Auch alle wichtigen Funktionen knnen angewhlt werden,
ohne die Klappe zu ffnen.

Das myC-5w spielt mehrstimmige Klingeltne (auch im WAV-Gormat) ab
und merkt sich bis zu 300 Telefonnummern, die in Gruppen mit eigenen
Ruftnen eingeteilt werden knnen. Fr mobile Daten- Kommunikation
sorgen GPRS, integrierter Daten-/Fax-Modem und Infrarot-Schnittstelle.
Auch sehr hilfreich: integrierte Freisprecheinrichtung. Mit EMS knnen
auch kleine Animationen  und Sounds versendet werden. Mit bunten
Screensavern oder Wallpapern lsst dich das myC-5w ganz nach dem
Geschmack des Besitzers einrichten.

Das Einsteiger-Handy myX-2 verfgt ebenfalls ber ein 256-Farben-
-Display mit 101x80 Pixel Auflsung. Es wiegt 89 Gramm und hlt bis
zu 340 Stunden im Standby oder bis zu 5 Stunden im Dauergesprch durch.
Zum Personalisieren laden auch noch das austauschbare Cover und
verschiedene farbenfrohe Screensaver ein. Weitere ausstattung ist
allerdings eher an Puristen gerichtet: Mit WAP ist zwar der Zugang
zu mobilen diensten mglich, jedoch ohne schnellen GPRS. Mit EMS
knnen Bilde in Formaten bmp, jpeg, png, gif und Sounds versendet
werden. Das Telefonbuch kann bis zu 250 Namen aufnehmen. Der Preis
soll bei rund 150 Euro liegen. Damit eignet sich myX-2 als ein
Prepaid- oder Zweithandy.

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=Sagem



>> Vier Mobilfunker stellen gemeinsame Produkte vor

Am Freitag stellte die Mobilfunkallianz zwischen Orange SA, Telefnica
Mviles, TIM (Telecom Italia Mobile) und T-Mobile ihre ersten Produkte
und Dienstleistungen vor, die sowohl Geschfts- als auch Privatkunden
eine grere Auswahl sowie mehr Flexibilitt und Transparenz bieten.
Die Vereinbarung liefert den Rahmen fr eine engere Zusammenarbeit und
unterstreicht die Absicht der Mitglieder, ihren Kunden einen nahtlosen
Service in der gemeinsam abgedeckten Region zu bieten.

Die ersten Produkte und Dienstleistungen ermglichen es Prepaid-Kunden,
ihre Mobiltelefone in mehr Lndern als je zuvor zu nutzen. Wenn die
Kunden im Ausland unterwegs sind, werden sie ihre gewohnten Dienste,
wie z.B. Voicemail oder den Kundendienst, ber einfache Kurzwahlnummern
nutzen knnen. Sowohl GPRS- und MMS-Roaming werden in den wichtigsten
westeuropischen Lndern verfgbar sein. Die Kunden knnen GPRS-Dienste
nutzen, wie zum Beispiel Musik-Downloads, oder MMS-Nachrichten an
Freunde und Verwandte in den Netzen der Mitgliedsunternehmen versenden,
whrend sie in Westeuropa unterwegs sind. Sukzessive wird es darber
hinaus Prepaid-Kunden ermglicht, ihr Guthaben einfach aufladen,
whrend sie sich in den von den Mitgliedsunternehmen abgedeckten
Lndern aufhalten.

Die Grndungsmitglieder arbeiten zustzlich an verbesserten Dienst-
leistungen fr ihre Geschftskunden. Mit dem VPN-Service (Virtual
Private Network), der derzeit von TIM und Telefnica Mviles sowie
mehreren Beteiligungen von T-Mobile angeboten und ab Ende des Jahres
auch von Orange untersttzt wird, knnen Kunden zu beliebigen Zeiten
und unabhngig von ihrem Standort auf ihr Unternehmensnetzwerk
zugreifen.

Die neue Allianz, die zunchst die europischen Mrkte der Mitglieds-
unternehmen abdeckt, erreicht mehr als 170 Millionen Kunden in 15
Lndern. Weitere Produkte und Dienstleistungen der Allianz sollen
im vierten Quartal 2003 eingefhrt werden.



+-===================================================================-+

 Sparen Sie bis zu 80% Ihrer Kosten beim mobilen Telefonieren mit
 der Comnet Calling Card - im Mobilfunk- und im Festnetz im Inland
 und im Ausland.

 So einfach wie Call-by-Call frs Handy: Vor der eigentlichen
 Nummer die kostenlose Comnet Einwahlnummer anwhlen, Ihren
 Zahlencode eingeben und sofort bis zu 80% billiger telefonieren.
 (Empfohlen von der Zeitschrift CAPITAL)

 Hier klicken und sparen...
 http://go.tarif4you.de/go.php?p=comnetCC

+-======================================================= ANZEIGE ===-+



SONSTIGES

>> Telekommunikation-Preise im Juli leicht gesunken

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes lagen die Preise fr
Telekommunikationsdienstleistungen aus Sicht der privaten Haushalte
im Juli 2003 im Vergleich zum Juli 2002 um 0,1% niedriger. Gegenber
dem Vormonat ist der Gesamtindex um 0,1% gefallen.

Der Preisindex fr Telefondienstleistungen im Festnetz lag im Juli 2003
um 0,4% ber dem Vorjahresniveau. Anschluss- und Grundgebhren erhhten
sich um 1,8%. Ortsgesprche (- 1,2%) und Auslandsgesprche (- 1,3%)
waren billiger als im Vorjahr. Dagegen verteuerten sich Gesprche vom
Festnetz in die Mobilfunknetze um 0,1%. Die Preise fr Inlandsfern-
verbindungen lagen auf dem Niveau des Vorjahres. Gegenber dem
Vormonat blieben die Preise fr das Telefonieren im Festnetz nahezu
stabil: Lediglich Ortsgesrpche wurden um 0,1 Prozent gnstiger.

Die Preise fr das Mobiltelefonieren lagen im Juli 2003 um 0,9% unter
dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Von Juni auf Juli 2003
blieben die Preise unverndert. Die Internet-Nutzung verbilligte sich
im Juli 2003 gegenber Juli 2002 um 1,2%. Im Vormonatsvergleich sanken
die Preise um 0,2%.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Telekom: Eigener Markenauftritt fr Festnetzsparte

Die Festnetzsparte des Konzerns Deutsche Telekom firmiert ab dem
01. August als eigenstndige Marke - T-Com. Produkte und Lsungen
rund um das Telekommunikationsfestnetz wie zum Beispiel T-ISDN und
T-DSL werden nun unter dem neuen Markennamen angeboten. Damit setzt
der Telekom Konzern die strategische Ausrichtung auf den Teilmrkten
Festnetz, Mobilkommunikation, Internet und Systemgeschft fort.

Aus dem bisherigen Marken-Trio wird nun ein Marken-Quartett unter
dem Dach der Deutschen Telekom, so Josef Brauner, Vorstandsmitglied
Deutsche Telekom und Vorstandsvorsitzender T-Com. Zu den Marken
T-Mobile, T-Online und T-Systems kommt nun T-Com.

T-Com betreut in Deutschland rund 40 Millionen Kunden und gehrt
mit mehr als 3,6 Millionen T-DSL Kunden zu den Top- Anbietern von
Highspeed-Anschlssen ans Internet. T-Com fhrt darber hinaus die
Telekom-Beteiligungen in Ungarn, Kroatien und in der Slowakei. Auch
Marktentwicklung neuer Telekommunikations-Dienstleistungen wie
beispielsweise Wireless-LAN fllt in die Kompetenz der T-Com.

Die neue Marke soll konsequent auf dem Markt prsent sein. So werden
beispielsweise die Servicetechniker in Fahrzeugen mit T-Com Logo
unterwegs sein. Die ffentlichen Telefonstellen werden sukzessive
ebenso mit dem Markennamen T-Com ausgestattet wie Produktverpackungen.
Auch in den T-Punkten tritt T-Com als eigene Marke und mit klar
abgegrenzten Angeboten auf. Wie die anderen Konzernsulen T-Mobile,
T-Online und T-Systems prsentiert sich T-Com ab sofort mit einer
eigenen Website im Internet: www.t-com.de .

- http://go.tarif4you.de/go.php?a=TCom
- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



----------

Das wars fr diese Woche. Nchstes Newsletter erscheint am 10.08.2003

+-===================================================================-+
|  Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder    |
|  jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert    |
|  hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im    |
|  Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.                     |
+-===================================================================-+
|        Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:         |
|                      http://www.tarif4you.de/                       |
|                      mailto:info@tarif4you.de                       |
+-===================================================================-+
|  Copyright (C) 2003, tarif4you.de , Dsseldorf                      |
|  Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist  |
|  hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.    |
+-===================================================================-+
|  Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter  |
|  wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr     |
|  die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.           |
+-===================================================================-+