Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 31/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 31/2013 ~ 04. August 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

FESTNETZ
 - 01050: Telefonieren ins Ausland ab garantierten 0,8 Cent/Minute
 - 01056: Call-by-Call Vorwahl wird zum 01.08.2013 eingestellt
 - 01060: Telefonieren zu Handys fr 2,15 Cent pro Minute
 - Gigaset A415: Neues DECT Schnurlostelefon ab August erhltlich
 - EWE TEL und NetCologne bauen ihre Breitband-Netze weiter aus
 - Gigaset E630: Neues robustes Schnurlostelefon vorgestellt

INTERNET
 - congstar startet Glasfaserangebot in Kln, Bonn und Aachen

MOBILFUNK
 - Ortel Mobile: Preisaktion fr Anrufe nach Nordafrika und Nahost
 - o2 Geschftskunden knnen Datenvolumen jederzeit nachkaufen
 - smartmobil.de startet eine Multi-SIM Lsung
 - Motorola Moto X Smartphone offiziell vorgestellt
 - Huawei Ascend G525: Neues Dual-SIM-Smartphone fr Einsteiger

SONSTIGES
 - Studie: Mobilfunkkunden legen vor allem Wert auf Netzqualitt

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ

>> 01050: Telefonieren ins Ausland ab garantierten 0,8 Cent/Minute

Der Call-by-Call Anbieter 01050.com hat eine neue Aktion fr Anrufe ins
Ausland gestartet. Seit Donnerstag, den 1. August 2013, telefonieren
Nutzer der Vor-Vorwahl 01050 in das Festnetz vier ausgewhlter Lnder
fr 0,8 Cent/Minute. Fnf weitere Lnder sind fr 1,0 Cent/Minute zu
erreichen. Die Call-by-Call Tarife werden garantiert bis einschlielich
Dienstag, 13. August 2013.

Der Minutenpreis von 0,8 Cent gilt fr Anrufe ins Festnetz folgender
Lnder: Australien, Schweiz, Spanien, Ungarn. Fr 1,0 Cent/Minute
telefonieren Nutzer zu Festnetzanschlssen in Kroatien, Peru, Rumnien,
Slowakei, Slowenien und Tschechien.

Die Preise gelten whrend der Aktion tglich rund um die Uhr fr
Gesprche ins Festnetz des jeweiligen Landes; Anrufe zu Handys in den
Aktionslndern werden zu blichen (hheren) Preisen abgerechnet. Die
Abrechnung erfolgt im Minutentakt (60/60) ber die Anschluss-Rechnung
der Deutschen Telekom.



>> 01056: Call-by-Call Vorwahl wird zum 01.08.2013 eingestellt

Die Call-by-Call Vorwahl 01056 wurde am 31. Juli 2013 eingestellt.
Das gab der Betreiber der Vorwahl selbst im Vorfeld bekannt, unter
Berufung auf den Beschluss der Glubigerversammlung der Arcinum GmbH.
Diese hatte die 01056 vor fast genau zwei Jahren als Nachfolgerin der
insolventen PM2 Telecommunication bernommen. Seit Anfang dieses Jahres
hat auch Arcinum GmbH Insolvenz angemeldet. Nun zieht der Anbieter den
Stecker bei seinem Call-by-Call Dienst. Seit dem 01.08.2013 ist 01056
nicht mehr erreichba. Der Kundenservice soll jedoch weiterhin unter den
in den Rechnungen aufgefhrten Rufnummern zur Verfgung stehen, teilte
das Unternehmen mit. 

01056 ist 2009 in die negativen Schlagzeilen geraten, als der Anbieter
die Preise ohne Ankndigung erhht und die Tarifansage abgeschaltet
hat. Viele Kunden telefonierten dann zu deutlich hheren Preisen, ohne
davon zu wissen, was zu hohen Rechnungen gefhrt hat. Zuletzt sorgte
der Anbieter fr Unmut bei den Nutzer, als die Preise Anfang Juni 2013
auf einheitliche 1,89 Euro pro Minute erhht wurden.



>> 01060: Telefonieren zu Handys fr 2,15 Cent pro Minute

Vor genau einem Jahr ist ein neuer Call-by-Call Anbieter mit der
Vorwahl 01060 gestartet. Nun bernimmt die Ventelo Gruppe die
Vermarktung der Vor-Vorwahl. Die 01060 Telecom UG bleibt nur als
Inhaber der Vorwahl.

Ventelo bietet den dienst unter dem Namen 01060 Telecom an. Wer die
Vor-Vorwahl 01060 vor der eigentlichen Rufnummer whlt, zahlt jetzt
0,84 Cent/Minute fr Anrufe ins deutsche Festnetz und gnstige 2,15
Cent/Minute fr Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze.
Auslandsgesprche knnen mit dem neuen Call-by-Call-Dienst ab 1,34
Cent/Minute gefhrt werden. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt
(60/60) ber die Rechnung der Deutschen Telekom.



>> Gigaset A415: Neues DECT Schnurlostelefon ab August erhltlich

Gigaset hat ein neues Einsteiger-Schnurlostelefon vorgestellt. Das neue
Modell Gigaset A415 soll ein einfach zu bedienendes und dennoch solide
ausgestattetes Schnurlostelefon im klassischen Design sein, welches
zudem auch noch gnstig ist.

Zum Funktionsumfang des neuen Telefons gehren ein Telefonbuch mit bis
zu 100 Eintrgen und HSP Sound fr eine bessere Klangqualitt auch im
Freisprechmodus. Als Komfort-Funktionen listet der Hersteller beim
neuen Einsteigertelefon Funktionen wie das Leuchten und Blinken der
Hrer abheben Taste bei eingehenden Anrufen und eine beleuchtete
Nachrichtentaste, die neue Nachrichten signalisiert. Der integrierte
Tag-/Nachtmodus und die zeitgesteuerte Klingelabschaltung sollen es
mglich machen, dass der Nutzer selbst bestimmen kann, wann er
erreichbar sein will.

Das Gigaset A415A verfgt zustzlich ber einen integrierten
Anrufbeantworter fr bis zu 20 Minuten Aufzeichnung. Die Bedienung
erfolgt ber die Tastatur der Basis oder ber das Mobilteil selbst.
Beide Modell-Varianten verfgen zudem ber den DECT ECO Modus, der die
Sendeleistung bei Aktivierung um bis zu 80 Prozent reduziert. Der
ebenfalls vom A415/A415A untersttze ECO-Mode Plus schaltet die
Sendeleistung komplett ab, wenn das Telefon im Standby Modus ist, auch
wenn das Mobilteil nicht auf der Basis liegt oder mehrerer Mobilteile
gleichzeitig in Betrieb sind.

Das Gigaset A415 sowie das A415A mit Anrufbeantworter sollen ab August
2013 zum Preis von 29,99 Euro bzw. 39,99 Euro in den Farben Schwarz und
Wei erhltlich sein. Weiterhin sollen Pakete mit mehreren Mobilteilen
angeboten werden: Das A415 Duo soll 49,99 Euro und A415 Trio 69,99 Euro
kosten. Die entsprechenden Paket-Varianten mit mit Anrufbeantworter
A415A Duo (59,99 Euro) sowie A415A Trio (79,99 Euro) in der Farbe
Schwarz sollen ebenfalls erhltlich sein.

- Gigaset: http://tarif4you.de/goto/a/Gigaset



>> EWE TEL und NetCologne bauen ihre Breitband-Netze weiter aus

Die regionalen Anbieter bauen ihre Netze weiter aus. So hat EWE TEL
angekndigt, in den nchsten Monaten fr mehr Bandbreite in mehreren
Stdten zu sorgen. Auch der Klner Regionalanbieter NetCologne will
sein Netz erweitern und im Gewerbegebiet Frechen Glasfasernetz
ausbauen.

Der Telekommunikationsanbieter EWE TEL will in den nchsten Monaten fr
mehr Bandbreite in Cloppenburg, Friesoythe, Ganderkesee, Lingen, Melle
(Marke osnatel), Meppen, Osterholz-Scharmbeck, Papenburg, Jever,
Schortens und Rotenburg sorgen. Dann sollen Geschwindigkeiten von bis
zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und spter mit Einsatz von Vectoring
bis zu 100 MBit/s mglich werden. Zudem will EWE TEL den Ausbau in den
schon geplanten Orten Edewecht, Wildeshausen, Bad Zwischenahn,
Wilhelmshaven, Nordenham, Vechta, Varel, Leer und Bremerhaven (Marke
swb) noch einmal ausbauen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im
vierten Quartal 2013 beginnen. Bei der schnelleren Datenbertragung
setzt EWE TEL auf Glasfaserkabel bis zu den Verteilerksten.

Auch der Klner Netzbetreiber NetCologne setzt auf Glasfasernetz. Ab
Ende Juli sollen insgesamt sieben Technikstandorte im Gewerbegebiet
Frechen sukzessive mit dem Glasfaser-Backbone des Unternehmens
verbunden werden. Der erste Technikstandort der NetCologne wird auf der
Europaallee, Ecke Bonnstrae angeschlossen. Danach werden sukzessive
weitere Standorte errichtet, die jeweils direkt mit dem Glasfasernetz
verbunden und in Betrieb genommen werden. Das neue Netz soll zuknftig
eine Breitbandversorgung mit bis zu 50 MBit/s ermglichen, so das
Unternehmen. Die ersten Gewerbekunden werden voraussichtlich Anfang
2014 angeschlossen. Auch Privatkunden, die in unmittelbarer Nhe zum
Gewerbegebiet wohnen, sollen von den Ausbauarbeiten profitieren.

- EWE TEL: http://tarif4you.de/goto/a/EWETEL



>> Gigaset E630: Neues robustes Schnurlostelefon vorgestellt

Gigaset hat mit dem E630 ein neues robustes Schnurlostelefon
vorgestellt, welches gegen Staub, Ste und Wasser geschtzt ist. Das
Telefon richtet sich an Heim- und Handwerker und kann auch im Garten
genutzt werden.

Das schnurlose Telefon hat ein robustes Gehuse aus strukturiertem
Polycarbonat mit dem Einsatz von griffigen Weichkomponenten und soll
unempfindlich gegen Staub, Erschtterungen und Wasser (Schutzklasse
IP65) sein. Gleichzeitig soll das neue Telefon den Komfort eines
modernen DECT-Telefons bieten. Zum Funktionsumfang gehren Vibrations-
und optischer Anrufalarm, anpassbare Profile fr die Verwendung in
unterschiedlichen Umgebungen, direkte Lautstrkeregulierung ber
Seitentasten und eine Freisprecheinrichtung. Zudem lassen sich
Kopfhrer am Mobilteil anschlieen. Weiterhin lsst sich der
optische-LED Alarm jederzeit als Taschenlampe einsetzbar.

Das sechszeilige, 1,8-Zoll groe Farbdisplay lst mit 128x160 Pixeln
auf und stellt das grafische Men und weitere Informationen dar. Die
Bedienung des Telefons erfolgt ber groe beleuchtete Tasten. Das
Telefonbuch hat Platz fr 200 Eintrge mit je drei Rufnummern. Die
Nutzer knnen den verschiedenen Kontakten auch unterschiedliche
Anrufmelodien zuordnen.

Das Gigaset E630 wird auch in einer Variante mit Anrufbeantworter als
E630A angeboten, welcher bis zu 55 Minuten Aufnahmezeit,
Fernabfragefunktion und SMS-Benachrichtigung fr neu eingegangene
Nachrichten bietet. Die Standby-Zeit des mitgelieferten Akku gibt der
Hersteller mit bis zu 310 Stunden und die Sprechzeit mit bis zu 14
Stunden an.

Die Basisstation des Gigaset E630/E630A ist auf bis zu sechs Mobilteile
erweiterbar. Auerdem ist das neue E-Klasse-Telefon mit zahlreichen
Gigaset Handsets, dem Freisprechclip L410 sowie dem Gigaset Repeater
und Repeater 2.0 kompatibel.

Das Gigaset E630, das E630A (Anrufbeantworter) und das E630H
(Erweiterungshandset) sollen ab August 2013 zum Preis von entsprechend
99,99 Euro bzw. 119,99 Euro bzw. 99,99 Euro in der Farbe schwarz
erhltlich sein.

- Gigaset: http://tarif4you.de/goto/a/Gigaset



+-=================================================================-+

Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

Preisgarantien fr Call-by-Call Gesprche:
http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html

+-=================================================================-+



INTERNET

>> congstar startet Glasfaserangebot in Kln, Bonn und Aachen

Die Discounter congstar will ab 1. August Breitband-Pakete auf Basis
von Glasfaserkabel anbieten. Dabei will die Telekom-Tochter mit dem
Klner Regionalanbieter NetCologne zusammenarbeiten.

congstar wird ab Donnerstag den Tarif congstar komplett 2 Glasfaser
starten. Die Doppelflat mit bis zu 100 MBit/s fr Internet und
deutsches Festnetz soll in Kln, Bonn, Aachen und Umgebung verfgbar
sein. Das neue Breitband-Paket soll mit und ohne Vertragslaufzeit
angeboten werden und dauerhaft 39,99 Euro im Monat kosten. Im Tarif ist
neben der Internet-Flatrate auch eine Telefonie-Flatrate ins deutsche
Festnetz enthalten. Anrufe ins congstar Mobilfunknetz sollen 9 Cent pro
Minute kosten, Telefonieren in alle anderen deutschen Mobilfunknetze
wird mit 22 Cent pro Minute berechnet. Bei 24 Monaten Laufzeit werden
Bereitstellung und Fritz!Box einmalig mit 39,99 Euro und 19,99 Euro
berechnet. Ohne Vertragsbindung kosten Bereitstellung und Fritz!Box
jeweils einmalig 59,99 Euro.

Realisiert wird das neue Breitbandangebot ber Glasfasernetze von
NetCologne. Dabei nutzt congstar die bereits vorhandene Infrastruktur
des Regionalcarriers. Dafr erwirbt NetCologne das Recht, ab 2014 die
Netze der Deutschen Telekom zu nutzen. Diese Kooperation basiert auf
dem Kontingentmodell fr VDSL-Bitstrom-Anschlsse.

- consgtar: http://tarif4you.de/goto/p/congstar
- Netcologne: http://tarif4you.de/goto/a/NetCologne



MOBILFUNK

>> Ortel Mobile: Preisaktion fr Anrufe nach Nordafrika, Nahost- und
>> die Golfregion

Der Mobilfunkanbieter Ortel Mobile senkt im Sommer die Minutenpreise
fr Anrufe in 13 Lnder Nordafrikas, des Nahen Ostens und der
Golfregion. die Preissenkung gilt allerdings nur fr Kunden, die die
E-Plus Flat fr netzinterne Gesprche nutzen. Diese Kunden sollen mit
der Preisaktion bis zu 50 Prozent des regulren Minutenpreises bei
Auslandsgesprchen sparen, so Ortel Mobile.

Gesprche von Handy zu Handy werden durch die Preisaktion deutlich
gnstiger. Beim Anruf bei einer Algerischen Handynummer sinkt der Preis
beispielsweise um volle 20 Cent pro Minute auf nur 19 Cent. Insgesamt
umfasst die Preisaktion alle Handy-Gesprche in die folgenden Lnder:
Afghanistan (9 Cent), Algerien (19 Cent), Irak (9 Cent), Jordanien
(9 Cent), Kuwait (9 Cent), Libanon (9 Cent), Libyen (19 Cent), Marokko
(19 Cent), Saudi-Arabien (9 Cent), Sudan (9 Cent), Syrien (9 Cent),
Tunesien (19 Cent), Vereinigte Arabische Emirate (9 Cent). Zustzlich
zu den Minutenpreisen werden die blichen 15 Cent Verbindungsgebhr pro
Gesprch ins Ausland berechnet.

Die Aktion gilt zwischen dem 1. August und dem 31. Oktober 2013 fr
alle Kunden, die sich fr die E-Plus Flat von Ortel Mobile entschieden
haben. Diese Tarifoption deckt fr 5 Euro zugleich alle Gesprche
innerhalb des gesamten E-Plus Netzes ohne weitere Kosten ab und ist
jeweils 30 Tage lang gltig.

- Ortel Mobile http://tarif4you.de/goto/p/Ortel



>> o2 Geschftskunden knnen Datenvolumen jederzeit nachkaufen

Wer viel mobil mit dem Smartphone im Internet surft, kennt das Problem:
Irgendwann ist das Highspeed-Volumen aufgebraucht und der mobile
Internetzugang wird bis Monatsende langsam. Je nach Anbieter und Tarif
wird die Geschwindigkeit auf maximal 64 kBit/s oder gar 32 kBit/s
gedrosselt, was gerade noch fr Instant Messaging ausreicht. Helfen
knnen in solchen Fllen Volumenpakete, welche bei Bedarf dazu gekauft
werden knnen.

Bei mehreren Mobilfunkanbietern knnen Kunden zustzliches
Highspeed-Datenvolumen bei Bedarf dazu buchen. Die so genannten
Daten-Upgrades werden zum Beispiel bei Telekom und Vodafone sowohl
fr Privat- als auch fr Geschftskunden angeboten. Auch einige
Mobilfunkdiscounter, wie zum Beispiel simyo, bieten die Mglichkeit
an, Datenvolumen nachzubuchen. Nun bietet auch Telefnica diese
Mglichkeit den o2-Mobilfunkkunden an, allerdings zunchst fr
Geschftskunden. 

Ab dem 1. August sollen o2-Geschftskunden gegen Extra-Kosten
Zusatzpakete mit Highspeed-Datenvolumen buchen. Dies gilt sowohl in
Deutschland als auch im Ausland fr das Daten-Roaming. Wenn das Limit
naht, bis zu dem die Datenbertragung bei voller Geschwindigkeit
mglich ist, bekommen die Unternehmenskunden eine SMS. Diese mssen
sie mit Reise fr die Auslands-Zusatzpakete oder mit Daten fr
das Inland beantworten. Damit wird ihr Verbrauch bis zum Ende des
Abrechnungszeitraums wieder auf Null gesetzt.

Bei dem Geschftskundentarif o2 on Business M gibt es beispielsweise
1 Gigabyte fr 10 Euro netto (11,90 Euro inkl. MwSt) dazu. Beim o2 on
Business XL sind es 10 Gigabyte fr 15 Euro netto (17,85 Euro inkl.
MwSt). Auch das Internet Pack EU sowie das Datenvolumen der EU+ Travel
Option lassen sich fr eine einmalige Gebhr wieder zurcksetzen. Diese
Zusatzpakete knnen Unternehmenskunden im Abrechnungszeitraum beliebig
oft wieder buchen. Das neue Datenvolumen gilt bis zum Schluss des
Abrechnungsmonats oder beim Internet Day Pack EU bis zum Ende des
Kalendertages.

Weiterhin bietet o2 ihren Geschftskunden eine WiFi-Flat an, die den
Nutzern einen Internetzugang an ber 3.000 WLAN-Hotspots in Deutschland
des Kooperationspartners The Cloud ermglicht. Die Nutzung der
WLAN-Zugangspunkte kostet 2,50 Euro netto (2,98 Euro inkl. MwSt) pro
Monat. Die Flatrate kann ber die o2 Website gebucht werden.

- o2 Geschftskundentarife: http://tarif4you.de/goto/s/o2onBusiness



>> smartmobil.de startet eine Multi-SIM Lsung

Ein weiterer Mobilfunkdiscounter bietet jetzt eine Multi-SIM Lsung an.
Kunden von smartmobil erhalten jetzt auf Wunsch mehrere SIM-Karten, die
sie gleichzeitig in in Smartphones und Tablet einsetzen knnen. Damit
knnen Nutzer ohne Kartenwechsel mit bis zu drei Smartphones zu
telefonieren oder mit weiteren mobilen Gerten durchs Netz zu surfen.
Fr alle drei Karten gilt der gleiche Vertrag, der ber eine gemeinsame
Rechnung abgerechnet wird.

Kunden von smartmobil.de knnen bis zu zwei weitere SIM-Karten zur
Hauptkarte dazu bestellen. Dabei kostet jede SIM-Karte einmalig nur
4,95 Euro; pro Monat wird ein Betrag von nur 2,95 Euro berechnet. Fr
jede einzelne Karte ist ein anderes SIM-Kartenformat whlbar. Dazu
kommt, dass jede SIM-Karte einzeln jederzeit gekndigt werden kann.

Erst vor wenigen Wochen hat der Mobilfunk-Discounter simply ein
hnliches Multi-SIM Angebot gestartet. 

- smartmobil: http://tarif4you.de/goto/p/smartmobil



>> Motorola Moto X Smartphone offiziell vorgestellt

Lange gab es Gerchte ber das Motorola Moto X Smartphone. Nun wurde
das erste von Google selbst produzierte Mobiltelefon offiziell
vorgestellt. Nutzer knnen das neue Android Smartphone unter anderem
per Sprache steuern und individuelle Farben fr das Gehuse auswhlen.
Das Moto X soll allerdings, zumindest zunchst, nur in den USA
verfgbar sein.

Technisch gesehen landet das Moto X eher in der Mittelklasse. Das
Smartphone bietet ein 4,7-Zoll groes Active AMOLED Display mit 720 x
1.280 Pixeln Auflsung und 316 ppi und arbeitet mit einem 1,7 GHz
starken Snapdragon S4 Pro Dual-Core Prozessor samt 2 GB RAM. Je nach
Variante soll das Smartphone 16 GB oder 32 GB internen Speicher haben,
welcher jedoch nicht erweiterbar ist. Dafr sollen die Nutzer des Moto
X Smartphones 50 GB Speicher bei Google Drive fr 2 Jahre erhalten.

Auch weitere Technik hlt sich in Grenzen: Das 130 Gramm schwere
Smartphone bietet eine 10-Megapixel-Kamera auf der Rckseite und eine
2-Megapixel-Frontkamera. Die Hauptkamera soll mit ihrem Clear Pixel
Sensor mehr Licht einfangen und damit bessere Bilder auch bei
Dunkelheit machen knnen. Sonst bietet das neue Smartphone die blichen
Funktionen wie WLAN (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0, NFC, GPS und
Glonass. Der fest eingebaute Akku soll eine Kapazitt von 2.200 mAh
haben; zu den Laufzeiten wurde nur bekannt, dass das 130 Gram schwere
Smartphone gut einen Tag damit durchhalten soll.

Das Motorola Moto X soll mit Android 4.2.2 ausgestattet werden.
Auerdem soll das Smartphone aufs Wort hren, so dass viele Funktionen
auch genutzt werden knnen, ohne das Gert anzufassen. Die
Sprachsteuerung soll auch im Standby-Modus mglich sein. Wie das genau
funktioniert, zeigt Motorola in einem kurzen Video. Weiterhin werden
mit der Active Display Funktion die eingegangene Nachrichten auf dem
Lockscreen angezeigt, so dass die Nutzer diese lesen knnen, ohne das
Mobiltelefon zu aktivieren.

Verfgbarkeit und Preise

Das Motorola Moto X soll zunchst nur fr den US-Markt verfgbar sein.
Derzeit gbe es keine Plne, das Smartphone auch in Europa anzubieten.
In den USA soll das Moto X fr 199 USD (16 GB) bzw. 249 USD (32 GB) mit
dem blichen 2-Jahres-Vertrag kosten. Das Smartphone soll auch in
verschiedenen Farb-Kombinationen erhltlich sein. Die Nutzer sollen die
Farben fr die Rck- und Vorderseite selbst kombinieren knnen.
Allerdings soll diese Option in den USA nur den Kunden von AT&T
vorbehalten sein.



>> Huawei Ascend G525: Neues Dual-SIM-Smartphone fr Einsteiger

Huawei hat ein neues Dual-SIM Smartphone Smartphone vorgestellt. Das
Huawei Ascend G525 wird von einem Quad-Core Prozessor mit einer 1,2 GHz
Taktung angetrieben und bietet ein 4,5-Zoll groes Display. Dennoch
wird das Android Gert vom Hersteller als ein Einsteiger-Smartphone
positioniert.

Technisch entspricht das neue Huawei Ascend G525 eher einem Gert der
unteren Mittelklasse. Das 4,5-Zoll (11,43 cm) groe IPS Display bietet
eine Auflsung von 540 x 960 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein 1,2 GHZ
Quad-Core Prozessor mit 1 GB RAM. Der interne Speicher ist nur 4 GB
gro, wovon nur ca. 2 GB frei zur Verfgung stehen; die Nutzer knnen
allerdings bis zu 32 GB groe microSD Speicherkarten als Erweiterung
einsetzen. Zustzlich bietet Huawei noch der Cloud-Speicher mit bis zu
20 GB zeitlich unbegrenzt und kostenfrei an.

Die weiteren technischen Daten sind fr die heutige Smartphone-Technik
wenig spektakulr: Das Smartphone bietet eine 5 Megapixel-Hauptkamera
mit Autofokus, allerdings ohne Blitz, eine 0,3 Megapixel (VGA)
Frontkamera, Bluetooth 2.0, GPS/A-GPS und WLAN 802.11 b/g/n. Der 1.700
mAh starke Akku soll fr eine ausreichend lange Laufzeit mit bis zu 350
Gesprchsminuten und 300 Stunden im Standby sorgen.

Die Dual-SIM Untersttzung ermglicht gleichzeitige Nutzung von zwei
SIM-Karten. Dabei untersttzt die erste SIM-Karte auch UMTS/HSPA mit
bis zu 7,2 MBit/s im Download und bis zu 5,76 MBit/s im Upload beim
mobilen Internet-Zugang. Die zweite SIM-Karte untersttzt nur Quad-Band
GSM (850/900/1800/1900 MHz). Beide SIM-Karten knnen im blichen
Mini-SIM-Format (2FF) eingesetzt werden.

Auf der Software-Seite liefert Huawei das neue Ascend G525 Smartphone
mit dem schon etwas lteren Android 4.1 Betriebssystem aus. Dazu kommt
die eigene Emotion UI Oberflche, welche die Bedienung vereinfachen
soll und zum Beispiel das Ablegen von Apps in Ordnern auf dem
Homescreen untersttzt.

Preis und Verfgbarkeit

Das Huawei Ascend G525 soll in Deutschland ab Ende August 2013 in den
Farben Schwarz und Wei erhltlich sein. Der Preis soll bei 249 Euro
(UVP) ohne Vertragsbindung liegen.

- Huawei: http://tarif4you.de/goto/a/Huawei



SONSTIGES

>> Studie: Mobilfunkkunden legen vor allem Wert auf Netzqualitt

Die Mobilfunkkunden in Deutschland achten vor allem auf die
Netzqualitt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von 3.289
Mobilfunkkunden im Rahmen des Kundenmonitor Deutschland 2013. Erst wenn
die Netzabdeckung und -verfgbarkeit stimmen, sind die Nutzer
zufrieden.

Bei der aktuellen Befragung belegte der Discounter Congstar im Netz der
Deutschen Telekom den ersten Platz. Doch auch andere
Mobilfunk-Discounter wie Aldi Talk und Fonic sowie der Mobilfunkangebot
von 1&1 (Vodafone-Netz) und der Mobilfunk-Anbieter blau.de haben gute
Noten erhalten, die sich laut Kundenmonitor nicht signifikant unter
einander unterscheiden.

Unter den groen vier Mobilfunknetzbetreibern erreicht erstmals die
Deutsche Telekom den Bestwert (2,23), vor o2, Base, E-Plus und
Vodafone. Whrend die Telekom ihr Niveau aus dem Vorjahr halten kann,
verzeichnen insbesondere E-Plus und o2 Verluste in der
Kundenzufriedenheit gegenber dem Vorjahr, so die Macher der Studie.
Diese Ergebnisentwicklung lsst sich vor allem aus der Zufriedenheit
mit der Netzqualitt ableiten. Auffllig ist in diesem Jahr die groe
Spanne nach Mobilfunknetz, so Studienleiter Matthias Metje. 72 Prozent
der Kunden, die das Netz der Telekom nutzen, sind mit der Netzabdeckung
und -verfgbarkeit vollkommen zufrieden oder sehr zufrieden. Das
Netz von Vodafone (59 Prozent) und die Netze von o2 (48 Prozent) sowie
E-Plus (46 Prozent) folgen abgeschlagen.           

Die gestiegene Bedeutung der Netzqualitt wird auch bei Betrachtung der
Wechselgrnde im Zeitverlauf besttigt. Aktuell geben 19 Prozent der
wechselwilligen Kunden die schlechte Netzabdeckung des jetzigen
Anbieters als Wechselgrund an. 2008 lag der Anteil nur bei vier
Prozent.

Hintergrund

Im Mai 2013 wurden bundesweit 3.289 Onlineinterviews mit Kunden von
Mobilfunkanbietern im Alter von 16 bis 69 Jahren durchgefhrt. Die
Befragung erfolgte im Rahmen der Studie Kundenmonitor Deutschland, die
jhrlich vom unabhngigen Forschungsinstitut ServiceBarometer in
Mnchen herausgegeben wird. Im Branchenbericht sind zahlreiche
Kennzahlen der Kundenorientierung und Servicequalitt enthalten, unter
anderem zu Kundenzufriedenheit, Kundenbindung,
Preis-Leistungs-Verhltnis, Wettbewerbsvorteilen, Kontaktqualitt,
Wechselverhalten und Beschwerden. Die Gesamtverffentlichung des
Kundenmonitor Deutschland zu mehr als 20 Branchen aus Handel,
Finanzdienstleistungen, Logistik, Telekommunikation und Infrastruktur
soll im September 2013 erfolgen.           

Details zu den Studienergebnissen finden Sie auf unserer News-Seite:
http://www.tarif4you.de/news/n17759.html



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 11. August 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~